FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung

Saunaclub Blue-Up Pfäffikon im Zürcher Oberland zwischen Wetzikon und Zürich

CH-8330 Pfäffikon, Speerstr. 5, Tel. +41 43 542 46 70 www.newblueup.ch

Blue-Up vor dem Aus? | Aufstieg & Absturz

    • Ich habe immer mal wieder drauf geschaut aber leider keine Bekannte wiederentdeckt. 10 Frauen sind auch nicht gerade eine grosse Auswahl. Ähnlich im CS (14 Frauen): Aisha ist zwar wieder da, Stefanie dafür im Urlaub und der Rest der tollen Frauen hat die Branche wohl schon nach kurzer Zeit endgültig wieder verlassen. Das lohnt sich für mich nicht.




      Da bleibt mir am Donnerstag nichts anderes übrig, als schon wieder ins New Blueup zu gehen, wenn dort (an einem Werktag) nun schon bis zu :super:25 Frauen(!!!):super: anwesend sind. Hat Conforama schon Stockbetten für die Wohnräume im 3. OG geliefert? Da wirds wohl langsam eng.




      Abwechslung ist zwar schön, dann müssen aber auch Auswahl und Angebot stimmen. Dem wohl ebenfalls unabhängigen Sex-Park Oberentfelden AG scheint es übrigens auch gut zu gehen (20 Frauen), da war ich aber schon lange nicht mehr.


      • TP Palace!!!!

        • Wäre er sonst im Dez. als Kunde dort gewesen um Girls für seine Clubs zu suchen??? Und das leider mit Erfolg.


          Wer soll denn seitdem fehlen im New Blueup? Ich war erst gestern wieder dort. Die Einzige von denen, die letzen Sommer da waren und die ich persönlich vermisse, ist die 30-jährige Boni, die vielleicht mittlerweile ihr Haus abbezahlt oder wegen ihres Kindes aufgehört hat. Dafür sind einige weitere tolle Frauen hinzu gekommen:
          https://newblueup.ch/wochenplan/donnerstag/
          (19 an einem Werktag!)



          Zwei der wohl heissesten Frauen im Blueup, nämlich die knackige Rassefrau Giuliana:cool: (besuche ich persönlich wegen ihrer ebenfalls blauen Augen nur selten) und die bildhübsche Christa arbeiten seit Jahren dort. Ich hatte selbst insgeheim die Befürchtung, dass die und andere abgeworben werden könnten, aber Pustekuchen! Es ist neben der zuckersüssen Anda sogar eine neue, für mich absolute Traumfrau hinzu gekommen, nämlich die fast wie ein Teenager aussehende, niedliche, zierliche Bianca:kuss: (ich glaube 1,56m), die man wegen ihrer Leichtigkeit gut im wörtlichen Sinne auf den Arm nehmen kann. Ich schrieb über sie bereits hier:
          http://www.6profi-forum.com/forum/showthread.php/kurzhaar-wg-fanclub-12356.html?p=132264
          Und User Silberbär schrieb erst gestern über sie einen Bericht, den ich zu mindestens 100%:super: bestätigen kann:
          http://www.6profi-forum.com/fo…d.php?p=132395#post132395
          Bianca macht ab Samstag leider erst mal einen Monat Urlaub (habe ihr und Anda je ein Computerspiel (Life is Stange/BTS) geschenkt, damit ihnen ohne uns nicht langweilig wird...).


          Ausserdem es gibt zahlreiche weitere Zugänge. Mit der äusserst reizvollen Miriam hatte ich leider noch nicht das Vergnügen, weil sie wegen ihres kurzen Heimwegs nicht jeden Tag arbeitet und wir uns zwei mal verpasst haben. Ob ich mal zu Micky gehe, überlege ich mir noch. Die allermeisten anderen Frauen interessieren mich einfach nicht (ist in jedem Club so).


          Von Ognis Clubs habe ich im letzten halben Jahr den Club Suisse regelmässig besucht, seit Dezember aber vorerst gar nicht mehr, weil gerade dort die meisten der tollsten Frauen immer schon nach kurzer Zeit wieder verschwunden waren (eine andere Juliana:verliebt:, Aischa, Tanja, Sofie(wieder da?), Flori und die zumindest optisch allerprächtigste Madalina). Mehr als 80 Prozent der erwähnten Damen könnte ich nach sehr schönen Zimmern bedenkenlos weiter empfehlen, aber... futsch!:( Neue sind in letzter Zeit leider kaum noch hinzu gekommen. An den kalten Schlafzimmern im OG des Club Suisse allein kann das nicht liegen. Wie ich aus interner Quelle über den unglücklichen Rauswurf einer Frau aus dem Club Suisse vor einem Jahr gehört und aus externer Quelle bestätigt bekommen habe, könnte der persönlichen Umgang verantwortlich sein.


          Wenn die Verschwundenen wegen ihrer tollen Leistungen nur in einen teureren (Imperium-)Club (Globe) abgezogen worden wären, hätte ich sie dort vermutlich im Tagesplan gesehen (habe mittlerweile eine Linkliste mit 98 Tagesplänen der grössten Clubs zwischen Basel und St. Gallen und schaue ein mal im Monat alle durch, obwohl ich nur etwa 10 davon persönlich kenne). Aber diese süssen Geschöpfe sind einfach weg!:confused:


          Zumindest Bianca und Patrizia (beide früher Club Suisse) sind kürzlich ganz im Gegenteil von Ingos Imperium ins New Blueup gewechselt. Wahrscheinlich sind sie nicht die Einzigen, mit den anderen Frauen im New Blueup spreche ich aber kaum. Hoffentlich wechselt Stefanie auch noch zum NBU, denn obwohl ich sie vermisse und mir ihre damals neue, dunkle Haarpracht sehr gefällt, lohnt es sich für mich nicht, nur für eine einzelne Frau, die auch mal kurzfristig frei oder ihre Tage haben könnte, in einen Saunaclub zu gehen (Ausnahmen natürlich Ella & Regina im FKK Basel, aber die sind schon lange weg/-geheiratet).



          Administrator : könntest du einen thread einrichten mit dem oben schon erwähnten Titel:
          "Das Blue Up - wie Phoenix aus der Asche?" oder den bestehenden thread umbenennen?


          Am besten wäre es wohl, den Thread zusammen mit denen aller längst ausgestiegenen Frauen in ein Club-Archiv zu verschieben. Sonst provoziert dieser Thread ja geradezu Schleichwerbung für das NBU und hält das alte Thema in der von mir vielbeachteten Liste aktueller Beiträge dauerhaft oben:
          http://www.6profi-forum.com/forum/
          Einen sehr sinnvollen Archiv-Unterordner hatte ich schon mal bei irgendeinem anderen Club gesehen.
          Ein neues Thema könntest du übrigens allem Anschein nach auch selbst erstellen, aber bitte ohne SEHR guten Grund nur bei neuen Frauen! Sonst wird das schnell unübersichtlich oder endet so wie hier.





          Dann noch einen lieben Gruss an User Stiletto, den ich gestern kennengelernt habe!

          • das Line Up und die Zahl der anwesenden Frauen ist, und jetzt kommts: in dem Preissegment nicht zu toppen (Stand gestern, 20.02.) Das ist jetzt mal eine Behauptung / These, die ich gerne zur Diskussion stellen würde!


            :top:


            Ja, sehe ich auch so!


            Ich war letzten Dienstag ab etwa 20:30h dort. Der Laden war voll.... dermassen voll, dass ich das Champions League Spiel Bayern München gegen Liverpool im Stehen angeschaut habe... bis es mir dann zu langweilig wurde und Melisa fragte, ob sie mit meinen beiden Bällen etwas spielen wolle :smile:

            Melissa hat wieder bewiesen, dass sie eine top Frau ist. Sie ist nicht nur sehr hübsch sondern ich war auch dieses mal mit ihrem Service sehr zufrieden. Deshalb habe ich auch gleich mit ihr etwas länger gemacht. Uebrigens ihre Zwillingsschwester Ally ist ebenfalls sehr zu empfehlen.
            An diesem Abend habe ich noch weitere Damen gesichtet, die mir optisch positiv rüber gekommen sind. Da ich aber am nächsten Morgen wieder früh aus den Federn musste, bin ich dann noch vor Mitternacht wieder nach Hause.


            Gruss
            Formel 1

            • Tach allerseits,
              möchte mich hier gerne Banderars und Formel 1 anschliessen, den Titel "Aufstieg & Absturz - Das Blue-Up vor dem Aus" weiterhin beizubehalten empfinde ich ebenfalls als eher unangemessen. Die ganze Diskussion ist im September letzten Jahres entstanden und es gab damals einige witzige, gut formulierte Beiträge. Amüsant fand ich auch, dass Ogni eifrig an der Diskussion teilgenommen hat.
              Der Gegenstand der Diskussion hat sich allerdings meiner Meinung nach so nachhaltig verändert, dass ich es für völlig übertrieben halte, das Überleben des Clubs in Frage zu stellen.
              Der immer noch bestehende Titel suggeriert, dass sich der Club in schlechtem Zustand befindet oder es sonst irgendwelche Gründe gibt, die den Club in schlechtem Lichte erscheinen lassen. Das könnte potentielle Besucher abschrecken...
              Ich bin wirklich nicht auf irgendjemandens Seite, sondern, wie die meisten Autoren hier, um Ausgleich bemüht. Tatsache ist aber, dass der Club renoviert wurde, die sanitären Anlagen und die gesamte Infrastruktur ist inzwischen tiptop, das Line Up und die Zahl der anwesenden Frauen ist, und jetzt kommts: in dem Preissegment nicht zu toppen (Stand gestern, 20.02.) Das ist jetzt mal eine Behauptung / These, die ich gerne zur Diskussion stellen würde, der Titel könnte lauten: "Das Blue Up - wie Phoenix aus der Asche?"
              Im Jahre 2019 sind im übrigen tatsächlich auch nur noch positive Berichte über den Club geschrieben worden.
              Administrator : könntest du einen thread einrichten mit dem oben schon erwähnten Titel:
              "Das Blue Up - wie Phoenix aus der Asche?" oder den bestehenden thread umbenennen?


              Ich wünsche allen weiterhin viel Spass beim Sex allerorten!

              • Formel 1  


                du hast da absolut Recht ,man darf nicht David mit Goliath vergleichen,
                für immer noch Top 1 Freubad ,und Ingos Imperium leider habe ich noch keine Clubs bsis Dato besucht aber steht auf der ToDo liste. Ich war in letzter zeit öfters im NBU obwohl zwischen Seeland und NBU xxx FKK Clubs gibts fahren wir trotzdem dorthin ,auch wenn es fast 90 min Autofahrt .
                Klar ist der Preis auch auschlag gebend,aber nicht nur .
                Ich war in den Letzen 2 Wochen 2 mal im NBU und habe die Noemi 3 mal gezimmmert beim letzen mal sogar direkt ne Stunde verlängert ,also kein Preislawine Aktion benutz ,weil es einfach gepasst hat zwischen uns und das ist mir am wichtigstens.
                Aber das NBU spürt den 2 Frühling die Leute sind Locker drauf ,das Line Up extraordinaire,musste 2 Hübsche Girls einen Korb erteilen ,weil ich wusste was ich haben möchte.
                Es waren immer genügend Girls anwesend ,einfach ne lockere Atmosphäre.
                Also NBU macht weiter so ihr seit klein aber OHO und das schätzen wir Kunde!





                P.S essen kann man dort auch ,gibt zwar nur so Imbiss Zeugs aber mann kann auch von aussen bestellen (habs so gehört)


                • Bin mit dir völlig einvestanden, der Titel ist totaler Schwachsinn!


                  Das New Blue up hat in der Tat enorme Fortschritte gemacht.


                  Jedoch bereits Parallelen zu Ingo‘s Schäfchen oder zum Freubad zu setzen, dafür fehlt ihm aber schon noch eine Ecke.
                  Im Freubad habe ich einen Innen sowie einen Aussenpool, feines Essen und freundliche Bedienung. Die eine Bardame im NBU ist meiner Meinung nach eine Katastrophe.
                  Zudem würde ich mit einem Grossteil der Freubad Frauen jederzeit zimmern. War gerade gestern wieder im Freubad. Hammermässiges Line up! Habe drei mal gezimmert (Lisa, Raissa und Dani). Alle punktemässig zwischen 9-10 und eines kannst du mir glauben: ich bin heikel....sehr heikel! Im NBU sind Anabell, Anda und Melissa auch sehr zu empfehlen!


                  Das NBU habe ich 10 Autominuten um die Ecke, zum Freubad brauche ich 80 Minuten. Aber trotzdem fahre ich lieber ins Freubad....warum wohl?


                  Gruss
                  Formel 1

                  • Sorry, aber der Titel "Blue up vor dem Aus" ist völlig daneben. Die Bude brennt. Viele gute Girls, super Supervisors, Roooooobert gemütlich in Chefposition, der vor Ort entscheidet und Ruhe reinbringt, viele gute Eisbären.


                    Ich war kürzlich dort. Im Kino, im Zimmer 12, in der Lounge mit guten Eisbären am Chatten.


                    Der Service immer bestens. Die Girls gut drauf.


                    Vermisse nur noch ab und zu andere Farben und Girls von anderen Kulturen, aber auch die Rumäninnen sind tip top.


                    Geiler Club. Ich kann ihn nur empfehlen. Eigentlich der einzige, der mit Ingo's Schäfchen und dem Freubad mithalten kann.

                    • Das NBU hat sich im letzten Jahr wunderbar entwickelt, abgesehen von der üblichen Flaute zwischen Weihnachten und Neujahr. Am Samstag sollen nach Tagesplan ganze 22 Frauen:staunen: anwesend sein, darunter einige Hardbodys wie Giuliana:eek: und Anda:super::
                      https://newblueup.ch/wochenplan/samstag/


                      Ein Line-Up so stark wie anfang Dezember letztes Jahres, guter Mix aus neuen, neueren und bewährten Girls :super: die Rückkehr von Paula ist immer ein Highlight.


                      Schön zu sehen das die „ausgedehnte“ 70er Aktion, Früchte zu tragen scheint! Bin gespannt wie sich das entwickelt! Ich selbst hab oft den Donnerstag für meine Besuche gewählt (FKK, Drink & 70er Preis), diesen Monat jedoch, der Aktion sei Dank, auch wieder am Wochenende anzutreffen. Bei dem Line-Up werd ich die Aktion auch noch ordentlich nutzen und meine Stempel Karte füllen :)

                      • Die Girls haben schon immer 70 Franken pro 30min bekommen.


                        Wenn ein Trinkgeld, dann bitte an Robert, den Chef vom Blue Up, weil er ja keine 10 Franken Zimmergebühr mehr bekommt. :smile:


                        Ich selbst löse das so, dass ich öfters den 1h Service buche. Das kostet 180/h, da freut sich Robert und das Girl, die alle mehr Geld bekommen.


                        Das stimmt nicht ganz, beim "normalen" Preis haben die girls 80 statt wie jetzt 70 bekommen... Aber trotzdem ist die 70.- Aktion eine win-win-win Situation.... Die Geschäftsleitung braucht 10 Eintritte mehr (das gleicht schon mal 50 Zimmergebühren aus) um zu profitieren, dazu kommt natürlich noch die Konsumation der zusätzlichen Gäste... Das Girl braucht im prinzip nur 1 zimmer mehr (vielleicht 2) um zu profitieren... Die Montag bis Donnerstag Aktion auf das Weekend auszudehnen wurde übrigens von den Girls gewünscht...
                        Und wir Kunden profitieren sowieso... Wer in den letzten Tagen im Blue war konnte feststellen, das die Rechnung aufgeht...

                        • ....
                          An 70-CHF-Tagen müssen die Frauen im New Blueup übrigens keine 10 Franken Zimmergebühr bezahlen, es geht also alles zu 100% an die Frauen und nicht an den Club. Trotzdem sollte wegen der sehr niedrigen Preise ein Trinkgeld für guten Service bei dem Preis zum guten Stil gehören (und die Frau dankt es euch beim nächsten Besuch!:kuss:).


                          Die Girls haben schon immer 70 Franken pro 30min bekommen.


                          Wenn ein Trinkgeld, dann bitte an Robert, den Chef vom Blue Up, weil er ja keine 10 Franken Zimmergebühr mehr bekommt. :smile:


                          Ich selbst löse das so, dass ich öfters den 1h Service buche. Das kostet 180/h, da freut sich Robert und das Girl, die alle mehr Geld bekommen.

                          • Das NBU hat sich im letzten Jahr wunderbar entwickelt, abgesehen von der üblichen Flaute zwischen Weihnachten und Neujahr. Am Samstag sollen nach Tagesplan ganze 22 Frauen:staunen: anwesend sein, darunter einige Hardbodys wie Giuliana:eek: und Anda:super::
                            https://newblueup.ch/wochenplan/samstag/


                            Die aggressive Preispolitik (50 + 70) ...

                            PREISLISTE
                            Aktuelle Gesamtpreise für Eintritt (inkl. Soft-Getränke) + 30 Minuten Vollservice (inkl. Zimmergebühr)
                            [New Blueup, Club Plan B, Sex-Park, FKK Basel, FKK Neuenhof, Club Swiss, Club History, Club Palace, Club Westside, Club Globe, Bumsalp]


                            ... scheint voll aufzugehen:

                            Ich war heute nachmittag zufällig in der Gegend und habe mal wieder im Blue Up vorbeigeschaut.
                            Der Club so voll wie noch nie. Sehr viele Girls, viele Männer
                            Die Stimmung sehr gut.
                            Die Girls beschäftigt und happy, keine mit denen ich geredet hatte, hatte gejammert.


                            Da muss das NBU wohl bald aufstocken, um mehr Platz fürs traute Beisammensein zu schaffen.


                            Bitte an die Freier:
                            Wenn der Service stimmt, gebt bitte nicht weniger Geld für die Frauen aus, als früher z.B. im Globe oder der Bumsalp, wo es doppelt so teuer ist. Geht einfach doppelt so oft / lange aufs Zimmer und kommt auch mal mittags an Werktagen, falls euer Girl am Wochenende ständig besetzt oder übermüdet ist. Macht auch eure Kollegen, die bisher kein Geld für so etwas ausgegeben haben, darauf aufmerksam, dass das Vorurteil, Paysex wäre sehr teuer, nicht mehr stimmt. Dann bleibt uns diese Vielfalt lange erhalten und es kommen neue heisse Girls hinzu!



                            An 70-CHF-Tagen müssen die Frauen im New Blueup übrigens keine 10 Franken Zimmergebühr bezahlen, es geht also alles zu 100% an die Frauen und nicht an den Club. Trotzdem sollte wegen der sehr niedrigen Preise ein Trinkgeld für guten Service bei dem Preis zum guten Stil gehören (und die Frau dankt es euch beim nächsten Besuch!:kuss:).

                            • Komischerweise waren im Alp-Thread auch die (... meisten der ...) Widerredner mehr um Ausgleich bemüht...


                              Jeder "normale" Freier ist um "Ausgleich" bemüht, weil er das vielfältige Club Angebot in der Schweiz zu schätzen weiss. Und selbst wen er nur einen einzigen Club besucht, käme es ihm nicht in den Sinn andere Clubs für Tod zu erklären usw. ...
                              Wer aber keinen Ausgleich sucht und stattdessen sogar noch krampfhaft andere Clubs niederschreibt ist m.E. eben kein normaler Freier (wen überhaupt Freier) sondern wohl eher "Angestellter" oder ein "Auftragsschreiber" des "Feindlichen Clubs". Siehe doch banchi , der grösste Alphasser nördlich des Äquators, bei dem sich ogni dann auch noch schön brav für die lobenden Worte über seine Person bedankt hat. Wohl bekomms!

                              • ... gesagt habe ich sowieso nichts, aber ich ging davon aus, dass man das merkt...ist ja eigentlich logisch, oder?



                                Ich fands logisch werter Steiletto :super:

                                Gruß Euer Matziko - Liebeskasper (das Original)



                                Zitat "Schamhügel": "Matziko der "grosse Szenekenner" und "Gruppenführer (GruFü) Region Mittelland" verschläft Silvester .
                                Ihm sollte man einen neuen Titel geben "Grösster Langweiler (LaWiler) Region Ganze Schweiz" . "

                                • Also ich finde, Robert soll jetzt mal mit den Preisen runter, Eintritt Fr. 30.-, 1/2 Std. 50.-.


                                  Ich war zwar noch nie im Blue-Up, und weiss auch nicht, ob es vor dem Aus steht, oder seine Aus hier nur herbei geschrieben werden soll. Du empfiehlst zur Gästeakquise den Eintritt auf Fr.30 zu senken. Vermutlich meintest du, zunächst nur probeweise und nur für manche umsatzschwache Stunden bezw. allenfalls für den gästefreiesten Tag. Und die Preise mal probeweise als " Oktober-Aktion " auf Fr. 50 für 30 Minuten Grundservice ohne Zk zu reduzieren . Sozusagen als Lock-angebot bezw. special offer, pardon Frühjahrs-Sommer-Winterpreise, wie du es ja inzwischen selber offensichtlich sehr erfolgreich vormachst. Warum dich nicht kopieren, statt dich immer nur kritisieren ?


                                  Und jedes Piccolo und vor allem jede Zusatzleistung der Girls. insbesonders die von Vielen gewünschten ZK sollen dann extra kosten ? Also faktisch zwei Preise. Minimal-service und Vollservice. Warum eigentlich nicht ? Machen viele so. Damit kommen bestimmt zusätzlich Gäste, kommt Speck, pardon Kohle, und mit dem Speck, pardon Kohle fängt man die Mäüse, pardon die Mädels, und die wiederum ziehen die Gäste an. Man muss sich allerdings " nur " noch einen kompetenten Ingo oder tüchtigen Toni besorgen - ein Robert scheint nicht zu reichen- der dafür sorgt, das die Mädels sich um den Speck auch kümmern, sprich das Geld auch aufheben, das am Boden liegt, sprich Gäste ansprechen und Verdienen, und der Service stimmt. Und die Kunden wieder kommen...theoretisch an sich alles ganz easy.


                                  Du hast es also erfolgreich vorgemacht, denn immerhin hast sogar du dich gezwungen gesehen, der du jahrelang die niedrigen Preise der Budget-Clubs aufs Heftigste kritisiert und diese Kunden als Billig-freier betitelt, dich offensichtlich aus wirtschaftlichen Gründen veranlasst , zuerst im History , und dann wegen des offenbar durchschlagenden Erfolges dort, in allen Clubs den Service auf Fr. 63 ohne ZK zu senken. Sprich in all deinen Clubs Budget-Preise anzubieten.Haben dich eigentlich die Girls davon überzeugt , denn die bestimmen ja bei dir die Geschäftspolitik, oder die Zahlen ?


                                  Obwohl speziell du es dir sehr wohl hättest leisten können, die Preise hoch zu halten. Und die Verluste steuerlich abzusetzen bezw. aus der Porto-kasse zu begleichen. Man könnte also sogar fast auf die Idee kommen - gut, wenn man völlig ahnungslos ist, und sie nicht schon vorher hatte- Reduzierung der Preise belebt Gästeaufkommen und damit Umsatz des Clubs plus verdoppelt das Einkommen der Girls. Viele von denen wissen das sogar.

                                  • Damit zum offeneren Dissens (um nicht den Eindruck von Prinzipien zu erzeugen).


                                    Also ich finde, Ingo soll jetzt mal mit den Preisen runter,
                                    Eintritt Fr. 80.--, 1/2 Std. 110.-- :smile:


                                    Oh, das würde nicht nur Robert ärgern...


                                    Das würde tatsächlich viele ärgern, langfristig Kunden und Frauen. Die Frauen, weil es ihre Einnahmen reduziert. Die Kunden, wenn deswegen die “besseren” Frauen nicht (mehr) kommen und ihnen Angebot und Auswahl abschmieren. Man müsste schon sehr optimistisch sein um zu glauben, dass in der Folge mehr von den (optisch) Top-Frauen für die Diskounter abfallen würden.


                                    (...) gibts zuwenig Auswahl. Grad viele Girls fallen vom Aussehen durch.
                                    (...)
                                    Aber sie bleiben meistens nie lange.
                                    (...)
                                    Klar kann das Blue-up nicht soviel Auswahl haben wie in den Gross-Clubs, aber ich würde aggressiver rekrutieren. Qualität vor Quantität ist da noch wichtiger.


                                    Jede Frau optimiert ihren Nutzen. Nicht nur der Nettoverdienst, auch der Aufwand hierfür im weitesten Sinne spielt eine Rolle - wieviel Volumen (Zimmer) sind nötig um auf einen fixen Gewinn zu kommen, wie robust ist der Umsatzstrom, sind die Kunden spendabel und präsentabel (eher im sozialen Sinne als am gerippelten Bauch), kann man diese auch mal für länger buchen. Wenn also eine ihr gutes Geld in einem Club wie dem Blueup machen kann, kann sie vielleicht noch mehr in einem anderen Club machen. Genügt sie den (optischen) Ansprüchen dort, geht sie wohl dorthin. Genügt sie nicht, macht sie ihr Optimum eben hier. Oder sie macht es gar nicht. Das nivelliert den preiswerteren Club. Wie kannst du denn da überzeugen - soft skills?


                                    Verknappung und mangelnden Anreiz sieht man auch wenn man die Ansprüche nochmals “höher” schraubt. Verschiedentlich wünschen sich Freier mehr Schweizerinnen oder Deutsche in den Puffs (nebst den vorzüglichen Rumäninnen). Warum kommen sie aber nicht, auch wenn man es sich ganz fest wünscht? Sind Schweizerinnen so verbohrt und illiberal im Vergleich zu Osteuropäerinnen? Nicht in dem Masse. Der Nutzen überzeugt sie nicht genug, ist im Verhältnis zum konstanten Aufwand reell geringer, auch weil Andere (die “normalen Jobs”) um sie konkurrieren können.


                                    Es ist demnach natürlich, dass dem eingefleischten NBU- (oder typähnlich-)Besucher, falls es ihn so in Reinform geben sollte, die eingefleischten Hochpreiskunden nicht egal sein können, er sie sogar ein wenig hassen muss. Sie erhalten das Gefälle und eine Konkurrenz aufrecht, die die Möglichkeiten und Auswahl seines verehrten Clubs deckeln. Die schönsten* Frauen zu seinen geliebten Preisen, das bleibt ihm dadurch verwehrt. (*innere Werte nicht berücksichtigt).


                                    Lacht laut bei Tageslicht, wenn in eurem launischen Betrieb manchmal Sonnenschein herrscht, manchmal nicht, verteidigt mit Witz und ohne Reue, wütet herzhaft. Wir bestimmen die Limite. Am Ende der Nacht gehört das letzte Lächeln uns - leise und sardonisch.


                                    Wer weniger zum Rumhuren hat und in einen preiswerteren Club geht, der ist einfach gut beraten. Wer mehr zur Verfügung hat, aber auf seine Kosten schaut, nun gut, niemand kann einem vorschreiben wo man hingeht. Wer mehr hat, hingeht, aber Angriffe auf seinen -persönlichen- günstigen Deal zur Bedrohung der -allgemeinen- Zivilisation deklariert, muss zu Abschreibungen bei Sympathiebekundungen bereit sein (ich hoffe, ich liege mit dieser Mutmassung komplett falsch und tue stiletto damit Unrecht). Der eine beisst in einen flauschigen Burger ohne Reue, Michelin-Guide oder Nährwerttabelle. Der andere macht es nicht darunter, Gourmet zu spielen, um McDonalds zu verteidigen. Der erste, das ist der Geniesser.


                                    Für eine grosse Überraschung und Erdung war der Thread tatsächlich gut, es gibt viel mehr bekennende NBU-Kunden im Forum als ich als Aussenstehender je vermutet hätte. Weit unterschätzt! Ihr habt euren Gegenspielern die direkte Möglichkeit voraus, den Ausgang der Weissagungen zu beinflussen, ihr könnt euer Geld dorthin spedieren und so den Gang des Geschäfts beeinflussen.

                                    • stiletto (... ich persönlich schätze die direkte Ansprache als Umgangsform ausserordentlich)




                                      (...) In 6 Tagen 40 Beiträge!


                                      Offenbar ein äusserst dankbares Thema für Aasgeier und Weissager.


                                      Das mag da korrekt gewesen sein. Mittlerweile muss man bemerken, dass wir ca. 20 Beiträge weiter sind, und davon waren doch 6-7 von Dir. Ging es darum, dass Teilnehmer und Thread (schön ist er wirklich nicht) genervt und zuviel Aufmerksamkeit erhalten haben, scheint zwischendurch irgendwie etwas mit der Stilllegung schiefgegangen zu sein.


                                      Teil des grösseren Problems ist, dass viele doch ganz gern ein bisschen Reibung haben. Man spürt sich. Rauflustig, das sind dann jeweils die anderen.


                                      Wie Goldstecker  korrekt bemerkte, schaukeln sich regelmässig Themen in Anflügen von Schwarmdemenz hoch, und dieses Thema hier kann sicher dazu zählen. Was macht man aber mit dieser Erkenntnis? Konsequent Kontra geben, wo immer das Phänomen auftritt? Hier erschliesst sich mir eines partout nicht. Wenn es denn tatsächlich um die hehren Prinzipien geht, was war dann neulich, als es um die “Trockenlegung der Bumsalp” (oder ähnlich) ging? Jener Thread und seine Vorläufer-Posts waren um einiges giftiger, infamer, und mit direkten persönlichen Angriffen auf Foren-User gespickt. Dagegen ist dieser hier vergleichsweise zivilisiert und enthält Ansätze von Argumenten und Beobachtungen. Komischerweise waren im Alp-Thread auch die (... meisten der ...) Widerredner mehr um Ausgleich bemüht. Anki und Eddie _ z.B. haben beiderorts gleichermassen Position bezogen, für diese Konsequenz habe ich dann Respekt, ohne sie zu vereinnahmen.


                                      Also, wo warst du da? (Ferien zählen natürlich) Geht es doch auch konkreter um das Blue-up?


                                      Ich gönne es jedem, vom NBU begeistert zu sein und es rein um seiner selbst willen zu verteidigen. Aber vielleicht geht das noch direkter, und noch kompletter ohne zivile Schutzschilde.

                                      • ... in diesen 3 Jahren sind mehrere Hunderte Girls, teils auch gute, gekommen und gegangen. Hast du dir noch nie die Frage gestellt, warum es ein Club in dieser Zeit nicht schafft, eine kleine Stamm Mannschaft mit guten Girls zu halten? Das sagt über die Führung eines Clubs, die Arbeitsbedingungen, Verdienstmöglichkeiten, sehr viel aus.


                                        genau das ist das Problem und wurde mir bereits vor über 1 Jahr von einigen Girls (ungefragt) bestätigt!

                                        • ... denn es sieht bei Dir wesentlich besser aus als was man da so hört. Ich hatte immer gute Zimmer. Die Girls gehen genauso ab wie im Globe oder in der Bumsalp.


                                          Banderas Es liegt nicht an den Girls die machen heutzutage fast alle einen guten Service und du warst zufrieden mit den Girls im Blue-Up. Der Club hatte im August sein 3-jähriges Bestehen und in diesen 3 Jahren sind mehrere Hunderte Girls, teils auch gute, gekommen und gegangen. Hast du dir noch nie die Frage gestellt, warum es ein Club in dieser Zeit nicht schafft, eine kleine Stamm Mannschaft mit guten Girls zu halten? Das sagt über die Führung eines Clubs, die Arbeitsbedingungen, Verdienstmöglichkeiten, sehr viel aus. Selbst ein B-Club in der Pampa in Windisch hat das noch geschafft.


                                          Dein Ex-Westside Personal ist Spitze.


                                          Ausser Anika gibt es kein Ex-Westside Personal mehr im Blue-up. Sind alle wieder abgehauen, waren nur Söldner.

                                          • Roooooooooobert ???


                                            Sag doch was ...


                                            ... denn es sieht bei Dir wesentlich besser aus als was man da so hört. Ich hatte immer gute Zimmer. Die Girls gehen genauso ab wie im Globe oder in der Bumsalp.


                                            Dein Ex-Westside Personal ist Spitze.


                                            Aber als verwöhntes Schwein vom Globe kommend gibts zuwenig Auswahl. Grad viele Girls fallen vom Aussehen durch. Man muss vorher wissen, wer in Frage kommt, sonst findet man "sie" nicht. Es sind die neuen WGs, die von bestehenden Blue-up Girls aus ihrer Heimat mitgenommen werden, die ich buche. Aber sie bleiben meistens nie lange.


                                            Klar kann das Blue-up nicht soviel Auswahl haben wie in den Gross-Clubs, aber ich würde aggressiver rekrutieren. Qualität vor Quantität ist da noch wichtiger.


                                            Sonst stimmt alles. Die Gegend um Pfäffikon hat Kaufkraft. Die Kunden sind gut. So wie im Westside.


                                            Das Blue-up ist gut aufgestellt. Geiles Gebäude. Die Kosten sind im Griff. Die Girls machen ihre 500 und mehr im Tag. Das ist heute happy happy und hopy hopy, und sie machen es locker, wenn sie fleissig sind.


                                            Für das bekommt man heute Girls im top quartile.


                                            Hopp dä Bäsa.

                                            • Wer da alles schreibt.... Und was!


                                              Und tauchen Sie selber wieder einmal auf lieber Geniesse69, sie schulden noch einen Voodka-L.. :lachen::lachen:


                                              Aber warten Sie nicht bis es zu spåt ist.


                                              lieber Goldstecker!


                                              ihre zweideutige Insider Anspielung zu "Voodka-L..." und an wen sie gerichtet ist und was im Blue-Up gesprochen wurde, habe ich schnell durchblickt, jetzt wird mir einiges klar wer sie sind und welche Rolle sie im Blue-up spielen. Ich habe schon lange böses geahnt. Sie scheinen sich wohl ganz witzig und gerissen vorzukommen. Hast du es nun fertig gebracht, deinen Master Robert (Chef vom Blue-Up) zu verraten, hast du das vorsätzlich gemacht oder aus hochmütiger Dummheit? So So, dein Robert ist also der geschätzte vodkalemmon und Geniesse69 in einer Person. Da hast du völlig recht, es ist sehr interessant wer da alles schreibt und vor allem was! Ich bin mir sicher, der ogni wird grosse Augen machen wenn er liest wie Geniesse69 also Robert anonym und hinterhältig übers Westside gehetzt hat.


                                              @ Geniesse69
                                              http://www.6profi-forum.com/forum/member.php?u=34005


                                              @ vodkalemmon
                                              http://www.6profi-forum.com/forum/member.php?u=34528


                                              ...entweder gibt Ingo endlich den erlösenden Gnadenstoss um dem Blue-Up unnötiges Leiden zu ersparen...


                                              Ich bin auch dafür, das Ingo dem Blue-up endlich den finalen Gnadenstoss gibt und das unsägliche, verlogene, hinterhältige Hinsiechen beendet.

                                              • Meine Hochachtung an das Dr. SGI Institut :super: Ein toller Beitrag :super:


                                                Zu Ihrer Vermisstenmeldung

                                                ...Fünftens und sechstens: Zwei Vermisstmeldungen. Znüni-Schatzi und und Maristo-Spatzi!! Halli Hallo wo sind Sie versteckt in diesem Thread, meine Herren??


                                                Das Institut muss etwas nachsichtig mit den zwei sein. Die waren vor kurzem noch damit beschäftigt einen anderen Club für Tod zu erklären. Die müssen sich erst wieder Sammeln und neue Energie tanken. Aber ich bin überzeugt sie werden bald wieder ins Geschehen eingreifen und den Untergang des nächsten Nicht-Imperium-Clubs prophezeien :staunen: der Admin könnte ja schon mal einen extra Thread für die beiden eröffnen "previously bei den Dummschwäzer" :lachen:

                                                • Ich mit meiner rosa Brille und meinem unerschütterlichen Optimismus wage zu behaupten, dass das Blue überleben wird, nach dem, wie ich den gestrigen Abend erlebt habe.
                                                  Bis am Abend eher wenige Gäste, um 23 Uhr war das Problem, dass für die vielen Graukittel fast zu wenige Girls zur Verfügung standen. Da muss schon etwas geschehen. 6 WGs sind zu wenig, diese dafür fast dauerbesetzt.
                                                  Unter diesen Umständen würde ich guten Gewissens ein Girl dorthin schicken.


                                                  Zuerst Wiedersehen mit Dyana gefeiert, super Zimmer mit allem, was mir Spass macht. Sehr liebe Person.
                                                  Nachher eher wie gesagt Frauenmangel, dabei war ich bald wieder spitz wie Nachbars Lumpi.
                                                  Eigentlich war ein Grund für Bluebesuch Amira, optisch das Beste weitherum.
                                                  (siehe Bericht!)


                                                  • Wer da alles schreibt.... Und was!
                                                    Völlig richtig lieber stiletto ! Gut beobachtet! Die üblichen Verdächtigen. Leider ist vom Originalbeitrag etwas verlorengegangen;););). Wir rekapitulieren.



                                                    Erstens: Schicksalshuber schicklgruber und sein siamesischer Forumszwilling, dessen Namen selbsterklärend ist: Mark der Aeser bzw. Mar(tin) der Käseser. Die beiden tauchen stets als Paar in einschlägigen Themen auf. Immer wenn es um Blue Up geht, oder um Mehlsuppen im PlanB oder um Wasserpfeifen in westlichen Sauneclubs. Ansonsten leben Schicklgruber und Markaeser hoffentlich eine Fernbeziehung.




                                                    Zweitens: @Ogi (Freude herrscht! Monsieur Ogni). Der studiert bereits Tagespäne von anderen clubs. Wir vom Dr. S.G.I. erwarten demnächst seine Erlebnisberichte aus dem New Blue Up. Wie er den Parkplatz gefunden hat, dass er an der Reception von Anika freundlich begrüsst worden ist, ein glas Rotwein bekommen hat, geduscht hat, die Lage abgecheckt hat und und und... Und Ogni beweist mit seinen Beiträgen einmal mehr, dass er Tagespäne sehr zu schätzen weiss. Wir vom Dr. SGI auch...




                                                    Drittens der Lollipop . Da darf ich mich kurz fassen; vereinfachtes Verfahren: drei Beiträge aus seiner Feder seit 2015- ausschliesslich primitives Zeug. Wird es nie lernen!




                                                    Viertens der sexyboy -oi-oi-oi... Siehe weiter unten




                                                    Fünftens und sechstens: Zwei Vermisstmeldungen. Znüni-Schatzi und und Maristo-Spatzi!! Halli Hallo wo sind Sie versteckt in diesem Thread, meine Herren??


                                                    Blue Up hat extra separate Duschkabinen für Gäste wie Znüni. Solche hat der Znüni kürzlich in einem seiner Beiträge aus dem Sexpark schmerzlich vermisst.

                                                    ..im Sexpark...das öffentliche Duschen, ist so ein Punkt was mir nicht so gefällt. In einem Saunaclub halte ich einen separaten Duschraum erforderlich, wie man es sonst gewohnt ist.

                                                    Im CG hat es zwar auch keine separaten Duschkabinenkabinen(unser Wissensstand ist vom August 2014), aber die hat der Znüni noch nie vermisst. Lustiges Kerlchen dieser Znüni. Eigentlich müsste er jubeln über den Club Blue Up, tut er aber gerade nicht.

                                                    wie man es sonst gewohnt ist.

                                                    Genau, wie man es von ihn gewohnt ist!


                                                    Ganz anders der Maristo; nicht dass er schon gesehen worden wäre im New blue Up, aber er hat bereits im Juli/ August 2014 aus diesem Club berichtet, dass die Girls dort nur gelangweilt am Handy gespielt hätten...Wie ist er nur darauf gekommen? Zum Vorgängerclub hatte er sich überhaupt nie geäussert, umso häufiger und stets negativ über den New Blue Up, besser gesagt über Anika. Hiermit kommen wir seiner Motivation schon sehr sehr nahe: Persönliches Problem mit der tollen Frau. Hat er eine Bruchlandung erlebt bei ihr? Wir bleiben dran. Aber wenn der Maristo dieses Diskussionsthema "Aufstieg und Niededergang des Blue Up" hier liest, dann bricht er in Tränen aus. Da hat doch sein guter Bekannter, der berühmte Anika-Follower bergrudi Heim und Hof investiert in den Relaunch des Club Blue Up, und nun ist alles verloren- wie es aussieht.

                                                    Goldstecker
                                                    Zu deiner Info und Richtigstellung bevor du dich über andere respektlos belustigst, der bergrudi  war ein wohlhabender Landwirt aus der Ostschweiz, der das NEW Blue-Up finanziert hat, ohne ihn würde es den Club nicht geben! Bergrudi kenne ich persönlich sehr gut,


                                                    Die Blue-Up Freaks sollten ihm dankbar sein und den Schwanz küssen.


                                                    Blue Up am Abgrund und der Rudi wird nie wieder etwas sehen. Hoffnungen allesammt zunichte, Scherbenhaufen pur. Da nützt auch kein Schwanzküsssen mehr etwas....Und der sehr gute Kollege Maristo hat ihn nicht oder nicht überzeugend genug davon abgehalten. Was sind sie für ein Kollege Maristo? Ausgerechnet Sie, der vor wenigen Wochen die Kollegen des Anki gemassrregelt hatte, da diese dem Anki die Hurerei nicht austreiben und ihn sogar nach Thailand reisen liessen.


                                                    Die Hilfe-Rufe von Anki könnten nicht deutlicher sein, wenn er seine Sucht schon öffentlich eingesteht und thailändische Verzweiflungstaten ankündigt. Anstatt auf die unmissverständlichen "Hilfe Schreie" eines Süchtigen einzugehen, ignoriert ihr das und bejubelt ihn noch. Was seid ihr für super Kollegen?! Es wäre das selbe, einen Drogensüchtigen für seine Sucht zu bejubeln und ihn in seiner Sucht noch zu bestärken, während er sich im Kreis dreht und nicht weiss wie er aus der Sucht raus kommt. Die Bekannten bzw. Club-Kollegen sollten sich besser Gedanken machen wie sie Anki helfen können, z.B. ihn zum Psychiater führen.


                                                    Interessierte dürfen diese Stellen im Forum gerne selber nachlesen. :lachen:. Am Ende wird der Maristo noch unterstüzungspflichtig gegenüber dem Bergrudi. Letztlich handelt es sich hier um einen groben Fall von unterlassener Hilfeleistung, wenn man seine Kollegen so ins ins Elend laufen lässt. Bleiben Sie also tapfer lieber Maristo, der nächste Winter wird lang und kalt.




                                                    Siebtens der Geniesse69 : Lange nichts mehr von diesem Gentleman gehört; schade. Aber wo er recht hat da hat er recht. Diese alljährlichen Sommershitstorms im Forum sind so sicher wie die antlantischen Hurrikane mit den Überschwemmungen, ebenso sicher wie die schreienden US-TV-Kommentatoren, die in hohen Stiefeln im tiefen Wasser stehend live und exklusiv über den (Welt)- Untergang "berichten". Nur ein paar Stichworte zu älteren 6profi 4 jahreszeitenshitstorms aus dem Gedáchtnis: Die Supervisorin Shila, Der Autor Ozelot, Rotkäppchens
                                                    Vergewaltigungsphantasie, warum hat Globe keine Klimaanlage, Lara CH, ....Und wie sie kamen all diese Themen, so gingen sie auch wieder vorbei. Eben wie die Hurrikane...
                                                    Und tauchen Sie selber wieder einmal auf lieber Geniesse69, sie schulden noch einen Voodka-L.. :lachen::lachen: :lachen: Aber warten Sie nicht bis es zu spåt ist. Der Sexyboy (siehe oben unter Viertens) gibt dem Blue Up noch ein paar Wochen. (Ich brauche mindestens zehn Wochen um dem Pedenzenberg im Blue noch abzuarbeiten.)





                                                    ********************************************************************************************


                                                    PS: Noch eine Bemerkung zum momentan etwas abgespeckten Tagesplan, analog zum abgespeckten Service des letzten Winters im Club Westside und anderswo. Ich war einmal im Blue Up, da war der Tagesplan noch um ein Milli-Mŭ ausgedünnter. Ganz am Anfang der neuen Aera war das, im August 2014, und ich war euphorisiert von meinem Erstbesuch von etwa einer Woche zuvor. Es waren nur zwei Damen anwesend an diesem heissen Sonntag, wovon die eine allerdings besetzt. Unter dem Strich war nur eine im Clubraum: Vier oder fünf anderen Top Ladies war nach einer Woche Däumchendrehen einfach die Lust vergangen. Dafür hatte diese Eine alles in der Hand. Tanzen an der Stange für die zwei Besucher, Drinks servieren für die zwei Besucher, ein wenig Kontakt suchen mit den zwei Besuchern... Da haben wir halt teilen und lachen gelernt, nach dem Motto geteilte Freude ist doppelte Freude. Und wir hatten es unerwartet lustig. Der damalige Teamleiter "Leo" hat nach allen Seiten um Erklärungen gerungen und gleichzeitig die Hoffnung nicht sterben lassen, dass bis am Abend noch eine zwei drei kommen könnten.(Es stand damals im Forum). Eigentlich ein Sonntag zum Vergessen könnte man meinen; aber ich erinnere mich bis heute gut und gern an diesen Beinahe-Flop. Nach der mittelmässigen Nummer mit dieser Barbie (H) ging ich oben auf der Terasse zwei drei Stunden pennen. Von der Abendsonne aufgeschreckt an die Bar getorkelt und dort der Gia in die Arme gelaufen. natürlich noch nie gesehen zuvor, aber Gia wurde an diesem Abend zur Unforgetable Gia. Sie war gerade von der langen Reise aus der Heimat im BlUp angekommen, tags zuvor noch Kartoffeln geerntet aber kein bischen müde. Von Saunaclub hatte sie wenig Ahnung aber vom Barkeepen und wie sich gleichenabends zeigen sollte auch vom Vögeln. Zuerst schenkte sie Drinks aus, dann kam sie mit in die Dusche und lieferte eine herzlich-lauten Service. Gut oder sehr gut ist egal; aber sicher unvergesslich. Und dann noch mehrmals in der Folge Wiederholungen. Es reicht schon fast zu "Freunde für's Leben". Kontakt lebt bis auf den heutigen Tag.





                                                    Schluss: Gratuliere allen, die meine respektlose Belustigung über diesen Thread bis zum Ende gelesen haben.


                                                    Angefangen hat das ganze Thema übrigens mit einem harmlosen Spin-Off von einem Beitrag von Yes . Quasi mit einem Flügelschlag eines Schmetterlings, und nun ist eine Katastrophe daraus erwachsen.

                                                    Ich tröste Sie alle mit den Worten "NewBlueUp" hat goldenen B:super::super::super:oden.


                                                    MfG,
                                                    Irr Dr. S. G & Team


                                                    • Lieber Stiletto, ich weiss gar nicht, was du hast. Der Vorgang hier im Forum passiert doch überall in der Gesellschaft (Medien, Politik, Waschweiber, etc.). Und ja, über das Negative berichtet der Mensch lieber, unsere Medien sind täglich voll davon. Fakt ist, dass das Blueup zur Zeit mit einem bedauernswerten Tagesplan aufwartet. Und wenn sich die Forumsteilnehmer jetzt darüber auslassen, interpretieren, Überlegungen und Hypothesen anstellen, ist das ganz normal und wünschenswert. Es ist gerade Sinn und Zweck eines Forums.

                                                      • Diese Diskussion wäre viel interessanter und hätte einen Nutzen, wenn von den Gästen die das Blue-Up kennen, seriös erläutert wird:


                                                        - was sind die Ursachen der Krise, was hat dazu geführt?
                                                        - warum hat das Blue-Up keine Girls mehr?
                                                        - Lösungsvorschläge, was kann unternommen das Blue-Up aus der Krise herauszuführen?


                                                        Ich habe bis vor ca. 1 Jahr das Blueup 1-2 pro Woche besucht. Im aktuellen Jahr jedoch nur noch ein paar Mal. Wenn Du den Thread durchliest wurde eigentlich schon alles gesagt. Meine Analyse bestätigt Folgendes:


                                                        1.

                                                        Das Blueup wurde übernommen, mit den Preisen wurde unten hinein gehauen und für den Club lief es gut, aber eben nur für den Club. Auf der Strecke blieben die Girls. Oder warum denkst du, sind die Girls nicht mehr gekommen? Weil sie so viel verdient haben?


                                                        Das wurde mir von mehreren Topgirls bestätigt, welche aus dem Blueup "geflüchtet" sind und in die Alp, den Sexpark oder ins Globe abgewandert sind...


                                                        2.

                                                        Das Blueup hatte seine Chance und bis Mitte letzten Jahres ein attraktives Lineup. Seither befindet sich der Club in einer Abwärtsspirale und ist mittlerweile an einem Punkt angelangt, wo diese nicht mehr zu stoppen ist.


                                                        3.

                                                        Ich gebe dem Blueup in der heutigen Form und mit dem heutigen Eigentümer höchstens noch ein paar Wochen. Wir werden sehen!


                                                        oder mit Ingo's Worten:


                                                        Ganz einfach, wie in der Wirtschaft sonst auch üblich, der Verantwortliche muss weg und ein neuer her!:smile:

                                                        • Wenn ich den Tagesplan vom New Blueup der nahen Zukunft anschaue, sind doch bereits wieder 16 Mädchen drauf!

                                                          Hallo Geniesse69, die nahe Zukunft bleibt Spekulation, denn wie einige Vorredner berichteten sind in Vergangenheit schon oft angekündigte Girls abgesprungen und nicht gekommen. Deshalb zählt immer nur das aktuell vorhandene fickbare Line-Up.

                                                          ...schaut euch doch auch andere Clubs an die momentan wenig Frauen auf dem Tagesplan haben oder andere welche gar keinen mehr machen!!

                                                          Also 3 Frauen auf dem Tagesplan hat bisher noch kein Saunaclub geschafft, das schiesst definitiv den Vogel ab. Aber es geht nicht um einen kurzfristigen Engpass mit Girls was jeder Gast verzeihen würde, sondern das der Club in jeglicher Hinsicht an der Endstation angelangt ist. Das die Lage ernst ist, hat mir heute Nachmittag ein Mitarbeiter eines Imperium Clubs erzählt, das Ingo bereits Vorbereitungen getroffen hätte, für den Fall das der Blue-up demnächst schliesst.

                                                          Das Blueup hatte seine Chance und bis Mitte letzten Jahres ein attraktives Lineup. Seither befindet sich der Club in einer Abwärtsspirale und ist mittlerweile an einem Punkt angelangt, wo diese nicht mehr zu stoppen ist. Ich gebe dem Blueup in der heutigen Form und mit dem heutigen Eigentümer höchstens noch ein paar Wochen. Wir werden sehen!

                                                          • Hallo, hallo


                                                            War ja schon lange nicht mehr hier auf dem Forum aber die Diskussion ruft mich auf den Plan. Ich weiss nicht warum bei diesem Club von gewissen Leuten die sich gerade einmal vor einigen Tagen angemeldet haben so ein Geschrei gemacht wird ? Wenn ich den Tagesplan vom New Blueup der nahen Zukunft anschaue, sind doch bereits wieder 16 Mädchen drauf!
                                                            Also lasst doch die Leute einfach einmal machen und schaut euch doch auch andere Clubs an die momentan wenig Frauen auf dem Tagesplan haben oder andere welche gar keinen mehr machen!!


                                                            Geniesst doch einfach den Club wo ihr hingeht dafür sind doch diese Häuser da!


                                                            Euer Geniesse69

                                                            • Diese Diskussion wäre viel interessanter und hätte einen Nutzen, wenn von den Gästen die das Blue-Up kennen, seriös erläutert wird: - was sind die Ursachen der Krise, was hat dazu geführt? - warum hat das Blue-Up keine Girls mehr? - Lösungsvorschläge, was kann unternommen das Blue-Up aus der Krise herauszuführen?


                                                              Im Club-Thema vom Blueup wurden die Probleme schon hunderttausend Mal durchgekaut. Aber wenn der Blueup Chef mit seiner Freundin denken sie sind die grössten, Globe II spielen, beratungsresistent und unbelehrbar sind, ja dann... Wer nicht hören will, muss fühlen!


                                                              Wer die Beiträge übers Blueup studiert hat stellt schnell fest, dass es ein immer wiederkehrender Zyklus mit dem Frauenmangel im Blueup ist, aller 3 Monate keine Frauen, dann wieder aus heiterem Himmel trudelt eine Mannschaft ein. Innert kürzester Zeit wandern die guten Girls in andere Clubs ab und die restlichen Girls sowie auch das Personal werden von Anika (Freundin vom Blueup Chef) mit Intrigen rausgeekelt und zu guter Letzt der geförderte Alkoholismus, wo dann Girls auch schon mal vor den Gästen in der eigenen Kotze ausrutschen. Dann das ehemalige verkorkste Preissystem wo die Stunde das 2,5 fache einer Halben Stunde gekostet hat, womit die Langzeitbucher bestraft wurden und die Girls die Leidtragenden waren, da der Club mit diesem System nur die Halbstunden Billigfreier angelockt hat.


                                                              Wie Ingo schon schrieb, die Girls blieben restlos auf der Strecke zurück, der Club hat nur an sich gedacht. Darauf wurde ständig in den Beiträgen hingewiesen, aber der Club-Chef Robert ein Egoist, der nur an seine Tasche gedacht da sein einziges Ziel, so schnell wie möglich Millionär zu werden. Nun hat er die Quittung bekommen steht vor einem Trümmerhaufen, hat die Rechnung ohne die Girls und das Steueramt gemacht und logisch das bei 3 Girls in einem Saunaclub dann auch kein Gast mehr kommt. Ingo hat recht: Anfänger. Wenn ich zurückdenke, gab es oft die Zeiten mit vielen Girls und der Club voller Gäste, aber das Blue-Up hat es geschafft, den Club mit aller Gewalt an die Wand zu fahren. Und da muss ich Ingo schon wieder recht geben wenn er schreibt, der Verantwortliche muss weg und ein neuer Betreiber her.

                                                              • Ganz einfach, wie in der Wirtschaft sonst auch üblich, der Verantwortliche muss weg und ein neuer her!:smile:


                                                                Das ist primitiv, so kann keine ernsthafte Diskussion entstehen. Ein guter Ansatz wäre wenn du schreibst, was der Verantwortliche falsch gemacht hat. Zuerst müssen einmal die Ursachen ausdiskutiert werden und dann die Lösungsvorschläge. Wie beim Arzt: Untersuchung, Diagnose, Behandlung / Medikament.
                                                                Dann kann eine schöne Diskussion daraus entstehen und wir würden etwas schlauer, was im Blue-Up wirklich vor sich geht.

                                                                • Diese Diskussion wäre viel interessanter und hätte einen Nutzen, wenn von den Gästen die das Blue-Up kennen, seriös erläutert wird:


                                                                  - was sind die Ursachen der Krise, was hat dazu geführt?
                                                                  - warum hat das Blue-Up keine Girls mehr?
                                                                  - Lösungsvorschläge, was kann unternommen das Blue-Up aus der Krise herauszuführen?


                                                                  Ganz einfach, wie in der Wirtschaft sonst auch üblich, der Verantwortliche muss weg und ein neuer her!:smile: