FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane Villa45 Wetzikon
Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon
Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Club Blue-Up Pfäffikon Garten Opening Party Sexpark Schweiz Blowjob Contest Blasmeisterschaft
Public Sex im Freubad in Recherswil in der Schweiz Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg
Sexpark Schweiz Blowjob Contest Blasmeisterschaft Club Blue-Up Pfäffikon Garten Opening Party
Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg Public Sex im Freubad in Recherswil in der Schweiz
Anmelden oder registrieren
Club Blue-Up Pfäffikon Garten Opening Party Public Sex im Freubad in Recherswil in der Schweiz Sexpark Schweiz Blowjob Contest Blasmeisterschaft Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg
Public Sex im Freubad in Recherswil in der Schweiz Sexpark Schweiz Blowjob Contest Blasmeisterschaft Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg Club Blue-Up Pfäffikon Garten Opening Party
Sexpark Schweiz Blowjob Contest Blasmeisterschaft Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg Club Blue-Up Pfäffikon Garten Opening Party Public Sex im Freubad in Recherswil in der Schweiz
Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg Club Blue-Up Pfäffikon Garten Opening Party Public Sex im Freubad in Recherswil in der Schweiz Sexpark Schweiz Blowjob Contest Blasmeisterschaft

CH-4625 Oberbuchsiten, Industriestr. 592, Tel. +41 62 393 10 36

Olymp | Club Berichte

    • Vielen Dank für den Bericht. Isabell kenne ich aus dem Cleo, war aber noch nicht auf dem Zimmer mit ihr. Werde wohl die Tage mal vorbeischauen ;)

      Mit berichten und geschmäckern ist es immer so ne sache...

      Was für mich ne satte 10 ist kann bei andern ne Null sein und / oder umgekehrt

      __________________________________

      Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

      • BigBear

        Wie ist die aktuelle Lage dort?

        Kein Problem...

        bin ja schon länger nicht da gagewesen.


        Grundsätzlich Gut. Die Renovationen dezent aber effektiv.


        Anstelle des Party-Raums Caligula neue zusätzliche Zimmer.


        Garderobe und dusche Herren gelungen.


        Neuer Whirlpool nicht nach meinem Geschmack. Wasser nicht frisch...


        Viele hübsche WGs... hab nur 2 gekannt...


        Relativ schnell Isabelle kennen gelernt...

        Hammer Frau! Super service...

        Herzlich, sympatisch, sexy.


        Für mich hat alles gestimmt, auch wenn bestimmt nicht alles WGs motiviert waren und definitiv zu wenig 3-Beiner unterwegs

        __________________________________

        Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

        • ...Grundsätzlich wäre ja gratis Eintritt. Aber man wird "gezwungen" ein Ticket zu lösen. Also gemacht und 1 Happy Hour halbe Stunde gelöst.

          wurde auch nicht "gezwungen" ein Ticket zu lösen...


          heute den Gratis-Eintritt ausgenutzt smiley_emoticons_danke_ATDE.gif, deshalb ein kurzer Bericht:


          -netter Empfang

          -die 16 auf dem TP aufgeführten Girls waren alles anwesend, der TP wurde heute Abend noch angepasst, da noch ein paar Girls abends eingecheckt haben, bzw. Feierabend gemacht haben...


          Paris war auch ein wichtiger Grund, den Club zu besuchen: neues Girl, erst ihr 2. Tag in der CH, aus Mozambik, aber in Spanien aufgewachsen, spricht deshalb perfekt span., glatte lange Haare (anders als auf den Fotos), super Ausstrahlung, süsses Lächeln, hübsches Gesicht, Zahnspange, super-knackiger zierlicher Body, heisses Fahrgestell (FKK-Tag smiley_emoticons_hecheln.gif), unter dem Bademantel hat sich sofort etwas geregt...wäre beinahe schwach geworden, aber leider Silikon-Titten...


          ansonsten aber mehrere komplett natürliche Schönheiten anwesend: z.B. Larisa, die vorher als Mery (neu) im History war, oder Veronik aus D (russ. Wurzeln?), ihr erster Tag im Olymp, davor im Pascha/BS: grossgewachen, dunkelblonde lange Haare, heller Teint...oder Adelina aus RO, junge sehr hübsche neue Blondine etc....


          die Girls waren recht aktiv, ich wurde von einigen Girls angesprochen, obwohl ich mich meist im Wellness-Bereich aufgehalten habe


          Fazit: angenehmen Nachmittag/Abend verbracht, mit einem bekannten Gast geplaudert, m.E. mehrere attraktive Girls anwesend, leider war ich nicht ganz fit...

          • Den Samstag im Olymp verbracht...

            Ja, die Dame an der Rezeption braucht noch etwas Coaching, aber der italienische Koch ist super. Leo hat mir super Spaghetti gemacht und das Tiramisu war auch mega. Satt und zufrieden nach den Damen gesehen.

            Meine Wahl fiel auf Carla. Tolles Zimmer mit diesem jungen und natürlichen Girl. Der Service lies absolut nichts zu Wünschen übrig. Ich komme gerne wieder.

            Der Tagesplan hat bei meinem Besuch übrigens gepasst.

            • Anstelle von Girls rauszuschmeissen wäre die Geschäftsführung gut beraten, die unfreundlichsten Rezeptionistinnen westlich von Santa Fé umgehend (sofort) auszuwechseln.


              Solange da keine sofortige Änderung geschieht, sagen die Clubs in der Umgebung wie das History, Freubad, Cleo usw. danke schön!


              Bin voll bei dir !! :thumbup:


              leider, ;(


              aber so grotten schlecht wie das Olymp aktuell geführt und im Tagesgeschäft als Club betrieben wird, braucht den Laden kein Mensch, aber wirklich kein einziger !!


              Pablo

              • heute happy hour genommen und gefragt wenn sie kommt? In 2 std in einem unfreundlichem ton!Ok ich warte auf sie.Nach 3std wurde ich misstrauig,also ich wieder zur kasse und fragte nach: Sie sagt zu mir das sie noch in der garderobe ist.Ok dachte ich, dann kommt ein Girl und sagt zu mir das sie nicht mehr hier arbeitet.Ok habe 4 std für nichts gewartet, was soll das!


                Wenn man dir sagt sie sei in der Garderobe, obwohl sie bereits abgereist ist - ist das einfach eine dicke Lüge und absichtlich geschehen - da nützt auch anrufen nichts - da wärst Du auch angelogen worden! Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe - wird in dieser Gruppe absichtlich mit den Tagesplänen beschissen um den Eindruck zu erwecken es seien mehr Frauen anwesend als das der Fall ist - da hast Du sicher den richtigen Schluss gezogen - Club einfach meiden und in einen besseren Club gehen, wo man die Kunden fair behandelt!

                • Ruf doch einfach erst im Club an wenn du nur speziell wegen einem Mädel dahin gehst... dann kannst dir sogar den Weg sparen...

                  Natürlich kann man auch da die falsche Auskunft bekommen aber die Chancen sind grösser...

                  Wenn ich eine Favoritin hab bekomme ich meist auch ihre Nummer...

                  Der Club selber kann oft gar nix dafür wenn eine WG nicht erscheint oder spontan abreist. Die Ladies haben nicht die schweizerische Arbeitsmoral...

                  Habe ich vor einiger Zeit auch mal probiert mit dem Anruf.

                  War auch vergebens.

                  Gibt nur zwei Lösungen:

                  Entweder du hast die Telefonnummer von dem Girl und machst direkt einen Termin ab, oder du musst mit dem zufrieden sein was du vor Ort antriffst.

                  • Lieber Big Jerry


                    herzlich willkommen im Club, welcher lieber keine Gäste mehr begrüssen will. Auch ich besuche diesen Club nie mehr, Unstimmigkeiten auf dem Tagesplan sind noch das kleinste Übel.


                    Anstelle von Girls rauszuschmeissen wäre die Geschäftsführung gut beraten, die unfreundlichsten Rezeptionistinnen westlich von Santa Fé umgehend (sofort) auszuwechseln.


                    Solange da keine sofortige Änderung geschieht, sagen die Clubs in der Umgebung wie das History, Freubad, Cleo usw. danke schön!


                    Ich sage auch danke schön lieber Olymp, dass ihr mir die Augen geöffnet habt um mich nicht mehr als Gast begrüssen zu müssen.


                    alles nichts oder, euer Steini


                    PS: mir ist es bewusst dass es euch in keiner Art und Weise interessiert.

                    • heute ins olymp,das zweite mal verarscht worden im club.Extra wieder wegen cindy ins olymp gepilgert.Habe gestern noch gefragt ob sie morgen arbeitet.Ich heute happy hour genommen und gefragt wenn sie kommt? In 2 std in einem unfreundlichem ton!Ok ich warte auf sie.Nach 3std wurde ich misstrauig,also ich wieder zur kasse und fragte nach: Sie sagt zu mir das sie noch in der garderobe ist.Ok dachte ich, dann kommt ein Girl und sagt zu mir das sie nicht mehr hier arbeitet.Ok habe 4 std für nichts gewartet, was soll das! Ihr werded mich im olymp nie mehr als kunde begrüssen dürfen.Ich war immer 3 mal im zimmer, und die zimmer waren höchstens durchschnitt,nur cindy war für mich super, danach war ich so sauer das ich gerade ins freubad gefahren bin,freubad war super,

                      Ruf doch einfach erst im Club an wenn du nur speziell wegen einem Mädel dahin gehst... dann kannst dir sogar den Weg sparen...

                      Natürlich kann man auch da die falsche Auskunft bekommen aber die Chancen sind grösser...

                      Wenn ich eine Favoritin hab bekomme ich meist auch ihre Nummer...

                      Der Club selber kann oft gar nix dafür wenn eine WG nicht erscheint oder spontan abreist. Die Ladies haben nicht die schweizerische Arbeitsmoral...

                      __________________________________

                      Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

                      • heute ins olymp,das zweite mal verarscht worden im club.Extra wieder wegen cindy ins olymp gepilgert.Habe gestern noch gefragt ob sie morgen arbeitet.Ich heute happy hour genommen und gefragt wenn sie kommt? In 2 std in einem unfreundlichem ton!Ok ich warte auf sie.Nach 3std wurde ich misstrauig,also ich wieder zur kasse und fragte nach: Sie sagt zu mir das sie noch in der garderobe ist.Ok dachte ich, dann kommt ein Girl und sagt zu mir das sie nicht mehr hier arbeitet.Ok habe 4 std für nichts gewartet, was soll das! Ihr werded mich im olymp nie mehr als kunde begrüssen dürfen.Ich war immer 3 mal im zimmer, und die zimmer waren höchstens durchschnitt,nur cindy war für mich super, danach war ich so sauer das ich gerade ins freubad gefahren bin,freubad war super,

                        • Es gibt auch dort keinerlei Clubstandard! Du hattest gestern einfach nur Glück...

                          Ganz GENAU :!::!:


                          es gibt im Olymp keinerlei Clubstandard. Die Service Bereitschaft der Damen und vor allem die der neuen Damen ist so unvorhersehbar wie das Wetter!


                          Zungenküsse sind absolut KEIN Standard !

                          es ist reine Glücksache, und wenn ich mein Glück heraus fordern will spiele Ich Lotto und gehe sicher nicht in den Club Olymp dafür.


                          Grüße, euer Pablo

                          • War gestern daher ins Olymp, hatte solide Session mit einer Hammerfrauen. Musste nicht verhandeln und es wurde sogar mehr geboten als der Standart.

                            Ich habe im Olymp sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht von Top bis Flop gibt es dort alles! Es gibt auch dort keinerlei Clubstandard! Du hattest gestern einfach nur Glück...

                            Was mir im Olymp und auch in den anderen Clubs dieser Gruppe gar nicht gefällt sind die gefakten Tagespläne. Auch nehme ich es dem Besitzer dieser Gruppe sehr übel, wie er die Kunden im Zeus betrogen hat, indem er die Jetons über Nacht und ohne Vorwarnung als wertlos erklärt hatte! Das passt sehr gut in seine kriminelle Vergangenheit!

                            • Mit einem Kollgen nach dem Lavie nun noch das Olymp abgemacht. Seit 1,5 Jahren wieder mal dorthin. Als ich über den Berg aus dem Tunnel kam sah ich schon den Stau auf der Autobahn Richtung Bern. Da musste ich zum Glück nicht drauf und konnte noch vor dem Stau rechts nach Egerkingen rausfahren.


                              Eingecheckt mit Happyhour-Tarif und dann die umgebaute Umkleide und Duschen inspiziert. Großer Fortschritt zu früher. Mit dem Chipsystem für Spind und Wertfach hatte ich erst kleine
                              Probleme, dann aber sofort den Dreh raus. Natürlich immer nochmals Check ob wirklich zu.


                              Dann den Club betreten und wir hatten das Gefühl dass vorerst mehr Gäste als Girls anwesend waren. Viele bekannte Schreiber und Gesichter getroffen. Davon einen neuen Schreiber kennengelernt und nach 10 Jahren zu einem bekannten Gesicht einen Forumsnamen zuordnen können. Getränke zur Selbstbedienung in Kühlschränken im Restaurant und an der Bar. Da somit kein Barbetrieb herrschte verlagerte sich das Geschehen in 2 Bereiche. Gäste und Girls die Rauchen in der Lounge, die Nichtraucher in den Sitzecken des Clubs. Bei Orientierungsrunden durch den Club immer mal ein Schwätzchen gehalten und auch von ein paar Girls kurz und
                              plump angesprochen worden. Heute hatte ich etwas Schwierigkeiten mit der Auswahl der Girls, nicht unbedingt die Optik eher beim Gespräch. Mir fehlte etwas die Wellenlänge. In der Raucherlounge sah ich dann 2 optische Highligts. Die eine wohl dauergebucht, die andere schon im Blick meines Kollegen. Aber ich hatte es ja nicht eilig. Ich wusste dass noch mehr girls nachkommen werden. Auf dem Weg zum Restaurant lief mir dann Rebecca entgegen. Nach ihr hatte ich immer Ausschau gehalten. Wir kennen uns ja von den anderen Clubs der Kette. Sie meinte sie hätte mich schon öfters gesehen, ich sei aber immer schnurstracks durch den Club gelaufen ohne zu schauen. So war klar dass wir nachher zusammen aufs Zimmer gehen. Vorher erst mal im Kollegenkreis das Essen genossen. SuperBowl-Weekend mit Burgern, Hotdogs
                              und Spareribs. Ich entschied mich für die pikanten Spareribs. Das Essen war wirklich gut.


                              Später dann machte sich Rebecca auf die Suche nach mir und entführte mich aufs Zimmer. Unser erstes Zimmer war schon klasse, heute da sie mich besser kannte nochmals eine grandiose
                              Steigerung.


                              Fazit. Genügend Girls anwesend, das Essen ist gut, leider herrscht im Club keine Stimmung. Und in früheren Jahren war als gute Stimmung im Club. Aber für Rebecca würde ich das Olymp wieder besuchen.

                              • Cindy hat mein verstand geraubt mit ihren super schönsten arsch wo es gibt. Im zimmer weg mit ihrem höschen und leckte ihre muschi durch danach kommt ihr arschlöchlein dran.Ich musste halbe stunde verlängern und leckte weiter, danach setze sie sich auf mein kopf.War so geil das ich nach 5 minuten gekommen bin.Mein gott was für ein toller arsch, danke Cindy

                                • Gestern bin ich ins Olymp gepilgert. Der Club ist für mich
                                  grossen in Ordnung und er kann durchaus mit den anderen Clubs wie Freubad,
                                  Cleo, etc. mithalten. Ich habe schon länger nichts mehr über diesen Saunaclub geschrieben
                                  daher hier ein paar Zeilen:

                                  Das ganze mit der neuen Garderobe mach einen gepflegten
                                  Eindruck, nur gibt es so einen Problemen mit dem elektronischen
                                  Schliesssystemen. Küche für dieses Preis Leistungs Segment absolut in Ordnung
                                  mit einer Auswahl an Menus, mit Desserts etc. da gibt es nichts zu beklagen.

                                  Die Girls sind alle sehr nett, es gilt halt so wie du in den
                                  Wald hinein rufst, so tönt es zurück. Es gibt zwar eine paar eher reservierter
                                  Ladys, doch bis jetzt hat es noch bis auf die Rebecca mit jeder geklappt und
                                  gepasst:

                                  Die Spanierin aus Valencia (?). Nettes Girl hat Manieren und
                                  einen gepflegtes Aussehen. Dann rein ist Zimmer 6, wo du dich wie im Detah Vally
                                  im Hochsommer fühlst. Es gibt aber wenigstes die Möglichkeit das Fenster etwas
                                  zu kippen. Die Dame macht es gut und gibt sich
                                  Mühe dass es für mich stimmt. War alles super nur für meine Empfinden etwas
                                  gar wilder Blow Job. Du kannst die Dame in jeder Stellung haben am liebsten mag
                                  sie jedoch Doggy.

                                  Die süsse Maus aus Bukarest (Briana) Junge Teen mit grosser
                                  Verspieltheit. Geht mächtige ran im Zimmer 2. Gekonnter Blow Job mit Hand und
                                  Zungeneisatz, super Lutschteen für Männer dies das mögen. Springt blitzschnell
                                  aufs Bett und streckt den Arsch gekonnt in der Devil Position entgegen. Lässt
                                  sich gerne von Hinten stossen und geniesst es schon wie ein Profi. Achtung das
                                  Mädel gibt sich an der Bar etwas zurückhaltend von dem ist im Zimmer aber nicht
                                  viel zu spüren. Die junge Bumsmaus hat etwas mehr auf den Rippen, dafür kannst
                                  du jedoch ihren Prachtsarsch richtig packen und sie von hinten ficken.

                                  Der Profi (Alice) War jetzt für längere Zeit zuhause am
                                  Pause machen. Alice ist eine ehrliche, liebenswerte und schöne Frau. Die Dame
                                  zeigt Wärme und hat Herz. Dennoch ist Sie auch Profi in Ihrem Geschäft und
                                  daher sehr authentische. Mit Ihr hast Du echte, tiefgründige Sexerlebnisse im
                                  Zimmer Sie macht mit und gibt Dir sehr viel zurück. Eine wirkliche Sexgefährtin
                                  die dich respektiert und dich verführt, Sex war wie immer sehr schön mit ihr. Mein
                                  Tipp: Leckt Ihr ausgiebig die Muschi dann öffnet sie sich noch mehr.

                                  Rezeption: Liebe blonde Rezeptionistin, nicht
                                  das dies nun relevant wäre aber ein wenig mehr Gesprächsbereitschaft und
                                  Offenheit würde Dir und dem Club sicherlich gut tun. Immerhin hat sich dies
                                  aber in letzter Zeit etwas gebessert

                                  • Ich war scho lange nicht mehr im Olymp, was ich gestern erlebte im Zimmer, und die sehr ich muss sagen sehr schõnen frauen dort sind gehe ich sicher wieder hin.Bin überrascht vom Olymp und zwar positiv.Wollte heute ins Cleo aber ich denke es zieht mich nochmals ins Olymp.Habe gestern noch ein 3 zimmer gemacht,konnte mich nicht beherrschen von so schönen Frauen

                                    • Ein weiterer schöner Tag im Olymp :saint:


                                      Ich war heute seit langem mal wieder der Erste Gast im Club. Erstmal ein bisschen Sauna und Steam bevor ich mal nachsehen ging ob es bereits andere Gäste gibt oder was die Mädels so machen. Einige der Mitschreiber getroffen die Tom and Jerry schon benannt hat. Immer wieder lustige und nette Gespräche über Erfahrungen, das Forum und die Clubs bzw. deren Girls.


                                      Es dauert nicht lange, da hatte mich Mira Magic :verliebt: wieder gefangen und in ihren Bann gezogen. Dieses Mädchen hat einfach etwas Spezielles, was mich und viele andere Männer anzieht. Glücklicherweise hab ich mir eine Stunde mit ihr sichern können und Sie hat sich mal wieder selbst übertroffen und mehr als abgeliefert. Es gibt wenige Mädchen die mich nach all den Jahren noch sagen lassen, das Sie sich wirklich von mal zu mal steigern. :smile:


                                      Das Essen hat sich auch wirklich verbessert und das Küchenpersonal ist mittlerweile wirklich nett und kundenorientiert. Man kann genauso wie im Cleo nur noch einmal mit Essenskarte essen. Leider kann man über die Rezeption das Gegenteil sagen, ich habe das Gefühl das diese von Besuch zu Besuch unfreundlicher wird, selbst das neue Personal dort gleicht sich schnell an die schlechte Stimmung an und ist bei der kleinsten Frage genervt. Das zieht den Club und die Stimmung wirklich runter. :doof:


                                      Alles in allem war es ein schöner Tag und ich werde sicher bald wiederkommen, was auch an der guten Infrastuktur liegt, die der Club mittlerweile aufbietet und vorallem an einer handvoll netter und hübscher Frauen die immer für eine Massage oder Chat auf dem Sofa zu haben sind. :super:


                                      Vorallem aber weil ich mich nochmal von Mira Magic verzaubern lassen :pornostar: werde bevor Sie Ende Februar in den Urlaub geht und nicht nur von mir schmerzlich vermisst werden wird. :traurig:

                                      • Da hast Du mehr Glück oder eine bessere Nase gehabt. War gestern in Solothurn und auf dem Heimweg dachte ich wieso nicht im Olymp speisen. Grundsätzlich wäre ja gratis Eintritt. Aber man wird "gezwungen" ein Ticket zu lösen. Also gemacht und 1 Happy Hour halbe Stunde gelöst. Zuerst ein Saunagang und auf dem Weg dorthin verschiedentlich angesprochen worden. Kundenfang um 11.40. Während der Sauna schauten 2 Ladys kurz rein und stellten sich vor. Danach Essen; stimme dem Vorgänger bei war gar nicht so schlecht, Griechischer Salat, Cordon bleu mit Pommes und Panna Cotta. Danach in den grossen Raum und die Cassandra gefragt ob es hier auch Kaffee gibt. Leider war Maschine kaputt und sie brachte mir ein Cola. Dann ziemlich offensichtliches Testen ob meine Anakonda bereit ist. Wollte noch warten und noch ein Saunagang. Danach hinlegen und eine jüngere Dame, wohl noch nicht so lange da sprach mich an. Hätte wohl besser sie gewählt. Danach sprach mich Cassandra nochmals willig an und wir verzogen uns ins Zimmer. Sie fragte mich was ich mag. Küssen und Französisch. Sie küsste mich dann kurz auf die Backe und fragte mit oder ohne Gummi. Danach fing sie an zu blasen und ich widmete mich ihrer glatt rasierten Muschi. Als ich mit dem Finger kam meinte Sie,kostet extra, Körperbesamung auch... Als er nicht gleich stand schien sie nicht so begeistert zu sein Zuviel Arbeit ;-) Also liess ich sie blasen und dann spritze ich relativ schnell ab. Abputzen und fertig. Sie getunte Brüste, falsche Wimpern lange Fingernägel und viele Tatoos. Fazit: Schnelles Abspritzen mit Essen und Sauna für CHF 100. Einmal um den Club wieder mal zu testen. Komme wieder mal, schaue mich aber besser um und lasse mir mehr Zeit.

                                        • Mira das kleine natürliche Mäuschen was aus dem Sextourist einen loyalen Olympianer macht.


                                          Wie meine Vorredner schon sagte gab es schon im letzten Jahr wenig, was die kleine Frohnatur verbessern konnte. Aber als Sie mich dann im neuen Jahr wieder mit ihrem Hundeblick und den grossen brauen Augen in den Bann zog, war ich hin und weg von einem der natürlichsten und besten GFE Erlebnisse of all time. 🥴😍


                                          Sie ist noch jung und manchmal etwas unerfahren aber immer offen etwas Neues auszuprobieren und ein cleveres Mädchen was direkt umsetzt wenn man ihr was sagt. Das macht die Zimmer mit ihr immer zu etwas besonderem auch weil Sie wie keine Zweite darauf bedacht ist, dich Kundenorientiert zum Orgasmus zu bringen. Dafür hat Sie mit mir auch schon mal ein paar Mal ein bisschen überzogen. 😇


                                          Das alles hat dazu geführt, das ich ihr nicht mehr von der Seite weiche und der Liebeskasper wie selten zuvor seine Chance versucht zu nutzen. 😅 Da auch das Essen deutlich besser geworden ist und die allgemeine Stimmung bei meinen letzten Olymp Besuchen wieder besser bis gut war, werde ich wohl noch ein paar Mal für mein neues Iubi nach Oberbuchsiten pilgern und eine kleine Pause als Sextourist einlegen. 😌


                                          Ihr habt durch Graf Monte Christo, ja schon eine gute Auswahl von Dingen bekommen in denen Mira sich als besonders und absolute Spitze der WG's präsentiert. Sucht euch einfach eure Vorliebe aus und tut euch einen Gefallen und verpasst nicht die sympatischste Gelegenheit seitdem ich in der Schweiz bin. 🥰

                                          • War gestern Abend ganz spontan noch ins Olymp gegangen. Zum Glück kam noch ein Kollege vorbei. So konnten wir uns in Ruhe ein wenig quatschen und Shisha rauchen.


                                            Gestern Abend waren sehr viele Girls da. Unter anderem auch die Maryem, die ich in einem FKK Neuenhof Bericht bereits erwähnt habe. Ich habe mich jedoch für eine neue Frau entschieden. Es war die Raya. Mitte zwanzig gut gemachte Titten und ist neu im Club. Der Zimmergang war solid, mehr aber auch nicht. Sie kam gut mit und gab sich auch Mühe. Doch küssen wollte sie nicht. Das ist immer so eine Sache bei mir. Bin mir halt von anderen Clubs gewohnt das ZK zum Standartservice gehört. Nichdestostrotz hat es mir Spass gemacht. Aber der Wiederholungsfaktor bleibt tief und werde nächstes Mal eine andere Gal aussuchen müssen.


                                            Da im Moment viele Gals anwesend sind werde ich bestimmt wieder kommen. Auch das Essen hat mich positiv überascht. Da ich den Chefkoch bereits von einem anderen Club kenne und er mich in der Vergangenheit nicht überzeugen konnte. Wie sagt man das so schön. Übung macht den Meister. :P


                                            Morgen ist bereits Neujahr nach dem Mondkalender Lunar. Somit schliesde ich das Lunarjahr ab mit der Raya und freue mich auf das Jahr des Tigers mit vielen tollen Zimmergängen!


                                            LG Zeus:P

                                            • War heute im olymp, Sauna genial, essen kann nicht besser sein.Girls sind sehr schön aber eine sticht heraus für mich .Kira ist 22 jährige Rumänin toller Figur und sehr nette Frau.Im Zimmer kann man nichts meckern ,war sehr zufrieden


                                              Danach noch mit Magda im Zimmer.Einfach eine lustige frohe girl.Also im room der Hammer wirklich sehr gut.Olymp hat mir sehr gut gefallen .Magda und Mira hat mir einen super tag beschert danke ich komme wieder


                                              War sehr überrascht das der club so schön ist auch gute stimmung in club.Nette begrüssung ,essen war toll Zimmer war sehr gut,was will man mehr


                                              Neben Sex Park und Cleo kann das Olymp auch mein Stammclub werden

                                              • ich kann das Geschriebene grundsätzlich bestätigen. Kommen wir mal zum Tagesplan. Der war heute leider daneben. Ist es so schwierig diesen am Morgen an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen?

                                                Es gibt ja jetzt einen neuen Manager. Der war vor Ort und das ist sicher ein Schritt in die richtige Richtung. Aber er möge sich doch bitte darum kümmern den Tagesplan anzupassen, wir haben zum Teil eine weite Anfahrt und wünschen uns dass unserere Favoritinnen auch dort sind... Vielen Dank

                                                • Hallo zusammen

                                                  Normalerweise schreibe ich ja keine Rezessionen, aber in diesem Fall mache ich mal eine Ausnahme und lasse euch von meinem Besuch im Olymp am vergangenen Freitag, Samstag, Sonntag und heute (Mittwoch) teilhaben.

                                                  Warum das Olymp

                                                  Was hat mich also in den Olymp verschlagen. Bisher war unser Stamm-Club seit ich denken kann die Bumsalp in Dübendorf. Immer mind. 2x pro Monat den halben Tag haben wir dort verbracht. Professionelle Massage, tolles Essen, heisse Ladies und jede Menge Wellness. Eines traurigen Tages kam dann irgendein Genie auf die Idee nicht nur den Namen zu Amesia, sondern auch gleich das ganze Konzept zu ändern. Dies war noch vor der Pandemie. Nachdem die Clubs wieder geöffnet haben, wollte ich der Bums… ähmmm Amesia nochmals eine letzte Chance geben, die das Amesia aber so etwas von verkackt hat. Von 3 Saunen waren 2 defekt. Die Masseurin (gemäss Webseite ab 14:00 Uhr) war dann erst ab 16 Uhr vor Ort. Und die „Küche“, was diesen Namen sicherlich nicht verdient hat, war auch erst ab 16 geöffnet. Wobei man nun für einen Hotdog 10 CHF zahlt. Den gleichen Preis für ein paar mickrige Frühlingsrollen oder einen Redbull.

                                                  SOMIT MUSSTE GANZ DRINGEND EIN NEUER STAMM-CLUB HER!!!

                                                  Anfahrt

                                                  Aktuell pflastert das Zeus ja alle Werbetafeln zu, also war dies eigentlich meine erste Intension. Über Umwege bin ich so aber auf die Webseite vom Olymp gekommen. Mit noch ordentlich Wut im Bauch bin ich also dann zum Olymp gefahren. Nachdem ich 2x dran vorbeigefahren bin, habe ich dann doch noch die richtige Einfahrt gefunden. Ursprünglich wollte ich das Angebot des kostenlosen Aufladens meines Elektroautos in Anspruch nehmen. Da die Parkplätze in der TG jedoch so extrem klein sind… jedenfalls zu klein für mein Model S, war dieses Vorhaben gescheitert und ich habe einen der grösseren Aussenparkplätze genutzt, welche auch nur ein paar Schritte vom Eingang entfernt sind. Etwas verwirrt war ich noch von dem Club im Club in den beiden Etagen unter dem Olymp.

                                                  Empfang

                                                  Wie ihr empfangen werdet, hängt extrem von der Empfangsdame ab. Bei meinem ersten Besuch hatte ich extra erwähnt, dass ich zum ersten Mal da bin und um ein paar Informationen zum Club gebeten. Als Antwort wurde mir ein Flyer mit den Standardpreisen und aktuellen Aktionen hingeschoben. Auch auf nachfrage bekam ich eine eher genervte, wenig informative Antwort "geschnauft". Netterweise wurde ich dann von den Mädels bzw. ein paar netten MitschwännzlerN (Danke nochmals Marc und Dragan) aufgeklärt wie der Club funktioniert und wo was zu finden ist. Faiererweise muss ich sagen, dass die anderen Tage jeweils andere „Rezeptionistinnen“ Dienst hatten, welche zuckersüss waren. Somit 2 von 3 Damen ein Daumen nach oben.

                                                  Wellness

                                                  Warum gehe ich in einen Club. Meine Prioritäten liegen vorwiegend im Wellness, dann Küche und natürlich bei den Mädels. In dieser Reihenfolge. Daher fange ich auch mit dem Wellness an. Wie mir gesagt wurde, wurde der Wellnessbereich neu gestaltet. Es gibt eine finnische Sauna, ein Dampfbad, einen Whirlpool, einige Duschen und einen kleinen Ruhebereich. Alles ist sehr sauber und wir haben uns extrem wohl gefühlt. Für Club-Gänger, welche ebenfalls wie ich viel Wert auf einen guten Wellnessbereich legen, sind im Olymp gut aufgehoben.

                                                  Für den Wellnessbereich habe ich nur 3 kleine Verbesserungsvorschläge: Für die finnische Sauna wäre eine Temperatur von 80-85 Grad anstatt knapp über 90 Grad wohl massentauglicher. Auch finde ich es extrem mühsam, nach jedem Saunagang jedes Mal zur Rezeption gehen zu müssen, um ein neues Handtuch zu holen. Ausserdem wäre ein Wasserpender im Wellnessbereich super, gerade bei dieser heissen Sauna.

                                                  Küche
                                                  In einem Club hat man ja nicht gerade sehr hohe Erwartungen an die Küche. Insbesondere wenn das dargebotene auch noch gratis ist. Bisher hatte ich im Club das Cordon Bleu mit Pommes und Salt, sowie heute am Burger-Tag den Burger. Ich war begeistert vom Essen. Geschmacklich war das Cordon Bleu sehr gut und was mich am meisten positiv überrascht hat, sogar noch sehr nett angerichtet. Würde dem Essen sicherlich eine 7 von 10 geben. Der Burger heute hatte das ganze dann nochmal getoppt. Minimum eine 8.5 von 10. Auch auf Extrawünsche neben den ausgewiesenen Speisen wird eingegangen. Daumen hoch!!!

                                                  Mädels (Rebecca)

                                                  Zu den einzelnen Mädels kann ich im Detail nicht viel sagen, da ich bei jedem Besuch immer bei Rebecca gewesen bin. Ich treibe mich nun schon seit ca. 10 Jahren in den diversen Clubs herum. Rebecca gehört sicherlich zu einem Mädel mit dem besten Service, wenn nicht sogar mit DEM besten Service, den ich jemals hatte. Daher bin ich nun wohl ihr Stammkunde geworden und habe auch keine Augen mehr für andere Mädels. Auch wenn es ja eigentlich gerade das ist, die Vielfalt, was einem an einen Club reizt. Spricht dann aber wohl für Rebecca und ihrem Service. Ich möchte mich auch nicht weiter über Einzelheiten auslassen. Jeder sollte aber seine eigenen Erfahrungen mit Rebecca machen.

                                                  Allgemein war ich aber auch hier wieder sehr von den Mädels überrascht. Wie schon geschrieben, hatte ich dem Amesia noch eine letzte Chance gegeben. Für die dort anwesenden Mädels gab es aber nur ein Wort, dass mir spontan einfällt… ARBEITSVERWEIGERUNG. Umso erfrischender war der Umgang der Mädels im Olymp mit den Gästen. Man wird angesprochen, es wird geflirtet, es wird gequatscht, man neckt sich und das alles, ohne dabei aufdringlich zu sein. So wie es auch in solch einem Club sein sollte. Auch hier wieder Daumen hoch.

                                                  Fazit

                                                  Für Gäste, die nicht nur ausschliesslich die schnelle Nummer suchen, sondern auch ein entsprechendes Ambiente mit Wellness und guter Küche, sind im Oylmp genau richtig. Die Preise sind mehr als nur fair! Wo findet man sonst noch einen Club mit Eintritt von CHF 25 (Happy Hour) und gratis Essen/Softdrinks. Auch die Preise für alkoholische Getränke (Bspw. Cubra Libre für CHF 15) sind extrem günstig. Die Mädels sind engagiert, aber nicht aufdringlich. Ich habe also meinen neuen Stamm-Club gefunden. Bitte behaltet dieses Konzept bei!!!! Falls es nicht mehr wirtschaftlich genug sein sollte, lieber den Eintritt erhöhen, als das Konzept zu ändern. Es gibt nicht mehr viele Clubs in der CH mit diesem Konzept.

                                                  Und bitte hinterlegt die Badetücher wieder im Wellnessbereich!!!! 😉

                                                  LG

                                                  Maik

                                                  • Hier wieder mal ein Bericht von mir im Olymp


                                                    Am Sonntag hat es mich noch zum Blue Eyes Star mit Freundin gezogen. Die beiden Damen waren aus bella Italia zu Besuch bei uns.

                                                    15:30 Check Inn mit mit Standardprozedere und ab am die Bar


                                                    Sehr wenig los, bis auf die obligaten Besucher aus dem stündlichen Gebieten, welche ja bekannterweise die Schweiz infolge Ihrer Clubvielfalt lieben. Die Damen ist praktisch alle die selben welche schon seit enger Zeit im Club weilen. Gemäss Gesprächen mit anderen Clubbesuchern soll es neue Damen geben jedoch habe ich hier nicht so viel gesehen. Wie auch immer die ansässigen sind ja alle liebe und nett und durchaus genug.


                                                    Ruby:

                                                    Wieder neu im Club, habe sie nicht mehr erkannt, hat ziemlich abgenommen. Schaut super gut aus, jetzt lange blonde Extensions. Schwenkt den Po hin und her da komme ich schon jetzt ins schwitzen. Ab in der Room one, neben der Sauna und unbedingt Türe offen lassen. Das gefällt der Ruby nicht so wenn andere zuschauen könnten, na dann Türe zu und abschliessen. Die Dame wird gerne geleckt und schwitzt fast mehr als ich, dann habe ich das Fenster ganz hinten etwas gekippt, dass uns nicht der Hitzetot holt. Top Bläserin, mit schönen Lippen , die Dir auch direkt sagt, ich will dein Schwanz blasen.


                                                    Die junge Dame mit der goldenem Brillengestell:

                                                    Leider habe ich den Namen der Schönheit vergessen, schwarzes Netztop und verführerischen Blick. Lets go in th Room, ja warm nicht, diesmal Nummer two gleich hinter dem Kino. Die Dame ist Vollprofi, bei denen lohnen es Sich die Muschi etwas länger, ausgiebiger zu lecken. Nach gut 10-15 Minuten hat Sie aber die Augen schon recht verdreht, ich hätte bereits einen Ständer weshalb ich direkt Doggy fickte. das geht gut eine Zeit lang ist aber wohl nicht Ihr Favorit. Zudem wäre es Vorteilhaft in den Zimmern ein Kissen zu deponieren damit die Ladys etwas weicher gebettet werden könnten (Kissen unter die Beine) oder Ihr reist vorher den blöden Holzrahmen am Bettgestellt weg. Dann umgedreht um in der Missio die Dame gestossen bis ihre Muschi weiss getropft hat. Das war ein sehr guter, tiefgründiger, und ehrlicher Fick. Leider war die Zeit dann vorbei und bei mir reichtes es nicht, aber die Damen sollen ja auch mal etwas haben und ich bin kein Egoist.


                                                    Die Bella Italia Ladys waren aus meiner Sicht sehr dezent im Hintergrund, also haben sich mehr mit sich als mit den Gästen unterhalten. Ja wie auch immer aus meiner Seite ein guter aber nicht unbedingt überragender Clubbesuch.


                                                    Clubleitung:

                                                    Der Koch dort macht eine super Job, der ist wirklich gut und gibt sich Mühe. Was ich jedoch nicht ganz verstehe, im Restaurant gibt es teilweise gratis ein Bier im Club jedoch nicht? Ich meine was ist hier Ihre Logik?

                                                    Legen Sie doch bitte ein paar Kissen in die Zimmer, das wäre für alle etwas angenehmer und würde auch optisch eine besser Falle machen.

                                                    • Bei diesem Wetter laufen die Girls wieder fast nackt durch die Gassen. Titten überall die wippen unter den Blusen und Shirts8o

                                                      Da wird man einfach geil und ich checkte mal die Tagespläne der Clubs durch. Sexpark, Globe, Cleo, Olymp und wie sie so alle heissen. Muss schon sagen, wir haben es schon schön in der Schweiz:evil:


                                                      Im Olymp blieb ich am längsten hängen, hat wirklich viele geile naturbelassene Girls und Titties puhhhhhhh da wird mir noch heisser:P



                                                      Und weepa!!!! Jetzt ist das Tombola Weekend im Olymp, wo man 1000.- gewinnen kann. War ja letztes Weekend im Cleo, wo ich leider nix gewonnen habe. Obwohl ich Freitag selber die Glücksfee war. Und auch keiner meiner Kumpels hat gewonnen. Die Tombola ist voll fair:thumbup:

                                                      Dafür ist jetzt im Cleo gratis Sex Weekend. Die Clubbesitzer lassen sich wirklich nicht lumpen. Das nenne ich Kundenbindung:saint:

                                                      Gibt noch eine schwere Entscheidung wo ich das Weekend meine Neugeborenen liegen lasse:D. Vielleicht hier und da.......oder doch dort.....mal gucken. Ich entscheide immer spontan.



                                                      Hoffe ich gewinne jetzt mal was. Habe kein Glück im Spiel, dafür mit den Girls:love:


                                                      Man sieht sich.....

                                                      • Ich war am Freitag mal wieder im Olymp weil ich Eva wiedersehen wollte und Sie auf dem Zimmer als auch bei netten Gesprächen oder Kuscheleinheiten im Club absolut Spitze ist und eine Bereicherung für jeden Club. :smile:


                                                        Insgesamt war das Line Up wieder sehr durchschnittlich und man muss wirklich erfahren sein und etwas Glück haben um nicht enttäuscht zu werden. :/ Es ist schon schade, wie sehr die Qualität der Frauen nach der Wiedereröffnung abgenommen hat, die Renovierung kann darüber nicht hinweg täuschen.


                                                        Ich hab mir als zweites Zimmer Laura geschnappt. Sie ist mein Typ und hat eine sehr angenehme Art mit Kunden umzugehen, für das derzeitige Olymp ein echter Gewinn. :love: Ich war etwas skeptisch, da Sie vorher im Palace Freiburg und Paradise Stuttgart gearbeitet hat und besonderes letzteres nicht für guten Service bekannt ist.


                                                        Ich kann jedoch sagen, das Laura sogar für den durchschnittlichen Schweizer Club guten Service bietet und meine Nachfragen, was Sie auf dem Zimmer macht Sie nicht irritiert haben. Sie hat verstanden, das Clubs in der Schweiz ein anderes Servicelevel haben. :penis::schweiz:


                                                        Einen guter Blowjob :fellatio:, ein paar Küsse und Standard Positionen ohne Gezicke und mit professioneller Leichtigkeit später habe ich dann sogar eine Shisha im Olymp bekommen. Erst war der Tabak wohl trocken obwohl ich einen Tag vorher extra angerufen habe aber dann wurde wundersam doch eine Lösung gefunden. :danke:


                                                        Insgesamt, scheint das Hausdamen und auch Küchen Team sehr engagiert aber gerade im Restaurant herrscht oft Überforderung und trotz der immer wenigen Gäste lange Wartezeiten. Insgesamt kommt kein richtiges Feeling oder Stimmung mehr auf und wenn nicht ein paar Sehenswürdigkeiten wie Eva, Madga oder auch Laura noch da wären, würde ich keinen Tourismus nach Oberbuchsiten mehr betreiben. :|


                                                        Obwohl es sogar ein paar Gründen zur Beschwerde gegeben hätte, wollte ich das letzte bisschen Feeling nicht damit killen und habe einen Kommentar von Jessie (mit der ich vorher noch nie gesprochen habe) ob ich depressiv sei nur weil ich gerade nicht gelächelt habe und auch einfach nur auf der anderen Seite im Raucherbereich sass bzw. von der Toilette zurück kam überhört.


                                                        Während ich später Shisha rauchte bat ich Tina mir ein Wasser zubringen wofür ich Sie später massieren werde. Sie drehte sich nicht mal um und sagte nur ich sollte zur Bar gehen. Ich bleibe bei meiner Aussage die ich auch am Freitag direkt spontan tätigte: "Ich habe fast vergessen, das ich nicht im Cleo bin." Das Olymp wird so weitere Kunden verlieren und die Mädels sich weiterhin langweilen und schlechte Laune haben. Ein Club im Teufelskreis und weit entfernt vom Flagschiff was es für die Kette mal werden sollte. :rolleyes:


                                                        Bin gespannt ob sich in den nächsten Monaten dort etwas tut und man den Laden wieder auf Vordermann bringt, aufgrund der guten Lage würde ich es mir wünschen und dann auch sicher das ein oder andere Mal vorbei schauen. Berichtet gerne wie eure Erfahrungen in den kommenden Wochen sind und :fun:

                                                        • Besuch Ende Juni


                                                          auf dem Weg zum Auto fing es (wieder einmal) an zu regnen, also kurzfristig umdisponiert, und nicht ins Palladium, sondern in den Olymp...


                                                          der Club hat wie bereits erwähnt während des Lockdowns einige Renovationen getätigt smiley_emoticons_unknownauthor_clap.gif


                                                          einige neue Gesichter, z.B. Sara, ein äusserst nettes next-door-Girl, das länger bei mir geblieben ist, obwohl ich ihr gesagt hatte, dass ich eigentlich auf ein anderes Girl warte...mein Verstand hatte zu ihr geraten smiley_emoticons_angel.gif


                                                          ...aber insgeheim wartete ich auf Jessica/Jessie smiley_emoticons_mttao_albanien.gif x smiley_emoticons_mttao_mexiko.gif...wegen ihr war ich bereits einmal im März im Zeus, wegen ihrer speziellen Art kam es aber nicht zu einem Zimmerbesuch...um 16h (sie ist definitiv keine Frühaufsteherin) erschien sie endlich im Barbereich...und beim Anblick ihres nackten zierlichen Bodys, ihres runden knackigen Hinterns, ihrer Nippelpiercings und ihres hübschen Gesichts hat sich sofort wiederum etwas unter dem Handtuch geregt...und da ich schwanzgesteuert bin smiley_emoticons_devil.gif


                                                          Fazit: äusserst zwiespältiges Erlebnis...wäre ev. weniger riskant gewesen, als sie noch im Cleo war...


                                                          P.S. am nächsten Tag war sie nicht mehr auf dem TP, so dass ich mich nicht mit einem Bericht beeilen musste...






                                                          Schaumparty letzten Freitag


                                                          Schaumparty ist eine nicht verwirklichte Teenie-Fantasy...im FKK Neuenhof gab es mal eine im Aussenbereich, da hat aber das Wetter nicht mitgespielt...aber im Olymp?


                                                          am Telefon/Rezeption wusste niemand, wann sie genau stattfindet...früh eingetroffen, nichts zu Mittag gegessen, ca. 16.30h ins Restaurant...schlechtes Timing...im Barraum ging danach gerade die 1. Runde zu Ende...aber meine Traumfrau smiley_emoticons_herzen02.gif entdeckt: eine Halb-Latina, sie trug so eine Art Fussballstulpen und einen schwarzen Slip, der ihren ausgeprägten runden Latina-A. betonte smiley_emoticons_smiley-popo.gif


                                                          also habe nach einiger Zeit meine Schüchternheit überwunden...


                                                          smilie_g_010.gif   Jade (D-CUB)



                                                          einige Zeit später sah ich Mikki oben ohne auf einer Liege im Wellnessbereich, sie wollte von einem anderen Gast massiert werden...sie war mir bereits bei meinem letzten Besuch aufgefallen, und ich wusste, dass es ihr vorletzter Tag war...als ich sie etwas streichle und ihren grösseren Hintern berühre, regt sich - auch für sie deutlich sichtbar - etwas unter dem Handtuch...da ich kein Massage-Spezialist bin (passiv auch nicht) muss ich die Massage leider dem anderen Gast überlassen...aber mein Rohr musste verlegt werden...


                                                          smilie_g_010.gif  Mikki



                                                          ca. 20h gab es noch eine sehr kurze 2. Runde Schaumparty, insgesamt 3 Girls und 2 Gäste kurz am Tanzen


                                                          Fazit: die Schaumparty fand ich nicht so toll, bin bis ca. 23h geblieben, weiss nicht, ob es danach noch besser wurde

                                                          • Auch ich habe den Club Olymp wieder einmal besucht.


                                                            Ich hatte wohl etwas mehr Glück. Bei mir hat alles super gepasst. Zudem hatte es auch nicht gerade viel Konkurrenz.


                                                            Eine vielseitige Auswahl an Girls war am Start.


                                                            Nach dem anklimatisieren bin ich dann mit der tollen und sympathischen Eva aufs Zimmer.


                                                            Alles war bestens für mich und werde bald mal wieder vorbeischauen :thumbup: