FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Saunaclub Volketswil Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Saunaclub Volketswil
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Saunaclub Volketswil Na Und Laufhaus Villingen
Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Sexforum Aktionen im Juni
Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Zürich öffnet Erotikbetriebe
Sexforum Aktionen im Juni Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet
Zürich öffnet Erotikbetriebe Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung
Anmelden oder registrieren
Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe
Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet
Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung
Zürich öffnet Erotikbetriebe Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Sexforum Aktionen im Juni

CH-4565 Recherswil, Gerlafingenstr. 47, Tel. +41 32 675 6516 www.freubad.ch

Freubad | Club-Berichte

    • hallo michu12 welcome im 6 profi Forum


      habe mal die Zeit genommen und Paar Erlebnis Berichten der verschieden Leser rausgesucht



      smart87 Bericht 1

      smart87 Bericht 2

      Baer75CH Bericht 1


      sonst frag mal Smart87' direkt


      und ich habe sie schon mehrmals im Club geshen ,sieht aus wie eine Nachbars Tochter .und der Service soll gut sein ,ich habe sie noch nie gehabt .Aber probier es aus gibt immer das erste mal !

      Viel spass

      • Hallo liebe Kollegen, hier ist die Geschichte meines heutigen Besuchs bei freubad


        Ich musste mich entscheiden, welchen Club ich heute besuchen wollte, aber als ich das Für und Wider von Cleo, Olymp oder Freubad abwog.


        Ich habe das Freubad gewählt, was eine gute Idee war 😉.


        Ich kam gegen 11:15 Uhr an, füllte die Aufnahmefragen für das Covid aus und hüpfte unter die Dusche und wusch mir die Wäsche um die Hüfte, denn an Tagen wie heute ist das der Gipfel.


        Ich habe mir die Zeit genommen, den Rundgang durch den Club zu machen, auch wenn ich ihn schon kenne, aber vor lauter Zeit habe ich meine Noten verloren 😅.


        Dann habe ich ein paar Sachen vom Grill gegessen, perfekt um den Tag gut zu beginnen.
        Dann ging ich in die Sauna, um mich etwas auszuruhen, und machte dann ein Nickerchen auf einem Liegestuhl.


        Dann fiel mir Ramona ein, dieses Mädchen ist pure Klasse, schön, intelligent und kultiviert. Es versteht sich von selbst, dass ich sie zu meiner Beute für heute gemacht habe.Ich werde die Details meines Zimmers weitergeben🥵. Aber ich kann garantieren, dass ich wieder eine Nummer mit dieser Frau machen würde😍.


        FB hat wirklich Potenzial, es müssen nur noch ein paar Details gelöscht werden und alles wird mehr oder weniger wie vor der Krise sein.


        VG

        • Hallo BlueEyes


          Ok, danke für die Antwort und die Abgabe/Unterstützung der Masken. Ich habe auch noch zwei Pakete im Auto (mit Vermerkt für das Recherswiler Paradies).

          Ja gut wenn es Dir im Bad gefallen hat ich sags ja der Club ist einfach cool, und die Frauen nach heisser als der heisse Stein von der Küche. Leider kann ich mich weniger gut an die Namen der Schönheiten erinnern, aber bestimmt an Ihre Agilität und Ausdauer.

          Ich freue mich auch wieder auf meinen nächsten Besuch, wie gesagt über den Club kann ich nichts Negatives schreiben, ausser das der Inhalt meines Portemonnaies schmilz dort wie Schnee an der Sonne.

          • WAS für ein Tag, der 31. Mai 2021


            Heute das erste mal, nein natürlich schon das dritte mal, aber das erste mal wo alles (fast) wieder so sein kann wie früher, bei eitlen Sonnenschein ins Freubad eingetreten.


            An der Rezeption nach ein bisschen anstehen, drei Welsche die nach langen geduldigen Erklärungen von Manu nur widerwillig ihren Ausweis zeigten und den Kontrollanruf tätigten, war ich an der Reihe. Thomas Luzern , habe Pflichtgemäss Thomi, der es mit einem Lachen und Manu die es mit „oh eine Reserve“ verdankt haben, die Schutzmasken übergeben.


            Schnell umgezogen und ab in den Garten, doch oh Schreck, nein es war alles bestens Aufgeräumt und sauber, aber der Wind liess, trotz des stahlblauen Himmels, einem doch das eine oder andere mal frösteln. In superguter Gesellschaft die erste Mahlzeit nicht zu Hause eingenommen, welches Feeling! Anderthalb Stunden später lies ich mir den Rücken eben von dieser superguter Gesellschaft mit Sonnencreme vollschmieren, den die Sonne hat schon einen gefährlich hohen Stand weil bei diesjährigen Maiwetter keine schützende Vorbräunung gemacht werden konnte. Mein Plan war nach dem Sonnenbad die Sauna aufsuchen, aber der Wind erinnerte mich daran, dass wenn dann die Sonne weg ist, es sehr unangenehm kühl für die zweite Runde essen wird und da sich der Hunger auch noch meldete gab es die Änderung im Plan. Das Essensangebot wurde, wie früher, am Abend geändert und man hatte beide male 2 verschiedene Gerichte zur Auswahl. Ich hatte auch noch Glück, wieder gesellte sich eine supergute Gesellschaft zu mir! Dann der grosse Augenblick, die Treppen zum Saunabereich herunterzusteigen war episch, ja ich weiss das tönt doch übertrieben, aber es gab mir doch das Gefühl endlich wieder langsam in die Normalität zurückkehren zu können, habe das ganze Programm genossen. Danach wieder in der heute "musiklautstärke sehr angenehmen" Bar aufgetaucht und den Schönheiten zugeschaut. Heute hat der Dresscode „Strassenkleider“ zum Teil hat es echt sexy Seiten aufgezeigt, ein trägerloses, bauchnabelfreies Top mit einem heissen Minirock oder einteiliges blumengemustertes rückenfreies kurzes Kleid, die Schönheit mit ihren unendlich langen Beinen in engen Jeans liessen schon nicht jugendfreie Gedanken keimen. Bei diesen, es gab auch noch andere, Beispielen machte es richtig Laune, aber verschiedene Girls liefen in Kleider herum mit denen sie sich, selbst bei grösstem Selbstvertrauen, kaum auf die Strasse gewagt hätten. Bei einem kleinem Rundgang, Aletheia jetzt kommst du auch noch zu der Ehre erwähnt zu werden, rief mich ein Gast zu sich und fragte unsicher, ob er der Einzige sei der diesen unangenehmen Geruch wahrnehme? Ich erklärte ihm das mit dem Anschlag aber er wusste weder was Buttersäure ist und was es anrichten kann. Jedenfalls ist es schon viel besser geworden als noch bei den zwei früheren Besuchen und sollte eigentlich wirklich keinen Grund mehr sein nicht diese Frauen zu besuchen! Der Abenddienst an der Garderobe wurde von Sophia wahrgenommen und im Gespräch mit ihr wurde klar, dass die Diskussion mit Thomas Luzern nicht ergebnislos verlaufen ist, die Masken sind ab diesem Zeitpunkt kostenlos:thumbup:! So ging ein wirklich besonderer Tag seinem Ende zu und der Heimweg wurde angetreten.


            Wenn nur die Solothurner Polizei nicht so aktiv wäre:!:, schon zum zweiten mal morgen früh, auf Recherswiler Boden, kontrolliert. Leider wollte die Polizistin auf mein Wettangebot, dass ich mein Promillegehalt Alkohol auf die letzte Stelle exakt voraussagen kann, nicht eingehen. Sie hätte die tausend Franken verloren > 0.00!


            OMG, fast das Wichtigste vergessen, weshalb ich im Freubad war! Es war wegen der superguten Gesellschaft, ich konnte der „vor allem die stillen sind meistens die gefährlichsten“ nicht wiedersten, DARIA <3<3<3

            • Fehlalarm?

              ...im Herbst/Winter würde ich das Freubad auch gerne einmal als Disco-Club kennenlernen smiley_emoticons_el_g.gif (ich hätte aber 1h Heimfahrt zu später Stunde vor mir, und weiss nicht, ob dies mein verletztes Knie mitmacht)

              nach der Ankündigung der Übernahme dachte ich, dass am Samstag die letzte Möglichkeit war, das Freubad einmal zu später Stunde zu besuchen, ausserdem war DJ David Morales angekündigt, zu dessen Musik ich bereits getanzt habe, als ich noch jung und knackig war...


              zuvor war ich noch im Olymp und dort den mir bekannten Gästen die News von der Übernahme des Freubads verkündet, die halten mich jetzt wohl für einen Spinner...smiley_emoticons_irre.gif


              ca. 22.30h eingetroffen, den 30 Fr.-Eintritt gelöst und zum ersten mal in meinem Leben einen Sauna-Club in Strassen-Kleidung betreten...


              ...dort dann erfahren, dass sich das Freubad am Freitag wohl vom Deal zurückgezogen hat, mit der Begründung, dass der Geschäftspartner dubios erschien (diese Infos habe ich aber aus 2. Hand, und nicht von der GL erhalten)


              der Auftritt des DJs startete mit etwas Verspätung, der Sound war sehr gut, die Soundqualität im Hauptsaal hat wegen einer defekten Box gelitten, im kleinen Versace-Club wurde heftigst geraucht (damit verbinde ich keine nostalgischen Gefühle smiley_emoticons_down.gif), mit den beiden Latina-MILFs Jeni und Nina etwas getanzt und geplaudert, aber wenig WGs am tanzen...


              den Club vor Ende des Auftritts ohne Zimmerbesuch um 2.30h verlassen, da ich noch eine lange Heimfahrt im Regen vor mir hatte...


              die komplizierte Preisgestaltung des Freubads bleibt also (vorerst?) noch bestehen, wer einen Zimmerbesuch plant sollte ein Silber-Ticket lösen (und bei Bedarf upgraden), der 30 Fr.-Eintritt ist am Sa ohne Essen und auch ohne Softgetränke = 7 Fr. und 30min. = 150 Fr, also in der Summe teurer, immerhin wird der Donnerstag jetzt nicht mehr diskriminiert, da es die Sexpakete endlich jeden Tag gibt...

              • das Freubad hat sich diesen Sommer zu meinem Schönwetter-Club Nr. 1 gemausert - kein Wunder - hat dieser Club meines Wissens die grösste Aussenanlage der CH...(könnte aber m.E. an gewissen Stellen noch etwas besser gepflegt werden)


                am vorletzten Sa wiederum ein paar bekannte Stammgäste getroffen, mit denen ich länger geplaudert habe...ein paar WGs auf meiner To-Do-Liste anwesend, so dass ich die Entscheidung wie öfters lange hinausschob, als mir Ranya/Ex-Selena im Innenbereich zuwinkte, nutzte ich die Gelegenheit, da ich wusste, dass sie nicht mehr lange anwesend sein wird, und ihr Muschi-Piercing smiley_emoticons_hecheln.gif hatte mich das letzte mal geil gemacht...


                smilie_g_010.gif  Selena (RO/RU)


                am letzten Fr dann den vielleicht letzten heissen Sommertag genutzt, da am Sa ein Box-Kampf angesagt war, und der Aussenberich an diesem Tag gesperrt war (nicht frei zugänglich wie bei den Box-Events in früheren Jahren), die Box-Arena war am Fr bereits aufgebaut, den Pool konnte ich aber noch geniessen...


                die natürliche Schönheit Fabiana stand bereits seit ihrem Beginn im Freubad auf meiner Liste, diesmal wollte ich sie endlich besser kennenlernen...aber ich musste mich länger gedulden, da sie lange Zeit besetzt war...


                ...endlich sah ich sie frei an der Bar, aber nicht wie zuvor in ihrem schwarzen Glitzer-Bikini, sondern zusammen mit ihrer Freundin Elisa, beide in sexy Leo-Print-Outfit...ich überwinde meine Schüchternheit und spreche sie an, ich streichle dabei ihre langen glänzenden Haare (bin auch etwas Ha, und mein Kleiner reagiert sofort, was auch sie bemerkt, sie hat aber noch ein Foto-Shooting mit den Boxern des morgigen Anlasses...also muss ich mich noch länger gedulden...


                also beim Foto-Shooting zugeschaut...und sie kam danach wie versprochen zu mir...smiley_emoticons_thumbs-up_new.gif


                smilie_g_010.gif  Fabiana




                ...im Herbst/Winter würde ich das Freubad auch gerne einmal als Disco-Club kennenlernen smiley_emoticons_el_g.gif (ich hätte aber 1h Heimfahrt zu später Stunde vor mir, und weiss nicht, ob dies mein verletztes Knie mitmacht)


                (als Beinahe-Stammgast fallen auch unwichtige smiley_emoticons_sleep.gif Details auf:

                -das Selbstbedienung-Buffet, das ständig mit neuen leckeren Speisen nachgefüllt wird, ist sehr praktisch, da man sich jederzeit auch mit kleinen Portionen, die einen für einen Zimmerbesuch nicht zu träge machen, bedienen kann - und ich bin der einzige, der sich positiv über den Glas-Nudel-Salat mit frischem Koriander geäussert hat (mag nicht nur asiat. Girls)

                -die Bade-Latschen sind sehr eng und hinterliessen Blasen, so dass ich meine eigenen mitgenommen hatte

                -der Pool eignet sich beinahe für mein obligator. Schwimm-Training smiley_emoticons_kraulen.gif, aber mit einem aggressiven Desinfektionsmittel mit an Zitronensäure erinnerden Geschmack)

                • bist Du sicher?


                  Maitte und ich sassen auf der Holzbank beim Pool. Sie trug ein Sommerkleidchen, ich fragte sie, ob ihre Brüste natur seien, was sie bejahte, und dabei ihr Oberteil herunterzog und mir stolz ihre Brüste präsentierte...und sie sahen m.E. selbst bei Tageslicht naturbelassen aus...es kann aber auch vorkommen, dass WGs schwindeln...

                  Ich weiss nicht genau wann es war aber bestimmt einige Wochen vor Lockdown als sie nur wenige Tage im FB anwesend war....da war ich Innenraum mit Ihr und habe sie ernsthaft und leicht ironisch gefragt ob ihre Juwelen gemacht sind. Sie hat mich so verblüfft gefragt warum ich das gesehen habe weil sie keine Narben unter den Titten hat. Ich denke aufgrund ihrer Reaktion weniger, dass Sie mich angeschwindelt hatte. Ich antwortete wegen den Narben an den Achseln. Ist eine sehr rare Opperationstechnik aber gelobt sei der Erfinder:love: und den restlichen Schönheitschirurgen gehört eine Schulung:/

                  • ich muss dich leider enttäuschen...die Titten sind nicht mehr Natur, aber so verflixt gut gemacht, dass man(n) getäuscht wird8|

                    bist Du sicher?


                    Maitte und ich sassen auf der Holzbank beim Pool. Sie trug ein Sommerkleidchen, ich fragte sie, ob ihre Brüste natur seien, was sie bejahte, und dabei ihr Oberteil herunterzog und mir stolz ihre Brüste präsentierte...und sie sahen m.E. selbst bei Tageslicht naturbelassen aus...es kann aber auch vorkommen, dass WGs schwindeln...

                    • am Samstag hatte mich der Anblick von Erikas nacktem knackigen Body heiss gemacht, aber leider war sie an diesem Tag (wie bereits bei meinem Besuch davor) von 1 Gast während meines gesamten Aufenthalts besetzt...also am folgenden FKK-Di den Club ein weiteres mal besucht...


                      Erika sollte gemäss TP bereits ab 11h morgens anwesend sein, ich wartete aber ein paar Stunden vergeblich auf sie...als ich mich zur Reception begab, um mich nach ihr zu erkundigen, begegnete sie mir dort, sie war zuvor mehrere Stunden mit 1 Gast beschäftigt. Da sie auch gerne zu Drinks eingeladen wird, empfiehlt sich bei ihr ev. eine Reservation...sie versprach mir dann, in 15min zu mir in den Aussenbereich zu kommen...und sie erschien sogar wie verabredet smiley_emoticons_thumbs1.gif


                      smilie_g_010.gif  Erika Hacker (DOM)


                      nach dem Eindunkeln noch etwas die Tanz-Einlagen genossen und neue Girls kennengelernt, u.a. die perfekte natürliche Schönheit Fabiana, die ihren 1. Tag im Freubad hatte, und Ranya/Ex-Selena - der Anblick ihres Muschi-Piercing (Vorteil FKK-Tag) machte mich heiss...Da ich aber im Sommer den Anblick bei Sonnenlicht bevorzuge, beide Girls (neben anderen) auf meine to-do-Liste verschoben, und erst bei den folgenden Besuchen genossen...

                      • ich muss dich leider enttäuschen...die Titten sind nicht mehr Natur, aber so verflixt gut gemacht, dass man(n) getäuscht wird8|

                        • ...der Club-Besuch Mitte Juli und v.a. das super-Erlebnis mit Kelly (Ex-Amal) noch in bester Erinnerung, so dass sich den Club am 8.8. bei perfektem Sommer-Wetter wieder besucht habe...


                          den Ferien-Verkehr bedingten Stau am Härkiger Kreuz diesmal umgangen, indem ich die A1 bei Härkingen verlassen habe, am Gäupark getankt (10 Rp. günstiger als in ZH + 4 Rp. Tankbon smiley_emoticons_cash29biggrin.gif) aber statt ins Olymp weiter und erst wieder in Wiedlisbach auf die Autobahn...)


                          im Garten relaxt, mit ein paar Stammgästen geplaudert, verlief die Zeit allzu schnell, von den Girl aber bisher ignoriert (im Freubad wird man(n) scheinbar eher selten angesprochen)...hatte aber ein Silberticket gelöst, dass ich noch bei Tageslicht einlösen wollte...also mich auf einen Garten-Rundgang begeben, und dabei in die Arme von Maitte gelaufen...


                          ...ihre faszinierenden green eyes haben mich sofort verzaubert, ihre wunderschönen B-/C-Cup-Naturtitten nicht nur optisch bewundert, so dass ich ihr gern ins Zimmer gefolgt bin...


                          Fazit: hübsches kleines Girl, schön proportioniert, knackiger runder Hintern, schlank aber nicht mehr so skinny wie auf den Fotos von 2017, zärtliches Programm, aber sie hatte (beinahe etwas sadist.) Spass daran, mit mir zu spielen, und so den versprochenen Service nicht ganz eingehalten...


                          ich habe sie nur diesen Sa auf dem TP gesehen, und eröffne deshalb keinen neuen thread


                          smilie_g_010.gif  Maitte

                          • Forum Wettbewerb


                            Dann fange ich mal an.


                            Gestern war mein erster Ferientag. Und gleichzeitig der erste Wettbewerbstag. Was für eine glückliche Fügung des Schicksals;)


                            Mich zog es in einen grossen Garten direkt an der Autobahn in Recherswil bei Solothurn.

                            Der Kuraufenthalt in der Heilstätte dauerte genau neuneinhalb Stunden. Das Freubad machte seinem Namen alle Ehre....


                            Am Empfang musste man einen Ausweis zeigen und eine Telefonnummer anrufen. Schon war die Bürokratie erledigt. Adresse wollten sie nicht....


                            Nach der Dusche zog es mich sofort in den Garten. Und zum Buffet.

                            Mach etwa fünf Minuten erschien eine meiner Favoritinnen und setzte sich an meinen Tisch.

                            FLOR do Brasil...

                            Sie war aber nur zum Essen dort. Ihr Freudendienst für uns geile, alte Säcke begann erst um 16 Uhr.


                            Nach dem Essen musste mein grosser Bauch irgendwo eine Parkposition finden um in den Verdauungsmodus zu wechseln. Da gibt es einen sehr geeigneten Ort. Der runde Strandkorb neben dem Pool:)

                            Dort wurde ich ziemlich bald von einer älteren Latina gekonnt angemacht. Da sie aber etwa doppelt so dick war wie ich es liebe.... musste ich das Bewerbungsgespräch freundlich beenden.


                            Später tauchten noch mehrere Forumskollegen auf. Für Gesprächsstof war also gesorgt.


                            Die anwesende Livemusikband war eigentlich nicht nötig. Irgendwann am Nachmittag verschwanden sie...


                            Am Abend wollte ich mit Flor eine Runde Publicsex machen. Aber Madame wollte zuerst nur mindestens eine Stunde. Ich aber nur eine halbe.... Also wurden wir uns nicht handelseinig.


                            Dann erblickte ich Erika Hacker an der Bar. Ein Kollege von mir schwärmt immer von ihr.

                            Also machte ich ihr einen Heiratsantrag. Aber nur für eine halbe Stunde^^

                            Nach der Dusche setzten wir uns an der Bar zusammen und tranken etwas.

                            Dann wechselten wir auf das grosse Sofa neben dem Pool.

                            Die Hochzeitsnacht begann....

                            Ich würde sagen es war eine durchschnitliche Nummer. Im Schwanzwichsen ist sie eine wahre Meisterin. Allerdings kann ich das auch selberX/

                            Aber ihren kleinen und schlanken braunen Arsch von hinten zu bearbeiten ist schon sehr geil^^


                            Schon war es Zeit nach Hause zu gehen. Ein schöner und ereignisreicher Tag neigte sich dem Ende zu:)


                            Gruss an alle Schriftsteller hier im Forum.

                            Matterhorny

                            • Moin,


                              Eine Kurzzusammenfassung meiner Pay6-Erlebnisse seit der Wiedereröffnung.


                              Sonntag, 07.06.2020 - Freubad, Recherswil


                              Endlich! Ich habe die vermisste Saunaclub Atmosphäre in mir aufgesogen. Es geht mir längst nicht nur um die Befriedung meiner Lust und die Mädels sondern um das ganze Drumherum.


                              Natürlich wurde ich in Sachen Frauen schwach und fündig. Isabell hiess die Frau meines ersten Zimmergangs nach dem Lockdown. Aus einer halben Stunde wurde eine Ganze. Ich kam und komme auch heute noch aus dem Schwärmen nicht heraus … Isabell ooooh Isabell … :*


                              Freitag, 12.06.2020 - Freubad, Recherswil


                              Dieser erste richtig sonnige Tag. Sommer, Sonne, Girls, Garten, Essen, Trinken, Saunaclub-Kameraden … Ich war happy. Viele bekannte Girls, viele neue Girls, es gab viel zu schauen. Wieder fiel meine Wahl auf Isabell. :love: Bei der Vielzahl an Bewerberinnen ist das als grosses Kompliment zu verstehen, dass ich erneut mit ihr ins Zimmer wollte. Wieder wurde aus einer halben Stunde eine Ganze. Grandiose Frau! In jeder Beziehung. :thumbup: Ein wunderbarer Tag ging nach dem Eindunkeln zu Ende.


                              Samstag, 20. Juni - Freubad, Recherswil


                              Ich hab Nachholbedarf … Schon wieder im Sauna-Club. Es sollte nur eine kleines Silberticket für CHF 169.00 (Eintritt inkl. Speis und Trank und 30 Minuten Zimmer) werden. Ich war zuversichtlich es einhalten zu können. Dann bin ich auf Domenica aus Armenien getroffen bzw. sie hat mich gefunden. Kleines, schlankes Persönchen der Kategorie 42 bis 45 Kilo mit ganz leicht dunklerem Teint. Rein von der Optik her unterschätzt man diese kleine, sehr schlanke Frau. So auch ich. Wunderbare Anmache ohne Zimmerdruck, kluges und witziges Gespräch. Ich hab mich heillos in ihrer beindruckenden Art verfangen. Aus der geplanten halben Stunde wurde eine Ganze. Top! :thumbup:Und ich habe einen Länderpunkt … eine Frau aus Armenien. 8)


                              Dienstag, 23. Juni - Freubad, Recherswil


                              Himmeldonnerwetter! So kanns nicht weiter gehen. Schon wieder im Club. Sommer, Sonne, Garten, Pool, Essen, Trinken, nackte Weiber im Sonnenschein so weit das Auge reicht. Herrlich! Ich lasse mich treiben. Ich geniesse. Ich bädele im Pool. Ich schaue. Jessy, mit der ich beim letzten Besuch schon geflirtet habe, setzt sich draussen zu mir an den Tisch. Wir plaudern zwanglos. Sie ist der Typ: Das hübsche, nette Mädel von Nebenan. Sie entspricht eigentlich nicht ganz meinem Beuteschema aber sie ist sooooooooo sympathisch, sooooooo charmant. Ich fühle mich pudelwohl bei ihr. Mit ihr. :) Wir gehen auf die Galerie. Es wurde eines der besten ersten Zimmer das ich mit einer Frau hatte! :thumbup: Zwischenmenschliche Chemie ist fast nicht zu ersetzen.


                              So. Hoffe mein Nachholbedürfnis ist fürs Erste befriedigt.


                              Glückliche Grüsse vom

                              Screwdriver

                              • Mein Besuch im Freubad - geile Sauna!


                                Guten Tag zusammen, war ja am zweifeln ob Sexpark oder Freubad. Da ich mehrere Stunden Aufenthalt angedacht hatte, fiel meine Wahl klar auf das Freubad. Schon nur der geilen Sauna wegen...


                                Aber es wurde alles ein bisschen anders. Eingetroffen und Ticket für 369 sfr gekauft. Wurde informiert dass Probleme mit dem warmen Wasser vorhanden seien. Die ersten 5 Stunden kalt geduscht, keine Heizung, die armen Mädels frierten....


                                Die Stimmung dadurch sehr bescheiden und da kommt ja noch der Corona dazu. Sicher zwischen 13-16 Uhr Maximum 3-4 Eisbären dort. Habe 2 x gezimmert. Zuerst die Jessica, völlig überdrehtes Girl, aber bläst mit viel Spucke und hat es im Griff. Kann ich für BJ empfehlen, inkl. FOT. Zum Schluss noch die Annelore, da gibts ja auch Berichte, wixte und blies ziemlich gut und ich konnte gut entladen.


                                Positiv zu sehen, obschon ich die wegwerfe, es gab einen Gratiseintritt...

                                • Guten Morgen Schelm


                                  Amyra habe ich in meinem Bericht über die vergangene Sylvester Party schon berichtet. Sie trifft auch meinen optischen Geschmack zu 100 % (schwarze, lange Haare, etwa 178 gross und hammermässige Figur). Sie ist sehr stark im BJ, wobei sie es vorzieht, dich im Stehen zu blasen. Sie bläst dich variantenreich und mit sehr viel Gefühl. Im Sex liebt sie die zärtliche Tour. Sie gibt dir das Gefühl, während der Zimmersession deine Freundin zu sein. Klar, alles reine Illusion, aber in Perfektion ausgeführt. Sie ist 20 jährig aber hat den Erfahrungsschatz einer 30 jährigen Dame. Raufbolden sind bei Amyra eher untendurch!

                                  Falls du einen Dreier mit Amyra bevorzugst, kann ich dir die Amalia dazuempfehlen. Die beiden sind beste Freundinnen und harmonisieren sehr gut miteinander, was bekanntlich bei einem Dreier sehr wichtig ist.


                                  Falls die Amyra wieder einmal dauergebucht sein sollte, kann ich dir aber auch die anderen Damen, die ich aufgezählt habe, bedingungslos empfehlen. Am Samstag wird Geraldine jedoch in den Ferien sein.


                                  Viel Spass!


                                  Gruss Formel 1

                                  • Ich kann Dir aus meiner Erfahrung folgendes mitteilen. Ich hatte sehr gute Sessions mit den

                                    Schwestern Chloe und Jasmin (vormals Amalia). Sie sind wunderschön und bieten beide

                                    einen tollen Service - sie haben ein gutes Feeling für ihre Kunden. Es lohnt sich einen Dreier mit ihnen zu buchen. Dies ist ein aussergewöhnliches Erlebnis, weil sich beide optimal ergänzen.

                                    Ich wünsche Dir viel Spass im Freubad.

                                    • Hallo Schelm


                                      Mit folgenden Frauen, die aktuell auf dem Tagesplan sind, habe ich schon gezimmert und sehr gute Erfahrungen gemacht:


                                      Andrea, Amyra, Ella, Raissa, Geraldine, Daria, Dani, Bianca, Amalia

                                      Hey Formel 1


                                      tausend Dank für die Liste, das ist wirklich hilfreich und weiss es zu schätzen !!!!

                                      Wenn man keine kennt, steht man im Club wie ein kleiner Bub und weiss nicht an welches Girl man sich halten soll. Alle sehen vielleicht verführerisch aus, aber mehr weiss man nicht und man kann ja auch nicht alle durchprobieren :-)


                                      Also von der Optik würde mich am meisten die Amyra interessieren, die ist mir vor deinem Posting schon auf der Homepage ins Auge gestochen, oooh mein Gott ich schmelze dahin. Das wäre so meine optische Präferenz.... wobei die anderen auch nicht von schlechten Eltern sind :*. Kannst du über die Amyra ein bisl was aus dem Nähkästchen plaudern? Habe gerade nachgeforscht, aber Amyra hat noch kein eigenen Thread mit Berichten?


                                      LG

                                      • Hallo Schelm


                                        Deine Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, da du deine Präferenzen nicht offengelegt hast. Aber ich versuche es trotzdem.


                                        Mit folgenden Frauen, die aktuell auf dem Tagesplan sind, habe ich schon gezimmert und sehr gute Erfahrungen gemacht:


                                        Andrea, Amyra, Ella, Raissa, Geraldine, Daria, Dani, Bianca, Amalia


                                        Sehr Gutes höre ich von Chloe und Beatrice. Mein Kollege @ Screwdriver war jedenfalls diese Woche hoch zufrieden und auf seine Tips kann man sich nahezu immer verlassen.


                                        Werde am Samstag auch dort sein...vielleicht sieht man sich...


                                        Gruss

                                        Formel 1

                                        • auf dem TP eine neue junge Dominicana mit Natur-Titten entdeckt, dazu noch eine Asiatin, ausserdem war Saritha O. auch noch anwesend, so dass ich den Club gestern besucht habe - (Sa-)Gangbang ist nichts für mich...


                                          ...ca. 18h eingetroffen, bald an der Bar Elisa entdeckt, für meinen asozialen Geschmack ein mega-hübsches Gesicht, süsses Lächeln , seit Ewigkeit in einem Club keine so hübsche junge natürliche Latina mehr angetroffen - entgegen meiner Art sie sofort angesprochen, meine Kleiner macht sich auf sofort bemerkbar, so dass ich ihr spontan einen Zimmerbesuch verspreche, aber erst nach der Show von Saritha...danach aber direkt zu ihr


                                          Elisa


                                          später noch mit ihrer Freundin Elena, ebenfalls Dominicana, geplaudert und ihr einen Ladydrink spendiert, auch sehr sympath., aber kein Top-Body...Roxane (ASIA) opt. auch nicht mein Geschmack...nach Elisa habe ich die anderen Frauen auch nicht mehr wahrgenommen (scheinbar waren auch 1 CH- und 2 D-Girls anwesend)


                                          Saritha O. war mit 1 Gast sehr lange besetzt, um 23h gab es die 2. Show - finde sie heiss, aber für mich immer noch unverständlich, dass sie sich tunen liess


                                          bald darauf den Club verlassen

                                          • Pornostar Saritha Olivieri Freubad - Gang Bang, Liveshows & Zimmerservice


                                            Samstag 25. Januar
                                            Indian - Italian pornostar


                                            Gangbang mit Saritha Olivieri


                                            250.- Eintritt + Gangbang + Softdrinks.
                                            - Aufnahme + 100.-


                                            2 Runden 16:00 - 17:30 und 19:30 - 21:30
                                            ————————


                                            24.25.26. Januar


                                            Liveshows & Zimmerservice


                                            Zimmerservice mit Saritha Olivieri
                                            30 min 150.- / 60min 260.-


                                            Sexpakete können nicht mit Pornostars eingelöst werden




                                            https://www.xnxx.com/pornstar/saritha-olivieri
                                            https://www.freeones.com/html/s_links/Saritha_Olivieri/
                                            https://twitter.com/oliverisaritha?lang=de

                                            • Pornostar Saritha Olivieri Freubad - Gang Bang, Liveshows & Zimmerservice


                                              Samstag 25. Januar
                                              Indian - Italian pornostar


                                              Gangbang mit Saritha Olivieri


                                              250.- Eintritt + Gangbang + Softdrinks.
                                              - Aufnahme + 100.-


                                              2 Runden 16:00 - 17:30 und 19:30 - 21:30
                                              ————————


                                              24.25.26. Januar


                                              Liveshows & Zimmerservice


                                              Zimmerservice mit Saritha Olivieri
                                              30 min 150.- / 60min 260.-


                                              Sexpakete können nicht mit Pornostars eingelöst werden




                                              https://www.xnxx.com/pornstar/saritha-olivieri
                                              https://www.freeones.com/html/s_links/Saritha_Olivieri/
                                              https://twitter.com/oliverisaritha?lang=de

                                              • vor längerer Zeit waren 2 asiat. Pornostars im FB, die ich verpasst hatte


                                                beim googlen nach Saritha Olivieri ein paar links gefunden, z.B.:
                                                https://www.xnxx.com/pornstar/saritha-olivieri
                                                https://www.freeones.com/html/s_links/Saritha_Olivieri/
                                                https://twitter.com/oliverisaritha?lang=de


                                                ...für meinen merkwürdigen Geschmack ein perfekt proportionierter Super-Body: wohlgeformte Natur-Titten, schmale Taille und ein runder Traum-A...und als Bonus noch heisse Piercings
                                                Gesicht...Geschmacksache (was den Interviewer im 1.Video zur dämlichen Frage verleitet: "è lei o non è lei?" (@lugano: bitte korrigiere mich))


                                                mein aufmüpfiger Zentralmuskel befiehlt mir deshalb eine dringende Fahrt ins FB...


                                                da man die Pornostar nicht im Paketsystem buchen kann war der Mo-Abend-Gratis-Eintritt ideal, Softdrink-Flatrate à 20Fr. und Handtuch dazugebucht


                                                18.15h hatte es wenige Gäste, Saritha alleine an der Bar gesehen, Gesicht gefiel mir in natura besser, nettes Gespräch auf ital. und engl., dabei wandert mein Blick auf ihren Ausschnitt ...sie hat sich vor 3 Wochen Silikon einpropfen lassen


                                                ...letztes Jahr war ich extra wegen Nomi Melone nach BS gedüst, die sich kurz vor ihrem Auftritt tunen liess, diemal diese weite Strecke im Regen...


                                                ich erkläre ihr deshalb, dass ich erst ihre Shows abwarten möchte...


                                                ...viele (unbeschäftigte) WGs, so dass ich öfters angesprochen werde, das Line Up sehr unterschiedlich, recht viele Girls mit Silikon anwesend...


                                                ...aber das einzige Girl, dass an diesem Abend bei mir einen bleibenden Eindruck hat war die zierliche Lori (sie trug nur einen String, so dass ich ihre kleinen Natur-Titten (mit inverted nipples?) bewundern konnte, aber v.a. allem durch ihre erfrischende witzige süsse Art...aber ich wollte erst die Shows abwarten...


                                                pro Specie Rara: Marbella (CRC), die erste Tica, die ich kennenlerne, sympat. kleine Latina mit grossen Silikon-Titten - Lara (CH), auf der HP als CH bezeichnet, ich kannte von der Goldwand-HP, dort steht Marokko, sie sagt, sie sei Halb-Araberin, spricht deshalb besser franz., grosse Silikon-T., 2 Clit-Piercings gemäss ihrer Angabe (habe ihre Tanzshow(s) leider verpasst)


                                                Eva Kent (RO), der 2. anwesende Pornostar hat mich angesprochen, auf span. geplaudert, aber absurde Botox-Lippen und Ballon-Silikon-T...


                                                die beiden Shows von Saritha wirkten etwas improvisiert, fand ich aber heiss, Gäste mit Umschnall-Dildos wurden einbezogen, einer mit 5 Finger, ev. sogar ganzer Faust in ihrer Pussy, am Ende jeweils Squirting, so dass die ganze Bühne nass wurde...


                                                inzwischen war es bereits nach Mitternacht, der Club zu später Stunde recht voll (obwohl Mo), so dass ich mich ungepoppt auf die längere Rückfahrt gemacht habe, die 2. Show von Eva wollte ich nicht abwarten...

                                                • Ich war seit Thorstens Weggang dreimal im Freubad, und ich kann Matterhornys Aussagen nicht bestätigen. Es wird einfach viel weniger über diesen Club geschrieben hier; aber dass nun tote Hose herrscht, das ist doch ziemlich übertrieben. Es sind viele tolle Frauen zurück gekommen oder immer noch da - einzig das Verschwinden von Gaby, dieser wirklich einzigartigen Persönlichkeit, bedaure ich sehr. Aber als ich am letzten Dienstag im Freubad war, dünkte mich, ich hätte dort schon lange nicht mehr so viele wunderschöne Frauen gesehen. Qual der Wahl! Ich setzte dann auf sichere Werte: Das Traummädchen Tiffany und die souveräne, ebenso herzliche wie temperamentvolle Amelia. Ich war jedenfalls glücklich und zufrieden. Selber schuld, wer nicht hingeht.



                                                  • Stimmt, war seit Torstens Abschied nicht mehr im Freubad.


                                                    Tönt aber recht traurig lieber Matterhorny. Menschenleer......und die Girls langweilten sich :confused:



                                                    Muss dich leider enttäuschen Amigo Publikficker. Freitag gehe ich selten in den Sexpark. Und jetzt stehen auch wieder Weihnachtsessen an :rolleyes:


                                                    Wenn Park, dann an FKK Tagen wie der Donnerstag und Samstag :kuss:


                                                    Aber wir treffen uns sicher wieder mal......

                                                    • Hallo Freunde


                                                      Nach einer mehrmonatigen Pause war heute wieder einmal ein Besuch an der Autobahn fällig....


                                                      Ich wollte mit eigenen Augen sehen warum einige langjährige Schreiberlinge nicht mehr dort verkehren.
                                                      Begrüssung nett wie immer. Die Frage nach der Schuhgrösse war schnell beantwortet. Die grössten die es gibt. Nummer 48 passte perfekt... Endlich haben sie so grosse Schuhe. Ein weiterer Pluspunkt.


                                                      Nach dem Essen und der Wellness ein erster Rundgang an die Bar. Es war menschenleer....
                                                      Ich war der Einzige im ganzen Raum. Nebenan im Fumoir lagen einige Girls herum und langweilten sich....


                                                      Kurz mit Erika Hacker gesprochen und schon war ich wieder im Wellness. Der Schönheitsschlaf durfte nicht fehlen:super:
                                                      Auch dort war ich fast allein.


                                                      Später war ich wieder in der Halle der Lüste. Jetzt hatte es doch schon einige Männlein und Weiblein dort. Ich wurde von Isabell angesprochen. Sehr nett und freundlich mit einem wunderschönen Lächeln. Mein Saft fing an zu brodeln:kuss:
                                                      Beim Aufwärmgespräch am Holztisch drängte sie überhaupt nicht. Auch nach einem Cüpli hat sie nicht gefragt.. Super.
                                                      Meine Entscheidung stand fest. Die oder keine:happy:


                                                      Da ich ja bekanntermassen nicht normal bin und nur Publicsex mache, muss das immer sofort geklärt werden. Sie hatte nichts dagegen.
                                                      So wechselten wir auf das helle grosse Sofa neben dem Pool.
                                                      Der Anfang war sehr gut. Ich sagte ihr wir würden verlängern. Nach einer halben Stunde wollte sie plötzlich nicht mehr öffentlich. Auch sonst war die Stimmung dahin. Warum? Keine Ahnung. Ich war ganz nett wie immer. Die junge Barfrau kann es bezeugen.
                                                      ich sparte mir meine kostbaren Vitamine zwischen den Beinen. Wenn Madame nicht will will ich auch nicht....
                                                      Dann musste ich einige Runden schwimmen im Pool. Angenehm warmes Wasser. Auch hier war ich allein wie fast immer...


                                                      Bei der Verabschiedung beim Ausgang wurde ich nett gefragt ob alles ok gewesen sei.
                                                      Ich schilderte der Dame den Vorfall mit Isabell. Als Trost bekam ich einen Gratiseintritt...


                                                      Fazit: Wie in anderen Clubs auch war es heute s e h r ruhig. Keine Stimmung an der Bar und auch im Restaurant war es eher wie an einer Beerdigung. Trotz anwesender Girls.


                                                      So werde ich am Freitag in den Sexpark gehen. Und mit Titten Jim an der Bar philosophieren. Er mit Heineken, ich mit Cola Zero. Ich freue mich schon;)


                                                      Gruss an alle Leidensgenossen die auch schon einmal einen Club mit vollem Sack verlassen haben. Oder bin ich alleine mit meinem schlimmen Schicksal?:rolleyes::rolleyes:


                                                      Matterhorny

                                                      • Mir ist beim Studium der Homepage und der Girls aufgefallen, dass bei einigen Girls im Service-Menue "Live Sex" aufgeführt ist. Das ist mir ehrlichgesagt zum ersten aufgefallen, obwohl ich schon viele male im Freubad zu Gast war. Vielleicht hab ich mich in der Vergangenheit aber auch ganz einfach zu wenig geachtet?


                                                        Weiss jemand von euch was "Live Sex", das von einigen Girls offenbar angeboten wird, bedeutet? Ist das der Mittellandjargon für "Public Sex"? Ich hab ehrlich gesagt noch nie gesehen, dass im Freubad indoor richtig public gefickt wurde, ausser oben in der Galerie, was ja nicht wirklich public ist. Ich hab auch schon einige male Girls gefragt, ob sie was public machen würden, wurde dabei aber immer peinlich berührt zurückgewiesen. Die meisten Girls trauen sich das dort offenbar nicht zu machen, weil es halt nicht wirklich gelebt wird im Freubad (im Gegensatz zum Globe). Daher irritiert es mich umso mehr, dass doch ziemlich viele Girl dieses "Live Sex" anbieten. Ist das nur ein wertloses Label und bei Nachfrage hat das Girl dann doch keine Lust auf wirklichen Public Sex neben der Bar oder auf dem Sofa. Oder meint das Freubad mit "Live Sex" doch ein bisschen was anderes, als das was sich Gäste aus dem Globe gewöhnt sind?

                                                        • Rena war die letzten zwei bis drei Wochen im FB. Leider ist sie gerade Vorgestern wieder abgereist. Wir verbrachten in dieser Zeit einige schöne Stunden miteinander.
                                                          Sie ist eine von den wunderbaren WGs, die ein natürliches Charisma haben und die Aufmerksamkeit ganz natürlich auf sich ziehen.
                                                          Dabei ist sie von ihrer Konstitution eine ziemlich typische Athletin. Aber es fehlt auch nicht an einem alles in allem unwesentlichen Schönheitsfehler, der sie umso liebenswerter macht: Ihre Brüste sind kleine fast pubertär aufreizend wirkende Kegel. Dabei sind sie straff und elastisch in der Berührung und lasen sich ganz wunderbar gefühlvoll durchkneten. Aber das alles spielt bei einem so schön atletischen Körper mit dem ausgeprägten Brustkorb einer Schwimmerin nicht so eine grosse Rolle für ihre insgesamt imponierende Erscheinung. Ihr Wesen ist ruhig und von einer intelligenten Souveränität geadelt. Man kann sich mit ihr auf Englisch oder Rumänisch sehr gut und angeregt unterhalten.
                                                          Sie ist verschmusst und geniesst es, wenn man sie mit kleinen unaufdringlichen, habtischen Zärtlichkeiten verwöhnt. Umgekehrt sind ihrre Berührungen warm und herzlich und Ihr Service ist leidenschaftlich aber nicht rückhaltlos draufgängerisch, wie wir Freier das oft gerne hätten. Jedoch entschädigt dafür ihr wunderbarer Arsch und ihre üppig belippte Vagina, die blütengleich ihre Scham ausschmückt. Ein Anblick, der mich unwiderstehlich früher oder später in die Knie zwingt, um diese pralle, geile Feige zu kosten, geil an ihr zu saugen, zu lutschen und unter Renas schweren Atem wie ein Hund über sie hinweg zu lecken. Wenn dann meine geile Anakonda zum bersten prall erigiert rücklinks in diesen feuchten Blütenschlund hineinfährt ist all ihre Vorsicht und hygienische Zurückhaltung beim Blow-Job vergessen und vergeben, während ich meine heissen Lenden mit klatschenden Hoden gegen ihre fantastisch weichen Arschbacken stosse und sie tief und kraftvoll mit meinem Speer durchstosse. Ihr durchaus lebensechtes, lüstern ausgestossenes Stöhnen macht mich dabei so heftig geil, dass ich mich zügeln muss um nicht grob gegen sie zu werden.Ach, wäre sie doch auch noch so richtig spermageil.
                                                          Und so schiesst mein Lendensaft mit voller Wucht........... leider nur ins Gummi. Aber schön, eigentlich unbeschreiblich, leidenschaftlich schön war es auch ohne dies.
                                                          Hab vielen Dank für diese wirklich dionysisch-schönen Schäferstündchen und komm bald wieder, Rena !

                                                          • Ada heisst das zweite relativ neue WG welches ich vor einigen Tagen eher zufällig im Freubad Fumoire traf. Es war noch fast am Vormittag an einem Donnerstag glaube ich . Für die schon aufgelaufenen Mädels war nahezu vollständig Ebbe. Eine mach der anderen probierte es so notgedrungen mal bei mir einen ersten Umsatz und damit die Tagesgenühren hereinzuholen. Nur Ada machte Keinen Versuch. Einige sparsame Gesten wie das Nesteln an ihrem wunderbaren schwarzen Haar oder das leichte Wippen mit ihren schönen Füssen luden mich leise zum Hinschauen ein. Ihr Gesicht, etwas überschinkt und übertrieben grosse Kunstwimpern hatten mich jedoch zu nächst eher abgeschreckt.... Beide Attribute sind für mich der Inbegriff eigentlich abgetakelter ehemaliger Topshots.


                                                            Doch bei Ada war es nur rein tarnende Maskerade, wie sich herausstellen sollte. Denn nachdem ich drei Frauen,die mich ansprachen bedeutet hatte dass es wie auch immer nicht passte. Machte sich bei mir eine gewisse Frustration breit, weil meine Zeit auch langsam knapp wurde. So wechselte ich kurzerhand die Seite und setzte mich neben Ada. Bereit die nächste sprachlich etwas staksige Konversation auf englisch zu führen. Doch wie schön war es als mir Ada mit klaren deutschen Sätzen und fast akzentfrei antwortete !


                                                            Ich war voll in die Vorurteilsfalle gegangen! Ada entpuppte sich als eine intelligente und kultivierte Gesprächspartnerin, die unserer Sprache zu gut 90% mächtig war! Dazu hatte sie einenTop-Body mit absoluten Traumtitten, zwar chirurgisch manipuliert, das aber extrem geschickt weil sie eine absolut natürliche Form behalten haben und, was fast noch wichtiger ist, auch noch weich und elastisch geblieben sind ! Dazu ihr wunderbar schwarzes Haar......Es gab keinen Grund sie dort sitzen zu lassen :Probieren geht über Studieren.....
                                                            Und auch dabei wurde ich von Ada im Sturm genommen. Ada ist professionell ,flexibel und erfahren. Sie passt sich sofort spielend der erotischen Situation an. Sie bläst huregeil und hat Freude an einem gepflegten Fuck in diversen Stellungen. Es macht einfach Spass mit Ihr und anschliessend kann man sich auch noch so gut mit ihr unterhalten, während man noch am Kuscheln ist. Woraus sich dann schnell eine Verlängerung des Schäferstündchens entwickelte bei der sie es meinem Lümmel so richtig besorgte bis er sie ganz vollspritze. Ich hatte sie vorgewarnt aber sie wollte es Par tout nicht lassen......


                                                            Vielen Dank Ada, Du bleibst mir im bester Erinnerung!
                                                            Bis bald mal wieder , Guillaume

                                                            • Sorry lieber Verfasserkollegen, die ihr dieses Forum mit Leben erfüllt. Jetzt muss ich doch einmal Kritik üben:
                                                              Ich finde man sollte sich vielleicht schon noch einmal überlegen worüber oder über wen man im 6Profi-Forum schreibt. Denn, wen interessiert die x. Lobeshymne auf ein altgedientes Topshot-Girl im Freubad, die zu dem von stets den gleichen Verfassern hier publiziert werden.
                                                              Es wirkt auf den unbeteiligten Leser zum einen - was die Verfasser selbst angeht - etwas selbstgefällig und zum anderen hört man dabei auch „die Nachtigall trapsen.....“, wie der Berliner burschikos -aber eben durchaus scharfsinnig mit einem Blick für Ursachen und Wirkung begabt - zu sagen pflegt.
                                                              Am Ende führt das doch zu langer Weile. Denn, wozu besucht man das 6Profiforum, was will man hier finden?
                                                              Wir wollen doch hier an erster Stelle, neben den Bewertungen der einzelnen Clubs Erlebnisberichte zu möglichst vielen und natürlich vor allem doch über die noch unbekannten WGs in den verschiedenen Clubs lesen ! Was interessiert mich da der zehnte Bericht über N. aus M. Mit stets dem gleichen Inhalt ? Das führt meiner Meinung nach zu einer erhöhten Abschaltquote.


                                                              Also gehe ich jetzt einmal mit gutem Beispiel voran und berichte von meinen Erlebnissen im Freubad mit zwei relativ neuen WGs :
                                                              Miriam die spanisch/rumänischen Blutes ist und, zwar genau in dieser Reihenfolge, fiel mirschon im Internetprospekt mit ihrem frechen und keck herausforderndem Blick auf ihren Fotos auf . Das ist auch bemerkswert, weil die meisten WGs hinsichtlich ihrer Anonymität auf „Nummer Sicher“ gehen und ihre Portraitfotos zu bloßen Torsostudien degradieren in dem Sie das, was sie eigentlich ausmacht aus der Fotographie herusradieren lassen oder cachieren.
                                                              Miriam hat eine schlanke und elgante Gestalt mit feinem pechschwarzem, langem Haar, welches auf den Fotos noch hennarot gefärbt ist. Sie ist nun seit ungefähr drei Wochen im FB und ich muss sagen, trotzdem sie eigentlich sehr zurückhaltend und passiv wirkt, offenbarte sie sich für mich als eine naturgeile, kleine Lusthexe, wie sie mir schon lange nicht mehr hier begegnet ist. In diesen drei Wochen haben wir uns viermal auf der Gallerie nach allen Regeln der Kunst gegenseitig regelrecht vernascht, wobei sie es verstand die Lust immer weiter zu treiben, so dass es für mich schwer wurde einen Schlusspunkt zusetzen. Dabei ist sie auch für gross bestückte Zeitgenossen ohne Weh und Ach lustvoll und ekstatisch in der Vereinigung. Sie liebt sogar die grossen Schwänze...... CIM ist durchaus Teil Ihres Angebotes, aber sie versucht dabei manchmal etwas zu schummeln. Übel nehmen kann ich ihr dass jedoch nicht, denn geil ists mit ihr alleweil ! Sie versteht es einem das Gefühl der gemeinsamen Ekstase zu geben. So bin ich in den letzten drei Wochen kein einziges Mal an Ihr vorbei gekommen, denn wie keine andere macht sie mich mit ihren lüsternen Berührungen, ihrem wuderbaren Lächeln aus andalusisch mandelförmigen bernsteinfarbend funkelnden Augen und ihrem lasziven Körper huregeil !
                                                              Diese rassige Spanierin ist zur Zeit noch als ein echter Geheimtip zu geniessen: Ihre Vagina kostet sich genussvoll wie eine reife Feige und ihre zwar flachen, wenn man böse sein will, schlaffen Brüste, sind dabei aber seiden weich in der Hand und mit Gefühl trefflich zu kneten. Miriam gewährt einem erotische Genüsse der Extra-Klasse, vorausgesetzt die zwischenmenschliche „Chemie“ passt.


                                                              Guillaume

                                                              • Sorry lieber Verfasserkollegen, die ihr dieses Forum mit Leben erfüllt. Jetzt muss ich doch einmal vor meinem kleinen Erlebnisbericht zur brandneuen Miriam Kritik üben:
                                                                Ich finde man sollte sich vielleicht schon noch einmal überlegen worüber oder über wen man im 6Profi-Forum schreibt. Denn, wen interessiert die x. Lobeshymne auf ein altgedientes Topshot-Girl im Freubad, die zu dem von stets den gleichen Verfassern hier publiziert werden.
                                                                Es wirkt auf den unbeteiligten Leser zum einen - was die Verfasser selbst angeht - etwas selbstgefällig und zum anderen hört man dabei auch „die Nachtigall trapsen.....“, wie der Berliner burschikos -aber eben durchaus scharfsinnig mit einem Blick für Ursachen und Wirkung begabt - zu sagen pflegt.
                                                                Am Ende führt das doch zu langer Weile. Denn, wozu besucht man das 6Profiforum, was will man hier finden?
                                                                Wir wollen doch hier an erster Stelle, neben den Bewertungen der einzelnen Clubs Erlebnisberichte zu möglichst vielen und natürlich vor allem doch über die noch unbekannten WGs in den verschiedenen Clubs lesen ! Was interessiert mich da der zehnte Bericht über N. aus M. Mit stets dem gleichen Inhalt ? Das führt meiner Meinung nach zu einer
                                                                erhöhten Abschaltquote.


                                                                Also gehe ich jetzt einmal mit gutem Beispiel voran und berichte von meinen Freubaderlebnissen mit einem neuen WG namens Miriam:


                                                                Miriam die spanisch/rumänischen Blutes ist und, zwar genau in dieser Reihenfolge, fiel mir schon im Internetprospekt mit ihrem frechen und keck herausforderdem Blick auf ihren Fotos auf . Ein seltener Umstand, denn die meisten WGs gehen hinsichtlich ihrer Anonymität auf „Nummer-Sicher“ und lassen ihre Fotos zu reinen Torsostudien degradieren.
                                                                Miriam hat eine schlanke und elgante Gestalt mit feinem pechschwarzem, langem Haar, welches auf den Fotos noch hennarot gefärbt ist. Sie ist nun seit ungefähr drei Wochen im FB und ich muss sagen trotzdem sie eigentlich sehr zurückhaltend und passiv wirkt, hat sie sich als eine naturgeile, kleine Lusthexe wie sie mir schon lange nicht mehr hier begegnet ist offenbart. In diesen drei Wochen haben wir uns viermal auf der Gallerie nach allen Regeln der Kunst gegenseitig regelrecht vernascht, wobei sie es verstand unsere Lust immer weiter zu treiben, so dass es für mich stets schwer wurde einen Schlusspunkt zusetzen. Dabei ist sie auch für gross bestückte Zeitgenossen ohne Weh und Ach lustvoll und ekstatisch in der Vereinigung. Sie liebt sogar die grossen Schwänze...... CIM ist durchaus Teil Ihres Angebotes. Sie versucht aber dabei manchmal etwas zu schummeln. Übel nehmen konnte ich ihr das jedoch nicht, denn geil ists eben trotzdem mit ihr, weil sie es versteht einem das Gefühl der gemeinsamen Ekstase zu geben. So bin ich in den letzten drei Wochen kein einziges Mal an Ihr vorbei gekommen, denn wie keine andere lässt sie mich mit ihren lüsternen Berührungen, Ihrem zauberhaftem Lächeln und ihren leidenschaftlichen Küssen einfach nur huregeil werden.


                                                                Diese rassige Spanierin ist zur Zeit wohl noch ein echter Geheimtip : Ihre Vagina ist genussvoll wie eine reife Feige zu kosten, und ihre zwar flachen, wenn man böse sein will schlaffen Brüste, sind dabei aber seiden weich in der Hand und mit Gefühl trefflich zu kneten. Miriam gewährt einem erotische Genüsse der Extra-Klasse, vorausgesetzt die zwischenmenschliche „Chemie“ passt.


                                                                Beste Grüsse, Guillaume

                                                                • Sie ist zurück und das schon seit einer Woche. Das Glück war mir hold und ich traf just in dem Moment ein, in dem sie auch im Freubad angekommen ist. In Begleitung von Antonia, Lori und Simona. Vier bildhübsche junge Frauen in Zivilklamotten ganz so wie selbstbewusste Rumäninnen zu reisen pflegen. Ich darf schreiben, dass der Anblick dieser vier Grazien mein Herz zutiefst erfreute und meinen Hormonspiegel in Schwung brachte. :happy: Ich musste verständlicherweise an der Rezeption beim Check-In etwas länger verweilen und die Situation geniessen. Wir Saunaclubgänger sind uns den Anblick der halb- oder ganz nackten Frauen gewöhnt. Diese für uns eher seltene Gelegenheit die Mädels in knackigen, figurbetonten Zivilkleidern zu sehen wollte ich auskosten.



                                                                  Die junge Frau um die es hier geht sah ich später in ihrem roten Trainer im Restaurant beim Essen und dann kurz vor der Garderobe. Sie startete ihre Arbeit erst am folgenden Tag und ich ging an diesem Abend ohne Zimmergang nach Hause. Ich hatte das Mädel im Kopf und wollte keine andere Frau. Unter der Woche war ich nochmals im Freubad und wir haben immer wieder zusammen geplaudert und uns Blicke zugeworfen. Flirten. Ich hab ihr ein Zimmer am Wochenende versprochen. Wenn ich was verspreche halte ich es auch ein. Das weiss sie. Auch an diesem Tag blieb ich ohne Zimmer. Es ging mir nebst dem Sonnen im Garten, dem Relaxen im Wellness und generell Saunaclub-Atmosphäre tanken unter anderem auch darum für mich (sexuelle) Spannung aufzubauen. Vielleicht kann man mich versehen, vielleicht auch nicht.



                                                                  Gestern Abend war ich erneut da. Und nun liess sie mich und ich sie nicht mehr weg. Sie durfte auswählen was, wo und wie lange wir etwas zusammen machen. Sowas ist im Milieu aus finanzieller Sicht gefährlich und kann teuer werden. 15 Minuten Galerie, 30 Minuten Zimmer, 45 Minuten Pärchenland, eine Stunde Suite noch mehr oder irgendwas anderes wie Public oder Sexkino. Ganz egal, Hauptsache mit ihr und sie bestimmt. Sie wollte in die Suite und das nicht nur ein halbes Stündchen. Hab ich mir natürlich gedacht und so einkalkuliert und Versprochen ist Versprochen und wird nicht gebrochen. Wir gehen nach Oben in die Suite. Nun entlädt sich mein aufgestautes Verlangen nach ihren Küssen, nach ihrem sensationellen Körper, nach dem gemeinsamen Liebesspiel. Wir kennen uns. Wir waren schon öfters zusammen. Aber immer und immer wieder ist es auf ganz wunderbare Art speziell mit ihr. Für mich ist und bleibt Andrea eine Ausnahmeerscheinung in diesem Métier. :liebe: