FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag Corona Fake Pandemie
Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion
Corona Fake Pandemie Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag
Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn
Anmelden oder registrieren
Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn Corona Fake Pandemie Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion
Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn Corona Fake Pandemie Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag
Corona Fake Pandemie Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn
Club Midnight Zizers im Rheintal Schweiz Preisaktion Club Freubad Recherswil Buttersäure Anschlag Schweiz öffnet Bordelle im Aargau und Solothurn Corona Fake Pandemie

CH-4565 Recherswil, Gerlafingenstr. 47, Tel. +41 32 675 6516 www.freubad.ch

Freubad | Deine Meinung ist gefragt

    • Es ist wie bei einer Fussballmannschaft die gerade Misserfolg hat. Der Trainer geht mit der Mannschaft "Back to the Basics" und es werden im Training die kleinen Sachen und das Selbstverständliche eingeübt und richtig gemacht. Dann stellt sich auch nach und nach der Erfolg wieder ein.

      Deinen letzten Beiträgen nach, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln. Warst es nicht Du und noch nicht so lange her, mit dem Gruppen-Suizid Versuch im Freubad und der, der mit einem Erdbeer-Körbchen und Schlagsahne die Clubs besucht? Und neuerdings fühlst Du Dich als moralische Instanz im Forum berufen und Einteiler in richtig und falsch, und willst wissen wie man Prostituierte im Puff trainiert. Wahnsinn 8|.

      • Master_of_Sex


        Ich könnte sehr wohl Gründe nennen warum es aus meiner Sicht im Freubad nicht gut läuft. Aber es ist nicht meine Aufgabe die Hausaufgaben von anderen zu machen und Probleme und Lösungsvorschläge auf dem Silbertablett zu servieren. Ich habe in den vergangenen drei Wochen mit etlichen Saunaclubgästen, solche die noch nie im Freubad waren und auch solche die normalerweise ins Freubad gehen, gesprochen warum wir uns in einem anderen Club treffen und nicht im Freubad. Das ist durchaus ein Diskussionsthema, wenn auch ein nebensächliches und schnell abgehandeltes. Ich habe erfahren, was andere daran hindert dahin zu gehen und andere Clubs zu besuchen. Es gibt meiner Meinung nach nicht den einen alles überragenden Grund. Es ist ein vielfältiges Bouquet an Gründen. Allein die Vielfältigkeit sollte zu denken geben. :/


        Es muss nicht, wie von dir erwähnt, etwas Grosses sein dass man auf die Beine stellen muss damit es wieder läuft. Es ist wie bei einer Fussballmannschaft die gerade Misserfolg hat. Der Trainer geht mit der Mannschaft "Back to the Basics" und es werden im Training die kleinen Sachen und das Selbstverständliche eingeübt und richtig gemacht. Dann stellt sich auch nach und nach der Erfolg wieder ein. Und es sind weissgott nicht die Mädels die Schuld sind. Die sind nett und höflich. Ehrlicherweise muss ich aber schreiben, dass einige Girls im FB von der Optik her schlicht ungeeignet sind oder waren (da schon wieder abgereist) für die verwöhnte schweizer Saunaclubszene.


        Die Nachfrage nach käuflichem Sex ist im Mittelland rege vorhanden. Ich sehe und höre, dass andere Clubs laufen. Vielleicht nicht ganz so gut wie vor der Corona Zeit aber sie laufen zufriedenstellend. Oder ich sehe und höre was Falsches. Kann auch sein. Von Mädels in anderen Clubs vernehme ich, dass sie mit der Kundenfrequenz und dem Verdienst durchaus zufrieden sind. Aber es ist wie bei den Bauern. Egal wie viel sie verdienen (oder Subventionen kriegen) es müsste mehr sein. Selbst bei acht-, zehn-, fünfzehn-, zwanzigtausend Franken Einkommen im Monat wird geklönt. Aber das kennen wir ja und wissen es einzuordnen. ;) Und ich höre grundsätzlich nur auf die hübschen, fleissigen und aktiven Frauen die etwas für ihr Einkommen tun und wissen was gute Kundenakquise und (sehr) guter Service ist.


        Schauen wir mal wie es weiter geht. Ende Mai wird es voraussichtlich weitere Öffnungsschritte seitens der Regierung geben und die Sexdienstleistungsunternehmen erhalten Freiheiten und Gestaltungsmöglichkeiten zurück wie sie ihr Business erfolgreich betreiben, den Gästen wieder mehr anbieten und in die Clubs locken können. Einige bereiten sich heute schon darauf vor und planen und organisieren. Andere warten einfach mal untätig ab und sind dann überrascht und unvorbereitet. Egal. Für uns Saunaclubgäste gilt: Schauen wir mit Optimismus die nahe Zukunft. :)

        • Ich finde weder das Eine, noch das Andere tragisch.

          Dann ist es gut für Dich. Ich möchte hier keine Polemik starten, ich glaube aber ich bin nicht der einzige der so denkt, sonst würden die geöffneten Clubs jetzt voll sein.


          Für mich ist Direktservice sehr verschieden vom normalen Clubbetrieb. Ich muss mich nicht schnell entscheiden, ich gehe im Club und sehe erst mal was passiert. Ich rede mit ein paar WGs, manchmal gehe ich mit einer WG die ich schon kenne, manchmal reizt mich eine neue WG die ich zum ersten Mal sehe. Nach dem Zimmer kann ich weiter länger bleiben, vielleicht etwas essen , vielleicht etwas trinken, später mich für ein nächstes Zimmer entscheiden.


          Registrierungspflicht ist für mich persönlich nicht unbedingt ein Dealbreaker aber schon eine extra Hürde. Kein Club sagt wie sie mit dem Daten umgehen. Wer genau hat Zugriff, wann werden die Daten gelöscht, etc. Im letzten Sommer habe ich einmal eine WG gesehen die nach einem bestimmten Zettel an der Rezeption suchte. Es gibt aber genügend Leute die Diskretion schätzen.

          • Was wir hier brauchen ist eine ehrliche, schonungslose und offene Diskussion über die Saunaclubs.

            Frauenversteher99


            Alles gut und schön. Ich bin auch für eine offene Diskussion. Aber dafür, dass alle Girls fair beurteilt und alle Clubs mit den gleichen Masstäben gemessen werden. Mal davon abgesehen, dass ich selten einen so negativen Verriss über einen Club gelesen habe- man könnte meinen, er wäre direkt von der Konkurrenz lanciert- vermisse ich an dem Bericht jeglichen Respekt gegenüber den Freubad Girls und Objektivität gegenüber dem Club. Und das, obwohl hier bei jeder noch so berechtigten Reklamation über Schlechtservice eines Girls im Chor geplärrt wird " respektiert die girls", und bei jeder Kritik dem Schreiber Unwahrheit " keiner war dabei " unterstellt wird. Wo bleibt der Respekt gegenüber den Freubad-Girls ? Wer war gestern dabei `?


            Ich vermisse auch jede Objektivität gegenüber dem Club. Gut, der Club hat keine Werbeonkels engagiert und gewährt auch keine Vergünstigungen für positive Berichte, aber das ist kein Grund, derart mit Dreck zu schmeissen und unsachlich abzuhetzen. In keinem Club der Welt sind am Nachmittag alle Girls vollzählig. In keinem Club der Welt ist an einem Sonntag- Muttertag-mittags die Hölle los. In jedem Club der Welt schauen die Mädels am Sonntag-mittag mit verschlafenen Augen verkatert aus der Wäsche, weil sie am Samstag-abend zuvor bis in die Morgenstunden getrunken und gearbeitet haben.


            Jeder Garten der Welt ist in einem dreckigen Zustand, wenn er kurz zuvor mit Buttersäureanschlägen attackiert wurde. Und das gleich zwei mal. Warum wird das hier bewusst verschwiegen ? Auf der HP steht kein Wort, dass es im Garten ein kaltes Buffet gibt. Natürlich gibt es auch andere Clubs, wo es derzeit nichts zu Essen gibt. Und das akzeptiert dort Jeder. Das die Musik zu laut ist, hört man über jeden Club. Aber hier werden plötzlich die Girls vorgeschoben, denen die Musik nie laut genig sein kann. Lächerlich.


            Mich überzeugt dieser einseitige und überzogene Bericht nicht. Noch dazu, da allgemein bekannt

            ist, dass die Konkurrenz alles tut, um das Freubad mit Buttersäüre und negativen Berichten

            zu ruinieren, um es dann billig zu übernehmen. Ja ja, ich weiss, das gehört natürlich auch nicht

            nicht ins Forum. Natürlich nicht.....passt ja nicht ins Bild.





            _wolf_


            Die Unabhängigkeit nehme ich dir nicht ab. Du hast mit Dreck geschmissen und etwas sehr heikles angesprochen das nicht in ein öffentliches Forum gehört.


            Screwdriver


            Seit wann bestimmst eigentlich du, was " sehr heikel ist " und was nicht ins Forum gehört ? Ich dachte, der Administrator als Eigentümer und Verantwortlicher des Forums. Keiner hier kann beurteilen, wer wirklich unabhängig ist oder wer für einen abwertenden und mit Schmutz werfenden Bericht von der Konkurrenz Vergünstigungen erhältt. Ob ausgerechnet du als begeisterer Jünger der Guru- Torsten-Sekte, also dem engen Freundes- und direkten Konkurrenz -Umfeld zugehörig bist, der bekanntlich früher im Freubad war und es heute unbedingt übernehmen will, sooooo neutral und unabhängig berichtet, darf getrost bezweifelt werden.


            Was hast du damals für ein Geschrei im Forum veranstaltet, als ein Kollege gepostet hat, dass " deine " Luana bei ihm gelangweilt und lustlos war . Da hast du ihm unterstellt, er sei respektlos und wolle " dein " Girl schlecht machen. Hast für seine Kritik seinen Ausschluss aus dem Forum gefordert. Aber für die dream-girls vom Freubad-girls scheinen Fairness und Respekt plötzlich nicht mehr zu gelten. Da gelten andere Massstäbe, werden alle Girls pauschal abgehetzt, diffamiert, nieder gemacht und in die Pfanne gehauen.


            Alles Zombies mit einem " gelangweilten Blick aus leeren und toten Augen, traurig , tristess und niedergeschlagen ". Respektlose Aussagen in Reinform- Dabei hat vermutlich nur die Chemie zwischen dir und den Girls nicht gepasst, wie es hier immer heisst. Oder war nur der Torsten nicht dabei, der dir die Frauen zuführt und Händchen hält ? Wer hat dich gehindert, Champus auszugeben, die Stimmung der Girls auf zu hellen, Spass zu haben und mit den Girls zu zimmern und vor allem über ihren Service zu berichten ? Vielleicht sind das alles Service-granaten ?


            Und noch sind in jedem Club die Girls das A und O, und davon standen gestern fast 30 auf dem

            Plan. Und wie viele waren genau da ? Und mit wem warst du auf Zimmer ? Sind sonntag- mittags in den anderen Clubs alle Girls vollzählig ? Sind sie um diese Zeit nicht alle verschlafen und verkatert ? Ist um diese Zeit nicht überall stimmungsmässig tote Hose ? Ich erinnere mich gut, dass ein Schreiber mal gewagt hat, die Angaben der TP von Cleo, Olymp und Zeus - angeblich viel zu hoch- anzuzweifeln und die schlechte Stimmung zu kritisieren. Da habt ihr ihn fast gelyncht, dass er wagt, Kritik zu äüssern.

            • Ich finde weder das Eine, noch das Andere tragisch.

              Dann weiß eben die Schweiz, daß ich zehn Stunden im Zimmer war, so what? Krieg ich da Geld zurück überwiesen, als schweizer Soli, quasi? 😄 Kann neben der Telefonnummer gerne noch meine Kontoverbindung angeben 😄😄

              Und Direktservice mache ich ja eh immer, also keine Umstellung für mich (ich sitz mit Arwen zu Beginn ab und an für 'n Weinchen kurz in den Club, aber reserviere sie immer vorab und wenn ich keinen Bock hab, andere Gäste zu sehen, gesehen zu werden, stressige Anreise gehabt, geh ich gleich ins Zimmer).

              • Huhn-Ei-Frage oder Unendlichkeitsschleife, für mich ist das 'ne recht einfache Rechnung, warum das Business grad nicht läuft: Viele Gäste hatten tatsächlich Schiss, sich mit Corona zu infizieren und sind ausgeblieben. (Höchstwahrscheinlich auch um peinlichen Fragen im Umfeld/Ehefrau auszuschließen, bei Erkrankung.)

                Dann kam der Direktservice.

                Es sind hier im Forum ja x Einträge zu lesen mit "Ich gehe erst wieder, wenn es keinen Direktservice mehr gibt, ich brauche die normale Atmosphäre etc".

                Folge davon, Umsätze blieben unten, die Mädels hocken halt auch nicht in den Laden für zwei gute Tage in der Woche.

                Die Gäste sind deprimiert, weil zu wenig Frauen, wer weiß, wie es nach Corona weiter geht, viele Frauen haben sich in der Krise umorientiert - aber es sind ua die ausbleibenden Gäste, die der Grund für die Krise sind.

                • Lieber Screwdriver , so liebe ich das! Ein wirklich informativer Bericht von einem äußerst aufmerksamen Beobachter, der klipp und klar sagt und schreibt was er denkt! So muss es sein. Danke!


                  Leider hast du mir mit diesem Bericht grad das letzte Quäntchen Lust genommen mit selber ein aktuelles Bild vom Freubad zu machen. Ich werde dieses Unterfangen wohl vertagen bis wieder positivere Rauchzeichen aus Recherswil aufsteigen.


                  Was mir jetzt aber fehlt ist die Analyse zu dieser desolaten Situation! Vielleicht kannst du Screwdriver mit deiner tiefgreifenden (S)expertise auf diesem Gebiet auch etwas dazu sagen? Ist es primär die Unordnung und der Dreck im Garten, sowie die zu laute Musik und das fehlende kulinarische outdoor Angebot, welches die Gäste und damit auch die Girls wegbleiben lässt? Oder gibt es in der aktuellen Situation - wie von mir in einem früheren Bericht schon vermutet - einfach zu wenig heisse Girls, um solch grosse Clubs zu füllen? Damit lohnt es sich auch nicht etwas grosses im Freubad auf die Beine zu stellen und somit kommen auch keine Gäste? Oder ist die Nachfrage nach Pay6 momentan einfach noch zu schwach, so ist es für die Girls unattraktiv zu arbeiten und der Club fährt sein Investment auf ein Minimum zurück?


                  Ich stelle hier die klassische Huhn-Ei-Frage. Was ist der Primärtreiber, der den Circulus vitiosus in Gang setzt? Gibt es momentan ein echtes strukturelles Problem im Sex-Business und ist das vielleicht auch der Grund, dass der clevere ogni in weiser Voraussicht das Palace in Gisikon noch nicht eröffnet? Oder ist das Management des Freubads einfach von einer unsäglichen Unfähigkeit und wird den Laden direkt in den Ruin treiben?


                  Ich glaube - was auch immer der Grund dafür ist -, dass es am besten ist, wenn man so einen Laden, wenn man ihn nicht anständig betreiben kann, lieber noch ein paar Wochen länger geschlossen lässt. Was jetzt abläuft im Freubad ist für den Ruf extrem schädigend und die Reparaturarbeiten diesbezüglich sind aufwendig und kostspielig. Wenn man aber den Entscheid trifft zu öffnen, dann muss man es richtig machen, mit Vollgas und Herzblut. Nur ja keine halben Sachen! Ich glaube, dass ein altes Credo auch in der postpandemischen Phase noch Gültigkeit hat, vielleicht sogar mehr denn je: The Winner Takes it All! Ich glaube es ist eine grosse Chance für die Imperium-Kette einen Club nach dem andern mit einem grossen Knall und mit der überzeugenden Qualiät von früher zu öffnen! Aber alles zur richtigen Zeit und mit dem richtigen Konzept. Falls das der ogni hinkriegt, werden sich viele andere Clubs an der Imperiumübermacht noch die Zähne ausbeissen. Es ist aber möglicherweise auch eine Chance für Newcomers! Sie müssen es halt einfach richtig machen und definitiv anders als das Freubad! Ich bin gespannt wie es weitergeht und ob wir Pay6-Konsumenten schlussendlich als Gewinner oder Verlierer dastehen.... :/

                  • Vielen Dank lieber Screwdriver für deinen sehr informativen Bericht der Marke „Klartext“. Was wir hier brauchen ist eine ehrliche, schonungslose und offene Diskussion über die Saunaclubs. Dein Fazit entspricht im Grunde der Einschätzung, die hier schon mehrere Eisbären „durch die Blume“ abgegeben haben.


                    Wenn ein Club der Himmel auf Erden ist : Gar kein Problem mit überschwenglichen Lobeshymnen.

                    Wenn es Probleme gibt sollten diese allerdings auch klar beim Namen genannt werden dürfen.

                    • _wolf_


                      Die Unabhängigkeit nehme ich dir nicht ab. Du hast mit Dreck geschmissen und etwas sehr heikles angesprochen das nicht in ein öffentliches Forum gehört. Nun hier meine kurze Antwort darauf.


                      Was die Drohungen angeht nicht in den angestammten Club zurückkehren zu können wenn man woanders arbeitet. Ja, diese Nachrichten gibt es. Allerdings sind diese Drohungen umgekehrt gesendet worden von dem was du behauptest. Von einem Club der geschlossen hat zu Mädels die in einem geöffneten Club gearbeitet haben.


                      Du hättest es besser nicht angesprochen und geschrieben.

                      • Guten Abend


                        Ich war heute Nachmittag für einen Kurzbesuch im Freubad und was ich gesehen habe hat mich als Stammgast nachdenklich und traurig gemacht. :( Ich hab unzählige positive und enthusiastische Berichte über diesen Club geschrieben und mag die Location und die Angestellten und ich hab da eine super Zeit mit super Erlebnisse gehabt. Und by the Way auch einen schönen fünfstelligen Betrag ausgegeben. Sophie <3 (mit den dunklen schwarzen Haaren nicht die "neue“ Sophie") und Manuela <3 sind das sympathischste, charmanteste und hübscheste Rezeptionsduo das man sich vorstellen kann. Luana an der Bar. <3 Die Küchenequipe macht einen tollen Job. Und so weiter. Und so weiter.


                        Nun zu heute:


                        Der erste sonnige, warme Sonntagnachmittag im Frühling und ich hab wie in den Vorjahren volles Haus und gute Stimmung erwartet. Aber als ich gegen Halb Drei Uhr Nachmittags um die Kurve bog grosses Erstaunen. Nur wenige Autos, viele freie Parkplätze. Oje zum Ersten. :( Was ist denn da los? Oder besser gesagt nicht los? Eingechecked und am umziehen. Da läuft ne Dreiergruppe junger Männer an mir vorbei und was sie schlechtes reden und ich höre verheisst nix Gutes. Oje zum Zweiten. :( Ich komme in den grossen Barraum. Ich sehe zwei oder drei Mädels und zwei oder drei Gäste in Zivilklamotten. Oje zum Dritten. :( Ich ordere ein Getränk und gehe nach Draussen. Ich sehe an den Tischen zwei Mädels mit bedröppelten Gesichtern leise reden. Oje zum Vierten. :( Ein paar Mädels sonnen sich Oben Ohne oder nackt. Immerhin ein kleiner Stimmungsaufheller. Ein paar Mädels kenne ich und wechsle ein paar Worte mit ihnen. Viel zu sagen gibt es nicht. Traurigkeit und Niedergeschlagenheit ab all der Tristesse. Wo sind die Männer. Warum kommen sie nicht? Ich wüsste ein paar Gründe aber ich zucke mit den Schultern. Versuche den Mädels wenigstens etwas Zuversicht zu geben und rede Ihnen gut zu.


                        Ich drehe eine Runde im Garten. Oje zum Fünften. :( Nur drei oder vier uralte Gartenligen sind da und alles ist Unordentlich und dreckig. Der Gartenbereich ist in einem katastrophalen Zustand. :thumbdown: Es gibt kein Essensbuffett draussen. Überall in der Schweiz geben sich Gastronomen Mühe auf den Terrassen etwas für die Gäste auf die Beine zu stellen. Im Freubad hat man das offensichtlich nicht nötig. Passt zum schlechten Gesamteindruck den der Club derzeit abgibt.


                        Ich setze mich hin und nippe an meinem Getränk. Ein bekanntes Mädel kommt zu mir. Wir reden über das Offensichtliche. Die angekündigte DJ-Equipe kommt mit grosser Verspätung und macht im Garten viel zu laute Musik. :thumbdown: Selbst die jungen Mädels mögen das nicht und sagen ärgerlich: This is the Garden and not Versace-Club. Ich flüchte wegen dem überflüssigen Krach nach drinnen. Sehe Aischa auch bekannt als "Katzenohren". Ein hübsches, süsses Mädel und ein bekannter Forumsschreiber hatte letzten Sommer eine gute Zeit mit ihr. Ihr gelangweilter Gesichtsausdruck mit dem leeren Blick in Nichts tut mir im Herzen weh. ;( Ich kenne sie fröhlich und lachend. Und nun das. Scheisse. :( Noch ein Getränk und dann ziehe ich mich um und gehe.


                        Das Freubad ist zu einem Ort der Freudlosigkeit geworden. Schade, sehr schade. :(

                        • Bei mir war's so da alle die ein Paket gebucht haben wurden als "Hotelgast" bezeichnet und dann darf man an der Bar trinken alle anderen mussten die Bar verlassen wenn siew das Getränk hatten, ist irgendein Schlupfloch.

                          Aber auch bei mir wird es so schnell keinen weiteren Besuch geben bis ich aus zuverlässiger Quelle gehört habe das es besser ist.


                          Guten Tag Screwdriver


                          Ich bin kein bekannter
                          vom Freubad Team oder ein Guter Freund von jemanden von da.

                          Ich Recherchiere verdeckt über Dinge was so gerade aktuell ist. Nicht
                          nur auf dieser Plattform. Niemand Weiß wer ich bin, wo und wann ich wo bin. Niemand hat mich aufgefordert zu schreiben.
                          Ich Beobachte Recherchiere und schreibe meine Meinung dazu.


                          Also bis bald zu meinem nächsten
                          Artikel Gruss _wolf_

                          • Guten Morgen


                            Danke an _wolf_ für den Gossip-Beitrag aus dem engen und direkten Freubad-Umfeld.


                            Ich hab noch eine ganz konkrete Frage an _wolf_ und das restliche Freubad Team: Draussen im Freien dürfen Restaurationsdienstleistungen erbracht werden. Ist das Buffet draussen eröffnet und ist das Essen dort in den Paketpreisen inbegriffen?

                            Ja, das ist eine gute Idee. Ich danke dir schon im Voraus für deinen Bericht. Ich weiss, dass du ein aufmerksamer Beobachter bist und präzise Berichte schreibst. Bitte schau dir vorher HP und TP an und überprüfe vor Ort, ob die Angaben zum Club stimmen , ob heute tatsächlich knapp 30 Girls anwesend sind, ob die Optik der Bilder der Realität entspricht und vor allem wie der Service war. Schreib nicht zu positiv, damit du dir kein Hausverbot bei deinem Stammclub von der Konkurrenz einhandelst.


                            Selbst wenn hier neuerdings auch Leute aus dem Freubad-Umfeld posten sollten, und hier vermutlich auch Beiträge vom direkten und engen Freundeskreis und Umfeld anderer Clubs gepostet werden, ist doch nur entscheidend, was Fakt und Realität vor Ort ist.

                            • Guten Morgen


                              Danke an _wolf_ für den Gossip-Beitrag aus dem engen und direkten Freubad-Umfeld.


                              Ich hab noch eine ganz konkrete Frage an _wolf_ und das restliche Freubad Team: Draussen im Freien dürfen Restaurationsdienstleistungen erbracht werden. Ist das Buffet draussen eröffnet und ist das Essen dort in den Paketpreisen inbegriffen?


                              Bin heute Nachmittag da und werde dann berichten. Aber erst darf ich mit grosser Freude familiären Gepflogenheiten nachgehen. Es ist Muttertag. :rose1:

                              • "Vom hören sagen lernt man lügen"



                                Liebe Leute, da wird ja einiges spekuliert ^^

                                Ich schreibe es von meiner Sichtweise und an Hand von meinen Recherchen und sichere Quelle schreiben.

                                In meinen Augen ist das Freubad nach wie vor der Club number one. Immer schon bekannt gewesen für top Girls, top Service, sehr gute Küche, top Ambiente, Bardamen auch super, und der Garten sowieso grandios.

                                Auf das Zitat von Jim.M.
                                "Zuerst das Cleo übernommen und innert Tagen auf Topclub gehoben. Und nun auch noch das Freubad geschluckt. Da geht was puhhhh....."

                                Ja vielleicht war das so und warum? weil der Cleo Club, der einzige Club in der Region und- Umgebung in der Corona Zeit eine Bewilligung bekam und alle anderen Kontaktbars-Clubs mussten geschlossen haben...!

                                Sie hatten es nicht einfach, nach denen Buttersäure Attacken nach dem Lockdown und eine Woche drauf wieder, in meinen Augen ist klar das, das die Konkurrenz es war… wer sonst hätte einen Grund?

                                Meine sichere Quelle hat mir einiges erzählt was im background gegangen ist was viele nicht wissen, und laut dieser aussage bestätigt sich mein Verdacht.

                                ACHTUNG JETZT DER HÖHEPUNKT DIRECKT VON ERSTER HAND!

                                ich zitiere was mir aus sicherer Quelle gesagt wurde!

                                "WEN EIN MÄDCHEN VOM .... CLUB INS FREUBAD ARBEITET GEHT DARF NIE MEHR INS .... UND .... ARBEITEN KOMMEN!"

                                DIE FRAUEN SIND FREI. Tag Täglich arbeiten Sie hart, so unter Druck zu setzten und Angst machen das finde ich nicht korrekt und sehr schwach von Ihnen Zeigt dies, dass sie sich sorgen machen?! Da sollte sich, dass so genannte "UNIVERSUM" doch keine Sorgen machen müssten wen sie ja der selbst benannte "TOP CLUB" sind.

                                Es hat viele Neider, und wen einige über das Freubad angriffig schreiben ist ja auch verständlich das Sie die Gäste darauf aufmerksam machen das Sie gerne wann Sie wollen einen Bericht schreiben wie Sie das Freubad erlebt haben. Was ja die Konkurrenz ja auch macht. Ist doch normal.

                                Also liebe Leute Stadt auf Gerüchte zu hören und spekulieren macht euch doch ein eigenes Bild vom ganzen und fragt doch gleich im Freubad selbst nach.

                                Nach Berg ab gehts Berg auf!

                                lasst euch nicht, ärgern macht weiter wo Ihr aufgehört.


                                Gruß _wolf_

                                • Der Werbeonkel schreibt er hätte ein Bier an der Bar bestellt. Barbetrieb ist nicht erlaubt im Kanton Solothurn....


                                  Ich warte erst auf einen Bericht von einem Forums-Veteranen bevor ich das FB wieder in Betracht ziehe. Der Tagesplan macht momentan schon mal Schritte in die die richtige Richtung.

                                  In Bern darf man als Hotelgast an der Bar ein Bier trinken in Solothurn ist es wohl alles anders........

                                  • Hallo SchwanzusLongus

                                    Merci für deinen Willkommensguss.

                                    Ich finde es schon merkwürdig das ich hier

                                    nicht schreiben darf, wenn mir ein Club gefällt.

                                    Und wenn jeder Neuling gleich als Werbeonkel bezeiget wird,

                                    werdet ihr wohl alle Neuen damit abschrecken hier etwas zu schreiben.

                                    Und für meinen Fehler das ich das Gesetzbuch vom Kanton Solothurn nicht in und auswendig kenne endschulde ich mich bei dem Dorfpolizisten, der mich darauf aufmerksam gemacht hat. Sorry fulcrum2 ich hoffe ich werde nicht in Ketten gelegt

                                    wenn ich das nächste Mal die Kantonsgrenze von Bern Richtung Solothurn überschreite.

                                    Allen eine schönen Abend

                                    Marc

                                    • Mike Lover

                                      fulcrum2

                                      Frauenversteher99


                                      Hört doch endlich mit Eurem Scheiss auf, ständig Erstposter als Werbeonkel oder Bösewichte zu denunzieren! Neues Blut ist im Forum Willkommen, soll hier keine Inzucht betrieben werden. Und neue Schreiber müssen sich eben hier nicht zuerst mit falschen Lobhudelei-Bereichten den Clubs oder anderen Schreiben unterwürfig andienen. Meistens sind die sogenannten Gefälligkeitsschreiber bzw. Werbonkel die, die hier am lautesten schreien und andere dafür denunzieren "betroffene Hunde bellen". Das war schon immer so.

                                      Am lautesten schreit bekanntlich der Dieb " haltet den Dieb ". Das war schon immer so. Freubad ist mit seinen ca. 5.000 qm inklusive seinem für die CH riesigen Aussenbereich der grösste und schönste Club der Schweiz . Über eine bevorstehende 100 qm Terrasse eines Provinzclubs überschlagen sich manche offensichlichen Werbeonkels über Wochen mit Superlativen , aber über den 10 mal so grossen und traumhaften Aussenbereich das Freubads wird kein Wort verloren.


                                      Der Gründer und Inhaber P.C. ist ein alter Hase und Profi, hatte die ersten Clubs in der CH - lange, laaaange vor dem Globe -, ist nach wie vor der Eigentümer der Immobilie und damit sehr interssiert, das was läuft , auch wenn er sich aus dem Tagesgeschäft zurück gezogen und an seinen Sohn A.S. übergeben hat. Der blickt voll duch und wird garantiert nicht tatenlos zusehen, dass dort nichts mehr läüft.


                                      Die verfügen über eine super Club-Anlage, gute Preise mit Aktionen und heute laut TP über 30 super Girls am Start. Es kann gar nicht sein, dass dort tote Hose herrscht. Allein schon die HP und erst recht die Buttersäureattacken beweisen das. Denn niemand von der Konkurrenz würde sich die Mühe machen, einen toten Club mit Butttersäüre zu attackieren, sabotieren und torpedieren.


                                      Nein, der Erfolg des Club soll verhindert. Daher soll er von Konkurrenz- Werbe-schreibern halt nicht beworben und mit Buttersäüre vernichtet werden. So siehts aus.

                                      • Der Werbeonkel schreibt er hätte ein Bier an der Bar bestellt. Barbetrieb ist nicht erlaubt im Kanton Solothurn....


                                        Ich warte erst auf einen Bericht von einem Forums-Veteranen bevor ich das FB wieder in Betracht ziehe. Der Tagesplan macht momentan schon mal Schritte in die die richtige Richtung.

                                        Bei mir war's so da alle die ein Paket gebucht haben wurden als "Hotelgast" bezeichnet und dann darf man an der Bar trinken alle anderen mussten die Bar verlassen wenn siew das Getränk hatten, ist irgendein Schlupfloch.

                                        Aber auch bei mir wird es so schnell keinen weiteren Besuch geben bis ich aus zuverlässiger Quelle gehört habe das es besser ist.

                                        • Mike Lover

                                          fulcrum2

                                          Frauenversteher99


                                          Hört doch endlich mit Eurem Scheiss auf, ständig Erstposter als Werbeonkel oder Bösewichte zu denunzieren! Neues Blut ist im Forum Willkommen, soll hier keine Inzucht betrieben werden. Und neue Schreiber müssen sich eben hier nicht zuerst mit falschen Lobhudelei-Bereichten den Clubs oder anderen Schreiben unterwürfig andienen. Meistens sind die sogenannten Gefälligkeitsschreiber bzw. Werbonkel die, die hier am lautesten schreien und andere dafür denunzieren "betroffene Hunde bellen". Das war schon immer so.

                                          • Am Mittwoch am Abend zog es mich nach langer Zeit wieder einmal ins Freubad

                                            Ich kenne den Club seit Jahren und ging mit einer gewissen Vorfreude durch den

                                            Eingang. An der Rezeption wurde ich wie immer sehr freundlich empfangen.

                                            Ich also meinen Eintritt gezahlt, Schlüssel, Handtücher und Latschen in empfang

                                            genommen und ab in die Garderobe.

                                            Danach erst mal unter die Dusche und dann an die Bar. Ich wusste sofort heute geht was denn es sassen tolle Frauen an der Bar und einige auf den Liegen.

                                            Der Club war recht gut besucht und ich traf an der Bar ein paar bekannte Gesichter.

                                            Erst mal ein Bier bestellt und dann ein wenig mit den Männern diskutiert was sie

                                            so erlebt haben in der Zeit als alle Clubs geschlossen waren. Ich bestellte bei der freundlichen Barmaid mein zweites Feierabendbier und schaute, ob ich eine Frau, die mir gefiel für einen Zimmergang finde.

                                            Nach kurzer Zeit kam eine Frau zu unserer Männerrunde und stellte sich als Geschäftsführerin vor. Man kann noch nicht so viel über sie sagen, das wird die Zeit zeigen. Aber sie ist sehr sympathisch und freundlich und das ist ja schon etwas wert.

                                            Ich fragte sie, ob sie mir ein Mädchen empfehlen kann. Sie sagte mir Adelina ist eine ganz liebe. Kurz darauf stelle sie mir Adelina vor. Ein tolles Girl mit dunklen langen Haaren und brauen Augen. Ich war von Anfang an hin und weg. Wir unterhielten uns eine ganze Zeit;

                                            denn Adelina spricht sehr gutes Deutsch. Ich habe ihr ohne, dass sie danach gefragt hat einen Drink offeriert. Sie ist eine kluge junge Frau und hat bei unserer Unterhaltung nie gefragt, ob wir auf Zimmer gehen. Das hat mir gefallen ich liebe es, wenn ich die Frage stellen kann.

                                            Was auf dem Zimmer dann war behalte ich für mich, aber eines kann ich allen verraten

                                            wer sie nicht einmal bucht, wenn er im Club ist hat etwas verpasst.

                                            Danach habe ich den Club entspannt verlassen da ich am nächsten Morgen früh aufstehen muss.

                                            Mein Fazit toller Club und gute Atmosphäre und Merci Adelina :*

                                            • Nein ist nicht die Ruby aus dem Sexpark, war schon vor dem Lockdown im Freubad.

                                              • Hellöu,

                                                also ich hatte eigentlich gemeint, es sei untypisch für die anderen Schreiberlinge, dass keiner was schreibt zum Freubad........ und nicht an Matterhorny gezweifelt😜

                                                Na ja, das erste Feedback ist ja nicht so rosig.

                                                Einzig hinlocken würde mich, wenn das die Ruby aus dem Sexpark ist?

                                                Aber nur hinter der Bar ist nix, und so lange derTP nicht stimmt, geh ich eh nicht hin.

                                                Dann halt wieder ins Cleo, die Preise sind eh zu verlockend.......

                                                Gruss

                                                • Also ich war jetzt nach neu eröffnung im 2 mal im Freubad und es war nocht so super.


                                                  das erste mal gleich das XXL Ticket gelöst für 369.-

                                                  Ich war mit einem anderen Gast der einzoige zahlende Männliche anwesende, habe die Fotos von Emma undas Alter ist so ca. +15d Ruby gesehen und wollte sie finden.

                                                  Emma war nicht anwesend und Ruby arbeitet an der Bar, finde so was nicht wirklich toll girls aufzulisten die nicht Buchbar sind.

                                                  habe dann meine NAchkommen bei Tanya deponiert, sie machte einen guten Job und es hat sich gelohnt, jedoch traure ich dem super Body von Ruby noch nach, die war sogar an der Bar ne Bombe.

                                                  Vor dem Gehen aht mich noch eine Brasilianerin angesprochen, laut namen war es Aschli oder so aber das Alter ist so +15 Jahre entgegen was auf dem TP steht, Sorry sowas kann ich auch in der Disco abschleppen.

                                                  Beim rausgehen noch etwas mit dem Cheffe gesprochen, tja immer die gleichen ausreden Tagesplan ändern ist nocht so einfach usw. hatt mir dennoch einen Gutschein geben lassenfür einen Gratis Eintritt.


                                                  Dennn Gutschein habe ich nun gestern eingelöst, diesmal aber ohne zusätzliches Ticket.

                                                  Wiederrum hat der TP nicht gestimmt, diesmal war Emma anwesend hat aber mit den Fotos nicht wirklich was gemeinsam, Ruby komme erst am Abend laut TP, sollte sie aber ab 13.00 Uhr anwesend sein.


                                                  Tja kann sagen das es im Freubad ist wie immer ausser in der kurzzen Zeit wo Torsten dort war, da war es ein gut geführter Club.


                                                  Ich verstehe ja das es momentan schwer ist einen Klub zu führen, aber so kommt daa Freubad auf keinen grünen Zweig.


                                                  Ich gehe jedenfalls nciht mehr hin die nächste Zeit.


                                                  Gruss Cool Down

                                                  • Na ich weiß nicht so Recht, wenn man auf der Website "Girls" anklickt kommt ein Error


                                                    https://www.freubad.ch/anwesend/


                                                    Auch scheint der Wellnessbereich geschlossen ? Da es ja scheinbar keine Girls im Club gibt wäre ein geöffneter Saunabereich dann ja zumindest mal ein guter erster Ansatz...wie sagt man in der Schweiz ? "ODERR ?":P;)

                                                    • Hallo Master


                                                      Hiermit werde ich vor der Weltöffentlichkeit den Grund für meine Frage bekanntgeben;)


                                                      Da ich von einem anderen Forumsschreiberkameraden eine persönliche Mitteilung erhalten habe die nicht positiv war......

                                                      Ich möchte möglichst viele Meinungen lesen. Mein Schicksal hat mir bis jetzt leider weder einen Millionengewinn im Lotto, noch eine fette Erbschaft ermöglicht:o

                                                      Das Fachwort lautet sparen:S


                                                      Keine Angst. Ich bin weder depressiv noch leidet mein bestes Stück an einer Krankheit die ihn zwingt immer in Richtung Boden zu schauen:super:

                                                      Als weltberühmter Publicfucker quer durch die Clubs habe ich sogar zahlreiche Zeugen:vollgas:

                                                      Gruss vom gutgelaunten Kleinundschlankfan

                                                      Matterhorny

                                                      • Lieber Matterhorny , der Beitrag von CH-IT hat mich tatsächlich nachdenklich gestimmt! Bist du krank? Geht es dir nicht gut? Bist du in einer Coronadepression oder hat dein Gehänge ein Stehaufproblem? Dass der grosse Matterhorny so eine Frage stellt und nicht selber in die Eisen steigt und das Freubad mit Leib und Seele grad selber testet befremded mich. Deine Einschätzungen sind immer auf den Punkt gebracht und da wir teilweise dieselben kranken Vorlieben haben ^^ , sind mir deine Kommentare immer besonders viel wert!!;)


                                                        Ich freue mich bald wieder von dir zu lesen, vielleicht sogar einen eigenen Bericht übers Freubad?

                                                        • Neu hat das Freubad eine Art internen "Escort-Service" eingerichtet. Man mietet sich ein (Hotel-)Zimmer und kann die Damen, die unten an der Bar warten dann escortmässig mit aufs Zimmer nehmen.

                                                          Die Idee finde ich gar nicht so blöd, da das Freubad ja schon länger auch Übernachtungen anbietet, dürfte es beim Kanton als Hotel durchgehen... natürlich eine Art Schlaumeierei, aber durchaus sympathisch!

                                                          • Klar braucht es mit der Aufenthaltsbewilligung L eine Krankenkasse.

                                                            Ausnahmen sind möglich (Arbeitnehmende mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien, die regelmässig in ihr Wohnsitzland zurückkehren (mindestens einmal wöchentlich)).


                                                            Krankenversicherung für Kurzarbeitende in der Schweiz

                                                            Nein, muss sie nicht. Wir reden hier von Sexarbeit, dies ist anders geregelt und dies regelt auch nicht das BAG. Die Kantone sind zuständig für die Bewilligung, aber fast jeder Kanton hat die gleichen Bestimmungen, da wenn man eine L-Bewilligung hat auch freier Arbeitsort gewährleistet ist - dies ist Gesetz. Somit macht es auch keinen grossen Sinn in einem Kanton eine andere Regelung zu haben, denn man kann dann z.B. in Bern die L-Bewilligung beantragen, aber dann kann man in der ganzen Schweiz arbeiten.


                                                            Wenn Du ein Link willst - hier bitte (die anderen Kantone kannst Du sicher selbst finden) - spezifisch zu Sexarbeit (für selbständige Dienstleistungserbringende, da in den FKK Clubs die WG selbständig auftritt und der Club als "Vermittler" - ist für beide Parteien auch einfacher).


                                                            https://www.pom.be.ch/pom/de/i…derschweiz/sexarbeit.html


                                                            Auszug:

                                                            Police einer Schweizer Krankenversicherung oder das Sozialversicherungsformular A1


                                                            Anmeldebestätigung der AHV als selbständig Erwerbende/r oder das Sozialversicherungsformular A1 

                                                            • Für eine L Bewilligung genügt ein E101 oder A1 Formular, es braucht keine Privatversicherung - dafür sorgt die europäische Regelung. In Rumänien z.B. ist jeder "gratis" bis zum 26ten Altersjahr bei der staatlichen Krankenversicherung versichert, wie auch in vielen anderen europäischen Ländern (Italien, Spanien, in Ungarn ca. 20CHF/Monat für Nicht-Erwerbstätige, also nichts und auch keine Steuer).

                                                              Klar braucht es mit der Aufenthaltsbewilligung L eine Krankenkasse.

                                                              Ausnahmen sind möglich (Arbeitnehmende mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien, die regelmässig in ihr Wohnsitzland zurückkehren (mindestens einmal wöchentlich)).


                                                              Krankenversicherung für Kurzarbeitende in der Schweiz

                                                              • Also, soweit ICH informiert bin, sobald die Damen die L beantragen, müssen sie 'ne Krankenversicherung in der Schweiz haben.

                                                                Oder sie haben in ihrem Heimatland eine Privatversicherung, die für die Schweiz gültig ist.

                                                                Ja, die meisten Damen machen nie einen Check, aber hey, ich denke, dass viele Freier auch nie einen machen - was ich katastrophal finde!

                                                                speits

                                                                Für eine L Bewilligung genügt ein E101 oder A1 Formular, es braucht keine Privatversicherung - dafür sorgt die europäische Regelung. In Rumänien z.B. ist jeder "gratis" bis zum 26ten Altersjahr bei der staatlichen Krankenversicherung versichert, wie auch in vielen anderen europäischen Ländern (Italien, Spanien, in Ungarn ca. 20CHF/Monat für Nicht-Erwerbstätige, also nichts und auch keine Steuer).