FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Anmelden oder registrieren


CH-4625 Oberbuchsiten, Industriestr. 592, Tel. +41 62 393 10 36 www.club-olymp.ch

Schliesst Kanton Solothurn wegen Club Olymp?

    • Nein, ich meine gehirngewaschene Ingo-Fan-boys von der Globe-Scientology- Sekte wie dich.

      Bedaure bin Atheist. ich kenne den Ogni zwar persönlich aber deswegen bin ich noch lange nicht in seinem Fanclub.


      Warum verkehrst du eigentlich bei Jemanden und verteidigst ihn auch noch, der Buttersäureattentate und Mordanschläge " adäquat " findet

      Kann mich nicht daran erinnern das ich mal in der Zeitung gelesen haben das es auf den Betreiber einen Mordanschlag gegeben hat. Und wer meint er müsse in einer Wohngegend mt Kindern ein Bordell aufmachen muss sich auch nicht wundern dass die Bevölkerung auf die Barrikade geht.


      Wen interssiert eigentlich diese Geschwätz vom Hörensagen über Betreibungen ? Jeder weiss, dass es von neidischer und missgünstiger Konkurrenz initiert und forciert ist

      Wir sind in der CH immer noch in einem Rechtsstaat da kann man nicht einfach so etwas injizieren und forcieren. Betreibungen erst recht nicht. Und nicht zu vergessen er wurde von einem CH Gericht schuldig befunden. Wenn du findest es wurde im unrecht zu gefügt kannst du ja nach Strasburg gehen.

      • Aber ich denke, die Polizei im Kanton Schwyz wird das Problem schon beikommen. Es kann ja nicht sein, dass ein paar Albaner und Deutsche hier den Rechtsstaat aushebeln.



        Und was dem Blue Opera passiert ist, finde ich adäquat....

        Apropos adäquat . Wir erinnern uns. Eine kriminelle Anschlagsserie von 4 ( !!! ) Farbattacken plus 8 ( !!! ) Buttersäureattentate auf das Blue-Opera in Zürich plus ein Mordanschlag mit einem Base-ball-schläger auf den Betreiber waren damals nötig, um den Club in die Knie und den Betreiber in den Ruin zu zwingen.


        Und du findest das adäquat, angemessen und ok. Eine erstaunliche Aussage für einen ehemaligen Juristen. Als vor kurzem ein Buttersäure-anschlag auf dein History verübt wurde, war das für dich nicht adäquat und angemessen. Misst du etwa mit zweierlei Mass ?


        Auffällig ist ohnehin, dass vor 4 Jahren die inhaltlich und wörtlich gleiche Diffamierungs-und Verleumdungskampagne gegen das Blue-Opera gefahren wurde, wie heute gegen die erfolgreiche Olymp- Kette. Damals hiess es, der Chef wäre ein pöööser vorbestrafter Kroate, und der Rechtsstat wäre gefährdet.


        Heute soll es ein Albaner sein, der den Rechtsstaat aushebelt. Sehr auffällig das Ganze. Und ausgerechnet du , der du im Falle vom Blue-Opera Verbrechen angemessen findest, sorgst dich um den Rechtsstaat ? Wer soll das eigentlich glauben ? Also ausser deinen Groupies ?


        Wen interssiert eigentlich diese Geschwätz vom Hörensagen über Betreibungen ? Jeder weiss, dass es von neidischer und missgünstiger Konkurrenz initiert und forciert ist, denen der Arsch auf Grundeis geht, weil sie panische Angst vor neuer Konkurrenz und freiem Wettbewerb haben.


        Die Kunden interssiert es sicher nicht. Die sind froh um jeden neuen Mitbewerber mit heissen Girls und kundenfreundlichen Preisen. Und die Mädels noch weniger. Die wollen verdienen und sind froh, dass sie nicht mehr im Imperium bevormundet, gegängelt, drangsaliert und schikaniert werden.


         



        Du meinst die Thorsten Groupies.


        Warum nimmst du Stellung für jemanden der kein Schamgefühl hat und für einen verurteilten Straftäter wegen Vermögens Delikten Arbeitet. Aber dich interessiert es nicht wie jemand sein Geld verdient ob es sauber ist oder nicht. Wichtig ist nur das man billig Ficken kann.

        Nein, ich meine gehirngewaschene Ingo-Fan-boys von der Globe-Scientology- Sekte wie dich. Warum verkehrst du eigentlich bei Jemanden und verteidigst ihn auch noch, der Buttersäureattentate und Mordanschläge " adäquat " findet ? Schämst du dich nicht ?


        Mich interssiert generell weder, wie viel Geld ein Betreiber hat, noch ob er wegen nicht bezahlter Strafzettel verurteilt wurde, noch wie du oder der Bäcker von nebenan sein Geld verdient. Was geht mich das an ?


        Mich interssiert nicht der Preis der Brötchen, sondern allein, ob die Brötchen schmecken, also und ob mir das Girl gefällt. Um den Rest sollen sich Polizei, Staatsanwalt und Gerichte kümmern. Ok, vom mir aus auch du Amateur-und Hobby-Kommisar-ler. Wenn du sonst nichts zu tun hast.


        Ich bin weder der Anwalt noch Manager geschweige denn Dedektiv und Vormund der Girls. Basta.

        • Hmmmmm..

          eine Interessante geschichte, was sich hier die Betreibern abliefern und die Eisbären sich gegenseitig zu den einzelnen Betreibern verbinden ...


          mir kommt es vor, wie der US Wahlkampf ... einfach mit anderen Namen ..


          Denn beide, wenn die Presse stimmt, haben *Dreck* am stecken...

          Versuchen durch ihre Marketing und Anwälte ihren Ruf reinzuwaschen ..


          ogni : strafverfahren

          "Einen Tag vor dem «Durchwinken» der Einbürgerungsgesuche wurde bei einer routinemässigen Kontrolle im vollautomatisierten Strafregister bemerkt, dass Heidbrink in ein Strafverfahren verwickelt ist..


          @afrim: bestraft ..

          Wie auch immer:


          Schmutzige Wäsche muss immer gewaschen werden. Seit froh, dass wir das Hobby *Girls* noch in der heutige Zeit geniessen können.

          Eurer Baer

          • Hallo Zusammen,


            mir liegt es daran, dass wir alle Seiten mit Sicherheit versorgen. Meine Erwartungshaltung:

            -nur gesunde Eisbären in den Clubs

            -nur gesund WG's in den Clubs

            Hygienestandards eingehalten.


            Was hindert uns an der Umsetzung:

            Idioten, welche nicht auf Ihren Körper hören und mit Schnupfen etc. in die Clubs gehen

            WG's, welche die Eintritte nicht erwirtschaften und Existenzängste haben (arbeiten dann weiter).

            Idioten, welche ohne Gummis oder die Gummis während dem Akt abziehen...die sämtliche Hygienevorschriften als fakenews verniedlichen...nur weil es AIDS Medikamente und bald etwas gegen das CV19 geben wird.../mir haben faktisch alle WG's die ich kenne bestätigt, dass "ohne Gummi" immer noch ein Thema ist. Ob da alle standhaft bleiben?


            Da viele WG's nicht einfach zu Hause bleiben können, ist dies ein Problem. Einzige Lösung wäre, wenn Wohngemeinschaften der WG's vorhanden wären. Oder wie früher - sogar Hotelnebenbetriebe (sind ja einige geschlossen), welche zu anständigen Preisen Zimmer vermieten können.


            Solange viele WG's die einzigen Einkommensquellen sind. Ist die Preisdiskussion müssig. Auch die Safersex Regeln sind nur unter Druck, wenn die WG's mehr Geld benötigen oder sonst unter Druck sind.


            Dass ein Betreiber 3-4 Grosse Clubs betreibt...ist wohl eine ökonomische Logik. Mehr Möglichkeiten den Einkauf zu konzentrieren. Gute Konditionen zu erwirtschaften und die Manipulationsmasse WG's besser zu steuern.


            Eine Werbung zu konzentrieren macht ebenfalls Sinn.


            Wenn dies wirklich eine Milieu-Geschichte mit "Waschmaschineneffekt" darstellt, dann denkt daran ...je grösser/wichtiger der Betrieb - destomehr unter Kontrolle.


            Persönlich habe ich mehr Angst ...in einen kleinen Schmudelbetrieb zu gehen...als in ein grösseres Haus, welches Mittel und Personal hat um alle Vorgaben umzusetzen.


            Es wäre Schade, wenn hier eine Schliessung drohen würde, welche auf einen Schlag 3-4 Grossclubs dahinraffen würde.


            Aber eben...das ist die Sache des Managements. Ich wünsche allen Beteiligten eine Covid/AIDS/Geschlechtskrankheiten freie Zeit und viel fun auf der Matte.

            • Lieber Herr Heidbrink


              Ich wünsche Ihnen von Herzen den anhaltenden Erfolg! Am besten wäre es, wenn dieser von guter Arbeit her käme, unter der klugen Führung eines Herrn mit Anagram-Namen! Weniger gut sind die wiederholten Tiervergleiche* und insistiertes Hinweisen auf Nationalität.


              Warum nicht einfach dem Rechtsystem seinen Lauf lassen, wenn die Lage eh schon klar ist? Ich hasse übrigens wenn jemand unsauber abrechnet, und lobe jeden Clubführer (so wie Ihr es sicher seid, zuviel zu verlieren), sowie jedes WG (kaum Schweizerinnen dabei) die bei der Heimreise ihre sämtlichen Einkünfte nach Gesetzeslage deklariert.


              Was die Zukunft bringt, wie jeder sich ausrechnen kann ist ein MASSIVER GELDREGEN im Schweizer Paysex. Es zwar ungerecht, aber während anderswo auf dem Planeten die CoV-Hatz Präkariat und unsägliches Leid brachte, erhielten viele stramme Kerle hierzulande weiter den normalen Lohn, ohne die gewohnten Möglichkeiten, diesen zu verprassen. Sie warten auf die Detente - und einige sind bekannt im Forum: die gehen dann auch dahin wo sie sich wohl fühlen. Lest mal genau was Jim.M. schrieb "für mich muss sehr viel stimmen, damit ich einen Club besuche" (kein genaues Zitat, und Nein wir haben sonst keinen Kontakt)

              ...und schaut mal welche Clubs er so besucht hat, damals, bevor der Berset einen der grössten Schlammasel dieses Staates anführte.


              Gezeichnet anonym, Johnny Codiţă



              * besser inveSTIERen 8):love::thumbup:

              • also wenn du doch so e Samariter bist, dann müsstest eigentlich dein CG auch meiden,

                Oder zählt nur wenn der Feind dreck am stecken hat 😂


                ------------------
                Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                • Und was dem Blue Opera passiert ist, finde ich adäquat, obwohl mir der Betreiber sympathisch ist. Wie kann man in Zürich einen Club aufmachen und denken, es passiere nichts?

                  das sagt schon ziemlich viel. Schon fast ein eingeständnis


                  Andere frage warum nicht, wenn jeder Schreiner, Maler oder Kurierfirma so drohen oder handeln würde ?


                  Aber eben man wischt lieber bei der Konkurrenz als vor der eigene Haustüre.


                  ------------------
                  Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                  • wenn Messi fussball spielen könnte, hätte ihn doch längst Real Madrid gekauft oder 😂😂


                    Es gibt nun mal ob im Sport oder Wirtschaft einfach Transfers die nicht klappen


                    Jeder Ubs chef wird auch ned CS chef


                    Daher auch ein erfolgreicher oder nicht erfolgr. Manager muss nicht unbedingt zum Globe passen, weil das Menschliche ned passt, oder eben Vergangenheitsgründe, oder aus Angst das er zuviel macht erkämpfe ....

                    Es gibt tausende gründe


                    Daher sagt das gar nichts aus nur weil er nicht vom Globe geholt wurde.


                    ------------------
                    Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                    • vielleicht hast Du überlesen Zueger dass diese Bemerkung von T eine Replik genau mit den gleichen Worten von ogni

                      Ich habe doch keine Freude, dass Olymp zu ist, sondern dass ich im History den Preis wieder erhöhen konnte. Ist das nicht legitim?


                      Und wenn ich den Albaner stier gerissen habe, werde ich unseren Preisdrücker gerne anstellen und ihm zeigen, wie man einen Club auch anders zu vielen Gästen führen kann. Und wohlgemerkt, nicht zu so einem miesen Lohn, den er jetzt hat, denn diesen verdient bei mir jede Wäschefrau.:)

                      • snowsurf18  
                        Hallo du Schneewellenreiter, ich hoffe, du bist von deinem Trip runter. Es bekommt dir nicht gut.


                        Du beantwortest dir ja deine eingangs gestellte Frage schon selbst.


                        Wo sollten die Berichte denn herkommen, wenn nix los war im Cleo? Gähnende Leere, wie im Globe und im FB. Keine Gäste, keine Berichte. Ist ja logisch.


                        Torsten kam da hin, brachte Innovation, Erfolg, Erfahrung und damit neue, alte Gäste.


                        Selbstverständlich waren da neue Frauen. Aber er ist ja auch kein Untier. Oder hätte er wegen der Clubübernahme die „alten“ Frauen auf die Strasse stellen sollen? Wie gross wäre dein Aufschrei gewesen? Du, Heilsbringer!


                        Nein, der Top-Manager nimmt sich der Girls an, arbeitet mit ihnen weiter. Hat Erfolg und bringt ca. 80% bis mit ins Zeus. Was denkst du warum? Weil sie so verdammt ungern mit ihm arbeiten? Irgendwas wirst du schon finden.


                        Nochmals hebst du einen +Punkt von Torsten hervor. Seit er da ist, findet zumindest jeder 6-Profi die bislang unbekannte Ortschaft im Berner Seeland. Wieder hat er was Gutes angestellt.

                        • Im Westside fick ich für sage und schreibe 123.- mit einem Girl und verweile den ganzen Tag.

                          warum gibst du dir so viele Mühe mit Leuten zum veräppeln?


                          Westside

                          100 Fr. / Halbe Stunde Vollservice

                          60 Fr. / Eintritt (ohne Essen)


                          Globe

                          140 Fr. / Halbe Stunde Vollservice

                          95 Fr. Eintritt

                          Achja, das Palace ist ja auch zu. Ist das nicht wunderbar?

                          Schadenfreude, ganz schlechte Eigenschaft, sehr hässig so was wenn du dich freust wenn von andere die Clubs wegen Corona geschlossen ist.

                          Lieber ogni

                          Gerne erinnere ich mich an unser Gespräch zurück, was wir auf Einladung von Dir zusammen im Globe geführt haben.

                          Bist du zu ogni in Globe gegangen, hast über dich und deine chef alles gesagt, jetzt weiss er bescheid.

                          Hierzu sind wir immer noch bereit und stehen für Gespräche jederzeit offen.

                          wollt ihr euch von Ingo in Gespräche erklären lassen wie man eine Club mit ordentliche Preise führt? das ist Amateurhaft. ok verstehe ich, er hat viele Clubs eine Kette gegründet, neue konzepte, über 100 Mio. verdient, hunderte Angestellten mit guten Gehältern bezahlt, und jetzt wollen Neulinge die noch nie eine Club gegründet und aufgebaut haben und nur Preiseruntermachen erfahrungen haben, dem Ingo in Gespräche die Welt erklären?

                          • Preis ohne ZK mit zB FKK Vollservice vergleichen...?

                            • Ich verstehe dich nicht ogni . Der Preisruntermacher bist doch einzig und alleine Du.

                              Im Westside fick ich für sage und schreibe 123.- mit einem Girl und verweile den ganzen Tag. Das Gleiche für den Preis von 126.- im History und wiederum 128.- im Swiss.

                              Im teuren Zeus löhne ich für das Gleiche stattliche 149.-. Im Olymp waren es 134.-.

                              Sonstige Vergleiche nötig?

                              FKK Neuenhof: 139.-

                              Basel FKK: 139.-

                              Amesia: 170.-

                              Club Soprano: 150.-

                              Palladium: 149.-

                              Sexpark: 140.-

                              Elegant: 140.-

                              Das schleckt keine Geiss weg. Vor der eigenen Haustüre wischen (Punkt).

                              • von dutzenden glaubwürigen und seriösen 6-profi Schreibern hier

                                Du meinst die Thorsten Groupies.


                                Wo waren die positiven Club cleo posting als Thorsten nicht da war nirgendswo. Und es waren die selben Frauen da. Und plötzlich ist alles super.


                                Torsten ist ein gefragter Manager, und kann sich aussuchen, wo er arbeitet.

                                Und er geht da hin wo Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Die Leute finden Bargen nicht mal auf der Landkarte.


                                Zu deiner Info...ich war noch nie in Bargen und kenne den Torsten nicht persönlich.

                                Warum nimmst du Stellung für jemanden der kein Schamgefühl hat und für einen verurteilten Straftäter wegen Vermögens Delikten Arbeitet. Aber dich interessiert es nicht wie jemand sein Geld verdient ob es sauber ist oder nicht. Wichtig ist nur das man billig Ficken kann.

                                • Erster Arbeitstag Torsten in Cleo in August: Einführung Rabatt Aktion von Do bis So mit Pakete.

                                  Nach erste Arbeitswoche Torsten: Kunde bekommt 1/2 h Vollservice geschenkt wenn er Club besucht

                                  Nach 2. oder 3. Arbeitswoche: 0 Eintritt + Essen geschenkt

                                  muess grad no chli go schaffe, aber ganz kurz im Interesse einer konstruktiven Diskussion hier: timeline von Zueger ist unzureichend oder gar (bewusst) irreführend. Die meisten von uns sind Kunden beider Ketten, und dieser Tage ist besonders klar: wir sitzen alle im gleichen Boot... warum nicht also so genau wie möglich...?


                                  Konkret wäre cool wenn man die Preisentwicklung CLEO penibel trennen könnte in bevor "Event X", wobei Event X der gepatzte Deal mit FB ist. Über diesen haben einige bereits spannende Theorien - jaja, Verschwörungstheorien, aber bitte die sind fürs Folgende irrelevant.


                                  So wie ich das sehe gab es zu Thorstens Ankunft im Cleo Aktionen im normalen Rahmen, so wie es bei jedem Geschäft zu erwarten wäre. Erst nach dem Event X (klingt schon so verschwörerisch gell) gab es die Zero-Preise. Bitte korrigiert mich wenn ich mich irre. Zero Preise plus die wirklich humoristische Idee, als Eintritt in Cleo, Aphro und Olymp die Freubad-Karte zu akzeptieren. Event Y! ;(


                                  ich mag keine nullpreise, bin kein unkritischer Torsten-Bro, verabscheue die Butter, und finde das Wort "adäquat" mehr als "inadäquat". QUAT ist dat denn?!!

                                  :?::!:

                                  • Lieber ogni

                                    Gerne erinnere ich mich an unser Gespräch zurück, was wir auf Einladung von Dir zusammen im Globe geführt haben.

                                    Damals hast du mir gegenüber ganz klar die Aussage getätigt, dass du es gut finden würdest, was Afrim tue. Dass es in dieser schwierigen Zeit auch eine Portion Mut brauche um zu investieren und Projekte anzugehen. Ausserdem würdest du gerne alle Parteien an einen Tisch bringen, um dem Hickhack ein Ende zu bereiten. Hierzu sind wir immer noch bereit und stehen für Gespräche jederzeit offen.;)

                                    Gerne würde mich aber interessieren, wie nun deine Meinung über mich und meine Kollegen tatsächlich ist? Das was du hier im Forum verbreitest, oder dass was du mir im persönlichen Gespräch vermittelt hast? Nur so aus reiner Neugier.

                                    Achja, das Palace ist ja auch zu. Ist das nicht wunderbar?8o

                                    Vielen Dank und weiterhin gute Geschäfte.

                                    Torsten

                                    • Bezüglich Thorsten bin ich mit dir einig, er ist ein Macher, ein Preisruntermacher! Überall wo er in der Schweiz war, gab es nach seinem Antritt etwas billiger, bis zu 0 Eintritt. Das kann ja jeder.

                                      hallo ingo, richtig hast du geschrieben !!!!


                                      Erster Arbeitstag Torsten in Cleo in August: Einführung Rabatt Aktion von Do bis So mit Pakete.

                                      Nach erste Arbeitswoche Torsten: Kunde bekommt 1/2 h Vollservice geschenkt wenn er Club besucht

                                      Nach 2. oder 3. Arbeitswoche: 0 Eintritt + Essen geschenkt


                                      vor jeden Bauernclub würde Schlange mit Gästen stehen, wenn man ficken und eintritt gratis bekommt oder wenn eintritt inkl. Essen billiger als ein Kebap in der Imbissbude ist. Mit Erfolg hat das nichts zu tun , morgan2. Erfolg muss man sich erarbeiten.

                                      • Bezüglich Thorsten bin ich mit dir einig, er ist ein Macher, ein Preisruntermacher! Überall wo er in der Schweiz war, gab es nach seinem Antritt etwas billiger, bis zu 0 Eintritt. Das kann ja jeder.


                                        Wieso Rufmord? Afrim ist ein von einem Schweizer Gericht verurteilter Straftäter bezüglich Vermögensdelikten. Und auch über die Betreibungen im 7-stelligen Bereich kann jeder nachlesen. Und wenn ich mit ihm fertig bin, ist er pleite. Ich werde ihn stier reissen, vom Markt fegen.:)


                                        Und Du bist ein Lügner. Das History hat den Eintrittspreis schon längstens nach oben angepasst, denn das Olymp ist ja zu. Ist das nicht herrlich?:P


                                        Und was dem Blue Opera passiert ist, finde ich adäquat, obwohl mir der Betreiber sympathisch ist. Wie kann man in Zürich einen Club aufmachen und denken, es passiere nichts?

                                        • Wenn der Thorsten ein Macher wäre, warum wurde er nicht vom Imperium rekrutiert.

                                          Als Manager vom Palace, oder Westside, oder History. Weil er ein blender ist. der nur mit billig Aktionen von sich Reden macht. Würde die er mit den üblichen Preisen arbeiten könnte er den Laden zu machen. als im Cleo die preise waren wie in den anderen Clubs hat da jemand vom Cleo geredet niemand. Kaum gibt es Aktionen wie bei Aldi rennen die Billig Freier in scharen nach Bargen dass die Leute vorher nicht mal auf der Karte gefunden haben.

                                          Nein, andersrum stimmts. Wenn der Torsten kein Macher wäre, hätte er keinen Erfolg, und das bereits in mehreren Clubs und bestätigt von dutzenden glaubwürigen und seriösen 6-profi Schreibern hier. Berichte- Schreiber , keine neu angemeldeten Fake-Profile. Alle bestochen und gekauft ? Zu deiner Info...ich war noch nie in Bargen und kenne den Torsten nicht persönlich.


                                          Und wenn das Olymp keinen Erfolg hätte, würde es vom Imperium gar nicht beachtet, würde nicht ausgerechnet das History ihre Aktionen kopieren und der Chef vom Globe nicht gegen das Olymp und seine Betreiber schiessen. Die müssen ja offensichtlich verdammt viel richtig machen.


                                          Kennst du eigentlich noch einen Betreiber, der ständig über die Konkurrenz ablästert, herzieht und unentwegt Gerüchte vom Hörensagen über sie verbreitet ? Souveräntität sieht anders aus, Der gönnt seinen Konkurrenten offenbar nicht mal die Butter auf dem Brot. Oder er hat Panik.


                                          Der ärgert sich masslos, dass Andy und Tony gegangen, und der Torsten sich statt ums History ums Olymp kümmert. Torsten ist ein gefragter Manager, und kann sich aussuchen, wo er arbeitet. Der wird schon wissen, warum er nicht ins Imperium gegangen ist. Aber in einem stimme ich zu.


                                          Würden das History nicht mit " Billig-Preis-olympiade " und billig-Service von sich reden machen, könnten die vermutlich zumachen. Dir scheint entgagen zu sein, dass das History inzwischen der fast billigste Club der Schweiz ist. Du überschätzt das Globe, und unterschätzt die Olymp-Kette.

                                          Es kann ja nicht sein, dass ein paar Albaner und Deutsche hier den Rechtsstaat aushebeln.

                                          Richtig. Es kann ja nicht sein, dass vor 3 Jahren das Blue-Opera mit feigen und hinterhältigen Buttersäureattentaten in den Konkurs getrieben wurde, und jetzt der nächste Konkurrent mit unfairen Mitteln aus dem Wege geräumt werden soll.


                                          Diesmal statt mit Buttersäure mittels einer inszenierte Rufmord- und Schmutz-kampagne aus Lügen und Verleumdungen. Sehr durchsichtig das Ganze.

                                          • Jetzt bin ich es mit zwei Seelen in der Brust: einerseits mag ich Net Neutrality, andererseits finde ich es naiv, illusorisch, und im Falle von 6profi eine Zumutung, wenn man die Umsetzung der besagten Neutralität privaten Firmen überliesse. Er sieht grad seine Existenz gefährdet - was meint Ihr? Und dann hat er noch die Eier, transparent zu publizieren (wo es ihm so leicht wär, beliebig viele User anzulegen).



                                            ETWAS OFFTOPIC, SORRY
                                            Besonders köstlich ist es wenn YouTube (also google), Twitter und Facebook sich hinter den Gesetzen verstecken, die für neutrale Plattformen gelten WÜRDEN, - aber dann erwischt werden wie sie sich eben doch einmischen. Habe grad einen Fall im Bekanntenkreis. Kluge, hübsche, witzige Frau mit stetig wachsendem YT-Kanal, hält sich rigoros an "fair use", hat aber leider die falsche Meinung über CoV und Masken - schon gesperrt!

                                            • Einverstanden. Demokratie lebt vom Dialog und vom Ideenaustausch. Am besten respektvoll und anständig.


                                              Ich stelle leider fest, dass es heute ausserhalb der eigenen Bubble fast unmöglich wird. Es kommen mir Erinnerungen an Gesprächen über die Evolution mit Zeugnissen Jehovas hoch. Ironisch, dass heute sogar ein SVP Boss deswegen mit Sorge gefüllt ist, und vehement gegen die Ausgrenzung von Menschen spricht. Weiter so;)

                                              • Bei all der Kritik, die immer auf den Administrator einprasselt, manchmal auch zu Recht, darf man ihm aber auch mal sagen, wenn er etwas Gutes getan hat.


                                                Eine gesunde Diskussion lebt auch davon, dass man sich manchmal etwas in die Haare kriegt. Aber es gibt hierfür eine Schmerzgrenze. Eine ganz klare Linie zu ziehen ist schwierig. Wenn altgediente Forumsschreiber mal unter den Leitplanken durchschlagen, ist dies sicher anders zu betrachten, als wenn sich Neuankömmlinge bloss mit Behauptungen, Unterstellungen und Diffamierung ins Rampenlicht stellen. Aber auch die Alteingesessenen sollten an die Leitplanken erinnert werden.


                                                Ich wünsche mir in Fällen von Elvis-Checker in Zukunft eine rasche Einschreitung des Admins. Betreiber die keine Eier haben, ihr wahres Gesicht zu zeigen, sollen keine Plattform für Hetze bekommen. Noch hat er es nun gerade biegen können. Dafür das Lob.


                                                In einer allgemeinen Diskussionsplattform über Corona sehe ich es als unproblematisch, wenn der Admin mitdiskutiert. Solange er sich auch als derjeniger ausgibt. Er muss es einfach verkraften, und professionell bleiben, wenn es Schreiberlinge gibt, welche gegenteiliger Meinung sind. Persönliche Angriffe der Personen führen dann hierzu, dass sich Leute vom Forum abwenden.

                                                • Ein paar Schreiber haben in den letzten Tagen an Torsten herangetragen, das sie im Forum nicht mehr schreiben wollen, da es ihnen nicht in den Kram passt das sich der "Administrator" zum Thema Corona äussert weil es ihrer Ansicht nach nicht politsch korrekt ist. Hier muss gesagt werden, dass es kindisch und undemokratisch ist, dem Administrator oder anderen Schreibern den Mund verbieten zu wollen.

                                                  1. Nein, ich gehören NICHT zu denen die das Thema an Torsten herangetragen haben.


                                                  Aber 2. habe ich genau das ja im Frühjahr auch schon für nicht gut befunden. Es geht ja recht ausdrücklich (zumindest mir) NICHT darum Dir den Mund zu verbieten (auch wenn ich vielfach anderer Meinung bin). Ich halte es jedoch für sauberer, wenn Du zwischen Forums-spezifischen Beiträgen als Administrator und Deiner persönlichen Meinung trennen würdest.

                                                  • (...)

                                                    Ein paar Schreiber haben in den letzten Tagen an Torsten herangetragen, das sie im Forum nicht mehr schreiben wollen, da es ihnen nicht in den Kram passt das sich der "Administrator" zum Thema Corona äussert weil es ihrer Ansicht nach nicht politsch korrekt ist. (...)

                                                    Ich glaube das ist von Goethe:


                                                    "Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust: Einerseits habe ich keine neuen Ideen die ich aus einem inneren Bedürfnis heraus zu Papier bringen möchte. Andererseits will ich Tugend gebärden und das Verhalten eines Papierherstelles hinterfragen."


                                                    Hinterfragt die Tests und ihre Endlösungsstrategie!


                                                    Stärkt Euer Immunsystem - biologisch und medial. Besser Mund aufmachen und vielleicht paarmal stolpern, als tatenlos zuschauen wärend wir uns selber eine kilometertiefe Grube grübeln!


                                                    Auch das Fenster für Contact-Apps ist inzwischen geschlossen. Lieber ganz auf Smartphone verzichten - tat ich schon mal, es ist friedlich und gesund. Traced Politiker! Woher stammen ihre Ideen?


                                                    Sie machen alles kaputt für wenn mal ein echt gefährliches Virus sich ausbreitet.


                                                    Ich lerne grad wie man unter der Maske einen Fremden "anlächelt", zB mit den Augen. Stoppt diese Scheiss. Wählt Johnny :)


                                                    ps

                                                    Theoretisch kann man auch mit Argumenten antworten...

                                                    • Dieses Thema wurde soeben wieder geöffnet damit im normalen Rahmen geschrieben werden kann. Es wird darauf hingewiesen, dass 6profi keine Plattform für Diffamierung und Hetze gegen einzelne Personen bietet. 6profi kann nicht bestätigen was da einzelne Leute schreiben, da es mit den Clubs (Cleoclub, Olymp, Zeus) in der geschäftlichen Zusammenarbeit mit 6profi finanziell überhaupt keine Probleme gibt und immer auf freundlicher und respektvoller Basis verläuft. Auch Torsten steht immer voll hinterm Forum und gibt bei seiner Arbeit vollen Einsatz, deshalb ist es unfair wenn er hier von vereinzelten Schreibern angepisst und verunglimpft wird!


                                                      Beim Schreiber Elvis-Checker hat sich mittlerweile herausgestellt, um wem es sich handelt und wurde gesperrt.


                                                      Ein paar Schreiber haben in den letzten Tagen an Torsten herangetragen, das sie im Forum nicht mehr schreiben wollen, da es ihnen nicht in den Kram passt das sich der "Administrator" zum Thema Corona äussert weil es ihrer Ansicht nach nicht politsch korrekt ist. Hier muss gesagt werden, dass es kindisch und undemokratisch ist, dem Administrator oder anderen Schreibern den Mund verbieten zu wollen. 6profi wird weiterhin wie vom 1. Tag seit Corona dieses Verbrechen mit Fakten und Beweisen anprangern und nicht schweigen, jeder hat die Möglichkeit seinen Senf dazu zu geben. Der Sprecher im Video bringt dieses Problem auf den Punkt:


                                                      «Me dörfs e fäng nümme lut säge»


                                                      • Warum sollte sich ein Macher wie Torsten die Vorzeige-Billig-Clubs der Schweiz wie das History, das Westside oder das Palace antun. Nur mal zum nachrechnen: 65.- Eintritt und 63.- für 30 Minuten billigen billigst Service macht lausige 128.-. In keinem der Clubs wo Torsten gearbeitet hat, waren die Preise derart tief im Keller wie beim Imperium. Der einzige Club wo die Preise stimmen, ist in Globe. Mit dem Rest hat er die Konkurrenz gefickt, um sie zu beseitigen.


                                                        Damit du mal Torstens Werdegang mitverfolgen kannst:

                                                        Im Olymp hat er mit normalen Preisen gearbeitet und so die Aufmerksamkeit von Freubad auf sich gezogen. Die Arbeit war dermassen gut, dass sie in abgeworben haben. Nochmal: ABGEWORBEN. Auch in Freubad hat er Preise eingeführt, die sich im Vergleich sehen lassen. Ohne weitere Probleme. Wenn der Eigentümer nachher mit Gratis-Eintritten am Montag und Billig-Eintritten für Discovolk am Weekend um sich wirft, kann der Manager schlussendlich auch nix dafür. Unter anderem einer der Gründe, weshalb es zur Trennung kam. Weil Torsten mit diesem Billig-Quatsch nix zu tun haben wollte. Aber Spuren hat er hinterlassen. Ansonsten hätte die jetzige Führung der Olymp-Kette nicht ihre Fühler nach ihm ausgestreckt. Übrigens haben die ja schon einige Zeit gewerkelt, bevor Torsten dazugestossen ist. Er hat dem ganzen mit seinen Connections und gutem Ansehen bei den Kunden mit seiner offenen, fröhlichen und gesunden Art einen Super-Boost verliehen. Wenn andere Manager und Eigentümer keine Freundlichkeit an den Tag legen können, und sich die Leute halt wo anderes wohler fühlen, kann man denjenigen die es richtig machen einfach nur GRATULIEREN!!!


                                                        Ich weiss das Torsten immer um das Wohlergehen der Kunden und Frauen zu 1000% bemüht ist. Damit kommt der Erfolg!

                                                        • Dieser sogenannte Super Club der sich heute Neu Blue Up nennt ist alles andere als super.

                                                          Nein. Der ehemalige exlusive und noble Zürcher Super-Club hiess Blue-Opera, war mitten im Bankenviertel an bester Lage, ist heute geschlossen, und hat mit dem Blue-Up rein gar nichts zu tun. Gegen ihn wurde von missgünstigen Neidern vor 3 Jahren die exakt gleiche rüfmörderische Diffamierungs-und kriminelle Verleumdungskampagne gefahren wie heute gegen die erfolgreiche Cleo-Olymp- Zeus-Kette. Mit den wörtlich gleichen haltlosen Lügen , ruf schädigenden Verdächtigungen und strafbaren Verleumdungen gegen den Chef. Wo bleibt da der Rechtsstaat, frag ich mich ?


                                                          Damals hiess es auch , man veröffentliche bald Unterlagen, die beweisen, der Chef wäre ein krimineller Kroate - also halber Albaner -, habe sein Geld mit Drogen-und Waffen-schmuggel verdient, und wasche jetzt sein Mafia- Schwarzgeld in der schönen Schwyz. Und ? Kein Beweis wurde je erbracht, keine Unterlage je vöffentlich, alles nur dummes Geschwätz , sprich kein Wort davon war wahr. Die Chef war ein langjähriger Zürcher Club-betreiber. Aber immer das gleiche Muster. Von wem wohl ? Vom Mitbewerbern , die sich vor freiem Wettbewerb fürchten ?


                                                          Als aber alles nicht geholfen, der Laden dennoch aufgemacht hat, die Gäste begeistert waren, dass sie eine Alternative bekommen hatten, haben " gewisse Leute " vor der neuen Konkurrenz die totale Panik bekommen und sind völlig ausgeflippt . Sie haben sage und schreibe 4 ( !!! ) Farbanschläge plus 8 ( !!! ) Buttersäureattentate- nicht paar tropfen- , sondern literweise verschüttet, so dass der Katastrophen-not-fall- schutz kommen musste- auf den Club verübt, um zu verhindern, dass Gäste kommen und Umsatz gemacht wird. Klar blieben dann Gäste und Girls weg. Und ging der Club pleite. Und als er pleite war, haben die Faker getönt, der Chef habe keine Ahnung.


                                                          Buttersäüre geht halt heute gegen das Olymp nicht mehr, denn die kommt ganz schnell zurück . Ist in Albanien so üblich. Und dem nicht genug, sie haben damals sogar auf den Chef Elvin persönlich einen heimtückischen und hinterhältiger Mordanschlag mit einem Base-ball-schläger verüben lassen, bei dem er fast gestorben und nur schwerst verletzt überlebt hat. Ja, passierte alles im Rechtsstaat Schweiz. Vor drei Jahren. In Zürich. Nicht auf dem Balkan. Kann man alles hier nachlesen.


                                                          Und ? Hat sich da Elvis, Ogni und Co. und die zahlreichen damals neu angemeldeten Fake-Nicks , die sich auch jetzt wieder unter neuen Nicks so heuchlerisch um den Rechtstaat sorgen, der angeblich vom pösen Albaner und dem Olymp bedroht wird, um den Rechsstaat gesorgt ? Nein. Kein Ton. Kann man auch alles nachlesen. Das tragische Ende von Blue Opera

                                                          • limmi5400

                                                            Wenn der Thorsten ein Macher wäre, warum wurde er nicht vom Imperium rekrutiert.

                                                            Als Manager vom Palace, oder Westside, oder History. Weil er ein blender ist. der nur mit billig Aktionen von sich Reden macht. Würde die er mit den üblichen Preisen arbeiten könnte er den Laden zu machen. als im Cleo die preise waren wie in den anderen Clubs hat da jemand vom Cleo geredet niemand. Kaum gibt es Aktionen wie bei Aldi rennen die Billig Freier in scharen nach Bargen

                                                            dass die Leute vorher nicht mal auf der Karte gefunden haben.


                                                            Und die sogenannten Pornostars die immer angekündigt werden sind nichts anderes als billige Porno Sternchen oder selbst ernannte Pornostars, die in billig Produktionen mitspielen. Oder billige Porno Bühnenshows machen wie Ramona Pepe. Im Moment hat das Cleo und Olymp Erfolg mit den Blendgranaten die abgeschossen werden. Aber die Rechnung wird immer am Ende gemacht.

                                                            • Ich habs 10x gelesen... ich weiss nicht, was du uns mitteilen willst...


                                                              ... soll jetzt Cleo, Olymp und Zeus noch Schuld an den Restriktionen in Luzern sein? Oder gar noch am Mini-Lockdown im Jura?


                                                              Du hast einfach deine Kundschaft verloren und bist frustriert.

                                                              • ...

                                                                mir hat eine chef erzählt, torsten war in olymp bei kleinen peter angestellt, dann er wurde von sascha kurti in freubad geholt um olymp und seine ex chef peter zu ficken und gäste von olymp in freubad zu holen. dann er ist von freubad nach deutschland zurück weil er keine job in schweiz bekommen hat. dann die olymp-zeus-cleo gruppe wollte freubad übernehmen und hat torsten aus deutschland zurück geholt um in freubad zu arbeiten weil er dort erfahrungen hatte. dann ist freubad deal geplatzt und musste in straflager cleoclub nach bargen arbeiten. erste arbeitstag von torsten in cleoclub war gratis eintritt machen um gästen von freubad in cleo zu holen und das dorf bargen in hauptstadt club umbenennen, hahaha :o. die arbeit von torsten war immer nur in auftrag von seine chefs preise senken, gratis, aktionen machen, steaks verschenken, um von benachbarte clubs die gäste wegnehmen, dick auftragen und schreiber wie dir schoggi geben das sie ihn loben. torsten hat noch nie eine club mit qualität, normale eintritt und service preisen geführt, in andere clubs mit feste preise würde torsten untergehen. cleo und olymp ist jetzt geschlossen und torsten muss andi in zeus einlernen wie er arbeiten muss und preise richtig senkt mit xxl-paketpreise alles inklusive blasen, essen, atmen, und lock down angeboten. warum alles gratis wenn alle clubs ringsherum geschlossen sind? danach kann der torsten wieder gelobt werden, wie superheld torsten der magier zauberer hat uns heil und gluck gebracht der gute torsten. das ist de-thomas, albaner-afrim, de-torsten, hauptsache alles gratis. andi ist profi, hat 15 years für ingo gearbeitet, palace, history, gemanaged... und er ist jetzt schüler von torsten. hahaha :o

                                                                Liebe B.


                                                                Deutsch für Du. Ich schenk Dir zu Weihnachten einen Duden. Dann werden der 3. und 4. Beitrag im Forum bestimmt lesenswerter und die Botschaft kommt auch an. Vielleicht wirst du als Quelle dann auch glaubhafter.



                                                                Also so wie ich das sehe, hat Torsten dem Freubad dannzumal ein gutes Preisniveau verpasst. Übersichtlich und strukturiert: mit den Paketen, am Weekend. Das hat Gäste angelockt. Die Parties strömten über. Gäste erzählten mir, dass sie sich dannzumal in einem Schwulenclub wähnten, weil keine Frauen und Zimmer mehr verfügbar waren. Nur noch Dreibeiner an der Bar. Da war alles noch gut genug. Die Arbeit top. Und der Mitarbeiter das Beste was einem passieren konnte. Gleichzeitig konnte man die direkte Konkurrenz im Olymp schwächen. Was für ein Meisterstück. Und jetzt, wo sich die Olymp-Kette einen Mann mit Namen an Bord holt, der im Business für Erfolg steht, soll alles ganz gemein und dreckig sein. Obwohl die, die man hier schützen will, in der Vergangenheit genau, aber genau das gleiche getan haben.



                                                                Wo das ganze Chaos angefangen hat, war da, wo der Chef reinreden musste, wenn es um den ganzen Preissalat unter der Woche ging. Torsten wehrte sich vehement gegen solche Strukturen. Lieber hätte er es noch gehabt, wenn die Preise stetig hoch geblieben wären. Keine 30er Eintritte für das Diskovolk. Aber man wollte nicht hören. Und so gingen die Meinungen auseinander. Torsten verschwand und mit ihm der Erfolg. Das hallt bis heute nach. Die Hallen im Freubad sind ja auch prächtig dazu geeignet. Und im Leeren hallt es sich noch besser.


                                                                Torsten, er reitet weiterhin auf der Erfolgswelle. Wer es ihm vergönnt. Ist ein Neider. Oder hätte früher besser zugehört.

                                                                • Der Elvis-Checker pisst dem Management vom Cleo-Olymp-Zeus Konglomerat (Bei nur drei Gliedern hält es der Hardn'Rocker für vermessen, von einer Kette zu sprechen) ans Bein und kündigt Unterlagen an....


                                                                  Die jetzt hochgeladen Unterlagen sind öffentlich zugängliche Verordnungen und haben mit den persönlichen Vorwürfen gar nichts zu tun.


                                                                  Das kommt dem Hardn'Rocker so vor, als ob jemand einen Flugzeugträger in einer Nebelbank verstecken will und zu diesem Zweck einen Frauenfurz im Ozean zündet.


                                                                  😂😂😂

                                                                  • Hallo limmi5400


                                                                    Interessant deine Auffassung, mann merkt das du auf dem ganz falschem Weg bist, wenn mann deine Beiträge begutachtet weiss mann auch warum.


                                                                    Ich gebe nur Fakten ab diese sind keine Spekulationen wie bei dir.

                                                                    Wenn was kommt dann immer mit Belegen wie: e-mail Kopien oder Unterlagen.


                                                                    Eine andere Sache Sie Unterlagen im Anhang.


                                                                    Das Resultat ist das Gastro Betrieb wieder aufmachen dürfen aber die Regierung sich das nicht gefallen lassen hat und alle Erotik Betriebe bis 31.01.2021 in Kanton Luzern verboten hat.

                                                                    Auch diese Unterlagen sind im Anhang zu finden.


                                                                    Was ist eure Meinung da dazu ?


                                                                    Schöner Tag


                                                                    Elvis


                                                                    p.s. weiteres folgen...

                                                                    • Herrlich.....Der nächste Protagonist in dieser Schlammschlacht tritt auf.... aber auch wieder nur Andeutungen ohne Belege..... wenn einer einen Girls Bericht schreibt ohne das Ross beim Namen zu nennen wird er ja auch vom Administrator zurecht gepfiffen,weil der Bericht nichtssagend sei.


                                                                      Leute, in diesem Land herrscht Meinungsfreiheit und Zensurverbot, Bundesverfassung so um den Artikel 15, 16 rum....und unter dem Rechtfertigungsgrund des Schutzes von potentiell Geschädigten und deren schutzwürdigem Informationsinteresse sind die hiesigen Gerichte auch sehr grosszügig was eventuelle Klagen betreffend Persönlichkeits Verletzungen und / oder übler Nachrede und den ganzen verwandten Straftatbeständen betrifft....also bitte sagen was wahr ist und ficken was da ist.


                                                                      Der Hardn'Rocker lehnt sich zurück, chillig ein Desperados in der Hand, geniesst die Sonne und harrte der Dinge.


                                                                      😂😂😂

                                                                      • Hallo zusammen


                                                                        Fakt ist hier im Forum wird viel geschrieben aber ohne es 100% zu wiesen.


                                                                        Die Fakten sind klar...


                                                                        Hoffen wir das ihre Strategie nicht für alle eine Schließung zu Folge hat, den es gibt viele kleine Läden die angerissen sind auf die Einkünfte und unter solche Werbemassnahmen von Club laden können.


                                                                        So eben würde die Pressekonferenz von SZ beendet:


                                                                        Schwyz hält an strengeren Massnahmen fest

                                                                        Schwyz hatte nicht auf den Bundesrat gewartet. Schon seit einer Woche gelten im Kanton strenge Corona-Massnahmen, die teilweise über jene hinausgehen, welche die Landesregierung vergangenen Mittwoch verabschiedet hat. So dürfen an Veranstaltungen nicht maximal 50, sondern nur 30 Personen teilnehmen. Zudem gilt eine strengere Maskenpflicht am Arbeitsplatz: Auch wenn der Abstand eingehalten werden kann, müssen Masken getragen werden. Zudem gilt eine Maskenpflicht bereits aber der Oberstufe und nicht erst, wie vom Bund vorgegeben, ab Stufe Gymi oder Berufsschulen.

                                                                        Am eingeschlagenen Weg halte man vorerst fest, teilte die Regierung an einer Medienkonferenz am Montagnachmittag mit. Man wolle zuerst prüfen, wie sich diese auf die Fallzahlen auswirken, hiess es.

                                                                        Die Situation in den Schwyzer Spitälern bleibe angespannt. Nicht dringend nötige Eingriffe würden vermehrt verschoben, um die Aufnahmekapazitäten für Corona-Patienten sicherzustellen. Teilweise mussten laut der Regierung schon Patienten in Spitäler in andere Kantone verlegt werden.


                                                                        Was für Auswirkung dies für das Zeus hat, kann sich selber jeder ausrechnen, sicher solche Werbungen sind nicht vorteilhaft für den Club und den Kanton SZ Sex Betriebe offen zu lassen oder was meint ihr ?


                                                                        Schöner sonniger Montag


                                                                        Elvis

                                                                        • Lieber D.M.


                                                                          Deine Berichte sind grammatikalisch die gleiche Katastrophe, wie deine Blogs auf deiner Homepage von deinem kleinen Bordell "Villa-Velvet". Du versuchst die Konkurrenz überall in Grund und Boden zu schreiben, was dir aber nicht gelingt. Sogar gegen kleine Fische, wie das Joy bist du machtlos.


                                                                          Bis heute habe ich keine Presseberichte über Torsten und Thomas gelesen. Aber da war doch was.... ach jaaaaa...

                                                                          Der Kanton Schwyz hat heute eine Pressekonferenz abgehalten... bleibt alles beim Alten... trotz der WIR SIND ALLE IM ZEUS-WERBUNG.. die anscheinend gefruchtet hat. Ich war zumindest einer von vielen an der Party am Samstag. Und es hat Spass gemacht. Den Frauen und den Kunden.


                                                                          Und wenn du schon immer ankündigst, du hättest da noch Material zum publizieren... gerne können wir hier ein paar Presseberichte über dich veröffentlichen, oder hast du etwa schon vergessen, wenn du alles geprellt hast? Aber spiel hier nur weiter den Heiland... deine Wort versanden.

                                                                          • ...oder aber wir sind alle im gleichen Boot, wollen alle Spass haben, gesund sein. Es kommen einige neue Investoren, jemand sorgt für Profitabilität, frischen Wind...


                                                                            ...und jeder der das Faktentreu feststellt gleich zum Torsten-Bro (?) :?:


                                                                            ____

                                                                            Klar ist, "Das Imperium schlägt zurück" war der beste Star Wars Film. Langsamer Mittelteil der 1. Trilogie, die eigentlich die zweite Trilogie ist, wenn Filme nach Timeline geordnet sind.


                                                                            IDEAL: es geht um die Frauen, sowie dass in jedem Geschäft korrekt abgerechnet wird, was Herr Heidbrink sicher vorbildlich macht. Nationalität der Involvierten egal, logo. Wobei ich fühle mich wohler, wenn ich eine Rumänin für Sex bezahle, sollte möglichst viel des Profits an sie bzw ihre Nahestehenden gehen. Meine Meinung!


                                                                            Einschub: weil der "erste" SW-Film so ein Hit war, mussten sie zum zweiten Teil bei der Herstellun so tun als seien sie ein anderer Film, sonst wären alle Anbieter mit dem Preis hoch. "Blue Harvest", jede Ähnlichkeit mit Blue Opera reiner Zufall!

                                                                            morgan2 hat diesen Club hier bereits erwähnt. Sicher gute Fallstudie für neue Betreiber wie es NICHT geht. Als Leser war mir damals zuviel los, zuviele Verlosungen und damit "gekaufte" Berichte.

                                                                            EINSCHUB ENDE

                                                                            :danke:


                                                                            Was Star Wars betrifft (Lucasfilm) - wurde an Disney verkauft. Und jetzt herrscht ein feministisch angehauchter Clan um jemand Namens Kennedy, viele Fehler, siehe die gut informierten YT-Videos von "Robot Head". Dieser zeigt auch was man mit der neuen Trilogie ab "Force Awakens" versäumte, zB was passiert überhaupt in den Jahren nach "Return of the Jedi"? Wie interagieren die Figuren...?

                                                                            In der Kennedy-Vision praktisch gar nicht. Und Prinzessin Leia wird ein Monster, ihr eigener Sohn ist ihr völlig egal! Die Filme machen wenig Sinn, Produzenten sahen sie nur als Geldmaschine, sekundär noch eine Möglichkeit für Feminist Virtue Signaling.

                                                                            Es werden ständig Clubs gekauft und verkauft, eingemottet, oder sie vergammeln unter schlechtem Management. Am Schluss kommt es auf die Frauen an, und die sind bis jetzt die einzigen die noch keine eigene Kette haben, wie im Film SIN CITY. Das sind echte Feministen!


                                                                            Im Star Wars V, Empire Strikes Back lernt Luke von der neuen Figur YODA, damals eine totale INNOVATION der Filmkunst: auf der dunklen Seite begegnet man nur dem, was man selber mitnimmt.


                                                                            ...im Falle von Olymp ist das womöglich die Prequel-Backstory aus Luzerner Zeitung, plus was ein gewisser Elvis in die Runde warf, Zitat "Waschmaschine". The Phantom Menace?


                                                                            Ich weiss auch nicht was ich in dieser Thread will oder sts-ch wessen Clan ich angehöre (Han Solo?), aber bitte verkauft die Franchisen nie an Disney!

                                                                            (Wobei: Disney in Pornoland... hmmm...


                                                                            _____

                                                                            Was diese Post soll...? - Fand es einfach lustig, die alte Post von Don Phallo auszugraben, weil ich "Imperium schlägt zurück" ins Forum-Suchfeld tippte und mir der Name "Cleo" (Kleopatra) ins Auge fiel. Und ja, das hat ein User (nicht ich) hier sofort gepostet als der FB-Deal platzte "Imperium schlägt zurück." Post nicht mehr auffindbar. Gelöscht? Bin ich zu blöd? Mesa Jar jar binks...?

                                                                            :*



                                                                            ____

                                                                            Thema "Consolidation": hört Euch den Song von Didi an. Jemand hat ihn in die Corona-Thread gestellt. Da singt er davon. Und siehe USA Cares Act oder wie Jeff Bezos schon länger: die kleinen aufkaufen. Immer wenn es auf Monopol hinausläuft schadet es... oder man muss mehr besteuern. Ist was Internet betrifft allg. u. anscheinend auch ein Thema im Paysex.

                                                                            Letztes Wort über STAR WARS: es heisst übrigens "Return of the Jedi" und nicht "Revenge of..." (obwohl die Bosse das damals so wollten), weil Jedi sind sanfte Ritter, sie kennen die Rache nicht!