Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal
Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern
FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant
Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad
Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite
Anmelden oder registrieren
    • Ankunft im Swiss zur Türöffnung um 11 und sofort eigenmächtig zum Quarantänegebiet erklärt. Hey es ist für die Nationale Sicherheit. Bitte sofort alle hübschen Girls müssen ins Zimmer, zur rektalen Temperaturkontrolle, Methode "Midnight Librarians" (Lieblingsfilm.)


      Etwas harziger Anlauf bis zum Zimmer mit DELIA. Ist mir eine Freude gewesen, sie endlich wieder geniessen zu dürfen. Top Konversationalistin, dann laangsam Körperkontakt und von meiner Seite die Frage nach Techtelmechtel.


      Sie fetchen den "Room Key, Johnny."*


      Da sie mir anvertraute, etwas Angst vor mir zu haben, kommt mir beim Warten in den Sinn: erzähle ihr etwas, was mir Angst macht.


      Johnny: "Du hast mich vorher Johnny genannt. Mein Name ist [echter Name] oder Codiţa. Wenn ich JOHNNY höre, ist das cool, aber es macht mir auch Angst. Weil dieser Internet Troll ist ein Monster."


      Delia: "You are right, he is a mess."
      (Sie spezifiziert nachher "cute mess.)


      Der Sex war prima, und sie ist die erste heute mit Deep Throat Prämie. Leider ist mein Konto magisch geschrumpft, bzw es wächst im Minus (das eine**) und es sind nüscht mehr 50er wie an die History Künstlerinnen*** aber ich finde, so eine Fähigkeit sollte gerecht entlöhnt werden, was meint Ihr? Natürlich wie es bei AV oft heisst "Abhängig von Grösse und Tagesform, Sympathie..."


      (Mehr zum Thema in unserer Thread "Deep Throat Mittelland")


      Jedenfalls brachten wir alles gut zusammen, und beim Abschied war keiner mehr ängstlich. Manchmal sind wir wie die Bonobo-Affen (ich spreche für mich) - wenn etwas Stress im Raum ist, einfach grosse Orgie, und gut is.


      Nach dem Zimmer ist Delia sich am Einkremen. Da sagt der höfliche Mann immer "darf ich helfen?" Ja, ich darf, für die Rückseite.



      ZWEITE MASSAGE
      Aylin


      Massiert an der Bar und so auch locker Verhältnis aufbauen können. Dann im face-to-face erster sensual-Körperkontakt****


      Unglaubliche Kusstechnik, mit offenem Mund...


      Offen auch mein Mund - vor Staunen - wenn sie ihren berühmten BJ abfeuert, zur passenden Zeit, und nach reichlich Kommunikation auf vielen Ebenen. Shit, die kann das. Vielleicht sogar die Beste. Irina auch sehr gut, also viele sind gut, und wir reden auch darüber: es hängt vor vielen Faktoren ab. Meine Präferenz ist, wenn er reinflutscht. Ist es ein Drücken und Würgen, dann lieber nicht. Aber Aylin wie gesagt optimal.


      Auch den GV genüsslich absolviert, immer mehrere Trockenorgasmen.


      Da noch etwas Zeit ist, und ich langsam in einen Anbetungs-Fläsh verfalle, gibt es noch eine Massagi mit Johnson's Öl.


      (Wichtig: diesen nie in der Nähe eines Kondoms bringen! Öl ist Öl ins Feuer bei Latex, die gehen kaputt, steht auch der Packungsbeilage!)


      Hier - da es ja ein bezahltes Zimmer war - aber definitiv auch Lustmolch-Modus :teuflisch: Sprich zu ende der braven Bein-Massage, wo man ja zwangsläufig so einiges zu sehen bekommt. Ass-Motorboat hmmmm brrflttmmhua


      Einzige Kritik sagte ich ihr direkt: bitte nicht so schnell reden. Ich selbst rede manchmal zu schnell, denke aber langsam, und will alles mitbekommen.
      Wenn ich sie darum bitte, klappt es aber wunderbar, und wir hören im Radio noch BAD MEDICINE!


      Wenn einer sie mal sucht, die Alyin im Club Swiss, Liebeskünstlerin, Taurus, und allgemeiner Sonnenschein: sie ist recht leicht daran zu erkennen, dass sie von allen die am phänomenalsten wippenden NT hat. Wenn sie so rumspaziert nicht zu übersehen!


      Was man sich manchmal auch wünscht, in den FKK CLUBS ALLGEMEIN ist, dass die Frauen vielleicht doch mal etwas zum Ausziehen hätten. Was meint Ihr? Ist doch schon nett, so ein BH oder Höschen zum entblättern... Manchmal phantasiere ich mir extra bspw ein Bikini her, den die Frau ausgezogen gehabt hätte haben können wird ;)




      DRITTES ZIMMERLI, MIT DEEA
      So ein süsses Ding. Ich schrieb ja bereits "krass reinverliebt." Und heut die gelobte Fortsetzung.


      Nebst des visuellen Spektakels - sie ist wahrlich ein 'steiler Zahn', und hat auch einen, könnte IRL ein Manga spielen, ...und das ohne falsche Wimpern - zieht mich bei Deea an, dass sie eine RUHE ausstrahlt.


      BJ sehr kreativ mit Zunge, GV eng, ich mag nicht mehr viel schreiben, bin auch unterwegs ins History. Eine tolle Frau, ist wie letzte Woche schon gesagt ein grosser Gewinn für's SWISS! Dass es hier mein letztes Zimmer war, "aufhören wenn es am Schönsten ist," nimmt sie mit entsprechendem Dank als Kompliment auf.


      Gerne wäre ich Deea den ganzen Tag noch gefolgt wie ein Hund, aber erstens ist solche Klientschaft bekanntlich mühsamer, und zweitens habe ich jetzt Termin in Liestal :o



      DANKE AN ALLE IM SWISS, RETO UND TEAM. Auch der sehr hübschen neuen Sara oder Sandra, bildhübsch, es tut weh, für die es leider nicht mehr reichte.



      NICHT VERGESSEN: ANANASSAFT (pineapple juice) austrinken.



      Bericht HISTORY folgt ...oder auch nicht. Ich werde da vielleicht sehr traurig sein. Wieder Abschied von der super liebsten supere beste Favi




      _____
      *
      Diesen Sprachmix natürlich von mir als Tribut an Monthy Pythons "Gral", fetchez la vache. NICHT weil Delia Sprachenmix! Sie ist superkorrekt und redet auch so :)



      **
      Siehe Deborah History, derzeit Globe. Bericht vor etwa 10 Tagen.



      ***
      History prämierte Deepthroat Liste ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Larissa, Carina, N., Alexandra (einmal, fast, auf Bühne, wo Chayenne filmte), Antonia 1 Blond, Lorena, und Kimberley schulde ich das Geld bis heute, sonst wäre das Versprechen perfekt...



      ****
      Es schickt sich nämlich nicht, bei einer Massage-Anfrage von einem wenig bekannten Girl gleich unsittlich zu werden. So sehe ich das jedenfalls. Bin kein Hero, und andere sieht man Grabschen was das Zeug hält - oft ohne Konsequenzen (aber nicht immer.)

      • Nach Zimmerli mit Pameli und Schnuure halteli (siehe Berichtli), eine Pflichtrunde mit Anabel. Wir waren zusammen im Kino, machten aber unseren eigenen Film. Ich recht gut gecasted als ein anfangs recht scheuer Unhold.


        Wir haben das ganze Kino ausgenutzt, den Film auch... DANKEEE ANABEL :)


        GUTE FILME, und übrigens auch die ganze Zeit wo ich da war, Musik in angemehmer Lautstärke. Romantisch und Disco, kein Balkan-Gehudel :top:


        Definitiv BEST WARM-UP ever dann an der Bar mit Gia und Irina. Es war eins der ersten Male, wo ich schon vor dem Zimmer in den Genuss richtiger ZK kam!


        Zuerst mit der unglaublichen Irina, dann kam die Gia zurück mit welcher ich zuvor schon angebandelt hatte, aber es wurde unterbrochen. Jetzt auch mit ihr ZK :D


        ...und ich muss sagen, ZK mit allen auf sehr hohem Niveau. Fucking GFS yo!!!


        Als von hinter der Bar gerufen kam "Geht schon endlich!" War es Zeit für Zimmer.


        Für mich eine Sensation, dieses Warm-Up. Lest meine schüchternen Erkundigungen hier im Forum aus der Zeit vor meinem Erstbesuch (History, Titel "Virgin Alert")... so à la "machen die einen wirklich mit Zungenküssen heiss?"


        Ja, sie tun es..., und wie... boa ey.


        Radio: Highway Star. Twin guitars harmoniern, so wie hoffentlich wir. Ihr könnt die Playlist checken, das ist wirklich alles so gelaufen.


        Zimmer mit den beiden Expertinnen war Trio in Reinkultur. Es gibt Liebhaberinnen die einem so Erlebnisse bescheren, nahe einer religiösen Erleuchtung. Irina beim Reiten wahrlich anbetungswürdig, dann wunderbar relaxed weiter mit Gia, wo wir den "faulen Missionar" probierten (siehe Thread über Stellungen/Positionen!)


        Boobstechnisch natürlich auch interessant (aber war nicht so gedacht) wegen Natur vs Sili, Good vs Evil, Tom gegen Jerry!


        Das Schöne an so Spässen ist, niemand verliert, und alle haben gewonnen! Sogar ein kleiner Dreierkuss (auf die Lippen) ist drin gelegen.


        Da ich etwas ratlos war, wie det Janze beenden und abspritzen, schickte ich die Ladies raus mit meiner Do-Liste, lag noch etwas alleine da (Radio spielt Alone von Heart, und "Lonely Heart" von Yes)


        Der Clou: sie kamen zurück, group hug (Gruppenumarmung), und dann mit so einem zerfetzten Bademantel (sauber) die Augen verbunden, vor meinem Finish mit Mysterygirl...


        ...die sich etwa zur Halbzeit als Aisha entpuppte. Wunderbares Erkunden, blind-Küssen, rüder BJ, voll zufrieedeeeen!!!


        Radio spielt EXCITER, so wie damas mit Raissa und ???


        Keine Zeit oder Energie für Sauna, nur ein paar Notizen gemacht, Powernap, u. die Briefmarkensammlung herumgezeigt und intrigiert, wer nächste Woche diese zu sehen bekommt.


        Ganz oben auf der Liste die beiden Goldschätzelchens Delia und Aylin (deep und throat), sowie hab isch misch reinverliebt in die geniale neue Deea, Abtrünnige vom Palace - deren Verlust ist unser Gewinn!

        • hi Peoples

          Ich muss sagen Swiss ist ein sehr schöner Laden
          aber leider sehr nach gelassen echt schade.
          Teils Frauen super aber gibt gewisse Frauen die haben einfach irgendwie keine lust mehr Geld zu verdienen oder spass an der arbeit zu haben man merkt es sofort.

          aber sonst im grossen ein super Laden :smile:

          • Ich war auch an der Party. Würde diese im Nachhinein als „ganz Ok“ bezeichnen.


            Positiv: Reto, Sara und einige weitere Helfer haben sich grosse Mühe gegeben dass alle Gäste zufrieden waren und genug zu Essen hatten. Vielen Dank!


            Frauentechnisch war OK, ich hätte mir noch mehr Frauen aus den anderen Imperium Clubs gewünscht


            Shows gab es nur wenige ohne Einbezug der Gäste


            Die Kostüme der Frauen trafen nicht meinen Geschmack

            Die Musik war zu laut. Die Anlage hat oft übersteuert


            Resümee: Ganz nett, muss ich aber nicht sofort wieder haben. Eintrittspreis war etwas zu hoch

            • zugegeben ich war ein Early Bird 1400-1900 Uhr, aber das war wirklich alles nur zum Gähnen: eine Pseudolesbenshow um 1415 Uhr, dann nichts mehr...dafür laute Musik mit vielen Unterbrüchen (ein DJ wäre eine Variante gewesen), dann relativ gelangweilte Girls mit ziemlich langweiligigen Tanzeinlagen etc, etc., dazu ein bisschen Food an der Ecke zu Bar.
              Im Vergleich mit den Globe Parties: ein Hohn; lieber einfach sein lassen...NEVER EVER AGAIN :wütend::schock:


              Kann mich nur anschließen, mein Gott war das unterirdisch. Bei Buffet stelle ich mir was ausführlicheres vor. Keine ‚Shows‘, beim Tombola hat niemand etwas gewonnen. Die Ayleen (? Weiss nicht ob das so buchstabiert wird) hat vieles gut gemacht mit ihrem fantastischen Service aber die Atmosphäre war weit von reizend. Da hätte ich mir die 109 Eintritt sparen können und am nächsten Tag als extra für eine Dame ausgeben können. Nie wieder.

              • zugegeben ich war ein Early Bird 1400-1900 Uhr, aber das war wirklich alles nur zum Gähnen: eine Pseudolesbenshow um 1415 Uhr, dann nichts mehr...dafür laute Musik mit vielen Unterbrüchen (ein DJ wäre eine Variante gewesen), dann relativ gelangweilte Girls mit ziemlich langweiligigen Tanzeinlagen etc, etc., dazu ein bisschen Food an der Ecke zu Bar.
                Im Vergleich mit den Globe Parties: ein Hohn; lieber einfach sein lassen...NEVER EVER AGAIN :wütend::schock:


                Welche girls machten die lesboshow wekche vom club oder auswetige?

                • zugegeben ich war ein Early Bird 1400-1900 Uhr, aber das war wirklich alles nur zum Gähnen"


                  wolltest du schon mittags den grossen Gatsby im weissen Frottee Bademantel und Zigarre spielen :cool:.
                  14.00 - 19.00 ist Zeit für Kindergeburtstag feiern, Schoggikuchen, Superheld und Piratenprinzessin spielen. Partys in puff laufen Nachts wie schon vor 100 Jahren beim Gatsby Schnösel.

                  • zugegeben ich war ein Early Bird 1400-1900 Uhr, aber das war wirklich alles nur zum Gähnen: eine Pseudolesbenshow um 1415 Uhr, dann nichts mehr...dafür laute Musik mit vielen Unterbrüchen (ein DJ wäre eine Variante gewesen), dann relativ gelangweilte Girls mit ziemlich langweiligigen Tanzeinlagen etc, etc., dazu ein bisschen Food an der Ecke zu Bar.
                    Im Vergleich mit den Globe Parties: ein Hohn; lieber einfach sein lassen...NEVER EVER AGAIN :wütend::schock:

                    • Es gibt nicht so oft Partys im Swiss, aber die sind legendär.


                      Diesmal heisst das Motto "The Great Gatsby".


                      Nach einer Romanfigur des amerikanischen Schriftstellers F.Scott Fitzgerald aus dem Jahre 1925.
                      Ich zitiere aus wiki:
                      "Der große Gatsby gilt als das Meisterwerk Fitzgeralds, in dem er sich mit Themen wie Dekadenz, Ausschweifungen, Idealismus, Widerstand gegen Veränderungen und sozialen Umbrüchen auseinandersetzt. Er schuf dabei ein treffendes Porträt der sogenannten Roaring Twenties“, der von wirtschaftlichem Wachstum, Prohibition, Kriminalität, Jazz und Flappern geprägten 1920er Jahre in den Vereinigten Staaten."


                      Ich freue mich auf die Ausschweifungen !!


                      Don Phallo


                      • Das hat vor allem mit der Region der Clubs zu tun. In Zürich ist es leider so, dass wir sehr international sind und deshalb man ja überall und mit allen Englisch sprechen kann. Viele Girls im Swiss verstehen Deutsch, nur möchten sie nicht gern Deutsch lernen. Im Westside in Frauenfeld ist der deutschsprechende Anteil der Girls viel höher, Frauenfeld ist nie so international und dort wird viel mehr Deutsch gesprochen. Interessant ist auch, dass alle Girls, welche mal in Deutschland oder Österreich gearbeitet haben, alle Deutsch sprechen können. Wir Zürcher sind da viel toleranter und passen uns sprachlich an :smile: obwohl wir ja als Arrogant gelten:lachen:

                        • Sag einfach beim Checkin, dass Du kein Englisch sprichst und auf der Suche nach einer Deutsch-sprachigen Dame ist. Dann wird dich schon eine finden ...[/QUOTE]


                          Mein lieber junge, eins kann ich dir mit sicherheit bestätigen, dass sämtliche damen in diesem club eine unsrer landesprachen perfekt beherrschen....nämlich französisch....
                          Virallem julianna mit der klapperschlangenzunge...hi hi ... hi

                          • Ist dies der "normalfall" oder eine Zeiterscheinung. Da wir nicht alle Englisch sprechen, ist eine Konversation sehr mühsam. (Mit Händen und Füssen)


                            Leider sind die Setcards bezüglich der Sprachkenntnisse häufig genauso falsch wie das Alter oder den Service betreffend. Ich kann das zwar nicht so ganz verstehen, denn - wie in deinem Fall - ist das ein positives Argument für einen Besuch im Club. Andererseits nutzen es auch einige WGs um Nebelkerzen hinsichtlich ihrer wahren Identität zu legen. Egal.


                            Abgesehen davon kann es auch ganz lustig sein sich mit einer Frau nur mit Händen und Füssen zu verständigen. Aber das setzt natürlich voraus, dass es beide Seiten auch wollen. Ich kann mich an eine Brasilianerin erinnern, die weder Deutsch noch Englisch oder Französisch sprach ... und mein Portugisisch hatte ich zu Hause vergessen. :doof: Wir hatten grossen Spass beim Versuch miteinander zu plaudern und das setzte sich entsprechend auf dem Zimmer fort als wir uns gegenseitig zu erklären versuchten, welche Stellung wir als nächstes probieren wollen. :smile: Andererseits kann ich mich auch an eine andere Brasilianerin erinnern, deren einziger Konversationsversuch "Ficken?" war. :schock:


                            Sag einfach beim Checkin, dass Du kein Englisch sprichst und auf der Suche nach einer Deutsch-sprachigen Dame ist. Dann wird dich schon eine finden ...


                            • Denke nicht, dass man von einer jungen Rumänin selbstverständlich erwarten kann, dass sie deutsch spricht
                              ... Oder wieviele 19 jährige Schweizerinnen kennst Du die rumänisch sprechen...?

                              • Ich bin bisher nur lesend hier aktiv gewesen. Nun entlich den Mut gefunden mich zu Registrieren.


                                Was mir nicht nur im Club-Swiss aufgefallen ist, das mehrheitlich die WG's kein Deutsch sprechen. Ist dies der "normalfall" oder eine Zeiterscheinung. Da wir nicht alle Englisch sprechen, ist eine Konversation sehr mühsam. (Mit Händen und Füssen:rolleyes:) Ich denke das nicht alle Gäste nur aufs Zimmer wollen, sondern auch etwas Plaudern. Heute sind zum Beispiel von 13 nur 3 mit DE als Sprache aufgeführt. Wäre es 10 von 13, hätte ich kein Problem damit.


                                Sollte von der Geschäftsleitung nicht Deutschkenntnisse verlangt werden?


                                Dies soll keine Reklamation sein, somdern nur eine Frage

                                • Also erstens, bitte: den einzigen und letzten Satz in diesem Bericht zum 100% ernst nehmen:


                                  ES IST EIN WUNDER! SECHSZIMMRIGE SAUNAAKTION, UND ICH SCHAFFTE ES MIT DREI (3) HANDTÜCHERN UND NUR EINEM (1) BADEMANTEL. Der Trick ist wenn ich im Zimmer fertig bin einfach nackt an die Rezi zum zahlen, dann "fuck dusch" oder "fac", wie man glaub Rumänisch "machen" sagt, trocken in den XXL-Mantel, und derweilen das Tuch an einem sicheren Ort zum trocknen aufhängen. Und die Sauna dann wenn ich mit dem Sex fertig bin (ich war so was von fertig) - als siebtes Zimmer sozusagen. Save the planet, yo!



                                  ZWEITENS, weiss ich nicht ob meine literarischen Skills ausreichen, um Euch klar zu machen, wie fürstlich ich aufgenommen wurde, wie gut geölt SV Merzis Maschinerie lief, wie lieb wirklich ALLE Ladies zu mir waren...


                                  ...darum mach ich es mir etwas leichter und schreibe nur über BOOBS. Bittenicht zu ernst nehmen, let's party!


                                  Ah, ne, bevor es richtig losgeht müssen wir noch über den Arsch von der Anabel reden. Das ist sowieso das erste was mir im Club richtig aufgefallen ist.


                                  Sieht man ihn schon vom Weltraum? - Nein.


                                  Ist es der schönste, geilste Arsch von allen, wirklich? - Ja.


                                  Ist der Arsch zu gross? - Nein, der Club, die Welt und mein Ego sind zu klein! Sie sitzt mit ihm auf dem Barhocker, redet überall drein, hilft bei meinen Hookups, besser kann man es sich nicht wünschen :super: :rose1:



                                  KAPITEL 1
                                  DIE BOOBS VON INNA
                                  Inna ist ein sensationell gutaussehendes Kindchen mit Schalk in den Augen und Grübchen in den Wangen. Ein kleines Tattoo auf dem Rücken, der erste Kuss schmeckt elektrisch.
                                  Die Boobs sind zu Anfang recht lange im Bad verschwunden... ein Kollege meinte "for Masturbation", aber das tat sie erst im Zimmer.


                                  Jaja, sie hat sich eins gewichselt :)))


                                  JOHNNY STOOOLZ.


                                  Ich hätte es schon wissen müssen, wie sie beim Blasen die Beine spreitzte und einfach leckerstens lächelte als gäbe es gleich Weihnachten, Ostern und den neuen Harry Potter alles zusammen :D


                                  Naturbrust, phänomenal, Schützin und schön langsamen Sex von vorne bis ich mehrere Dry orgasms habe und byeee.



                                  KAPITEL 2
                                  RETURN OF THE KNUDDELKNUTSCHELCH UND DIE SCHÖNSTEN BOOBS VON ALLEN (WIRKLICH!)


                                  Ich sehe die Boobs als erstes im T-Shirt, wooowwwww. Und dann wieder in der Garderobe, wo die Boobs das hübsche Köpfchen föhnen. Bitte bitte bist zu frei, die Boobs werden im eins frei, es ist 5 vor - die längste Viertelstunde meines Lebens.


                                  Beim Warmup an der Bar, ausgedehnt, luxeriös, und - ein Kollege sagte im Thread etwas von Speckeöllchen -, also ich bin wie Homer Simpson, wenn jemand sagt "Speck" und sabbere eine Pütze hinaus bis Zürich.


                                  Die Besitzerin der Boobs gibt reichlich Access, Anabel - nie weit weg - gibt ihren Senf dazu, und ich warte warte auf die Frage nach Zimmer, die aber nicht kommt. Stattdessen nur endloses Geschmuse mit ZK wie mit der besten Privatgeliebten, oder besser!


                                  Nach vielen qualvollen, ständergeprägten Minuten, fällt mir etwas ein, das Diana mir 2016 sagte, oder war es '17. Ich war da in einem Club eher frostig behandelt worden und vermutete: wegen zu hartem Ficken. Sie beruhigte mich damals, öffnete Perspektiven, und hoppla, es fiel auch ein Wort: würgen. Damals noch zu schüchtern, lege ich hier an der Bar nur die Hand kurz an ihren Hals, Bingo: die ZK werden noch wilder und jetzt kann es nicht mehr lange dauern.


                                  Als Diana endlich ein Zimmer vorschlägt, bin ich eigentlich schon fertig. Johnny: "Wir können auch direkt an die Rezi zum Zahlen."


                                  Nix da, sie will mich im Zimmer vernaschen, doch das passt mir nicht so, also vernasche ich sie (KontrollfreakGS). Zärtlich bis wildes Rumgebumse in 2 Stellungen, mehr habe ich heute nicht im Repertoire. BJ dünkt mir ist tiefer geworden. Von der Optik her ist das der ideale Vorbau, und irgendwas am Gesicht treibt mich in den Wahnsinn.
                                  Danke DIANA, love u for EVER!


                                  PS für die wissenschaft: rechte Nippel schmeckte elektrisch



                                  KAPITEL 3,
                                  DIE BOOBS VON ANABEL
                                  Anabel ist mein bester Kumpel im Club. Lest meinen ersten Report für diese Thread, da wird schon klar: ich war eine Seele in Not, und sie wurde mir wie eine kleine Schwester (plus Benefits).


                                  Das nützt sie jetzt schamlos aus und klaut mir das Essen vom Munde weg!


                                  Auch sie möchte mit mir heim kommen, aber ich drohe mit Anwalt und hier ist es doch viel schöner!


                                  Die Boobs sind jetzt von einem kleine Tattoo geschückt. Schade, wegen mir hätt es nicht sein müssen. Immer noch gaaaanz ein besonderes Maskottchen und die welche wo am wenigsten nach Rauch schmeckt.


                                  Da Anabel mich schon recht um den kleinen Finger gewickelt hat, kriegt sie im Zimmer erstmal Johnny's 3-Minute-Profi Massage. So lange dauert es bis ich mit dem Gesicht in ihren luxuriösen Allerwertesten auf Tauchstation gehen muss. Einige wurden danach nie wieder gesehen :p


                                  Punkto Sex kann ich zwei Sachen gut: Doggie und Schwitzen :)



                                  KAPITEL 4
                                  DIE BOOBS VON AISCHA
                                  Aischa hat immer noch sie schönsten Rehzwillinge unter Rosen weidend, etwas Solariumbrand, und ihr Stöhnen ist künstlich und darum sehr seeehr geil. Ich find, es muss nicht immer Girlfriend sein. Machmal passt ein theatralisch simulierter Girlfriendsex noch besser. In meinem Kopf ist das so: meine Ex macht lärm bis die Nachbarn kommen "Fuck me, fuck me, fuck fuck fuck." Originalton Aischa, Krebsli, wirklich eine der Besten.


                                  Sie frägt noch, ob ihr Arsch zu gross sei, ich lache nur über so eine Torheit. Zwei Dinge in dieser Welt sind ungleich verteilt - und das sind Geld, Intelligenz und Arschfleisch.... öhm.. ich sagte "zwei".



                                  KAPITEL 5
                                  DIE BOOBS VON GIA


                                  Die Schelte von Eddie noch im Ohr, umgarne ich Gia wie ein kleiner Teenie der gerade den Schlüssel zum Pornoladen fand. Sie hat sich zwei Teils montieren lassen, mit denen kannst du Wale fangen! Es ist eine feine, versaute Fetish-Sache für mich, und ständig das Spiel "Chicken": Wie lange kann ich ihr in die Augen schauen?


                                  Küssen und BJ sind ein Traum. Ihr liebes Gesicht, die lächelnden Augen, und dabei immer vorsichtig tasten... Wir müssen wirklich noch sehr vorsichtig sein... nur leichte Berührungen, aber diese werden umso mehr von beiden genossen.


                                  Die Dinger sind noch so neu, dass sie nicht mal ihre BH-Grösse kennt. Sehr gut gemachtes Silikon, ist aber noch am Ausheilen, normal!


                                  Was mir mit Gia von allen Mädchen heute am besten gelingt ist einfach im Moment verweilen, und mit ihr reden wie ein normaler Mensch.


                                  So wird das noch richtig lustig, und ich übergebe sie glücklich ihrem "Ehemann" wie sie das nennt (ein ebenfalls über beide Ohren strahlender Stammgast).


                                  Boobs heaven!


                                  Gia wie Diana auch Jungfrau. Nein ich bin keine Astrologie-Tunte aber ich find es ist guter Smalltalk, zum das Eis brechen. Ein Dreibeiner frägt ob das denn bei Profis überhaupt nötig sei. Tatsasche ist, es beruhigt MICH. Wenn man solchen Fliessbandsex macht, ist die Energie enorm wichtig, das A und O, vom Moment wo man klingelt. Darum will ich nochmal das Management loben und alle die hier mitwirken!!


                                  ABER FINGER WEG VOM LAUTSTÄRKEREGLER, DAS HABE ICH GESEHEN DU WEISST WER DU BIST (es blieb im Rahmen, auch Rauchtechnisch, bis ich um 21h ging, letzter Direktzug nach Bosel!)



                                  KAPITEL 6
                                  RETURN OF THE RAUMSPRAY-RAPITS (WITZ!) UND DIE SCHÖNSTEN BOOBS VON ALLEN (WIRKLICH!)


                                  Ich lüge sie an, weil das am einfachsten ist. "Alexandra told me 'go to Club Swiss and make me proud.'" So steht unsere Connection wieder im nu, ja sie ist sogar etwas zu



                                  (Pause zum meine Tränchen trocken)


                                  ...also die Tanja hat so etwas fucking nettes über meine History-Favi gesagt, ich war platt wie Roadkill und T hat recht, und ich sollte mehr zu ihr gehen, die Favi weiss das, abe sie lässt mich. Ein grund steht in meinem letzten Bericht dort (bevor das autorengezicke los ging) und der andere ist einfach ihre Weisheit und grosszägigkeit. Ich muss es tun, also darf ich, so in der art, was man liebt, das lässt man frei. Soviel zu dem Exkurs!


                                  über das Zimmer mit Tanja will ich nicht zuviel schreiben. Wir pflegten Diskussion über allerhand Themen, fanden Erotik ... genau gesagt war das an der Bar schon umwerfend... ach, was warum so viel schreiben. Ist vielleicht wirklich mein Ego und der stolz wie damals ich echt stolz war, das vom Raumspray hier hinaus zu blöken.


                                  Eine Sache fasst es deutlich zusammen, und das ist was ich ihr beichtete, etwas, das gleichzeitig ein Kompliment ist für Tanja, und eine Beleidigung an mich selber: sie ist fast ZU intelligent und ZU schön, als dass ich mit ihr so rumsauen könnte wie es angebracht wäre, so für den Nachhaltigen Wachstum der FDP und Menschheit allgemein ;)


                                  Danke allen Beteiligten, 6profis und solche die es werden wollen. Danke für die vorbildliche Gastfreundschaft! Wenn etwas schräg niedergeschrieben wurde ist das mein Fehler und sollte nicht auf die Hauptdarstellerinnen zurückwirken. No Autor is perfect, ich schreibe alles auf dem Heiweg auf, primär für mich, und weil ich über die Jahre viel Forum las (Paysex und penthouse). Bevor ich die Trambahn verlasse, wir publiziert weil ich lebe in einer Höhle ohne WLAN und den ganzen Rest... peace

                                  • Wollte dem Club Swiss eigentlich schon länger mal einen Besuch abstatten, aber irgendwie nie die Zeit bzw. Gelegenheit dazu gefunden. Ist für mich halt nicht wirklich praktisch erreichbar. Letzte Woche standen dann durch einen kurz-geratenen Termin nahe Spreitenbach die Sterne unerwartet günstig, und solche Schicksalshaften Fügungen muss man natürlich wahrnehmen ;) also zum frühen Feierabend ab ins Swiss…..


                                    Der Club ist einfach zu finden und in der Industriegegend auch gut gelegen, auch wenn man vor der Eingangstür doch ziemlich ausgestellt dasteht. Immerhin schnell reingelassen und am Empfang äusserst freundlich begrüsst worden. Sehr kurzer Rundgang samt Erklärungen bekommen (der Club ist ja übersichtlich), dann ab zum Umziehen, und zur Solo-Erkundung.


                                    Erste kleine Enttäuschung: ich bin bei der obligaten Dusche ganz alleingelassen, die Frauen haben woanders eine eigene Garderobe. Irgendwie schade, denn in anderen Clubs gabs immer wieder mal spannende Spontan-Begegnungen in & um die Dusche herum :lachen: aber natürlich auch kein wirklicher Kritikpunkt…..


                                    Das Swiss hinterliess ansonsten einen überaus positiven Erst-Eindruck. Der modern-elegante Look gefällt mir äusserst gut. Sofas, Nischen, Barbereich, Kino sind schön gestaltet mit einem super Verhältnis zwischen Offen- (public zeigefreudig) und Verschwiegenheit (gemütlich verborgen). Zimmer sind wohl alle etwa gleich eingerichtet: spartanisch, funktional, gut beleuchtet mit Bett & Spiegel - mehr wäre schön, ist für mich nicht zwingend nötig. Musiklautstärke auch i.O (grosser Zettel bei der Anlage, den Regler gefälligst in Ruhe zu lassen :smile:) Dachterrasse ist klein aber eignet sich bei gutem Wetter perfekt für eine Verschnaufpause. Alles ist sehr sauber und macht einen gepflegten Eindruck. Whirlpool funktioniert, Dampfsauna ist angenehm und die finnische Sauna bietet einen wunderbaren Ausblick auf die Schönheiten im Bar-Bereich (ganz perfekt wärs, wenn die Trennscheibe nicht spiegeln würde - will beim Titten-Glotzen ja nicht vom Anblick (m)einer schwitzenden Wenigkeit unterbrochen werden :smile:).


                                    Sehr positiv angetan war ich zudem von den Frauen (glaube waren ca.13 auf dem Tagesplan, der gewohnt korrekt schien). Die Girls sind trotz kleinerer Zahl gefühlt “diversivizierter”, als ich es z.B. vom Globe gewohnt bin. Also auch mal mit etwas Fleisch auf den Hüften und generell einfach natürlicher, sprich weniger aufgespritzte Lippen/Titten und mehr natürliche Körper- und Brüste-Formen, was ich sehr begrüsse. Nicht alles Schema-A-Top-Models, aber eben in ihrer Art wunderschöne Girls & Frauen. Dadurch halt auch die ein oder andere, die nicht meinem Typ entsprach, aber hierzu der nächste Pluspunkt: trotz aktivem Ansprechen waren die WGs kaum enttäuscht, wenn man sie (höflich) ablehnte. Und wenn wir schon beim Verhalten sind: gibt zwar keine fixe Barfrau, aber kein Girl war sich zu schade, von ihrem Sitzplatz aufzustehen und einen Drink zu machen, wenn man an der Bar stand. Genauso verhielt es sich mit den beiden anwesenden SV, wenn siean der Theke waren. Wurde immer freundlich bedient. Dies sind meiner Meinung nach deutliche Zeichen eines aktiven & kompetenten Managements. TOP!


                                    Etwas schade fand ich, dass die Stripstange lange Zeit ziemlich verwaist dastand. Verstehe ja, dass in kleineren Clubs nicht die ganze Zeit eine Show laufen kann, aber es gab einige Phasen mit vielen “freien” Girls, wo ein kleiner Tanz der Stimmung gut getan hätte :lachen:


                                    Zusammenfassend kann ich sagen, dass meine Erwartungen im Swiss definitiv übertroffen wurden. Toller Club mit super Personal (zu meinen Zimmergängen schreibe ich bei Gelegenheit in den Threads der jeweiligen Girls etwas). Wäre wohl öfter dort, wenn Distanz & Verkehr für mich besser wären….. :schweiz::schweiz::schweiz:

                                    • Wie kann die Lori mich vermissen, sie weiss gar nicht wie ich aussehe.
                                      Aber ich vermisse Sie nicht.


                                      Hallo snowsurf18 ;)


                                      Zitat snowsurf18 in diesem 6profi-forum (Thread Club-Berichte Westside) vom 1. Juli 2019 um 17:37 ;)


                                      «An gutem Gespräch interessiert :staunen:

                                      Ist nicht beleidigt, wenn man nicht will :staunen:


                                      Und gibt alles im Zimmer, weil Sie selber Spaß hat bei der Arbeit :staunen:


                                      Reden wir von derselben Lori?


                                      Die Lori, die ich kenne konnte es nicht schnell genug gehen auf das Zimmer. Nicht weil Sie so Geil war.


                                      An einem Gespräch war die gar nicht interessiert. Als ich nach 30 Minuten abgebrochen hatte, weil das Gestöhne sowas von falsch war von ihr.


                                      Soviel zum Thema «Es macht ihr Spaß die Arbeit».

                                      Hat Sie die Beleidigte gespielt?


                                      Niemand der halbwegs bei Verstand ist, arbeitet 3-4 Tage die Woche im Bordell und wartet darauf, von jeder dahergelaufen Person durch gerammelt zu werden, von Spaß ist da nicht die Rede.
                                      Das ist nur Arbeit nichts weiter.
                                      Die Naiven sterben nie aus».


                                      Herzliche Grüsse von Pluto in Frauenfeld :happy:


                                      Ich schätze die fantastische :kuss: LORI :verliebt: sehr und ich durfte LORI :liebe: schon mehrmals bei innigstem Sex im Zimmer geniessen :super:


                                      http://www.6profi-forum.com/fo…lebnissberichte-8596.html


                                      • Hey snowsurf18 :schweiz:


                                        Ein geiler Kommentar von dir – meine herzliche Gratulation :super:


                                        Im Frauenfelder Westside sind alle Empfangsdamen wunderschön und übertreffen sich mit ihrem Sex-Appeal :super:


                                        Der Imperium-Club Swiss in Dietikon ZH ist sehr zu empfehlen, weil er im Besitz von Ingo ist :super:


                                        Gerne hoffe ich, dass du den Westside-Superstar :kuss: MAYA :super: auch durch ihr enges Hintertürchen :anal: intensivst geniessen durftest :super:


                                        Im Westside sind die beiden Top-Shots :kuss: IRIS :verliebt: und :kuss: SANDRA :doggy: sehr oft dauergebucht, so ähnlich wie das Ausnahmetalent :kuss::kuss: SONJA :verliebt: :super::super:


                                        Einen faszinierenden Sonntag mit vielen bombastischen Orgasmen wünscht dir :fun:


                                        Pluto in Frauenfeld :happy:


                                        PS: Snowsurf18, die liebe und lustige :kuss: LORI :verliebt: im Westside hat grosse Sehnsucht nach dir . . . ;)

                                        • Heute bin ich nach gut einem Jahr wieder mal im Swiss gewesen.
                                          Als ich beim Empfang ankam, sah ich die Empfangsdame wieder, die schon beim letzen mal anwesend war.:smile: Sie hatte immer noch den selben Sexappeal. Kommt nicht oft vor das die Empfangsdame heisser ist als die Girls.:smile:
                                          Ich nahm den Bademantel und die Hausschuhe, und ging zur Garderobe.
                                          Nachdem Duschen ging ich zur Bar und bestellte einen Drink. neben an sassen die Sonja und die Iris vom Westside, die auf Reservationen warteten.
                                          Da beide nicht zum Beuteschema passten war es auch Egal ob die besetzt waren. Ich ging in Kino. Nach ein paar Minuten folgte mir eine Wg mit Brille, die sich als Alexandra vorstellte. Nach dem üblichen Smalltalk genoss ich 30 Minuten intensiven Sex im Kino.:smile:
                                          Nach dem Kino vergnügen ging ich an die Bar zurück, und da sass eine andere Wg aus dem Westside. Es war die Hammermässige 5 Sterne Wg Maya. Es stellte sich heraus das sie als Verstärkung für das Swiss, nach Dietikon gegangen ist mit den anderen zusammen. Sie hatte mich am Anfang nicht wieder erkannt, aber ich Sie.:smile:
                                          Dann gingen wir aufs Zimmer und genossen eine Stunde lang intensiven leidenschaftlichen Sex. Solch einen leidenschaftlichen GFS hatte ich das letzte mal mit der Nadja im Westside.:smile:
                                          Die Maya ist die Natürlichkeit in Person wenn man Sie respektvoll behandelt. Sie hat den natürlichsten besten Body den ich bei einer Frau je gesehen habe.
                                          Da können die Silikon Girls im Globe nur träumen.:smile:
                                          :schweiz:

                                          • Es ist 2019 und du benutzt "schwul" als Schimpfwort?


                                            Was für ein armseliges Würstchen bist denn du?!


                                            war das denn jemals ok?


                                            Also Würstchen ist ok, aber rein textlich jetzt ist schwul hier tatsächlich homosexuell gemeint. Ich beobachtete eine Gruppe Männer, und das beschäftigt mich nun über 2 Postings hinweg.


                                            Du hast sie nicht gesehen. Die klebten aneinander wie Mädchen die nur in Kompaniestärke auf Klos gehen, und ein ganz bestimmtes WG hatte den ganzen Nachmittag zu tun, weil alle nur sie als einzige wollten. Ich respektiere mehr so die TJ-Typen: Einzelgänger, die so auch bessere Auswahl geniessen. Aber ich kann mich in diesem Fall auch irren und es war ein Geschäftsausflug mit Bonding für die Gruppendynamik... soweit verstande?


                                            Als Schimpfwort eher bei den Teslas, wobei wer das als Beleidigung der Hinterlader ansieht, dem kann ich auch nicht helfen. Oberflächloch (ups) ...flächlich sicher JA, aber im Kontext eben ein Würstchen ohne Wurst, der im Frust Autos eine Sexualität zuteilt = völlig unlogisch, aber es passiert. In Anlehnung an Mr CK: ich find es einfach lustig, dass es Typ*Innen (wie Dich) nervt. Und um ganz offen zu sein: ich mag Elektroautos, jedwelcher Gattung. Aischa ist eher der Audi/Merz Typ...


                                            Tesla auch lustig weil Musk: läuft 2019 rum als hätte er den Tunnel erfunden :lachen:

                                            • Erstens "Phantasieren mit Ashley"
                                              Ich tu das mit jeder ein Bitzeli. Es wäre hier aber nicht ganz fair, ohne weitere Fool Disclosure, dass sie noch in bestimmten Stellungen dem ungarischen Pornostar Sophie Evans nicht ganz unähnlich sieht. Scharf.
                                              Schützin, und: sie hat sich tatsächlich gemerkt, wie ich gerne am Hals gekrault werde. Beim ersten mal!


                                              Thema "Terassse"
                                              Es hat dort auch ein veritables Bett. Sogar intim Blick-Schutz. Zum beim Pimpern den Arsch sonnen - heute womöglich schon zu kalt, aber übermorgen kann ja der Herr Klima den Winter schon wieder unterbrechen mit Freiluftsauna!
                                              Auch hat es da oben richtig viele Liegen, mehr als im Club selber, und eine openair Dusche.


                                              Thema Körper-Spannung/Stehen und Gehen in Stöckelischuhe: Dickes Kompliment an die ganze SWISS Belegschaft, hochachtungsvoll!


                                              Thema Wellness
                                              Der Grund, wieso bei der Sauna keine Seife ist, ist weil gewisse Barbaren sich im Whirlpool abgespült haben. Schade! Seife ist doch ein Grundprinzip der Zivilsation. Einigen Mongis muss man aber alles erklären: Körper nass machen mit Wasser, Seife drauf, Dreck+Seife weg! DANN Planschi-planschi, dann mit den Bros Schlangestehen bis Euer Lieblings-WG frei ist, die Ihr alle nur wollt, irgendwie schwul und weil Eure Eltern ein Kind ohne Hirn und Charakter auf die Welt los liessen (grob verallgemeinert jetzt.)


                                              Last not least: Aischa tat ich neben die 2 ein Fragezeichen. Ist eher 1 Jahr. Und wer Feuchttuch-Phobie hat: vorher sagen - sie ist eine der Besten, hört auf uns. Ich hatte richtig Herzklopfen, kein Trolling!

                                              • Die Mädels haben mir erlaubt, Euch detailig-pornös zu berichten, was so auf der Matte lief, doch erst zum Club:


                                                Es ist schon ein SCHMUCKSTÜCK, dieses SWISS, und zum ersten mal probierte ich die gesamte Anlage durch: Whirlpool (mein neuer Lieblingsort auf der Welt!), Steam Room, und die vielleicht spannendste Sauna der Welt - spannend, weil Blick direkt auf die Bar, wo alles passiert. Im Zombie-Chill-Mode erklom ich noch die zwei Stockwerke zum Sonnendeck, von wo ich in heimeliger Einsamkeit die Wölkchen und Flugzeuge andöste.


                                                Weitere Neuentdeckung punkto Infrastruktur: bei den Liegen hat's zum Lesen kleine Lämpli, die man mittels einer Erfindung namens "Lichtschalter" zum Leuchten bringt. Dass ich da nicht drauf gekommen bin - tx A.!



                                                AMIRA (WESTSIDE)
                                                War der erste Lichtblick, metaphorisch. Perfekter Frauenkörper in der Blüte, das herzigste Gesicht und beim Lächeln die Zähne die mir besonders gefallen (glaubt mir aber nie eine, darum sag ich es nicht, bzw erst im Forum.)
                                                Sie ist kein Skinny, sondern ein Naturtyp mit mittellangen Haaren - Haare können sich zackig ändern, ich fand sie so schön :)
                                                Da ich bereits seit 11 Uhr sehnlichts auf ein Aha-Moment wie diesen wartete, war es besonders wilkommen, dass bereits ihr fünftes Wort aus ihrem verlockenden Mund "Zimmer" war.
                                                Habe spontan zugesagt, und es keine Sekunde bereut. Bin sogar jetzt schon etwas traurig, dass sie in den Ferien sein wird, wenn ich übernächste Woche ins WS pilgere.


                                                Offensives Küssen wie man es in Ingo-Läden kennt und geniesst (immer die 63 im Hintergrund hehe), BJ, Doggie, zwei kleine Trockenorgasmen, die sie spürte und gleich Fragen hatte... Doktor Johnny erklärt und fickt noch etwas die Ţaţe :p weil so eine 30 Min und kein Spanisch wäre kriminell.


                                                Etwas laut beim Sex, ich fand's ok!


                                                Ganz schönen Solariumteint, muss man auch sagen. Danke Amira, sexy Lady!!!


                                                Sprache
                                                gutes Deutsch, Englisch geht auch
                                                Astrologisch Skorpionin



                                                AISCHA
                                                Zuerst erblickt, als sie sich ein Morgen-Getränk o.Ä. an der Bar schnappte, noch etwas zerzaust. So hab ich sie sowieso am liebsten!
                                                Auch wie ich DIANA am ihrem freien Tag begrüssen durfte, und sie in Strassenkleidern extra für ein Hallöchen zu mir kam - boa, wow, dankeee!
                                                In meinem Lieblingszimmer Nr 5 hat es keinen Spiegel, aber egal: dort war ich mit DELIA, hatte diverse Dreier, u.A. sooo lustig mit TANJA und Kollegin wo mir der Name kurz entfallen ist, sorry. Es ist was mit A, wie fast alle hier :p


                                                Also wie gesagt Zimmer 5 mit AISCHA, beeidruckt von ihrer Schönheit, beruhigt von ihrer Art! Sie möchte einiges wissen, hört gut zu, und bietet mir zum Anfang eine Massage an. Diese hat aber nie stattgefunden! REKLAMATION!!! Stattdessen gab es offene ZK und ein BJ der kein Blowjob war, sondern ein Evangelium. Sie hatte mir wirklich zugehört, und alles eingebaut. Sanfte Behandlung für die Eier inklus!, immer mit dem feschen Augenkontakt. War so in Trance, ich kann nicht mal genau sagen, ob deepthroat oder nicht. Eddie game of throat :)


                                                Mir fehlen echt Worte, das zu beschreiben: dieser Engel... frisst mich mit den hellen Augen auf, bohrt in Zeitlupe den Spielstab in sich, handsfree, sooo.... ...elend... laaangsaaam


                                                Man will es auskosten und erfahren, was sie sonst noch bringt... aber verdammi siech, man bettelt auch um mehr, MEHR, und bitte recht bald. Für Zimmer 2 und 3 hatte ich BILLY BOY EXTRA SENSITIVE Pariser, also eingetütet und gefragt was ihre beste Stellung ist zum Anfangen: sie sagt "Missionary".


                                                ...nun, die Missio war dann auch unsere letzte Stellung, haha. Aischa war so verdammt heiss, spielte auf Wunsch mit ihren Titties (öhm, ich dachte an Anabel) und feuerte mich an, drückte Körper an Körper. Ich hatte einen kleinen Klimax, spürte aber dass es heute nichts wird mit Yogisex, also bat ich sie abermals, das Kondom zu kontrolieren und rotzte meine erste Ladung hinein.


                                                Aischa ist seit 2 (?) Jahren im Swiss und bleibt ählich wie Aylin nie länger am Stück. Brava!
                                                Sprache klappt
                                                Astrologisch Krebs


                                                TIEFPUNKT des Tages: der Thai-Food Stand Foodha ist weg und nur ein Parklplatz voller unbenutzer Zapfsäulen für Schwule Tesla. Save the planet, mofos!
                                                Also insgesamt wenig Kalorien für Johnny, ausser mitgebrachten Snacks und dem Ananassaft von Coop Pronto, den es jetzt nur noch als teuren Pina Colada gibt.


                                                Schön, kleiner Einschub Thema ÖV
                                                Flugzug 9:37 38 Stutz für U-Abo Inhaber inkl Dietikon Cityticket.
                                                Sonntags keine Bus-Verbindung!



                                                ASHLEY
                                                Pläne für einen 2. Saunagang wichen dem 3. Zimmer, diesmal mit Ashley - ein Wiedersehen! Sie ist jetzt dunkelhaarig und etwas schlanker als ich sie im Kopf hatte, kann aber immer noch sehr zärtlich knutschen, und auch wild sein, blies bis ich winselte, sie solle doch endlich drauf hopsen.. .bitteeee!!!


                                                Mit Ashley waren wir in einem Spiegel-Zimmer und da winke ich dem Mädchen immer zu. Sie lachen jeweils und winken zurück. Zack, macht es bei mir klick und sie ist in meinem Kopf Teil eines anderen Paars, was sich gleichzeitig mit uns public vergüngt. Dabei mag Ashley doch kein Public... ich bin patznass, reisse das Handtuch von unter uns weg, und lege es auf ihren Arsch. Oberflächlich gesehen, um sie vor der Flut zu schützen, aber es ist direkt meine nächste Phantasie, nämlich dass wir als Pärchen im Club sind, und sie das Handtuch nach einer Runde Wellness um sich gewickelt hatte :D


                                                Ihr seht, ähem: lauter Hilfsmittel, denn es war schon ein Poker, so bald nach dem Dampfpoolbäderlen und Chillaxen ihrer lieben Einladung zu folgen. Erstaunlich für die Nummer so bald nach so viel Anstrengung, wenig zu beissen - die 2. Ejakulation spritz auf ihre spitzigen Naturtitties


                                                A propos: alles NT weit und breit. Nur eine nicht, das war vielleicht Natascha.


                                                Insgesamt übrigens ca 12 Girls hier, der Tagesplan wurde laut Manager RETO so korrigiert....



                                                Jemand postete hier mal, es gäbe zu wenig Zirkulation bei den Girls - also das scheint inzwischen behoben. Mädels aus Pascha, Westside, Globe (angekündigt)...


                                                ...übrigens ein Kraftpaket dieser Mann. Etwas trocken insgesamt, aber er hat ja viel um die Ohren, und wir nur Flausen im Kopf... eher also der Obermeister-Schulaufseher ...bis man ihn sieht wie er mit dem Einkaufswäägeli herumsaust, haha da hab ich mich kurz an einem Vegi Cracker verschluckt.
                                                Kompliment, falls das nicht ganz klar ist, an das Management. Ihr seid top!


                                                Danke nochmals Euch allen sehr sehr herzlich, ich liebe Euch alle wirklich und für immer :super:
                                                Das gilt doppelt für Aischa, Amira und Ashley!!!


                                                Auch @IRINA, die mir immer freundlich winkte. Ich will ein Kind mit Dir machen und es roh verspeisen. Hey, was sind das eigentlich für Rüpel, die Bierflaschen im Pissoir entsorgen und Ziggis im Lavabo? Sicher diese Hobbyhipster, alle gleich und nie alleine. Gleiche Bärte, gleicher Bauch, und wahrscheinlich Zürcher. Probiert das mal in Liestal bei Anna (HISTORY). Die hab ich mal erlebt wo einer meinte, er könne unbemerkt in die Sauna pinkeln.



                                                THEMA RAUCH/MUSIK
                                                Lautstärke und Muff stieg gegen Abend und half mir zur Entscheidung, gegen 19 Uhr zurück in die Real World zu trampen - Zimmer or die :-/ Neuenhof war in dieser Hinsicht besser!
                                                ...aber schon fast nur in dieser. Sind zwei komplett andere Ligen... Abwechslung machts das Leben süss :mutig:

                                                • Ich war eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr im Swiss.
                                                  Mit Erstaunen stellte ich fest, dass bis auf eines alle Zimmer nun mit einem schönen Spiegel ausgestattet sind :lachen:, dazu kann man das Licht super dimmen, auch auf ziemlich hell :happy:


                                                  Auch wurden neue Qualitäts-Matratzen angeschafft :super:


                                                  Und dann mit den richtigen Mädels gezimmert (Tanja, Gia und Diana):
                                                  Männer, ist das Leben schön :smile:


                                                  Werde aufgrund dieser Erfahrung bald wieder im Swiss auftauchen.


                                                  Ich würde noch einen weiteren Club kennen, dem obgenannte Innovationen gar nicht schlecht stünden, etwa im Erdgeschoss.
                                                  Dann wären plötzlich die Erdgeschoss-Zimmer die besten Zimmer im Haus und nicht mehr die im 2. Stock :staunen:


                                                  Amen

                                                  • Sehr schöner Bericht von dir Eddie, leider konnte ich gestern nicht im Swiss anwesend sein, werde jedoch heute die scharfen Miezen vernaschen.
                                                    Für mich ist dass Swiss der absolute beste Club in der Schweiz, mit einem einfachen logischem System ( kann nicht viel anfangen mit diesen vorauszahlungspaketen im Freubad).
                                                    Vorrallem die Servicqualität ist bei den Swissgirls sehr gut. Und viele kann man auch Public vernaschen dass hat für mich einen speziellen Reiz..
                                                    Ich hab mir angewöhnt nicht mehr zu schreiben über die Swissmiezen, denn so sind Sie immer mehr dauergebucht bei überschwänglichen Berichten. Siehe Aylin praktisch nie Frei

                                                    • Moulin Rouge, so hiess das Motto der heutigen Party im Club Swiss. Einerseits habe ich einer Favo versprochen am Abend reinzuschauen andererseits hatte ich noch mit jemandem aus dem Forum abgemacht.


                                                      Doch mein Zeitplan sollte gewaltig durcheinander geraten, so das ich eine der beiden Personen nicht treffen sollte.


                                                      Ich hatte heute frei genommen. Tagsüber musste oder wollte ich einiges erledigen und am Abend ins Swiss. Am Nachmittag einen Anruf erhalten ob ich für einen erkrankten Kollegen am Abend spontan das Training übernehmen könnte. Öhmm, ja klar....
                                                      ...so ein Mist aber auch.


                                                      Also spontan alles umgekrempelt, zurück nach Hause gefahren, Trainingssachen gepackt und ab nach Dietikon. Oh Mann, so früh war ich noch nie in einem Club, um 15:30Uhr hab ich eingecheckt. Dort gab es zur Begrüssung einen Sektempfang, sehr nett aber ich habe dankend verzichtetet. Ein Tombola Los gab es auch noch obendrauf.


                                                      Geduscht und ab an die Bar. Es herrschte schon emsiger Betrieb, einige Pärchen auf den Sofas und oben auf den Liegen am public machen. Etwas was mir ganz allgemein bei meinen letzten Swiss besuchen aufgefallen ist, das die Sofas rege für public genutzt werden.


                                                      Links neben der Bar war ein kaltes Buffet aufgebaut, welches sehr lecker aussah. Ich hielt dann mal Ausschau nach meiner Favo und siehe da, ich hatte Glück und sie war vermutlich gerade frei geworden und kam auch gleich zu mir. Wunderte sich etwas das ich schon da bin, öhmm ja wollte halt mal wissen mit wem du mich tagsüber immer betrügst ;).. ich erklärte ihr dann mein Zeitmanagement, wir trinken kurz was, dann zwei Stunden Zimmer, dann kann ich noch ne gute halbe Stunde an der Bar abhängen bevor ich den Club um 18:30Uhr wieder verlassen muss...:staunen: ook


                                                      Normalerweise wäre ich gar nicht in einen Club gefahren wenn ich nur so wenig Zeit habe aber versprochen ist versprochen. Als ich später auf der Fahrt mit einem Kollegen telefoniere meinte er zu meinem gedrängten Zeitplan, „jetzt weisst du mal wie es uns verheirateten geht... dazu noch ständig das Handy checken ob „sie“ vielleicht was geschrieben hat oder noch schlimmer, angerufen hat...“


                                                      Sie holt was zu trinken und wir machen uns auf ein Zimmer zu buchen aber es ist kein Zimmer frei und das um ca. 16:00Uhr Nachmittags... also kurz gewartet bis eins frei wurde. Zwei Stunden und 10 Minuten später stand ich glücklich und zufrieden sowie frisch geduscht wieder an der Bar.:happy: Das kalte Büffet wurde in der Zwischenzeit durch ein warmes ersetzt.


                                                      Moulin Rouge
                                                      Das edle Swiss bot genau die richtige Kulisse für dieses Motto. Die Girls die sich vor diesem Hintergrund bewegten stellten jedoch klar das Highlight dar. Die stilvollen Korsagen und die Strapse welche diese heissen Körper umschlungen bis hin zu den High Heels in passender Farbe waren wie eine Hommage an die Lüsternheit. Eine Lüsternheit die sich so wohl nicht einmal im echten Moulin Rouge finden lässt. Die perfekt abgestimmte Beleuchtung rundete das ganze entsprechend ab und sorgte für einen weiteren Moulin Rouge touch.


                                                      Und dann der Bruch.., der Elefant im Porzellanladen, nicht das Haar in der Suppe, nein, hier hing gleich das ganze Toupée im Suppentopf. Den was dröhnte aus den Lautsprechern?
                                                      Nein, nichts französisches, sondern Gipsy Musik, wie die Girls immer sagen. Hmmm dabei gäbe es sooooooo schöne französische Lieder....


                                                      Eh ben, voyons, Milord!
                                                      Souriez-moi, Milord!
                                                      ...Mieux qu' ça! Un petit effort...
                                                      Voilà, c'est ça!
                                                      Allez, riez, Milord!
                                                      Allez, chantez, Milord!
                                                      La-la-la...


                                                      https://youtu.be/vwe3CzWZ4Bg


                                                      Aber ich weiss ja, die Girls lieben diese Gipsy Musik und das ist auch gut so und sie feierten und wie, eine schnappte sich ein Mikrofon und machte Playback... einige Gäste fingen spontan mit einigen Girls an zu tanzen und auf einmal tanzten alle freien Girls und holten sich weitere Gäste dazu. Bei wenigen Langweilern bissen sie jedoch auf Granit, so wie bei mir. Ich kann nicht tanzen, nur Headbangen. Aber die Girls haben super Stimmung gemacht. Respekt.


                                                      Es war auch ein Erlebnis den Girls zuzusehen wie sie tanzten und sich vergnügten. Meine Augen hingen jedoch mehrheitlich an den knackigen Hintern.:verliebt: Es war eine Mischung zwischen „edel unantastbar“ und „erotisch verrucht“. Habe mich dann noch nach einem Namen eines dieser Knackärschlein erkundigt... für den nächsten Besuch. Den für mich wurde es leider Zeit


                                                      „au revoir et merci“ zu sagen.


                                                      ....und es hat mich noch nie so angeguckt einen Club zu verlassen. Hätte die Girls auch noch gerne in den Rüschchenkleider tanzen sehen... und dieser Knackarsch vielleicht zusammen mit Favo.:happy::verliebt:


                                                      War ein kurzer Besuch aber ein spitzenmässiger. Nur den Forumskollege hab ich nicht getroffen.

                                                      • Heute um 16.00 seit langem wieder mal im Club Swiss eingecheckt. Die Musik wie von Vorschreibern erwähnt ziemlich laut. Die Mädchen sehr hübsch, die meisten lange Beine, rasiert, mit kleinen bis grossen Brüsten und wohl alle aus Rumänien. Trank an der Bar eine Cola und machte einen Saunagang. Danach mal auf einen Couch und beobachten was geht. Nach gut 5 Minuten stellte sich Alessa vor. Die übrigen Damen schauten oder standen an der Bar. Keine grosse Kundenaquisation. Alessa, schwarze lange Haare, englisch sprechend und sehr hübsch. Quatschten ein bisschen und ich verabschiedete mich für den zweiten Saunagang. Danach auf die Liege. Bald kam Gia. Sie sprach ziemlich gut Deutsch und fragte mich ob sie mich zuerst scharf machen solle und dann ins Zimmer? Ich fragte nach den Preisen. Danach provozierte sie mich zu küssen und meinte, dass kostet jetzt aber 89. Tja so schnell geht es. Ich sagte,wir können gleich hier auf der Liege bleiben. Für sie kein Problem sie hole nur die Tasche, kam und zog den Vorhang. Gute ZK und weiter gings Richtung Lenden. Sie blies gut ohne Handeinsatz. Wirklich fantastisch. Ich erwähnte es sei Zeit für den Gummi. Sie nahm noch etwas Gleitgel und Ritt mich innert kurzer Zeit zum Abschluss. Danach etwas kuscheln und Vorhang wieder auf.
                                                        Fazit: Guter Service; nur die natürliche Wärme fehlte etwas. Sicher wieder einmal ein Besuch im Swiss

                                                        • Wobei die Sauna als Bio Sauna gekennzeichnet werden sollte, bei meinem Besuch hatte sie wohl so 50 Grad. Noch ein paar Grad kühler, und man kann in der Sauna ordentlich ficken :smile: : Hat das schon jemand mal gemacht?


                                                          Leider hast du Recht mit der Sauna ZH_Lover. Die war früher ganz angenehm heiss, jetzt eine eher lauwarme Angelegenheit. Schade dass bei solch heissen Girls wie im Swiss keine richtig heisse Sauna mehr angeboten wird, für zwischendurch!

                                                          • Das Swiss hat einen kleinen, aber feinen Wellnessbereich, was ich gerade in der kälteren Jahreszeit sehr schätze.


                                                            Bei meinem Besuch diese Woche wurden die Duschen und das WC bei der Umkleide gerade renoviert. Das ist an sich kein Problem, es hat ja eine Dusche bei der Sauna. Wobei die Sauna als Bio Sauna gekennzeichnet werden sollte, bei meinem Besuch hatte sie wohl so 50 Grad. Noch ein paar Grad kühler, und man kann in der Sauna ordentlich ficken :smile: : Hat das schon jemand mal gemacht?


                                                            Wenn ich schon gerade am Meckern bin (was ich eigentlich hasse, sorry!): Das Dampfbad hat irgendwie auch nicht funktioniert, und die Cola hatte keine Kohlensäure (natürlich mein Fehler, ich hätte um eine Neue bitten sollen....).


                                                            Irgendwie war für mich der Wurm drin. Meine Stimmung war getrübt.... zu den Girl kann ich daher leider wenig sagen, ausser dass Kami sehr sympathisch war.


                                                            Ich denke, ich hole den Zimmergang mit ihr mal nach, wenn die Infrastruktur wieder voll funktioniert, und ich dann in entsprechender Stimmung bin.


                                                            Vielleicht kann jemand mal berichten, sobald das der Fall ist. Denn nochmal Eintritt zahlen ohne Zimmergang will ich nicht...

                                                            • Gute Frage Jim! Es ist sehr merkwürdig wenn du den Abend dort verbringst und plötzlich um 22 Uhr die ganze Girl-Truppe die bis dahin nackt war verschwindet um sich anzuziehen. Habe ich nirgendwo sonst erlebt, und das Konzept auch nicht verstanden.


                                                              Bin mir nicht sicher; ich meine es ist, weil man ab 22:00 in Strassenklamotten reinkann. Auf der alten Website stand das noch. Auf der neuen nicht mehr.


                                                              • ogni : Warum wird eigentlich Donnerstag bis Samstag ab 22.00 Kleiderzwang verordnet? Hat das einen Grund?


                                                                Oder weiss das sonst jemand? Nicht das es mich gross stören sollte, kann ja vorher kommen, aber es nimmt mich einfach Wunder warum :confused:


                                                                Gute Frage Jim! Es ist sehr merkwürdig wenn du den Abend dort verbringst und plötzlich um 22 Uhr die ganze Girl-Truppe die bis dahin nackt war verschwindet um sich anzuziehen. Habe ich nirgendwo sonst erlebt, und das Konzept auch nicht verstanden.

                                                                • Ok, kann ich verstehen. Habe gerade deine informativen und tollen Beiträge übers Swiss, die vollbusige Gia und die vollbusige, etwas zickige Patricia gelesen. Danke.:super: Die haben offensichtlich ne ganze Anzahl super kurviger Frauen ohne Silikon am Start, und deinen Beiträgen kann man ja gottlob auch entnehmen, wie der Service ist....super. Ich habe das Swiss schon mal vorgemerkt.


                                                                  Danke lieber morgan :super:


                                                                  Jetzt wo du es erwähnst.....ich sah nicht ein Girl mit Silikon :kuss: WOW, das ist schon meeega :super::super::super: Silikonfreier Saunaclub...Hammer :super:


                                                                  Hatte natürlich etliche Kleinbusige Girls.....aber lieber so als Plastikballone :kuss:



                                                                  ogni : Warum wird eigentlich Donnerstag bis Samstag ab 22.00 Kleiderzwang verordnet? Hat das einen Grund?


                                                                  Oder weiss das sonst jemand? Nicht das es mich gross stören sollte, kann ja vorher kommen, aber es nimmt mich einfach Wunder warum :confused:

                                                                  • Das Problem ist...., wenn ich schon von Bern aus so weit fahre, dann gehe ich lieber ins Swiss oder Playmodels wo in der Nähe sind ;)


                                                                    Ok, kann ich verstehen. Habe gerade deine informativen und tollen Beiträge übers Swiss, die vollbusige Gia und die vollbusige, etwas zickige Patricia gelesen. Danke.:super: Die haben offensichtlich ne ganze Anzahl super kurviger Frauen ohne Silikon am Start, und deinen Beiträgen kann man ja gottlob auch entnehmen, wie der Service ist....super. Ich habe das Swiss schon mal vorgemerkt.

                                                                    • Nach laaaanger Zeit wieder mal ins Swiss eingecheckt. 2 Std Fahrt von Bern aus. Dank A1 Schleicher und Stauverursacher :rolleyes:



                                                                      Neue Empfangsdame. Hübsches Ding, nett und voll lieb :super:


                                                                      Das Swiss ist glaub ich der sauberste Saunaclub der Schweiz. Duschen und WC alles sauber und auf dem neusten Stand. Erlebnisduschen hat es auch jetzt...geil :super:


                                                                      Bisschen nervös an die Bar geschlendert und Heini gesoffen. Als erstes kamen zwei Girls zu mir. Also die eine zog die andere an der Hand :eek:
                                                                      Ein bisschen gesprochen und da ich ja zum Spass haben im Swiss bin, mache ich auch immer ein wenig lustige Sprüche mit den Girls beim kennenlernen. Das schmelzt immer das Eis.


                                                                      Doch die einte, die an der Hand gezogen wurde (ist sicher neu), wurde gerade agressiv zu mir......weepa, das habe ich noch nie erlebt :eek: Die andere versuchte ihr zu erklären das es Spass war, doch ich hatte den Schock fürs Leben :p Und sagte sofort bye bye please.......



                                                                      Scheisse, fing ja schon mal gut an meine Wiederkehr ins Swiss. Doch es kamen dann noch ein paar normale Girls zu mir, doch ich wollte ja die Patricia...und da kam sie schon auf mich zu :kuss: http://www.6profi-forum.com/fo…richte-11935.html?t=11935



                                                                      Dann ein wenig hingelegt, fast eingeschlafen. Und auch da kamen die Girls zu mir. Doch so wie im Globe sind die Girls nicht auf Kundenaufriss. Schade schade....weil ohne Anmache von Girls ist es im Swiss langweilig gähn.....
                                                                      Ist zu klein um viel zu machen.....



                                                                      Dann so auf dem Sofa rumgehangen und da kam die Gia http://www.6profi-forum.com/fo…erchte-10540.html?t=10540




                                                                      Jetzt wäre ich gerne ins Restaurant was essen gegangen. Leider kann man nur auf Bestellung was essen und dann an der Bar. Ist nicht so mein Ding, an der Bar eine Pizza essen, rundum nackte Girls....ne :o




                                                                      Leider müssen die Girls ab 22.00 Kleider tragen (weshalb weiss nur Gott Ingo) :cool: Und so war die Tittenshow vorbei. Ich zweimal abgeschossen, gings dann nach Hause. Und so ab 22.30 war auch recht Aufbruchstimmung in der Garderobe. Auch weil die Musik auf Motorhead Konzert Lautstärke erhöht wurde.....das haltet ja keine Sau aus :eek: Und ich war an Motorhead und AC/DC Konzerten :p
                                                                      In der Garderobe diskutierte ich dann auch mit ein paar Gästen, die es auch nicht begreifen, warum so laut. Kann man ja gar nicht mehr mit den Girls normal sprechen.....


                                                                      Ist ja nicht der einzige Saunaclub dem das angelastet wird. Gibt genug Reklamationen hier im 6profi. Aber den Bossen ist das egal, wenn Gäste dann ausbleiben. Sie senken dann einfach die Preise und gut ist :cool:



                                                                      Für mich ist Swiss super bis 22.00. Hat superschöne Girls und eben, ist sehr sauber und heimelig.....bis zum bumbumbum.....

                                                                      • Heute das erste Mal dort gewesen. Der Club hat mir von der Aufteilung gut gefallen. Es war am frühen Nachmittag noch nicht sehr viel los, dafür hatte ich eine grössere Auswahl. Auch gut. Beim ersten Rendevouz hatten sich mir gleich 2 Frauen angeboten, wobei ich nur mit einer aufs Zimmer ging. Der Service war sehr gut so das die gebuchte halbe Stunde sehr schnell vorbei ging. Der zweite Zimmergang hat den ersten Gang noch um einiges getoppt; da war halt dieser 'wooohhhh' Effekt, so nach dem Motto, solche Erlebnisse bekommst du nicht jeden Tag geschenkt. Ich finde bei dem Club auch das Preis Angebot gut. :fun:
                                                                        Super, ich komme euch wieder besuchen.:super:

                                                                        • Neulich im Swiss, wieder mal Zeit den Club zu loben. Viele hübsche, nette, freundliche Girls anwesend, keine Zicken oder Prinzessinnen. Auch waren deutlich mehr Girls als Gäste da, ein Verhältnis von 2:1, vielleicht z.T 2,5:1. Das ist gut, so hat der Gast viel Auswahl und die Girls müssen sich bemühen um gebucht zu werden. Ganz anders war es dagegen neulich im Palace: oft sassen 2-3 Girls im Barbereich, dafür aber 8-10 Gäste - das ist natürlich schlecht denn da ist nichts fürs Auge und auch haben die Girls die Oberhand, können wählerisch sein usw. Die Balance zu finden zwischen zu viele Girls und nicht genügend dürfte nicht einfach sein aber im Swiss stimmte es bei meinem Besuch recht gut.


                                                                          Patricia gebucht und den 63er Service genommen. Das hat sie sehr gut gemacht, tolles Blowjob, EL, flinke Zunge, das macht sie wirklich sehr gut und anscheinend sehr gerne. Also, für BJ-Fans eine absolute Empfehlung. Gefickt haben wir auch, alles recht ordentlich, man kann bei ihr gut zustossen, keine Anstalten. Aber eigentlich wegen des BJs zu empfehlen.

                                                                          • fragen über fragen... danke für antworten!

                                                                            Allerdings:schock:, aber wir antworten gerne, und hoffen im Hinterkopf auf geile Berichte danach...




                                                                            nu, ich denke ich sollte mir mal nächstens einen testbesuch aus der rubrik "terra incognita" gönnen und einen sauna club besuchen^^

                                                                            Wenn Sie noch nie einen Saunaclub besucht habe ist es erstens höchste Zeit und zweitens im Sommer besonders toll...(im Winter auch) , denn ....




                                                                            für mich wichtig: es ist sommer daher outdoor/terrasse und generell chillig.

                                                                            .... das ist genau der Grund warum es im Sommer einen besonderen REiz hat: outdoor-schnackseln!!!




                                                                            Pfäffikons Blue Up muss man einfach gesehen haben! Für Outdoor ist es aber bei praller Sonne bald einmal zu heiss... DAfür gibt es drinnen die schönste Spielwiese...


                                                                            Westside ist der Club mit dem besten Aussenbereich der Schweiz soweit ich es überblicke...: Pool, Bäume, Rasen, Gras, Liegen...




                                                                            Der absolute Luxus_Aussenbereich ist aber der FKK66 in Schwenningen:super::super::super:. Unser Geizhals hat im FKK66-Aussenbereich sein Doktorat vorbereitet (und bestanden):lachen:




                                                                            Tipp: für Lese-Eulen empfiehlt es sich ohnehin, richtige Bücher oder Zeitungen mitzunehmen.




                                                                            MfG, B. B.

                                                                            • denke ein ebook im swiss ist kein problem, melde es einfach vorher an.
                                                                              die terrasse im swiss ist eigendlich zimlich chillig...man muss einfach einige treppen laufen und, wenn du alleine gehst, kann es sein, dass du aleine dort bist. ein nümmerchen kannst du machen dort auf der terrasse...durfte ich vor x jahren mal erleben^^



                                                                              grüsse und viel spass. kann dir das swiss bestens empfehlen.

                                                                              • nu, ich denke ich sollte mir mal nächstens einen testbesuch aus der rubrik "terra incognita" gönnen und einen sauna club besuchen^^


                                                                                ich mag mehrfachbumsen aber party betrieb ist mir normalerweise ein gräuel. daher wohl eher mal unter der woche und am nachmittag. entweder beglücke ich ingo und gehe ins swiss oder pilgere mal nach pfäffikon. noch keine ahnung...


                                                                                für mich wichtig: es ist sommer daher outdoor/terrasse und generell chillig.


                                                                                wie ich vernommen habe herrscht da generell handy/tablet verbot - finde ich gut! aber, wie sieht es da mit leseeulen wie mir aus? e-reader erlaubt?


                                                                                und apropoz outdoor. nur weil ich lieber lese als labere bin ich nicht scheu^^ das swiss hat ja einen outdoor bereich. kann man dort auch gleich drausen ein nümmerchen schieben? wie sieht es alternativ im westside aus?


                                                                                fragen über fragen... danke für antworten!


                                                                                es grüsst der kater

                                                                                • "SWISS hat keine Frauen, aber Whirlpool und Sauna sind schön." Gedächtniszitat eines Forumsautoren, der offensichtlich etwas anders tickt als ich. Das Whirlpool interessiert mich nur, wenn ich dabei Dia beobachten darf. Und die Sauna betrat ich insgesamt zweimal: um die Aussicht auf meine Bar zu geniessen – der besten Bar im Universum.


                                                                                  Eintritt 65, Traum-Sex mit Victoria 105 (um 6 aufgerundet, damit sie keine Münzen bekommt) - eine wahre Perle, diese Frau... und endlich mal wieder Ungarin!!!, Dia und Delia insgesamt 4 CE, plus 10 weil Delia eine Deepthroat-Parade hinlegte. Tolle Frau, the Best! Drei Mittagessen (ich teile gerne) vom Foodha, im Bademantel abgeholt (hübsche Verkäuferin hat keine Miene verzogen!) Neunundneunzig für die einzige, liebste, schärfste und fickbarste kleine Blondine Anabel (muss man dabei haben), und je einen Lappen für Trio-Kandidatinnen Dschuliana (nicht wie das Deutsche Julia/Juliana ausgesprochen!) und Raisa, plus 100 an eben diese für CIM. Sie hatte die gute Idee, ich solle vor meinem letzten Bus noch kurz in ihren Mund spritzen. Ich machte vorher trotzdem andere Girls an, leider, für sie nicht ganz korrekt, c'est la vie, Stichwort: seratam lesbiket („ich liebe Lesben“ auf Ungarisch, selber zusammenreimen, mehr sag ich nicht!) Dann perfekt abgeholt von J+R. Deren erstes Zimmer zusammen. Raisa spielte eine Obdachlose im Bedarfe einer extra Mahlzeit (Protein), und Juliana machte was nur sie beherrscht: ausdauernd Doggie mit spitzbübisch-frischem sexy Augenkontakt.


                                                                                  Alle 3 respektvoll in Ruhe verweilt, nur leichtes Schwänzeln, als ich zum ersten mal bewusst EXCITER von Kiss hörte. Hammertrack. Wenn das nicht 300 Stutz wert ist, #meatoo


                                                                                  Zählt man dazu noch 20 Stutz Lohn an den ehrlichen Finder meines Safeschlüssels, macht genau 998.50


                                                                                  Alles in allem ein gelungener Montag.


                                                                                  Gott schützt seine Kinder, Säufer, und Trottel.


                                                                                  Danke ewigs, ich liebe Euch alle!

                                                                                  • ... das Zimmer, mitten im Club war es dann dort drin auch kaum leiser als draussen.


                                                                                    Ich finde das glaubhaft!


                                                                                    Das zimmer woni mit Aylin gsi bi (das 1. rechts wenn man vom Wasserfall her kommt) ist wirklich "mitten im Club", und die Wand wie Papier. Als drinnen Rambazamba losging, hatten wir da volle Bassdröhnung. Wäre die Frau nicht so granatenscharf gewesen, hätte ich unterbrochen, für freundliche Reklamation.


                                                                                    "Bitte etwas leiser, mit drehen die Coaille im Sack!"


                                                                                    Es steht nicht umsonst ein Hinweis an der P.A. "Finger weg!" Management weiss genau bescheid, und reagiert - zumindest im History, was ich besser kenne - sehr gut auf derartig vorgetragene Bedürfnisse.


                                                                                    Erst murren sie, aber die Rechtslage ist klar!


                                                                                    Im Übrigen würde es Ingo nur ein paar hundert Fränkli kosten für dB-Messgerät und Limiter. Dann sind auch die YouTube-Werbungen weniger störend - statt wie im TV immer lauter als der Rest.


                                                                                    Ich betone nochmal, dass ich im SWISS bei drei Besuchen sowohl Luft- und Klangqualität hervorragend fand, bis auf die erwähnte Schall-Attacke. Und, dass es eigentlich sehr wünschenswert ist, den WGs auch DJ-ing zu erlauben. Mein bester Pay6 war oft, als Frauen ihren eigenen Sound mitbrachten - im Smartphone!

                                                                                    • Es gibt so Momente, wo "spontan DJs" ihren Enthusiasmus in Volumen übersetzen. Die wählen zwar oft gute Musik, und man gönnt ihnen die Freude an sich, aber fertig ist, wenn die Lautstärke ausartet.
                                                                                      Wenn es darum geht, schlafende Freier auf Shows aufmerksam zu machen, kann ich's verstehen.
                                                                                      Aber generell kennen nur wenige den feinen Unterschied zur Körperverletzung!
                                                                                      Richtig kriminell dann auch, wenn zehn halbe Songs am Stück laufen (Hektik), Katastrophe perfekt :wütend:
                                                                                      Ich kenne das Swiss als Oase der Ruhe mit Chillout-Sound ab YouTube, aber ohne Werbung.
                                                                                      Rauch war immer mässig, die Girls dafür saumässig :super:


                                                                                      • Danke für die Rückmeldung. Hmm... ja so rein von den Räumlichkeiten sicher ein edler Club. Das Zimmer war etwas hinterhalb, beim Gang... Vielleicht nicht ganz mittig, aber doch recht laut. Die Girls haben mich etwas enttäuscht, nach allem was hier gelesen hatte, war ich vielleicht auch etwas gar euphorisch. Also an dem Abend lief die Nebelmaschine dauernd und die Girls qualmten auch als gäbs kein Morgen. Aber wenn ich, wie du sagst, Pech hatte, gebe ich dem Club gerne noch eine Chance.


                                                                                        • Das Swiss ist immer noch mein Lieblingsclub, innenarchitektonisch etwas vom Schönsten was es gibt.:super:
                                                                                          Und das LineUp, die Girls sind einfach toll.:super:


                                                                                          Zimmer mitten im Club ? Die sind doch alle etwas abseits...:confused:
                                                                                          Und "Rauch" von der Nebelmaschine gibt's nur bei Shows auf der Bühne.;)


                                                                                          Don Phallo


                                                                                          Werde diesen Club auf jeden Fall in den nächsten Monaten auch mal besuchen gehen bin dann gespannt und werde als Nichtraucher die Luftqualität austesten:happy:


                                                                                          PS Aufgrund von Rabatt werde ich diesen Januar jedoch die Kohle in eine Vermittlungsagentur stecken anstatt in die WG's:rolleyes:

                                                                                          • Ich war vor einiger Zeit zum ersten Mal im Swiss. Ich hatte mir die Homepage ein paar mal angeschaut und die Berichte hier gelesen. Zuerst alles i.o. Anfahrt Parkplätze wunderbar. Ich wurde freundlich empfangen. Umkleide und Duschen sind sauber und Edel gestaltet. Kaum im Club selber angekommen, kam die Ernüchterung. Alles viel kleiner als in meiner Fantasie... Okay, geht einem manchmal so. Viel mehr hat aber die sehr laute Musik und der Rauch gestört. An der Bar konnte man kaum sitzen und auf dem Sofa wurde ich allein gelassen und wurde von der Nebelmaschine zugeraucht. Ich wollte schon wieder gehen, als ein süsses Girl zu mir kam. Sie war erst zwei Wochen dort und so dachte ich mir, super, wenigstens das ist top. War sie auch, aber weil das Zimmer, mitten im Club war es dann dort drin auch kaum leiser als draussen. Hmm... Schade. Ich hatte mehr erhofft. Vielleicht war ich deswegen so enttäuscht. Wie auch immer, der Club gefällt mir nicht, wegen der sehr lauten Musik und dem Rauch. Ich glaube nicht, dass ich nochmal hingehe. Ausser ihr sagt, dass sei die Ausnahme...



                                                                                            Hallo Zepal

                                                                                            Schade hat's dir im Swiss nicht so gefallen, obwohl, das Girl war ja süss oder nicht ?

                                                                                            Das Swiss ist immer noch mein Lieblingsclub, innenarchitektonisch etwas vom Schönsten was es gibt.:super:
                                                                                            Und das LineUp, die Girls sind einfach toll.:super:

                                                                                            Zimmer mitten im Club ? Die sind doch alle etwas abseits...:confused:
                                                                                            Und "Rauch" von der Nebelmaschine gibt's nur bei Shows auf der Bühne.;)

                                                                                            Don Phallo

                                                                                            • Ich war vor einiger Zeit zum ersten Mal im Swiss. Ich hatte mir die Homepage ein paar mal angeschaut und die Berichte hier gelesen. Zuerst alles i.o. Anfahrt Parkplätze wunderbar. Ich wurde freundlich empfangen. Umkleide und Duschen sind sauber und Edel gestaltet. Kaum im Club selber angekommen, kam die Ernüchterung. Alles viel kleiner als in meiner Fantasie... Okay, geht einem manchmal so. Viel mehr hat aber die sehr laute Musik und der Rauch gestört. An der Bar konnte man kaum sitzen und auf dem Sofa wurde ich allein gelassen und wurde von der Nebelmaschine zugeraucht. Ich wollte schon wieder gehen, als ein süsses Girl zu mir kam. Sie war erst zwei Wochen dort und so dachte ich mir, super, wenigstens das ist top. War sie auch, aber weil das Zimmer, mitten im Club war es dann dort drin auch kaum leiser als draussen. Hmm... Schade. Ich hatte mehr erhofft. Vielleicht war ich deswegen so enttäuscht. Wie auch immer, der Club gefällt mir nicht, wegen der sehr lauten Musik und dem Rauch. Ich glaube nicht, dass ich nochmal hingehe. Ausser ihr sagt, dass sei die Ausnahme...

                                                                                              • Codename 'inselat'


                                                                                                Tatort: Dietikon, Schweiz


                                                                                                Tatzeit: Samstag, 6.1.2017


                                                                                                Tathergang:
                                                                                                Der Klient betritt um 10:58 Saunaclub 'Swiss FKK', und vergeht sich dort systematisch an dem dortigen Gebrauchsmaterial.


                                                                                                Beweismittel:
                                                                                                - ein Zugbillet,
                                                                                                - verdreckte Bettwäsche von 6 (sechs) Zimmergängen mit 5 Komplizinnen, über 10 Handtücher, 2 verschwitzte Bademäntel,*
                                                                                                - ene Quittung von der Firma NEW WEST.


                                                                                                * beseitigt durch SV mit Einkaufswagen, saubere Sache!


                                                                                                Opfer: der eigene Kontostand, CH-Favi.


                                                                                                ____
                                                                                                Club SWISS ist und bleibt der schönste Club. Duschen und Sanitär sind berfekt! Gleichzeitig Regenbrause und Hand-Duschkopf benützbar! Irgendwann bringe ich es noch fertig, die Sauna, Whirlpool und Dampfbad zu testen.


                                                                                                Software heute in drei Kategorien:
                                                                                                - A-Cups,
                                                                                                - Hängetitten,
                                                                                                - und Diana.


                                                                                                Dem JohnnyGS sein allgemeiner Zustand in bester Güte, viel ruhiger als beim letzten Saunaclub-Fremdgang im Freubad, siehe Gebricht hier im Forum "i ma nümmi".


                                                                                                Im Eingang eine nackte Fufa: Juliana, wow. Wir machen Brillensex, und sie ist wie immer ein Musterbeispiel von Charme, Höflichkeit und dem Jenesaisquoi. Mein offen kommuniziertes Begehren, sie im Verlauf des Nachmittags als Lustobjekt zu gebrauchen, wird arg enttäuscht: sie muss heute frei nehmen, um den Hals zu regenerieren. War wohl ein anderen Dude schneller...


                                                                                                Kompliment an SV Mercedes, die ihre Schäfchen wirklich bestens kontrolliert, vermittelt, und auch PFLEGT. Hört Ihr: ich sagte PFLE-HEGT!!! Das ist selten und es erduldet Wiederholung: die Frauen, dünkt es mir bei diesem 3. Besuch, werden hier mehr kultiviert als verheizt. Wenn eine es selber unbedingt tun will ist das natürlich ihre Sache, siehe unten.


                                                                                                Begrüssung auch sehr freundilitsch.
                                                                                                Johnny: "Ingo hat angerufen, heute sei gratis."
                                                                                                SV, smiling: "Leider hat er mich nicht erreicht, 65 Franken bitte plus Depot."


                                                                                                In der Ecke liegen wie immer die Glücks-Münzen der Zigeuner.


                                                                                                An der Bar gepflegt und gesäubert das erste Gespräch illegal mitgehört. Ein Wort sticht ins Auge: "Antibiotika." Ich mische mich ein, und kriege verdient eine Quittung serviert: was denn bitte mein Problem sei. Die betreffende Frau wäre durchaus todo-würdig gewesen ("todo" heisst auf Spanisch "alle"), hat sich aber freiwillig von mir distanziert. Falls das zu meinem Besseren war, hätte sich der Affront gelohnt. Über hundert Frauen im 2017, und nie nix eingefangen = etwas muss ich wohl richtig machen.


                                                                                                Diana daneben, das Kuschelmonster. Sie ist so anschmiegsam. Fast zu sehr - es fehlt das Element vom Jagen, so wie da bei unserem ersten Mal, wo ich sie an der Bar um "Cola und Sex" bat. Sie reagierte da eher abweisend, ich solle sie doch erst umgarnen. Tolle Frau! Ex-BA, und hier im Swiss sichtlich daheim. Ist es Zeit das "neu" neben ihrem Namen zu löschen?
                                                                                                Zwei Zimmer mit ihr: Nr 1 und 4. Nr 1 war besser. Der 4. nur mit kleinem Orgasmus (trocken). Beim ersten war sie perfekt, und ich hätte es damit bewenden lassen sollen. Als TP-Junkie wusste ich: sie ist länger am arbeiten, wenig freie Tage...


                                                                                                Erstes Zimmer war aber wirklich top. So schön, sie wiederzusehen. Eine lustige Frau, mit allen erotischen Qualitäten, den schönsten Boobs Eurpoas, und u lieb!! Im rechten Moment kann sie auch fies und scharfsinnig sein - perfekt!


                                                                                                Später viele tolle Flirts mit ihr, und eine Packung Brownies (Coop @Bhf Dietikon) geteilt. Sie versuchte mich auch, mit Alessia zu verkuppeln. Oder wars Alexia? Ich blicke nicht mehr durch: Alexa hatte ich schon...


                                                                                                Ingo , Du hast es sicher schon gemerkt: seit der neuen Website-Struktur sind verdächtig viele Frauen mit A-Namen. Es gewinnt Adelina (CH).


                                                                                                Zweites Zimmer mit Paula. Grosse Silis, fliessendes Italienisch. Massage okay, Sex auch prima. Wenn sie es versucht hätte, wäre ich gerne auf 89 gegangen, aber es blieb bei 63, also 70!


                                                                                                Erstes strafbare Delikt des Tages: wir hatten schon Sex, inkl Orgasmus - aber da er 'trocken' war, dauert das Zimmer die vollen 30 Minuten. (Normal ist "nach dem Kommen" fertig... aber was heisst "kommen"?) Also in den letzten 2 Minute ein Weinstein-Manöver: gewichst und sie befummelt, nochmals Orgasmus!


                                                                                                Drittes Zimmer dann MIT spritzen! Irina. Was für ein sagenhaftes Girl. Ergeben, sexy, kultiviert. Bester Blowjob im Hause. Geil wie sie mir dabei die Eier kraulte. Im Gegensatz zum History hat mir hier auch jede die Schlepphoden geleckt, nebenbei bemerkt! Irina ist grösser, also geht es im Stehen, ohne Schuhe. In dieser Position spüre ich, das wird ein Klimax mit Sprutz - vielleicht sogar ein gesunder Nachwuchs. Ja, so etwa muss sich Geburt anfühlen. Ich komme so stark, dass es beinah schmerzte. Mir war, als explodiere der ganze Schaft durch den Druck des Safts von innen. Erfahrungsgemäss wäre die zweite Ladung dann angenehmer, aber leider kam es ja nicht mehr dazu, siehe unten. Für Irina natürlich einen Lappen!
                                                                                                Elf Franken TG eigentlich zu wenig. Die beste allround Hure für mich heute. Sie wusste sogar noch, was ich damals im Forum über sie schrieb. @Irina, te iubesc und multumesc. Grüssli auch an Rona, die leider (für uns und pula mea) in Rente ist...


                                                                                                Später darf ich Irina wieder auf die Wange küssen, und flüstere "Du warst heute die Beste." Stimmt auch!!! Tipp!!!!


                                                                                                Nettes Gespräch mit Delia. Kleine Brunet mit lustigem Auftreten und gutem Flirt. Ich arrangiere, dass sie mich nach dem Nickerchen besucht - die Zeit wo ich immer am spitzesten bin, aber es klappt nicht. Stattdessen versucht sie sich als DJ. Noooooooo.... grad wo ich den Club loben wollte für vernünftiges Volumen-managment und Songauswahl. Delia, ich will einmal Sex mit Dir haben, also lass i den Rest, ääähhm Schuster bleibt bei der Leistengegend. Und ich freue mich, den Arsch zu fühlen. "The deeper the cushion - the sweeter the pushin'," sang die Kult-Kunstband SPINAL TAP.


                                                                                                An dieser Stelle sehr lange Pause - der Vorteil eines ganztätig geplanten Club-Aufenthalts. Mitgebrachtes Essen und Ananassaft, Siesta, mehr Essen, mehr Siesta. Absolut geil zum Chillen, diese Liegen im SWISS! Man behält den Platz, hat frisches Wasser, und kann dösend den Überblick der Frauen behalten. Ich habe keinen Zweifel, dass - wenn ich morgen sterbe - ein Teil meines Wesens hierher wandern möchte, seelisch und so


                                                                                                Doch noch lebe ich, und bin sehr weltlich unterwegs: wo sind meine Bitches??!!! Delia beschäftigt mit reichlich Kunden, und ich habe ehrlich gesagt den Koller vor Irina. Das geile Stück könnte doch tatsächlich mein Ende sein. Unglaublich, sie bei meinen zwei letzten Besuchen geschmäht zu haben ...oder war es genau diese Pause, der Aufbau... Spannung, was es so gut machte?


                                                                                                Meine Suche nach ungefickten Achts oder Neuns greift aber ins Leere. Andra vielleicht? Ich sehe, wie sie einen Typen abknutscht. Das könnte ich sein!! Es sind noch einige Fünfs, und wie mir ein weiser alter Mann netterweise einmal lehrte: Wenn man zum Ball geht, muss man mit den Frauen tanzen die da sind. Alessa, ein netter Neuankömmling, schnappt mich. Spricht wenig Deutsch und null English. Ideal für mich, da ich eine Rumämisch-Lehrerin suche. Was sie mir beibrachte sehr ihr im YouTube Video eines Kanals "Freedom Alternative" unter "Overview of Romanian Swearing" - was der alte Bauer da vom Stapel lässt ist wirklich Weltklasse!


                                                                                                "Möge der verfickte Hurensohn Jesus Deine Ahnen und Urahnen mishandeln, und Gott selbst Deine Mutter ficken, und die Sonne Deiner Mutter. Gott soll sich dabei seinen Schwanz brechen, cacat!"


                                                                                                (Der Mann inspiriert mich einfach!)


                                                                                                Als ich Alessa nachher im Profiforum nachschlage, muss ein Fehler vorliegen. Nicht weil sie selbst nicht wunderschön war - schöner Körper, ganz ganz liebes Lächeln und sympathisch. Sondern weil die Möpsli darauf deuten (sie deuten hinauf), dass es sich hier offensichtlich um eine andere Frau handelt.


                                                                                                (Oder um den Oscar für Photo-Lifting.)


                                                                                                Ficken ging erst im 2. Anlauf. Küsse von mir ganz gemieden. Zur Sicherheit nicht einmal auf die Lippen. Also 63 = 70 gut investierten Geldes. Tolle Frau, tx!


                                                                                                (Und danke auch nochmal für grosszügige, würdevolle Toleranz. Die Flüche sind für unsereins ein Gag, aber doch ein sehr heavy Strapaz dieser an sich wunderschönen Sprache!)


                                                                                                Wieder sehr nette Begegnung mit Diana. Ihre Anmache am Abend beleidigt aber meinen Geruchssinn. Ich flüstere ihr ins Ohr, dass sie die Beste sei - die Beste, am Morgen, bevor sie eine halbe Schachtel geraucht hat.


                                                                                                Sechstes Zimmer mit dem fünften WG und der grössten Überraschung: Aylin!
                                                                                                Sie sah ich bereits in der Garderobe kurz - aber aus Respekt nicht angesprochen. Sie stand zwar alleine da, war aber im Austausch mit einem Herrn, als besetzt, und damit Tabu! Wenig später die selbe Szene, und jetzt wage ich es einfach. Ich muss einfach den Namen erfahren, damit ich sie per SV identifizieren, treffen und vernudeln kann.


                                                                                                Die Wartezeit tut mir gut. Etwas blamiert, da ich eine Andere Frau für Aylin hielt, und mich über ihre Fremdknutscherei empörte. Doch das war sie nicht...


                                                                                                Die richtige Aylin (ausgesprochen wie Eileen aus dem 80s Popsong "Come on Eileen") gesellt sich alsbald zu mir, und schenkt mir früh diese grossen Lippen. Grosse Augen, grosse Lippen, Piercing in der Augenbraue, perfekte kleine Titties und flacher Bauch und alles! Mit etwas mehr dosierter Zunge hätte sie Irina den Rang ablaufen können.


                                                                                                Aylin: Hier, oder Zimmer?
                                                                                                Johnny, in Versuchung: Zimmer.


                                                                                                Ebenda ist erstmal wenig los. Sie macht alles richtig, bläst gut und tief. Irgend eine machte auch richtig Deep Throat, aber leider weiss ich nicht mehr genau wer. Vielleicht Irina? Oder beide? Muss ich nochmal hin!


                                                                                                Nach sehr genüsslichen zehn Minuten, zeigt sich Aylin skeptisch über den Schwellungsgrad meines Teils. Ach ja, das gibt es auch. Ich nehm sie in den Arm, wichse ein wenig, und schon ist es ready für Pariser!


                                                                                                (Anm.: ich geniesse das Blasen meines Halb-harten genauso wie die volle Prall-Pracht. Manchmal sogar mehr. Erklären aber nicht im Zimmer, denn es führt zu nix. Die männliche Sexualität... komplex wie ein Bourne-Streifen, recognize!)


                                                                                                Fick mit Aylin ist einfach ein Traum. Oh, Gott... dieser Bericht ist schon so lang, und eigentlich müsste ich darüber ein Buch schreiben. Sie fühlt sich himmlisch an, lehnt sich im Doggie aber leicht nach vorne. Das hasse ich normalerweise, weil es Frauen tun, die ihre Muschi schützen. Und Aylin sah bei den zwei Garderoben-Begegnungen schon etwas verfickt aus...


                                                                                                Zum Glück ist da aber noch die Wand, wo ich mich abstützen kann. So ist der Winkel plötzlich ideal, und ich vögle vor Wonne ins Nirvana. Sie stöhnt überzeugend... geiler Abschluss mit Trockenorgasmus Nummer ca. fünfzehn.


                                                                                                Ich bin emotional, muss Aylin mehrmals danken. Sie erklärt mir ein Erfolgsrezept: immer zwei Wochen hier, und zwei Wochen daheim. Brava!


                                                                                                Als nächstes Objekt zum vernaschen wartet eine Margherita (Pizza). Lecker. Dann wieder Ausschau... Informatives Gespräch mit SV Mercedes: wer, wo, wie ...doch leider ergibt sich nichts mehr:
                                                                                                Delia besetzt, Fabi nicht mein Typ, Flori schon gehabt, Diana verrucht aber verraucht - ich ziehe mich an, und von danen.


                                                                                                Erkenntnisstand:
                                                                                                - Frauen, die regelmässig selbstverordnet Zwangspausen machen, fühlen sich besser an :super:
                                                                                                - Aus dem Club spaziert, und erst DANN gemerkt, bei den letzten 2 Zimmern nur 'trocken' gekommen zu sein, und dass dies keine Befriedigungsminderung darstellt.
                                                                                                - Diana ist ex-BA. Hat es dort mehr so tolle Luder? Wenn ja, kann ich dort die Frauen betrügen, mit denen ich im Swiss die Frau vom History betrüge...
                                                                                                ...zumindest bis zur Fusion :mutig:

                                                                                                • Niemand, der über diese Party berichten will ?


                                                                                                  Dabei war sie sehr gut besucht, ein gelungenes Fest, die Ladies in tollen roten Outfits, sehr unterschiedlich, vom superkurzen Mini bis zur langen Robe, alle wunderschön gestylt.:kuss:
                                                                                                  Der Vorteil dieser Kleider: man kann das Girl dann wunderbar und höchst anregend aus denselben schälen und so die Vorfreude enorm steigern. :kuss:


                                                                                                  Und im Unterschied zu mach anderen Partys, die ich schon besucht habe, herrschte eine lockere unverkrampfte Atmosphäre, kein Stress, die Damen kamen auf ihre Rechnung, es wurde fleissig gezimmert, nicht nur zugeschaut, es gab anheizende Showeinlagen und nicht zu vergessen, leckeres Essen. :super:


                                                                                                  Eine tolle Party, ich wünschte mir, dass es mehr solche Partys im Swiss gäbe, auch wenn das natürlich, den fleissigen Bienen und Helfern sei Dank, immer mit einem riesen Aufwand verbunden ist. ;)


                                                                                                  Don Phallo

                                                                                                  • Mal aus Neugier, sind deine trockenen Orgasmen genetisch bedingt oder kann man sich das antrainieren?


                                                                                                    viele von uns "sind halt einfach so" und halten es für normal. Ich habs gelernt


                                                                                                    Pardon noch an die sexy kurzhaarige Strapsmaus Julia. Korrekt: JULIANA NEU. Photos müssten demnächst erscheinen, waren sogar schon...

                                                                                                    • Da draussen bin ich ein mies aufgelegter mittelständischer Kerl mit drei Kinn - hier dagegen ein unwiderstehlicher Hengst. Warum eigentlich?


                                                                                                      ich frage mich, wie du die Mädels so hinbekommst.


                                                                                                      Ich denke, Geld ist ein Faktor.


                                                                                                      Trotzdem wage ich mal eine Forschungsreise, Fallstudien "Club SWISS Dietikon", in den Hauptrollen die rumänische Belegschaft und meine Wenigkeit.


                                                                                                      Studienobjekt 1 - ASHLEY
                                                                                                      In club primit ca un VIP. Im Club werde ich als Ehrengast begrüsst. Kennst Du mich noch? - Nein. - Ich Dich auch nicht.
                                                                                                      Reto muss mir helfen: doch, doch: das ist die Ashley von damals.


                                                                                                      Sex im Zimmer 3, sehr langsam angegangen mit zärtlicher Massage. Zum BJ lässt sie sich zweimal bitten, macht aber alles tipp topp. Minute 29 ein trockener Orgasmus, den sie spürt, und raus and die Rezi.


                                                                                                      90 CHF und 100 BWP*


                                                                                                      Zum Thema Geschenke schlägt sie sich auf die Seite der Befürworter.
                                                                                                      Ich sage "Fuck Louis Vuitton!"


                                                                                                      Studienobjekt 2 - DIANA
                                                                                                      Ich muss sie gleich haben, sie lieben. Ein unendlich verschmustes Kätzchen, und Biest zugleich. Kuschel, kuschel. Schwitz, keuch. Dreier mit Helen, je 50 extra für das Zu-dritt-küssen. Wie alle WGs im Hause: EL dabei!
                                                                                                      Nach halbe Stunde wegen einer Sinnesstörung eiliger Abbruch und Zmittag beim Thai-Stand um die Ecke geholt.
                                                                                                      Auf die Sinnesstörung möchte ich nicht weiter eingehen! Etwas Diskretion, bzw gentleman-Haftigkeit sei geboten. Johnny schweigt wie ein Fisch.
                                                                                                      Ein Orgasmus beim Knutschen/Rubbeln, mit D's Hand am Hoden, einer beim Doggie mit Helen, beide trocken.
                                                                                                      Bonus: sie hat einen Vorat an Ceylor Ultrathin! Traumfrau.
                                                                                                      (Mehr zu Diana weiter unten, unter 4. Er schreibt wieder ein Chaos zusammen.)


                                                                                                      Studienobjekt 3 - HELEN
                                                                                                      Helen ist insgesamt graziös, eine Erscheinung. Ich liebe sie.
                                                                                                      Meine zweitletzte 100 Pula-Note dankend angenommen, und gleich ins Handtuch über der Muschi steckend, grinsend: "Heute will ich hundert Pula (Schwänze)". Hoppla. Ist sie das etwa - das perfekte WG für mich? Lieblingssternzeichen inklusive!
                                                                                                      Ganz der Profi, hat sie keine Meinung über Geschenke.
                                                                                                      See you in my dreams :)


                                                                                                      Studienobjekt 4 - ANABEL
                                                                                                      Verdauungssex im Trio mit Diana. Diana bleibt bis zum Abschluss der 30', wobei sie im Doggie Anweisungen hat, "Fuck Louis Vuitton" zu rufen. Nicht laut genug, schlage ich sie, und dann klingt das aber!
                                                                                                      Kein Dreierknutschen, kein Schmerzensgeld, aber sie ist ein Kamarad, ich liebe sie. Diana hasst Geschenk-Gier, möchte ihre Prada-Tasche selber kaufen, Anabel findet's lustig.
                                                                                                      Wir bleiben zu zweit. Ich kucke abwechselnd Lesbenporno und sie beim Arbeiten.
                                                                                                      Doggie.
                                                                                                      Erste Ejakulation des Tages, zwei Minuten nach Trockenorgasmus. Schindet Eindruck.
                                                                                                      Anabel ist 1A Spielgesellin, beste Gesprächs- und Jux-Partnerin des Tages, und jeden Rappen/Pula wert!


                                                                                                      Intelligentester Spruch des Tages: "Du hast die andere da zu sehr verwöhnt. Und die LV-Brille kaufst Du ihr am Schluss wahrscheinlich auch, gell?"
                                                                                                      Ich einsichtig, grollend: "Ja."


                                                                                                      Auf Englisch, weil es Admin ab und zu duldet:
                                                                                                      Anabel is a real treat, a firecracker, and sexy piece of fruit. Ingest daily twice before mealtime, during and after! TX


                                                                                                      Studienobjekt 5 - FLORI
                                                                                                      So langsam falle ich im Club auf - geiler Sex, eher Standard, aber das liegt auch an mir. Ich kann nicht früh genug auf Doggie wechseln, bin kein so guter Liebhaber. Sie erträgt es mit würde. Mega hübsches Lächeln. Dirty talk ganz okay, sympathisch, professionell!
                                                                                                      Trockener Orgasmus, bald darauf einer "mit", AST, Rezi.
                                                                                                      Kein TG, weil Freundschaft fürs Leben ist das nicht.


                                                                                                      Meinung zu den 2 Orgasmen in kurzer Folge: "Eigentlich müsste man das Kondom wechseln." War doch TRO-CKEN!! Ist aber eine legitime Frage, denn nur wenige Frauen (und Männer) sind eingeweiht.


                                                                                                      An Rezi wie immer gleich ein neues Handtuch erbeten. CH hat sie ja ohne dass man fragen muss. Andere Club-Nüancen: kein gemeinsames Duschen möglich, Musik eher chillig, dafür wiederholt sich das Programm nach ca. 5 Stunden von Anfang.
                                                                                                      - eigentlich wie ich, hihi... -
                                                                                                      Am Abend dann definitiv zu laut, grrrrr
                                                                                                      Schönster Saunaclub, ich liebe ihn.
                                                                                                      Ananas-Saft und Tee selber mitbringen!


                                                                                                      Studienobjekt 6 - JULIA
                                                                                                      Wie Helen, kann sie sehr gut sitzen. Andernorts spricht man ein Girl an von wegen "krumme Banane", kriegst als Antwort "Ich kann doch nicht den ganzen Tag kerzengerade sitzen." Doch! Siehe diese zwei.
                                                                                                      Respekt! :super:
                                                                                                      Sehr geile Kurzhaarfrisur, meeeeega geiler Arsch, zu dick für's Globe. Das ist deren Verlust und unser Gewinn!
                                                                                                      Service 1A, geil-o-matic. Ich mache ab "in 20 Minuten", und träume schon beim Pfuusen von ihr. Als sie dann in Persona erscheint, werde ich nicht enttäuscht. Nette kleine Titties, geiler BJ (vor allem der Anfang), public, mit viel Augenkontakt. Dann ins Zimmer gewechselt, wo sie mich königlich unterhält, mit Musik und Sex. Wie bei Anabel und Flori ein guter Trockenorgasmus, bevor ich einen "mit Ejakulation" ganz von null aufbaue. Um etwaiger Nörgelei aus dem Weg zu gehen, zeige ich das Kondom zwischendurch. "See? No sperma. High five!"
                                                                                                      Falls die Gute eine Meinung über Geschenke äusserte, ist es mir entgangen, resp jetzt möchte ich ihr etwas kaufen. Sagen wir Liechtenstein. Ich möchte sie zur Fürstin ernennen!


                                                                                                      Sehr, sehr herzlichen Dank an Ashley, Diana, Helen, Anabel und Julie. Auch nett, Irina, Rona und Alma wieder zu sehen. Danke Reto, dem ganzen tollen Team, SV Alexandra, und man muss wohl auch sagen: Ingo!


                                                                                                      Vorschau zur Party am Wochenende: ohne mich!
                                                                                                      In dem Raum 40+ Frauen, wahrscheinlich alle am Rauchen, und weissgottwieviele Männer, und ich kann nicht die Primadonna sein - no thanks!


                                                                                                      Habe heute einen super Tag erwischt, mit nicht zu vielen Eisbären, aber für meinen Geschmack auch nicht zu wenige.


                                                                                                      Hätte mich gerne noch von Diana verabschiedet, die dritte von 5 Frauen diesen Namens insgesamt im 2017. Ist sie doch so ein Schnuckelchen, und eigentlich genau mein Typ (bis auf den Qualm).


                                                                                                      Studienobjekt 7 - JohnnyGS, ich selber
                                                                                                      Also Fliessbandficken kann ich.
                                                                                                      Was habe ich daraus gelernt?
                                                                                                      So jetzt rein spirituell...?
                                                                                                      Was, wenn mehr Männer multiorgasmisch wären?
                                                                                                      Die Mädels arbeiten jetzt schon hart, und ich glaube auch nicht alle immer nur gerne.
                                                                                                      Kommt die Sportficker-Deklarationspflicht?
                                                                                                      Zwei Dreier, drei Einzelservice... also teuer isses.
                                                                                                      Obwohl: im SWISS nicht so sehr, denn sie kennen mich nicht als Langzeitbucher, und so ist es einfacher, nach 60/90 Minuten den Ausgang zu finden. Immerhin hätte ich so nach 2-3 weiteren Besuchen das Geld für die Louis Vuitton-Brille "My Fair Lady" zusammengespart :o
                                                                                                      ___
                                                                                                      * Botswanische Pula. Mehr so als Gag, sind aber schon an die 10 Stutz wert!
                                                                                                      Pula = Schwanz auf Rumänisch, cooles Mitbringsel!


                                                                                                      ** Der zweite nachdem Diana mich und Anabel alleine liess, dann Flori, dann als Krönung Sexy Julie.

                                                                                                      • Jetzt hat es sich aber erstmal ausgepoppt, nächste Woche gehts mit Kumpels nach Vegas. Zuerst werden wir an einem 24h TM Lauf gefickt und dann mal schauen was die Stripclubs hergeben. Wenn es sich lohnt schreib ich dann was zu den Striperinnen.


                                                                                                        Hallo Eddie, wäre interessant zu hören was du alles so in Vegas gefunden hast - falls es nach der TM-Tortur was dazu zu berichten gibt ;)

                                                                                                        • Hey Eddie,


                                                                                                          hört sich cool an, nur bin ich grad zu blöd für die Abkürzung. Was bedeutet "TM".


                                                                                                          Danke im Voraus für die Auflösung!


                                                                                                          Sorry, "Touh Mudder". Ist total off Topic... hat nichts mit paysex zu tun. Die einen rauchen gerne, die anderen saufen gerne... ich "spiele" gerne im Dreck:happy:


                                                                                                          Doku eines vergangenen Events
                                                                                                          https://www.youtube.com/watch?v=Knn5YinAD9A


                                                                                                          Launch Video für den Event am nächsten Weekend
                                                                                                          https://www.youtube.com/watch?v=4MlMBRlP1gM

                                                                                                          • Dritter Besuch im Swiss die Woche und meine Gebete wurden erhört....


                                                                                                            :danke::danke::danke:


                                                                                                            Eigentlich mag ich ja Radio im Zimmer nicht so, aber heute war das voll der Hammer. Hab zu crazy crazy nights von Kiss und holy diver von Dio ein BJ erhalten. Fühlte mich gleich 20 Jahre jünger :lachen::happy::lachen::happy:


                                                                                                            Jetzt hat es sich aber erstmal ausgepoppt, nächste Woche gehts mit Kumpels nach Vegas. Zuerst werden wir an einem 24h TM Lauf gefickt und dann mal schauen was die Stripclubs hergeben. Wenn es sich lohnt schreib ich dann was zu den Striperinnen.

                                                                                                            • ... da mir das Küssen fehlen würde.


                                                                                                              MIR AUCH! Alexa hat so geil geblasen, und mich auch gefickt - ich hätte sie am Schluss sicher auch küssen wollen! Hat sich leider nicht ergeben...


                                                                                                              umgerechnet 105 für 30 Minuten


                                                                                                              tx Titlover . Hehe, Dreisatzrechnen beim Dreier :)


                                                                                                              :schweiz:


                                                                                                              Wenn ich könnte, würde ich extra heute nochmal ins Swiss fahren, nur um Alexa den Arsch zu vergolden,


                                                                                                              ...und zum Isabella nochmals lächeln sehen :kuss:
                                                                                                              ...und die geheimnissvolle SV zu studieren
                                                                                                              undundund...


                                                                                                              Und ach ja: der Food Stand um die Ecke macht ein super Green Curry! Die strategisch placierten Papiertüchli überall sind nämlich nicht nur zum Liebemachen - man darf auch Picknicken


                                                                                                              Oberhammer diese Club, ich bin froh ist er so weit weg!

                                                                                                              • Schon wird diskutiert über neues Preismodell und Rabatte. Dabei hat der gute Johnny "Trinkgeld" gegeben. Könnt ihr nicht rechnen? 70 für 20 Minuten heisst umgerechnet 105 für 30 Minuten. So hoch ist der Preis im Swiss nicht.


                                                                                                                Ich dachte evtl eine neue Vollservice-Variante, so wie der (vermisste) 15-Minuten Vollservice von einst. Danke johnny für die Aufklärung. Auf jeden Fall gut zu wissen dass es beim 63er Service im Swiss auch gute Leistungen gibt - habe ich selber nie getestet da mir das Küssen fehlen würde.

                                                                                                                • Hallo johnny , mit Alexa "für 20 Minuten 70 bezahlt" - was ist das für ein Preismodell? Was neues? Ein Sonderangebot? Danke im voraus.


                                                                                                                  Willst die kurze oder die lange Antwort? Alexa war einfach nur wundervoll, und wir waren uns einig, aus abgemachten 63/30 Min. 70/20 werden zu lassen. :fun:


                                                                                                                  Wenn Dir eine Lady aus welchem Grund auch immer einen Sonderpreis macht, dann freu Dich und schweig. Das kann Ärger für die Lady geben. :traurig:


                                                                                                                  Kein Sonderpreis.
                                                                                                                  Ärger im Falle von Alexa nur wenn jemand etwas hinein liesst, was nicht dasteht.


                                                                                                                  Wer es ganz genau wissen will: 7 Hebel waren Trinkgeld. Das passiert, wenn man mit dem anderen Hebel halbhart und FKK zum Schliessfach laufen muss.


                                                                                                                  Alexandra und ich haben übrigens auch mit 63 angefangen, damals... vor so langer Zeit... es ist auch ein Test. Wenn eine gut arbeitet, bleibt es bei mir NIE bei 63!


                                                                                                                  • "uuh, what a lucky man, he was"


                                                                                                                    Man sagt, es sei der schönste Saunaclub der Schweiz. Vorbehalt: am schönsten ist es immer da, wo Alexandra ist. :verliebt: :verliebt: :verliebt:


                                                                                                                    ...aber das beiseite stimmt es schon: FKK SWISS ist ne wunderschöne Halle, mit guter Übersicht und lauter nackten Babes - ich fühl mich wie bei mir daheim!


                                                                                                                    Chillout-Musik in mässiger Lautstärke, nicht zuviel Rauch, edle Einrichtung in dunklem Holz, mit traumhaftem Licht. Nur beim Tanz der lieben, hübschen, gebildeten Ashley wurde der legale Grenzwert überschritten, und die Nebelmaschine war glaub sogar für sie zuviel (?)


                                                                                                                    Tanz von Helen oberhammer! Mega-Schnitte, 10. Autsch. Zu so was aufwachen, Jesses... Leider ist das Leben so kurz, und ich konnte nur komplimentieren und Hallo sagen. See you soon ...in my dreams! :liebe:


                                                                                                                    Von den Einheimischen hat es mir vor allem Diana angetan. Ist einfach lässig gsi - DANKE!! :happy: Unglaubliche natural Cs und eine sprudlige Persönlichkeit. Ich sprudelte auch. Sehr angenehm mit Diana, wirklich.
                                                                                                                    Zimmer auch wunderschön, mit hohen Betten. Spiegel wäre nett gewesen, um Diana auch seitlich betrachten zu dürfen.
                                                                                                                    In letzter Sekunde, nach Point-of-no-return KB verhandelt. So nett ist die. Basel FKK kostet das extra.


                                                                                                                    Einziger Kritikpunkt, gilt für viele Ladies: Streicht doch BITTE das Wort "Problem" aus Eurem Vokabular. Ich bin schüchtern - der Dödel scheu!


                                                                                                                    Über Irina und Rona, bzw deren unvergesslicher Darbietung im History, berichtete ich schon.
                                                                                                                    http://www.6profi-forum.com/fo…hp?p=117266&postcount=922
                                                                                                                    Heute leider nicht da. An dieser Stelle schöne Grüsse!!


                                                                                                                    Trotz beachtlichem Lokaltalent war es schwer, von Alexandra und Mia loszukommen, heute aus dem History angereist. Sind halt nun mal Favoritte-Titte. Beide mit schön aufgetakelter Frisur, Blondie wie immer in Pink, lecker bronziert, und die brunette Mia kecker denn je und bestens gelaunt. War dann auch häufiger richtung Zimmer unterwegs, das Luder.


                                                                                                                    Wie ein neuer User wegen eines Swiss-Erlebnisses sogar den Namen wählte, ist auch hier schon viel gesagt mit dem was Radio Bob live spielte bzw streamte:


                                                                                                                    Ich ziehe mich aus zu Robert Palmer "might as well face it you're addicted to love". Okay...


                                                                                                                    Alexandra erwartet mich im ersten Zimmer: "Welcome to the Jungle."


                                                                                                                    Unsere kleine Orgie mit Alexa (guter Service, ein Goldschatz, für 20 Minuten 70 bezahlt) und Mia wird ausgeläutet mit "THE SHOW MUST GO ON."


                                                                                                                    ...als wir mal wieder richtig schön zu zweit waren (unklar wann) Scorpions NO ONE LIKE YOU...


                                                                                                                    ...als sie mich für Besuch am stillen Örtchen kurz alleine lässt, ertönt I'M FREE (Cover von The Who), haha!


                                                                                                                    ...und zum Schluss noch ein letztes mal voll ins Nirvana gerammelt von YOUTH GONE WILD bis STAIRWAY TO HEAVEN.


                                                                                                                    Es wurde wie immer viel gelacht, geweint und etwas gepöbelt, dann geschwitzt, und zwischendurch gepfüüserlet. Ich würde noch mehr erzählen, aber andere schreiben besser, und am Schluss ist Sex halt auch nur Sex ...und individuell!!


                                                                                                                    Jedenfalls schliesse ich mich in ELP-Jargon an: WHAT A LUCKY MAN I WAS, und hoffe dass es mit mir (und dem neuen User) besser endet als bei den Ur-Prog-Rockern: "A bullet had found him, No money could save him..."


                                                                                                                    DANKE nochmal sehr herzlich an alle!!!!

                                                                                                                    • Nachdem ich heute bereits in Schwerzenbach war, bin ich auf dem Heimweg über Dietikon gefahren.


                                                                                                                      Noch bevor ich in die Umkleide bin, habe ich kurz nach rechts in den Saal gegückselt, ob es sich denn überhaupt lohnen würde, sich umzuziehen:

                                                                                                                      jaaa: ui ui: 5 „freie“ Hasen
                                                                                                                      sahen meine glänzenden Äuglein :smile:: 3 an der Bar und 2 auf einem Sofa :super:


                                                                                                                      so schnell habe ich mich selten umgezogen :happy:
                                                                                                                      auf das Duschen habe ich verzichtet :staunen:, hatte ich mich doch gerade vor 15 min in Schwerzenbach frischgemacht.


                                                                                                                      nun hiess es das strahlendste Postkutschenpferdgrinsen aufzusetzen und sich ins Vergnügen zu stürzen :mutig:


                                                                                                                      an der Bar war Anna :verliebt:, die mir gleich einen feinen Saft rüberreichte.

                                                                                                                      • Schön, dass der Fotograf wieder mal im Swiss war. Lauter wunderschöne Girls.:kuss:
                                                                                                                        Für mich das beste line up weit und breit ! :super:
                                                                                                                        Don Phallo



                                                                                                                        ja, das finde ich auch :lachen:


                                                                                                                        ich war beim shoooting dabei am Freitag voriger Woche, konnte deshalb mit Synthia nicht gleich aufs Zimmer, da sie noch fotografiert werden musste.


                                                                                                                        ich war etwas erstaunt, dass der Fotograf relativ wenige Aufnahme pro Mädchen macht, aber jeder Schuss ein Treffer, ein guter Mann :super:

                                                                                                                        • War wieder mal im Swiss und kann Don nur beipflichten was as Lineup anbelangt. Leider gibt es einige WG's welche gelangweilt an der Bar sitzen. Dies während den ganzen 3 Std., die ich mit einem schönen halben Schäferstündchen genoss, verweilte. Nur die beiden WG's A.... und A..... nippten nur an ihren Drinks. Werde wieder mal vorbei gehen und die "aktiven" WG's geniessen. Mit der Hoffnung das A.... oder A.... sich auch mal die Ehre geben.

                                                                                                                          • Sehr geehrte Damen und Herren,



                                                                                                                            Ich finde es legitim für die gleiche Leistung einen Rappen zu bezahlen, wenn andere dafür zum Beispiel 1000 Franken bezahlen.



                                                                                                                            Die Leistungen welche alle Lady erbringen finde ich nicht selbstverständlich und grossartig um nicht den Begriff sensationell zu verwenden. :danke:



                                                                                                                            Es ist wichtig, dass wir einen Handshake erhalten und dass wir wissen was dieser beinhaltet, ob wir dafür einen Rappen oder 10'000 Rappen bezahlen ist egal.




                                                                                                                            Du und ich wissen was Anstand und Würde ist, lass uns so durch die Schweiz und durch die Welt gehen.



                                                                                                                            Ich gehe gerne ins Swiss, finde es einen schönen Club und die Lady’s sind einfach ……. und somit ist das Trinkgeld der variable Faktor. :fun:

                                                                                                                            • Bin mit SpritzMax einig. Service ohne Küssen ist einfach eine Service-Variante. Vielleicht möchte ich nicht küssen. Oder ein Quickie, kein GFS. Der Service ist weniger intim und der Preis etwas niedriger. Für mich wäre es aber nicht die erste Wahl weil mit Küssen viel geiler ist.


                                                                                                                              Damals im Swiss hatte ich den 58er Vollservice in Anspruch genommen (15 Min) und zB verschiedene Girls bei einem Besuch gehabt, oder 2 Girls zusammen für 15Min blasen, usw. Manche habe ich dann erneut gebucht für länger weil sie voll überzeugt hatten. Nur mit ein, zwei Globe-Prinzessinnen hatte ich Probleme, wohl weil sie es gewohnt waren erst für 140 die Beine breit zu machen :)


                                                                                                                              Nach wie vor finde ich den Vollservice im Swiss klasse und Preis-Leistung sehr gut. Der 15/58 Service war mMn besser aber die 63er Option finde ich nicht grundsätzlich schlecht solange es nicht zum Standard wird.

                                                                                                                              • Ich wollte dich hier nicht als geizig beschimpfen aber ich kann dich nicht verstehen warum du diese aktion in anspruch nimmst , kannst du mir das erklären ? für mich gibt es absolut kein grund so eine dienstleistung in anspruch zu nehmen, ausser das man paar fränkli sparen kann, aber nichtmal dann, alleine schon das man sich vorher über preise und service bei der dame erkundigt macht doch schon die ganze stimmung kaputt, was gewisse gäste ja auch machen ( allgemein nicht dich gemeint).


                                                                                                                                Vorab: Wie bereits erwähnt bin auch ich kein Fan vom neuen 63 Franken Service für die halbe Stunde. Erst recht nicht im Swiss wo der Servicelevel sehr hoch ist.


                                                                                                                                Aber das Konzept, dass jemand den CHF 63 Service statt dem CHF 89 Service bucht um Geld zu sparen sollte wohl nicht so schwierig zu verstehen sein und hat nichts mit Reservegeld zu tun. Das ist wie wenn du jemanden Fragst warum er beim Coiffeur Waschen, Schneiden ohne Föhnen statt mit Föhnen bucht. Schlicht weil er das Föhnen nicht braucht oder es ihm der Aufpreis nicht wert ist. Ok bei Menschen mit sozialer Veranlagung düfte die Frage noch mitspielen ob den der Coiffeur noch genug verdient wenn man auf das Föhnen verzichtet. Aber hätte er vorher gewusst, dass der Coiffeur ihm dann das Waschen auch verweigert und beim Schneiden nur den halben Job macht hätte die Entscheidung wohl so oder so anderst ausgesehen.


                                                                                                                                Natürlich ist es toll wenn man vorher nicht nach Service fragen muss, kann nämlich mühsam sein, aber ausserhalb der Schweiz ist es z.B. vielerorts gang und gäbe das man sich vorher erkundigen muss. Für manch einen macht das vielleicht die Illusion kaput, aber diese Illusion mach ich mir gar nicht erst. Und um die Servicefrage kommst du mit dem neuen Model sowieso nicht drum rum ob du nun Vollservice oder Service buchst, diese wird nämlich bei den meisten Frauen die dich nicht kennen spätestens auf dem Zimmer gestellt. Die Möglichkeit der Frau die Zunge in den Mund zu stecken bevor sie diese stellen kann bleibt natürlich auch noch. ;)


                                                                                                                                Und wie ich das sehe wegen dem Aufrunden: Bei einem sehr guten Service gebe ich auch gerne den vollen Hunderter. Aber ich zucke nicht einmal mit der Augenwimper wenn ich mir auf einen schlechten oder normalen 30min Vollservice in einem Club eine 10er Note rausgeben lasse. Wer auch bei mittelprächtigen Service Aufrunden möchte kann dies gerne tun, ist ja jedem selber überlassen. Aber wer nur aufrundet weil er sich schämt sich auf einen 100er Retourgeld geben zu lassen hat meiner Meinung nach eher eine "Macke" als andersrum.


                                                                                                                                • Lieber grossmeister stiletto danke das du für mich eine ausnahme machst und mir antwortest :verliebt:


                                                                                                                                  Ja du hast recht ich kann es mir leisten mit schönen lila 1000er nötli rumzuschmeissen, aber um das geht es nicht, es geht darum das man geld auf reserve hat falls man doch mal mehr zimmergänge macht als man geplant hat, oder gehst du exakt mit 128 franken in den club swiss damit es für den eintritt und einen zimmergang reicht ? Man geht auch nicht in die ferien ohne reserve geld. Ich wollte dich hier nicht als geizig beschimpfen aber ich kann dich nicht verstehen warum du diese aktion in anspruch nimmst , kannst du mir das erklären ? für mich gibt es absolut kein grund so eine dienstleistung in anspruch zu nehmen, ausser das man paar fränkli sparen kann, aber nichtmal dann, alleine schon das man sich vorher über preise und service bei der dame erkundigt macht doch schon die ganze stimmung kaputt, was gewisse gäste ja auch machen ( allgemein nicht dich gemeint).


                                                                                                                                  küssli :kuss:

                                                                                                                                  • Zitat von smovi:



                                                                                                                                    wenn ich in einen club gehe dann nehme ich auch genügend geld mit


                                                                                                                                    500 bis 1000 franken


                                                                                                                                    minimum,“



                                                                                                                                    Ja, lieber smovi, normalerweise reagiere ich nicht auf irrelevante Beiträge, doch deiner ist so schön, dass ich eine Ausnahme mache. Schön, wenn man zu denen gehört, die mit 1000ern um sich werfen können (vgl. Zitat).


                                                                                                                                    Wenn du mich als Geizhals abstempelst, darfst du das. Doch eines musst du wissen: Das Angebot im Swiss unter dem Titel Sommerferien-Festival gilt nur für Geizhälse und es wird nur von höchstens 10% aller Gäste genutzt. Ich hoffe, dass dich diese Tatsache etwas beruhigt.


                                                                                                                                    Den Forumskollegen SpritzMax und Eddie danke ich für die Beiträge, welche die Sache auf den Punkt gebracht haben.

                                                                                                                                    • Ich finde die Preise in der aktuellen Marktsituation sehr fair, wenn ein Service ausserordentlich gut ist so darf man meiner Meinung gerne etwas aufrunden mit gut 10%. Trinkgeld also wie im Restaurant es üblich ist.
                                                                                                                                      Denn die Swiss Girls bieten für mich aktuell denn besten Service an in der CH, auch der Club ist halt sehr clean und stylisch.:schweiz:







                                                                                                                                      Von mir aus kann man den Service für 63 Fr. im Swiss wie auch im History abschaffen, ich habe diesen Service noch nie benutzt und werde es auch nicht tun.
                                                                                                                                      89 Fr. für eine halbe Stunde Vollservice finde ich schon einen sehr guten Preis für uns Männer, die Girls geben sich viel Mühe, ich habe im Swiss schon fast alle Girls gehabt und Ausnahmslos nur gute Erfahrungen gemacht, nicht selten verlängere ich auch auf eine Stunde. Ich habe auch ein paar mal Globe Girls die im Swiss zur Aushilfe waren gehabt, auch mit denen war ich voll zufrieden.
                                                                                                                                      Im Gegensatz zu zwei Enttäuschungen im Globe die ich mit einer hochnäsigen Ex-Favoritin in letzter Zeit hatte.
                                                                                                                                      Die Girls im Swiss sind eine tolle Truppe, nett und sympathisch, die dürfen für ihre gute Leistung auch gut verdienen, so das sie uns erhalten bleiben.

                                                                                                                                      • Ich finde die Preise noch recht gut :super: So kann man dem Girl mehr Trinkgeld geben und sie verdient mehr :kuss:


                                                                                                                                        War letztes Mal bei meiner Viktoria mit den Hammernaturbrüsten. Habe ihr schon beim aufwärmen im Separee gesagt, das ich ihr 100.- gebe für die 30min :rolleyes: Sie freute sich enorm....


                                                                                                                                        Denn, wer lässt sich schon 37.- oder 11.- rausgeben. Ist doch peinlich ;) Wer keine 100.- für ein Girl zahlen will, soll zuhause bleiben :super:


                                                                                                                                        Bekam noch besseren Service wie auch schon und ihre Augen glänzten http://www.6profi-forum.com/fo…ahrungsberichte-8697.html