FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon
Preis Aktion im Club Palace in Gisikon Root in der Schweiz Public Sex und Bühnen Contest im Club Globe Zürich
Jubiläumsparty 5 Jahre Sexpark in Oberentfelden im Aargau - Mittelland Schweiz Palladium Club in Au bei St. Gallen Schweiz
Public Sex und Bühnen Contest im Club Globe Zürich Preis Aktion im Club Palace in Gisikon Root in der Schweiz
Palladium Club in Au bei St. Gallen Schweiz Jubiläumsparty 5 Jahre Sexpark in Oberentfelden im Aargau - Mittelland Schweiz
Anmelden oder registrieren
Preis Aktion im Club Palace in Gisikon Root in der Schweiz Jubiläumsparty 5 Jahre Sexpark in Oberentfelden im Aargau - Mittelland Schweiz Public Sex und Bühnen Contest im Club Globe Zürich Palladium Club in Au bei St. Gallen Schweiz
Jubiläumsparty 5 Jahre Sexpark in Oberentfelden im Aargau - Mittelland Schweiz Public Sex und Bühnen Contest im Club Globe Zürich Palladium Club in Au bei St. Gallen Schweiz Preis Aktion im Club Palace in Gisikon Root in der Schweiz
Public Sex und Bühnen Contest im Club Globe Zürich Palladium Club in Au bei St. Gallen Schweiz Preis Aktion im Club Palace in Gisikon Root in der Schweiz Jubiläumsparty 5 Jahre Sexpark in Oberentfelden im Aargau - Mittelland Schweiz
Palladium Club in Au bei St. Gallen Schweiz Preis Aktion im Club Palace in Gisikon Root in der Schweiz Jubiläumsparty 5 Jahre Sexpark in Oberentfelden im Aargau - Mittelland Schweiz Public Sex und Bühnen Contest im Club Globe Zürich

CH-4565 Recherswil, Gerlafingenstr. 47, Tel. +41 32 675 6516 www.freubad.ch

Freubad | Club-Berichte

    • Im neuen Jahr das erste mal im Bad eingecheckt, noch alles
      es guets nöis. Stimmung an diesem Sonntag Nachmitttag sehr ruhig und entspannt.
      Wenn ich es mit anderen Clubs vergleiche ist aber trotzdem etwas bums in der
      Hütte, Musik stimmt auch etc. Zuerst rauf zum obligaten Kaffee und Kuchen den einen
      und anderen begrüsst und den Mädels und allen anwesenden noch einen guten Start
      ins 2022 gewünscht.

      Simona die Prinzessin

      Es hat eine paar neue Damen im Club welche ich bis heute
      noch nie erblickt habe. Gemütlich an die Baar und mal meinen Kaffee genossen.
      Schon kam die Simona angeschwirrt, na wie geht’s ? Uh meinen Nacken ist etwas
      gar verspannt du machst eine Massage bei mir? Aber klar doch, ich habe gesehen
      du hast die letzte mal auch bei Lilli massiert. Dach nach du bist direkt mit
      der Lilly in die Gallery. Das Mädel kann sich Punkt für Punkt erinnern was ich
      wann wo und mit wem gemacht habe. Natürlich
      will jetzt auch die Simona in die Gallery. Also los, doch oben schon alles
      besetzt, ja Stau!! Ich habe vorgeschlagen bei einem Paar mit zum machen sprich
      zu fragen, doch die Lady wollte dies eher nicht. Also du wolle lieber unten in
      die Kino, also ich will eigentlich nicht, aber ich merke das Du eher willst.
      Dann runter ins Kino bei schwarzer Leinwand. Die Dame massiert und geleckt. Simona
      hat sehr schöne Augen, welche Sie beim Blasen auch gekonnt einsetzt. Dann von
      hinten, leider sind die Kinoliegen für einen Fick nicht so bequem, es gibt da
      aber so Höcker, den her genommen und die Lady von hinteren durchgehämmert. Simona
      macht einen guten Job, super Knackarsch der bei stossen richtig gepackt werden
      kann/darf.


      Marissa die Katze

      Ab in die Dusche dann kommt die Katze auch schon und guckt
      rein macht wieder einige ihrer Anspielungen. Ja jetzt lege ich mich erst etwas
      auch die Coach. Es geht keine 2 Minuten steht die Mariassa schon schon da und
      reist mir fast den Bademantel vom Leib komm jetzt. Die macht nicht lange und weis
      genau wie sie es machen muss. Ab in die Galerie jetzt ist Platz frei die Katze
      lutsch meine Schwanz wie im Porno, sie kann es auch sehr gut fast zu gut. Der wird
      Knüppelhart, dann Gummi drauf und reiten, ja das gefällt der blonden Katze,
      leider kann ich mich nicht konzentrieren das Ding rietet wie besessen. Also normalerweise
      ficke ich die Frauen doch heute fickt die Katze mich jetzt aber richtig da kann
      ich es nicht mir kontrollieren . Top Teenfickerin wirkliche eine geile Nummer.


      Die Brasilianerin

      Sie kommt gerade aus der Mädelgarderobe und rückt ich knappes
      Schwarzers zurecht. Ja Lady sitzt alles bestens, wie gehst sonst? Hast du
      diesmal Zeit für mich. Ehrlich wie ich bin habe ich meine Wort vom letzten mal eingelöst
      und bin mit der Lady einen Stock höher. Liebe Männer die Brasilianerin versteht Ihr
      Handwerk. Ich fühle die Lady will mal hemmungslos gebumst werden. Zuerst bläst
      Sie mich, dann lecke ich ihre weiche Möse. Jetzt will sie es von hinten und
      sagt fick mich jetzt mal richtig durch. Ich mag Frauen die wissen was sie
      wollen, die gehört eindeutig dazu. Ich kann jetzt auch schon länger da nicht
      das erste mal heute. Die Dame feuert mich an fick mich ja fick mich. Ich drehe
      sie um fick sie von vorne , doch sie mag
      es lieber von hinten. Die Arschbacken klatschen an meinen Hüfen jetzt ficke ich
      das Luder richtig hart durch. Sie mag spanking und wenn Ihre schwazen lange
      Haar als Zügel verwende. So komme ich richtig in fahrt und stosse das Ihr Loch
      durch. Sie steht auch richtig rauen hemmungslosen Ficks und wenn Sie dominiert wird. Männer die
      auch hemmungslosen MILF Sex stehen kann ich es nur sehr empfehlen.


      Bibi die Amerikanerin

      Neu im Freubadteam, macht und hinterlässt einen soliden erfahren
      Eindruck. Ein paar Wort mit der schwarzen Perle gewechselt. Die Dame geht
      bestimmt in die gleiche Richtung wie die Brasilianerin. Leider musste ich den Club verlassen, doch
      die Bibi hätte ich gerne noch probiert. Ich
      tendiere mal auf eine Profi Nasslusch- und Spuckerin, mein Bericht über die
      schwarze Perle wird folgen.


      So bis jetzt habe ich ein paar Berichte erfasst über den
      Club in Recherswil. Es wäre toll wenn auch andere Clubbesucher hier Ihr
      erlebtes wiedergeben könnten. Ich werde mich nun mit der Bereicherstattung über
      das Recherswiler Paradies etwas zurück halten. Ansonsten kommen wieder Leser
      auf die Idee ich werde für Club Berichte bezahlt und oder habe Freubadaktien im
      Portfolio.

      • Spontanbesuch im Freubad, erst wollte ich heute mal, da ich
        in Bern war, ins Cleo doch leider die Ausfahrt Schönbühl verpasst, daher halt
        diese in Recherswil genommen.

        Rezeption wie immer Top die Manu, nun kenne ich auch den
        Namen der blonden Dame, mach den Check Inn schon zum Erlebnis, und wechselt ein
        paar Worte mit mir. Immer wieder netter Empfang im Bad und erst noch etwas für
        die Augen.

        Erst zur Musik, Danke, Danke liebes Freubad-Team das Ihr den
        Exit Knopf für das Latinoschalfgeduseln endlich gefunden habt. Heute war die
        Musik top, mit bums und rums. Nicht das langweilige Karibikgejammer. Ich merke
        auch die Mädels erwachen da eher aus den Schönheitsgedöse in der Raucherlonge.


        Marisa die Katze:

        Lange nicht mehr gesehen, machst du eine Massage, aber klar
        doch wie immer. Die Marisa ist nun schon seit einiger Zeit im Bad. Ich habe
        dies Dame schöne öfters gesehen, sie ist immer nett drauf und bring mit Ihren Spontanität
        etwas Stimmung rein. Ab in die Galerie und das der Lady gegeben was
        sie will. Fickt und bläst sehr gekonnt, hat auch schon einiges an
        Erfahrung zu bieten. Ich merke die Dame ist etwas abgestumpft, was ich Ihr auch
        nicht übel nehme. Nach dieser Zeit, mit praktisch pausenlosen langen Phasen im
        Bad auch nachvollziehbar. Dennoch gibt sie ihr bestes das rechne ich Ihr hoch
        an. Leider konnte ich Ihren Knackarsch nur kurz geniessen, ich hatte zu viel
        Druck auf der Leitung.


        Julie die Göttin:

        Augen hat das Mädel wie das Reh in dem Bambi Verfilmung von
        Walt Disney. Das weis sie auch und setzt es gekonnt ein. Zudem Haut wie Seide
        und und makellose Porundungen. Die Dame ist nicht nur sehr schön, sie hat auch
        was im Kopf spricht mehrere Sprachen und macht einen gepflegten, anständigen,
        soliden Eindruck. Sie weiss genau wie Sie mich rumkriegt, kleines Küsschen da,
        kleines Küsschen dort, ein wenig anschmeicheln und schon lande ich wieder auf
        dem Podest. Die Dame mag meine Unterhosen mit eingebautem Reisverschluss vorne,
        darauf steht Sie. Dann folgt ein Blaskonzert vom feinsten, mein Gott wirklich wirklich
        gut. Schnell, langsam und gekonnte Zungenschläge, mein Schwanz wird Beinhart.
        Doch Julie lutsch weiter und lutscht und lutscht und lutscht wirklich eine
        geiler tiefgründiger und ehrlich gemeinter Blow Job. Leider keine ich es nicht
        halten, schon sie macht es einfach zu gut. Kurz etwas Pause auch dem Galeriebett.
        Da will sie auch noch reiten. Gummi drauf und los, ehrlich ich habe das Gefühl
        die Lady will wirklich mit mir ficken, ich meinen wirklich, ich spüre es an
        ihrem rhythmischen Bewehrungen und tiefen Stöhnen. Dann in der Missio wieder ich
        ficke Sie noch so gut ich kann, doch wenn der Saft draussen ist, geht es eher
        weniger gut, leider zu gerne hätte ich sie noch gefickt.


        Camelia das Luder

        Nicht lange habe ich Erholung an der Bar, kommt sie auch
        schon angeschwebt. Das Mädel hat sich vom etwas introvertierten Teenie zur
        Fickmaus gemausert. Sie hat was und kriegt mich ohne grossen Firlefanz auf die
        Galerie. Die Camelia ist bestimmt das Mädel welches ich beim Bad schon am meisten
        gefickt habe. Nur diesmal habe ich es ihr aber so richtig gegeben. Das Luder
        zuerst hemmungslos ins Maul gefickt, das will und braucht sie auch. Dann die
        von vorne richtig hart drangenommen und mit kräftigen Stössen gefickt. Jetzt
        kommt ihre Lieblingsstellung, von hinten mag sie es wenn du sie richtig
        reitest. Dezenz die Haare packst und sie kräftig durchfickt. Das Luder stöhnt und streckt dir den Arsch
        kräftig entgegen. Sie steht auf rauen, hemmungslose, und ausdauernde Fickst und Herren die es Ihr
        richtig geben, wirklich du hast es faustdick hinter den Ohren Baby.



        Chantal der kubanische Exportschlager.

        Die Lady hat etwas brauner Teint, blonde Lockenpracht und
        einen kleinen Knackarsch. Chantal ist mir schon das letzte mal ins Auge gestochen,
        doch war immer dauerbesetzt. I chom vo Züri ond du? Ich habe Ihr direkt gesagt,
        das Sie mir sehr gut gefällt und das ich Sie mal ficken will. Jo i bruche no e
        chli pouse ond e zigi, aber chasch mi jo cho hole. Das muss sie mir nicht zwei mal sagen, hab zur
        Manu und upgrade gelöst.

        Rauf in die Gallery, die Chantal raucht nun wieder nur diesem meine Schanz wie
        eine kubanische Habanos. Geklont macht Sie es auch mit der Zuge, Cubastyle
        eben. Dann mal ausgiebig Ihre Muschi geleckt,
        der Körper beugt sich noch oben und vibriert. Ja das mag sie, schlussendlich
        soll sie ja auch etwas davon haben.
        Jetzt von hinten, welche Ansicht so eine geiler Arsch. Den blonden
        Lockenkopft presst sie tief ins Galleriebett. Und der Arsch in die optimale
        Stösshöhe. Ich bin richtig geil auf die Zürcherin und stosse Sie kräftig durch.
        Das wundert mich , normal geht es jetzt nicht mehr so gut, da ich biologisch an
        meinen Grenzen komme. Das Mädel stöhnt ich stosse sie richtig durch jo figg
        figg. Die Dame hat Ausdauer und leibt es wenn sie von hinten an den Hüften
        gepackt wird. Bestimmt und hart stosse ich sie zu der rhythmischen Musik durch, sie liebt es mal kräftig bis zum Anschlag,
        dann wieder nur wenn ich mit meinen Schanz Schamlippen massiere. Dann wieder
        hart und tief und mit kräftigen Stössen. Die Zürcherin ist eine echte
        Clubbereicherung, und hat einen anziehenden exotischen Touch. Leider geht es
        jetzt beim mit wirklich nicht mehr, aber was ja nicht ist kann ja noch werden.


        Küche:

        Wie immer sehr gut, echt es gibt nichts zu beklagen, dass
        habe ich auch der srilankischen Küchenmannschat selbst gesagt. Wirklich super
        Job, Männer weiter so, nur der Job von der Julie war heute noch besser und
        unschlagbar.

        Bis ein anderes Mal wieder , frohe Festtage alles Gute und
        bis im neuen oder evt. doch noch im alten Jahr wieder.

        • Noch etwas zur Musik, also das Latin Summer Mix Zeugs hebt meine Stimmung nur bedingt. Auch jene der Mädels sind da teilweise im Keller zu finden. Da muss man ins Raucherabteil um etwas Musik mit mehr Speed und Bums zu hören. So kann ich verstehen, das sich die Damen gerne dort aufhalten, ob diese jedoch förderlich für die Gäste, Besucher und Kunden ist wage ich zu bezweifeln. Daher mein Vorschlag Musik mit etwas mehr Dampf zu spielen und noch ein TIpp der You Tube Kanal kann für ein kleines Entgelt abonniert werden, da entfallen auch die Auto- und Firlefanz-Werbungen alla Betti Bossy wärend der Intimitäten auf der Gallerie!

          • Letzen Samstag wieder mal im Bad, also ich denke als
            nächstes miete ich eine Wohnung in Recherswil, da habe ich nicht immer den
            langen Anfahrtsweg. Die Mädels kenne ich nun mehrheitlich recht gut und diese
            mich auch, ich fühle mich ehrlich sehr wohl in diesem Club. Mittlerweile hat
            sich dieser auch zu meinen Stammclub etabliert, da haben gewissen Damen sicher
            auch tatkräftige Unterstützungen geleistet.


            Zuerst, wie immer rauf ins obere Stockwerk (also ins
            mittlere) zu Kaffee und Kuchen. Etwas entspannt und gedacht wie es wohl ohne
            Frauen auf der Welt wäre? Na lassen wir es, es wäre bestimmt nichts für mich.
            Also runter an die Bar. Eigentlich wollte ich Cameliagetarnt etwas
            rumschleichen, aber das Luder aus Conztanza hat Augen wie ein Adler. Es geht
            nicht lange schon bin ich in ihren Krallen gefangen. Lets go Baby whitch
            panties are you wearing today? Dann der obligate Blick unter das Hüfttuch, Ah
            the red one from the firefighters. Die Camelia
            steht da voll drauf und spielt gerne an der Zipline herum. Frech wie sie ist
            reisst sie mich wieder zur Rezeption und dann Ihr wisst schon. Eine muss schon
            sagen eine wirklich geiles Teenyluschmäuschen, welches auch gerne hart gebumst
            wird. Ich selber kann es nicht lange kontrollieren leider, die Camelia ist
            einfach zu gut. Bestimmt ist Camelia die Dame welche ich in diesem Club schon
            am meisten gefickt habe, sie hat einfach das gewisse etwas.


            Duschen und etwas relaxen an der Bar, da schaut die Cleo,
            ich kenne die Dame noch nicht, immer wieder neckisch zu mir. Schon bei meiner Ankunft
            oben in der Küche war die Lady am grossen Tischen neben mir anwesend, mit
            teuflischen Blick mustert Sie die Männer. Ich merke die Dame ist Vollprofi. Ich
            komme mit Ihr ins Gespräch gekonnte wickelt sie mich um den Finger und macht
            mich höllisch an, wahnsinns Vorbau und ein Knackarsch mein Augen sind völlig
            auf Sie fixiert. Das Ding will ich jetzt testen. Cleo, ich stehe auf die
            Gallery, ja klar keine Probleme mit diese Platz, ich wusste es ich rieche es
            wenn es die Dame mit etwas mehr Bums mögen. Die Lady hat so weisse Netzdessous
            an, das macht mich halb wahnsinnig. Dann rauf schon auf der Treppen haben ihr
            Oberteile und die Slip halb entfernt. Was für ein Prachtsarsch!! Dann die Landy zuerst
            warmgeleckt das geniesst Sie sehr und wölbt und verdreht sich. Die Dame so haben ich das Gefühl will es
            gleich auf die harte Tour, also in der Missio kräftig gestossen. Sie will es jetzt von hinten, gekonnt steckt
            Sie ihren Prachtsarsch entgegen. Dann habe ich die Damen bestimmt genommen und
            sie richtig druchgefickt, wieder umgedreht und von vorne und wieder von hinten
            gebumst. Ich stosse die Cleo jetzt hemmungslos durch, die Lady stöhnt und drückt kräftig den Arsch
            in meine Hüfte, wow was für ein gleiler Fick, was für eine geiler Arsch, Cleo
            Du bist ein Fickluder! Jetzt braue ich Erholung und Kohlenhydrate.


            An der Bar dann die Dame aus Cuba oder doch Zürich? Ich weiss
            jetzt nicht so genau die ist ständig besetzt. Also die Maus würde ich auch gerne
            mal erleben. Brauner Taint, blonde Haare und weise Strümpfe eine explosive
            Mischung! Leider klapt es nicht, aber was ja noch nicht ist kann ja noch
            werden! Schon steht die Ramona aus Italien neben mir. Die Dame ist vom alter im
            oberen Drittel ich meine im vergliche zu den anderen Mädels. Etwas reizbares
            hat Sie, doch die Cleo hat mich biologisch erledigt, mein Schwanz braucht Erholung.

            • Am letzten Sonntag wieder einmal im Bad. Wie immer alles
              bestens und toll, super Empfang von Manu (der Blonde Engel) und der anderen Lady
              mit etwas rötlich gefärbtem Haar. Es war recht wenig los und die Mädels klagen
              über sehr wenig Kundschaft. Das kann ich nur bestätigen, gut es war Sonntag,
              aber auch am Samstag, so die Ladys werde es immer weniger. Schade der Club ist
              ja wirklich gut und das Essen wirklich hervorragend.


              Lilly: Macht ein etwas gelangweilten Eindruck, eine Massage
              bitte an meinen Rücken, ja aber klar doch. Ich merke der Nacken der Lady ist
              sehr verspannt. Lilly Du bist eine nette Dame aber gehe doch mal etwas
              ausspannen, auch wenn ich in deine Augen sehe, sehe ich in abgrundtiefe Löcher.
              Komm wir gehen auf die Gallery, klar ich mache auch dies. Die Lilly gibt sich
              alle Mühe es klappt auch aber es wirkt halt sehr mechanisch. Nichts gehen dich
              Lilly aber ich glaube etwas Ferien wären wohl abgebracht.


              Melissa: Wow eine wirklich
              heisse Katze schwenkt gekommt mit dem Arsch hin und her ein welcher Hingucker
              die Dame. Ich mag sie und das letzte mal habe ich die Camelia durchgestossen,
              da muss ich jetzt wieder mal mit der Kollegien dieser in die Gallery. Die
              Melissa von hinten und von vorne gefickt eine super Tennymaus dich gerne hart
              genommen wird. Die Dame macht einen
              hervorragenden Job, ich würde Sie jederzeit Engagieren.


              Ab in die Dusche: Da kommt eine scharzhäutige Dame an der Dusche
              vorbei und schaut rein, dreht gekonnt die Zunge im Maul herum und meint das sie
              meine Schanz mal richtig blasen werden, nicht so wie die jungen Mäuschen. Was
              für eine Einladung und ich glaube die meinte es sogar ernst. Die hat
              Arschbacken und ein Becken da wird es mir fast schwindlig. Es war aber nicht
              die spindeldürre Dunkelhäutig Lady
              sondern die andere. Ich sags euch die würde ich gerne mal von hinten stossen.
              Als ich an die Bar ging war sie jedoch spurlos verschwunden.


              Joly: Schleicht sich an, komm wir gehen auf die Gallery, ich
              will dich. Sorry, habe ich brauch jetzt etwas Pause. Ich habe gesehen du gehst
              mit viele Mädchen aber nicht mit mir. Joly ist bildhübsch, haut wie Seide und
              ein sehr stil- und respektvolles Auftreten. Die Dame hebt sich eindeutig im
              Niveau ab und gibt sich auch etwas reserviert. Komm jetzt ich will, na also
              wieder zur Manu dann hoch aufs Podest. Ich kann euch sagen, die Joly wollte
              wohl wirklich mal mit mir, die geht ab wie eine Bombe. Spreizt die Beine und
              stöhnt beim Lecken hemmungslos. Gummi drauf und behutsam angefangen mit langsamen
              kräftigen Stössen. Ja du ich will dich,
              fick mich jetzt fick mich, das hätte ich der reservierten Dame nicht zwingen
              gegeben. Dann von hinten ich gestossen härter und fester, der Arsch kommt immer
              höher und die Joly stöhnt. Ich merke jedoch die Dame will lieber von vorne. Umgedreht
              an der Hüfte gepackt und dann das Ding richtig durchgeknallt. Ich kann jetzt
              auch länger da die Joly nicht meine erste Dame ist. Jetzt will sie es richtig hart
              und mit wuchtigen Stössen. Am Schluss noch hingelegt und die Lady hat meine
              Eier richtig durchgeleckt, was für eine geiles Gefühlt massiert meine Eier und
              lutscht genüsslich meinen Eichel. Da konnte ich es nicht mehr halten
              abgeschossen wies es das erste mal wäre. Wow Joly ich bin fast einwenig
              sprachlos und ich merke du bist eine Profifickerin.

              Dann ab in die Dusche und rauf zum Raclette, super geiler Nachmittag
              im Bad, weiter so und Gruss an die Netten Ladys und schaut gut auf diese, bis
              zum nächsten mal.

              • Jüngere Schwester Elisa klingt auch gut 8o

                sie macht aktuell eine Ausbildung und wird wohl nicht mehr zurückkommen, schade, war für mich eines der hübschesten WGs, hatte über sie berichtet


                Neu ist eine Sol jetzt auf dem Tagesplan, die sieht auch sehr reizvoll aus :love:

                habe mit ihr nur kurz im Vorbeigehen geredet (war oft besetzt), sie sagte, sie sei aus Barcelona (vermutlich mit 1 rumän. Elternteil oder Wurzeln), trug eine sexy Brille


                während des Sommers waren leider kaum/keine "exot." WGs anwesend, aktuell ein paar:


                am Sa-Abend sah ich Fendi aus Marokko einchecken, kurz mit ihre geredet, das WE davor war sie im Globe, da gab es scheinbar ein Missverständnis...hatte mit ihr im Cleo das Vergnügen und berichtet: eine natürliche Schönheit und einmaliges Top-Erlebnis...sie ist wegen ihrer Freundin Yumi im Freubad...über Yumi wurde im Cleo-Thread auch berichtet, sie hat einen sehr kurvigen Body mit recht grossem Hintern...


                Tia (CH) aus Mauritius nannte sich im Cleo Lyncha (über sie wurde auch berichtet), spricht auch französ, und sie bietet scheinbar einen Top-Service...


                Naomi ist aus Togo, spricht neben engl. auch noch andere Sprachen, hat einen wohlproportionierten Body mit einem ausgeprägen Hintern, aber recht knackig, und sehr weiche Haut (sie wollte, dass ich ihre Beine massiere)


                bei Amanda (Venezuela) steht schon länger "ab heute frei", m.E. sehr empfehlenswert

                Amanda (VEN)


                Jeni L. (DOM) eine M.I.L.F. ist bereits länger im Freubad, Titten-Jim hatte über sie vor ein paar Jahren pos. berichtet


                Isabella/Bella (CH/Brasil) spricht neben portug. perfekt CH-dt...ist aktuell privat in Biel, im Freubad war sie dauerbesetzt, soll top sein, allerdings Silikon-T. (auf ihrer HP steht natur)


                Chantal (CH/Cuba) spricht (neben span.) auch perfekt CH-dt, wegen ihr war ich letzten Sa wieder im Freubad, sie macht auch eine Ausbildung, so dass ich nicht weiss, wann/ob/wo sie wieder auftaucht, bietet auch einen Top-Service

                Chantal (CH/CUBA)

                • Jüngere Schwester Elisa klingt auch gut 8o


                  Dass sie sonst in der Gastro arbeite, hat sie mir auch erzählt.


                  Neu ist eine Sol jetzt auf dem Tagesplan, die sieht auch sehr reizvoll aus :love:

                  • Elena (35) kommt aus Spanien und hat Wurzeln in der DomRep.

                    kann alles was Du schreibst nachvollziehen...


                    sie hat mich gestern beim Einchecken wiedererkannt, sie war bereits einmal im Januar 2020 anwesend,


                    ...ich hatte dieser symp. Lady damals gerne einen Ladydrink spendiert und geplaudert, nachdem ich mit ihrer jüngeren Schwester Elisa auf dem Zimmer war...


                    ...gestern auch einen Drink spendiert, und mir so das Warten auf die süsse Chantal verkürzt...


                    sie ist kein Vollprofi, arbeitet im Sommer in der Gastronomie in E, kommt jeweils nur im Winter in die CH

                    • Einlösung meines Gutscheins von der Freubad "Sommer-End Verlosung"


                      Mein gewonnener Gutschein bei 6profi:

                      (Eintritt, feines Diner im hauseigenen Restaurant, Getränke, Halbe Stunde Vollservice in einer Suite)


                      Prolog: Punter ist sonst kaum noch im Pay6 unterwegs, heuer erst vier Mal. Es gibt meinerseits im allgemeinen also nicht viel zu berichten. Um diesen Abstecher war ich sehr dankbar.


                      Vorfreude wehrt am längsten: Ich wollte gern an einem Dienstag gehen, wenn FKK ist. Aber die Damen, die ich im Visier hatte, hatten dann immer frei. Schliesslich waren sie ganz weg vom Tagesplan. Punter steht auf dunkle Haut und schätzt am Freubad, dass da auch Latinas und Afrikanerinnen anzutreffen sind.


                      Das Freubad hatte ich auch ohne viele Pay6-Besuche auf dem Radar. Abgehalten hat mich bisher der Weg. Aber mit dem ÖV aus Zürich ist es schlussendlich ganz easy: Im Schnellzug nach Solothurn und dann mit dem Bus weiter nach Recherswil, Dorf. Von da aus findet man, dank der Beschilderung, auch ohne Navi zu Fuss schnell ins Freubad.


                      Der Club ist grosszügig in allen Belangen. Der Partyraum ist riesig. Dazu zwei Lounges. Der Aussenbereich ist mega und wird mal im Sommer getestet! Das Spa sucht seinesgleichen. Auch vom Essen war ich mehr als positiv überrascht. Empfang war sehr freundlich.


                      Am späten Nachmittag angekommen, hat Punter sich zuerstmal umgeschaut. Dreh- und Angelpunkt war die Raucherlounge. Viel los war nicht am diesem Dienstag, auch später am Abend nicht. Trotzdem war geschätzt rund die Hälfte der Mädchen jeweils am Zimmern.


                      Punter steht, wie gesagt, auf dunkle Haut, und ist ziemlich gleich bei der einzigen Latina gelandet, die an diesem Tag anwesend war: Elena. Die einzige Dame, die auch nicht in der Raucherlounge war. Wir haben uns gut unterhalten auf Spanisch und Englisch, waren uns auf Anhieb sympathisch, aber ich wollte zuerst mal in Ruhe ankommen, und dafür zieht sich Punter jeweils ins Spa zurück.


                      Dort wurden die Pläne geschmiedet. Klar hatte ich mich vorbereitet, Berichte und Tagespläne studiert, war auch kurz in der Raucherlounge und habe dort u.a. Camelia kennengelernt, ein verschmitztes Teenyluder mit heissen Tittchen. Aber: Sympathie ist mir wichtiger, und so habe ich mich nach dem Dampfbad gleich wieder zu Elena gesetzt.


                      Elena (35) kommt aus Spanien und hat Wurzeln in der DomRep. Sie ist weder jung noch schlank (siehe Foto), hat aber ein hübsches Gesicht und Haarpracht. Ein Optifick ist sie also nicht. Wenn man aber ein bisschen Spanisch kann, landet man bei den Latinas schnell im Dampfkochtopf. Dann geben sie auch alles, zicken im Zimmer nicht rum und bei Sympathie ist vieles möglich. So war das auch mit Elena - nicht zuletzt auch auf ihren Wunsch, lasse ich Details aus, auf ihrem Profil steht auch „Service nach Absprache“, und so hält sie das auch je nach Kunde. Ich habe sie auf jeden Fall sehr kreativ erlebt; sie wusste den Sekt geschickt einzusetzen. Die Lounge (Zebra) war top, von Couch zu Bett und Whirlpool wurde alles ausprobiert. Bloss die halbe Stunde war viel zu kurz, aber das ist sie schnell mal, wenn die Chemie stimmt. Verlängert habe ich trotzdem nicht.


                      Nun, wir haben, bei Piccolos und Ladydrinks, praktisch den ganzen restlichen Abend miteinander verbracht. Mir war es das wert, denn wir haben uns blendend verstanden und unterhalten. Ein weiterer Zimmergang war natürlich immer wieder Thema, aber ich schätze, keine halbe oder ganze Stunde hätte mich richtig befriedigt. Und da ich kaum noch im Pay6 unterwegs bin, bin ich es mir auch nicht mehr gewohnt, im Bett auf die Uhr zu schauen.


                      Zu Elena gebe ich keine konkrete Empfehlung ab. Sie ist kein Vollprofi, sondern eher die MILF von nebenan. Das Freubad würde ich gerne mal als Partytempel erleben und ganz sicher mal im Sommer. Für mich war es ein Überraschungsabend, für den ich das Freubad und das Forum ganz herzlich danke!

                      • Wieder mal am Sonntag von Bern kommend in Recherswil gestoppt.


                        Empfang wie immer nett, höflich und etwas für die Augen.


                        So nun mal zu Küche, denn ich war zuerst oben zum ZWIPF (Zwischenverpflegung) wie immer besser geht es nicht, frischer Kuchen, frische Salate, super Chicken mit feiner Pfeffersauce, absolut Top, danke liebe Männer dass Ihr nicht bloss auf die Mädels schaut.


                        Dann ab in die Bar:

                        Alice: Ich kenne die Dame von einem anderen Club, macht einen wie immer einen netten Eindruck, und hat auch sehr anständige Manieren. Ist so richtig Ladylike und gibt sich Mühe seinem gegenüber anständig zu benehmen, da könnte sie das griechische Plauderteeny Julia eine Scheibe davon abscheiden. Julia, nicht alle Männer wollen es so gar direkt hören, sondern bevorzugen etwas die behutsamere Art. Klar die Julia fickt super, hat das letzte mal das Vergnügen mit der schwarzhaarigen Göre, glaube mir Julia versuche es mal auf die feine Art. Alice will mit mir auch gleich einen Stock höher hinter die Gardinen. Macht einen guten Job, die Frau hat nicht geblufft als Sie gesagt hat Sie will mich reiten. Sitzt geren oben in der Reiterstellung und diktiert das gaze geschehen.


                        Die schwarzhaarige Perle halb Marokko, halb Rumänin. Die Lady ist mir schon das letzte mal aufgefallen ein Gesicht wie aus 1001 Nacht, leider kann ich den Namen nicht mehr sagen. Die Dame hat ein bildhübsches Gesicht und dunkle schwarze Augen. Die Dame hat Style und einen respektvollen Umgang mit Ihrem gegenüber. Hallo wie geht's, ich sage der Lady direkt das ich gerne mal mit Ihr die Gallery besuchen würde. Kein Problem für mich ich mache gut, und wie Du gut machst, ist dies Casablancastyle? Ein Blaskonzert von feinsten, steckt gekonnt den Arsch in die Höhe so das dessen Rundungen perfekt zum Vorschein kommen. Ihre Muschi sehr sauber, gepflegt und rasiert, mmm das ist was für mich. Die Dame geleckt und dann langsam in der Missio, das mag Sie die Brüste massiert und Ihren wunderschönen roten Mund geküsst, ein richtiges orientalisches Schätzchen.

                        Jetzt von hinten die Dame kommt in Fahrt, streckt den Arsch schön entgegen. Was für einen schönes Teil, ich stosse das Mädel jetzt richtig durch, das mag sie auch gerne. Die Dame hat es mehr um die Hüfte das passt aber bestens das klatscht so richtig und die Arschbacken vibrieren. Das war eine super geiler Fick, Lady wow Du bist echt eine nette himmlische Erscheinung.


                        Unter die Dusche und an die Bar, ihr glaubt es nicht wer steht plötzlich da, die Camelia das Teeny luder. Komm ich will in die Gallery, ich kann heute nicht Camelia, nein kommt ich ich will deinen Ding. Das freche ding aus Conzanza schafft es doch immer wieder mich um zu stimmen. Ab in die Gallery. Die geht wie immer voll zu Sache, meine Gott ist das einen freche Blasmaus. Die lutscht und spuckt wie eine 30jährige Profipornodarstellerin. Normal brauche ich das dritte mal eher Lange, wenn nicht sehr lange. Doch Camelia leert mir die Eier schon noch 10 Minuten. Für alle Typen die gerne auf Teenystylebläserinnen stehen merkt euch den Namen CAMELIA.


                        Schon wieder 20:00 jetzt wird es Zeit für mich, sonst wird es wieder 24:00 und mehr. Super Zeit im Freubad, mit scharfen Mädels, gutem Essen und netten Gesprächen.

                        • Habe das Freubad wieder besucht und das mit speziellen Voraussetzungen, das gewonnene Arragement eingelöst.

                          Am Empfang wie gewohnt das Certificat gezeigt und dann von der hübschen Blondine ( Name leider vergessen) zum Gewinn beglückwünscht und mir genau erklärt was alles dabei ist.

                          Dann zuerst unter die Dusche und danach an der Bar einen Cocktail gegönnt und einfach das Ambiente genossen.

                          Da meine Favoritinien nicht anwesend waren sah ich mich nach einer geeigneten " Spielgefährtin " um. Um die 30 Minuten Suite so richtig geniessen zu können, wollte ich auch die passende Begleitung. Also 30 Minuten gebucht und mit AISCHA in den 2. Stock gehuscht. Mein Wahl hat sich als sehr Treffend herausgestellt und wir genossen die "Anwärmfase ". Mir war schnell klar , mit Aischa kommt das Gut in der Suite.Wir verabredeten uns für später für einen weiteren Zimmergang.

                          Ich beschloss, mich im Restaurant kulinarisch zu verwöhnen. Im Preis inkl. war ein Diner meiner Wahl. Ich wählte das Fondue Chinoise. Leckere Saucen und knusprige Pommes rundeten das Menu ab. Danach einen Espresso mit nach unten genommen und das gute Essen auf dem Sofa verdaut.

                          Da kam schon die gut gelaunte Aischa dahergetänzelt und setzt sich zu mir. Nach einwenig smalltalk beschlossen wir den versprochenen Zimmergang zu tätigen. An der Kasse war Sie sehr erstaunt , aber auch sehr erfreut, dass ich die Suite buchte. Also ab in 1. Etage in die Zebrasuite. Da ging das Feuerwerk so richtig los. Wir mussten ab und an mit Prosecco löschen😆😆.

                          Fantastischer Blowjob, herrliches 69, mit Aussichten zu Wahnsinnig werden. Dann mit dem gummierten Ständer in diversen Stellungen in der engen Muschi herumgespielt bis dann in der Missio kein Halten mehr möglich war.

                          Danach gemütlich den Rest der Flasche Prosecco in der Lounge bei gutem Gespräch getrunken.

                          Ich habe mich bei Aischa für die gute Zeit bedankt und Sie ging dann weiter Ihrer Arbeit nach während ich noch die Show der Pornostars anschaute.

                          Müde aber sehr Glücklich verlies ich dann gegen 23.00 Uhr den Club.


                          Es war ein sehr spezieller und sehr schöner Abend und die Zeit mit Aischa einfach wunderbar.

                          Ich Danke dem Freubad Team, inkl. der Küche, für den sauber gehaltenen Club und dem immer freundlich Personal.


                          Komme jedenfalls wieder und kann das Freubad nur empfehlen.

                          • Schon ist fast wieder eine Woche seit dem Clubbesuch letzten Montag vergangen. Da es die Vögel von den Dächern pfiffen, dass meine Favoritin für einen Kurzurlaub zurück in die Heimat will wollte ich noch meinen Gewinn aus dem Forum einlösen.


                            Von Bianca an der Rezeption empfangen, diverse Fragen gelöst, so habe ich zum Ersten eine halbe Stunde normales Zimmer nach gebucht und sie telefonierte um die Frage was das „Diner nach Wahl im Restaurant“ bedeutet zu klären. Die Antwort war, normales Buffet. Wir haben uns noch ein wenig über „den besten Freund des Menschen“ unterhalten bevor ich mich zu den Garderoben aufgemacht habe. Das Zertifikat wurde auch pflichtbewusst überprüft.


                            Da ich kurz nach Mittag eingecheckt habe zuerst im Restaurant der Hunger gestillt und dann ab an die Bar. War ein wenig überrascht, es hatte mehr Besucher als erwartet für einen Montag. Schon bald meine Favoritin getroffen und die halbe Stunde im normalen Zimmer zum Aufwärmen verbracht. Nachher folgte wie gewohnt und in der kühleren Zeit sowieso, Wellness. Später am Abend nochmals ins Restaurant gepilgert um die Currywurst zu degustieren, die man bestellen muss die dadurch sehr heiss serviert wird. Ich habe noch nicht viele male in diesen Genuss gekommen und es als willkommene Abwechslung genossen.


                            An der Rezeption die gewonnene halbe Stunde Suite bei Sophie auf eine Stunde verlängert, denn wenn man in den Whirlpool will sind 30 Minuten schon sehr kurz (wobei die 30 Minuten sind eigentlich immer zu kurz :-) ). Kurt vor Mitternacht nochmals DARIA geschnappt und an der Rezeption mich an ihrem freudig erstaunten Gesicht gefreut so dass uns nichts mehr zurückhielt den Weg zu den Suiten unter die Füsse zu nehmen (ich habe mitbekommen, dass wir gerade die letzte Freie bekommen haben, uff Glück gehabt). So ein entspannendes (oder spannendes?) Bad lässt einem so richtig einstimmen auf den Rest. Da auf ihrer Sedcard „Service auf Anfrage“ steht kann ich da nicht näher darauf eingehen aber für mich hat es mehr als nur gestimmt.


                            Ich bedanke mich herzlich für den Gewinn, den ich in vollen Zügen genossen habe :danke:

                            • Ich war diese Woche im Freubad.


                              Kurz: es war einer der besten Club Aufenthalte in diesem Jahr. 2 perfekte Zimmergänge mit Camelia und Aischa. Gute und nicht billige Anbahnung an der Bar und beide sind super auf meine Vorlieben und Bedürfnisse eingegangen. Ich danke beiden nochmals herzlich. Wiederholungsgefahr bei 100 Prozent.


                              Das Line-Up ist sehr ansprechend, mein Typ ist gut vertreten. Da gut vom Frauentyp durchmischt, wird für solche mit anderem Geschmack Damen dabei sein.


                              Ansonsten super freundlicher Empfang, zuvorkommende Bardamen. Der Sauna Bereich ist einer der Besten in der Deutschschweiz. Wenig besucht an diesem Tag, was für mich positiv ist, da ich dann meine Ruhe habe in der Sauna. Meine Vermutung: nicht jeder bucht Wellness dazu (Direktzimmer, kein Covid Zertifikat etc.).


                              Kulinarisch: Buffet sehr gut gekocht, abwechslungsreich und frisches Salat Buffet. Abends durfte ich mir das Hot Stone Rindsfilet gönnen, welches einfach perfekt war. Die Preise für das „Sexy Beef“ sind eher Restaurant Preise, was völlig Sinn macht. Man bekommt daher auch hohe Qualität. Alles in allem ist es eines der besten Club Restaurants, welche ich kenne.


                              Ein Glück dass der Club einer der weiter entfernten von mir ist. Sonst würde ich viel häufiger vorbei gehen und mein Geldbeutel wäre viel leerer. Es muss erwähnt sein, dass die Preise und das Preis-Leistungsverhältnis sehr fair sind.


                              Enjoy life before it‘s too late

                              • Wieder mal hat es mich ins
                                Freubad verschlagen und wie immer wurde ich von der schönen blonden
                                Rezeptionistin freundlich und nett begrüsst. Das ganze mit dem
                                Zertifikatsgjoggel abhandelt und rein ins Vergnügen.


                                Heute war eine Show von einen Ramona Peppe auf dem Programm dazu
                                aber später mehr. Umgezogen und direkt an die Innenbar gesessen. Ich bin
                                bestimmt keine 10 Sekunden auf dem Hocker, schon kommt die Camelia
                                angeschlichen. Die schwarzhaarige Perle ist soeben vom Kurzurlaub aus Constanta
                                zurück. Das wilde Ding platziert sich auch gleich auf dem gleichen Hocker wie
                                ich und drückt ihre wohlgeformten Pobacken in meine Hüfte. Come Baby lets go in
                                the Gallery, na ich muss zuerst noch Duschen
                                und vorerst mal etwas ankommen. No i want to go now, after you could have more relax Time. Das
                                Luder weis genau wie sie sich bewegen muss. Mein Ding schwellt auch schon
                                mächtig an. Come now i will suck you, Fuck me please. We could go in the shower
                                together if you want lets go.



                                Also los noch kurz das Mineral runter geschletzt und los gehts.
                                Beim Gang auf die Gallery wackelt die Lady gekonnt mir Ihren Arsch und streckt
                                mir diese auch noch entgegen. Kaum oben geht’s auch schon los. Die Camelia
                                fällt auf die Knie und lutscht mein Schwanz richtig durch, das ist eine richtig
                                freche Tennybläserin, etwas von feinsten. Baby nicht so schnell sonst bin ich
                                gleich erledig. Leg dich hin ich mache jetzt auch etwas für dich. Gummi drauf die Landy an die Hüften zu mir
                                rangezogen und in der Misso langsam und behutsam angestossen. Camelia windet
                                und beugt sich, ich merke sie will es etwas härter. Dann umgedreht und Sie von
                                hinten gefickt, ja fick mich. Verflucht ich merke, die Dame scheint etwas ausgetrocknet
                                zu sein, wahrscheinlich hat Sie in Constanta nur Verwandtenbesuch absolviert.
                                Ich habe das Gefühl sie mag es etwas mehr in der Missio daher wieder umgedreht, für mich auch gut, so
                                sehe ich Ihre schönen schwarzen Augen. Jetzt stoss ich sie richtig hart, sie
                                wird gerne etwas hart und wuchtig gestossen leider kann ich es nicht lange
                                halten, wie immer mächtig Druck auf der Leitung.


                                Runter in Dusche ich lege mich auf dem Sofa etwas hin dann
                                beginnt die Show der Ramona Peppe, das ganze macht einen soliden Eindruck, die
                                Dame ist erfahren in wickelt Ihr Programm zu Miley Cyrus- Mothers Daugter ab. Die
                                Show ist gut die Musik noch besser mit Dampf/Power und mächtigem bums. Wer
                                sitzt zu mir, Ihr könnte es euch vorstellen die Camelia. Wieder spielt die Dame
                                mit Ihren Sinnen und bringt mich für die nächste Runde auf trab. Warum nicht
                                die Lady will gefickt werden dann mache ich es einfach. Wiederum in Gallery Seite links und los geht’s,
                                diesmal kommt mir die Dame aber nicht so leicht davon. Nach kurzem lutschen
                                steht meiner wieder wie eine eins, jetzt bekommen meine Eier noch ein
                                Zugenverwöhnprogramm, die Dame kann es halt.




                                Jetzt sosse ich die Camelia im stehend von hinten durch
                                jetzt aber richtig hart und ohne Gnade. Die Dame stemmt sich dagegen und hält
                                sich am Balkongallerygeländer fest. Das ist geil denn unten macht die zweite
                                Dame (blond aus Schweden, Baltikum oder so) die zweite Show mit
                                Tanzeinlage. Die Musik geht recht laut und ich stosse die Camelia jetzt aber
                                richtig hart und kräftig durch. Die Bumsmaus stöhnt jetzt richtig hemmungslos
                                raus, geht auch gut da die Showmusik alles übertönt. Ihre Arschbacken knallen
                                in meine Hüften ich habe ich richtig Lust das Luder zu ficken. Sie dreht sich
                                um Gummi runter und Lutsch meine Schwanz in einen ultra hohem Tempo durch mir
                                wird fast schwindlig. Jetzt streckt sie mir den Arsch wieder entgegen, neuer
                                Gummi drauf und ab geht’s, ja die Maus mag es hebt den Kopf, so kann ich Sie an
                                den Haaren etwas festhalten, das Ding stöhnt und verdreht die Augen. Ich
                                schiesse ab und stosse das Luder noch weiter durch bis nichts mehr geht. Was
                                für eine geile Nummer Camelia, gerne wieder.


                                Ab in die Dusche und jetzt endlich mal ein Heineken, wie
                                habe ich das verdient ich muss etwas an die frische Luft in den Garten damit sich
                                die Temperatur etwas senkt. Draussen sind jetzt zwei Zelte (Festzeltstyle)
                                aufgestellt in welche Besucher ohne Zertifikate sitzen können. Ich finde es
                                toll und gut, dass die Freubadcrew hier auch etwas für jene Besucher macht, die
                                den Zertifikatsdruck nicht nachgeben. Wieder
                                zurück an die Bar da kommt Jessi daher, Dom Rep aus Higuey lange mit der
                                dominikanerien über Ihr schönes Heimaltland gesprochen. Nicht über Punta Cana
                                und den ganzen Touristenmassenhochburgen, sondern über Orte wie Bayahibe, boco
                                Yuma oder Constanza das sind die richtigen Orte wenn einer an der
                                dominikanischen Kultur, Leben etc. interessiert ist. Wenn nicht, reicht Punta
                                Cana oder Puerto Platte durchaus aus. Natürlich möchte ich auch die Jessi
                                vöglen, nur meiner will irgendwie nicht
                                so recht. Ich bin sicher die Jessi ist eine dominikanische Profibläserin so
                                etwas rieche ich förmlich.



                                Ich drehe mich um da steht eine weiter schwarzhaarige
                                Schönheit, Sorry den Namen habe ich vergessen aber diese Augen meine Gott es
                                gibt schon schöne Damen auf dieser Welt, diese kommt ursprünglich aus Venezuela
                                ist bildhübsch mit mächtigem hohem Intelligenzquotient und erzählt über die
                                misslich Lage in Ihrem Heimatland mit der Maduroregierung, die monströse
                                Inflation und die desaströsen Zukunftsaussichten in einen der erdölreichsten
                                Ländern der Welt. Mit der Dame könnte ich mich sehr gut unterhalten die hat
                                echt Weitsicht und ich hätte sie gerne zum Abendessen eingeladen. Ich muss
                                jetzt etwas Essen gehen also ab einen Stock höher , die Küchenmannschaft macht
                                wieder einen super Job, frische Salate Schweinsragout, Pommes alles was das
                                Herz und der Magen begehrt. Da sitzt die Romana Peppe neben mir ab und ist Ihr
                                Abendessen in eine Geschwindigkeit runter da bin ich paff. Wenn die Dame so
                                fickt wie sie isst, dann Gnade euch Gott werte Herren. Am Schluss erzählt Sie noch
                                von der Route 66 in den Staaten und das dies eine schöne Reise war für Sie. Diese
                                kenn ich nur zu Gute und war da gut 30 Tage unterwegs. Orte, Namen und Gasstation von Devils Elbow oder John
                                modern Cabins zwischen den Ozarks Missouri und den weiten Desserts von Barstow
                                Arizona kenn ich zu gute. Mit der Dame hätte ich mich noch lange unterhalten
                                können.


                                Ich gehe wieder runter da steht auch schon wieder die dominikanische und venezolanische Front bereits. We will go Somke you come with us? Nein besser nicht, sonst trocknet mein Geldbeutel voll aus. Ich bleibe an der Bar sitze und nuggle an der Cola, da kommt auch schon die Ramona aus Rumänia und sitzt neben mir ab. Die Dame hat was, still gesittet und mit Manieren. Kein we go in the Room etc. Die Ramona fackelt nicht lange geht gleich zur Sache und massiert mit die Eier unter der Bartheke. Ramona sorry, an another Lady with black Hair destroy me physically and mentally, no Problem I will bring you up.



                                Die Ramona geht auch gerne in die Gallery, das freut natürlich
                                mein Herz und noch andere Teile an mir. But i must have a upgrade. Ok dann
                                direkt zur blonden Dame an die Rezeption, die weis natürlich schon was ich
                                will. Rauf in die Gallery und die Ramona langsam mit Gefühl ausgezogen Ihren Nacken geküsst und Ihre Brüste
                                gefühlvoll massiert. Dann die Dame weich gebettet, Ihr das Kopfkissen unter den
                                Kopf gelegt und Ihre weiche Muschi geleckt. Ich merke die Dame geniesst es und
                                schliesslich darf sie ja auch etwas davon haben. Gummi montiert und langsam in Ihre Pussy eingetaucht,
                                die Lady spreiz Ihre Schenkel rekordverdächtig weit auseinander. Ja fick mich
                                bitte, jetzt will Sie es etwas Härter ich stosse Sie ich Takt zu der unten
                                dröhnenden Musik. Ich will jetzt aber noch die blonde Lady von hinten stossen,
                                ja fick mich. Oh etwas Spanking ja und etwas Hairpull ja das mag sie und kommt
                                richtig in Fahrt. Die Dame steckt mir Ihren Arsch richtig fest entgegen, ich
                                habe das Gefühl die Frau will mal richtig gebumst werden. Mein Schwanz geht
                                aber nicht mehr so gut wie bei den vorherigen runden. Sorry Ramona das nächste
                                mal etwas früher noch so gerne.



                                Wieder ein ereignisreicher Nachmittag im Freubad mit schönen
                                Frauen, solider Show leckerem Essen und netter Bar und Rezeptionsteam. Cool weiter
                                so ich komme bestimmt wieder!

                                • ...Nach der ersten Runde mit DARIA war ich im Restaurant, es hat mir so gut geschmeckt, dass ich so viel gegessen habe, dass eine zweite Runde mit einem zu vollen Bauch nicht mehr möglich war....

                                  :) Resaurant ist wirklich top, kann ich bestätigen. Aber es darf auf keinen Fall geschäftsschädigend für die Girls sein. Beim nächsten Mal solltest Du mit Deinem Schätzeli auf jeden Fall noch ein Zimmer mit Massage oder Blowjob machen. Geht auch mit vollem Bauch:)

                                  • Schlemmen auf Top-Niveau in unserem sensationellem Restaurant

                                    Ich habe mich gestern sehr kurzfristig entschlossen im Freubad einen Besuch abzustatten. Ich wurde nicht nur von Rumäninnen angesprochen sondern auch von Girls aus Kolumbien und Griechenland. Auch der Mix der Frauen ist gut, von wirklich Skinny bis Curvy, für jeden etwas!

                                    Zurück zum Zitat: Nach der ersten Runde mit DARIA war ich im Restaurant, es hat mir so gut geschmeckt, dass ich so viel gegessen habe, dass eine zweite Runde mit einem zu vollen Bauch nicht mehr möglich war.

                                    • Der frühe Herbst und die kühleren Tage halten Einzug

                                      was gibt es schöneres als unseren einzigartigen Wellness Bereich

                                      und unsere Top Girls zu geniessen.


                                      Für Fragen oder Anregungen haben wir immer ein offenes Ohr.

                                      Ausserdem warten einige News und Akionen auf euch, es wird spannend…!


                                      Viele Grüsse

                                      Sascha



                                      Schlemmen auf Top-Niveau in unserem sensationellem Club-Restaurant


                                      • Hello,

                                        nach x-Besuchen im Cleo wollte ich etwas Abwechsung. Mir geht der ganze Männerüberschuss im Cleo langsam gegen den Strich, ich bin halt Einzelgänger. Das Freubad hatte ich in guter Erinnerung, so entschied ich mich heute spontan

                                        hinzufahren.

                                        Mittwoch Abend, viele Girls und zu meinem Erstaunen nur eine Handvoll Mitstecher..........

                                        Bierchen bestellt und eine geraucht und mich etwas umgesehen. Also vom Erscheinungsbild ist das Freubad moderner und gepflegter als ich es sonst kenne. Draussen kein Mensch, war halt schon etwas frisch. Stimmung, naja sagen wir mal ruhig, keine Kunden schlagen manchen Girls anscheinend auf die Laune, verständlich. Küche kann ich nicht beurteilen, es ist aber ein namhafter Caterer aus der Region Vorort, wird also sicher nicht schlecht sein .....

                                        Habe 1 - 3 hübsche Girls gesichtet aber auch solche, die halt nicht mein Fall sind (ok, die Mehrheit war nicht mein Beuteschema). So wie in den andern Clubs halt auch, da gefallen mir selten mehr als 1 - 2 Frauen. Zur Erklärung, ich stehe auf frauliche Girls, nicht zu dick und nicht zu dünn, knackiger Po, relativ grosser Busen und das Gesicht muss mich ansprechen, Haarfarbe egal. Halt so wie ichs privat bevorzuge.

                                        Zack, sitzt genau so ein Girl neben mir auf die Couch, beim 2. Anlauf habe ich auch den Namen verstanden "Lara", halb Italienerin, halb Marrokanerin....... Sehr schön mit ihr unterhalten, perfekt. Relativ schnell war mir klar, mit ihr gehe ich aufs Zimmer. Die Frage nach Suite und Whirlpool hat mich etwas zögern lassen, da ich bei anderen Clubs gar keinen Unterschied zu normalen Zimmern feststellen konnte....... Hatte ich mal in einem Kommentar erwähnt, war vielleicht mein Fehler, hat aber niemanden erstaunt oder dementiert.

                                        Lara hat mir aber erklärt, was wir zusammen machen können, da konnte ich nicht wiederstehen.

                                        Und es war herrlich, zuerst etwas bädele inkl. heiss machen, danach aufs Bett und ab ging die Post. Alles super, sie ist sehr gut mitgegangen, leider konnte ich sie nicht so lange geniessen wie ich es gerne gehabt hätte. Kanone war zu geladen, war aber trotzdem toll!

                                        Ich schneide mir vielleicht selber ins Bein, aber das Freubad ist unter der Woche ein Geheimtipp für all diejenigen, die nicht in Gruppen in Clubs gehen oder mit Stammis abhängen wollen, sondern auch Einzelgänger sind und es lieber haben mit Überschuss an Frauen und wenigen Männern. Ich würde es dem Freubad gönnen, wenn wenigstens etwas mehr laufen würde. Gemäss Lara soll es aber am Wochenende nicht schlecht laufen..........

                                        Von mir eine klare Empfehlung fürs Freubad und Laura, danke nochmals für die schöne Zeit.

                                        Ich komme sicher wieder!

                                        • Ich war in den letzten 3 Wochen nun 4 mal im Freubad und finde das Sie sich trotz aller Widrigkeiten mit Säure Anschlag und schlechtem Sommer von Mal zu Mal verbessert haben. Grundsätzlich ist der Club wirklich schön und bietet vom abwechslungsreichen und gutem Essen bis freundlichem Personal und einer grossen Wellnesslandschaft alles was man sucht. :) Das Line Up ist etwas durchschnittlich und man muss etwas suchen und mit den Frauen quatschen bis man die richtige gefunden hat. Die eine ist optisch super aber disqualifiziert sich beim Gespräch, bei der Anderen ist es andersdrum. :/


                                          Ich war ein paar Mal mit Lidia die zwar keine 20 mehr ist dafür aber jedes Mal ein GFE Erlebnis beschert, was mich nicht nur vom halben Stunde Gänger zum eine Stunde Gänger gemacht hat (zumindest bei ihr) sondern auch mind. zu den Top 3 in meiner 5-jährigen Saunaclub Erfahrung zählt. Natürlich ist das auch Chemie zwischen uns aber ihr solltet zumindest mal mit ihr quatschen. Siehe mein Bericht zu ihr Lidia (ROU) :saint:


                                          Mit wechselnden Angeboten und dem Interesse von Peter als Inhaber ob alles passt und die Zimmer gut sind, fühlt man sich wirklich wohl und kann die Zeit geniessen. Natürlich letztes Wochenende bei gutem Wetter im grossen Garten im Pool, Buffett und Coyen noch viel mehr aber auch ansonsten bei einer Shisha oder einem Getränk im Innenbereich, wo auch ein grosser Pool ist. ;)


                                          Ich werde dort jetzt wohl öfter vorbeischauen, weil ich mich wohl fühle und die Konkurrenz etwas schwächelt oder wenig Änderungen im Line Up hat und somit der Reiz des neuen etwas fehlt.

                                          • Geile Siech, Essen in Freubad sensationell und besser als in Restaurants :happy:. War auch bei Eröffnung von Sascha seinem Noah Restaurant in Zuchwil eingeladen https://www.noahrestaurant.ch/ High Level!! Geh mal hin, ein Tip von mir. Bei den Frauen kann ich von deinen Tips profitieren 8)

                                            Ja gerne, für dies gibt es ja diese Foren und es können gegenseitige Infos ausgetauscht werden. Das Lokal noahrestaurant kenne ich war aber nur mal kurz zum Kaffee dort.

                                            Wie gesagt das Freubad ist für mich im Sinne der Preis Leistungs-Angebots ein super Club. Inside sehr schon stylisch, gross mit Pool und super Bar und auch schönen Frauen. Man kann sich auch in eine stille Ecke zurückziehen und unten im Wellness sehr gut entspannen.

                                            Draussen eine schöner grosser Aussenbereich mit Pool , Gartenhäuser, Liegemöglichkeiten und vielem mehr. Die Mädchen kommen an heissen Tagen gerne mal in den Pool, natürlich mit gewissen Hintergedanken, aber für das sind wir ja dort. Ich persönlich mag es wenn die Ladys sich am und im Pool anschleichen.

                                            Bei den Frauen, oder wie Du es nennst Tipps ist es natürlich wie so immer eine Sache, auch die Damen sind nicht alle Tage gleich drauf. Daher erachte ich meine Bericht nicht als Tipps, sondern eher als eine Art Richtlinie für Männer (oder auch Frauen) welche das gleiche Favorisieren wie ich. Daher wünsche ich die beim nächsten Besuch im Recherswiler Paradies viel Spass, Glück und Ausdauer!

                                            • Also vom Essen muss ich sagen, dass dies mit Abstand eines der besten Angebot finde welches ich je in einem Club gesehen habe. Fleisch in verschieden Varianten. Reichlich Salate und Beilagen, da ist bestimmt für jeden oder jede etwas dabei. Aber wegen dem Essen bin ich ja nicht zwingen im Club, sicher es gehört dazu ist aber eher zweitrangig.

                                              Geile Siech, Essen in Freubad sensationell und besser als in Restaurants :happy:. War auch bei Eröffnung von Sascha seinem Noah Restaurant in Zuchwil eingeladen https://www.noahrestaurant.ch/ High Level!! Geh mal hin, ein Tip von mir. Bei den Frauen kann ich von deinen Tips profitieren 8)

                                              • Genau so ist es .Wir kennen es halt schon damals vor coro......

                                                Aber denke da wurde nichts gemacht unten in Pärchenland leider schade

                                                • Thomas Luzern , es sind 2 verschiedene Paar Schuhe.


                                                  1. Es gab, vor dem Coronasch....., am Mittwoch Party im Pärchenland. Das kostete die erste Stunde 199.-, jede weitere 99.-. Es waren 3 Girls unten und wenn du alleine bist, ja dann..... aber es konnte natürlich sein, dass sich ebenfalls 4 Männer unten befinden. Allerdings habe ich diese Situation bei meinen (2) Besuchen nie angetroffen, man konnte sich bei der Rezeption (z. B. bei der mit den schwarzen Haaren, Sophia) den Status abfragen.


                                                  2. Das was Tuvok meint ist, dass früher am Wochenende du mit dem Girl statt in ein Zimmer eben in dieses Pärchenland gehen konntest, es gibt dort neben eigener Dusche/WC, mehrere Möglickeiten sich mit der Ausserwählten zu unterhalten :). Mein Girl nahm immer ihr Handy mit und hat dann ihre Musik auf einer Anlage über Bluetooth laufen lassen.


                                                  PS: Ich habe mal bei Bianca, die eine Blondine, nachgefragt, aber die Antwort war, sie wisse nicht ob es bereit ist. Habe dann verzichtet.

                                                  • Thomas Luzern

                                                    Ich geb dir mal ein Tipp 8),versuche doch mal ins Pärchenland unten zu kommen ,fals du mal eine Stunde buchst ,denn was dir dort unten alles gibt ,das bekommst du in keinen anderen Club.Ist eigentlich ein Club im CLub drin ,einmalig in der Schweiz .....

                                                    ich hatte etliche geile versaute Erlebenise mit 1 oder sogar 3 Girls gleichzeitig.

                                                    Ich weiss nicht ob es noch buchbar ist aber versuch wäre es doch wert .

                                                    Schade das es diese berümhte Mittwoch Pärchenland Session nicht mehr gibt die waren legendär ,jede Woche waren 3 Girls unten und wen man glück hatte warst alleine mit 3 Girls uhhhh...war das ne geile Zeit .....:P:P:P:thumbup::thumbup:

                                                    Hallo Danke für Deinen Tipp, ja ich werde das mal etwas ausführlicher recherchieren. Bis jetzt habe ich noch nichts davon gehört, aber das klingt nicht schlecht. Ich weis jedoch nicht, ist dies das richtige für mich? Ich meine da gibt es dann so einen künstlichen Druck zum "bumsen bist du umfällst", ich weis nicht ob ich dies aushalte, respektive klappt es dann auch anatomisch bei mir?


                                                    Wenn ich im Club bin gibt es dies nicht da kann ich muss aber nicht zwingend. Bei mir spielt die Musik, das Ambiente und die allg. Stimmung halt auch eine zentrale Rolle. Wenn so eine dezente, ruhige Musik (am schlimmste ist noch deutscher Schlager) läuft, sorry dann geht es nicht ausser höchstes bei ersten Mal und mit viel Mühe und Kopfarbeit.

                                                    • Thomas Luzern

                                                      Ich geb dir mal ein Tipp 8),versuche doch mal ins Pärchenland unten zu kommen ,fals du mal eine Stunde buchst ,denn was dir dort unten alles gibt ,das bekommst du in keinen anderen Club.Ist eigentlich ein Club im CLub drin ,einmalig in der Schweiz .....

                                                      ich hatte etliche geile versaute Erlebenise mit 1 oder sogar 3 Girls gleichzeitig.

                                                      Ich weiss nicht ob es noch buchbar ist aber versuch wäre es doch wert .

                                                      Schade das es diese berümhte Mittwoch Pärchenland Session nicht mehr gibt die waren legendär ,jede Woche waren 3 Girls unten und wen man glück hatte warst alleine mit 3 Girls uhhhh...war das ne geile Zeit .....:P:P:P:thumbup::thumbup:

                                                      • Hallo


                                                        Gestern war ich wieder einmal
                                                        ich Recherswiler Paradies und schreibe hier meinen Bereich für alle die, welche
                                                        gerne unzensurierte Informationen als dem Club wissen möchten. Ich nehme vorweg
                                                        , ich bin weder von einen anderen Club, noch bin ich Aktienbestzier von Freubad,
                                                        nach ein beauftragter der Clubleitung etc. sondern ein ganz normaler standardisierter Clubbesucher.


                                                        Bei Eintritt 15:00 von den
                                                        zwei blonden Rezeptionistinnen, wie immer freundlich empfangen und das schriftliche
                                                        Zeugs erledigt. Die Ladys haben mich darauf hingewiesen, dass heute die Show
                                                        mit dem Südafrikanischen DJ Master KG (Kagaogelo Moagi), bekannt durch den
                                                        Welthit Jerusamela, im Freubad zu Besuch ist und hier auch auflegen wird.


                                                        Im Aussenbereich haben
                                                        andere DJs bereits coole Beats aufgelegt und die Ladys waren wie immer gut
                                                        drauf, stimmig, heiss gekleidet. Der Grill ist schon aufgeheizt und ich gönne
                                                        mit zuerst mal einen kleinen Imbiss. Also vom Essen muss ich sagen, dass dies
                                                        mit Abstand eines der besten Angebot finde welches ich je in einem Club gesehen
                                                        habe. Fleisch in verschieden Varianten. Reichlich Salate und Beilagen, da ist
                                                        bestimmt für jeden oder jede etwas dabei. Aber wegen dem Essen bin ich ja nicht
                                                        zwingen im Club, sicher es gehört dazu ist aber eher zweitrangig. Die Stimmung
                                                        ist sehr gut doch ich bin erstaunt über die wenige Gäste die vor Ort waren. Ich
                                                        meinen der Herr aus Südafrika ist ein weltbekannter DJ, es ist sehr warm, kurzhosenzeit,
                                                        das sollte eigentlich für den Freubad Garten sprechen? Wie auch immer bin ich
                                                        etwas innen und aussen herumgezogen und habe etwas entspannt und die
                                                        Atmosphäre, die Clubschönheiten und das Leben genossen.


                                                        Hier noch ein paar Damenberichte:

                                                        Prinzipiell finde ich es
                                                        etwas eine heroische Sache sich hier über Damen/Dienstleistungen zu äusseren
                                                        welche gut, nicht gut, zu dick oder zu dünn, zu klein oder zu gross, nur mit
                                                        Kondom blasen oder ohne aus zu lassen. Ich kann nur sagen, dass die Ladys im
                                                        Freubad mit welche ich bis heute das Vergnügen hatte die meisten Ihr bestes
                                                        gaben und versuchten Ihrem Job, wenn man es so nenne kann, gerecht zu werden. Klar
                                                        es gab bessere, schlechter Erfahrungen es ist aber immer ein Mensch auf der anderen
                                                        Seite welcher dasselbe von mit denkt, oder denken kann. Und klar solche Berichte
                                                        gehören in dieses Forum, untere anderem wurde es ja auch für dies ins Leben
                                                        gerufen.



                                                        Marisa, jungen Lady die bumse
                                                        ich wohl am liebsten von allen, ich liebe sie schon fast einwenig, immer supergeiler
                                                        Style und kochend Heiss. Die Dame hat was spezielles, ist eine Draufgängerin
                                                        liebt es Wild, Spanking und Hair Pulling (Dezenz und mit etwas Gefühl liebe
                                                        Herren,)! Aus meiner Sicht eine grandiose Fickerin die dich bestimmt zum Schwitzen
                                                        und Spritzen bringt. Marisa du hast das Zeug zum Pornostar, Baby take care of
                                                        yourself!


                                                        Camelia die Clubfreundin von
                                                        Marisa. Die Lady ist sehr Nett, hübsch hat wunderschöne Augen und prächtiges
                                                        schwarzes Haar so eine richtige süsse Bumsmaus von nebenan. Liebt es auch etwas
                                                        härter und küsst wie eine Weltmeisterin. Die Dame hat eine Zugenkontrolle die
                                                        fast nicht mehr zu toppen ist.


                                                        Lidia, stammt als
                                                        Mallorca ehemalige Frisörin jetzt eine bisschen in den Ferien und nebenbei noch
                                                        etwas Geld verdienen, warum nicht, ein Tag Wandern den anderen Bumsen. Sehr
                                                        erfahrene Dame die weis was sie will, geht ran und hat keine Hemmungen, man hat
                                                        wirklich das Gefühl die braucht es dringend, also ich meine den Sex.


                                                        Lory, neu oder fast neu im
                                                        Club ist auch Rumänin schaut aus wie eine Italienerin und gibt sich auch so.
                                                        die Dame ist sehr Ladylike mit Manieren und Style, schlank und beweglich liebt
                                                        es von Hinten, das merkt man auch. Für alle die es mögen wenn dir das Mädel so
                                                        richtig den Po in der professional Devil-Stellung entgegenstreckt ein muss, das
                                                        Luda hat mich nach 10 Minuten erledigt.



                                                        Ich war mit allen Damen in
                                                        der Gallerie, daher kann ich nicht sagen wie es mit den Schönheiten im Zimmer
                                                        ist. Das möchte ich hier noch aufführen, ich kann mir vorstellen, dass es auch
                                                        für die Ladys ein Unterschied ist ob die im Zimmer oder auf der Gallerie eine Intimität
                                                        aufbauen.


                                                        Betreffend des Säureanschlags, ja in der Garderobe riecht es noch eine wenig aber aus meiner Sicht war es nicht so störend. Vom Wellness kann ich nichts schreiben da ging ich hin.


                                                        Nach etwas zum Checkout
                                                        23:30, die Rezeptionistin, also eine weitere mit schwarzen langen Haaren ist
                                                        nun mittlerweile zum Team dazu gestossen. Die Dame schaut mich immer, auch wenn
                                                        ich mit einer Dame aus dem Club in die Gallierie gehe oder das Handtuch wechsle,
                                                        etwas neckisch an. Auch beim Verlassen des Clubs schaut sie mich etwas verschmitzt
                                                        rein. Lady, gib mir doch einfach mal diene Telefon Nummer und ich verspreche
                                                        Dir ich gebe mein bestes.

                                                        • ich habe niemanden persönlich angesprochen, diejenige die so sind wissen es sicher am besten selbst.


                                                          Aber täusche dich nicht wegen icht erkannt werden, wurde mal von einem Girl angesprochen das ich vor 3 oder mehr Jahre getroffen hatte. ich hätte die nie mehr erkannt.


                                                          aber egal gehen wir wieder auf wessentlich


                                                          seit gut zu Vögeln und die Vögelein sind euch dankbar


                                                          ------------------
                                                          Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                                                          • Guten Nachmittag

                                                            ...aber es entsteht anhand dieser Postings der Eindruck, dass ich nicht angesprochen wurde, weil ich als allseits bekannter ungepflegter/unangenehmer/unkultivierter Schreiberling geoutet wurde...

                                                            Ich habe green bereits öfters getroffen und er weiss auch wer ich bin. Logisch, wir haben ja schon ab und zu zusammen ein paar Worte gewechselt. Es geziemt sich nicht Details über Forumsschreiber bekannt zu geben damit die Anonymität gewahrt werden kann und so schreibe ich nur, dass er ganz klar zu den optisch attraktiveren männlichen Saunaclubbesucher zählt und ein eher ruhigeres, ausgeglichenes Gemüt hat und im Saunaclub problemlos eine bzw. mehrere Gespielin(nen) für einen / mehrere Zimmergänge finden sollte. Ins Gehege betreffend Frauen kommen wir uns nicht da wir unterschiedliche Frauentypen bevorzugen.


                                                            Ich hoffe, es ist okay wenn ich das so schreibe. Nun bitte Back to Topic.

                                                            Cleoclub - Weil Gastfreundschaft, Respekt und Toleranz nicht nur Worte sind sondern Werte die mit Herzblut gelebt werden! :thumbup:

                                                            • da bin ich eigentlich auch ganz Deiner Meinung...aber:


                                                              So sieht's aus, fast alle Frauen wissen, wer wer aus dem Forum ist, der Buschfunk funktioniert sehr gut - und eben auch das Zuschieben der Blacklist 😉


                                                              "Stinkt aus dem Mund wie Gully, Arschloch stinkt beim Blasen, Nillekäs,...


                                                              es gibt halt Girls den passen einige Schreiberlinge ganz und gar nicht 😉

                                                              Ja, ich bin ein alter Fettsack...und ein Loser, der auf freier Wildbahn noch nie versucht hat, eine Frau abzuschleppen, und deshalb Clubs besucht...


                                                              ...aber es entsteht anhand dieser Postings der Eindruck, dass ich nicht angesprochen wurde, weil ich als allseits bekannter ungepflegter/unangenehmer/unkultivierter Schreiberling geoutet wurde...


                                                              ich war dieses Jahr zum ersten mal im FB, versuche möglichst meine Anonymität zu bewahren, und denke nicht, dass mich dort irgendein Girl als Autor kennt...




                                                              mein persönlicher Eindruck an jenem Tag war (wie bereits erwähnt):


                                                              wenig Gäste und Girls, langweilige Stimmung und bis auf wenige Ausnahmen passive Girls...einige Girls im Innenbereich hatten versucht, mich aus der Ferne mit dem Balzruf "Schatzi" oder "Baby" zur Paarungsbereitschaft zu bewegen...dies zähle ich aber nicht als Ansprechen...


                                                              allerdings hielt ich mich meist im Aussenbereich auf und habe nicht aktiv geflirtet, auch da mir Eva optisch am besten gefiel, sie aber die ganze Zeit mit (noch) älteren Gästen am plaudern war...sie gehörte also zu den wenigen aktiven Girls...


                                                              sicherlich, es war ein Dienstag, aber letztes Jahr empfand ich die Stimmung trotz strengerer Corona-Massnahme meist besser...(und wenn ich die älteren Berichte z.B. die von Titten Jim aus dem Sommer 2017 durchlese...smiley_emoticons_sad.gif)


                                                              ich habe in Clubs meist super Erlebnisse, habe auch nicht aus Rache oder anderen Motiven schlecht über Eva berichtet, nach ihrem "Service" habe ich alleine geduscht, um möglichst schnell nach Hause zu kommen (1h nachts), hätte gern die Meinung von anderen Gästen erfahren, danach war sie bald vom TP verschwunden...



                                                              P.S.

                                                              keine Sorge: ich hatte nach längerer Pause ein paar Berichte geschrieben, werde mich aber bald aus div. Gründen für immer aus diesem Forum verabschieden smiley_emoticons_wink_gruen.gif

                                                              • So sieht's aus, fast alle Frauen wissen, wer wer aus dem Forum ist, der Buschfunk funktioniert sehr gut - und eben auch das Zuschieben der Blacklist 😉

                                                                Wenn Freier denken, dass nur sie hier die Damen wie Vieh auf dem Markt bewerten, darf ich euch sagen: die Freier werden es ebenfalls.

                                                                "Stinkt aus dem Mund wie Gully, Arschloch stinkt beim Blasen, Nillekäs, raucht wie eine Lokomotive und will Zungenküsse, Zungenküsse heißt, er will mein Rachensegel massieren, bei dem hält kein Gummi, weil Minischwanz, Hände wie ein Reibeisen, will mich klitoral stimulieren - mit seinen Fingernägeln - deshalb Spitzname DJScratch, geht vor dem Zimmergang duschen, danach noch Einen abseilen (NACH dem Duschen!) und will dann Rimming, Schwanz tropft nonstop wie ein Wasserhahn, der läuft beim Sitzen schon aus, Fußnägel verhornt wie Baumstämme, will grabschen und beißt in den Nippel und denkt, das ist gratis....


                                                                Ach, was man da alles mitbekommt, herrlich!

                                                                No go, keine Frage! Ich gebe aber auch zu bedenken, dass der gepflegte junge Mann zwischen 18 und 35 Jahre, braun gebrannt, sportlich und durchtrainiert auch in freier Wildbahn seinen Stich machen wird! Die WGs müssen hier meiner Meinung nach schon abwägen, ob sie ein männliches Topmodel oder Geld verdienen wollen!

                                                                bigspender


                                                                Ich habe viel Geld für Frauen, schnelle Autos und Alkohol ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst! (George Best)

                                                                • Ach morgan2 , da rennst du bei mir offene Scheunentore ein.

                                                                  Ich hab da auch so'n paar Herren im Bekanntenkreis, die mir seit Jahren in den Ohren liegen, dass sie ihre Frau seit anno dazumal nicht mehr nackt gesehen haben und aber nie in einen Club gehen würden, weil Geld würden sie dafür NIE zahlen.

                                                                  Versuchen sich kurzzeitig als Sugardaddy, merken dann aber, mit 1000/ Monat kommste da halt auch nicht weit und "die wollen ja auch nur mein Geld, ich will mich nicht fühlen, als müsste ich für ihre Zeit zahlen."

                                                                  Ich entgegne da immer "Es bringt dir nichts, der reichste und unglücklichste Mann auf dem Friedhof zu sein."

                                                                  • interessante diskussion . und wie oft haben alle irgend-wie recht .

                                                                    grundsätzlich ist der club für das angebot verantwortlich . er bewirbt es auch . somit ist die zitierte GL schon in der pflicht .

                                                                    auch wir kunden können etwas für ein besseres erlebnis tun . uns austauschen in diesem forum und die damen mit-erziehen . deshalb habe ich mir erlaubt , mich hier einzuklinken .

                                                                    es liegt auch an uns , unsere bedürfnisse und wahrnehmung kundzutun . und zwar bei den damen . genau zum zeitpunkt wenn es passiert oder eben nicht passiert . wir sind ja alle manns genug dies direkt bei der dame klarzustellen .

                                                                    gerade jetzt mit der "neuen" demut , welche das virus angestossen hat . persönlich mache ich das nun bewusster . frei schnauze . wann , dann lernen sie es jetzt und gehen eher darauf ein . auch die clubs haben ein offeneres ohr und sind bemühter als auch schon .

                                                                    wenn wir das alle in diese richtung machen , dann kann durchaus etwas bewegt werden . zum vorteil aller . let's just do it .

                                                                    • Wenn ich eine Dame beobachte, die ich attraktiv finde, die mich aber nicht beachtet, ich dies zum Chef sage und er diese Frau zu mir schickt und sie dann "Oh, it's such a pleasure to meet meinmir you"- Rotz abzieht, hab ich exakt null Bock mehr.

                                                                      Joseffson


                                                                      Ein Freund von mir würde so gerne auch mal was Anderes und Jüngeres ficken, als immer nur seine eigene Frau. Ich hab ihm angeboten, mich mal in einen Club zu begleiten. Er hat mir geantwortet, auf eine Dame, die ihn ohne Kohle nicht mal beachtet, geschweige denn fickt, ihm nur wegen Kohle vorsäuselt, wie toll sie ihn findet und den Sex mit ihm geniesst, hat er exakt null Bock. Na ja, ich bin da flexibel.


                                                                      Mir ist völlig klar, dass die Dame mich ohne Kohle nicht mal mit dem Arsch anschaut, aber ist ehrlich gesagt egal, was eine gekaufte " Dame "über mich denkt oder mit ihren Kollegen über mich ablästert. Mich interssiert nur, ob sie und ihr Service mir gefallen. Ich such im Puff weder Freundschast noch Liebe, sondern nur Spass und mein Vergügen.


                                                                      Ich mach mir beim Brötchenkauf auch keine Gedanken, was die Verkäuferin über mich denkt. Sondern nur, ob mir die Brötchen schmecken.


                                                                      Wir Freier sind vom ersten Schritt an, den wir in den Club eintreten, die Loosers und Weicheier für die Girls (hauptsächlich für Rumäninnen). Weil ein Mann der für Sex bezahlen muss, ist ein Looser in ihren Augen =O

                                                                      Jim.M.


                                                                      Wer bezahlt eigentlich mehr ? Der Freier, der seine Dame für Sex bezahlt oder die Dame, die ihrem lover für seine Liebe seinen Porsche in Romulanien finaziert und ihren ganzen Verdienst schickt ?