Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal
Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant
Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg
Club Zeus Küssnach Beachparty Escort Sexpark - neuer Escortservice
Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland Sexparty Schweiz
Escort Sexpark - neuer Escortservice Club Zeus Küssnach Beachparty
Sexparty Schweiz Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland
Anmelden oder registrieren
Club Zeus Küssnach Beachparty Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz
Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Club Zeus Küssnach Beachparty
Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Club Zeus Küssnach Beachparty Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland
Sexparty Schweiz Club Zeus Küssnach Beachparty Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland Escort Sexpark - neuer Escortservice
    • Das habe ich auch schon oft gehört, die Mädels bleiben nur zwei Wochen im Globe und sind dann erstmal „fertig mit den Nerven“ 😂.

      Die schieben dann zur „Erholung“ erstmal etwas in einem kleineren stressfreien Club Dienst.


      Wobei „Globe Girl“ bei den anderen WG tatsächlich eine Art „Adelstitel“ darstellt.. die sprechen dann in Ehrfurcht und mit Respekt von diesen „Prinzessinnen“ ihrer Zunft 😁

      • Manche Frauen könnten ins Globe, fühlen sich aber an der Peripherie wohler - es ist ne kleinere Familie, weniger High Stakes, Stress und so.


        Ich war noch nie im Globe, und ja, Preis und Nähe spielten eine Rolle. Also auch rein geographisch ist ein Interesse, viel abzudecken.


        In diesem Business können Frauen aus weniger betuchten Landen genug Kohle scheffeln zum eine ganze Sippschaft am Leben erhalten, und dafür opfern sie viel! Zum Beispiel wenn die dahei davon Wind kriegen was hier abgeht...


        Eine Dunkelziffer wird hier auch nach gewissen Substanzen süchtig. Eher nicht die wo länger bleiben. Grad im SWISS habe ich Menschen getroffen die ich gar nicht hoch genug loben kann. Vielleicht sagte mal eine "puh, gestern zu viel gesoffen" aber in der Regel sind sie Top seriöse Persönchen und darum kann man dem "nuttigen" auch so freien Lauf lassen, weil man sich sicher fühlt.


        Im Puff kann man Sex viel günstiger haben als in der "realen" Welt, wo man Corona kriegt und dafür noch den Buhmann spielen darf. Plus wenn Du ins Puff/Saunaclub gehst hast Du es mit PROFIS zu tun, die selber sehr genau auf ihre Gesundheit achten, mehr als die Schlampen in einer Disco, die einen Unbekannten mit Heim nehmen, oder auf Tinder oder so, behaupte ich jetzt mal... bzw ich kannte eine o.f.I der fehlte einfach das Selbstvertrauen, auf Kondom zu bestehen (ich war vorsichtig)

        Im Pay über 100 und bekam nie was... eher so gegen 200 über die Jahrzehnt gerechnet. Gute Investition, denkt an die Episode TWO AND A HALF MEN mit der heissen Asiatin "immer noch günstiger als Heiraten".


        Stulzi Ranking

        ist unmöglich. Du hast Liebhaberinnen die sehr variabel, einfühlsam, klug, und erfahren sind. Irina und Gia und die 2 zusammen das vergesse ich nie - dirty und zugleich himmlisch. Anabel & Diana die mir echte Kumpels waren, Ashley die elektrisch geküsst hat... Aisha die ich gern auch mal sensibler erlebt hätte. Amira als Gast vom Westside, Inna aus dem Globe zu besuch.... ich muss aufhören, gerate ins Schwelgen :love:


        Übrigens heisst es, von allen Clubs findet selbst Ingo das Swiss am Schönsten, hab ich gehört.

        • Ich verstehe nicht, warum Ingo will nicht mehrere 1st Class Clubs zu haben anstelle von ein 1st Class und mehrere 2nd Class? Ist diese WGs Klassierung noch erwünscht von den Kunden? Wollen die Kunden in einen 2nd Class Club gehen?

          weil a) das Konzept mit den (über) höhten Preisen nicht mehr so zieht

          und b) dann würde sich ja selber Konkurrenz machen und das Feld den anderen günstigeren Anbietern überlassen.

          Als Platzhirsch macht man es seinen Mitbewerbern nicht so leicht

          • Doch, das mit den niederklassigen Clubs ist von vielen schon gewünscht.

            Ich habe bei Gesprächen mit etwas ähh.. „anspruchsloseren“ Eisbären schon oft gehört wie „toll geil und billig“ doch Pauschalclubs und dergleichen sind.


            Bin dann auch echt mal in einen reingegangen, eine „Freifrau“ direkt im Eintritt mit drin.

            Startete dann nach dem halben Ausziehen schnell wieder mit dem Anziehen während ich die Küchenschaben mit Flammenwerfer auf Abstand hielt... Verweildauer im „Club“ etwa 4 Minuten.


            Die zahnlose Rezeptionistin rief mir noch nach „Ejj, du hast deine Freifrau vergessen !“... „Schenk sie dem nächsten“...


            Brrrrr nee, mein ehrlicher Rat an die Gentlemen hier :


            Bleibt beim Globe, wo ihr euch nur zwischen Topmodel und Supermodel entscheiden müßt 😉

            • Eine andere Frage:


              heute sind ja wieder einige neue Globs Frauen auf dem Tagesplan, sehr tolle Leistung des Managements! Das gefällt nicht nur mir, sondern wohl sämtlichen Besuchern


              Kann evtl jemand der heutigen Besucher bestätigen, ob die Jasmin/e wirklich die gliche Frau aus dem Club Globe ist, welche eigentlich aufgehört hat und bereits länger nicht mehr im CG anwesend war. Ihr Thread ist ja auch bereits archiviert worden..wäre gut zu wissen, ob es sich bei der anwesend Dame un die wiederkehrende Frau handelt oder eher nicht. Dankeschön im Voraus für eine Aufklärung und viel Spass. Ich kann eben leider diese Woche eher nicht in den Club Swiss gehen um dies persönlich zu überprüfen...

              • Wenn ich im Palace mit Globe Girls zusammen war, hab ich den Palace Tarif bezahlt.

                Wenn ich im WS mit Globe Girls zusammen war, die ausgeholfen haben, habe ich den WS Tarif bezahlt. Wenn ich im Swiss mit WS girls zusammen war habe ich den Swiss Tarif bezahlt.

                Keiner der Frauen kam auf die die Idee mir den Tarif vom Haupt arbeit Ort zu verlangen.

                Mann sollte den Frauen nicht dinge unterstellen.

                Wieso kommst Du auf die Idee, das ich den Frauen etwas unterstelle. Ist für mich auch nicht schlimm.

                • Kann das nur bestätigen. Wenn man Stammkunde vom Globe ist, rechnen die Girls mit Globe-Preisen

                  Wenn ich im Palace mit Globe Girls zusammen war, hab ich den Palace Tarif bezahlt.

                  Wenn ich im WS mit Globe Girls zusammen war, die ausgeholfen haben, habe ich den WS Tarif bezahlt. Wenn ich im Swiss mit WS girls zusammen war habe ich den Swiss Tarif bezahlt.

                  Keiner der Frauen kam auf die die Idee mir den Tarif vom Haupt arbeit Ort zu verlangen.

                  Mann sollte den Frauen nicht dinge unterstellen.

                  • Hallo biggusdickus


                    Schön das Noemie wieder in Aktion ist. Offenbar hat sie trotz der langen Pause nicht

                    verlernt wie man Männer fast zum Herzinfarkt treibt;)


                    Ich kenne sie noch aus Bumsalpzeiten. Schon damals war ihr Lächeln einfach Weltklasse...

                    Und ihr Naturvorbau ist auch ein Traum. Das Badetuch macht jedesmal kommische Bewegungen wenn ich sie sehe:)

                    Danke für den Bericht.


                    Matterhorny

                    Singles wie ich haben ein schönes Leben. Wir dürfen jedem kurzen Rock hinterherschauen....:thumbup:

                    • lageberichtlein vom samstag abend


                      aufenthaltsraum war um ca. 19:00 uhr gut gefüllt mit kundschaft; an der bar alle hocker besetzt und auch die zentraleren sofas waren meistens belegt. 3 oder 4 frauen standen plusminus frei am rande der bar, ein paar weitere leisteten den herren auf den sofas gesellschaft, ohne dabei übergrosse abstände einzuhalten. auch wieder so ca. 3 bis 4 pärchen warteten jeweils gleichzeitig auf freie zimmer, später am abend dann noch 1 bis 2 paare. insgesamt herrschte der etwas ernüchternde eindruck eines herrenclubs.


                      ich konnte glücklicherweise der wartenden noemi kurz nach meiner ankunft kurz zulächeln und ein zurücklächeln ernten, sodass sie sich dann nach absolvierten zimmer an mich erinnerte und mich mit fragendem blick zu sich auf ihr sofa bat. unterhaltung war wegen der lauten musik wie üblich kaum möglich, also reihten wir uns bald auf position 3 in die warteschlage ein. sobald man sich eine dame geschnappt hat, ist die wartschlange gar keine so üble sache mehr; man verbringt ja die wartezeit gratis in angenehmer gesellschaft. noemi brachte meinen kämpfer mit neckischen berührungen bereits zur einsatzform.


                      wer am kopf der schlange angelangt ist (gemeint ist die warteschlange, nicht die einäugige hosenschlange) muss dann zuerst noch (s)eine/n namen und telefonnummer in eine liste eintragen, und dann darf's (ohne küsse!) losgehen. nimmt mich wunder, wie viele harry haslers gestern zimmer gemacht haben... mein eigener zimmerbesuch mit noemi war jedenfalls allererste sahne, sodass ich ihn später nochmals wiederholen musste. mit ihren beim lächeln im dunklen gesicht aufblitzenden zähnen ist noemi eine schönheit, ausserdem bombastisch sexy, und sie schaffte es, unter einhaltung aller vorschriften trotzdem nicht auf abstand zu machen! sehr empfehlenswert! ich wünschte, sie würde ins westside zügeln; swiss und globe besuche ich halt nicht (mehr) so oft.


                      was dann ein wenig seltsam anmutet, ist, dass auch ohne küsse (nicht einmal ein küsschen auf die lippe ) der preis für "mit zk" berechnet wird. ich will mich nicht beklagen, noemi war so gut, dass ich beim tieferen preis fast ein schlechtes gewissen gehabt hätte. und ich habe mich durchaus über die philosophisch-rechtliche parallele zur aktuellen mieterlassfrage amüsiert: wenn aufgrund von "obrigkeitlichen" vorgaben der wert des services im puff und der wert einer als gastwirtschaft vermieteten immobilie verordneterweise sinken, müssen dann die liebesdienerin bzw. der gastwirt oder aber der freier bzw. der eigentümer der immobilie die wertreduktion ausbaden? hmmm... ;-) aber vielleicht sollte der club das doch klarer kommunizieren, um missverständnisse von anfang an auszuschliessen.


                      was vielleicht auch noch von allgemeinem interesse ist: die mehrheit der frauen entspricht dem aktuellen imperialen schönheitsideal: gross, silikon, aufgespritze lippen, tattoos. es gibt natürlich auch ein paar ausnahmen, aber das ist so der grundtenor. ich enthalte mich weiterer kommentare, da ich doch - dank noemi - insgesamt sehr zufrieden nach hause fuhr.


                      ps. weil's ja als lagebericht angekündigt war: wir trieben's in fast allen lagen!

                      • Judihui!! Endlich wieder offen!


                        So tuckerte ich diese Woche nach Dietikon ins bekannte, schön gestylte Swiss.


                        Ich hatte wirklich im März im Gewinnspiel gewonnen, wusste aber nicht, ob der Gutschein wegen Corona überhaupt noch gültig war. Ich meldete mich an der Rezeption und gab meinen Gewinncode durch, Ich wollte auf jeden Fall bleiben, ob er gültig war oder nicht.

                        Erst beim Bezahlen erfuhr ich, dass alles in Ordnung war und der Service heute somit gratis-eine freudige Überraschung. Ein Trinkgeld war also angemessen und hier möchte ich mich auch bei den Imperiumsverantwortlichen bedanken- ich dachte das Gewinnspiel würde keine Gewinner mehr bestimmen, da ich öfters Sekunden daneben lag.


                        Um 13 20 Uhr waren einige Dreibeiner und etwa gleich viele WG im Aufenthaltsraum. Abstand musste eingehalten werden und ich war sehr angetan von den schönen Körpern, die da nackt zu entdecken waren. Man ist sich dies ja nicht mehr so gewohnt nach 3 Monaten. Viele WG waren besetzt, resp in Gespräche verwickelt. An der Bar sprach ich eine an und wollte wissen, wie und wo sie die letzten Wochen verbracht hatte.

                        Nico war in Bukarest und erzählte von den strengen Vorschriften und Kontrollen vor Ort.

                        Wir führten unser Gespräch auf einem Sofa fort und achteten auf gewisse Distanz. Nico hat offenbar viele Stammkunden im Globe und sie wollte unbedingt wieder Kohle machen, weshalb sie mit dem Bus in die Schweiz reiste, um bereits im Swiss zu arbeiten.

                        Bald schon gingen wir in ein Zimmer, nachdem ich meine Daten aufschreiben musste, regelkonform. Im Zimmerkonnte ich ihre Blaskünste ausgiebig geniessen , dies macht sie variantenreich und ausdauernd. Service mit Einschränkung aber ich wollte doch noch in Doggy sexeln, was wir dann bis zum unausweichlichen Finale auch taten.

                        Nach der Dusche ging ich nochmals in den Barraum und entdeckte doch einige wunderschöne Girls- vielleicht komme ich das nächste Mal später. Ich komme bestimmt wieder ins Swiss, mir gefällt der Club auch wenn ich dieses Mal die Wellnessangebote nicht nutzte- nächstes Mal wieder mit mehr Zeit.

                        Super können wir wieder diesem Hobby fröhnen, auch wenn nur eingeschränkt, aber besser als gar nicht, wie die letzten Wochen.

                        heros

                        • War gestern im Swiss. Keine Wartezeiten beim Eingang. Aber der Club rappelvoll und das schon am Nachmittag. Mehrheitlich jüngeres Volk. Ich staune immer wieder, wieviele Männer im arbeitsfähigen Alter viel Tagesfreizeit haben. Und sie kamen aus allen Landesteilen, nebst den üblichen ZH und AG-Nummernschilder viele aus der Innerschweiz, von BS, SO, ja sogar aus VD und GE, Globegänger halt.


                          Und 17 Globe Girls, so viele habe ich noch nie im Swiss gesehen und sind wohl der Grund für diesen Andrang. Drinnen dann mehrheitlich Eisbären, ich habe mal locker 25 gezählt, kaum Frauen, die waren ziemlich alle und oft besetzt, aber das kann sich, wie im Globe, rasch ändern, wenn ein paar Frauen wieder frei werden.


                          Am Samstag und Sonntag soll es einen Riesenandrang gegeben haben. Fast wie an einer Party. Nicht so mein Ding, daher war die Entscheidung für Dienstag richtig.


                          Ich habe ein paar "alte Bekannte" aus dem Globe gesehen und e zwei Neuentdeckungen gemacht.

                          Davon später.


                          Don Phallo 8)

                          • Und jetzt noch ein ausführlicher Bericht meines Swiss-Aufenthalts...

                            Erst einmal alle Achtung, was für ein Line-up der Club zu bieten hatte. Axelle, Cataleya, Noemi, Ivone – allesamt AAA-Kategorie. Alleine der Anblick der Brüste dieser Girls wäre nach so langer Abstinenz schon den Eintritt wert gewesen. Die Wartezeiten waren für einige schon sehr lange, aber es gibt ja ein paar Tricks, wie man sein Girl doch bekommt. Kommunikation ist alles.


                            Meine erste Runde hatte ich mit Cataleya, lange Beine, neckische Tittchen, kurviger Super-Hintern, Engelsgesicht und teuflisch gut im Zimmer. Mit Axelle hat es mir auch sehr gut gefallen, besonders ihre kleine Masturbations-Show. Und dann dieser knackige Hintern, die straffen Teeny-Tittchen, die vorne spitz-rund zusammenlaufen mit zarten Brustwarzen, einfach traumhaft. Danke an die beiden Girls!


                            Duschen, Zimmer etc. gewohnt sauber, hinter der Bar Sunny aus dem Globe sehr aufmerksam und speditiv. Die Dame an der Reception hat einen ganz grossartigen Job gemacht.

                            • Der Club Swiss hat das heute super geregelt. Gute Regelung beim Einlass und im Club, Vorgaben gut umgesetzt.

                              Kurz nach 11 angekommen, da hatten einige natürlich die selbe Idee. Dementsprechend waren Girls gut beschäftigt und die Zimmer besetzt.

                              Etwas Wartezeit war zu erwarten.

                              Wenn man nicht gerade auf die eine spezielle Dame wartete, kam man auch zum Zuge. In meinem Fall, 3x.

                              Hochzufrieden wieder nach Hause...

                              Wie war die Regelung und die Vorgaben beim Einlass, musste man Name oder TEL.Nr angeben? Ist für die Verheirateten wichtig.

                              • Der Club Swiss hat das heute super geregelt. Gute Regelung beim Einlass und im Club, Vorgaben gut umgesetzt.

                                Kurz nach 11 angekommen, da hatten einige natürlich die selbe Idee. Dementsprechend waren Girls gut beschäftigt und die Zimmer besetzt.

                                Etwas Wartezeit war zu erwarten.

                                Wenn man nicht gerade auf die eine spezielle Dame wartete, kam man auch zum Zuge. In meinem Fall, 3x.

                                Hochzufrieden wieder nach Hause...

                                • Ankunft im Swiss zur Türöffnung um 11 und sofort eigenmächtig zum Quarantänegebiet erklärt. Hey es ist für die Nationale Sicherheit. Bitte sofort alle hübschen Girls müssen ins Zimmer, zur rektalen Temperaturkontrolle, Methode "Midnight Librarians" (Lieblingsfilm.)


                                  Etwas harziger Anlauf bis zum Zimmer mit DELIA. Ist mir eine Freude gewesen, sie endlich wieder geniessen zu dürfen. Top Konversationalistin, dann laangsam Körperkontakt und von meiner Seite die Frage nach Techtelmechtel.


                                  Sie fetchen den "Room Key, Johnny."*


                                  Da sie mir anvertraute, etwas Angst vor mir zu haben, kommt mir beim Warten in den Sinn: erzähle ihr etwas, was mir Angst macht.


                                  Johnny: "Du hast mich vorher Johnny genannt. Mein Name ist [echter Name] oder Codiţa. Wenn ich JOHNNY höre, ist das cool, aber es macht mir auch Angst. Weil dieser Internet Troll ist ein Monster."


                                  Delia: "You are right, he is a mess."
                                  (Sie spezifiziert nachher "cute mess.)


                                  Der Sex war prima, und sie ist die erste heute mit Deep Throat Prämie. Leider ist mein Konto magisch geschrumpft, bzw es wächst im Minus (das eine**) und es sind nüscht mehr 50er wie an die History Künstlerinnen*** aber ich finde, so eine Fähigkeit sollte gerecht entlöhnt werden, was meint Ihr? Natürlich wie es bei AV oft heisst "Abhängig von Grösse und Tagesform, Sympathie..."


                                  (Mehr zum Thema in unserer Thread "Deep Throat Mittelland")


                                  Jedenfalls brachten wir alles gut zusammen, und beim Abschied war keiner mehr ängstlich. Manchmal sind wir wie die Bonobo-Affen (ich spreche für mich) - wenn etwas Stress im Raum ist, einfach grosse Orgie, und gut is.


                                  Nach dem Zimmer ist Delia sich am Einkremen. Da sagt der höfliche Mann immer "darf ich helfen?" Ja, ich darf, für die Rückseite.



                                  ZWEITE MASSAGE
                                  Aylin


                                  Massiert an der Bar und so auch locker Verhältnis aufbauen können. Dann im face-to-face erster sensual-Körperkontakt****


                                  Unglaubliche Kusstechnik, mit offenem Mund...


                                  Offen auch mein Mund - vor Staunen - wenn sie ihren berühmten BJ abfeuert, zur passenden Zeit, und nach reichlich Kommunikation auf vielen Ebenen. Shit, die kann das. Vielleicht sogar die Beste. Irina auch sehr gut, also viele sind gut, und wir reden auch darüber: es hängt vor vielen Faktoren ab. Meine Präferenz ist, wenn er reinflutscht. Ist es ein Drücken und Würgen, dann lieber nicht. Aber Aylin wie gesagt optimal.


                                  Auch den GV genüsslich absolviert, immer mehrere Trockenorgasmen.


                                  Da noch etwas Zeit ist, und ich langsam in einen Anbetungs-Fläsh verfalle, gibt es noch eine Massagi mit Johnson's Öl.


                                  (Wichtig: diesen nie in der Nähe eines Kondoms bringen! Öl ist Öl ins Feuer bei Latex, die gehen kaputt, steht auch der Packungsbeilage!)


                                  Hier - da es ja ein bezahltes Zimmer war - aber definitiv auch Lustmolch-Modus :teuflisch: Sprich zu ende der braven Bein-Massage, wo man ja zwangsläufig so einiges zu sehen bekommt. Ass-Motorboat hmmmm brrflttmmhua


                                  Einzige Kritik sagte ich ihr direkt: bitte nicht so schnell reden. Ich selbst rede manchmal zu schnell, denke aber langsam, und will alles mitbekommen.
                                  Wenn ich sie darum bitte, klappt es aber wunderbar, und wir hören im Radio noch BAD MEDICINE!


                                  Wenn einer sie mal sucht, die Alyin im Club Swiss, Liebeskünstlerin, Taurus, und allgemeiner Sonnenschein: sie ist recht leicht daran zu erkennen, dass sie von allen die am phänomenalsten wippenden NT hat. Wenn sie so rumspaziert nicht zu übersehen!


                                  Was man sich manchmal auch wünscht, in den FKK CLUBS ALLGEMEIN ist, dass die Frauen vielleicht doch mal etwas zum Ausziehen hätten. Was meint Ihr? Ist doch schon nett, so ein BH oder Höschen zum entblättern... Manchmal phantasiere ich mir extra bspw ein Bikini her, den die Frau ausgezogen gehabt hätte haben können wird ;)




                                  DRITTES ZIMMERLI, MIT DEEA
                                  So ein süsses Ding. Ich schrieb ja bereits "krass reinverliebt." Und heut die gelobte Fortsetzung.


                                  Nebst des visuellen Spektakels - sie ist wahrlich ein 'steiler Zahn', und hat auch einen, könnte IRL ein Manga spielen, ...und das ohne falsche Wimpern - zieht mich bei Deea an, dass sie eine RUHE ausstrahlt.


                                  BJ sehr kreativ mit Zunge, GV eng, ich mag nicht mehr viel schreiben, bin auch unterwegs ins History. Eine tolle Frau, ist wie letzte Woche schon gesagt ein grosser Gewinn für's SWISS! Dass es hier mein letztes Zimmer war, "aufhören wenn es am Schönsten ist," nimmt sie mit entsprechendem Dank als Kompliment auf.


                                  Gerne wäre ich Deea den ganzen Tag noch gefolgt wie ein Hund, aber erstens ist solche Klientschaft bekanntlich mühsamer, und zweitens habe ich jetzt Termin in Liestal :o



                                  DANKE AN ALLE IM SWISS, RETO UND TEAM. Auch der sehr hübschen neuen Sara oder Sandra, bildhübsch, es tut weh, für die es leider nicht mehr reichte.



                                  NICHT VERGESSEN: ANANASSAFT (pineapple juice) austrinken.



                                  Bericht HISTORY folgt ...oder auch nicht. Ich werde da vielleicht sehr traurig sein. Wieder Abschied von der super liebsten supere beste Favi




                                  _____
                                  *
                                  Diesen Sprachmix natürlich von mir als Tribut an Monthy Pythons "Gral", fetchez la vache. NICHT weil Delia Sprachenmix! Sie ist superkorrekt und redet auch so :)



                                  **
                                  Siehe Deborah History, derzeit Globe. Bericht vor etwa 10 Tagen.



                                  ***
                                  History prämierte Deepthroat Liste ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Larissa, Carina, N., Alexandra (einmal, fast, auf Bühne, wo Chayenne filmte), Antonia 1 Blond, Lorena, und Kimberley schulde ich das Geld bis heute, sonst wäre das Versprechen perfekt...



                                  ****
                                  Es schickt sich nämlich nicht, bei einer Massage-Anfrage von einem wenig bekannten Girl gleich unsittlich zu werden. So sehe ich das jedenfalls. Bin kein Hero, und andere sieht man Grabschen was das Zeug hält - oft ohne Konsequenzen (aber nicht immer.)

                                  • Nach Zimmerli mit Pameli und Schnuure halteli (siehe Berichtli), eine Pflichtrunde mit Anabel. Wir waren zusammen im Kino, machten aber unseren eigenen Film. Ich recht gut gecasted als ein anfangs recht scheuer Unhold.


                                    Wir haben das ganze Kino ausgenutzt, den Film auch... DANKEEE ANABEL :)


                                    GUTE FILME, und übrigens auch die ganze Zeit wo ich da war, Musik in angemehmer Lautstärke. Romantisch und Disco, kein Balkan-Gehudel :top:


                                    Definitiv BEST WARM-UP ever dann an der Bar mit Gia und Irina. Es war eins der ersten Male, wo ich schon vor dem Zimmer in den Genuss richtiger ZK kam!


                                    Zuerst mit der unglaublichen Irina, dann kam die Gia zurück mit welcher ich zuvor schon angebandelt hatte, aber es wurde unterbrochen. Jetzt auch mit ihr ZK :D


                                    ...und ich muss sagen, ZK mit allen auf sehr hohem Niveau. Fucking GFS yo!!!


                                    Als von hinter der Bar gerufen kam "Geht schon endlich!" War es Zeit für Zimmer.


                                    Für mich eine Sensation, dieses Warm-Up. Lest meine schüchternen Erkundigungen hier im Forum aus der Zeit vor meinem Erstbesuch (History, Titel "Virgin Alert")... so à la "machen die einen wirklich mit Zungenküssen heiss?"


                                    Ja, sie tun es..., und wie... boa ey.


                                    Radio: Highway Star. Twin guitars harmoniern, so wie hoffentlich wir. Ihr könnt die Playlist checken, das ist wirklich alles so gelaufen.


                                    Zimmer mit den beiden Expertinnen war Trio in Reinkultur. Es gibt Liebhaberinnen die einem so Erlebnisse bescheren, nahe einer religiösen Erleuchtung. Irina beim Reiten wahrlich anbetungswürdig, dann wunderbar relaxed weiter mit Gia, wo wir den "faulen Missionar" probierten (siehe Thread über Stellungen/Positionen!)


                                    Boobstechnisch natürlich auch interessant (aber war nicht so gedacht) wegen Natur vs Sili, Good vs Evil, Tom gegen Jerry!


                                    Das Schöne an so Spässen ist, niemand verliert, und alle haben gewonnen! Sogar ein kleiner Dreierkuss (auf die Lippen) ist drin gelegen.


                                    Da ich etwas ratlos war, wie det Janze beenden und abspritzen, schickte ich die Ladies raus mit meiner Do-Liste, lag noch etwas alleine da (Radio spielt Alone von Heart, und "Lonely Heart" von Yes)


                                    Der Clou: sie kamen zurück, group hug (Gruppenumarmung), und dann mit so einem zerfetzten Bademantel (sauber) die Augen verbunden, vor meinem Finish mit Mysterygirl...


                                    ...die sich etwa zur Halbzeit als Aisha entpuppte. Wunderbares Erkunden, blind-Küssen, rüder BJ, voll zufrieedeeeen!!!


                                    Radio spielt EXCITER, so wie damas mit Raissa und ???


                                    Keine Zeit oder Energie für Sauna, nur ein paar Notizen gemacht, Powernap, u. die Briefmarkensammlung herumgezeigt und intrigiert, wer nächste Woche diese zu sehen bekommt.


                                    Ganz oben auf der Liste die beiden Goldschätzelchens Delia und Aylin (deep und throat), sowie hab isch misch reinverliebt in die geniale neue Deea, Abtrünnige vom Palace - deren Verlust ist unser Gewinn!

                                    • hi Peoples

                                      Ich muss sagen Swiss ist ein sehr schöner Laden
                                      aber leider sehr nach gelassen echt schade.
                                      Teils Frauen super aber gibt gewisse Frauen die haben einfach irgendwie keine lust mehr Geld zu verdienen oder spass an der arbeit zu haben man merkt es sofort.

                                      aber sonst im grossen ein super Laden :smile:

                                      • Ich war auch an der Party. Würde diese im Nachhinein als „ganz Ok“ bezeichnen.


                                        Positiv: Reto, Sara und einige weitere Helfer haben sich grosse Mühe gegeben dass alle Gäste zufrieden waren und genug zu Essen hatten. Vielen Dank!


                                        Frauentechnisch war OK, ich hätte mir noch mehr Frauen aus den anderen Imperium Clubs gewünscht


                                        Shows gab es nur wenige ohne Einbezug der Gäste


                                        Die Kostüme der Frauen trafen nicht meinen Geschmack

                                        Die Musik war zu laut. Die Anlage hat oft übersteuert


                                        Resümee: Ganz nett, muss ich aber nicht sofort wieder haben. Eintrittspreis war etwas zu hoch

                                        • zugegeben ich war ein Early Bird 1400-1900 Uhr, aber das war wirklich alles nur zum Gähnen: eine Pseudolesbenshow um 1415 Uhr, dann nichts mehr...dafür laute Musik mit vielen Unterbrüchen (ein DJ wäre eine Variante gewesen), dann relativ gelangweilte Girls mit ziemlich langweiligigen Tanzeinlagen etc, etc., dazu ein bisschen Food an der Ecke zu Bar.
                                          Im Vergleich mit den Globe Parties: ein Hohn; lieber einfach sein lassen...NEVER EVER AGAIN :wütend::schock:


                                          Kann mich nur anschließen, mein Gott war das unterirdisch. Bei Buffet stelle ich mir was ausführlicheres vor. Keine ‚Shows‘, beim Tombola hat niemand etwas gewonnen. Die Ayleen (? Weiss nicht ob das so buchstabiert wird) hat vieles gut gemacht mit ihrem fantastischen Service aber die Atmosphäre war weit von reizend. Da hätte ich mir die 109 Eintritt sparen können und am nächsten Tag als extra für eine Dame ausgeben können. Nie wieder.

                                          • zugegeben ich war ein Early Bird 1400-1900 Uhr, aber das war wirklich alles nur zum Gähnen: eine Pseudolesbenshow um 1415 Uhr, dann nichts mehr...dafür laute Musik mit vielen Unterbrüchen (ein DJ wäre eine Variante gewesen), dann relativ gelangweilte Girls mit ziemlich langweiligigen Tanzeinlagen etc, etc., dazu ein bisschen Food an der Ecke zu Bar.
                                            Im Vergleich mit den Globe Parties: ein Hohn; lieber einfach sein lassen...NEVER EVER AGAIN :wütend::schock:


                                            Welche girls machten die lesboshow wekche vom club oder auswetige?

                                            • zugegeben ich war ein Early Bird 1400-1900 Uhr, aber das war wirklich alles nur zum Gähnen"


                                              wolltest du schon mittags den grossen Gatsby im weissen Frottee Bademantel und Zigarre spielen :cool:.
                                              14.00 - 19.00 ist Zeit für Kindergeburtstag feiern, Schoggikuchen, Superheld und Piratenprinzessin spielen. Partys in puff laufen Nachts wie schon vor 100 Jahren beim Gatsby Schnösel.

                                              • zugegeben ich war ein Early Bird 1400-1900 Uhr, aber das war wirklich alles nur zum Gähnen: eine Pseudolesbenshow um 1415 Uhr, dann nichts mehr...dafür laute Musik mit vielen Unterbrüchen (ein DJ wäre eine Variante gewesen), dann relativ gelangweilte Girls mit ziemlich langweiligigen Tanzeinlagen etc, etc., dazu ein bisschen Food an der Ecke zu Bar.
                                                Im Vergleich mit den Globe Parties: ein Hohn; lieber einfach sein lassen...NEVER EVER AGAIN :wütend::schock:

                                                • Es gibt nicht so oft Partys im Swiss, aber die sind legendär.


                                                  Diesmal heisst das Motto "The Great Gatsby".


                                                  Nach einer Romanfigur des amerikanischen Schriftstellers F.Scott Fitzgerald aus dem Jahre 1925.
                                                  Ich zitiere aus wiki:
                                                  "Der große Gatsby gilt als das Meisterwerk Fitzgeralds, in dem er sich mit Themen wie Dekadenz, Ausschweifungen, Idealismus, Widerstand gegen Veränderungen und sozialen Umbrüchen auseinandersetzt. Er schuf dabei ein treffendes Porträt der sogenannten Roaring Twenties“, der von wirtschaftlichem Wachstum, Prohibition, Kriminalität, Jazz und Flappern geprägten 1920er Jahre in den Vereinigten Staaten."


                                                  Ich freue mich auf die Ausschweifungen !!


                                                  Don Phallo


                                                  • Das hat vor allem mit der Region der Clubs zu tun. In Zürich ist es leider so, dass wir sehr international sind und deshalb man ja überall und mit allen Englisch sprechen kann. Viele Girls im Swiss verstehen Deutsch, nur möchten sie nicht gern Deutsch lernen. Im Westside in Frauenfeld ist der deutschsprechende Anteil der Girls viel höher, Frauenfeld ist nie so international und dort wird viel mehr Deutsch gesprochen. Interessant ist auch, dass alle Girls, welche mal in Deutschland oder Österreich gearbeitet haben, alle Deutsch sprechen können. Wir Zürcher sind da viel toleranter und passen uns sprachlich an :smile: obwohl wir ja als Arrogant gelten:lachen:

                                                    • Sag einfach beim Checkin, dass Du kein Englisch sprichst und auf der Suche nach einer Deutsch-sprachigen Dame ist. Dann wird dich schon eine finden ...[/QUOTE]


                                                      Mein lieber junge, eins kann ich dir mit sicherheit bestätigen, dass sämtliche damen in diesem club eine unsrer landesprachen perfekt beherrschen....nämlich französisch....
                                                      Virallem julianna mit der klapperschlangenzunge...hi hi ... hi

                                                      • Ist dies der "normalfall" oder eine Zeiterscheinung. Da wir nicht alle Englisch sprechen, ist eine Konversation sehr mühsam. (Mit Händen und Füssen)


                                                        Leider sind die Setcards bezüglich der Sprachkenntnisse häufig genauso falsch wie das Alter oder den Service betreffend. Ich kann das zwar nicht so ganz verstehen, denn - wie in deinem Fall - ist das ein positives Argument für einen Besuch im Club. Andererseits nutzen es auch einige WGs um Nebelkerzen hinsichtlich ihrer wahren Identität zu legen. Egal.


                                                        Abgesehen davon kann es auch ganz lustig sein sich mit einer Frau nur mit Händen und Füssen zu verständigen. Aber das setzt natürlich voraus, dass es beide Seiten auch wollen. Ich kann mich an eine Brasilianerin erinnern, die weder Deutsch noch Englisch oder Französisch sprach ... und mein Portugisisch hatte ich zu Hause vergessen. :doof: Wir hatten grossen Spass beim Versuch miteinander zu plaudern und das setzte sich entsprechend auf dem Zimmer fort als wir uns gegenseitig zu erklären versuchten, welche Stellung wir als nächstes probieren wollen. :smile: Andererseits kann ich mich auch an eine andere Brasilianerin erinnern, deren einziger Konversationsversuch "Ficken?" war. :schock:


                                                        Sag einfach beim Checkin, dass Du kein Englisch sprichst und auf der Suche nach einer Deutsch-sprachigen Dame ist. Dann wird dich schon eine finden ...


                                                        • Denke nicht, dass man von einer jungen Rumänin selbstverständlich erwarten kann, dass sie deutsch spricht
                                                          ... Oder wieviele 19 jährige Schweizerinnen kennst Du die rumänisch sprechen...?

                                                          • Ich bin bisher nur lesend hier aktiv gewesen. Nun entlich den Mut gefunden mich zu Registrieren.


                                                            Was mir nicht nur im Club-Swiss aufgefallen ist, das mehrheitlich die WG's kein Deutsch sprechen. Ist dies der "normalfall" oder eine Zeiterscheinung. Da wir nicht alle Englisch sprechen, ist eine Konversation sehr mühsam. (Mit Händen und Füssen:rolleyes:) Ich denke das nicht alle Gäste nur aufs Zimmer wollen, sondern auch etwas Plaudern. Heute sind zum Beispiel von 13 nur 3 mit DE als Sprache aufgeführt. Wäre es 10 von 13, hätte ich kein Problem damit.


                                                            Sollte von der Geschäftsleitung nicht Deutschkenntnisse verlangt werden?


                                                            Dies soll keine Reklamation sein, somdern nur eine Frage

                                                            • Also erstens, bitte: den einzigen und letzten Satz in diesem Bericht zum 100% ernst nehmen:


                                                              ES IST EIN WUNDER! SECHSZIMMRIGE SAUNAAKTION, UND ICH SCHAFFTE ES MIT DREI (3) HANDTÜCHERN UND NUR EINEM (1) BADEMANTEL. Der Trick ist wenn ich im Zimmer fertig bin einfach nackt an die Rezi zum zahlen, dann "fuck dusch" oder "fac", wie man glaub Rumänisch "machen" sagt, trocken in den XXL-Mantel, und derweilen das Tuch an einem sicheren Ort zum trocknen aufhängen. Und die Sauna dann wenn ich mit dem Sex fertig bin (ich war so was von fertig) - als siebtes Zimmer sozusagen. Save the planet, yo!



                                                              ZWEITENS, weiss ich nicht ob meine literarischen Skills ausreichen, um Euch klar zu machen, wie fürstlich ich aufgenommen wurde, wie gut geölt SV Merzis Maschinerie lief, wie lieb wirklich ALLE Ladies zu mir waren...


                                                              ...darum mach ich es mir etwas leichter und schreibe nur über BOOBS. Bittenicht zu ernst nehmen, let's party!


                                                              Ah, ne, bevor es richtig losgeht müssen wir noch über den Arsch von der Anabel reden. Das ist sowieso das erste was mir im Club richtig aufgefallen ist.


                                                              Sieht man ihn schon vom Weltraum? - Nein.


                                                              Ist es der schönste, geilste Arsch von allen, wirklich? - Ja.


                                                              Ist der Arsch zu gross? - Nein, der Club, die Welt und mein Ego sind zu klein! Sie sitzt mit ihm auf dem Barhocker, redet überall drein, hilft bei meinen Hookups, besser kann man es sich nicht wünschen :super: :rose1:



                                                              KAPITEL 1
                                                              DIE BOOBS VON INNA
                                                              Inna ist ein sensationell gutaussehendes Kindchen mit Schalk in den Augen und Grübchen in den Wangen. Ein kleines Tattoo auf dem Rücken, der erste Kuss schmeckt elektrisch.
                                                              Die Boobs sind zu Anfang recht lange im Bad verschwunden... ein Kollege meinte "for Masturbation", aber das tat sie erst im Zimmer.


                                                              Jaja, sie hat sich eins gewichselt :)))


                                                              JOHNNY STOOOLZ.


                                                              Ich hätte es schon wissen müssen, wie sie beim Blasen die Beine spreitzte und einfach leckerstens lächelte als gäbe es gleich Weihnachten, Ostern und den neuen Harry Potter alles zusammen :D


                                                              Naturbrust, phänomenal, Schützin und schön langsamen Sex von vorne bis ich mehrere Dry orgasms habe und byeee.



                                                              KAPITEL 2
                                                              RETURN OF THE KNUDDELKNUTSCHELCH UND DIE SCHÖNSTEN BOOBS VON ALLEN (WIRKLICH!)


                                                              Ich sehe die Boobs als erstes im T-Shirt, wooowwwww. Und dann wieder in der Garderobe, wo die Boobs das hübsche Köpfchen föhnen. Bitte bitte bist zu frei, die Boobs werden im eins frei, es ist 5 vor - die längste Viertelstunde meines Lebens.


                                                              Beim Warmup an der Bar, ausgedehnt, luxeriös, und - ein Kollege sagte im Thread etwas von Speckeöllchen -, also ich bin wie Homer Simpson, wenn jemand sagt "Speck" und sabbere eine Pütze hinaus bis Zürich.


                                                              Die Besitzerin der Boobs gibt reichlich Access, Anabel - nie weit weg - gibt ihren Senf dazu, und ich warte warte auf die Frage nach Zimmer, die aber nicht kommt. Stattdessen nur endloses Geschmuse mit ZK wie mit der besten Privatgeliebten, oder besser!


                                                              Nach vielen qualvollen, ständergeprägten Minuten, fällt mir etwas ein, das Diana mir 2016 sagte, oder war es '17. Ich war da in einem Club eher frostig behandelt worden und vermutete: wegen zu hartem Ficken. Sie beruhigte mich damals, öffnete Perspektiven, und hoppla, es fiel auch ein Wort: würgen. Damals noch zu schüchtern, lege ich hier an der Bar nur die Hand kurz an ihren Hals, Bingo: die ZK werden noch wilder und jetzt kann es nicht mehr lange dauern.


                                                              Als Diana endlich ein Zimmer vorschlägt, bin ich eigentlich schon fertig. Johnny: "Wir können auch direkt an die Rezi zum Zahlen."


                                                              Nix da, sie will mich im Zimmer vernaschen, doch das passt mir nicht so, also vernasche ich sie (KontrollfreakGS). Zärtlich bis wildes Rumgebumse in 2 Stellungen, mehr habe ich heute nicht im Repertoire. BJ dünkt mir ist tiefer geworden. Von der Optik her ist das der ideale Vorbau, und irgendwas am Gesicht treibt mich in den Wahnsinn.
                                                              Danke DIANA, love u for EVER!


                                                              PS für die wissenschaft: rechte Nippel schmeckte elektrisch



                                                              KAPITEL 3,
                                                              DIE BOOBS VON ANABEL
                                                              Anabel ist mein bester Kumpel im Club. Lest meinen ersten Report für diese Thread, da wird schon klar: ich war eine Seele in Not, und sie wurde mir wie eine kleine Schwester (plus Benefits).


                                                              Das nützt sie jetzt schamlos aus und klaut mir das Essen vom Munde weg!


                                                              Auch sie möchte mit mir heim kommen, aber ich drohe mit Anwalt und hier ist es doch viel schöner!


                                                              Die Boobs sind jetzt von einem kleine Tattoo geschückt. Schade, wegen mir hätt es nicht sein müssen. Immer noch gaaaanz ein besonderes Maskottchen und die welche wo am wenigsten nach Rauch schmeckt.


                                                              Da Anabel mich schon recht um den kleinen Finger gewickelt hat, kriegt sie im Zimmer erstmal Johnny's 3-Minute-Profi Massage. So lange dauert es bis ich mit dem Gesicht in ihren luxuriösen Allerwertesten auf Tauchstation gehen muss. Einige wurden danach nie wieder gesehen :p


                                                              Punkto Sex kann ich zwei Sachen gut: Doggie und Schwitzen :)



                                                              KAPITEL 4
                                                              DIE BOOBS VON AISCHA
                                                              Aischa hat immer noch sie schönsten Rehzwillinge unter Rosen weidend, etwas Solariumbrand, und ihr Stöhnen ist künstlich und darum sehr seeehr geil. Ich find, es muss nicht immer Girlfriend sein. Machmal passt ein theatralisch simulierter Girlfriendsex noch besser. In meinem Kopf ist das so: meine Ex macht lärm bis die Nachbarn kommen "Fuck me, fuck me, fuck fuck fuck." Originalton Aischa, Krebsli, wirklich eine der Besten.


                                                              Sie frägt noch, ob ihr Arsch zu gross sei, ich lache nur über so eine Torheit. Zwei Dinge in dieser Welt sind ungleich verteilt - und das sind Geld, Intelligenz und Arschfleisch.... öhm.. ich sagte "zwei".



                                                              KAPITEL 5
                                                              DIE BOOBS VON GIA


                                                              Die Schelte von Eddie noch im Ohr, umgarne ich Gia wie ein kleiner Teenie der gerade den Schlüssel zum Pornoladen fand. Sie hat sich zwei Teils montieren lassen, mit denen kannst du Wale fangen! Es ist eine feine, versaute Fetish-Sache für mich, und ständig das Spiel "Chicken": Wie lange kann ich ihr in die Augen schauen?


                                                              Küssen und BJ sind ein Traum. Ihr liebes Gesicht, die lächelnden Augen, und dabei immer vorsichtig tasten... Wir müssen wirklich noch sehr vorsichtig sein... nur leichte Berührungen, aber diese werden umso mehr von beiden genossen.


                                                              Die Dinger sind noch so neu, dass sie nicht mal ihre BH-Grösse kennt. Sehr gut gemachtes Silikon, ist aber noch am Ausheilen, normal!


                                                              Was mir mit Gia von allen Mädchen heute am besten gelingt ist einfach im Moment verweilen, und mit ihr reden wie ein normaler Mensch.


                                                              So wird das noch richtig lustig, und ich übergebe sie glücklich ihrem "Ehemann" wie sie das nennt (ein ebenfalls über beide Ohren strahlender Stammgast).


                                                              Boobs heaven!


                                                              Gia wie Diana auch Jungfrau. Nein ich bin keine Astrologie-Tunte aber ich find es ist guter Smalltalk, zum das Eis brechen. Ein Dreibeiner frägt ob das denn bei Profis überhaupt nötig sei. Tatsasche ist, es beruhigt MICH. Wenn man solchen Fliessbandsex macht, ist die Energie enorm wichtig, das A und O, vom Moment wo man klingelt. Darum will ich nochmal das Management loben und alle die hier mitwirken!!


                                                              ABER FINGER WEG VOM LAUTSTÄRKEREGLER, DAS HABE ICH GESEHEN DU WEISST WER DU BIST (es blieb im Rahmen, auch Rauchtechnisch, bis ich um 21h ging, letzter Direktzug nach Bosel!)



                                                              KAPITEL 6
                                                              RETURN OF THE RAUMSPRAY-RAPITS (WITZ!) UND DIE SCHÖNSTEN BOOBS VON ALLEN (WIRKLICH!)


                                                              Ich lüge sie an, weil das am einfachsten ist. "Alexandra told me 'go to Club Swiss and make me proud.'" So steht unsere Connection wieder im nu, ja sie ist sogar etwas zu



                                                              (Pause zum meine Tränchen trocken)


                                                              ...also die Tanja hat so etwas fucking nettes über meine History-Favi gesagt, ich war platt wie Roadkill und T hat recht, und ich sollte mehr zu ihr gehen, die Favi weiss das, abe sie lässt mich. Ein grund steht in meinem letzten Bericht dort (bevor das autorengezicke los ging) und der andere ist einfach ihre Weisheit und grosszägigkeit. Ich muss es tun, also darf ich, so in der art, was man liebt, das lässt man frei. Soviel zu dem Exkurs!


                                                              über das Zimmer mit Tanja will ich nicht zuviel schreiben. Wir pflegten Diskussion über allerhand Themen, fanden Erotik ... genau gesagt war das an der Bar schon umwerfend... ach, was warum so viel schreiben. Ist vielleicht wirklich mein Ego und der stolz wie damals ich echt stolz war, das vom Raumspray hier hinaus zu blöken.


                                                              Eine Sache fasst es deutlich zusammen, und das ist was ich ihr beichtete, etwas, das gleichzeitig ein Kompliment ist für Tanja, und eine Beleidigung an mich selber: sie ist fast ZU intelligent und ZU schön, als dass ich mit ihr so rumsauen könnte wie es angebracht wäre, so für den Nachhaltigen Wachstum der FDP und Menschheit allgemein ;)


                                                              Danke allen Beteiligten, 6profis und solche die es werden wollen. Danke für die vorbildliche Gastfreundschaft! Wenn etwas schräg niedergeschrieben wurde ist das mein Fehler und sollte nicht auf die Hauptdarstellerinnen zurückwirken. No Autor is perfect, ich schreibe alles auf dem Heiweg auf, primär für mich, und weil ich über die Jahre viel Forum las (Paysex und penthouse). Bevor ich die Trambahn verlasse, wir publiziert weil ich lebe in einer Höhle ohne WLAN und den ganzen Rest... peace

                                                              • Wollte dem Club Swiss eigentlich schon länger mal einen Besuch abstatten, aber irgendwie nie die Zeit bzw. Gelegenheit dazu gefunden. Ist für mich halt nicht wirklich praktisch erreichbar. Letzte Woche standen dann durch einen kurz-geratenen Termin nahe Spreitenbach die Sterne unerwartet günstig, und solche Schicksalshaften Fügungen muss man natürlich wahrnehmen ;) also zum frühen Feierabend ab ins Swiss…..


                                                                Der Club ist einfach zu finden und in der Industriegegend auch gut gelegen, auch wenn man vor der Eingangstür doch ziemlich ausgestellt dasteht. Immerhin schnell reingelassen und am Empfang äusserst freundlich begrüsst worden. Sehr kurzer Rundgang samt Erklärungen bekommen (der Club ist ja übersichtlich), dann ab zum Umziehen, und zur Solo-Erkundung.


                                                                Erste kleine Enttäuschung: ich bin bei der obligaten Dusche ganz alleingelassen, die Frauen haben woanders eine eigene Garderobe. Irgendwie schade, denn in anderen Clubs gabs immer wieder mal spannende Spontan-Begegnungen in & um die Dusche herum :lachen: aber natürlich auch kein wirklicher Kritikpunkt…..


                                                                Das Swiss hinterliess ansonsten einen überaus positiven Erst-Eindruck. Der modern-elegante Look gefällt mir äusserst gut. Sofas, Nischen, Barbereich, Kino sind schön gestaltet mit einem super Verhältnis zwischen Offen- (public zeigefreudig) und Verschwiegenheit (gemütlich verborgen). Zimmer sind wohl alle etwa gleich eingerichtet: spartanisch, funktional, gut beleuchtet mit Bett & Spiegel - mehr wäre schön, ist für mich nicht zwingend nötig. Musiklautstärke auch i.O (grosser Zettel bei der Anlage, den Regler gefälligst in Ruhe zu lassen :smile:) Dachterrasse ist klein aber eignet sich bei gutem Wetter perfekt für eine Verschnaufpause. Alles ist sehr sauber und macht einen gepflegten Eindruck. Whirlpool funktioniert, Dampfsauna ist angenehm und die finnische Sauna bietet einen wunderbaren Ausblick auf die Schönheiten im Bar-Bereich (ganz perfekt wärs, wenn die Trennscheibe nicht spiegeln würde - will beim Titten-Glotzen ja nicht vom Anblick (m)einer schwitzenden Wenigkeit unterbrochen werden :smile:).


                                                                Sehr positiv angetan war ich zudem von den Frauen (glaube waren ca.13 auf dem Tagesplan, der gewohnt korrekt schien). Die Girls sind trotz kleinerer Zahl gefühlt “diversivizierter”, als ich es z.B. vom Globe gewohnt bin. Also auch mal mit etwas Fleisch auf den Hüften und generell einfach natürlicher, sprich weniger aufgespritzte Lippen/Titten und mehr natürliche Körper- und Brüste-Formen, was ich sehr begrüsse. Nicht alles Schema-A-Top-Models, aber eben in ihrer Art wunderschöne Girls & Frauen. Dadurch halt auch die ein oder andere, die nicht meinem Typ entsprach, aber hierzu der nächste Pluspunkt: trotz aktivem Ansprechen waren die WGs kaum enttäuscht, wenn man sie (höflich) ablehnte. Und wenn wir schon beim Verhalten sind: gibt zwar keine fixe Barfrau, aber kein Girl war sich zu schade, von ihrem Sitzplatz aufzustehen und einen Drink zu machen, wenn man an der Bar stand. Genauso verhielt es sich mit den beiden anwesenden SV, wenn siean der Theke waren. Wurde immer freundlich bedient. Dies sind meiner Meinung nach deutliche Zeichen eines aktiven & kompetenten Managements. TOP!


                                                                Etwas schade fand ich, dass die Stripstange lange Zeit ziemlich verwaist dastand. Verstehe ja, dass in kleineren Clubs nicht die ganze Zeit eine Show laufen kann, aber es gab einige Phasen mit vielen “freien” Girls, wo ein kleiner Tanz der Stimmung gut getan hätte :lachen:


                                                                Zusammenfassend kann ich sagen, dass meine Erwartungen im Swiss definitiv übertroffen wurden. Toller Club mit super Personal (zu meinen Zimmergängen schreibe ich bei Gelegenheit in den Threads der jeweiligen Girls etwas). Wäre wohl öfter dort, wenn Distanz & Verkehr für mich besser wären….. :schweiz::schweiz::schweiz:

                                                                • Wie kann die Lori mich vermissen, sie weiss gar nicht wie ich aussehe.
                                                                  Aber ich vermisse Sie nicht.


                                                                  Hallo snowsurf18 ;)


                                                                  Zitat snowsurf18 in diesem 6profi-forum (Thread Club-Berichte Westside) vom 1. Juli 2019 um 17:37 ;)


                                                                  «An gutem Gespräch interessiert :staunen:

                                                                  Ist nicht beleidigt, wenn man nicht will :staunen:


                                                                  Und gibt alles im Zimmer, weil Sie selber Spaß hat bei der Arbeit :staunen:


                                                                  Reden wir von derselben Lori?


                                                                  Die Lori, die ich kenne konnte es nicht schnell genug gehen auf das Zimmer. Nicht weil Sie so Geil war.


                                                                  An einem Gespräch war die gar nicht interessiert. Als ich nach 30 Minuten abgebrochen hatte, weil das Gestöhne sowas von falsch war von ihr.


                                                                  Soviel zum Thema «Es macht ihr Spaß die Arbeit».

                                                                  Hat Sie die Beleidigte gespielt?


                                                                  Niemand der halbwegs bei Verstand ist, arbeitet 3-4 Tage die Woche im Bordell und wartet darauf, von jeder dahergelaufen Person durch gerammelt zu werden, von Spaß ist da nicht die Rede.
                                                                  Das ist nur Arbeit nichts weiter.
                                                                  Die Naiven sterben nie aus».


                                                                  Herzliche Grüsse von Pluto in Frauenfeld :happy:


                                                                  Ich schätze die fantastische :kuss: LORI :verliebt: sehr und ich durfte LORI :liebe: schon mehrmals bei innigstem Sex im Zimmer geniessen :super:


                                                                  http://www.6profi-forum.com/fo…lebnissberichte-8596.html


                                                                  • Hey snowsurf18 :schweiz:


                                                                    Ein geiler Kommentar von dir – meine herzliche Gratulation :super:


                                                                    Im Frauenfelder Westside sind alle Empfangsdamen wunderschön und übertreffen sich mit ihrem Sex-Appeal :super:


                                                                    Der Imperium-Club Swiss in Dietikon ZH ist sehr zu empfehlen, weil er im Besitz von Ingo ist :super:


                                                                    Gerne hoffe ich, dass du den Westside-Superstar :kuss: MAYA :super: auch durch ihr enges Hintertürchen :anal: intensivst geniessen durftest :super:


                                                                    Im Westside sind die beiden Top-Shots :kuss: IRIS :verliebt: und :kuss: SANDRA :doggy: sehr oft dauergebucht, so ähnlich wie das Ausnahmetalent :kuss::kuss: SONJA :verliebt: :super::super:


                                                                    Einen faszinierenden Sonntag mit vielen bombastischen Orgasmen wünscht dir :fun:


                                                                    Pluto in Frauenfeld :happy:


                                                                    PS: Snowsurf18, die liebe und lustige :kuss: LORI :verliebt: im Westside hat grosse Sehnsucht nach dir . . . ;)

                                                                    • Heute bin ich nach gut einem Jahr wieder mal im Swiss gewesen.
                                                                      Als ich beim Empfang ankam, sah ich die Empfangsdame wieder, die schon beim letzen mal anwesend war.:smile: Sie hatte immer noch den selben Sexappeal. Kommt nicht oft vor das die Empfangsdame heisser ist als die Girls.:smile:
                                                                      Ich nahm den Bademantel und die Hausschuhe, und ging zur Garderobe.
                                                                      Nachdem Duschen ging ich zur Bar und bestellte einen Drink. neben an sassen die Sonja und die Iris vom Westside, die auf Reservationen warteten.
                                                                      Da beide nicht zum Beuteschema passten war es auch Egal ob die besetzt waren. Ich ging in Kino. Nach ein paar Minuten folgte mir eine Wg mit Brille, die sich als Alexandra vorstellte. Nach dem üblichen Smalltalk genoss ich 30 Minuten intensiven Sex im Kino.:smile:
                                                                      Nach dem Kino vergnügen ging ich an die Bar zurück, und da sass eine andere Wg aus dem Westside. Es war die Hammermässige 5 Sterne Wg Maya. Es stellte sich heraus das sie als Verstärkung für das Swiss, nach Dietikon gegangen ist mit den anderen zusammen. Sie hatte mich am Anfang nicht wieder erkannt, aber ich Sie.:smile:
                                                                      Dann gingen wir aufs Zimmer und genossen eine Stunde lang intensiven leidenschaftlichen Sex. Solch einen leidenschaftlichen GFS hatte ich das letzte mal mit der Nadja im Westside.:smile:
                                                                      Die Maya ist die Natürlichkeit in Person wenn man Sie respektvoll behandelt. Sie hat den natürlichsten besten Body den ich bei einer Frau je gesehen habe.
                                                                      Da können die Silikon Girls im Globe nur träumen.:smile:
                                                                      :schweiz:

                                                                      • Es ist 2019 und du benutzt "schwul" als Schimpfwort?


                                                                        Was für ein armseliges Würstchen bist denn du?!


                                                                        war das denn jemals ok?


                                                                        Also Würstchen ist ok, aber rein textlich jetzt ist schwul hier tatsächlich homosexuell gemeint. Ich beobachtete eine Gruppe Männer, und das beschäftigt mich nun über 2 Postings hinweg.


                                                                        Du hast sie nicht gesehen. Die klebten aneinander wie Mädchen die nur in Kompaniestärke auf Klos gehen, und ein ganz bestimmtes WG hatte den ganzen Nachmittag zu tun, weil alle nur sie als einzige wollten. Ich respektiere mehr so die TJ-Typen: Einzelgänger, die so auch bessere Auswahl geniessen. Aber ich kann mich in diesem Fall auch irren und es war ein Geschäftsausflug mit Bonding für die Gruppendynamik... soweit verstande?


                                                                        Als Schimpfwort eher bei den Teslas, wobei wer das als Beleidigung der Hinterlader ansieht, dem kann ich auch nicht helfen. Oberflächloch (ups) ...flächlich sicher JA, aber im Kontext eben ein Würstchen ohne Wurst, der im Frust Autos eine Sexualität zuteilt = völlig unlogisch, aber es passiert. In Anlehnung an Mr CK: ich find es einfach lustig, dass es Typ*Innen (wie Dich) nervt. Und um ganz offen zu sein: ich mag Elektroautos, jedwelcher Gattung. Aischa ist eher der Audi/Merz Typ...


                                                                        Tesla auch lustig weil Musk: läuft 2019 rum als hätte er den Tunnel erfunden :lachen:

                                                                        • Erstens "Phantasieren mit Ashley"
                                                                          Ich tu das mit jeder ein Bitzeli. Es wäre hier aber nicht ganz fair, ohne weitere Fool Disclosure, dass sie noch in bestimmten Stellungen dem ungarischen Pornostar Sophie Evans nicht ganz unähnlich sieht. Scharf.
                                                                          Schützin, und: sie hat sich tatsächlich gemerkt, wie ich gerne am Hals gekrault werde. Beim ersten mal!


                                                                          Thema "Terassse"
                                                                          Es hat dort auch ein veritables Bett. Sogar intim Blick-Schutz. Zum beim Pimpern den Arsch sonnen - heute womöglich schon zu kalt, aber übermorgen kann ja der Herr Klima den Winter schon wieder unterbrechen mit Freiluftsauna!
                                                                          Auch hat es da oben richtig viele Liegen, mehr als im Club selber, und eine openair Dusche.


                                                                          Thema Körper-Spannung/Stehen und Gehen in Stöckelischuhe: Dickes Kompliment an die ganze SWISS Belegschaft, hochachtungsvoll!


                                                                          Thema Wellness
                                                                          Der Grund, wieso bei der Sauna keine Seife ist, ist weil gewisse Barbaren sich im Whirlpool abgespült haben. Schade! Seife ist doch ein Grundprinzip der Zivilsation. Einigen Mongis muss man aber alles erklären: Körper nass machen mit Wasser, Seife drauf, Dreck+Seife weg! DANN Planschi-planschi, dann mit den Bros Schlangestehen bis Euer Lieblings-WG frei ist, die Ihr alle nur wollt, irgendwie schwul und weil Eure Eltern ein Kind ohne Hirn und Charakter auf die Welt los liessen (grob verallgemeinert jetzt.)


                                                                          Last not least: Aischa tat ich neben die 2 ein Fragezeichen. Ist eher 1 Jahr. Und wer Feuchttuch-Phobie hat: vorher sagen - sie ist eine der Besten, hört auf uns. Ich hatte richtig Herzklopfen, kein Trolling!

                                                                          • Die Mädels haben mir erlaubt, Euch detailig-pornös zu berichten, was so auf der Matte lief, doch erst zum Club:


                                                                            Es ist schon ein SCHMUCKSTÜCK, dieses SWISS, und zum ersten mal probierte ich die gesamte Anlage durch: Whirlpool (mein neuer Lieblingsort auf der Welt!), Steam Room, und die vielleicht spannendste Sauna der Welt - spannend, weil Blick direkt auf die Bar, wo alles passiert. Im Zombie-Chill-Mode erklom ich noch die zwei Stockwerke zum Sonnendeck, von wo ich in heimeliger Einsamkeit die Wölkchen und Flugzeuge andöste.


                                                                            Weitere Neuentdeckung punkto Infrastruktur: bei den Liegen hat's zum Lesen kleine Lämpli, die man mittels einer Erfindung namens "Lichtschalter" zum Leuchten bringt. Dass ich da nicht drauf gekommen bin - tx A.!



                                                                            AMIRA (WESTSIDE)
                                                                            War der erste Lichtblick, metaphorisch. Perfekter Frauenkörper in der Blüte, das herzigste Gesicht und beim Lächeln die Zähne die mir besonders gefallen (glaubt mir aber nie eine, darum sag ich es nicht, bzw erst im Forum.)
                                                                            Sie ist kein Skinny, sondern ein Naturtyp mit mittellangen Haaren - Haare können sich zackig ändern, ich fand sie so schön :)
                                                                            Da ich bereits seit 11 Uhr sehnlichts auf ein Aha-Moment wie diesen wartete, war es besonders wilkommen, dass bereits ihr fünftes Wort aus ihrem verlockenden Mund "Zimmer" war.
                                                                            Habe spontan zugesagt, und es keine Sekunde bereut. Bin sogar jetzt schon etwas traurig, dass sie in den Ferien sein wird, wenn ich übernächste Woche ins WS pilgere.


                                                                            Offensives Küssen wie man es in Ingo-Läden kennt und geniesst (immer die 63 im Hintergrund hehe), BJ, Doggie, zwei kleine Trockenorgasmen, die sie spürte und gleich Fragen hatte... Doktor Johnny erklärt und fickt noch etwas die Ţaţe :p weil so eine 30 Min und kein Spanisch wäre kriminell.


                                                                            Etwas laut beim Sex, ich fand's ok!


                                                                            Ganz schönen Solariumteint, muss man auch sagen. Danke Amira, sexy Lady!!!


                                                                            Sprache
                                                                            gutes Deutsch, Englisch geht auch
                                                                            Astrologisch Skorpionin



                                                                            AISCHA
                                                                            Zuerst erblickt, als sie sich ein Morgen-Getränk o.Ä. an der Bar schnappte, noch etwas zerzaust. So hab ich sie sowieso am liebsten!
                                                                            Auch wie ich DIANA am ihrem freien Tag begrüssen durfte, und sie in Strassenkleidern extra für ein Hallöchen zu mir kam - boa, wow, dankeee!
                                                                            In meinem Lieblingszimmer Nr 5 hat es keinen Spiegel, aber egal: dort war ich mit DELIA, hatte diverse Dreier, u.A. sooo lustig mit TANJA und Kollegin wo mir der Name kurz entfallen ist, sorry. Es ist was mit A, wie fast alle hier :p


                                                                            Also wie gesagt Zimmer 5 mit AISCHA, beeidruckt von ihrer Schönheit, beruhigt von ihrer Art! Sie möchte einiges wissen, hört gut zu, und bietet mir zum Anfang eine Massage an. Diese hat aber nie stattgefunden! REKLAMATION!!! Stattdessen gab es offene ZK und ein BJ der kein Blowjob war, sondern ein Evangelium. Sie hatte mir wirklich zugehört, und alles eingebaut. Sanfte Behandlung für die Eier inklus!, immer mit dem feschen Augenkontakt. War so in Trance, ich kann nicht mal genau sagen, ob deepthroat oder nicht. Eddie game of throat :)


                                                                            Mir fehlen echt Worte, das zu beschreiben: dieser Engel... frisst mich mit den hellen Augen auf, bohrt in Zeitlupe den Spielstab in sich, handsfree, sooo.... ...elend... laaangsaaam


                                                                            Man will es auskosten und erfahren, was sie sonst noch bringt... aber verdammi siech, man bettelt auch um mehr, MEHR, und bitte recht bald. Für Zimmer 2 und 3 hatte ich BILLY BOY EXTRA SENSITIVE Pariser, also eingetütet und gefragt was ihre beste Stellung ist zum Anfangen: sie sagt "Missionary".


                                                                            ...nun, die Missio war dann auch unsere letzte Stellung, haha. Aischa war so verdammt heiss, spielte auf Wunsch mit ihren Titties (öhm, ich dachte an Anabel) und feuerte mich an, drückte Körper an Körper. Ich hatte einen kleinen Klimax, spürte aber dass es heute nichts wird mit Yogisex, also bat ich sie abermals, das Kondom zu kontrolieren und rotzte meine erste Ladung hinein.


                                                                            Aischa ist seit 2 (?) Jahren im Swiss und bleibt ählich wie Aylin nie länger am Stück. Brava!
                                                                            Sprache klappt
                                                                            Astrologisch Krebs


                                                                            TIEFPUNKT des Tages: der Thai-Food Stand Foodha ist weg und nur ein Parklplatz voller unbenutzer Zapfsäulen für Schwule Tesla. Save the planet, mofos!
                                                                            Also insgesamt wenig Kalorien für Johnny, ausser mitgebrachten Snacks und dem Ananassaft von Coop Pronto, den es jetzt nur noch als teuren Pina Colada gibt.


                                                                            Schön, kleiner Einschub Thema ÖV
                                                                            Flugzug 9:37 38 Stutz für U-Abo Inhaber inkl Dietikon Cityticket.
                                                                            Sonntags keine Bus-Verbindung!



                                                                            ASHLEY
                                                                            Pläne für einen 2. Saunagang wichen dem 3. Zimmer, diesmal mit Ashley - ein Wiedersehen! Sie ist jetzt dunkelhaarig und etwas schlanker als ich sie im Kopf hatte, kann aber immer noch sehr zärtlich knutschen, und auch wild sein, blies bis ich winselte, sie solle doch endlich drauf hopsen.. .bitteeee!!!


                                                                            Mit Ashley waren wir in einem Spiegel-Zimmer und da winke ich dem Mädchen immer zu. Sie lachen jeweils und winken zurück. Zack, macht es bei mir klick und sie ist in meinem Kopf Teil eines anderen Paars, was sich gleichzeitig mit uns public vergüngt. Dabei mag Ashley doch kein Public... ich bin patznass, reisse das Handtuch von unter uns weg, und lege es auf ihren Arsch. Oberflächlich gesehen, um sie vor der Flut zu schützen, aber es ist direkt meine nächste Phantasie, nämlich dass wir als Pärchen im Club sind, und sie das Handtuch nach einer Runde Wellness um sich gewickelt hatte :D


                                                                            Ihr seht, ähem: lauter Hilfsmittel, denn es war schon ein Poker, so bald nach dem Dampfpoolbäderlen und Chillaxen ihrer lieben Einladung zu folgen. Erstaunlich für die Nummer so bald nach so viel Anstrengung, wenig zu beissen - die 2. Ejakulation spritz auf ihre spitzigen Naturtitties


                                                                            A propos: alles NT weit und breit. Nur eine nicht, das war vielleicht Natascha.


                                                                            Insgesamt übrigens ca 12 Girls hier, der Tagesplan wurde laut Manager RETO so korrigiert....



                                                                            Jemand postete hier mal, es gäbe zu wenig Zirkulation bei den Girls - also das scheint inzwischen behoben. Mädels aus Pascha, Westside, Globe (angekündigt)...


                                                                            ...übrigens ein Kraftpaket dieser Mann. Etwas trocken insgesamt, aber er hat ja viel um die Ohren, und wir nur Flausen im Kopf... eher also der Obermeister-Schulaufseher ...bis man ihn sieht wie er mit dem Einkaufswäägeli herumsaust, haha da hab ich mich kurz an einem Vegi Cracker verschluckt.
                                                                            Kompliment, falls das nicht ganz klar ist, an das Management. Ihr seid top!


                                                                            Danke nochmals Euch allen sehr sehr herzlich, ich liebe Euch alle wirklich und für immer :super:
                                                                            Das gilt doppelt für Aischa, Amira und Ashley!!!


                                                                            Auch @IRINA, die mir immer freundlich winkte. Ich will ein Kind mit Dir machen und es roh verspeisen. Hey, was sind das eigentlich für Rüpel, die Bierflaschen im Pissoir entsorgen und Ziggis im Lavabo? Sicher diese Hobbyhipster, alle gleich und nie alleine. Gleiche Bärte, gleicher Bauch, und wahrscheinlich Zürcher. Probiert das mal in Liestal bei Anna (HISTORY). Die hab ich mal erlebt wo einer meinte, er könne unbemerkt in die Sauna pinkeln.



                                                                            THEMA RAUCH/MUSIK
                                                                            Lautstärke und Muff stieg gegen Abend und half mir zur Entscheidung, gegen 19 Uhr zurück in die Real World zu trampen - Zimmer or die :-/ Neuenhof war in dieser Hinsicht besser!
                                                                            ...aber schon fast nur in dieser. Sind zwei komplett andere Ligen... Abwechslung machts das Leben süss :mutig:

                                                                            • Ich war eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr im Swiss.
                                                                              Mit Erstaunen stellte ich fest, dass bis auf eines alle Zimmer nun mit einem schönen Spiegel ausgestattet sind :lachen:, dazu kann man das Licht super dimmen, auch auf ziemlich hell :happy:


                                                                              Auch wurden neue Qualitäts-Matratzen angeschafft :super:


                                                                              Und dann mit den richtigen Mädels gezimmert (Tanja, Gia und Diana):
                                                                              Männer, ist das Leben schön :smile:


                                                                              Werde aufgrund dieser Erfahrung bald wieder im Swiss auftauchen.


                                                                              Ich würde noch einen weiteren Club kennen, dem obgenannte Innovationen gar nicht schlecht stünden, etwa im Erdgeschoss.
                                                                              Dann wären plötzlich die Erdgeschoss-Zimmer die besten Zimmer im Haus und nicht mehr die im 2. Stock :staunen:


                                                                              Amen

                                                                              • Sehr schöner Bericht von dir Eddie, leider konnte ich gestern nicht im Swiss anwesend sein, werde jedoch heute die scharfen Miezen vernaschen.
                                                                                Für mich ist dass Swiss der absolute beste Club in der Schweiz, mit einem einfachen logischem System ( kann nicht viel anfangen mit diesen vorauszahlungspaketen im Freubad).
                                                                                Vorrallem die Servicqualität ist bei den Swissgirls sehr gut. Und viele kann man auch Public vernaschen dass hat für mich einen speziellen Reiz..
                                                                                Ich hab mir angewöhnt nicht mehr zu schreiben über die Swissmiezen, denn so sind Sie immer mehr dauergebucht bei überschwänglichen Berichten. Siehe Aylin praktisch nie Frei

                                                                                • Moulin Rouge, so hiess das Motto der heutigen Party im Club Swiss. Einerseits habe ich einer Favo versprochen am Abend reinzuschauen andererseits hatte ich noch mit jemandem aus dem Forum abgemacht.


                                                                                  Doch mein Zeitplan sollte gewaltig durcheinander geraten, so das ich eine der beiden Personen nicht treffen sollte.


                                                                                  Ich hatte heute frei genommen. Tagsüber musste oder wollte ich einiges erledigen und am Abend ins Swiss. Am Nachmittag einen Anruf erhalten ob ich für einen erkrankten Kollegen am Abend spontan das Training übernehmen könnte. Öhmm, ja klar....
                                                                                  ...so ein Mist aber auch.


                                                                                  Also spontan alles umgekrempelt, zurück nach Hause gefahren, Trainingssachen gepackt und ab nach Dietikon. Oh Mann, so früh war ich noch nie in einem Club, um 15:30Uhr hab ich eingecheckt. Dort gab es zur Begrüssung einen Sektempfang, sehr nett aber ich habe dankend verzichtetet. Ein Tombola Los gab es auch noch obendrauf.


                                                                                  Geduscht und ab an die Bar. Es herrschte schon emsiger Betrieb, einige Pärchen auf den Sofas und oben auf den Liegen am public machen. Etwas was mir ganz allgemein bei meinen letzten Swiss besuchen aufgefallen ist, das die Sofas rege für public genutzt werden.


                                                                                  Links neben der Bar war ein kaltes Buffet aufgebaut, welches sehr lecker aussah. Ich hielt dann mal Ausschau nach meiner Favo und siehe da, ich hatte Glück und sie war vermutlich gerade frei geworden und kam auch gleich zu mir. Wunderte sich etwas das ich schon da bin, öhmm ja wollte halt mal wissen mit wem du mich tagsüber immer betrügst ;).. ich erklärte ihr dann mein Zeitmanagement, wir trinken kurz was, dann zwei Stunden Zimmer, dann kann ich noch ne gute halbe Stunde an der Bar abhängen bevor ich den Club um 18:30Uhr wieder verlassen muss...:staunen: ook


                                                                                  Normalerweise wäre ich gar nicht in einen Club gefahren wenn ich nur so wenig Zeit habe aber versprochen ist versprochen. Als ich später auf der Fahrt mit einem Kollegen telefoniere meinte er zu meinem gedrängten Zeitplan, „jetzt weisst du mal wie es uns verheirateten geht... dazu noch ständig das Handy checken ob „sie“ vielleicht was geschrieben hat oder noch schlimmer, angerufen hat...“


                                                                                  Sie holt was zu trinken und wir machen uns auf ein Zimmer zu buchen aber es ist kein Zimmer frei und das um ca. 16:00Uhr Nachmittags... also kurz gewartet bis eins frei wurde. Zwei Stunden und 10 Minuten später stand ich glücklich und zufrieden sowie frisch geduscht wieder an der Bar.:happy: Das kalte Büffet wurde in der Zwischenzeit durch ein warmes ersetzt.


                                                                                  Moulin Rouge
                                                                                  Das edle Swiss bot genau die richtige Kulisse für dieses Motto. Die Girls die sich vor diesem Hintergrund bewegten stellten jedoch klar das Highlight dar. Die stilvollen Korsagen und die Strapse welche diese heissen Körper umschlungen bis hin zu den High Heels in passender Farbe waren wie eine Hommage an die Lüsternheit. Eine Lüsternheit die sich so wohl nicht einmal im echten Moulin Rouge finden lässt. Die perfekt abgestimmte Beleuchtung rundete das ganze entsprechend ab und sorgte für einen weiteren Moulin Rouge touch.


                                                                                  Und dann der Bruch.., der Elefant im Porzellanladen, nicht das Haar in der Suppe, nein, hier hing gleich das ganze Toupée im Suppentopf. Den was dröhnte aus den Lautsprechern?
                                                                                  Nein, nichts französisches, sondern Gipsy Musik, wie die Girls immer sagen. Hmmm dabei gäbe es sooooooo schöne französische Lieder....


                                                                                  Eh ben, voyons, Milord!
                                                                                  Souriez-moi, Milord!
                                                                                  ...Mieux qu' ça! Un petit effort...
                                                                                  Voilà, c'est ça!
                                                                                  Allez, riez, Milord!
                                                                                  Allez, chantez, Milord!
                                                                                  La-la-la...


                                                                                  https://youtu.be/vwe3CzWZ4Bg


                                                                                  Aber ich weiss ja, die Girls lieben diese Gipsy Musik und das ist auch gut so und sie feierten und wie, eine schnappte sich ein Mikrofon und machte Playback... einige Gäste fingen spontan mit einigen Girls an zu tanzen und auf einmal tanzten alle freien Girls und holten sich weitere Gäste dazu. Bei wenigen Langweilern bissen sie jedoch auf Granit, so wie bei mir. Ich kann nicht tanzen, nur Headbangen. Aber die Girls haben super Stimmung gemacht. Respekt.


                                                                                  Es war auch ein Erlebnis den Girls zuzusehen wie sie tanzten und sich vergnügten. Meine Augen hingen jedoch mehrheitlich an den knackigen Hintern.:verliebt: Es war eine Mischung zwischen „edel unantastbar“ und „erotisch verrucht“. Habe mich dann noch nach einem Namen eines dieser Knackärschlein erkundigt... für den nächsten Besuch. Den für mich wurde es leider Zeit


                                                                                  „au revoir et merci“ zu sagen.


                                                                                  ....und es hat mich noch nie so angeguckt einen Club zu verlassen. Hätte die Girls auch noch gerne in den Rüschchenkleider tanzen sehen... und dieser Knackarsch vielleicht zusammen mit Favo.:happy::verliebt:


                                                                                  War ein kurzer Besuch aber ein spitzenmässiger. Nur den Forumskollege hab ich nicht getroffen.

                                                                                  • Heute um 16.00 seit langem wieder mal im Club Swiss eingecheckt. Die Musik wie von Vorschreibern erwähnt ziemlich laut. Die Mädchen sehr hübsch, die meisten lange Beine, rasiert, mit kleinen bis grossen Brüsten und wohl alle aus Rumänien. Trank an der Bar eine Cola und machte einen Saunagang. Danach mal auf einen Couch und beobachten was geht. Nach gut 5 Minuten stellte sich Alessa vor. Die übrigen Damen schauten oder standen an der Bar. Keine grosse Kundenaquisation. Alessa, schwarze lange Haare, englisch sprechend und sehr hübsch. Quatschten ein bisschen und ich verabschiedete mich für den zweiten Saunagang. Danach auf die Liege. Bald kam Gia. Sie sprach ziemlich gut Deutsch und fragte mich ob sie mich zuerst scharf machen solle und dann ins Zimmer? Ich fragte nach den Preisen. Danach provozierte sie mich zu küssen und meinte, dass kostet jetzt aber 89. Tja so schnell geht es. Ich sagte,wir können gleich hier auf der Liege bleiben. Für sie kein Problem sie hole nur die Tasche, kam und zog den Vorhang. Gute ZK und weiter gings Richtung Lenden. Sie blies gut ohne Handeinsatz. Wirklich fantastisch. Ich erwähnte es sei Zeit für den Gummi. Sie nahm noch etwas Gleitgel und Ritt mich innert kurzer Zeit zum Abschluss. Danach etwas kuscheln und Vorhang wieder auf.
                                                                                    Fazit: Guter Service; nur die natürliche Wärme fehlte etwas. Sicher wieder einmal ein Besuch im Swiss

                                                                                    • Wobei die Sauna als Bio Sauna gekennzeichnet werden sollte, bei meinem Besuch hatte sie wohl so 50 Grad. Noch ein paar Grad kühler, und man kann in der Sauna ordentlich ficken :smile: : Hat das schon jemand mal gemacht?


                                                                                      Leider hast du Recht mit der Sauna ZH_Lover. Die war früher ganz angenehm heiss, jetzt eine eher lauwarme Angelegenheit. Schade dass bei solch heissen Girls wie im Swiss keine richtig heisse Sauna mehr angeboten wird, für zwischendurch!

                                                                                      • Das Swiss hat einen kleinen, aber feinen Wellnessbereich, was ich gerade in der kälteren Jahreszeit sehr schätze.


                                                                                        Bei meinem Besuch diese Woche wurden die Duschen und das WC bei der Umkleide gerade renoviert. Das ist an sich kein Problem, es hat ja eine Dusche bei der Sauna. Wobei die Sauna als Bio Sauna gekennzeichnet werden sollte, bei meinem Besuch hatte sie wohl so 50 Grad. Noch ein paar Grad kühler, und man kann in der Sauna ordentlich ficken :smile: : Hat das schon jemand mal gemacht?


                                                                                        Wenn ich schon gerade am Meckern bin (was ich eigentlich hasse, sorry!): Das Dampfbad hat irgendwie auch nicht funktioniert, und die Cola hatte keine Kohlensäure (natürlich mein Fehler, ich hätte um eine Neue bitten sollen....).


                                                                                        Irgendwie war für mich der Wurm drin. Meine Stimmung war getrübt.... zu den Girl kann ich daher leider wenig sagen, ausser dass Kami sehr sympathisch war.


                                                                                        Ich denke, ich hole den Zimmergang mit ihr mal nach, wenn die Infrastruktur wieder voll funktioniert, und ich dann in entsprechender Stimmung bin.


                                                                                        Vielleicht kann jemand mal berichten, sobald das der Fall ist. Denn nochmal Eintritt zahlen ohne Zimmergang will ich nicht...

                                                                                        • Gute Frage Jim! Es ist sehr merkwürdig wenn du den Abend dort verbringst und plötzlich um 22 Uhr die ganze Girl-Truppe die bis dahin nackt war verschwindet um sich anzuziehen. Habe ich nirgendwo sonst erlebt, und das Konzept auch nicht verstanden.


                                                                                          Bin mir nicht sicher; ich meine es ist, weil man ab 22:00 in Strassenklamotten reinkann. Auf der alten Website stand das noch. Auf der neuen nicht mehr.


                                                                                          • ogni : Warum wird eigentlich Donnerstag bis Samstag ab 22.00 Kleiderzwang verordnet? Hat das einen Grund?


                                                                                            Oder weiss das sonst jemand? Nicht das es mich gross stören sollte, kann ja vorher kommen, aber es nimmt mich einfach Wunder warum :confused:


                                                                                            Gute Frage Jim! Es ist sehr merkwürdig wenn du den Abend dort verbringst und plötzlich um 22 Uhr die ganze Girl-Truppe die bis dahin nackt war verschwindet um sich anzuziehen. Habe ich nirgendwo sonst erlebt, und das Konzept auch nicht verstanden.

                                                                                            • Ok, kann ich verstehen. Habe gerade deine informativen und tollen Beiträge übers Swiss, die vollbusige Gia und die vollbusige, etwas zickige Patricia gelesen. Danke.:super: Die haben offensichtlich ne ganze Anzahl super kurviger Frauen ohne Silikon am Start, und deinen Beiträgen kann man ja gottlob auch entnehmen, wie der Service ist....super. Ich habe das Swiss schon mal vorgemerkt.


                                                                                              Danke lieber morgan :super:


                                                                                              Jetzt wo du es erwähnst.....ich sah nicht ein Girl mit Silikon :kuss: WOW, das ist schon meeega :super::super::super: Silikonfreier Saunaclub...Hammer :super:


                                                                                              Hatte natürlich etliche Kleinbusige Girls.....aber lieber so als Plastikballone :kuss:



                                                                                              ogni : Warum wird eigentlich Donnerstag bis Samstag ab 22.00 Kleiderzwang verordnet? Hat das einen Grund?


                                                                                              Oder weiss das sonst jemand? Nicht das es mich gross stören sollte, kann ja vorher kommen, aber es nimmt mich einfach Wunder warum :confused:

                                                                                              • Das Problem ist...., wenn ich schon von Bern aus so weit fahre, dann gehe ich lieber ins Swiss oder Playmodels wo in der Nähe sind ;)


                                                                                                Ok, kann ich verstehen. Habe gerade deine informativen und tollen Beiträge übers Swiss, die vollbusige Gia und die vollbusige, etwas zickige Patricia gelesen. Danke.:super: Die haben offensichtlich ne ganze Anzahl super kurviger Frauen ohne Silikon am Start, und deinen Beiträgen kann man ja gottlob auch entnehmen, wie der Service ist....super. Ich habe das Swiss schon mal vorgemerkt.

                                                                                                • Nach laaaanger Zeit wieder mal ins Swiss eingecheckt. 2 Std Fahrt von Bern aus. Dank A1 Schleicher und Stauverursacher :rolleyes:



                                                                                                  Neue Empfangsdame. Hübsches Ding, nett und voll lieb :super:


                                                                                                  Das Swiss ist glaub ich der sauberste Saunaclub der Schweiz. Duschen und WC alles sauber und auf dem neusten Stand. Erlebnisduschen hat es auch jetzt...geil :super:


                                                                                                  Bisschen nervös an die Bar geschlendert und Heini gesoffen. Als erstes kamen zwei Girls zu mir. Also die eine zog die andere an der Hand :eek:
                                                                                                  Ein bisschen gesprochen und da ich ja zum Spass haben im Swiss bin, mache ich auch immer ein wenig lustige Sprüche mit den Girls beim kennenlernen. Das schmelzt immer das Eis.


                                                                                                  Doch die einte, die an der Hand gezogen wurde (ist sicher neu), wurde gerade agressiv zu mir......weepa, das habe ich noch nie erlebt :eek: Die andere versuchte ihr zu erklären das es Spass war, doch ich hatte den Schock fürs Leben :p Und sagte sofort bye bye please.......



                                                                                                  Scheisse, fing ja schon mal gut an meine Wiederkehr ins Swiss. Doch es kamen dann noch ein paar normale Girls zu mir, doch ich wollte ja die Patricia...und da kam sie schon auf mich zu :kuss: http://www.6profi-forum.com/fo…richte-11935.html?t=11935



                                                                                                  Dann ein wenig hingelegt, fast eingeschlafen. Und auch da kamen die Girls zu mir. Doch so wie im Globe sind die Girls nicht auf Kundenaufriss. Schade schade....weil ohne Anmache von Girls ist es im Swiss langweilig gähn.....
                                                                                                  Ist zu klein um viel zu machen.....



                                                                                                  Dann so auf dem Sofa rumgehangen und da kam die Gia http://www.6profi-forum.com/fo…erchte-10540.html?t=10540




                                                                                                  Jetzt wäre ich gerne ins Restaurant was essen gegangen. Leider kann man nur auf Bestellung was essen und dann an der Bar. Ist nicht so mein Ding, an der Bar eine Pizza essen, rundum nackte Girls....ne :o




                                                                                                  Leider müssen die Girls ab 22.00 Kleider tragen (weshalb weiss nur Gott Ingo) :cool: Und so war die Tittenshow vorbei. Ich zweimal abgeschossen, gings dann nach Hause. Und so ab 22.30 war auch recht Aufbruchstimmung in der Garderobe. Auch weil die Musik auf Motorhead Konzert Lautstärke erhöht wurde.....das haltet ja keine Sau aus :eek: Und ich war an Motorhead und AC/DC Konzerten :p
                                                                                                  In der Garderobe diskutierte ich dann auch mit ein paar Gästen, die es auch nicht begreifen, warum so laut. Kann man ja gar nicht mehr mit den Girls normal sprechen.....


                                                                                                  Ist ja nicht der einzige Saunaclub dem das angelastet wird. Gibt genug Reklamationen hier im 6profi. Aber den Bossen ist das egal, wenn Gäste dann ausbleiben. Sie senken dann einfach die Preise und gut ist :cool:



                                                                                                  Für mich ist Swiss super bis 22.00. Hat superschöne Girls und eben, ist sehr sauber und heimelig.....bis zum bumbumbum.....