Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal
Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant
Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg
Club Zeus Küssnacht Büezer Party Escort Sexpark - neuer Escortservice
Sexy Grillparty im Elharem Saunaclub Ostschweiz Sexparty Schweiz
Escort Sexpark - neuer Escortservice Club Zeus Küssnacht Büezer Party
Sexparty Schweiz Sexy Grillparty im Elharem Saunaclub Ostschweiz
Anmelden oder registrieren
Club Zeus Küssnacht Büezer Party Sexy Grillparty im Elharem Saunaclub Ostschweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz
Sexy Grillparty im Elharem Saunaclub Ostschweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Club Zeus Küssnacht Büezer Party
Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Club Zeus Küssnacht Büezer Party Sexy Grillparty im Elharem Saunaclub Ostschweiz
Sexparty Schweiz Club Zeus Küssnacht Büezer Party Sexy Grillparty im Elharem Saunaclub Ostschweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice


CH-4625 Oberbuchsiten, Industriestr. 592, Tel. +41 62 393 10 36 www.club-olymp.ch

Olymp | Club Berichte

    • Rebecca is the best!


      First, Club Olymp offers the best entry price in Mittelland; only 10 francs for entry ticket during happy hours, meal included ... very good price. The meal quality is medium, sometimes good sometimes not so good. There are also pickup services for free or but I have never used


      Then my favourite girls at Olymp is Rebecca. I have not tried so many girls there but Rebecca is simply the best, especially for who likes skinny girls. Rebecca is a funny girl and offers best services in the room. I like the way she does blow job, she knows how to use her tongue. Thanks Rebecca!

      • Langversion: Eintrittsprozedere gewöhnungsbedürftig und nicht für die Ikognito-Bumser. Für mich aber OK.

        Stimmt. Das habe ich ja in meinem Bericht ganz vergessen.


        Übermittlung von Name und Wohnort vom eigenen Handy per Whatapp oder SMS an die Nummer des Clubs. Somit ist die Korrektheit der Telefonnummer sicher gestellt. Vermutlich kommt jetzt jeder Gast ohne Handy in den Club.

        • Nach 4 Monaten seit der Coronapause zog es mich doch mal wieder in
          einen Club. Vom Tagesplan her sprach mich das Olymp am meisten an, die meisten
          Girls und ein günstiger Eintrittspreis von 25,-- CHF incl. Kleines Essen. Ca.
          17 Uhr eingetroffen. Draussen war es sehr warm, drinnen auch. Lt. Plan 27
          Frauen anwesend. Schwer zu zählen aber ich denke es waren knapp 20. Zu anfangs
          meist in der umgestalteten Raucherlounge gelümmelt. Überraschend eine alte
          Bekannte getroffen mit der ich Anfang des Jahres schon in Deutschland ein
          Wiedersehen feiern konnte. Frauenauswahl im gesamten gut. Aktiv sind die Girls,
          aber sie kannten meine Eingewöhnungsphase noch nicht und ich musste einige
          vertrösten. Als ich dann parat war hatte ich auch ein Girl meines Beuteschemas
          im Auge, doch leider war sie länger besetzt. Fjola aus Albanien setzte sich später
          zu mir und wir unterhielten uns gut auf deutsch und sie kuschelte sich an mich.
          Ja, das habe ich die lange Zeit vermisst. Halbnackte Körper, kuscheln und
          nackte Brüste streicheln. Tolle Optik und Ausstrahlung, also ganz klar aufs
          Zimmer. Toller Zimmergang. Dann nochmals Mihaela über den Weg gelaufen. Sie ist
          ja immer eine sichere Bank, so verschwanden wir zu einem weiteren tollen
          Zimmergang. Danach noch eines der Tagesmenues verspeist (Trotz Burgertag gab es
          keine Burger???) und dann wieder auf den Heimweg gemacht.

          • War heute mal wieder im Olymp, das erste Mal seit der Zwangspause. Über die baulichen Anpassungen muss ich nichts mehr schreiben. Am Mittag natürlich noch keine 27 Girls, was für mich auch kein Problem ist.

            Kurzfazit: Essen gut, Musik gut, Sex gut. Gerne wieder.

            Langversion: Eintrittsprozedere gewöhnungsbedürftig und nicht für die Ikognito-Bumser. Für mich aber OK. Essen war gut, Koch kann vermutlich kochen versteht halt kein Deutsch und kennt die Karte nicht. Also gibts Steak. Mussen du nix wollen anderes. ;-) Für mich hat’s auch gepasst.


            @ Cheffe Alex: wenn du ihm noch zeigst wo die Steaksaucen sind, kann er bleiben.


            Musik war nichts von Balkandedudel, das hat sichtlich auch der Spanierin gefallen.
            Frauen in genügender Zahl und langsam sind sie aus den Betten gekrochen. Wie immer für jeden etwas.


            @ Cheffe Akex: wenn du den Mädels mal erklärst, dass es keinen Oreis gibt für diejenige die am Meisten Zeit im Raucherberecih verbracht hat. Das klappt bei anderen Clubs hervorragend, einfach das Olymp bringt’s seit Jahren nicht auf die Reihe. Ich habe ja nix dagegen, wenn sie sich miteinander unterhalten, das können sie aber auch im Barbereich.


            By the way, was erzählen die sich gegenseitig stundenlang jeden Tag. Ich wüsste schon längst nichts mehr zu sagen. Frauen eben.


            Hatte zuerst Mit Andrea eine Runde. Eine der wenigen die Pussygliding kann. Tolle Figur, hübsches Gesicht, fröhliches Girl. Wenn sie jetzt noch lernt zu küssen, gibts das nächste Mal eine Verlängerung.
            dann kam eben die Steakrunde.
            Danach noch eine Runde mit Mikhaela. War ganz OK, rumänisches Standartprogramm. Aber das hat sie gut gemacht.
            dann musste ich leider gehen. Da kam noch Lydia und eine andere, die ganz neu waren und sich auch erst umschauten im Club. Schade. Musste wirklich gehen, sonst hätte ich den Neuzugang mal ausprobiert. In ein paar Tagen ist sie dann halt schon im Standartprogramm eingevögelt.

            Gesamtfazit: Alles gut. Wenn du nicht Erbsenzähler bist und schon am Mittag durchzählst ob wirklich 27 Frauen da sind.

            Übrigens 2x vögeln , Eintritt und Essen für 190, lässt sich zeigen.

            • am Samstag eher kühles Wetter, 32 Girls auf dem TP (darunter 2 aus D), und FKK-Tag...


              bereits ca. 16.30h eingetroffen, da es Sa-Abend oft voller wird...


              ...normalerweise lasse ich mir sehr laaaaaange Zeit mit der Auswahl meiner Tages-Favoritin...diesmal werde ich Opfer des FKK-Tages: mit dem ersten Girl, das auf mich zukommt, lande ich bereits auf dem Zimmer, so schnell ging das noch nie - ihre herrlichen grossen gepiercten Naturtitten, ihre heissen Proportionen wären mir sonst verborgen geblieben (oder ich hätte sie erst viel später bemerkt)


              smilie_g_010.gif   Yvonne



              danach u.a. noch mit den beiden dt. Girls geplaudert: Marias Mutter kommt aus Chile, spricht deshalb auch perfekt span., sympat. natürl. Girl - Kira habe ich ein Cüpli spendiert (diesmal stimmte die Abrechnung), sehr zierliches natürl. Girl, aber irgendwie nicht mein Beuteschema und Service-techn. nicht kompatibel...und ausserdem waren noch einige hübsche natürl. Girls aus RO anwesend...


              ...aber mein Kleiner war nur auf Yvonne fixiert, wollte sogar noch ein 2. mal mit ihr aufs Zimmer, aber sowas habe ich noch nie gemacht...


              langsam wurde es voller, also habe ich mich zufrieden auf den Heimweg gemacht...

              • Hallo von Green ,


                Um dein Fazit zu laute Balkangedudel werde ich beobachten und gegebenenfalls ändern

                MfG

                Alex Olymp

                • um mich nach dem Lockdown wieder an das CH-Club-Leben zu gewöhnen, habe ich diese Woche noch einen Versuch gestartet, auch weil 2 dt. Girls auf dem TP waren...anders als am Eröffnungs-WE war der Club zum Glück nicht überfüllt, so dass ich diesmal geblieben bin...


                  der TP erschien mir - endlich - wie versprochen korrekt smiley_emoticons_thumbs1.gif, ausserdem ein paar neue bequeme Sofas entdeckt...


                  als Leila in einem Leo-String an mir vorbeiging smiley_emoticons_ass.gif ist mein Kleiner aus dem Lockdown-Schlaf erwacht, so dass ich mich auf die Suche nach ihr machte...sie sass mit ihrer Freundin im Restaurant, so dass ich spontan auch beschlossen habe, etwas zu essen, einen Sitzplatz gewählt, so dass ich gleichzeitig das Fussballspiel am TV und Leilas Hintern im Blickfeld hatte...


                  nach dem Essen hat mich Julia aufgefordert, mich zu ihr und Leila aufs Sofa zu setzen, dabei Leilas weiche Haut gestreichelt, auf mein Frage hat sie ehrlich geantwortet, dass ihre Titten nicht ganz natürlich sind, so dass ich mich mit einer Ausrede verabschiedet habe...


                  ...nach einer Weile kam Leila alleine auf eine sehr nette Art zu mir aufs Sofa, und mein Kleiner hat mich nach 3-Mt. Zwangs-Abstinenz mit einem Steh-Streik davon überzeugt, meine Prinzipien (kein Silikon) zu ignorieren...


                  Fazit: die meiste Zeit lief z.T. lautes Balkangedudel, aber sonst angenehmen Abend inkl. einem sehr schönen Zimmer-Programm erlebt

                  • Hallo biggusdickus

                    willst du mit deiner Aussage den Nightmare unterschwellig als Ausländer diffamieren? (...)

                    haha, pleasure, lies noch einmal!


                    ich habe von "zu hause in der schweiz" geschrieben. ich unterstelle ihm keinerlei spezifische herkunft sondern lediglich, dass seine aussage, er würde sich fürs beherrschen der sprache den a*sch aufreissen, evtl. etwas übertrieben sein könnte. ob deutsch nun seine muttersprache ist oder nicht, er bemüht sich jedenfalls nicht sonderlich darum.


                    und dein gelaber, was oder wer den reiz der schweiz ausmache, hat mit meinem beitrag nicht das geringste zu tun und ist ausserdem eine an den haaren herbeigezogene diffamierung der einheimischen (um es einmal mit deinem wort auszudrücken).

                    • Noch ein kurzer Bericht von mir. War am Wochenende mit einem Kollege auch im Olymp. War natürlich nicht so schlau von uns, am Abend dorthin zu gehen. Als wir ankamen mussten wir ca. 30min warten bis wir rein durften. Aber in dieser Zeit hat uns die nette Rezeptionistin ein Getränk offeriert.


                      Die Girls waren super drauf. Schade nur, dass die meisten dauernd besetzt waren. Die Schwanzträger waren auf jedenfall in überzahl. Wir blieben ca. Bis um 23 dort. In der Zwischenzeit war ich mit einer Rumänin, dunkle Haaren, ca. 165cm gross, 28j. im Zimmer. Habe leider ihr Namen vergessen. Ist eine sehr sympathische Frau die in Deutschland lebt. Wenn ich sie nächstes Mal wieder treffe, werde ich sie bestimmt wieder buchen.


                      Mittlerweile waren wir auch schon im Restaurant. Das Essen ist ganz in Ordnung. Zum Schluss fuhr uns der guter Alex bis zum Bahnhof, wo wir den nächsten Zug nach Hause nahmen.


                      Ich werde bestimmt wieder mal vorbei kommen, aber nächstes Mal mit dem Auto und evt schon am Mittag da sein. Denke dann sind die Girls auch noch nicht dauernd besetzt, so dass ich mit mehreren gleichzeitig zimmern kann.


                      Danke Olymp, die Girls und Alex


                      Gruss Zeus

                      • Der Club Olymp reagiert auf das erfolgreiche Wochenende, das Happy-Hour Angebot bis 18:00 Uhr wurde von 15.- auf 25.- angehoben und es wird selbstbewusst mit „Der Club mit den meisten Girls in der Schweiz„ geworben :)

                        Schnäppchenjäger-Mentalität

                        "Mit den meisten girls auf dem Tagesplan der website" müsste es wohl heissen. Es ist bekannt, dass der TP im Olymp selten stimmt und grosszügig "aufgerundet" wird.

                        Bei meinen letzten Besuchen dort sah ich jeweils nur einen Teil der Frauen.


                        Der Club hatte immer schon etwas Mühe, auf eine genügende Anzahl Gäste zu kommen, was zum Teil mit der eben erwähnten Verfügbarkeit der Frauen und zum anderen mit deren sehr unterschiedlichen Servicequalität zu tun hat.


                        Was ich aber nicht verstehe:

                        Wenn es aber etwas gratis oder fast gratis gibt, dann rennen alle hin und der angeblich so schlechte Club ist überfüllt.:D

                        Ist wohl eine Schweizer Mentalität. Nicht nur im Pay6 zu beobachten.


                        Don Phallo 8)

                        • und übrigens, wenn du dich schon brüstest, in einem anderen land "deinen arsch zu bewegen um die sprache zu beherrschen", warum tust du das dann nicht zu hause in der schweiz? sätze wie "so kam es auch schon das einfach abgehenkt wurde" (originalzitat von dir selbst) lassen vermuten, dass du zu den kommunikationsschwierigkeiten mit dem empfangspersonal selbst dein scherflein beigetragen haben könntest...

                          Hallo biggusdickus

                          willst du mit deiner Aussage den Nightmare unterschwellig als Ausländer diffamieren? In der Schweiz bin ich auch Ausländer, muss aber zum Glück nicht permanent hier wohnen. Lass dir gesagt sein, die Schweiz ist ein Einwanderungsland und durch die vielen Ausländer wird es erst einigermassen erträglich in der Schweiz zu leben. Sie bringen den Pep, das Leben und die menschliche Wärme rein. Der typische Schweizer beklagt sich permanent das er müde ist, gähnt, depressiv und will nur essen, natürlich gratis. Ohne die vielen Ausländer wären die Clubs leer, würden daher nicht existieren können und die Frauen wären unbefriedigt.

                          • DarkBeard

                            Teil 1

                            Ich rechtfertige mich ungerne weil ich nicht gerne über meine meinung diskutiere, es sei den ich stell meine meinung wirklich selbst in frage, aber ich bin gerne bereit auf deine meinung eine antwort zu geben. (...)

                            für einen, der sich nicht gerne rechtfertigt, rechtfertigst du dich aber ziemlich ausführlich...


                            w'lich hast du gemeint, du hörst nicht gerne widerspruch und lässt deine meinung von keinem ausser dir selbst infrage stellen... aber andere meinungen lässt du nicht so gerne stehen, gell?


                            aussgen wie "mir ist es hinten und vorne egal ob es deren traumjob ist oder nicht. sie haben sich dafür entschieden, also sollen sie sich bemühen!" machen es schon etwas schwierig, dir den verständnisvollen freier abzunehmen, der auch im zimmer für eine sympathische grundstimmung sorgt. bis du aus irgendeinem grund frustriert?


                            und übrigens, wenn du dich schon brüstest, in einem anderen land "deinen arsch zu bewegen um die sprache zu beherrschen", warum tust du das dann nicht zu hause in der schweiz? sätze wie "so kam es auch schon das einfach abgehenkt wurde" (originalzitat von dir selbst) lassen vermuten, dass du zu den kommunikationsschwierigkeiten mit dem empfangspersonal selbst dein scherflein beigetragen haben könntest...


                            grüsse, bd.

                            • DarkBeard

                              Teil 1

                              Ich rechtfertige mich ungerne weil ich nicht gerne über meine meinung diskutiere, es sei den ich stell meine meinung wirklich selbst in frage, aber ich bin gerne bereit auf deine meinung eine antwort zu geben.

                              Zitat

                              Wir sind scheinbar die perfekten Gegensätze. Du hasst den Club Olymp und liebst den Club Swiss. Und bei mir ist es genau umgekehrt.

                              Antwort:

                              Nein hasse den Olymp nicht, das sind für mich kindergarten begriffe, aber wie viele bereits geschrieben haben ist das verhalten des clubs inakzeptabel. Genau so hege ich keine liebe, eher grossen respekt dafür was die globe kette leistet! Offenbar scheint es auch so, als würde ich die arbeit der rumäninen nicht schätzen. swiss fkk kostet 30min 90 franken. ich bezahlte aber den globe preis freiwillig von 140 franken für 30 min. des weiteren bin ich kein typ für stundenlange zimmer. 30 minuten bis max 1h reichen. ich werd auch nicht fürs reden bezahlt. aber aus goodwill machte auch ich meine 90min. die warterei soll sich ja auch für die frau lohnen.

                              Zitat

                              Für mich war klar, dass es am Wochenende einen Ansturm geben würde. Deshalb bin ich nicht gleich am Samstag in einen Club gegangen, sondern erst am Sonntag. Ausserdem bin ich ohne Erwartungen hin. Hättest du (Nightmare) vielleicht auch tun sollen. Ich stellte mich sogar darauf ein, dass ich womöglich ungebumst wieder davonziehen müsste, weil der Andrang zu gross wäre. Ich bin – im Gegensatz zu dir – ein Stammkunde im Olymp. Ich war schon oft da. Und ich habe ganz klar mehrheitlich gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht. Und weil ich oft und gerne dorthin gehe, mache ich es normalerweise gerade umgekehrt als alle anderen: wenn es eine Aktion gibt, dann gehe ich nicht(!) hin, sondern gehe lieber an einem anderen Tag hin. Weil damals bei den Goldvreneli-Tagen wurde der Club auch überrannt und ich musste draussen warten bis wieder Schlüssel frei wurden.

                              Antwort:

                              nette unterstellung, aber es zeigt mir auch das du wohl gar nicht mein text geschrieben hast. von meinen freunden aus war mir sehr bewusst wie der ansturm war und was mich erwartete. meine einzigste erwartung war, das der club hinter dem angebot steht und nicht vorort ein aber heraus wirft! dabei ist es mir scheiss egal in welcher situation die welt gerade steht! egal wie die situation auch ist, gibt sie kein recht andere leute zu verarschen!

                              Zitat

                              Und noch eine kurze Bemerkung zu deinen Zeilen wegen der Frauen am Empfang, die dich nicht verstehen. Ja, da ist etwas dran. Jedenfalls habe ich es auch schon erlebt, dass ich gleich um die Mittagszeit herum angerufen habe und die Dame mich dann nicht verstanden hat. Wobei ich wiederum solche eine Erfahrung bloss ein einziges Mal gehabt habe. Denn zumindest nachmittags und abends ist dort immer wenigstens eine Dame am Empfang/Telefon, die problemlos alle Fragen versteht. Die zweite Dame, die mithilft, ist wohl diejenige, die weniger gut Deutsch spricht. (Aber auch noch so nebenbei bemerkt. Dir ist schon klar,dass diese Frauen allesamt aus dem Ausland kommen? Dass Deutsch nicht derer Muttersprache ist? Also: habe doch ein bisschen Verständnis, wenn es mal bezüglich Kommunikation holpert. Oder kannst du etwa fliessend rumänisch oder bulgarisch? Nein? Aber du erwartest, dass die Frauen wiederum fliessend Deutsch oder sogar Schweizerdeutsch können….?)

                              Antwort:

                              Also wenn ich in ein anderes land arbeiten gehen würde, würd ich mein arsch dafür bewegen diese sprache auch beherschen zu können. aber das ist halt grössten teils deren mentalität. am liebsten so wenig wie möglich tun, soviel wie möglich haben. ich habe diverse kontakte in rumänien. viele haben gar keinen beruf und bewegen auch ihren hintern nicht dafür, trotzdem können die chillig durchs leben gehen. ich frage mich wie...


                              in diesem fall ist es keine frage der sprache, sondern eine frage des arbeitsinteresses. es kam ja nicht einmal ein entschuldigung i dont understand oder irgendwas... ich kenn den unterschied zwischen höflich und unhöflich, sich bemühen und nicht bemühen. aber egal soll jeder für sich intepretieren... ich bleib bei mir.

                              Zitat

                              Was genau soll nun deine ganze Aufregung? Die 90 Franken sind ja nicht verloren. Du hättest bloss in den Club hineingehen(!) müssen. Du warst ja scheinbar extrem früh dort. Hättest also viel, viel Zeit gehabt. Und die 90 Franken sind ja bloss für die erste halbe Stunde in einem der Zimmer. Du brauchtest also bloss eine einzige Favoritin zu finden, mit der du gerade einmal 30 Minütchen in einem Zimmer verbringst. Und ich bin mir auch relativ sicher, dass, wenn du nach einer oder zwei Stunden im Club tatsächlich keine Favoritin gefunden hättest und den Club wieder verlassen wolltest, hättest du eine Entschädigung erhalten.

                              Antwort:

                              erstens ist zu sagen das ich solche system auch kenne von anderen clubs und ich weiss das es sehr mühsam werden kann wenn man noch offene zimmer hat, aber nicht die frau die man möchte. eigentlich ein scheiss system. weil die frau weiss der mann muss ein zimmer machen und ist gezwungen zu der frau zu kommen, also muss sie sich nicht mal mehr bemühen den mann zu erobern... einer wird ja kommen *müssen*. des weiteren war olymp nur ein nebenfahrplan für mich. fix war swiss fkk bei mir eingeplant. da aber olymp schon um 11.00 öffnete, wollte ich mir die sunny anschauen, was ich dann auch per zufall konnte, entsprach aber nicht meiner vorstellungen nach den bildern. dafür stand eine andere frau dort die mir sehr gefallen hat, deren name ich nicht kenne. allerdings wie beschrieben, kann dort sein wer will, so ein trallala lass ich mir nicht bieten. was die entschädigung angeht wollt ich gar nicht wissen wenn der club schon solche krämpfe verursacht und auch wenns ein gratis eintritt gewesen wäre... wozu? um nochmals so ein club zu unterstützen? in meinen augen wars das beste den rücken zu zu kehren. wer weiss, vielleicht gibts eines tages wieder ein versuch, doch der wird lange auf sich warten lassen. ich hätte bestimmt eine frau gefunden, aber in den wenigen sekunden ging mir nur eins durch den kopf, das ich mich nicht verarschen lasse und so ein betrieb nicht unterstützen will, egal in welcher situation. es geht auch ohne bescheissereien. globe kette schaffts auch.

                              • DarkBeard

                                Teil 2

                                Zitat

                                Ich kann dein "Drama" überhaupt nicht verstehen. Ich wiederum ging dennoch in den Club hinein. Obwohl der Eintritt anstatt einfach gratis, gleich 90 Franken kostete. Um etwa 16 Uhr ging ich hinein. Und ich hatte das Glück gleich auf den ersten Metern einer wunderbaren Dame zu begegnen, mit der ich dann lange, lange Zeit verbracht habe. Zwischendurch gingen wir ins Club eigene Restaurant essen (ein Club eigenes Restaurant haben ja leider, leider die wenigsten Clubs – jedenfalls, die die ich kenne: auch das Swiss nicht!) Und auch sonst bin ich während meiner Zeit im Olymp (bis gegen 23 Uhr) mehrfach im Club gewesen. Und jedes Mal bin ich auf wunderschöne Damen getroffen, die Zeit gehabt hätten. Weshalb ich dann auch noch einen Dreier eingefädelt habe. Mit einer Blondine, die heisser als heiss war, aber dennoch frei. Hättest du ein klein wenig mehr Geduld aufgebracht, ich bin mir sowas von sicher, dass du auch diese 90 Franken, die gleich beim Eintritt verlangt wurden, problemlos hättest ausleben können.

                                Antwort:

                                Mir gehts nicht ums ausleben, mir gehts um falsche werbungen und angaben. ich werd wohl einer der wenigen sein der auch noch 2-3 weitere monate ohne probleme auf puff hätte verzichten können und nicht während corona 5000 franken angebote gemacht hätte um eine frau zu bekommen... eins musst du wissen, ich kann sehr gut ohne, solange ich es mit mir vereinbaren kann, gehe ich dem teuren hobby gerne nach, aber sobald ich mich verarschen lassen muss, ist bei mir feierabend, auch wenn ich nie mehr in ein club gehen könnte. gibt halt die süchtigen und die die ohne klar kommen...


                                Zitat

                                Du schreibst ausserdem, dass die beiden Frauen im Olymp mit denen du einmal Zeit auf dem Zimmer verbracht hast, schlecht waren. Ich frage mich hier auf dem Forum bei solchen Kommentaren immer wieder, ob diese Erfahrung nicht auch zu einem grossen Teil an den Kunden liegt. An den Männern, die die Frauen nicht gut behandeln. Denn ich hatte mit den über 20 Damen mit denen ich im Olymp auf dem Zimmer war, fast ausschliesslich gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht. Klar, es gab auch einmal die eine oder andere bei der ich im Club dachte, ja das passt. Und kaum waren wir auf dem Zimmer merkte ich, ups, nein, das passt doch überhaupt nicht. Nur denke ich dann immer auch, dass diese Frauen ja nicht ihren Traumjob ausüben. Keine von denen dachte als kleines Mädchen: hoffentlich kann ich einmal in der weit entfernten Schweiz als Prostituierte arbeiten und darf darüber in meiner Heimat keinem etwas sagen. Ausserdem, es ist noch nicht sooo viele Jahre her, da hätten die Damen hier in der Schweiz für diesen Service pro Stunde um die 500 Franken kassieren können. Nun bekommen sie nicht einmal mehr 200 Franken dafür. Und damit finanzieren sie meistens auch noch mehrere Familienmitglieder in ihrer Heimat.

                                Antwort:

                                falsch, habe geschrieben eine war unterirdisch und eine mittelmässig. des weiteren bin ich eher einer der korrekten herren der praktisch fast nie namen der frauen erwähnt, es sei den ich möchte einer frau etwas gutes tun und es ist ein positiver bericht! früher dachte ich genau so wie du, in der hinsicht kann ich deine meinung verstehen. doch durch die jahre habe ich mich verändert. die anforderungen in der arbeit stiegen massiv und frauen die mich versucht haben zu verarschen waren nicht selten. so stehe ich heute da. mir ist es hinten und vorne egal ob es deren traumjob ist oder nicht. sie haben sich dafür entschieden, also sollen sie sich bemühen! ich arbeite nicht wie ein idiot, auch zu corona zeit und muss mich noch vielleicht sogar erniedrigen lassen und diversen scheiss anhören nur um dann mein hart verdientes geld, das nicht zwingend viel ist dann diesen frauen in den arsch schieben zu können! ich habe praktisch kaum noch mitleid mit denen. sind ja selbst schuld wenn sie alles auf leasing nehmen oder projekte anfangen für die sie das geld schon bei weitem gar nicht haben! aber lernen werden sie es trotzdem nicht. aber um dir vielleicht auch zu zeigen das ich nicht ganz ein arsch bin, habe ich geldmässig in der zeit auch eine frau/frauen unterstützt. nicht geschenkt, aber zur gegebener zeit können sie mir das geld auch zurück geben. dies tu ich aber auch nur für frauen, die es wirklich verdient haben! viele frauen arbeiten schon über jahre in dem bereich, nur für einen teuren lebensstiel und ich soll mitleid haben weil dieser in gefahr steht? ach bitte... mit denen die was gescheites mit dem geld anstellen vielleicht ja... aber das ist nur ein geringer % satz...

                                Zitat

                                Und halt auch deinen Kommentar wegen 'der Club sollte "selbst froh sein über den ansturm"'. Diesen finde ich ziemlich daneben. Schliesslich hat der Lockdown die Rotlicht-Branche wahrscheinlich am härtesten getroffen von allen anderen Branchen. So wie ich dies aus den Medien verstanden habe, bekamen die allermeisten Frauen null Entschädigung für diesen mehrwöchigen Zwangs-Geld-Ausfall. Und trotzdem hätten sie ja noch Familien im Heimatland, die weiter Geld gebraucht hätten. Von daher finde ich es wiederum auch okay, dass man uns reiche Schweizer nun ein klein wenig verarscht hat. Wir Schweizer, die es trotz Lockdown uns leisten können für Sex zu bezahlten. Niemand von uns Clubgängern wurde dazu gezwungen, gleich beim Wiedereröffnungswochenende in einen Club zu stürmen. Wir hätten bloss ein paar Tage oder ein Wochenende länger warten müssen…bis dann wären die Eintrittspreise wohl wieder die alten gewesen.

                                Antwort:

                                das es diese branche so hart getroffen hat tut mir leid, wobei die einen mehr die anderen weniger. aber das zeigt auch gerade wieder wie wichtig dem staat diese clubs sind und in meiner meinung nach ist dies auch nicht wirklich eine arbeit auch wenns wohl offiziell anerkannt wird. das die frauen aber keine entschädigung bekommen haben unterstreicht wieder meine meinung... corona war nicht für alle schlecht, kenne genug leute die sparen konnten.

                                die verarschung ist kein weltuntergang, aber olymp macht ja andauernd solche dinger. falsche angaben und hinterhältige lockangebote. ich sage es nochmals, egal in was für einer situation wird sind, gibt es nicht das recht die leute noch mehr zu verarschen. ob sich das auf dauer auszahlt wird sich zeigen, aber wie schon gesagt, gibt genug die diese spiele mit machen...

                                Zitat

                                Und nun nochmals zum Club Swiss.

                                In dem war ich auch einmal. Oder besser gesagt, ich war im Club Swiss genauso wie du eben am Sonntag im Olymp. Ich war damals bloss am Eingang und fand den Typen am Empfang einen solch aufgeblasener Kotzbrocken, dass ich dachte: nein danke und tschüss.

                                antwort:

                                kann ich mir nicht vorstellen, klingt mehr als frustrierter konter von meinem bericht. aber jede meinung ist akzeptiert.


                                eine weitere rechtfertigung gibt es nicht, ich hoffe vielleicht ein wenig die augen geöffnet zu haben, ansonsten jedem das seine...



                                zumindest sprechen die daumen die ich bekommen habe für sich...


                                und zuguter letzt, sobald die frauen von uns bekommen haben was sie wollen, denkst du wirklich die wird es noch interessieren wie es uns geht? die kommen, holen was sie brauchen und dann sind wir geschichte, ich seh kein grund zuviel mitleid mit den frauen zu haben. eine frau hat mir selbst einmal gesagt das die rumänischen frauen über uns schweizer nur lachen und den kopf schütteln wie man für so etwas nur geld ausgeben kann... ich hab mehr respekt von den frauen als den frauen ausserhalb. dafür das sie es tun und teils mit welcher hingabe. nur schon weil ich in real life nie eine chance hätte bei so einer frau. trotzdem kriegt auch nur die mitleid die es in meinen augen wirklich braucht oder verdient hat...

                                • In jeder anderen Branche würde man was das Olymp da veranstaltet beim Namen nennen:

                                  Es ist Betrug.


                                  Immer wieder zaubert das Olymp neue Kundenverarschungen aus dem Hut. Es fängt beim Vortäuschen eines gigantischen Tagesplans, bei welchem maximal nur 1/3 der Frauen tatsächlich anwesend sind an, geht über vortäuschen falscher Tatsachen wie Gratiseintritt bis hin zu Essen das es nicht gibt.


                                  Aber der Freier ist es sich ja gewohnt abgezockt und verarscht zu werden und stellt sich hier dann teilweise sogar noch auf seite des Clubs. Ich werde jedenfall das Olymp weiterhin meiden solange dort solche Machenschaften abgehen.

                                  • ich fand das jetzt auch nicht sooo schlimm. Wer kommt denn nach 3 Monaten Lockdown in den Club und will kein Zimmer machen? Nur Schauen oder was? Eintritt, Essen/Trinken und ein Zimmer für 90 Franken. Wenn uns das vor einer Woche jemand angeboten hätte...

                                    Ausserdem hatten sie wirklich viele und auch sehr gute Frauen. Bei mir war es so dass nach 3 Monaten Abstinenz wirklich alle Ladies TOP ausgesehen haben. Im Zimmer ging es auch Schneller als üblich :P

                                    Mir hat es gut gefallen im Olymp. Danke an das Team, top geplant und organisiert. Re-start perfekt geglückt. Gerne weiter so!

                                    ...“Nur schauen oder was“... Ja, ich kann mir gut vorstellen, dass es Menschen gibt, die in der echten Überzeugung nach Oberbuchsiten gefahren sind, dass sie ein bisschen im Club herumlaufen, gratis essen und trinken können und, als Kirsche auf dem Kuchen, noch ein bisschen schöne Frauen in sexy Outfit begaffen können. Bei der heutige Gratismentalität, kann ich mir sowas gut vorstellen. *kopfschüttel*

                                    • Nightmare


                                      Ich habe deinen Bericht gelesen und musste einfach dazu etwas schreiben.


                                      Wir sind scheinbar die perfekten Gegensätze. Du hasst den Club Olymp und liebst den Club Swiss. Und bei mir ist es genau umgekehrt.


                                      Für mich war klar, dass es am Wochenende einen Ansturm geben würde. Deshalb bin ich nicht gleich am Samstag in einen Club gegangen, sondern erst am Sonntag. Ausserdem bin ich ohne Erwartungen hin. Hättest du (Nightmare) vielleicht auch tun sollen. Ich stellte mich sogar darauf ein, dass ich womöglich ungebumst wieder davonziehen müsste, weil der Andrang zu gross wäre. Ich bin – im Gegensatz zu dir – ein Stammkunde im Olymp. Ich war schon oft da. Und ich habe ganz klar mehrheitlich gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht. Und weil ich oft und gerne dorthin gehe, mache ich es normalerweise gerade umgekehrt als alle anderen: wenn es eine Aktion gibt, dann gehe ich nicht(!) hin, sondern gehe lieber an einem anderen Tag hin. Weil damals bei den Goldvreneli-Tagen wurde der Club auch überrannt und ich musste draussen warten bis wieder Schlüssel frei wurden.


                                      Und noch eine kurze Bemerkung zu deinen Zeilen wegen der Frauen am Empfang, die dich nicht verstehen. Ja, da ist etwas dran. Jedenfalls habe ich es auch schon erlebt, dass ich gleich um die Mittagszeit herum angerufen habe und die Dame mich dann nicht verstanden hat. Wobei ich wiederum solche eine Erfahrung bloss ein einziges Mal gehabt habe. Denn zumindest nachmittags und abends ist dort immer wenigstens eine Dame am Empfang/Telefon, die problemlos alle Fragen versteht. Die zweite Dame, die mithilft, ist wohl diejenige, die weniger gut Deutsch spricht. (Aber auch noch so nebenbei bemerkt. Dir ist schon klar,dass diese Frauen allesamt aus dem Ausland kommen? Dass Deutsch nicht derer Muttersprache ist? Also: habe doch ein bisschen Verständnis, wenn es mal bezüglich Kommunikation holpert. Oder kannst du etwa fliessend rumänisch oder bulgarisch? Nein? Aber du erwartest, dass die Frauen wiederum fliessend Deutsch oder sogar Schweizerdeutsch können….?)


                                      Wegen dem Olymp.

                                      War ich überrascht, dass am Wochenende gleich beim Eintritt die 90 Franken verlangt wurden? Ja, doch. Ein bisschen. Schliesslich wurde auf der Homepage nichts solches erwähnt. Aber nun einmal ehrlich: warum sind wir alle in die Clubs geströmt? Weil wir einen Schluck Wasser wollten und ein warmes Essen? Und 90 Franken dafür zu teuer sind … Nein! … Wir wollten doch endlich einmal wieder Sex.


                                      Was genau soll nun deine ganze Aufregung? Die 90 Franken sind ja nicht verloren. Du hättest bloss in den Club hineingehen(!) müssen. Du warst ja scheinbar extrem früh dort. Hättest also viel, viel Zeit gehabt. Und die 90 Franken sind ja bloss für die erste halbe Stunde in einem der Zimmer. Du brauchtest also bloss eine einzige Favoritin zu finden, mit der du gerade einmal 30 Minütchen in einem Zimmer verbringst. Und ich bin mir auch relativ sicher, dass, wenn du nach einer oder zwei Stunden im Club tatsächlich keine Favoritin gefunden hättest und den Club wieder verlassen wolltest, hättest du eine Entschädigung erhalten.


                                      Ich kann dein "Drama" überhaupt nicht verstehen. Ich wiederum ging dennoch in den Club hinein. Obwohl der Eintritt anstatt einfach gratis, gleich 90 Franken kostete. Um etwa 16 Uhr ging ich hinein. Und ich hatte das Glück gleich auf den ersten Metern einer wunderbaren Dame zu begegnen, mit der ich dann lange, lange Zeit verbracht habe. Zwischendurch gingen wir ins Club eigene Restaurant essen (ein Club eigenes Restaurant haben ja leider, leider die wenigsten Clubs – jedenfalls, die die ich kenne: auch das Swiss nicht!) Und auch sonst bin ich während meiner Zeit im Olymp (bis gegen 23 Uhr) mehrfach im Club gewesen. Und jedes Mal bin ich auf wunderschöne Damen getroffen, die Zeit gehabt hätten. Weshalb ich dann auch noch einen Dreier eingefädelt habe. Mit einer Blondine, die heisser als heiss war, aber dennoch frei. Hättest du ein klein wenig mehr Geduld aufgebracht, ich bin mir sowas von sicher, dass du auch diese 90 Franken, die gleich beim Eintritt verlangt wurden, problemlos hättest ausleben können.


                                      Du schreibst ausserdem, dass die beiden Frauen im Olymp mit denen du einmal Zeit auf dem Zimmer verbracht hast, schlecht waren. Ich frage mich hier auf dem Forum bei solchen Kommentaren immer wieder, ob diese Erfahrung nicht auch zu einem grossen Teil an den Kunden liegt. An den Männern, die die Frauen nicht gut behandeln. Denn ich hatte mit den über 20 Damen mit denen ich im Olymp auf dem Zimmer war, fast ausschliesslich gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht. Klar, es gab auch einmal die eine oder andere bei der ich im Club dachte, ja das passt. Und kaum waren wir auf dem Zimmer merkte ich, ups, nein, das passt doch überhaupt nicht. Nur denke ich dann immer auch, dass diese Frauen ja nicht ihren Traumjob ausüben. Keine von denen dachte als kleines Mädchen: hoffentlich kann ich einmal in der weit entfernten Schweiz als Prostituierte arbeiten und darf darüber in meiner Heimat keinem etwas sagen. Ausserdem, es ist noch nicht sooo viele Jahre her, da hätten die Damen hier in der Schweiz für diesen Service pro Stunde um die 500 Franken kassieren können. Nun bekommen sie nicht einmal mehr 200 Franken dafür. Und damit finanzieren sie meistens auch noch mehrere Familienmitglieder in ihrer Heimat.


                                      Und halt auch deinen Kommentar wegen 'der Club sollte "selbst froh sein über den ansturm"'. Diesen finde ich ziemlich daneben. Schliesslich hat der Lockdown die Rotlicht-Branche wahrscheinlich am härtesten getroffen von allen anderen Branchen. So wie ich dies aus den Medien verstanden habe, bekamen die allermeisten Frauen null Entschädigung für diesen mehrwöchigen Zwangs-Geld-Ausfall. Und trotzdem hätten sie ja noch Familien im Heimatland, die weiter Geld gebraucht hätten. Von daher finde ich es wiederum auch okay, dass man uns reiche Schweizer nun ein klein wenig verarscht hat. Wir Schweizer, die es trotz Lockdown uns leisten können für Sex zu bezahlten. Niemand von uns Clubgängern wurde dazu gezwungen, gleich beim Wiedereröffnungswochenende in einen Club zu stürmen. Wir hätten bloss ein paar Tage oder ein Wochenende länger warten müssen…bis dann wären die Eintrittspreise wohl wieder die alten gewesen.


                                      Und nun nochmals zum Club Swiss.

                                      In dem war ich auch einmal. Oder besser gesagt, ich war im Club Swiss genauso wie du eben am Sonntag im Olymp. Ich war damals bloss am Eingang und fand den Typen am Empfang einen solch aufgeblasener Kotzbrocken, dass ich dachte: nein danke und tschüss.

                                      • hallo zusammen


                                        nach der langen zeit war ich neugierig zu sehen wie es so in den clubs läuft. eigentlich bin ich kein fan vom club olymp, zumal ich keine berauschenden erfahrungen bisher gemacht habe. so auch mein kollege. rezeption war unfreundlich und teils schon überfordert banalste informationen geben zu können, so kam es auch schon das einfach abgehenkt wurde. einmal ging ich dann doch und versuchte es mit 2 frauen. eine war mittelmässig und die andere unterirdisch was service anbelangt. ich hab keine grossen erfahrungen, aber ich behaupte im olymp ist die service qualität mal eine berg und tal fahrt. frauen sind bestimmt hübsch aber das reicht mir nicht. ich habe den club nur einmal besucht, was mir aber reicht ihn als sehr negativ in erinnerung zu haben. trotzdem wollte ich gestern noch eine chance geben, obwohl ich wusste das full house sein würde. ich dachte mir, ich habe nichts zu verlieren, wenn man das angebot im internet glauben schenken kann.


                                        gesagt getan so opferte ich meinen einzigsten tag in der woche wo ich ausschlafen kann und machte mich schon um 8.00 bereit um einer der ersten zu sein. als ich sah wieviele männer bereits schon anwesend sind hat es mich nicht weiter gestört... ich habe mich darauf eingestellt. aber als ich gesehen habe wie die herren vor mir das portemonaie zücken mussten, kam mir schon eine befürchtung durch den kopf. der gewisse haken... so erfahrte auch ich das ich ein zimmer bezahlen müsse. ich wies auf den gratis eintritt hin und keine angaben der 90 franken die zu bezahlen seien. das interessierte wiederum die rezeptionistin nicht. sie meinte ich würde ja so oder so ein zimmer machen. darauf antwortete ich nur: liebe gute frau das kann ich noch überhaupt nicht sagen da ich nicht weiss ob die frau die ich will zur verfügung steht und ob ich überhaupt gewillt bin solange zu warten. darauf sie: es ist nun mal so.


                                        in weniger als einer sekunde viel die entscheidung und ich bedankte mich und ging. eigentlich schade, ich habe echt noch die eine oder andere frau gesehen die mir echt gefallen haben. jedoch bin ich konsequent in gewissen punkten.


                                        1) ich lasse mich nicht verarschen egal wielange ich keine frau mehr in den fingern halten konnte und wie schön diese frau auch ist und gut ist.

                                        2) ich unterstütze solche hinterhältigen aktionen nicht, ich arbeite selbst im verkauf und kenn die spiele.


                                        aber das kann denen ja egal sein und wir können meckern soviel wir wollen weil es genug geben wird die kein problem haben nach deren pfeiffe zu tanzen. muss jeder selber wissen was er mit sich machen lassen will. ich bin ehrlich, ich bin viel zu stolz für so etwas. das haben die damen gespürt die an der rezeption waren. sie waren ersichtlich schockiert das ein kunde tatsächlich gleich wieder gegangen ist. aber die frauen werden es nicht lernen und sie werden auch nichts von der corona zeit lernen, alles wird immer selbstverständlich bleiben...


                                        jeder kann für sich entscheiden was er will und wenn er unterstützen möchte. ich ging danach ins swiss fkk und fühlte mich wieder zuhause... eine club kette in der für mich optik, service, preisleistung, respekt und kundenfreundlichkeit erfüllt werden.


                                        für mich bekommt der club die schwarze karte bis auf weiteres und hoff das ich mich in zukunft beherschen kann und hüten kann dort hin zu gehen egal welch schönes geschöpf auf der internet seite zu sehen sein wird.


                                        auch meine empfehlung wird es nicht geben, eher wird abgeraten.


                                        anstatt den gästen respekt zu zollen und selbst froh sein über den ansturm, verarschen die die leute. keiner meiner freunde redet gut über den club. keiner. aber bald werden wieder mehr frauen da sein und alle clubs werden wieder öffnen und die masse wird sich verteilen. dort hin, wo es einem am besten gefallen hat. anstatt die masse für sich zu gewinnen haben sie sie verarscht. funktioniert vielleicht am anfang, ist aber keine strategie für die zukunft.


                                        für mich gehört der club boykottiert.


                                        er hat mir meinen tag zerstört auf den ich mich lange gefreut habe und mich meiner zeit beraubt die ich nie mehr bekomme...


                                        lebenslänglich unverzeilich...


                                        trotzdem dem club alles gute beim neustart, aber ich werd der erste sein der lacht wenn er zusammen bricht...


                                        dies ist nicht der richtige weg, aber ihr entscheidet liebes olymp. vielleicht wird es eines tages wieder eine chance geben, aber bestimmt nicht in absehbarer zeit...

                                        • Pleasure hat das richtig erkannt. :thumbup:

                                          Das ist reine Taktik und gewollte Informationsrückhaltung (Lockvogelangebot). :(

                                          Das war auch so bei den Verlosungen. Über ca. 4 Wochen wurden Losnumnern verteilt und bei der Auslosung musste man genau an dem Abend zur Uhrzeit anwesend sein damit man gewinnen konnte( natürlich mit bezahlen des Eintrittes). Auch das wurde nicht kommuniziert.

                                          Mir kommt es manchmal vor, dass das Essen und Trinken das wichtigste ist in diesem Sauna Club, denn bei den meisten Aktionen handelt es sich um Essen oder/ und Trinken im "Mc Olymp".

                                          • Ich denke der Club wurde überrannt und sie mussten reagieren? Solche Gratis Eintritt Aktionen gab es bereits in der Vergangenheit, immer ohne "Zimmer zwang". Sie konnten ja nicht ahnen das die anderen Clubs noch nicht öffnen bzw. mit reduziertem Line-Up an den Start gehen.

                                            Die Verarschung war geplant, es wurde mit Gratis Eintritt und Gratis Essen geworben und den Mitarbeitern wurde am Vortag gesagt, dass sie bei jedem Gast 90.- kassieren müssen und den Gästen einen Eintrittsgutschein geben sollen wenn sie reklamieren das sie den Service nicht einlösen können. Genauso wie der permanente Beschiss mit dem Tagesplan wo 50 % mehr Girls drauf sind als vorhanden. Oder der Beschiss beim Essen Anfang Jahr: Rumpsteak bewerben aber die Rumpsteaks vom Grill waren für Moslem Gäste vorbehalten und die anderen bekamen Fritteuse-Schweineschnitzel.

                                            • ich fand das jetzt auch nicht sooo schlimm. Wer kommt denn nach 3 Monaten Lockdown in den Club und will kein Zimmer machen? Nur Schauen oder was? Eintritt, Essen/Trinken und ein Zimmer für 90 Franken. Wenn uns das vor einer Woche jemand angeboten hätte...

                                              Ausserdem hatten sie wirklich viele und auch sehr gute Frauen. Bei mir war es so dass nach 3 Monaten Abstinenz wirklich alle Ladies TOP ausgesehen haben. Im Zimmer ging es auch Schneller als üblich :P

                                              Mir hat es gut gefallen im Olymp. Danke an das Team, top geplant und organisiert. Re-start perfekt geglückt. Gerne weiter so!

                                              • Erwin, ist das wirklich so gewesen dass Leute ihr Guthaben nicht Einlösen konnten? Also ich war während des Tages und da war das kein Problem.

                                                Ich bin schon bei Dir, das war ein Marketing Trick. Und auch nicht gelogen, denn der Eintritt war frei. Einfach die halbe Warheit verschwiegen.

                                                Aber das passiert heute immer und überall, in D, ATund CH. In der Schweiz gibt es eine Kultsendung am Dienstag. Jede Woche solle Fälle, Schokoriegel die kleiner werden bei gleichem Preis und Verpackungen die mit Luft aufgeblasen werden sind da noch die kleineren Dinge. Wir lassen uns alle übers Ohr hauen. Ein Handy für 1500 SFR ist auch in keinster Weise gerechtfertigt bei 20 Franken Kosten für Material und Arbeit in China...

                                                • du widersprichst dir selbst. erst findest du es eine sauerei betrogen zu werden und dann findest du eine Entschädigung mit einem Gratis Eintritt "Top" ;(. Solange sich die Schweizer so naiv übers Ohr hauen lassen, wird sich an solchen Praktiken nichts ändern. Bei uns in Österreich würden sich die Leute so was nicht gefallen lassen.

                                                  Sorry da muss ich dich leide Wiedersprechen,denn der Gutschein hab ich bekommen ohen das Wissen wegem dem 90 Fr Zimmergang.

                                                  Sie sagten uns entweder ihr könnt warten oder ein Gutschein für nächste mal .$

                                                  Hab erst danach erfahren wegen den 90 Fr sonst hätte ich mich geweigert!

                                                  ;)

                                                  • Kannst Du uns aufklären bitte Erwin? Was würden Österreicher machen?

                                                    auf vollständige und sofortige Rückzahlung der 90 Franken bestehen, da Leistung nicht erbracht wurde.


                                                    PS. im voraus 90 Franken für 30 Min. Service kassieren obwohl der Club restlos überfüllt ist und die Wartezeiten offensichtlich sind, ist das Vorsatz. der Club steckt sich 90 Franken in die Tasche obwohl er weiss das der Kunde den Service höchstwahrscheinlich nicht einlösen kann und den Kunde dann mit einem Gratis Eintritt abspeisen. Das ist nicht nur Bauernfängerei sondern betrügerisches handeln. Aber die Schweizer lassen das offensichtlich mit sich machen, insofern alles gut.

                                                    • Finde es einfach ne Sauerrei das man auf den Flyer Gratis Eintritt etc anpreisst und dann 90 Fr Zimmergang vorraus zahlt ,und man ist ja nicht mal sicher ob es ein Girl dir gefällt das gerade Frei ist und dann kommste noch in den stress für ein Zimmergang weil es nur bis 00.00 offen hat.Man hätte einfach den Kunden via Fyler darauf aufmerksam machen können .

                                                      Aber dafür haben sie uns ein Gratis Ticket abgegeben!Finde ich dafür Top.

                                                      Schauen wir mal was die Zukunft ergibt .

                                                      du widersprichst dir selbst. erst findest du es eine sauerei betrogen zu werden und dann findest du eine Entschädigung mit einem Gratis Eintritt "Top" ;(. Solange sich die Schweizer so naiv übers Ohr hauen lassen, wird sich an solchen Praktiken nichts ändern. Bei uns in Österreich würden sich die Leute so was nicht gefallen lassen.

                                                      • Finde es einfach ne Sauerrei das man auf den Flyer Gratis Eintritt etc anpreisst und dann 90 Fr Zimmergang vorraus zahlt ,und man ist ja nicht mal sicher ob es ein Girl dir gefällt das gerade Frei ist und dann kommste noch in den stress für ein Zimmergang weil es nur bis 00.00 offen hat.Man hätte einfach den Kunden via Fyler darauf aufmerksam machen können .

                                                        Aber dafür haben sie uns ein Gratis Ticket abgegeben!Finde ich dafür Top.

                                                        Schauen wir mal was die Zukunft ergibt .

                                                        • Es ist zu empfehlen früh zu gehen. Ich musste ca. 30 Minuten warten bis ein Schlüssel frei wurde. Die Gäste waren klar in der Überzahl und die Damen konnten sich ihre Kunden aussuchen. Auffallend junges Publikum die zum Teil in Gruppen dort waren. Es ist schwer zu sagen ob nun wirklich 27 Damen anwesend waren, aber könnte etwa hinkommen. Keine blieb lange alleine! Meine Favoritin war dauerbesetzt, mehr als ein kleines „Hi“ war nicht drin. Dafür hatte ich mit Anastrasia das vergnügen, welche mir bereits im Februar/März aufgefallen war. Die Damen werden zufrieden schlafen gehen, der Umsatz stimmt sicher für alle.


                                                          Auf wunsch des Administrator werde ich keine Details zum Hygiene Konzept oder zum Service der Damen posten.

                                                          • Ich habe gerade die unbestätigte Information erhalten, dass der angeblich Gratis-Eintritt ins Olymp heute und morgen :!::!::!::!::!:an einen Zimmergang gebunden:!::!::!::!::!: ist. Man muss demnach also auf jeden Fall 90 CHF zahlen, egal ob eine akzeptable Frau anwesend ist oder nicht.


                                                            Kann das jemand bestätigen bzw. wurde das den ganzen Tag so durchgezogen?


                                                            Steht die Einschränkung irgendwo auf der Website?

                                                            • Schweineschitzel für Schweizer & Rumpsteaks für Moslems ?


                                                              Was ist mit den Steaks passiert, ist die Lieferung am Zoll hängen geblieben? Anstatt Gratis Rumpsteak wie auf Homepage steht gab es heute Schweineschnitzel aus der Fritteuse, ist zwar allemal gut genug aber kommt das im Olymp oft vor? Was sagen die vielen Moslem Gäste dazu, essen die jetzt seit neustem auch Schweinefleisch oder bekommen das nur wir Schweizer und die leckeren Rumpsteaks vom Grill nebendran sind den Moslems vorbehalten? :/


                                                              Und wie siehts mit den Girls aus, heute Abend 22 Girls da anstatt 30 Tagesplan, ja ich weiss jammern auf hohem Niveau ;).

                                                              • Mein Besuch im Olymp & Vergnügen mit Nicole


                                                                Lange hatte ich überlegt welchen Club ich besuche. Also aufmerksam die Tagespläne angeschaut. Das Olymp zeigte eine große Auswahl an Mädchen. Also seit langem wieder mal das Olymp angesteuert. Wie immer zuerst in der Raucherlounge platz genommen und die Blicke schweifen lassen. Zuerst waren so ca. 10 Girls anwesend, später vielleicht knapp 20 Girls. Weniger als der Plan versprach aber trotzdem ausreichend. Ein paar Girls hatte ich im Auge, doch waren diese meist besetzt. Nach einem Rundgang wieder in der Lounge platz genommen als 4 neue Girls eintrafen. Eine davon stach mir sofort ins Auge und wir hatten mehrmals Blickkontakt. Mein Lächeln aufgesetzt und das Girl setzte sich neben mich.


                                                                Sie stellte sich als Nicole vor. Rumänin, 24 Jahre alt und erst ein paar Monate in der Schweiz, aber davor 6 Jahre in Deutschland unterwegs. Daher sprach sie auch perfekt deutsch. Wir hatten eine Gute Unterhaltung und mein Gefühl passte. So folgte ich Ihr gerne auf ein Zimmer. Mein Gefühl hatte mich nicht getäuscht. Es war ein tolles Zimmererlebnis mit einem klasse Mädchen.


                                                                Das Gästeaufkommen war den ganzen abend recht überschaubar. Nach ca. 5 Stunden Aufenthalt verlies ich dann den Club, denn ohne Kollegen war es etwas langweilig.

                                                                • Hallo Renzi


                                                                  Vorgestern Sonntag war ich auch im Olymp.

                                                                  Der Eintritt war Fr. 15.- Ist ja immer noch sehr günstig....


                                                                  Es ist ein normales Restaurant mit einer Karte. Das Rumpsteak gibt es gratis zusammen mit Pommes und grünem Salat. Sogar ein Dessert ist inbegriffen. Ich wählte Vanilleglace mit Rahm. Wirklich lecker.


                                                                  Etwa fünf Stunden später hatte ich wieder hunger. So bestellte ich eine Pizza Hawaii. Das (männliche) Personal musterte mich genau. Natürlich sagte ich ihnen das ich wisse das ich diese Runde bezahlen müsse. Ist eigentlich logisch das für diesen Eintrittspreis kein grosses Buffett und essen soviel man(n) will inbegriffen sein kann. Auch wenn das auf der Website vom Club natürlich nicht klar hervorgeht.


                                                                  So hatte ich am Schluss Gesammtkosten für Mittagessen und Abendessen von Fr. 20.-


                                                                  Das Blaskonzert mit Adelina direkt neben dem Fumoir war nicht so der Hit. Das ist aber ein anderes Thema;)


                                                                  Gruss

                                                                  Matterhorny

                                                                  Singles wie ich haben ein schönes Leben. Wir dürfen jedem kurzen Rock hinterherschauen....:thumbup:

                                                                  • CLub Besuch vor 2 Wochen zum "5-Franken-Weekend"


                                                                    Ich zahlte ja schliesslich nur 5.- Fr für Eintritt, Essen, Trinken, und Girls schauen...

                                                                    Also gingen wir unverrichteter Dinge ins Restaurant, das durch den ganzen Abend hinweg gut frequentiert war. Ein Steak zu mampfen war nicht schlecht für den Preis (im Eintrittspreis von 5.- Franken inklusive)!

                                                                    Wie jetzt, im ernst nur 5 Fr. Eintritt oder ist das ein Scherz von dir?

                                                                    Und wie läuft das mit Essen, ist 1 Steak inkl. oder Essen so viel man will? Ist da Buffet oder à la carte?

                                                                    • CLub Besuch vor 2 Wochen zum "5-Franken-Weekend"


                                                                      Ich und meine Kumpels waren vor ca. 2 Wochen im Club Olymp als das "5-Franken-Weekend" war und es noch keine Corona Tagesgespräche im Dauerabspann gab. Wir chillten gemütlich im Club und ich wollte an diesem Abend mit einem Girl ins Zimmer. Ich zahlte ja schliesslich nur 5.- Fr für Eintritt, Essen, Trinken, und Girls schauen...


                                                                      Ich hatte noch nie so viele Girls wie an diesem Abend im Club gesehen aber auch Gäste waren massenhaft viele anwesend. Die Frauen waren ständig gebucht, ich hatte die eine und andere im Visier aber ich bin eher der schüchterne Typ und zu mir kam leider kein einziges Girl.


                                                                      Einer meiner Kumpfels ging mit Delia ins Zimmer und danach waren die beiden praktisch unzertrennlich. Der andere Kumpel ging mit Camy ins Zimmer und der andere mit der Speranta, die ich auch auf dem Radar hatte. Die Speranta wäre genau mein Beuteschema aber für mich und für einen anderen Kumpel sollte es halt nicht sein an diesem Abend. Also gingen wir unverrichteter Dinge ins Restaurant, das durch den ganzen Abend hinweg gut frequentiert war. Ein Steak zu mampfen war nicht schlecht für den Preis (im Eintrittspreis von 5.- Franken inklusive)!


                                                                      So verlief der ganze Abend bis es ca 02.30 Uhr wurde und die ersten Girls ihre Sachen packten um Feierabend zu machen. Dann wurde es auch für uns Zeit die Heimreise anzutreten.


                                                                      Spermenta


                                                                      Delia


                                                                      Camy

                                                                      • War Ende letztes Jahr auch wieder mal im Olymp. Vor allem die kleine Bianca hat mir ins auge gestochen. Kurz danach eine kleine Session mit ihr gehabt. Schon im Kino fing das ganze an. Im Zimmer war sie wirklich der Burner. Fingen mit FO an, kurz danach den Pirelli montiert und ab gehts in der Reiterstellung. Leider hatte mich ein Krampf unteerbrochen. Also Positionswechsel auf die Missionar was mir viel besser geling. Zum Abschluss noch den Doggy partizipiert. Als ich den Point of no return gespürt habe, nahm ich sie in die Spoonstellung und fickte die kleine durch. Bis geht nicht mehr. Der Zeus war ausgeschossen. Hahaha


                                                                        Muss schon sagen dass die kleine es drauf hat. In meiner Pay6 Karierre ist sie auf jedenfall unter den Top 10.


                                                                        Habe diese Schönheut schon länger nicht mehr auf der TP gesehen. Weiss da vielleicht jemand mehr?


                                                                        Gruss Zeus

                                                                        • War gestern zur Feier des Tages im Olymp... und wie es aussah, war ich bei weitem nicht der Einzige mit dieser Idee!! So voll habe ich das Olymp noch nie gesehen und ich war doch schon öfters dort! Sicher hat die Verlosung eine Rolle gespielt (da wurde aber übelst geschoben, anders kann ich mir nicht erklären, dass ich nichts gewonnen habe :D), aber nicht nur...

                                                                          Scheinbar hat die grosse Anzahl an Frauen auch die Anzahl Männer gehoben, oder war es umgekehrt??


                                                                          Nicht nur in der Bar war viel Betrieb, auch das Restaurant war eigentlich den ganzen Abend gut frequentiert, das Essen okay, mehr nicht.


                                                                          Über mangelnde Aufmerksamkeit konnten sich auch (die meisten) Frauen nicht beklagen, sie hatten doch einiges zu tun und damit auch einiges verdient. Ich kam auch auf meine Kosten, einmal mehr hat sich Delia ein Zimmer verdient, dazu mit Ana und Laura eine gute Zeit verbracht. Ich fühlte mich wohl und nie von den Frauen gedrängt, möglichst schnell "ja" zu sagen... und wenn es eine gemacht hat, hat sie halt ein "nein" gekriegt, selber schuld ;)


                                                                          Was mir im Olymp etwas fehlt ist irgendeine Art von Animation: Es hat zwar eine Tanzbühne mit -stange und zwei weitere Podeste, aber die werden seit einiger Zeit überhaupt nicht mehr gebraucht (gut, gestern für die Verlosung, sonst aber nicht), warum auch immer... dann könnte man sie eigentlich auch gleich abbauen und eine zusätzliche Sitzecke hinstellen. Dann wären die Plätze hinten bei der Türe Richtung Sauna auch nicht mehr so "weg vom Schuss" und damit sowohl bei Männlein als auch bei Weiblein eher unbeliebt... zumindest findet man dort auch bei Hochbetrieb wie gestern noch am Ehesten einen Platz.


                                                                          Im wirklich strömenden Regen nach Hause gefahren, es war ein lohnender Ausflug!

                                                                          • 41 Damen waren es heute wohl nicht, aber sicher 30+ :love: Gute Mischung aus neuen Gesichtern und alt bekannten. Die neuen Girls waren sehr kontaktfreudig, ich sass keine Minute alleine an der Bar.


                                                                            Der Andrang war gross, zwischenzeitlich gab es eine warteschlange weil alle Spinde besetzt waren. Das Restaurant war oft voller als der Barbereich, der Koch hatte alle Hände voll zu tun!


                                                                            Ich gönnte mir 2 Zimmer und gehe nun zufrieden Nachhause! :thumbup:

                                                                            • Danke für die rasche Antworte! Dass es überall grundsätzlich geht habe ich schon mehrfach erlebt und gezeigt. Mir fällt aber auf, dass es in manche Clubs mehr ,Widerstand’ gibt als in anderen. Weil ich noch nie im Olymp war (ist nicht gerade um die Ecke), wollte ich mal anpeilen was so abgeht. 


                                                                              Ich stehe drauf wenn ich nicht die einzige Person
                                                                              bin.. überlege noch ob ich morgen dahin fahre. 


                                                                              Matterhorny; bin dabei! Kriegst gleich eine PN!

                                                                              • Hallo Mini


                                                                                Freut mich das ich nicht mehr so alleine bin mit meiner Krankheit:)

                                                                                Aus meiner jahrelangen Erfahrung als eidg. diplomierter Publicficker ( EDP) kann ich dir sagen das du in jedem Club Girls findest die sowas rundweg ablehnen. Aber wenn man anständig fragt und lächelt wirst du fündig. Bis jetzt in jedem Club....

                                                                                Im Olymp habe ich inkl. mir noch etwa zwei Typen gesehen mit Publicsex. Ich bin aber nicht so oft dort.


                                                                                Heidi ist übrigens eine echte Walliserin. Die versteht was du willst....

                                                                                Du kannst mir mal eine PN senden. Dann können wir abmachen und zusammen irgendwo die Girls erschrecken8o


                                                                                Gruss Matterhorny

                                                                                Singles wie ich haben ein schönes Leben. Wir dürfen jedem kurzen Rock hinterherschauen....:thumbup:

                                                                                • Mit Eveline hatte ich schon oft gesprochen, immer hat sie eine provokante Anmache parat, doch kam es nie zu einem Zimmer. Sie schmiegte sich zur rechten Zeit an mich ran, sowohl Favoritin als auch interessante Neuzugänge waren besetzt. Sie machte mich heiss und ich erlag ihrem frechen Charme.

                                                                                  Im Zimmer war sie dann nicht mehr ganz so keck und zeigte sich mehr von ihrer wahren Seite. Einerseits schön andererseits auch schade ;) Hatte es mir so richtig dreckig vorgestellt, es war dann aber eher eine zurückhaltende Nummer.


                                                                                  Liebes Girl, mit super Body. Guter Service, FO, Küsse, GV in allen möglichen Positionen.

                                                                                  Aber die Chemie stimmte leider nicht ganz

                                                                                  • Es scheint als wurde der Tagesplan etwas aufgeräumt und ab Heute sollen 8 Neue Girls anwesend sein.

                                                                                    Mal wieder Zeit für einen Besuch

                                                                                    EC sicher, KK sollte auch gehen

                                                                                    Also Postcard geht nicht rest sollte gehen ,

                                                                                    Was das TP angeht ist so eine Sache,verlass die nicht zu sehr auf den Tagesplan,als ich letze Woche am Donnerstag im Olymp war hiess es 25 Girls von den 8 neue ,aber wirklichkeit waren es 15 ca .


                                                                                    Aber egal für den Preis sollte darf man nicht mekern .


                                                                                    obwohl der Olymp Webmaster jeden Tag was auf die HP vom Olymp schreibt sei es Aktion Event etc aber TP mässig ist und bleibt gleich ,wie ein Kinderüberrschung .

                                                                                    Geh rein und lass dich überaschen 8)

                                                                                    • Das wäre z.b. im Freubad am Mittwoch Nachmittag möglich.


                                                                                      Oder Saunacity


                                                                                      Danke Dir, Freubad ist mir zu Nahe an zu Hause ;) Wohne gerade im Nachbardorf... ;)


                                                                                      Saunacity sind mir die Girls etwas zu spröde ;) - war aber schon 3x dort...


                                                                                      Aber Danke... sonst noch ein Tipp etwas weiter? Schade, dass Olymps damit aufgehört hat...

                                                                                      • Klar wäre es möglich einen TP aktuell zu halten. Zumindest in etwa, die Frauen sind ja auch nicht unbedingt zuverlässig und tauchen später oder gar nicht auf.
                                                                                        Ich gehe davon aus, dass ab 20 Frauen auch immer eine da ist, die passt oder ich will genau DIE 18 jährige mit der grossen Erfahrung und dem schön stehenden 80DD Naturbusen :smile:, dann rufe ich vorher an und vergewissere mich sie ist DA und nicht sie sollte kommen.
                                                                                        Die letzten paar mal habe ich im Olymp gutgelaunte, fröhliche Girls angetroffen, die auch ein leider nein meinerseits mit einem Lächeln quittiert haben.
                                                                                        Für mich wichtiger als der korrekte TP mit der aussagekräftigen Setcard.

                                                                                        • Das experimentieren mit den Preisen geht weiter aktuell ist neu 39.- der reguläre Eintrittspreis.


                                                                                          Ich war jetzt einige Wochen nicht mehr dort, stimmt der Tagesplan in etwa? 26 Damen für Anfang Januar scheint mir etwas viel? Emily würde ich gerne mal testen :)


                                                                                          Wenn du sicher sein willst ob deine gewünschte Mädel anwesend ist, rufe vor her an.
                                                                                          Nach Tagesplan zu gehen ist Glückssache!!!


                                                                                          lg schmuse kater

                                                                                          • Mein letzter Besuch war im März,in der Zwischenzeit hat sich seit dem Besitzer wechsel einiges verändert positiv und auch negativ.


                                                                                            Ich fange mal mit was positiven an, das ist für uns Männer der Eintritt mit Essen, gilt aber leider nicht für die Mädels.
                                                                                            Auf dem Tagesplan über 34 Mädel als anwesend. Schätzungsweise 2o Mädels da. Scheint den Betreibern egal zu sein ob der Tagesplan stimmt.


                                                                                            An der Infrastruktur hat sich nicht viel geändert.
                                                                                            Nun zum wichtigsten den Mädels. Zu meiner Überraschung hat mich Brigitta gleich wieder erkannt. Mit der ich später noch einen sehr schönen Zimmergang hatte. Zweite Überraschung ein Mädel wieder getroffen wo ich fast 3 Jahre nicht mehr gesehen habe. Sehr langes und lustiges Gespräch mit ihr gehabt.
                                                                                            Es hat auch andere sehr hübsche Mädels die für mich in Frage kommen.
                                                                                            Da ich nicht unbedingt den ersten Schritt mache, braucht es etwas Zeit bis sich mit den Mädels der erste Kontakt ergab. Leider war bei den meisten wieder Hallo Schatzi Tour angesagt oder sogar eine nannte nicht mal ihren Namen nach meiner Frage "Wie sie heisse".
                                                                                            Es gibt auch Lichtblicke Sofia und Delia sehr nettes und sympathisches vorstellen und kennen lernen.

                                                                                            Mit Gästen ins Gespräch zukommen war eher schwierig. Es gibt aber hier einige die ich schon länger kenne und man sich austauschen kann und mich vor gewissen Mädels warnten.
                                                                                            Leidiges Thema Musik, war schon ein wenig laut. Bitte Mädels nicht an die Anlage lassen.


                                                                                            Nächster Punkt essen, Rumpsteak mit Pommes und Salat war ok aber mehr nicht. War bei diesem Eintrittspreis zu erwarten.


                                                                                            Wenn ich wieder mal hin gehe,nur wenn Rebecca da sein wird.


                                                                                            lg schmuse kater

                                                                                            • Hallo green


                                                                                              Schade hat es nicht geklappt mit einem Treffen. Ich hätte dich sofort zu einem Drink eingeladen. Vor allem weil es mich nichts gekostet hätte;)


                                                                                              Ich wurde von Heidi an der Bar angeschaut. Wahrscheinlich bewunderte sie meinen wunderschönen grossen Bauch;)


                                                                                              Eine waschechte Schweizerin aus dem Oberwallis. Wo gibt es das sonst? So musste ich einfach mal etwas neues probieren....


                                                                                              Im Fumoir mit Heidi neben den weltberühmten Kollegen Bienenstich gesetzt. Als Nichtraucher nicht gerade mein Lieblingsort...


                                                                                              Heidi war sehr nett und gesprächig. So wurde der Aufenthalt doch noch erträglich:happy:
                                                                                              Dann wechselten wir wieder in den grossen Raum ohne Rauch.


                                                                                              Wir einigten uns auf ein öffentliches Blaskonzert. Es war wirklich sehr schön mit ihr. Aus dem Fumoir wurde ich durch grinsende Girls und Boys angefeuert. So wurde ich auch meine letzten Spermienvorräte los....


                                                                                              Wir sehen uns sicher einmal. Morgen Freitag werde ich im blue-up meine Runden drehen. Samichlausparty und FKK Tag gleichzeitig tönt interessant.


                                                                                              Gruss
                                                                                              Matterhorny

                                                                                              Singles wie ich haben ein schönes Leben. Wir dürfen jedem kurzen Rock hinterherschauen....:thumbup: