FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag Corona Fake Pandemie
Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion
Corona Fake Pandemie Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag
Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn
Anmelden oder registrieren
Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn Corona Fake Pandemie Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion
Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn Corona Fake Pandemie Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag
Corona Fake Pandemie Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn
Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn Corona Fake Pandemie


CH-4625 Oberbuchsiten, Industriestr. 592, Tel. +41 62 393 10 36 www.club-olymp.ch

Olymp | Club Berichte

    • War der ganze Club offen? Was sind die aktuellen Einschränkungen?

      • Meine Wahl fiel auf Antonia (seit 2 Tagen da) und auf Inna. 2 super Zimmer, ohne ins Detail zu gehen. Auch die anderen Damen haben sich bestens gekümmert. Ich hatte noch ein paar nette Gespräche.


        Gerne wieder...

        Meine Wahl viel auch auf Antonia, perfekter skinny Teen Körper! Leider war der Service sehr zurückhaltend/distanziert, nicht wie ich es mir sonst im Olymp gewöhnt bin. Da hattest Du mehr Glück ;)

        • Heute zum ersten Mal das Olymp besucht. Ich muss sagen, das Ambiente gefiel mir sehr gut. Auch der Club von der Aufteilung ist sehr gemütlich und lädt zum Verweilen ein.


          Verglichen mit dem Cleo, welchen ich vor 4 Wochen auch das erste Mal besucht habe, würde ich mich immer fürs Olymp entscheiden. Die Atmosphäre gefiel mir deutlich besser. Natürlich hat das Cleo mehr Damen, aber das Olymp war weniger hektisch und die anwesenden Damen waren auch top.


          Meine Wahl fiel auf Antonia (seit 2 Tagen da) und auf Inna. 2 super Zimmer, ohne ins Detail zu gehen. Auch die anderen Damen haben sich bestens gekümmert. Ich hatte noch ein paar nette Gespräche.


          Gerne wieder...


          Wenn die Duschen noch etwas auf Stand gebracht würden, wäre das Klasse. Das Schlüssel-/Schranksystem hat mir gut gefallen.

          • Kann mir jemand über die Sauna berichten?
            Der Eintritt ist ja recht günstig. Ich suche eine Möglichkeit, eine gute finnische Sauna zu benutzen. Der Nebeneffekt von hübschen Damen ist dann zwar schön, aber nicht mein Hauptanliegen. Schinznach Bad und Zurzach sind seit bald 6 Monaten zu🤦🏻‍♂️


            Wie ist die Sauna im Club Olymp?

            Welcher Club hat eine gute Sauna und billigen Eintritt im Bereich Aargau, Solothurn, Zürich?

            • Magda, dem smarten, lebensfrohen Energiebündel


              ins neue Zimmer Sieben das für mich zum 7. Himmel werden sollte. Magdas feuriges Temperament und ihre überbordende Fröhlichkeit füllen den grossen Raum mit viel positiver Energie. Ich spüre es wird gigantisch werden. Es entwickelte sich ein intensives und spielerisches hin und her. Mal führt sie den aktiven Part und dominiert, mal dominiere ich sie. Ein harmonisches Hin und Her, ein Geben und Nehmen. Diese sexuelle Lust verquickt mit purer Freude machen dieses Sexerlebnis zu etwas Besonderem. Wenn man meine Begeisterung aus meinen Worten heraus spüren kann dann ist das von mir gewollt und gelungen. Vielen herzlichen Dank Magda <3 für diese famose Stunde. :thumbup:

              jaaaa! Magda ist WOW. Durfte sie im Cleo kennen und geniessen lernen. Super!

              • Drei wunderschöne Geschöpfe Gottes haben mich am gestrigen nasskalten Samstag veranlasst den warmen Saunaclub Olymp aufzusuchen. Die Damen in alphabetischer Reihenfolge: Ivette, Magda und Rebecca. Mit allen drei Mädels verbinde ich wunderbare Erinnerungen und Erlebnisse und sie sind meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. Eine aus dieser Troika soll meine Zimmergespielin werden. Bloss wer? :/ Gegen 12.30 Uhr zum Happy Hour Tarif eingechecked. Kaum hatte ich einen Becher Kaffee in der Hand Ivette erblickt. Mein Herz hüpft freudig. Ivette ist zurück! Bildhübsch, zuckersüss und sehr sympathisch. Top-Shot Rebecca wie immer kaum je eine Minute alleine anzutreffen und mit einem Gast am flirten. Etwas später kommt Magda und begrüsst etliche Gäste mit ihrer energiegeladenen stürmischen Art. "Ich hab Kaffee getrunken und drei von diese Schokolade mit Schnaps drin die aussehen wie Zigarette gegessen." (Sie meinte vermutlich Kirschstängeli ^^). Dann lacht sie quitschvergnügt. "Heute ich hab zehntausend Prozent Zeit für dich!" Hauchte sie mir zu, umarmt mich kräftig, gibt mir einen Kuss auf die Wange und weg ist der Wirbelwind den nächsten Gast begrüssen. So arbeiten erfolgreiche Frauen.


                Zwei Stunden später trinke ich den zweiten Kaffee, der übrigens gut und sehr heiss ist, im Fumoir mit Magda. Während sie mir Komplimente ins Ohr souffliert geniesse ich ihre Gegenwart. Ich lasse mich nur all zu gerne von ihr bezirzen und es schmeichelt mir. Es gehört zu den Saunaclubspielereien dazu sich auch als Mann mal verführen zu lassen. Ich fühl mich saumässig wohl. :) Mein Gehirn konstatiert: Alea iacta est. Die Würfel sind gefallen. Zugunsten von Magda. Wir vereinbaren eine gemeinsame Stunde. An der Rezeption einen Hunderter nachbezahlt und ab gehts mit


                Magda, dem smarten, lebensfrohen Energiebündel


                ins neue Zimmer Sieben das für mich zum 7. Himmel werden sollte. Magdas feuriges Temperament und ihre überbordende Fröhlichkeit füllen den grossen Raum mit viel positiver Energie. Ich spüre es wird gigantisch werden. Es entwickelte sich ein intensives und spielerisches hin und her. Mal führt sie den aktiven Part und dominiert, mal dominiere ich sie. Ein harmonisches Hin und Her, ein Geben und Nehmen. Diese sexuelle Lust verquickt mit purer Freude machen dieses Sexerlebnis zu etwas Besonderem. Wenn man meine Begeisterung aus meinen Worten heraus spüren kann dann ist das von mir gewollt und gelungen. Vielen herzlichen Dank Magda <3 für diese famose Stunde. :thumbup:


                Ich bin noch ein bisschen im Club geblieben aber gegen Halb Sieben Uhr machte sich der Hunger bemerkbar und ich hab mich entschieden zu gehen und mein Abendessen im heimischen Nest zu mir zu nehmen. Ivette und Rebecca möchte ich unbedingt ein anderes Mal geniessen. Einmal mehr: Ich bin ein glücklicher Mann! :)

                • vorerst letzter Abend


                  ...bin nicht vorher zum Schreiben gekommen:


                  am Mi war ich erleichtert, dass es nicht zu einer CH-weiten Schliessung gekommen ist, am Do habe ich mich nichts ahnend recht früh auf den Weg nach SO gemacht, und im Club dann erfahren, dass es leider der vorerst letzte Abend sein wird...


                  da die Clubs bereits um 23h schliessen müssen, wurde die Tombola auf 18h vorverschoben, deutlich weniger Gäste als am WE davor anwesend, so dass die Gewinn-Chancen viel höher waren...und ich den 3. Preis = 1h Suite mit einem Wunsch-Girl gewonnen habe smiley_emoticons_hurra2.gif


                  ...eher wenige Gäste...aber nach der Tombola die meisten Gäste fleissig am Zimmern, so dass es wenige freie Girls hatte, und auch die Suiten längere Zeit ausgebucht - da ich wusste, dass die Kommunikation mit ihr optimal funktioniert, habe ich mich für die äusserst sympathische Flor entschieden

                  Flor (BRA)

                  ansonsten: Maryem nach beinahe 3-jähriger Pause wieder einmal gesehen, immer noch bootylicious, aber inzwischen mit Silikon-T. und aufgespritzen Lippen (aber dezent)


                  ...ich blicke bereits mit etwas Wehmut auf die schönen Momente im Olymp zurück -


                  the show must go on...

                  • super Beitrag:thumbup:


                    Aber woher kommt dein Sinneswandel ? Wenn vor Wochen jemand diesen Betreibern ihre falschen Prioritäten vorgehalten hat und auf die Wünsche der Gäste hingewiesen hat, hast du immer widersprochen.


                    Nein. Ich habe noch nie Jemanden widersprochen, der den Betreibern falsche Prioritäten vorgehalten hat und die Wünsche des König Kunden thematisiert hat . Ich habe dir widersprochen, weil du absolut richtige Massnahmen für falsch bezeichnet hast. Lies einfach mal nach....

                    • . Er hat keine kostspieligen und unnötigen Umbauten veranlasst, sondern Top-Girls mit Top-service gleich im Dutzend engagiert. Und ausbleibende Gäste nicht als Billigfreier beschimpft, sondern mit kundenfreundlichen Aktionen angelockt.

                      super Beitrag:thumbup:


                      Aber woher kommt dein Sinneswandel? Wenn vor Wochen jemand diesen Betreibern ihre falschen Prioritäten vorgehalten hat und auf die Wünsche der Gäste hingewiesen hat, hast du immer widersprochen.

                      • Gestern habe ich mich mit Kollege Screwdriver verabredet, um gemeinsam mitanzusehen, was in den nächsten Tagen an Einschränkungen auf uns zukommen mag, und noch viel wichtiger, ob die Clubs nun tatsächlich geschlossen werden, oder eben nicht. Als ich den Club betreten habe, war schon eine gewisse Anspannung zu spüren. Einige WG's erkundigten sich ständig, ob es nun News gebe und auch das Management liess die Blicke immer wieder gespannt über ihre Smartphones schweifen. Die ersten Aufreger schon kurz nach Ankunft: noch höhere Fallzahlen, Angela schliesst Deutschland ab Montag und Emanuel schliesst Frankreich. Was wird nur auf uns zukommen. Manche verschreien schon einen Lockdown. Ich denke es, klammere mich aber immer noch an das Prinzip Hoffnung. Pessimissmus macht sich breit. Gegenüber den WG's lassen mein Kollege und ich, uns aber nichts anmerken. Wir lächeln unsere Sorgen weg und sagen: Es wird schon weitergehen. Nachdem die PK dann zeitlich schon zum zweiten Mal verschoben wurde, war uns klar, dass es im Entscheidungsgremium etlichen Diskussionsbedarf gegeben haben muss. Uneinigkeit. Wir warten. Das Restaurant füllt sich. Dann der Trailer zur Bundeshausschaltung. Laaaaaaaanges politisches höfliches Gefrasel. Zum Punkt kommt lange niemand. Dann der Gesundheitsminister. Zu wenig detailliert. Verunsicherung unter den Zuschauern. Wir versuchen auf dem Smartphone die neuste Verordnung zu öffnen. Noch nicht hochgeschaltet. Wir tappen im Dunkeln. Irgendwann das Statement des Managements. Wir dürfen und machen weiter! Erleichterung. Zeit für Zelebration. Der Nachmittag ist schon vorbei. Diejenigen Gäste, welche am Nachmittag ebenfalls gearbeitet haben, legen ihre Pickel zur Seite und strömen in den Club. Für einen Mittwoch hat es eine stattliche Anzahl an Gästen. Das Business geht weiter.


                        Marina traf um ca. 14:30 im Olymp ein. In einer illustren Gruppe von schnatternden Girls. Sie hatten es lustig. Spassten sich gegenseitig auf rumänisch zu. Screwdriver und ich waren am Billard spielen und wurden deswegen in unserer Konzentration gestört. Aber wir genossen den kurzen Anblick der Girls in privaten Kleidern. Immer wieder eine Augenweide. Ein kurzes Hallo und schon waren alle im Umziehprozess und ich fügte meinem Freund im dritten Spiel die zweite empfindliche Niederlage zu. Sieg!! Ok, er war blutiger Anfänger. Behauptet er zumindest.


                        Wir begeben uns in den Barbereich. Ich setze mich auf ein Sofa beim Eingang. Kurze Zeit später steht Marina wieder bei mir. Ob ich Lust hätte, sie zum Mittagessen im Restaurant zu begleiten. Ich sagte ihr kopfnickend zu. Im Restaurant deutet sie auf einen Mann. Sie hätte nachher einen Termin mit ihm. Ich esse mit ihr zu Mittag und ziehe mich anschliessend zurück. Selbstverständlich! Freie Fahrt für ihren ersten Gast.


                        Bis ihr Zimmer zu Ende ist, befinden wir uns in der oberen Beschreibung beim Zeitpunkt, wo alle gebannt im Restaurant auf den Start der Pressekonferenz warten. Sie kommt schnurstracks auf mich zu, und will nach dem Start der Communiques eine Übersetzung der Massnahmen. Ich kann ihr auch nicht mehr sagen. Da wir, ich wiederhole mich, im Dunkeln tappen. Sie wartet bei mir, bis ihre Reservation - gemäss Angaben der Reception in den nächsten 10 Minuten - eintreffen soll. Sie hat keinen blassen Schimmer, wer es sein könnte. Dann der Aufruf. Ich beobachte die Szenerie an der Reception. Marina quitscht. Und sie quitscht immer dann besonders, wenn sie sich freut und etwas überraschend kommt. Sie täppelet hin und her. Kommt zu mir, sagt dass sie eine Stunde besetzt sei, und wir uns nacher für unser Zimmer treffen können. By the way erwähnt sie, dass es ein Gast sei, den sie von einem anderen Ort ganz gut kenne. Umso schöner die Überraschung, dass er nun hier ist. Das Mädel bringt viele Gäste von vielen alten Standorten, an die Orte wo sie aktuell arbeitet. Das war schon im Freubad so, das war auch im Cleo so und nun ist es auch im Olymp so.


                        Nach gut 1.5 Stunden sitzt Marina wieder bei mir an der Bar. Wir bestellen uns einen Drink. Die Bardame stellt diese gerade ab, da ruft die Receptionistin vom "DJ Pult" her Marina schon zu, dass eine nächste Reservation an der Reception auf sie warte. Sie schaut mich ungläubig an. Und ruft zurück, dass sie besetzt sei. Die Receptionistin meinte es sei ein langes Zimmer. Sie schaute mich wieder an, ich lächelte sie an, gab ihr einen Stups und sagte, wir sehen uns später, keine Sorge.


                        Ich denke, dass ist meine Art, die Marina in diesen Situationen so schätzt und sie immer wieder zu mir zurückbringt in ihren "Pausen". Sie weiss natürlich auch, dass anschliessend das Zimmer immer drin liegt. Aber ich habe noch nie eine Diskussion veranstaltet, dass ich jetzt an der Reihe sei, oder ich zuerst gewesen bin, oder x-was. Ich habe ihr auch schon paar Mal gesagt, dass es für mich noch zu früh für das Zimmer sei, und sie doch bitte endlich ans Geld verdienen denken soll, falls die "Pausen" meiner Meinung nach zu lange dauerten. Sie kann sogar bei mir im Fumoir sitzen, auf Toilette gehen, unterwegs angesprochen werden, zu mir kommen, sagen, dass der Typ gerade gerne mit ihr auf das Zimmer will und ich gebe ihr mit stoischer Ruhe und einem Fingerschnipps das Go, dass sie endlich arbeiten soll und sich nicht um mich sorgen muss. Ich wisse schon, dass ich mein Zimmer bekommen würde. In Situationen wie gestern, wo sie dann aber wirklich non-stop abgegriffen wird, handhaben wir es dann schon auch mal so, dass ich an der Reception eine Reservation deponiere. Zur Sicherheit. Dann können wir anschliessend, wenn sie wieder zurückkommt darüber lachen, wenn ich zu ihr sage, dass sie eine Reservation mit mir hätte.


                        Die Reservation nahm sie gerne wahr. Wollte mich aber wiederum als Begleitung zum Nachtessen. Ich schaute ihr zu, wie sie ihre Suppe schlürfte. Meinerseits hatte ich mich bereits mit einer Pizza Salami zu einem früheren Zeitpunkt verpflegt. Sie war lecker, aber fast nicht runterzukriegen. So viiiiiel Käse. Aber mijamiii!


                        Nach einer kurzen Aufwärmphase im Barbereich. Ein Drink, ein Schwatz, eine Zigarette und einen Tanz auf Distanz später buchten wir eines der schönen grossen Zimmer. Für 60 Minuten. Und ich habe es dem mittlerweile ebenfalls eingetroffenen Kollegen Formel 1 kurz zuvor im Restaurant erklärt. Ich weiss nicht, was es bei Marina ausmacht. Aber die Chemie ist zwischen uns einfach bombastisch. Wo ich mir in der Vergangenheit unter den WG's meinen Ruf erarbeitet habe, dass ich von den 30 Minuten mind. 29:59 auskoste bis ich - wenn überhaupt noch zeitlich - zum Abschluss komme. Ist bei Marina nach 10 Minuten bereits Ende Feuer, und nach weiterer 10 Minuten Erholung bläst der Freund, wenn es denn von der Situation her passt auch schon mal von ganz alleine und in strammer Manier zum zweiten Angriff, was ihr ein stolzes Lachen ins Gesicht zaubert und weitere für mich schweisstreibende Arbeit mit sich bringt. Danach haben wir uns zum ausplämpelen der Nacht nochmals im Barbereich getroffen. Die Musik liess unsere Hüften schwingen, wir lachten, wir schlossen den tollen gemeinsamen Tag zusammen ab. Sie war vermutlich zufrieden mit den verdienten Moneten und ich mit der Zeit, die ich mit ihr verbringen durfte. Kurz vor Ladenschluss bin ich weg.


                        So lange sie da ist, sehe ich keine Gründe, mich irgendwie von dem was ich mit ihr erlebe abzuwenden. Wir harmonieren. Ich gehe in den Saunaclub um nachher erholt, erlöst und zufrieden das Haus zu verlassen. All das gibt sie mir. Ich sehe keinen Handlungsbedarf, da momentan alles einfach perfekt passt. So werdet ihr mit weiteren Berichten über sie und mich vorlieb nehmen müssen. ;)

                        • Liebe Freunde des gepflegten Nachtleben

                          In meiner Kinderheit faszinierten mich Zauberkünstler, welche mich in ihren Bann zogen und mich regelmässig mit ihren Ilosionen verzauberten.


                          Einige, nicht wenige, Jahre später weiss ich dass dies leider nur Ilosionen und Tricks sind.


                          Doch gestern, beim durchstöbern des Olymptagesplans musste ich feststellen, dass es doch noch einen wahren Magier gibt.


                          Torsten ist sein Name!


                          Er zaubert uns Latinagemeinde zwei Damen aus dem Zuckerhutland ins Olymp. Ohne wenn und aber.
                          Ganz herzlichen Dank für die freudige Überraschung in der doch zurzeit trüben Welt.


                          Und nicht genug, mit Mara ist eine dritte Latina anwesend. Mara kenne ich aus Neuenhof. Sehr sympathische Ulknudel mit gutem Service. Spricht ausgezeichnet deutsch, einen Zimmergang immer empfehlenswert (falls sie nicht dauerbesetzt ist).


                          Da muss man(n) wohl frühzeitig anreisen und vorgängig gleich einen Termin buchen.


                          Danke mein Magier Torsten, weiter so.

                          Freue mich in Zukunft auf weitere Überraschungen aus deinem Zauberhut, an liebsten aus dem Latinagebiet. Bin mir sicher, da wird noch einiges geschehen.


                          Latinafreunde, viel Spass im Olymp, euer Steini

                          • Ein Top Schuss nach dem andern kreuzten unsere Wege! Einfach unglaublich, das Olymp unter der Leitung von Torsten scheint wirklich alles richtig zu machen. Redet man mit vereinzelten Girls, erzählen diese schon beinahe wie von einem Königsmacher über ihn und dass sie nur noch bei Torsten arbeiten wollen. Er sei der Garant für volles Haus und dies nicht nur an den Wochenenden sondern auch unter der Woche.

                            Die erfahrenen 6-profi Experten überschlagen sich und sind voll des Lobes über das Cleo und jetzt über das Olymp. Jeder Club ähnelt sich in Ausstattung und Girls. Den Unterschied macht alleine das Mangement. Alles hängt an ihm und seinen Anweisungen und Massnahmen ab. Es ist der Garant des Erfolges. Der Eine hat Ahnung und ist ein aktiver Macher, der Andere ist ahnungslos und jammert nur rum. Die vor kurzem noch für fast bankrott und totgesagte Aphro-Cleo-Olymp und Zeuskette hat alles richtig gemacht, an den entscheidenden Punkten angesetzt, nicht Millionen in einer teure Einrichtung verbuddelt, dafür fähige und kompetente Manager wie Andy, Alex und jetzt noch Torsten engagiert. Und jetzt brummen die Clubs. Das muss man anerkennen.


                            Torsten scheint nicht alles richtig zu machen, er macht es richtig. Er hat es im Freubad, im Cleo und im Olymp mit Taten, nicht mit Worten bewiesen. Er hat keine kostspieligen und unnötigen Umbauten veranlasst, sondern Top-Girls mit Top-service gleich im Dutzend engagiert. Und ausbleibende Gäste nicht als Billigfreier beschimpft, sondern mit kundenfreundlichen Aktionen angelockt. Bekanntlich lockt man mit Speck Mäuse. Die Gäste mit Mädels-Speck, die Mädels mit Gäste-Speck, pardon Kohle.


                            Es zeigt sich wieder mal, dass nicht eine super teure Einrichtung, sondern allein die Girls entscheidend sind. Und man jeden Laden, der nicht läuft, ohne Umbauten, dafür mit wenigen, aber richtigen Massnahmen, sogar in kurzer Zeit, zum Laufen bringen kann. Chapeau.

                            • ich war gestern ab Mitte Nachmittag noch einmal im Olymp. Irgendwie befürchte ich, dass ab morgens Schicht im Schacht und gute Nacht ist.

                              Das LineUp lässt wahrlich keine Wünsche offen. Wahnsinn was da herumstöckelt. Auch die Kombi Splitterfasernackt mit Maske ist sexy (wenn der Laden offen bleibt, könnte man ja etwas schönere Stoffmasken besorgen).
                              Wie gesagt, ich bin Pessimist was die Vorgaben ab heute angehen, deshalb widerstand ich den grazilen Versuchungen und setzte auf altbekannte Werte. Andreea und Magda.
                              Beide liessen keine Wünsche offen, mehr möchte ich nicht dazu sagen.
                              Ab 18h nahm die Partystimmung merklich zu. Dies, obwohl, so sagte mir eine der Frauen, die Angst schon herumgeht, dass sie bald keine Arbeit mehr haben und auf der Strasse stehen.

                              Falls es für die nächste Zeit fertig mit Lustig ist, war’s zumindest ein krönender Abschluss.

                              • Es war so, wie wenn eine neue Disco öffnet. Da gehen alle hin.


                                Ich habe mir den Sonntag ausgesucht; in der Hoffnung es hätte vielleicht weniger Leute.


                                Aber Pustekuchen. Der Parkplatz war voll. Die Hütte war voll. Und als ich mal etwas Essen gehen wollte... klar, auch jeder Platz schon besetzt.


                                Der Club gefällt mir sehr gut. Tolles Design und gute Grösse.


                                Von Torsten begrüsst worden der alle Hände voll zu tun hatte und einen riesen Job vollbrachte.


                                Natürlich das doppel Ticket gelöst. Das Rundum Sorglos Paket für schlappe 199.--.


                                Eine Runde gedreht und wen sehe ich da? Eva! Wunderschön und sehr sehr nett mit einem wirklich grossen Naturbusen. Da musste ich natürlich nicht lange überlegen. Eine Frau perfekt wie für Brugal Jim geschaffen. Eine super halbe Stunde mit ihr verbracht. Wiederholungsgefahr mehr als 100%!


                                Nach der Dusche doch noch einen Platz zum futtern gefunden. War super lecker!


                                Anschliessend wieder Ausschau nach einer tollen Dame gehalten. Es hatte soviele! Wirklich für jeden etwas dabei und noch mehr!


                                Zudem super Sound! Ein Hit nach dem anderen wurde gespielt! Von Rap bis Rock! So wie ich es mag.


                                Ich fragte dann Timea ob ich sie näher kennenlernen darf ;-) Nochmals eine super halbe Stunde mit ihr genossen!


                                Einen rundum gelungenen Sonntag durfte ich geniessen!


                                Vielen Dank an Torsten, alle fleissigen Helfern und natürlich an alle Girls :)

                                • Ich melde mich auch wieder. Habe am wochenende mit meinem besten freund aschdändig düredräit. Am freitag abend 21.00 im cleo eingetroffen. Kein zimmer da ab mitternacht geschlossen wegen des covid19.

                                  Am samstag um ca.16.00 im olymp und ich hatte ein plan. Hab das girl reserviert und dann kam die göttin zu mir. Normal stehe ich nicht auf schwarze girls. Aber sie ist irgendwie anziehend. Dann erstes zimmer mit ihr. Dann meine freunde inkl.torsten berichtet. Später 2 zimmer mit ihr. Dann um ca 23.00 nachhause. Die hütte war voll von leuten wie schon lange nicht mehr. Torsten sei dank.

                                  Sonntag mittag wider am ort der lust. Wider 2zimmer mit meiner göttin und noch eins mit cris.

                                  Meine göttin ist cleo

                                  Cris auch hammer service gemacht.

                                  Ambiente war super.

                                  Und an alle torsten ist und bleibt für mich der besste manager dens gibt. Alle girls gut drauf eisbären auch und stimmung war grandios.

                                  Torsten ich hatte ein fast black weekend.

                                  • To(i), To(i), To(i), To(i)


                                    To = Torschluss-Panik

                                    To = Tombola

                                    To = To-Do-Liste (laaaang)

                                    To = Torsten


                                    am Do im Cleo, am Fr nicht ganz fit (sonst auch Cleo), am Sa & So im Olymp...ein langes Wochenende aus oben genannten Gründen...


                                    am Samstag auf den Tagesplan geschaut, und festgestellt, dass meine To-Do-Liste an m.E. hübschen natürlichen Girls im 2-stelligen Bereich war, dazu noch 7 Girls, mit denen ich bereits auf dem Zimmer einen sehr guten Service geniessen konnte, und noch 2 Girls mit Silikon-Titten, die mir trotzdem gefallen...


                                    am Samstag um 16h eingetroffen, da ich später einen noch grösseren Ansturm befürchtete, nach einiger Zeit hat mich Miriam an der Bar entdeckt, und kommt auf mich zu, und hat mir die Qual der Wahl abgenommen (Susi hatte ihr verraten, dass ich bei meinem letzten Cleo-Besuch vergeblich auf sie gewartet hatte), sie trug ein transparentes Leo-Oberteil, so dass ihr Nippel-Piercing hindurchschimmerte, und sie kuckte mich mit ihren blauen Augen an, so dass sich sofort etwas unter dem Bademantel regte, was auch sie freudig bemerkte (leichte Beute)...zum Kennenlernen kurz in Fumoir, dann ihrem big booty hinterher aufs Zimmer


                                    Miriam (RO)


                                    danach noch gegessen und die Shows genossen...


                                    am So etwas später eingetroffen, da ich diesmal den fixen Plan hatte, an der Tombola die 1h auf der Suite zu gewinnen, und diesen mit meiner dominican. Traumfrau Cleo einzulösen...

                                    (mit einer Schliessung der Clubs muss man jederzeit rechnen, also wollte ich mein ev. letztes Erlebnis mit einer Latina verbringen)


                                    also kurz vor der Tombola zu Cleo ins Fumoir, und ihr mitgeteilt, dass ich mit ihr aufs Zimmer möchte, bei allen 3 Tombolas leider nichts gewonnen smiley_emoticons_frown.gif, auch in der Liebe kein Glück, dafür Top-Pay-6-Erlebnisse...


                                    ausnahmsweise Wiederholungs-Täter (wer 2 x mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment), aber wiederum ein Top-Erlebnis wie beim ersten mal smiley_emoticons_wolke7rosa.gif

                                    Cleo (ITA/DOM)


                                    trotz erwartet hohem Ansturm 2 angenehme Abende mit guter Stimmung...viele bekannte Gäste...grosse Auswahl an attraktiven WGs...so dass ich hoffe, dass der Club auch noch nächstes WE offen bleibt...

                                    • Liebe 6-Profis


                                      Anfangs möchte ich mich bei Euch allen, die hier geschrieben haben und auch bei den stillen Mitlesern, herzlich bedanken. Unser Team und ich waren selber überwältig, von der Vielzahl an Gästen, der ausserordentlich gelassenen Stimmung an den Riesen-Parties am Samstag und Sonntag, den Feedbacks vor Ort und hier im Forum. Nach der Entscheidung, welche uns am Freitag vom Regierungsrat in Bern zwischen 17.00 und 18.00 Uhr erreicht hat, waren wir in absoluter Alarmstimmung und mussten innerhalb kürzester Zeit umdisponieren, und haben dieses Riesen-Event im Club Olymp auf die Beine gestellt. Dazu möchte ich auch allen Mitarbeitern und Girls nochmals an dieser Stelle ein Riesenlob aussprechen, was ich natürlich schon persönlich überbracht habe. Viele von Euch mussten im Bereich der Reception (Check-in und Bezug der Zimmer) längere Wartezeiten in Kauf nehmen, haben dies aber äusserst sportlich weggesteckt, und dafür gebührt euch ein lobender Dank. Es ist nicht selbstverständlich, dass in dieser Situation zu jeder Zeit alle einen kühlen Kopf bewahrt haben.


                                      An dieser Stelle noch ein paar ganz persönliche Worte:

                                      Ich arbeite seit ca. 8 Wochen im Management der Olymp-Kette mit. Der Umgang, die zwischenmenschliche Beziehung und die hervorragende Zusammenarbeit habe ich bisher in meinen Stationen in der Schweiz nicht erlebt. Es ist mir jeden Tag eine Freude wieder aufzustehen und mein ganzes Herzblut in diese Projekte zu investieren. Auch wenn sie, wie an diesem Wochenende, an unseren Kräften zehren. Die Berichte hier entschädigen dafür alles.


                                      Vielleicht noch ein einmaliges Wort zur Covid19-Pandemie:

                                      Ich bin mit Sicherheit kein Verschwörungstheoretiker, aber was mittlerweile mit uns allen - nicht nur Erotikbetriebe sondern auch andere Wirtschaftsbereiche bis hin zum Privatleben - passiert, passt meiner Meinung nach alles nicht mehr zusammen. Nichts desto trotz lassen wir uns immer noch nicht unterkriegen, und werden weiter Vollgas geben mit 40-60 maximum Nice Girls bis der Bund uns endgültig den Riegel vorschiebt. Jeder von uns weiss, dass am Mittwoch wieder neue Beschlüsse gefällt werden können, die lediglich in unsere Grundrechte eingreifen, aber sowieso nichts an der aktuellen Situation ändern werden. Covid19 wird aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken sein, und damit müssen wir leben, egal wo, auch in den Erotikbetrieben.


                                      Für Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag wiederholen wir die ganze Geschichte, dass auch als riesengrosses Dankeschön an Euch. Es wird wieder eine Tombola geben. Auch Girls mit bester Laune, Topservice und viele neue Gesichter werden anwesend sein.


                                      Wir freuen uns, Euch wieder bei uns begrüssen zu dürfen, wünschen Euch viel Spass!


                                      VG aus dem Olymp

                                      Torsten

                                      • Ein paar Forumskollegen haben mich gefragt, ob ich am Samstag auch ins Olymp kommen werde. Ich habe dann abgesagt weil ich gedacht habe das Olymp wird überrennt und das war mir zuwider, weniger wegen Kovid-Zeugs eher, wo soll man sich ein ruhiges Plätzchen ergattern.


                                        Am Sonntag wurde ich dann doch von einer inneren Unruhe Richtung Oberbuchsiten geleitet, in der Hoffnung, dass an einem heiligen Tag nicht mehr so viele Besucher anwesend sind. Leider für mich, dafür super für Torsten und die Frauen, die Hoffnung war vergebens. Glücklicherweise kann ich rückwärts einparken, so hat es bei dem engen einzigen Parkplatz unten geklappt. Oben an der Rezeption musste dann die erste Warteschleife eingelegt werden und die Gabi und ihre Kollegin waren im Dauerstress.


                                        In den heiligen Hallen traute ich meinen Augen kaum, viele Frauen, eine hübscher als die Andere schwebten an mir vorbei immer nach der Suche nach einem freien Plätzchen. Da ich am Abend noch einen Termin hatte wollte ich nichts anbrennen lassen und habe Michelle schon bald entdeckt. Sie ging mir seit meinem Cleobesuch nicht mehr aus dem Sinn und ich war ihr noch etwas „schuldig“.


                                        Nach einer Stärkung im Restaurant habe ich ein flauschiges Plätzchen gefunden und wurde mit einem Besuch von Torsten beehrt mit dem ich ein intensives Gespräch führen durfte. Er schaute dazwischen mal auf und sagte green dort kennst du und neben ihm sitzt JohnnyGS .Ich war mit meinen Gedanken wo anders und vergass sie zu begrüssen. Jungs, bitte entschuldigt das, danke.


                                        Kurz vor der Tombola machte ich mir Gedanken über das zweite Zimmer. Ich habe mich zu Nelly gesellt und ihr versprochen, dass wir uns nach der Tombola wiedersehen. Sie ist wählerisch die Kleine, lieber ein paar Minuten an der Rezeption warten als in ein kleines Zimmer zu gehen :thumbup:. Ich persönlich habe das nicht bereut und einen weiteren Zimmergang würde nur durch die Anwesenheit von zu vielen Schönheiten vereitelt. Es wären da doch noch ein, zwei, drei oder mehr anwesend gewesen.


                                        So konnte ich, kurz nach 22 Uhr, das Olymp mehr als zufrieden verlassen und kann mich bedanken bei Torsten mit der ganzen Crew und den vielen Girls für den lässigen Tag :danke:.

                                        • Ich war am vergangenen Samstag ebenfalls vor Ort und kann den sehr positiven Berichten von meinen Kollegen Screwdriver und @Smart87 nur beipflichten. Dabei war es bei Gott keine Selbstverständlichkeit, dass das ganze Cleo Team aus dem Kanton Bern innert Stunden seine Zelte im Olymp neu aufbauen konnte. Kein Wunder, konnte sich Torsten nur gerade 3 Stunden Schlaf gönnen.

                                          Nun, dem Tüchtigen gehört die Welt und die Früchte seiner gestreuten Saat konnte er am Samstag voll abräumen. Aber hallo und wie! Das Cleo platze schon bei meiner Ankunft kurz nach 15:00 Uhr aus allen Nähten. Der Club konnte zudem nicht nur in quantitativer sondern auch in qualitativer Hinsicht bei den über 50 Damen punkten. Mein Kollege, ein langjähriger, erfahrener Saunaclub Gänger, war völlig aus dem Häuschen und wusste bald nicht mehr wo ihm der Kopf stand. Ein Top Schuss nach dem andern kreuzten unsere Wege! Einfach unglaublich, das Olymp unter der Leitung von Torsten scheint wirklich alles richtig zu machen. Redet man mit vereinzelten Girls, erzählen diese schon beinahe wie von einem Königsmacher über ihn und dass sie nur noch bei Torsten arbeiten wollen. Er sei der Garant für volles Haus und dies nicht nur an den Wochenenden sondern auch unter der Woche. Diese Aussagen habe ich auch noch von Gästen bestätigt bekommen, die an Wochentagen im Cleo Club auf Besuch waren.


                                          Ich muss zugeben, auch ich hatte meine liebe Mühe an jenem Abend, eine Dame auszusuchen. Das Angebot an Top Shots war einfach überwältigend. Ich habe mich dann für Sorana entschieden. Zu später Stunde hat mich dann auch noch Simona für einen weiteren Zimmergang überzeugen können.

                                          Das Fazit Corona kompatibel zusammengefasst: beide Damen haben mir einen Service zu meiner vollsten Zufriedenheit geboten.


                                          Der Abend war ein voller Erfolg! Nicht nur was sie Zimmergänge anbetrifft, auch die Unterhaltung, angereichert durch Shows von Porno Queens und WGs war wirklich erstklassig. Nicht vergessen, alle die tollen und witzigen Gespräche, die ich mit diversen Forumsschreibern und anderen Verdächtigen führen durfte.

                                          Ein spezielles und grosses Dankeschön aber gebührt Torsten und seinem ganzen Team, die uns allen einen unvergesslichen Abend beschert haben! Wenn es jemand schafft, in dieser kurzen Zeit so etwas auf die Beine zu stellen, dann seit ihr es!

                                          • forts.


                                            DJ absolut genial, satter Sound von Jacko über Eninem bis Rrraaammmstein, Linkin Park - die rockige Phase für mich wie Medizin! Dann einige Kollegen vom Autor Clan getroffen, leider wenig Zeit! Hier vom Bahnhof nochmals danke Euch allen!! Auch die "PD", die mir bis zuletzt noch "Schatzi" sagte ;)


                                            Lorena = Engel, Emily eine der grössten, schlanksten die ich jemals begrüssen durfte. So viele liebe Menschen und ich Genie geifferte all die Zeit einfach der mit den ollen Hupen hinterher...


                                            Sicher noch einige... Natasha Bildhübsch, Showgeschichten... und unser aller Party-Hero Torsten hat bereits entschieden wie es die nächsten Tage mit Kontaktdaten laufen wird - ich verrate nix aber Stau ist ausgeschlossen.


                                            Teeny Marina wirklich sehr süss,


                                            Ach wie schlecht bin ich mit Namen... es sollte ein Stück Textil geben, das alle tragen könnten im Gesicht zum Beispiel - und dann schreibt man drauf... so eine Art Maske vielleicht...:?:

                                            "YOU GOTTA FIGHT! - FOR YOUR RIGHT! - TO PAAAARTY!"

                                            "Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke."

                                            (Beastie Boys/1984)

                                            • [Bericht April 2017]


                                              Anreise im ÖV bei Postkartenwetter. Hier hat es schöne Wandergebiete!

                                              Fuck, wohnen wir in einem schönen Land


                                              T-Shirt Wetter, Bus nach Langenbruck (U-Abo Schneugger) und fröhlich wandern da wo die Kühe noch Namen haben und nicht blos eine Zahl ans Ohr geknipst.


                                              Google Ministry gibt 1:30 Std Marschzeit an.


                                              Eine Vista die man nur Bezeichnen kann als "Alpen in your fucking face". Genau gesagt wähne ich mich bereits im Olymp!


                                              Danach - und das steht in keinem Reiseführer - sehe ich das Mittelland vor mir ausgebreitet wie eine Hure mit gespreitzten Beinen.


                                              Die Aussicht kurz geniessen - habe andere Hügel im Visier - und teile sie mit Autofahrern (Loser) und einigen E-Bike Pussies :teuflisch:


                                              Beim Hochgehen kurz die SWISS PARTY gecheckd. Nein, man darf die Damen nicht unverbindlich kennenlernen. "Wir sind keine Kontaktbar," erklärt die Dame klar aber höflich. Habe am Schild ablesen können es gibt 2 Parties pro Tag oder so ähnlich und für die zahlt man pauschal.


                                              Rauf ins Olymp.


                                              Ankunft um 14:30 ist die Hölle. Das mag ich echt nicht... darum war ich sonst fast immer Gast Nummero 1 oder maximal 7. Grossen Andrang an der Rezi mit Frauen und Männern die einchecken, Paare vor und nach dem Zimmer ...und mittendrin ich und ein anderer Gast die ihre Zetteli mit Daten ausfüllen. Die überforderte Empfangsdame muss uns zum x-ten mal erklären, dass nebst den markierten Feldern jetzt auch volle Adresse nötig ist. Tut mir Leid, Lady... sie haben uns gefickt - machen wir das Beste draus... Schön, stünde irgendwo ein Drucker rum, aber ich bin nur Gast (König) und weiss alles besser, wie Ihr wisst...


                                              Endlich ablegen, Maske immer noch an, Brille voll dunst, duschen ohne und dann rasieren-zähneputzen


                                              Mike Lover die Maske bleibt immer da auf wo herumspaziert wird... meistens!


                                              Ankommen will ich nicht. Ich bin ready für Sex. Eine Frau, nennen wir sie PD ist belegt und wir machen ab für nacher.


                                              Doch dann wird alles anders, denn ich treffe Mirijam. Oder wie sie jetzt offiziell heisst: Miri-jam-jam. Also yam yam wie "Ich will Dich essen!"


                                              Sie ist bereits wesentlich besser in Form als vor einigen Wochen im CLEO (habe berichtet, sie gefiel mir beide male!)


                                              Wunderschönes Zimmer. :saint::thumbup:<3 Sie erträgt meine Capriolen, äussert sogar einen sexuellen Wunsch..


                                              Keine Ahnung was ich hier rumsüzlen soll. Es war poetisch, leicht und skin-on-skin.


                                              Kollege Smart87' beschreibt sie perfekt:


                                              "Mirijam lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Neben Ihr könne ein Haus einstürzen."


                                              Es tolles Zimmer mit dieser stillen Wichserin. Ja, sie hat sich angefasst.


                                              Gruss noch an "Tom", dem credit gebührt für das Wortspiel "Mirijam-jam"

                                              :rose1:



                                              ZWEITES ZIMMER kann ich sehr gut unter den Titel stellen "Ich bin ein schlechter Mensch."


                                              Ich mein MICH - ich. Ok, die Frau war dabei, und sie gab mir auch alles was ich wollte. Das war die Frau "PD" die ich eingangs erwähnte. Andere Männer haben mit ihr super Zeit gehabt, und ich will ihr nicht schaden. PD steht für Prima Donna. Besonderes Highlight war als ich ihr sagte "mach doch einfach pause" und sie für 5 Minuten einfach anglotzte, im Spiegel, Schwanz in der Hand...


                                              Ich bot ihr auch an, einfach für den Rest Doggie ihr Mobiltelefon zu nehmen, ich hätte es geil gefunden, aber sie wollte schon korrekt den Job machen. Für mich war's toller Sex für 25 Minuten, mit etwas Hin-und-her, die üblichen Tricks wie ihre Pussy so zukneifen (aber ich komm trotzdem rein...


                                              ....für sie leider keine schöne Zeit, und ich wollte mich entschuldigen, hatte aber nix getan. Tipp an sie: sag doch einfach nein wenn Du merkst der nervt, ich hätte mir eine der untengenannten gesucht... aber was schreibe ich hier ein halbes Buch - man weiss es nicht, und es ist eine abgefuckte crazy Zeit für uns alle. Bin einfach bin froh hat mein Dödelmann seinen Job getan, sonst hätte mich das Geld gereut (weekend special 199 inkl Eintritt 2×30 Min)


                                              SPEZIALDANK an meine Mutter, welche mir die Manieren gab, dass es nicht aus dem Ruder lief.


                                              Achja TIPP für sie anderen Fraier: wenn eine den Service zuerst verspricht, aber dann plötzlich wechselt, inmitten des Zimmers (17 Minuten), geh sofort weg von ihr und sage "Du willst offensichtlich nicht [in diesem Fall Tittenfick] also will ich auch nicht mehr..."


                                              Nein komm mach es, und das hat mich - zu meiner Schande - schon etwas angeturnt! Phantasien über die Ex. Zuerst dass sie zuschauen muss wie ich dieses perfekt geformte Biest vernudle, und dann als der Klimawandel seinen Peak passiert ist SIE es, die vom WG übernimmt und mit Nettigkeit mich glücklich macht, demonstrativ.


                                              Weil es so lange dauerte, dieses Zimmer einzufädle und ich merkte die haut ständig ab zum ans handy gehen (visuell bestätigt) hab ich sie einmal auch so konfrontiert, ehrlich - vor dem Zimmer "gell Du bist Primadonna, das ist on für mich..." sie lachte auch darüber, nur leider nicht sehr lang :(


                                              Und bitte an den Supertyp Torsten und das Olymp Management, die Frau war nachher immer noch total professionell und korrekt zu mir. Bei der Rezi Frau (ich dachte eine Weile sie sei am Terminterz schuld) habe ich mich später persönlich entschuldigt.


                                              _______


                                              Vom Zimmer erstmal raus und tanzen, immer noch nass vom Sex, der wie gesagt ganz prima war! Bei folgenden exquisiten "Damen der Nacht" bestand ein Drang, ihnen Zahlen ans Ohr zu knipsen:


                                              - Amira
                                              Jeeeesssus. NOCH hübscher als die Photos, die ich vom fb kenne. Und beim kurzen Chat auch wirklich sehr nett, und auch tolerant mit meiner verrückten Aufdringlichkeit.



                                              - Eva kommt sogar zu mir, korrigiert mein Rumänisch und verführt mich mit dem Maskenblick. Knips!



                                              (Fortsetzung folgt, vielleicht)


                                              Grüsse an alle, auch - ganz behutsam - an meine schöne Eisprinzessin!



                                              PS offtopic unterwegs eine Russin kennen gelernt, sie hat mir mit Augenzwinkern versichtert "natürlich ist wenn Trump gewinnt der Putin schuld." ;)

                                              "YOU GOTTA FIGHT! - FOR YOUR RIGHT! - TO PAAAARTY!"

                                              "Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke."

                                              (Beastie Boys/1984)

                                              • Schöne Berichte! :thumbup:


                                                Ich bin ohne "Vorauswahl" hingefahren, bei dem Line-Up fällt es nun wirklich nicht schwer eine passende Dame zu finden ;) Hatte jedoch gesehen dass Zoe wieder zurück ist, sprach sie an aber zu einem Zimmer kam es leider nicht, sie schien keine gute Lauen zu haben.
                                                Kurze Zeit später lief ich dann Marina in die Arme, ich wusste die Chance sie nochmals ohne männliche Begleitung anzutreffen wird so schnell nicht kommen, so nutzte ich die Gelegenheit! :) Natürlich kein Zimmer frei, so unterhielten wir uns noch ein wenig.

                                                Ich hatte gehofft die hintere Bar wäre offen, dann hätten sich die Gäste und Damen besser verteilt. Je später der Abend desto begrenzter die Sitzmöglichkeiten! Die Stimmung war gut, es kam zu public sex, tolle Shows auf der Bühne, gute Gespräche mit Kollegen und den Girls, gelungener Abend! Immer im Hinterkopf die Ungewissheit wie es weitergeht, wird werdens sehen..

                                                • An der Rezeption ein stetiges Kommen und Gehen. Der Zustrom an Gästen versiegte bis Mitternacht nie. Es kam sogar so weit, dass Pärchen auf den Couchen und Billardtisch vor der Rezeption eine Dreiviertelstunde auf einen freien Zimmerschlüssel warten mussten! Alle Zimmer besetzt. Wahnsinn!“


                                                  Ist schon klar, dass die Infrastruktur nicht nachkommt, wenn plötzlich fast doppelt so viele hübsche Frauen sich anbieten. Zudem ist das Olymp nicht so weit aus dem Bordell-Lockdown-Kanton Bern. Ich werde am Dienstag auch noch mal einen „Erotikbetrieb“  besuchen, rechne ich doch damit, dass dieses Businesskonzept ab Mittwoch CH-weit einen Lockdown erfährt.

                                                  Zumindest ist Escort, Hotel und Privatprostitution wohl legal noch möglich. Im Unterschied zum Frühjahr.


                                                  Also geniesst die paar Tage noch.

                                                  • Eingangs ein Kompliment an meinen Vorschreiber, den allseitsbekannten Screwdriver. Wie er Erlebtes, aufgenommene Phrasen, Beobachtungen und Handlungen in einer derart lesenswerten Rezension wiedergeben kann?! 8| Wenn ich es nicht besser wüsste, man könnte meinen er sei ein Buchautor und seine Phantasie hätte ihm in dieser gewöhnungsbedürftigen Zeit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber ich kann hier nur bestätigen, was er geschrieben hat, denn ich habs mit meinen eigenen Augen gesehen.


                                                    Was sie im Olymp derzeit zu lösen haben, sind wahre Luxusprobleme. Das Personal, aufgestockt durch die vielen Heinzelmännchen aus dem Cleo Club war im Dauerstress. Die Zimmer mussten wieder hergerichtet sein, an der Bar lief Umsatz a gogo und die Reception platzte aus allen Nähten.


                                                    Ja, ich gebe es an dieser Stelle offen und ehrlich zu. Auch ich war ein Skeptiker, als ich von all den Übernahmen von Zeus bis Cleo gehört habe. Mittlerweile und über all die Monate seit der Wiedereröffnung musste ich meine Meinung aber gründlich revidieren:


                                                    Thomas, Torsten und Alex, um nur diejenigen zu nennen, die hier im Forum bekannt sind, machen verdammt viel richtig. Ich sehe zu dieser Beurteilung lediglich Gesichter und man kann Gesichter interpretieren. Auch hinter diesen Masken ist es ein Leichtes die strahlenden Gesichter, und funkelnden Augen als völlige Zufriedenheit in der aktuellen Situation herauszulesen. Und danach streben sie:


                                                    Zufriedenheit der Kunden

                                                    Zufriedenheit der Frauen

                                                    Zufriedenheit des Personals

                                                    Eigene Zufriedenheit


                                                    ... und mit diesem einfachen Rezept entstehen Abende, wie sie gestern entstanden sind. Legenden! Und enden in Berichten, wie denjenigen von Screwdriver.


                                                    Viele Gäste, viele Frauen, alle Zimmer besetzt. Und die Qual der Wahl aus dem Tagesplan.... fast unerträglich. Darum den nächsten Zimmeraufenthalt auf einen anderen Zeitpunkt verschoben. Und dennoch glücklich gegen heimwärts gedüst, denn zu einem zufriedenen Clubbesuch gehört nicht nur eine intime Zweisamkeit auf Zeit.

                                                    • Segel hoch, Leinen los, volle Fahrt Santiano!


                                                      Die Nachricht am Freitagabend kurz vor Fünf Uhr, dass der Kanton Bern die Bars, Clubs und Erotikbetriebe schliesst schlug ein wie eine Bombe. Betroffen ist das Cleo in Bargen. Bald ging auf meinem Handy die Nachricht vom Cleo ein: Wir geben nicht auf! Dann machen wir im Olymp weiter! Die Cleo Frauen kommen ins Olymp und wir sorgen zusammen mit 50 Mädels für richtig Wind da! Komm auch, sei dabei!


                                                      Am Samstag bin ich dann relativ früh nach Oberbuchsiten gefahren. Den Corona Check-In mit Ausweiskontrolle und Telefonanruf erledigt. Beim Umziehen bereits die ersten bekannten männlichen Gäste getroffen. Das kann ja heiter werden! Die Stammgäste vom Olymp erwarten ungeduldig die Karawane aus Bargen. Sind die Mädels hübsch? Wann kommen sie? Kurz vor Zwei Uhr treffen sie ein und die neuen Mädels wurden neugierig beäugt. 8| Ein Gast war so aufgeregt, dass es auf seine Blase schlug und er vor lauter Nervosität in zehn Minuten zwei Mal Pipi machen musste. Er hätte besser Granu Fink Forte Kapseln zum Zmittag genommen anstatt den Mädels heimlich ein Würstchen vom Buffett zu stibitzen.


                                                      Dann kam der "Windmacher" mit der hübschesten und sympathischsten Frau der Welt: Gabi. Himmelarschundzwirn sah sie gestern gut aus! :love: Mit dem Tross aus Bargen kam auch viel Energie und Leben in den Club. Und es wurde Wind gemacht! Es war bedeutend mehr als eine steife Brise die durchs Olymp wehte. Und es trafen viele Gäste ein. Wegen den Formalitäten musste Mann sich länger gedulden eh man ins Paradies durfte. Die Cleo-Mädels erkundeten derweil die für sie neue Umgebung. Wo ist das Fumoir? Wo ist welches Zimmer? Ich hab das Geschehen aus der Ferne mit einem Lächeln im Gesicht amüsiert beobachtet. :)


                                                      Mein persönlicher Fokus lag voll und ganz auf Rebecca. Sie ist mir bei früheren Besuchen aufgefallen und heute wollte ich sie unbedingt haben. Und ich hatte Erfolg oder war es Glück? Egal. Ein kurzes Gespräch und ab aufs Zimmer. Ich bevorzuge die grösseren Zimmer aber dafür muss man glaub ich ein Mädel mindestens 45 Minuten buchen. Und dann durfte ich endlich Rebecca mit ihrem knackigen, durchtrainierten Traumkörper geniessen. In diesen traurigen Zeiten muss man als Gentleman über die Details im Zimmer schweigen. Das Zimmer wurde sogar ein Viertelstündchen länger als geplant. Das darf als Zeichen meiner vollen Zufriedenheit gewertet werden.


                                                      An der Rezeption ein stetiges Kommen und Gehen. Der Zustrom an Gästen versiegte bis Mitternacht nie. Es kam sogar so weit, dass Pärchen auf den Couchen und Billardtisch vor der Rezeption eine Dreiviertelstunde auf einen freien Zimmerschlüssel warten mussten! Alle Zimmer besetzt. Wahnsinn!


                                                      Ich selbst war absolut happy. Viele, sehr viele bekannte Männer getroffen und mich rege ausgetauscht. Danke an alle mit denen ich gsprächlen konnte. Es war einfach ein schöner Tag!


                                                      Segel hoch, Leinen Los voll Fahrt Santiano **klick**


                                                      Möge es noch viele windstarke Tage in Oberbuchsiten geben!

                                                      • Gestern Abend kurzer Check-in im Club Olymp. 3 Gründe: Lorena, Fussball Champions League und Distanz zum Club.


                                                        Lorena kenn ich aus meiner Anfangszeit aus dem Freubad, ist aber bestimmt 2.5 Jahre von der Bildfläche oder zumindest aus der CH verschwunden. Das Zahnpasta-Lächeln und der solide Service hat sie nicht verloren. Wiedersehenssex kann so schön und emotional sein.


                                                        Im Allgemeinen war es gestern eher ruhig. Die Champions League auf DAZN genossen. Hierfür lieb ich die Clubs auch. Man muss nicht ständig teure Abos lösen um Livesport zu sehen.


                                                        Meiner Meinung nach ist ein Ruck durchs Olymp. Etliche neue Mädels bringen neuen Schwung in die Bude. Shows sind abwechslungsreich und verkurzweilen die Aufenthaltszeit. Verkraftbares Manko: To do Liste wird länger und länger.


                                                        Auf der Homepage auch gerade gesehen, dass auf morgen 8 neue Girls angekündigt werden. Bin gespannt und die Tage bestimmt wieder mal da.

                                                        • vor einigen Tagen bin ich wieder mal im Olymp gewesen. Ich hatte dort einen angenehmen Tag mit gutem Essen und wurde durch die neu eingeführten Tanzrunden von den Girls in Stimmung gebracht. Der Tagesplan hat sehr gut gepasst, alle Frauen die mich interessiert haben waren vor Ort. Zwei Zimmer gemacht und mit den Girls sehr zufrieden gewesen. Der neue Eintrittspreis stimmt für mich genau wie die Musikauswahl. Danke an das Team, ich komme wieder.

                                                          • Die Idee wäre doch dass sie mit ihren Shows für Stimmung sorgt und nicht primär Zimmerservice? So hatte ich dass immer verstanden. Daher müssten doch sicher Shows um 20.00 oder 22.00 sein...

                                                            ...da bin absolut gleicher Meinung!


                                                            wenn - bei einer Party oder bei anwesenden Pornstars - auf der HP Shows angekündigt werden, dann sollten diese m.E. auch abends stattfinden!

                                                            (gilt auch für andere Clubs/Parties)


                                                            (als ich Suzie Q ansprach, kam sofort die Frage: room?...)

                                                            • Spontan zog es mich ins Olymp, Emily ist zurück und bisher hatte ich nie das vergnügen. Einige Girls hatten frei, darunter Nelly, die mein Plan B war ;) Aber es kommt sowieso immer anders als geplant:

                                                              Zitat von Shini82

                                                              Antonia und ein paar ihrer Kolleginnen sind weitergezogen, darunter war auch ein Skinny Girl mit der ich eigentlich noch aufs Zimmer wollte.

                                                              Die skinny Dame hat auch einen Namen und ist wieder zurück im Olymp: Zoe. Weshalb ich kein Glück hatte ist mir jetzt auch klar, sie ist sichs nicht gewöhnt auf Kunden zuzugehen, sondern erwartet angesprochen zu werden.

                                                              Das ansprechen hat sich gelohnt, Geheimtipp für Skinny-Liebhaber <3

                                                              • green Da hattest Du mehr Glück und konntest (immerhin) eine Show von Suzie Q geniessen! Die Idee wäre doch dass sie mit ihren Shows für Stimmung sorgt und nicht primär Zimmerservice? So hatte ich dass immer verstanden. Daher müssten doch sicher Shows um 20.00 oder 22.00 sein... schade, hatte ich gerne gesehen!

                                                                bei meinem Vorletzten Besuch hatte eich mich mit Irina auf dem Sofa unterhalten, sie entschuldigte sich und meinte sie komme gleich wieder. Sie kam dann aber längere Zeit nicht zurück und ich wurde von einer anderen Dame verführt. Danach und bei meinem letzten Besuch, hat Irina mich keines Blickes mehr gewürdigt.

                                                                • gestern wieder einmal in den "Billig-Puff" mit den "Billigen Frauen", v.a. wegen Pornostar Suzie Q,bereits vor 16 h eingetroffen, da ich dachte, dass so die Chance grösser sei, sie kennenzulernen...


                                                                  da ich unter chronischer Geschmacksverirrung leide, fand ich trotz "Katastrophen-Line-Up" einige Girls attraktiv...


                                                                  ...z.B. Irina...von weitem erblicke ich ein mir noch unbekanntes Girl in einem heissen Leobody, der ihre wohlgeformten B-Cup-Natur-Titten nicht bedeckt, sie kommt auf mich zu, kniet sich auf den Barhocker neben mir, und streckt dabei ihren runden knackigen Hintern provokant in die Höhe smiley_emoticons_verwirrt2.gif

                                                                  , so dass mein Kleiner sofort aus dem Winterschlaf erwacht, sie weiss, wie sie mich verführen muss...und sie passt auch in mein Latina-Beuteschema, aber ich erkläre ihr ehrlicherweise, dass ich erst den Pornostar kennenlernen möchte...


                                                                  ca. 16.30h betrat Suzie Q in einem Krankenschwester-Outfit die Bühne, es folgt ein längerer Strip und Dildoshow ohne Einbezug des Publikums - ihr Alter kann ich schwer einschätzen, aber sie hat ein komplett natürlichen zierlichen Topbody smiley_emoticons_thumbs1.gif

                                                                  https://www.freeones.com/suzie-q-kiu

                                                                  https://de.pornhub.com/pornstar/suzie-q

                                                                  ich habe sie später angesprochen, aber sie verstand meine Mischung aus ital.-span.-engl. nicht, und ist stattdessen zu einem älteren Gast gegangen...also nochmals einige Zeit gewartet und noch einen Versuch gestartet, aber die Kommunikation hat einfach nicht richtig funktioniert, so dass ich es aufgegeben habe...sie war aber den restlichen Abend ständig auf dem Zimmer, so dass sie bis zu meiner Abreise um 22.30h keine weitere Show geboten hat...


                                                                  dafür sah ich an diesem Abend mehrere Tanz-/Strip-Show der Olymp-Girls...smiley_emoticons_thumbs1.gif


                                                                  später mich zum ersten mal ins Fumoir getraut, als ich Irina dort erblickt habe, sie wirkte aber diesmal etwas genervt (ev. weil ich sie früher abblitzen liess?) und wollte auch nicht meinen Service-Wunsch erfüllen, hat jemand Erfahrung mit ihr?

                                                                  • Ich hatte früher Feierabend, so wäre zeitlich auch ein Abstecher ins Cleo möglich gewesen, aber ich entschied mich dann doch erneut fürs Olymp. Der angekündigte Pornostar Suzie Q, hat mich neugierig gemacht und der Tagesplan sah solide aus.

                                                                    Irgendwie hab ich die Shows von Suzie Q immer verpasst? Die (kleine) Dame war meist am Reden oder auf dem Zimmer. Dafür konnte ich einige Tänze der Girls auf der Bühne geniessen, Highlight war Show von Irina, sehr sexy, allgemein war sie sehr gut gelaunt. Antonia und ein paar ihrer Kolleginnen sind weitergezogen, darunter war auch ein Skinny Girl mit der ich eigentlich noch aufs Zimmer wollte. Neuzugänge gab es auch Lola ein deutsches Girl, Silikon und Volltätowiert, könnte glatt als Pornostar durchgehen :)


                                                                    • Ich war gestern im Olymp, die 7 neuen Girls machten mich neugierig, inzwischen sind sie auch mit Fotos auf dem Tagesplan. Positiv hat sich das Essen entwickelt seit meinem letzten Besuch vor einigen Wochen. Der griechische Salat lecker und der Burger war riesig, ausserdem mehr Küchenpersonal.
                                                                      Das Essen ist nebensächlich was zählt sind die Girls, das Line-Up war super, gute Mischung aus neuen und etablierten Damen. Eveline ist als Evelinne mit neuer Haarfarbe zurück.

                                                                      • Torsten ist nur der Manager vom Cleo

                                                                        ...leider


                                                                        Zitat

                                                                        Das Nichtaktualisieren vom Tagesplan gehört leider zum Gesamtkonzept...

                                                                        ich denke nicht, dass da ein Konzept dahinter steckt, sondern dass jemand fehlt, der den TP täglich aktualisiert

                                                                        Das Line-Up der Weiber taugt nix!

                                                                        billigen Frauen


                                                                        Das Line Up Katastrophe

                                                                        mich hatte gestern v.a. der Ausdruck "billige Frauen" gestört, so dass ich vielleicht überreagiert habe, sorry...(im Cleo war Screwdriver übrigens mit dem Service von Iris, die davor im Olymp war, sehr zufrieden...)

                                                                        Billig Club: einverstanden: bezüglich Hardware und Essen ist das Freubad um einiges überlegen


                                                                        bezüglich Nicht-Angesprochen-Werden: ist mir bereits in diversen Clubs passiert, zuletzt im Westside - gibt es an manchen Tagen...ich hatte diesen Sommer sogar mit Screwdriver im Freubad darüber diskutiert, da ich dort längere Zeit von den Girls ignoriert wurde

                                                                        ...das zweite mal dass ich einen Club ohne Zimmer verlassen habe...

                                                                        erst das zweite mal? ich habe sicherlich bereits über 100-mal einen Club ungepoppt verlassen...smiley_emoticons_cool.gif

                                                                        • kommt davon, wenn die Eintrittspreise dauernd ändern. Aber sonst kann ich die negativen Berichte nicht nachvollziehen. Ich bin fast wöchentlich im Olymp und habe eigentlich immer attraktive Girls im Zimmer. Ist halt immer Ansichtsache. Wenn man so ein Topshot ist wie die Forumskollegen, will man natürlich nur Topmodels. Das mit dem Fumoir ist fast überall ein Ärgernis, dass die Frauen (zu) viel Zeit dort verbringen. Ich gehe dann halt auch mal rein. Zumindest im Olymp stinkt es dort nicht so. Bettlaken wurden bisher immer gewechselt. TP ist mir nicht so wichtig, ich gehe vorbei und picke eine der Anwesenden.


                                                                          Und ja, eines muss ich noch zustimmen. Bitte wieder eine freundliche, motiviertes Girl an den Empfang.

                                                                          • Angefangen hat das Desaster beim Bezahlen des Eintritts. Im Internet ( um ca. 15.00 Uhr) happy hour Fr. 10.00 . Es wurde darauf bestanden dass der Eintritt neu Fr. 25.00 ist

                                                                            ich kann bestätigen, dass mittags noch 10 Fr. stand, der Eintritts-Preis wurde auf der HP erst während des Tages angepasst


                                                                            Zitat

                                                                            Die Bettlaken wurden einfach flach gestrichen und das war es. Kein wechsel.

                                                                            im Freubad und Cleo habe ich das Laken jeweils zusammen mit dem Girl gewechselt, in anderen Clubs wird dies durch einen Putz-Service durchgeführt, wie dies im Olymp geschieht, weiss ich nicht


                                                                            Zitat

                                                                            Auch musste ich weder Name, Tel. Nr. oder dergleichen bekannt geben

                                                                            am letzten Sa musste ich beim Einchecken auch keine Personalien angeben, ob dies vor dem Zimmerbesuch nötig gewesen wäre, weiss ich nicht, da ich - wie geplant ohne Zimmerbesuch - anschliessend noch ins Freubad fuhr...

                                                                            • ich war seit meinem letzten Bericht noch 2 x im Olymp


                                                                              Mo 7.9. Pornostar Liana Winter

                                                                              sie war während meiner ganzen Anwesenheit in Begleitung des gleichen Verehrers, mit dem ich sie bereits die anderen beiden male im Cleo gesehen hatte, so dass es zumindest zwischen 17.30h - 22h keine Show gab - für Gäste, die wegen der Shows gekommen waren, sicherlich ärgerlich...Yvonne, wegen der ich v.a. gekommen war, hatte frei, obwohl auf dem TP aufgeführt...insgesamt ein ruhiger Abend mit wenig Gästen, FKK wurde im Club-Bereich eingehalten (im Restaurant-Bereich die Girls (natürlich) mit Handtüchern unterwegs)


                                                                              Sa 26.9. Pornostar Dana Santo 

                                                                              ca. 17.30h eingetroffen, wiederum 2 gute und längere Shows gesehen, viele Gäste anwesend, gute Stimmung, ich wurde auch mehrmals angesprochen, das Line-Up empfand ich an diesem Abend - entgegen meiner Vorschreiber - als sehr gut: Jessy, Andra, Alexa, Nelly, Nicole, Ada, Magda, Rebecca etc. (erinnere mich nicht mehr an alle WGs) - m.E. alles junge hübsche natürliche Girls, dazu Yvonne (ihre Nippel-P. machen mich heiss), Sandra, Selena, Vanessa, Emma WGs mit Silikon, aber (trotzdem) auch attraktiv - wegen des unzuverlässigen TP weiss ich aber natürlich nicht, wer heute (wirklich) anwesend war...


                                                                              Fazit: v.a. den Besuch am Sa habe ich - abgesehen vom fehlerhaften TP - positiv in Erinnerung