Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg
Anmelden oder registrieren
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg

Club Swiss | Saunaclub | Moosmattstrasse 26 | 8953 Dietikon | Kanton Zürich | Schweiz | http://club-swiss.ch/de/kontakt.php | Google Maps | Club Swiss Profil | Club Swiss Sexforum | Swiss Club Berichte |

Der Club Swiss Dietikon ist an der Autobahn A1 zwischen Zürich und Baden gelegen. Club Swiss - Saunaclub und Bar, Private Rooms und Wellness in Dietikon im Club Swiss.

Club Swiss | Saunaclub Dietikon | Club Berichte

  • Antworten
    • Am Freitag schaffte ich es wieder einmal an eine Mottoparty im Swiss. Das Thema war Sex im Office, da läuft doch gleich das Kopfkino "aus dem realen Leben". 😇


      Die Girls im heissen Minirock-Blusen Look mit Brille (teilw. ohne Höschen...), Bürodekos und eine hervorragende (ungarische) Kantine von Mercedes 😋 standen den Officegästen zur Verfügung.


      Ein Public6-Profi schnappte sich gleich das Chefpult beim Wasserspiel, um dort (und auf der Bühne) sein Gerät einem eindrücklichen 2H Dauertest durch Alina und Gia zu unterziehen. (Am nämlichen Pult führte übrigens zu späterer Stunde Ogni - in sehr attraktiver Begleitung - mit Torsten eine formelle imperiale Geschäftsbesprechung 🤑).


      Es gab natürlich auch die offiziellen Shows und Tanzeinlagen sowie drei Tombolas. Highlight für mich Aida, die mit Stange und Dildo einen besonders scharfen Tanz - inkl. tiefer Penetration - aufführte!


      Ja, die Aida, sie werde ich ein andermal noch detaillierter beschreiben. Ich steh halt einfach auf gertenschlanke Jungmilfs und verzeihe in ihrem Fall sogar Silikon. Ihr Blick - hat sie sich etwa in mich verliebt?! 🥰 Ihre ZK - habe ich schon einmal echtere, zärtlichere, nicht-enden-wollende erlebt?

      War gerade das richtige, nachdem die black Lady Sonique mich beinahe vergewaltigt und mit ihrem tiefen Schwxxx- und Eiersaugen fast kastriert hatte, so dass ich sie zur Bestrafung (Belohnung? 😅) gnadenlos hart abficxxx musste! 😎


      War ein sehr gelungener Freitag, und der Andrang der 3Beiner zeitweise so gewaltig, dass fast alle (mehr als 20!) Girls beschäftigt waren... Danke dem ganzen Team (zuvorderst den Ladies inkl. Köchin😋)!

      • Die letzten Tage war ich wieder einmal im Club Swiss. Es ist wirklich ein schöner Club. Ich wurde freundlich begrüsst und setzte mich alsdann an die Bar. Das Lineup gefiel mir sehr gut. Ich quatschte da und dort - die Girls waren positiv aufgestellt. Da sah ich Aleyna - ich kannte sie schon aus dem Westside und hatte dort eine schöne Zeit mit ihr. Sie ist in Deutschland aufgewachsen - hat aber internationale Wurzeln. Ich hatte ein tolles Gespräch mit ihr - sie ist interessant und mega sympathisch. Bald schon fanden wir uns auf dem Zimmer. Sie küsst wunderbar - innig - ihr Blowjob ist super. ….und sie hat wunderschöne Naturtitten. Doggy Missio Rittlings - alles geil und intensiv. Ich genoss eine wunderbare Zeit mit Aleyna. Ich bin gespannt ob sie im Swiss bleibt oder zurück ins Westside geht.

        • Ich war heute im Raum Zürich unterwegs - da war ein Abstecher ins Swiss ein guter Gedanke, der sich sicher lohnen würde …..Schwups war ich an der Reception und wurde freundlich begrüsst. Im Inneren

          sah ich ein spannendes Lineup und viel Erotik. Von Zeit zu Zeit geniesse ich ein Dreier. Heute hatte ich Bock auf eine solche Session. Die Auswahl war schwierig … mit Wem. Ich liess mir Zeit für meine Entscheidung. Gegenüber sah ich Carolina, die ich kannte. Carolina ist immer ein sicherer Wert - ein heisser Body, tolle Brüste - immer positiv und fröhlich. Bald schon plauderten wir angespannt und ich äusserte meinen Wunsch. Sie empfahl mir einen Dreier mit ihrer Freundin Sascha. Freundinnen harmonieren immer gut sagt mir meine Erfahrung. Ich wurde nicht enttäuscht und erlebte eine geile Zeit mit Carolina und Sascha. Beides sind Top Girls. Jede Sekunde war das Geld wert.

          • Nun habe ich es auch ins Swiss geschafft.

            Was hatte bisher dagegen gesprochen?


            Erstens muss ich dafür die Stadt mit dem grössten Verkehrsproblem umfahren, zweitens führt der Weg an einigen Clubs vorbei die immer gute Adressen sind.


            Es hat sich sehr gelohnt!

            Ich habe mich vom ersten Moment sehr wohl gefühlt.

            Ist ein schön gestalteter Club. Sehr schön. Gediegen schön.


            Da er sonst genau gleich funktioniert wie Westside oder Palace kein Stress.

            Schon beim ersten Meter im Barbereich (Garderobe ist auf der anderen Seite), schon in eine gute Bekannte gelaufen. Also genau gesagt von ihr praktisch angesprungen worden.

            Kannte sie von anderen Adressen. Super Sache. Super Zimmer garantiert.


            Ich habe schon länger keinen so ausgedehnten Aufenthalt mehr gemacht. Ich konnte wirklich entspannen und geniessen.

            Die Sauna mit dem Riesenfenster, der Ruheraum mit den Vorhängen, die Sofas alle mit der richtigen Sitzhöhe, die Girls praktisch alle eine Freude für das Auge.


            Einfach schön wie das Thema Saunaclub auf so gelungene Weise variiert wird. Wir haben die Auswahl, die grundlegenden Sachen sind aber gesichert. Keine Diskussionen über Service etc.

            Wenn ich wieder Mal auf der anderen Seite von Zürich bin, komme ich wieder.

            • Die quietschfidele Aida ist vermutlich die aktivste und dementsprechend eine der auffälligsten Frauen im Club-Swiss. Ob hinter der Bar die Gäste mit Getränken versorgen oder vor der Bar aktiv mit den Gästen flirten oder diese sogar zu einem Tänzchen animieren ist für die schlanke geschätzte 1 Meter 70 große Aida eine Selbstverständlichkeit. Den erotischen Tanz an der Stange beherrscht sie fabelhaft, für sexy Lesboshows ist sie jederzeit bereit und den Public Sex im Kino oder auf den Sofas oder für mutige Gäste sogar mitten auf der Tanzbühne meistert sie mit Bravour.


              Wenn im Club-Swiss Partystimmung aufkommt ist die agile Aida meist die Quelle der guten Laune. Für mich gehört Aida ins Swiss und ich mag mir den Club gar nicht ohne sie vorstellen.Ich hatte zwei sexuelle Erlebnisse mit Aida. Das erste Mal hatten wir an der legendären Silvesterparty im Club-Globe Public-Sex und diesen Frühling hatten wir ein Einstündiges Zimmer im Swiss. Beide Erfahrungen waren gut aber mit Potential nach oben.



              Gestern Samstag hatte ich drei Frauen im Visier aber Aida durchkreuzte meine Pläne. Nach zwei Stunden Clubaufenthalt zur Akklimatisation legte sie eine mustergültige Anmache hin. Man hätte dies Akquise auf Zelluloid bannen sollen damit man diese den Frauen in den Saunaclubs zum Lernen und Nachmachen zeigen könnte. Ich versuchte mich erst noch rauszureden aber mit jeder Minute erlag ich mehr und mehr ihrem zauberhaften Lächeln und diesem bildhübschen Gesicht. Ab ins Zimmer!



              Bei meinen ersten zwei Begegnungen hat mich Aidas übertriebenes Showgehabe gestört. Beim Public-Sex im Globe gehören Show-Elemente eine Pornofilms dazu. Keine Frage und alles in Ordnung. Im Zimmer mag ich übertriebene Theatralik und Hektik aber gar nicht. Man muss keine Zuschauer unterhalten. Da soll die Zweisamkeit stimmen und alles harmonisch ablaufen. Aida hat das beherzigt und dieses Erlebnis gestern empfand ich als das bisher beste und intensivste zwischen uns.


              Es war kein Kuschelsex - dazu ist Aida mit ihrer unbändigen Power nicht gemacht aber es fühlte sich für mich natürlich und echt an. Da ich eine kleine Paysex-Abstinenz-Pause hinter mir hatte war ich geladen und hatte selbst mächtig viel Lust und Energie und in meiner Erregung ausnahmsweise das Begehren auf einen Finish mit CIM. Aida gefragt und sie wollte das Extrageld also liess ich sie den Blow-Job bis zum süssen Ende machen. Ein durch und durch fantastisches Erlebnis! Mulțumesc Aida!

              • Aufgrund eines erspielten Gewinncodes besuchte ich mal wieder nach 3-4 Jahren das Swiss FKK in Dietikon. Das bedeutet Eintritt und 30min. Vollservice mit dem Girl der Wahl gratis.


                Um 15:30 eingecheckt und um 17:45 den Club wieder verlassen. An der Rezi den Gewinncode gezeigt welchen ich ausgedruckt hatte. Dann das übliche mit kontrollieren ob der Code auch echt ist und dann die Utensilien bekommen und nach der Dusche an der Bar eine Cola gefasst. Anschliessend habe ich es mir auf einer der leicht erhöhten Liegen gemütlich gemacht und war gespannt ob die Girls aktiv auf Kundenfang gehen oder ob sie nur herumsitzen.

                Nach ca. 30min. kam dann eine dunkelhäutige als erst und begrüsste mich in englisch. Verstehe ein bisschen aber für eine Unterhaltung zu wenig. Sie fragte ob ich schlafe und ich erwiderte nein ich bin in der Relaxphase. Ihren Namen hat sie mir nicht verraten habe aber auch nicht danach gefragt da mein Interesse an ihr fehlte. Nach weiteren 20min. die nächste etwa nach gleichem Schema wie schon gehabt, kurze Unterhaltung auf englisch und das war's.

                Kurz danach versuchte es Mia bei mir und oh Wunder sie spricht deutsch was sie in den drei Jahren im Swiss FKK gelernt habe. Auf ihrer Steward steht zwar nur englisch aber sie spricht recht gut deutsch. Da ich für den heutigen Besuch nicht so viel Zeit eingeplant hatte willige ich ein mit Mia auf's Zimmer zu gehen. Verlieren kann ich ja nichts dachte ich da 30min. so oder so gratis sind.

                Und mein Gefühl sagte mir tu es.

                Im Zimmer erst mal mit küssen und blasen aufgewärmt und bevor ich sie zu lecken begann fragte sie wie lange wir eigentlich bleiben. Da ich mich noch nicht festlegen wollte machten wir einfach mal weiter. Da das lecken etwas länger dauerte war mir klar ich mache mit ihr 1Std. So ging es weiter mit küssen, blasen und ficken in vielen erdenklichen Stellungen. Und das ficken muss man Mia wirklich nicht mehr beibringen das war megageil und sie hatte auch Ausdauer. Auch intensive Stösse waren für sie kein Problem. Wir beide bekamen dabei recht heiss und so entschied ich mich sie soll mich mit blasen und wichsen zum Schuss zu bringen was ihr natürlich auch gelungen ist. Das war wirklich eine geile Runde mit viel Action.

                Danach noch kurz eine Cola genehmigt und ausgecheckt. An der Rezi wurde ich gefragt ob ich mit Mia zufrieden war was ich ohne nachdenken bejahte. Mit ihr hat es wirklich Spass gemacht und die Chemie hat gestimmt. Tolle Leistung :thumbup:


                Fazit:

                Mia Top Service und eine gelungene Abwechslung zu meiner Lieblingsperle in meinem Stammclub dem ich weiterhin treu bleiben werde. (Wer meine Berichte liest weiss Bescheid :))

                Was mir aufgefallen ist, das Glas bei der Liege welches ich vor einer Stunde stehen liess war noch immer dort und in der Nasszelle hatte es einen nicht so frischen Geruch aber ansonsten ist das Swiss FKK ein schöner Club.

                Vielen Dank für den Gewinncode ich habe ihn gut genutzt. :thumbup:

                • m Sonntag mal wieder ein Clubbesuch eingeplant. Die Tps sind nicht so interessant für mich. So ein,zwei Girls sind überall für mich anwesend. Das Wetter scheint auch nicht so gut zu werden, also mal wieder ins Swiss. Heute sind mal wieder sehr viele mit Blechkisten unterwegs und meine Fahrzeit verlängert um 50%. Mittlerweile ist die Sonne rauskommen und ich bedaure es etwas in Swiss gefahren zu sein.

                  Die herzliche Begrüssung an der Rezeption wischt mein Bedauern weg, Nach dem obligatorischen Clubritual mal einen Überblick verschaffen. Wenig los, ist auch noch früh. Also mal nach oben. Die Werbung verspricht

                  «Aussenterrasse neu gestaltet» Stimmt nicht so ganz. Die Möbel sind neu, aber so angeordnet wie vorher. Auch schon 3 Jahre her, wo ich das letzte Mal da oben war. Neu ist das an dem Bett der fest angebrachter Sichtschutz fehlt. Jetzt sind da Vorhänge. Die Terrasse ist noch nicht eingerichtet, aber Gabi ist gerade dabei. Ein Kollege und helfen ganz schnell dabei, damit man gleich oben bleiben kann.

                  Eine meiner Favs kommt auch dazu. Leider ist sie von einem Kollegen gebucht. Beide relaxen noch ein wenig in der Sonne und so habe ich auch etwas von ihr. Leider kommen nur 2 Frauen mal kurz nach oben und nicht die richtige dabei. Meine Fav von der Terrasse ist nach ihren Date gleich wieder gebucht und ich muss mir etwas anderes suchen. Also mal wieder runter.

                  Mitten auf dem Podest hält einer seinen eigenen Blow-Job Contest ab. Alle 5 Minuten wechselt die Bläserin. Mit Klapps auf den Hintern (bei den Mädels) wird der Schwanz weitergegeben.

                  Ein paar neue, aber nicht unbekannte Gesichter gesehen. Aber ich schnappe mir meine Aisha Anfang 20, ca. 160 cm KF 36 , A-B Cups halblange blonde Haare sitzt an der Bar und lächelt als sie mich auf sie zukommen sieht. Wir werden uns schnell einig unser Date auf der Terrasse zu verbringen. Sie wechselt noch schnell ihre Schuhe auf Badeschlappen und wir steigen auf ins Paradies. Sobald wire das Sonnenlicht erreicht haben, fängt Aisha auch an zu strahlen. Ein paar Minuten geniessen wir noch die Sonne und dann verziehen wir uns ins Separee.

                  Nachdem wir die Vorhänge ein wenig zugezogen haben fallen wir mit intensiven Zks über uns her. Unsere Hände sind auch überall. Nach einiger verwöhne ich sie ein bisschen, was auch Wirkung zeigt. Dann ist sie an der Reihe. Ich bekomme einen herrlichen abwechslungsreichen Blow Job verpasst. Mal nur ganz leicht, dann sehr intensiv und im nächsten Moment ganz tief. So darf das nicht enden und ich bitte um ein Gummi. Ganz langsam starten wir in der Missio, dabei macht sie ihre Muschi ganz eng und ich kann sie ganz intensiv spüren. Mit vielen Zks und langsamen Stössen geniesse ich sie und Leider halt ich das nicht lange aus und werde etwas schneller und komme ganz gewaltig. Beim langen auskuscheln noch etwas den Vorhang geöffnet, damit wir noch mehr Licht haben. Dann ist unsere Zeit um und ich darf ihr ihren verdienten Lohn geben.

                  Mein erster Sonnenlicht-Sex im Swiss und seit längerer Zeit und es war herrlich.

                  Der Nachteil der Terrasse ist, das so gut wie nie eine Frau hochkommt. Nur Flugzeuge beobachten ist für einen Puffbesuch auch langweilig. So langsam verschwindet die Sonne und meine Terrasseneinweihung ist beendet. Mal schauen, ob sich noch eine für die zweite Runde findet. Eine andere meiner auserwählten ist gerade mit einem Schampuskübel auf dem Weg ins Zimmer und die anderen anwesenden Mädels können mein Interesse nicht wecken. So mache ich mich langsam auf dem Heimweg. Noch nett verabschiedet und dann los.

                  Durch geschickten Spurwechsel vor dem Gubrist bin ich diesmal gut durchgekommen.

                  • Also ich finde den Club, so wie er sich heute präsentiert, toll. Bietet genau das, was ich suche.

                    Events gibts ja auch immer wieder. Wer noch mehr Ramba-Zamba will, kann ja in einen der anderen Imperium-Clubs ausweichen.

                    • Wie rentiert dieser Betrieb? Oftmals ist sehr wenig los, nur wenige Dreibeiner sitzen rum, die Stimmung eher gedämpft.... Wieso gibts im Club Swiss nicht auch ein Wochen-Programm wie im Globe oder Palace? Die Stange in der Haupthalle setzt nämlich schon langsam Rost an und die Bühne verstaubt von Woche zu Woche mehr. Ist das Konzept im Swiss angenehme Entspannung oder langweilige Ruhe? Oder gibts gar kein Konzept?

                      Das ist so gewollt, das ist das Konzept. Das ist so offensichtlich, dass es eigentlich jeder über die vielen Jahre hinweg durchschaut haben müsste. Die Imperium Filialen wurden von Ogni traditionell schon immer unten gehalten und gedrückt, um das Globe nicht zu konkurrenzieren. Das Globe ist die Cash Cow, die anderen Clubs interessieren nicht, sie müssen eigentlich nur Kosten decken und aus Imagegründen den Schein nach Aussen wahren das sie laufen. Aber das was hängen bleibt und Gewinne gemacht wurden dürfte auch klar sein. Musst dich nur mal mit Leuten unterhalten die dort gearbeitet haben. Im Palace wurde nur was unternommen, weil es durch die Zeus-Übernahme von Afrim Druck bekam.

                      • Konzept im Club Swiss - Konzeptlos oder was ist los?


                        Ich war letzthin wieder Mal im Club Swiss unterwegs , sauber und gut geführt, so wie man es von den Imperium Clubs her gewohnt ist. Auch das Lineup war ok, natürlich nicht so wie im Globe, der Mutter aller Saunaclub-Mütter, aber es war guter Imperiumdurchschnitt, so wie man es halt in der Peripherie anzutreffen vermag.


                        Was ich mich jedes Mal frage, wenn ich in diesen Club laufe. Wie rentiert dieser Betrieb? Oftmals ist sehr wenig los, nur wenige Dreibeiner sitzen rum, die Stimmung eher gedämpft, ganz selten mal ist in einer der hinteren Reihen Action. Ich selber mag es zwar ab und zu auch ein bisschen ruhiger, aber immer diese Ruhe finde ich nach dem x-ten Besuch dann doch eher langweilig. :/


                        Wieso gibts im Club Swiss nicht auch ein Wochen-Programm wie im Globe oder Palace? Die Stange in der Haupthalle setzt nämlich schon langsam Rost an und die Bühne verstaubt von Woche zu Woche mehr. Fantasievolle Mottotage würden dem Swiss bestimmt gut tun, die Besucherfrequenz erhöhen und das Publikum motivieren. Zudem würde ein bisschen programmatische Action auch den Girls guttun, da sie im Swiss doch oft einen etwas gelangweilten Eindruck machen.


                        Die sehr zentrale, erhöhte und eher grosse Bühne wäre geradezu ideal für Livefuck-Shows, Handjob-Contests und allerlei andere voyeuristisch-exhibitionistische Sauereien! ^^ Die Liegen oben im Saunabreich könnten zu einer Liegelandschaft umgebaut werden und endlich eine adäquate public Action ermöglichen. Die Sitzgelegenheiten sind dafür einfach zu schmal und das Kino ist ja nur halb-public und nicht jedermanns Sache. Der Club ist sehr schön und würde sehr viel hergeben. Zudem ist die Lage im Grossraum Zürich ideal.


                        Ist das Konzept im Swiss angenehme Entspannung oder langweilige Ruhe? Oder gibts gar kein Konzept? Sieben Tag die Woche "Chill & Relax" ist einfach zu wenig! Dies kann man sicherlich an ein paar Tagen in der Woche auf dem Programm haben, aber an zwei oder drei Tagen sollte was Spezielles geboten werden, z.B. "closed doors on monday" oder "you fuck on stage - we pay at wednesday" etc.


                        Ich hoffe Ingo hat ein paar Ideen, um diesen Club auf Vordermann zu bringen. Ich hätte sie auf jeden Fall! :D8)

                        • Am Samstag ins schöne Dietikon gepilgert. Das Swiss ist schon ein edler Club mit edlen, netten und schlönen Ladys und dies auch hinter der Rezitheke. Die tansanischiane Raubkatze mit blonder Kurzhaarmähne hats exotisch drauf. Somit hast du den Urlaub in diese Regionen zu den black beautys bereits erledigt. Ich dreffe noch mit einem Clubkumpel mit den ich mich gut unterhalte, danke noch für den Club Tipp la vie, also der Club in Herden oder so.

                          Als die Carolina aus den Schönheitsschlaf, den hat sie definiv nicht mehr nötig, erwacht steigt die Clubtemparatur markant. Ich Kino wird das nette quirlige Mädel zur Bestie, und macht der Raubkatze aus West Afrika das Revier streitig. Echt ein super geiler unermesslicher schöner Fick mit der schwarzhaarigen und sehr hungrigen Teen, die mag es in alle Oeffnungen.


                          Die blonde nette Dame, eindeutig die schönsten Augen im Universum, mit vollflächigem Rückenbemalung möchte noch ein Massage was ich ohne zu zögeren angehe. Die Landy ist derart verspannt, dass sie wohl eine längere Behandlung vertragen könnte.

                          Ach ja danke noch fürs Bier Marcel ich werde bei Clubbeszitzer, sollte ich es wieder nach Schwerzenbach schaffen, ein gutes Wort, natürlich mit Grussbotschaft, einlegen.


                          And Baby Carolina

                          should you play with the idea of not returning from vacation, I will pick you up personally.

                          • Candy Party 2. Teil

                            Kupferfarbene Haut und Bernsteinfarbenes Haar. Dieser gewaltige Haarzopf erregte in mir sofortige Lustgefühle des "haben wollen". Dieser Fetisch von Mädchen mit Zöpfen, schlummert echt schon lange in mir. Eigentlich seit meiner Kindheit. Wegen dem, werde ich aber keinen Termin beim Psychiater vereinbaren, sondern das Geld eher im Saunaclub investieren.

                            Etwas später sah ich sie zum ersten mal, nackt an der
                            Stange tanzen. Wenn jemand so an der Pole tanzen kann, dann muss es auch auf
                            dem Bett richtig abgehen. Da war es eigentlich schon um mich geschehen. Flavia
                            heisse sie und sie wäre eine echte Maschine war der Kommentar des Managements. Am
                            Buffet kamen wir dann ins Gespräch. Die Frau spricht richtig gut Deutsch und entpuppte sich als echt tolle Gesprächspartnerin.

                            Diese Präsenz und auch Offenheit im Gespräch könnte so manchen Mann verunsichern. Bei mir weckte dies aber nur meinen Jagdtrieb.

                            Ob ich denn meine Hände gewaschen habe, als sich meine Pfote auf ihre frisch geölte Pobacke legte. Nein, musste ich kleinlaut zugeben, aber ich werde sie sofort reinigen gehen.

                            Heute mache ich mir einen Spass, ihr meine frisch gewaschenen Hände zu zeigen. Natürlich versteht sie was damit gemeint ist.

                            Im Zimmer konnte ich mich dann so richtig um dieses rebellische Weib aus Valencia kümmern. Die frisch duftende Möse dankte meiner Zunge für die freundliche Behandlung und verlangte aber zusätzlich nach ein paar Finger die dort für mehr Stimulation sorgen sollten.

                            Wie ein Pferd, dass einem den Apfel aus der Hand frisst. :huh: So ungefähr fühlte es sich an, als sich ihre Möse über meine Finger her machte.
                            Einerseits belustigend aber auch beängstigend. 
                            Auch diese Frau liebt es gut geküsst zu werden. Bei der Vereinigung ist es daher notwendig, sich gegenseitig mit den Lippen zu

                            verschmelzen, damit sie auch zu ihrem verdienten Orgasmus kommen kann. :*

                            Als sie mich dann zum Endspurt ritt, meinte sie, ich
                            schaue doch so ernst ( seriös ) .

                            Ich wusste wirklich nicht wie ich denn sonst in die
                            Welt schauen sollte. Dümmliches Grinsen wäre bei ihr sicher nicht gut angekommen.

                            Flavia ist aber nur etwas für Männer die auch mit starken Frauen umgehen können.

                            Flavia nimmt auch gerne das Zepter selber in die Hand. Sie zeigt einem gerne was sie mag und wie man etwas besser machen kann.

                            Ihre Offenheit kann aber so manchen Mann erschrecken.
                            Gespräche über die verschiedenen Arten von Orgasmen bis zum Squirten !

                            Wer das Aussergewöhnliche erleben will und keine Angst
                            zeigt, kann mit Flavia nicht falsch liegen.


                            Gruss Schnoogeloch :thumbup:



                            • Ich war bisher schon in vielen Clubs, aber noch nie im Swiss. Dies musste geändert werden. So machte ich mich auf nach Dietikon.


                              Beim betreten schon mal falsche Richtung angepeilt. Die sehr nette Empfangs Dame leitete mich dann richtig. Schon war ich als erst Besuch enttarnt. Mir wurde dann alles sehr gut erklärt. Speziell hingewiesen wurde ich "wenn ich mit einem Mädel Küsse, heißt das Zimmer ".

                              Sie zeigte mir dann kurz den Club.


                              Der Club macht einen tadellosen Eindruck, sehr modern alles sehr sauber und hygienisch. Alles ist sehr kompakt, Wellnessbereich, Kino und Bar sehr angenehm.


                              An der Bar meine Getränke bestellen und mal meine Blicke bei den Mädels schweifen lassen. So nach 10 Minuten kam dann das erste Mädel, sich gegenseitig vorstellen und ein bisschen reden. Das erste war gleich " du bist das erste mal hier ". Dies wiederholt sich dann noch einige Male. Dann kam sie, sie war die ganze Zeit in der Nähe aber noch zurückgehalten. Stellte sich als Cris vor und nannte gleich meinen Namen und noch überraschender war ich als ich noch ein Kaffee bei ihm bestelle. "Du hast nur Rahm".

                              In Cris Gesellschaft fühlte ich mich gleich pudelwohl, sehr nett und unglaublich Sympathisch für mich war das Zimmer für heute vergeben behielt es noch für mich nach Wellness und Reflexen.


                              Das Wellnessen seh genossen. Jetzt kommt der einzige Kritik, was in anderen Clubs der Whirlpoll eher zu kalt ist hier gerade das Gegenteil. Kritik wurde entgegengenommen und es werde nach geschaut.

                              Dann noch Reflexen auf dem Liegestuhl,wo man einen sehr guten Überblick hat.


                              Ich machte es mir dann in einer Sietzecke gemütlich. Cris kam dann mit dem Spruch "ist dein Traum Mädel noch nicht da" da habe ich gleich gekontert "sie stehe ja gerade vor mir". Dieses strahlen in ihrem Gesicht, welches eine Freude. Sie setzte sich zu mir und hatten nun eine intensiver Unterhaltung. Das Zimmer wurde dann mit einem zärtlichen Kuss besiegelt und wir treffen uns vor der Umkleide. Ich hatte mit Cris das perfekte Gfs Zimmer, Küssen, Zks sich gegenseitig verwöhnen und Vereinigung besser kann man sich das beim ersten Zimmer nicht wünschen auch haben wir sehr viel gelacht.

                              Danke Cris :*


                              Zum Abschluss noch ein Bier genehmigt und denn erst Besuch nicht bereut. Es wird mich sicher in der nächsten Zeit wieder nach Dietikon ziehen.


                              lg schmuse kater

                              • Candy Party vom 31.3.23.

                                Von süssen und verschmusten Girlies, bis zur dominanten Sex Maschine. Einfach alles dabei.

                                An der Rezeption von der netten und super sympathischen Sandra das Paket von 329.- für 3 malige Freuden inkl. Eintritt gelöst. Ich wusste da aber noch nicht, dass dies nicht ausreichen würde.

                                26 Ladys auf dem Tagesplan. In der Garderobe schon
                                einmal die Hermina klar gemacht für mein erstes Zimmer. Dieses schwarzhaarige
                                bildschöne Mädel hatte mich am vorigen Mittwoch schon scharf gemacht. Ich habe
                                sie dann aber aus den Augen verloren und es wurde dann nichts. Heute sollte es
                                aber klappen. Es sollte sich heute aber lohnen. Kobalt Blaue Reiz Wäsche,
                                schöner grosser Naturbusen und weisse feine Haut. Sie zeigte sich als sehr
                                sinnliche und verschmuste Rakete. Sie meinte, sie könne auch 20 mal kommen am
                                Tag. Das sei kein Problem für sie. Solche Frauen sind doch nach meinem
                                Geschmack.

                                Nach Hermina kam ich mit einem netten Blondie ins
                                Gespräch, ich dachte zuerst sie nennt sich Aisha, doch mit Aisha hatte ich dann
                                später noch ein nettes Abenteuer.

                                Als sexy Schul Göre verkleidet mit neckischen Pferde Schweifen war es doch schon bald um mich geschehen. Im Zimmer entpuppte sie sich doch als richtig verschmustes Zuckerpüppchen. Von versauter Bläserei und schmusen bis zum wilden ficken in Froggie Style. 

                                Etwas später habe ich dann noch big Jerry und Matterhorny getroffen. Es ergaben sich da ein paar lustige Diskussionen. Zum Glück hat nicht jeder die gleichen Vorlieben, somit hat es für alle Gäste das entsprechende Girl im Angebot.

                                Ich bin eher der Gefühlsmensch, somit ist das Aussehen
                                eher zweitrangig. Die Sympathie und das Bauchgefühl beim Kennenlernen sind bei
                                mir entscheidend.

                                Bald begannen die Bühnenshows, wo die Mädels eine kleine Tanzeinlage oder eine nette Lesboshow oder ein Herr sich mit 2 Frauen verlustifizierte. Der Kerl hatte doch die ganze Zeit einen Ständer und hielt auch bis zum Ende durch. Bravo, mein Kompliment.

                                Man konnte auch ein wenig (spienzeln, sperbern) wie in einigen Separés geblasen und gevögelt wurde. Auf der Liege neben dem Dampfbad, hatte sich eine kleine Schwarzhaarige, beim Blasen und rubbeln und reiten so
                                richtig verausgabt. Mein Daumen hoch für diese Leistung. 
                                Später entspannte ich mich noch ein wenig in einer Sitzecke gegenüber der Bar. Etwas später setzte sich dann noch Aisha zu mir. Wirkamen dann noch zu einem netten Gespräch. Als ich danach fragte, ob sie auch küssen würde, saugte sie sich gleich an meinen Lippen fest. Dies alles in der

                                Öffentlichkeit. Wenn eine Frau so gut küsst, dann kann ich einfach nicht mehr
                                nein sagen. Es wurde dann eine wunderbare sinnliche Stunde mit dieser tollen
                                Frau. Somit war ich schon ei der 4 ten halben Stunde.

                                So um 19:00 Uhr war ich schon komplett ausgelaugt.
                                Mein kleiner Freund hatte sich schon in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. Aber
                                da tauchte sie auf. Das Biest, die Maschine.

                                Alles an meinem Körper war eigentlich schon tot, aber
                                dieses Weib musste ich einfach versuchen.

                                Dies gehört aber in eine andere Story. Und dieses
                                geheime  Extra welches seit 1.3.23  angeboten wird, ist natürlich auch noch erwähnenswert.

                                Grüsse von Schnoogeloch ;) :thumbup:


                                Diese Unbekannte heisst Flavia. Ich muss diese Erlebnis aber noch richtig verdauen und mich rückbesinnen um darüber etwas zu schreiben.

                                • Das Swiss könnte zu meinem Favoriten werden.

                                  Seit der C-Krise hatte ich das Swiss eigentlich nicht mehr besucht. Ich kann es mir nicht so richtig erklären wieso, aber es war halt so.

                                  In meinem Lieblingsclub westlich des Baregg Tunnels hatte ich doch bis jetzt immer meine Erfüllung gefunden.

                                  Aber !

                                  Ich mag es einfach wenn die Mädels küssen und dies auch gerne tun. Also suchte ich im Netz ein wenig nach diesen Service Kriterien. Im Swiss bieten dies auch wirklich alle Girls auf ihrer Sedcard an.

                                  Also am Mittwoch in Woche 13 das Swiss besucht. Ich wurde wirklich nicht enttäuscht.

                                  Mit Rebeca, dem Skinny Model eine erste geile Session gehabt. Eine echt sensitive Frau, die es auch mag wenn man sie zärtlich behandelt. Kriegt auch entsprechend Gänsehaut bei richtiger Behandlung und kommt auch schön, bei freundlichem Fellatio.

                                  Aida zur Nachspeise. Bildschöne, freundliche Frau. Ein echt verschmustes, romantisches Weib, welches einem die Nettigkeiten auch gerne Rückvergütet. Ich mag es einfach, wenn auch die Mädels auf ihre Kosten kommen. Beim Sex sollte es immer 2 Gewinner geben.

                                  Diese beiden Erlebnisse überzeugten mich dann, auch die Candy Party  am Freitag den 31.März zu besuchen. ;)


                                  Diese beiden Girls haben mich echt überzeugt.

                                  Gruss Schnoogeloch :thumbup:

                                  • Ich bin ein Fan von Pornostar (Liana Winter), was kannst du mir über ihre öffentlichen Shows sagen? Macht sie Lesbenshows mit den Mädchen aus dem Club oder hat sie Freundinnen, die mit ihr auftreten? denn ich würde gerne mal eine Lesbenshow live sehen.

                                    Liana Winter ist offenbar ein weitgehend unbekannter (italienischer?) Pornstar, man findet kaum etwas im Netz, vermutlich ist sie eine Kollegin der etwas bekannteren Ramona Pepe.

                                    Ich habe mal ein paar Fotos ausgegraben, sie sind allerdings ca. 5 Jahre alt, wie sie jetzt aussieht, weiss ich nicht.

                                    Und einen einzigen Link zu einem Video,

                                    https://pornogids.net/search/Liana-winter/


                                    aber Achtung: Da kommt eine Warnung eines bösartigen Angriffs von der Webseite, also habe ich das Video nicht angeschaut.


                                    Sie gastiert am Wochenende im Swiss.


                                    Don Phallo 8)

                                    • Bin ein wenig erstaunt über den nicht vorhandenen Feedback zur Fasnacht Party am letzten Freitag.

                                      Ich denke, das haben Organisatoren und Team nicht so verdient. Ich war vor Ort und kann von recht gut frequentierten Tag berichten. Schon der Parkplatz war belegt wie schon seit langem nicht. Als nicht unbedingt regelmässigem Besucher solchen Festivitäten in Clubs fehlt mir zwar der ganz grossen Vergleich. Versuche es trotzdem.

                                      Dekoration des Clubs, aber auch der Augen-maskierten Damen nach venezianischer Art hat gleich beim Eintritt den Anlass verraten. Maskenball! Gespielt wurde vorwiegend stimmige Musik zum Fasnacht Thema, etwas vom Ballaman etc.. Zum Ausgleich, klassische Pop und Ähnlich kam jedoch auch nicht zu kurz.

                                      Für Verhältnisse von Club Swiss wurde an dem Tag enorm viel performt. Spätestens jede Stunde gabs es Einlagen der vielen, hübschen und voll motivierten Damen. Line up war bunt gemischt und hochkarätig. Es ist der Leitung gelungen sowohl die Perlen aus der früheren Zeiten, der Aktuellen und der ganz neuen Sternchen zusammen aufzubieten. Vertreten waren viele Nationalitäten. Auch eine echte CH-Frau. Für Kulinarisches wurde gesorgt in Form von Buffet mit Delikatessen verschiedenster Geschmackrichtungen sowie süssen Ecke mit Feinheiten zum Kaffee.

                                      Es hat an nichts gefehlt, war gelungene Party und Stimmung wie es solche schon seit langem nicht gegeben hat. Es macht schon neugierig was demnächst folgen wird. Weiter so Swiss :schweiz:!

                                      LG

                                      lan_y :top:

                                      • Komplett unverständlich ist mir aber das Verhalten der Girls im Bar/Clubbereich. Bin in 3h gerade ein Mal angesprochen worden. Stattdessen sitzen die Girls gelangweilt herum, häufig in Gruppen und zeigen wenig Interesse auf Kontakt.

                                        Auch Aktivität auf der Bühne habe ich im Swiss noch nie gesehen, auch gestern Freitag trotz Ankündigung nicht (war wohl zur falschen Zeit im Club).

                                        Ist der Club Swiss führungslos?


                                        Schaut Ingo nicht zu seinen Filialen?

                                        • Probleme ist, die WGs arbeiten nicht dort, sondern die leben dort! Eine minimale Fluktuation ist echt wünschenswert.

                                          Das hat etwas. Andererseits, der Club/die Girls leben von vielen Stammkunden, die diese Konstanz schätzen.


                                          Die Stimmung ist übrigens immer lockerer und aktiver, wenn Gäste miteinander ins Gespräch kommen oder Paare public loslegen. Also... 😉

                                          • Wieder mal im Swiss und wieder mal mit durchzogenem Gefühl gegangen: der Service der Damen ist gut bis sehr gut und optisch hat es wohl für die Meisten etwas dabei.


                                            Komplett unverständlich ist mir aber das Verhalten der Girls im Bar/Clubbereich. Bin in 3h gerade ein Mal angesprochen worden. Stattdessen sitzen die Girls gelangweilt herum, häufig in Gruppen und zeigen wenig Interesse auf Kontakt. Einige wenige machen das -erfolgreich- schlauer und wählen alleine ein Sofa, was prompt scheuere Kunden anzieht.


                                            wirklich schade - diese Passivität schlägt einfach auf die Stimmung, auch wenn sonst so vieles wirklich top ist im Club. Aber als Gast habe ich einfach keinen Bock, eine Gruppe unter sich plaudernde Girls “zu stören“.


                                            Auch Aktivität auf der Bühne habe ich im Swiss noch nie gesehen, auch gestern Freitag trotz Ankündigung nicht (war wohl zur falschen Zeit im Club). Ab und zu ein Tanz an der Stange wäre ja auch gute Werbung für die Girls in eigener Sache und würde vielleicht etwas Auflockerung bringen.


                                            am Ende klappt es jeweils dann doch irgendwie mit den - meist guten! - Zimmern, aber so richtig befriedigend ist das Erlebnis im Bar/Club trotz genialer Infrastruktur Bereich nicht.

                                            • Hallo zusammen, dies ist mein erster post, ich hoffe das ist hier richtig. 


                                              Leider ist mein Deutsch schlecht, aber ich lebe in der Schweiz und liebe dieses Land sehr. 


                                              Das Forum war sehr nützlich für mich, und ich habe viel gelesen. 


                                              Jetzt ist es an der Zeit, einen Beitrag zu leisten. 


                                              Normalerweise besuche ich Imperium-Clubs, hauptsächlich Westside und Globe. 


                                              Heute Abend werde ich bei der Swiss sein, ich werde alle nützlichen Infos hier melden. 


                                              • ... Nur bei der Musiklautstärke fand man anscheinend keine Lösung, dass war ein Ohrenbetäubender Sound, der normale Unterhaltung verunmöglichte, zum Glück wars im Zimmer angenehm ruhig.

                                                Und die gross angekündigten Hardcore Shows, fanden bei meiner Anwesenheit leider nicht statt, und ich war doch immerhin 4 h am späteren Abend vor Ort.

                                                Hallo schüssler  :smile:!

                                                Das ist lediglich ein Trick mehr um unentschlossene Klienten für die Zimmer zu ermutigen ... :schock:.

                                                Ich war vor dir dort. Laute noch nicht so hoch. Habe Gruppentänzchen (Cancan???) der Damen miterlebt, diverse Pole Dance sowie auch lesbo-Dildo-Show . War ganz O.K. :super:. Gehe wieder hin:fun: .

                                                LG

                                                lan_y

                                                • Dem Kompliment des @Aargauers schliesse mich gerne an. Die Organisation, Deko (auch der Damen), Buffet und auch Showeinlagen waren sehr stimmig und gelungen. Die neue Rezeptionistin kommt sehr sympathisch rüber :super:.

                                                  LG

                                                  lan_y :top:

                                                  Ja die Rezeptionistinen waren alle sehr lieb und aufgestellt, und versuchten fast für alle Probleme die passende Lösung zu finden.

                                                  Nur bei der Musiklautstärke fand man anscheinend keine Lösung, dass war ein Ohrenbetäubender Sound, der normale Unterhaltung verunmöglichte, zum Glück wars im Zimmer angenehm ruhig.

                                                  Und die gross angekündigten Hardcore Shows, fanden bei meiner Anwesenheit leider nicht statt, und ich war doch immerhin 4 h am späteren Abend vor Ort.

                                                  Immerhin waren die Girls sehr sexy gekleidet.

                                                  • Eigentlich wollte ich Cristina anschauen gehen, ob es die gleiche ist, die mir vor ein paar Jahren den Kopf verdreht hatte. Aber sie kommt erst morgen.

                                                    Aber nun war ich schon im Club und habe sehr schnell mit Alessia und Aisha Bekanntschaft gemacht. Beides sehr liebe Mädels, mit ihnen war ich zum erstenmal, aber bestimmt nicht zum letzten mal. Sehr positiv war ich auch von Melody überrascht, die nun deutlich schlanker rüberkommt und vor allem megasympathisch ist. Der Zimmergang war sehr sehr gut. Laura hätte mir auch noch sehr gut gefallen und sie hätte sogar ein Zeitfenster gehabt, aber mein Pulver war leider schon verschossen.

                                                    • Muss mal ein GROSSES Kompliment dem "Personal" widmen. :*:* Stetts freundlich und immer ein Lächeln im Gesicht. Besonders am Samstag (Weihnachts Party) fiel mir eine neue ? und sehr sympatischer kleiner Wirbelwind auf. Auch optisch sehr Sexy anzusehen. Wenn Sie nicht zum Personal gehört hätte, hätte ich Sie auf der Bühne Public vernascht. Ich hoffe das Sie zum "Stammpersonal" gehört und wieder mal anzutreffen ist.

                                                      • Kürzlich an einem So spätnachmittags / frühabends im CS. Ein Grund: Alessia retour, auch sonst guter TP.


                                                        Einstieg im Kino mit der temperamentvollen routinierten Andra, geile Zungenfechterei, BJ, EF (Eierfressen, den ganzen Sack), Wixshow. Dann der Hänger, war wohl zuviel für meine E...🤪. Seis drum, war ein geiler Start!


                                                        Das bald anschliessende Voyoerlebnis liess den Hänger dann vergessen: Da entführte ein kleingewachsener Typ doch tatsächlich die kleine enge Aisha ins Kino und präsentierte ihr ein dickes mind. (!) 25 cm Teil zum Ablutschen und Aufspiessen. Die Aufgabe wurde von der Lady anstandslos (aber nicht "vollständig") bewältigt. 😎


                                                        Jetzt Alessia in einer Arbeitspause an der Bar abgefasst mit der Ankündigung, dass ich sofort ficken will (muss). Ok, retour ins Kino und nach hartem Einlochen und Stossen in diese fleischige Traummuschi des skinny Girls gekommen. Was nun mit den restlichen 15 Minuten? Kuscheln?

                                                        Nein, nachspielen, Klit fingern, Tittchen saugen, Wixshow und - zweite Ladung auf Brust, Bauch und Beine.


                                                        Geiles public Sonntagserlebnis im CS! 😇

                                                        • Hey Männer,

                                                          welches von den "jungen" A-Swiss-Girls ist crazy und dirty .

                                                          Kann mir da jemand helfen ?

                                                          Danke!!

                                                          Die Alessia ist lustig, crazy und "dirty"😎. Definitionsfrage, jedenfalls liebt sie im Unterschied zu Bianca public Pornsex. Zu Alina oder Anja kann ich mangels Erfahrung leider (noch) nichts sagen😇, aber im etwas älteren, trotzdem schlank-skinny supersexy Segment wäre Cristina top, bspw. public im Kino oder Lounge mit geilem dirty Talk 😜 (vgl. meinen Bericht).

                                                          • in den Mund spritzen ist das extra?

                                                            Ist grundsätzlich überall ein Extra, wundert mich, dass so ein erfahrener Kollege das nicht weiß!:staunen:


                                                            Je nach Land und Club sind 50 bis 100 (Globe) fällig.


                                                            Wird zunehmend aggressiv verkauft, so mein Eindruck. Auch und gerade im Globe, habe vor einiger Zeit mal beinahe ein Girl rausgeschmissen, weil sie mir einen wissenschaftlichen Vortrag über die Vorteile des Mundspritzens halten wollte. Kriegte dann grad noch die Kurve.:wütend:


                                                            In D ist es verboten, wegen der Kondompflicht. Deswegen verkaufen es die Weiber erst recht!:lachen:

                                                            • Hallo smarteyes

                                                              Ich kann deine Feststellungen klar bestätigen. Ich habe u.a. mit Diana, Andra und Gia meine Erlebnisse gehabt. Diana und Andra haben früher amders geblasen, mittlerweile gehört deeptroath bei den beiden Girls zum Standartprogramm. Auch Gia hat beim DT zugelegt. Bei allen Girls kannst du auch in den Mund spritzen. Gia ist da meine Favorittin bei der Mundaufnahme, sie bläst eine gefühlte Ewigkeit weiter. Das ist Genuss auf oberstem Level. Der Blowjob-Swiss-Club👍

                                                              • Nach der Globeparty am Freitag, forderte mein Kamagra-Schwanz noch eine Afterparty.

                                                                Rauf auf Velo am Samstag und ab ins Swiss.


                                                                Aisha, Stephanie und Gia könnten allesamt einen Blowjob-Contest in jedem Club gewinnen. Top Aussichten.


                                                                Da gegen 12:00 noch keine von meinen Favoriten da war, starte ich mit Alma eine Aufwärmrunde im Kino. Vermittelt das Swiss seinen Mädels einen kostenlosen BJ-Kurs? Warum blasen hier "alle" girls um ein bis zwei Klassen besser, als Anderswo? Gefühlvoll, abwechslungsreich, tief... nice.


                                                                Eine Stunde später waren dann auch meine Favoritinnen da. Ich entschied mich für Gia und Stephanie im Duo. Beide kenne ich schon lange, beide wissen, wie sie mich um den Verstand blasen können. Talent, Ausdauer und Wandelbarkeit. Im Duo nichts für schwache Herzen.

                                                                Die Explosion folgte nach einer knappen halben Stunde. Mission Impossible? Nicht hier... Die 2 sind einfach der Hammer. DT vom feinsten. Dabei noch super nette Girls...

                                                                • Top gepflegter Club mit heisser Sauna, warmem Whirlpool und 1a-Kino, sehr netter Empfang, rund ein Dutzend motivierte, sehr attraktive Girls. In einer der Sitzecken bedienten zwei Mädels einen standfesten Kunden oral de luxe, immer abwechselnd Blasen und EL, während sie dem Publikum ihre rasierten Schlitzchen entgegenstreckten. Bei so viel Action musste ich erst einmal mit einem Bier abkühlen und kam mit der berühmten Puffy-Nipples-Alina ins Gespräch. Sie sieht nicht nur extrem sexy aus mit ihren neckischen Tittchen, dem Teeny-Gesichtchen, den langen schlanken Beinen und dem Knackärschlein, sondern ist auch eine ganz nette. Angenehme Kommunikation auf Englisch und mit den paar Sätzen Rumänisch, die ich beherrsche.


                                                                  Wir einigten uns auf eine Stunde im Zimmer, da sie noch ein wenig Mühe mit Public habe und es mir im Kino jeweils ein wenig zu dunkel ist. Die Zimmer sind ja nicht gerade gross im Swiss, dafür sind die Betten sehr bequem. Und wird man von Alina umsorgt, fühlt man sich sowieso sauwohl. Nach einer Runde ZK erkundete ich ihren wunderschönen Körper und konnte mich nicht recht entscheiden, ob ich nun an ihren Puffy-Nippels oder an ihrem Fötzchen saugen soll. So ging das sicher 20 Minuten, bis Alina meinte, dass ich jetzt an der Reihe sei.


                                                                  Also lehnte ich mich ans obere Ende des Betts, während sie vor mich hinkniete und mich wunderbar mit Lippen, Zunge und schön viel Spucke bediente. Was für ein Anblick! Meine Hände waren mal zwischen ihren Beinen, mal an ihren Tittchen. Und zwischendurch gab es immer wieder ZK. GFS vom Allerfeinsten. Vor dem Eindringen spielte sie noch ein wenig mit ihrer Pussy und machte sie schön feucht. Sanft und vorsichtig drückte ich meinen Schwanz dann in die Pussy, die schön eng ist wie öfter bei diesen ganz jungen Dingern. Ich musste mich ziemlich beherrschen, um nicht schon in der Missio abzuspritzen, pendelte mich dann aber gut ein und konnte sie richtig geniessen.


                                                                  Eine absolute Spitzenempfehlung. Und ich habe noch viele super attraktive Girls gesehen. Die NT-Fraktion überwiegt gegen die Silikon-Fraktion klar. Auch das ein Plus.

                                                                  • Gestern am frühen Nachmittag Pause im Swiss gemacht. Es war mein erster Besuch.

                                                                    Freundlicher Empfang, mir wurde alles erklärt und gezeigt. Feiner kleiner moderner und sauberer Club, klimatisiert!
                                                                    Es war wenig los und ich habe mir die Pause mit Alina(neu) versüßt.

                                                                    Schlankes nettes Mädel, schöne Naturtitten, dunkle leicht lockige Haare.

                                                                    Sehr anschmiegsam, wir eine Zeit auf dem Bett geschmust (ZK sind wohl nicht ihr Ding)

                                                                    Durfte sie dann ausgiebig fingern, was sie genossen hat (die Säfte flossen)

                                                                    Beim anschließenden Blowjob hat sie mich dann fertig gemacht alles endete in ihrem Mund.

                                                                    Genussvolle halbe Stunde, werde sie gerne wieder besuchen.

                                                                    • Ich bin regelmässig 1x im Monat (Mo Di oder Mit) im Swiss. habe jedoch nie eine Public Sex aktivität gesehen. Das es auch genutzt wird wusste ich nicht, es wird auch keine Werbung dafür gemacht.

                                                                      Dann sind das vielleicht die falschen Tage mit dem "falschen"(?) Publikum dafür. Ich bin - wenn - meistens am Wochenende da und es ging oft irgendwas. Zwischen Kino (wo allerdings die meisten dann den Vorhang zuziehen), französisch auf der Couch (und man zieht sich zum Poppen ins Zimmer zurück) und Sex auf der Couch war meistens/sehr oft irgendwas dabei ... Kommt aber natürlich auch immer drauf an wer da ist und wie viele Gäste dann da sind.


                                                                      Vor einigen Jahren war ich mal an einem Sonntag Abend spontag auf der Durchfahrt dort. Da wurde plötzlich auf 2 der 3 Couches rund um die kleine Bühne was angefangen. Ich sass zufällig auf der dritten Couch und habe mir dann auch noch eine Dame dazugeholt und ebfalls mitgemacht ...

                                                                      • Ich bin regelmässig 1x im Monat (Mo Di oder Mit) im Swiss. habe jedoch nie eine Public Sex aktivität gesehen. Das es auch genutzt wird wusste ich nicht, es wird auch keine Werbung dafür gemacht.

                                                                        • Zum Thema Action: In der Tat fand keine allgemeine Animation statt, aber dafür halten sich die Gäste mit Public Sex in den Lounges bzw. Kino nicht zurück. Selber war ich da exhibitionistisch-voyeuristisch aktiv, mit Laura, Nicki, Aisha und Gia (separat), jeweils im Kino oder auf Saunaliege. Im "Pornoranking" Nicki und Laura vorne, die anderen Damen sähe ich eher für GF6 im Zimmer. Aber auch was man zu sehen bekam, alle Achtung. Einige für die "public" Rolle bestens besetzte / bestückte Kollegen gingen beherzt zu Werke.

                                                                          Ja, das Swiss ist seit langem bekannt für public sex. :)

                                                                          Nur wird das nicht breitgeschlagen und es gibt auch keinen contest.

                                                                          Und es findet sozusagen täglich statt und man hat immer die Wahl, öffentlich oder aufs Zimmer.

                                                                          Ich finde das gut !! :thumbup:


                                                                          Don Phallo 8)

                                                                          • War nach langjähriger (genereller) Clubabstinenz seit April 4x im Swiss. Einmal So Nami, 2x Sa Nami, 1x Mo früher Abend. Zum Thema Action: In der Tat fand keine allgemeine Animation statt, aber dafür halten sich die Gäste mit Public Sex in den Lounges bzw. Kino nicht zurück. Selber war ich da exhibitionistisch-voyeuristisch aktiv, mit Laura, Nicki, Aisha und Gia (separat), jeweils im Kino oder auf Saunaliege. Im "Pornoranking" Nicki und Laura vorne, die anderen Damen sähe ich eher für GF6 im Zimmer. Aber auch was man zu sehen bekam, alle Achtung. Einige für die "public" Rolle bestens besetzte / bestückte Kollegen gingen beherzt zu Werke. Aishas Engelszungen Bitte "langsam" war deutlich zu vernehmen 😇

                                                                              • Hey Sexlover


                                                                                ich kann deine Beobachtungen komplett bestätigen. Im Swiss herrscht komplette Langeweile. Keine Action, da wird den Gästen nichts geboten und die Girls kleben auf ihren Barhockern rum.

                                                                                Aber in einem kann ich dir zu 100% Recht geben. Im Zimmer tauen die Girls auf und bieten einen einwandfreien Superservice.


                                                                                Irina


                                                                                Sie ist die Mutti aller Girls. Sie bietet traumhaften Sex und kann sich perfekt individuell auf jeden Gast einstellen. Eine absolute 100% Servicegarantie👍

                                                                                Diana


                                                                                Sie hat Hammernaturtitten und macht einen super Deeptroath Blowjob und weiss mit ihrer Erfahrung jeden Gast glücklich zu machen


                                                                                Gia


                                                                                Mein meistgebuchtes Girl. Sie ist die beste Küsserin und hat grosse Argumente mit ihren Riesentitten. Der GFS ist legendär und die Mundaufnahme beim Blowjob perfekt


                                                                                Andra


                                                                                Andra ist für jede Überraschung gut. Sie hat einen Prachtsarsch und bewegt sich beim Sex ununterbrochen und bringt dich zur Extase. Beim Blowjob hat sie mächtig zugelegt und bringt dich um den Verstand.


                                                                                Alle Girls kann ich mit Servicegarantie empfehlen, vor allem für alle CIM-Liebhaber


                                                                                Schade, dass die Girls nicht mehr Stimmung im Club machen. Die Qualitäten sind ja wie beschrieben absolut vorhanden.

                                                                                • Diese Woche wieder mal im Swiss - leider ist die Passivität det Girls nochmals schlimmer geworden. Gelangeweiltes rumsitzen und arrogantes ignorieren der Gäste.. habe dann trotzdem noch was buchen können, zum Glück ist der Service meistens gut und im Zimmer sind die Girls wie umgekehrt, ich kann das nicht verstehen - die würden massiv mehr verdienen, wenn statt gelangeweilt rumsitzen etwas aktives rumflirten im Club gemacht würde.


                                                                                  wie auch immer, zu der Stammbesetzung ist alles gesagt. Darum sei auf Laura hingewisen: tolles Skinnygirl mit kleinen Brüsten.. geht gut mit und ihr Blick lässt einem einfach schwelgen. Tolles Girl, guter Service, keim Zeitdruck und auch kein Pushen von Verlängerung/Extras.

                                                                                  • Im Club Palace ist genau das Gegenteil. Auch wenn nicht alle Tage Jedem gefällt ;) Warum nicht mal einen Tag etwas mehr Action der WG um die Gäste zu animieren ?? Eine kleine Lesbo-Show 2x am Abend ab 20:00 ? Oder Z.B. eine Liegematte anstelle der Liegestühle für Public-Sex anbieten ? Oder einen Tag mit FKK für Alle ? An den übrigen Tagen alles wie immer.


                                                                                    Dies sind meine unmassgeblichen Vorschläge um das Gäääähhnen zu verhindern :saint: :/

                                                                                    • Fazit: ohne Zimmer nach Hause und mit der Gewissheit in diesem Club nichts verpasst zu haben. So kann ich guten gewissen wieder 6 Monate warten mit einem weiteren Besuch. Thanks for nothing

                                                                                      das Swiss ist der schönste Club im Imperium :!:


                                                                                      das Swiss ist aber auch der langweiligste Club im Imperium :!:


                                                                                      keine Aktionen,

                                                                                      keine Shows,

                                                                                      kein Wechsel mit den Girls aus den übrigen Imperium Clubs,


                                                                                      voll gäääähhhn :sleeping:


                                                                                      Pablo

                                                                                      • Swiss und Westside wird kaum an den Preisen rumgedoktort und es gab auch nie Aktionen mit Packages etc. in letzter Zeit. Die beiden Clubs gelten als Solide. Der grösste Problemfall im Imperium ist das History, gefolgt von Palace. Deshalb werden diese auch als Labore missbraucht und es gibt ständig Aktionen, neue Konzepte etc.

                                                                                        neue aktionen....oke.....den public day gibts aber schon ein bisschen was länger.....

                                                                                        • Swiss und Westside wird kaum an den Preisen rumgedoktort und es gab auch nie Aktionen mit Packages etc. in letzter Zeit. Die beiden Clubs gelten als Solide. Der grösste Problemfall im Imperium ist das History, gefolgt von Palace. Deshalb werden diese auch als Labore missbraucht und es gibt ständig Aktionen, neue Konzepte etc.

                                                                                          Labor klingt gut...

                                                                                          vorallem wenn wir Ratten davon profitieren können. Bitte testet noch viel und "kopiert" dann die guten Sachen ins Globe, damit die Zörcher und Deutschen auch mal was erleben dürfen.

                                                                                          Wir Hinterwäldler aus der Innerschweiz berichten euch gerne welch genialen Einfälle das Imperium für euch am aufgleisen ist und wie das so läuft...

                                                                                          __________________________________

                                                                                          Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

                                                                                          • Pablo Picasso


                                                                                            Es ging nur darum, ob es den ogni nicht kümmert, wenn sein Laden vor die Hunde geht, er also sehenden Auges zusieht, wie ein unfähiges Management seinen Club vor die Wand fährt. Da ich ihn so nicht einschätze- speziell der kümmert sich doch um jedes Detail, ändert ständig Konzept und Preise, veranstaltet immer neue Aktionen und Werbeangebote-- sondern davon ausgehe, dass er die Zahlen genauestens kennt, und analysiert, geh ich davon aus, dass die Lage nicht annähernd so schlecht ist, wie hier behauptet.

                                                                                            • na ja, müßige Diskussion !


                                                                                              Ist aber doch schön wenn der Laden aktuell einzelnen Usern gefällt, mir gefiel er auch — es war lange Zeit meine Top Location, 


                                                                                              für mich wird das Swiss aber seit geraumer Zeit weit — weit unter seinem Möglichkeiten geführt, der Club hat viel mehr Potenzial — als sein verstaubtes, statisches Lineup, mit den einzelnen Neuzugängen ( 22, 170cm)  seit einiger Zeit representiert 


                                                                                              Pablo

                                                                                              • Was ist eigentlich mit dem Club Swiss los? Ist dieser Club im Dornröschenschlaf oder kurz vor der Pleite? ...Da gibt sich das Management offenbar überhaupt keine Mühe mehr. Schade! Schade! Schade!

                                                                                                PublicFicker ....im Club Swiss wird jeder Kunde beim Gehen gefragt , ob er zufrieden war. Du bist ein standfester und todesmutiger public fucker. So wie ich dich einschätze, hast du doch sicher auf die Frage nach deiner Zufriedenheit deine Meinung an der Rezi offen und unverblümt geäüssert. Was haben die auf deine vernichtende Kritik gesagt ? Oder hast du dich etwa gar nicht beschwert ? Das wäre wirklich schade, schaade, schaaade.


                                                                                                und unseren geschätzten Ogni kratzt das kein bisschen ….

                                                                                                Pablo Picasso .....Kann ich mir nicht vorstellen. Er kennt ja schliesslich die Zahlen am Besten.

                                                                                                • Was ist eigentlich mit dem Club…Es schreibt praktisch niemand Berichte darüber. Meiner Meinung nach ist das kein besonders gutes Zeichen. Dieser Club hat Null Innovation, kein unterhaltsames Wochenprogramm, keine Neuerungen, praktisch immer die gleichen "alten" Girls und alle neuen Girls sind durchs Band 22 Jahre alt, 170 cm gross und 52 kg schwer. Jeder sieht dass diese Angaben nur Quatsch sein können. Da gibt sich das Management offenbar überhaupt keine Mühe mehr. Schade! Schade! Schade!


                                                                                                  GENAU !! :!:


                                                                                                  Aus diesem Grund geht ja auch keiner mehr da hin !


                                                                                                  und unseren geschätzten Ogni kratzt das kein bisschen ….


                                                                                                  Pablo, was für eine grandiose Verschwendung in Dietikon ;(

                                                                                                  • Was ist eigentlich mit dem Club Swiss los? Ist dieser Club im Dornröschenschlaf oder kurz vor der Pleite? Es schreibt praktisch niemand Berichte darüber. Meiner Meinung nach ist das kein besonders gutes Zeichen. Dieser Club hat Null Innovation, kein unterhaltsames Wochenprogramm, keine Neuerungen, praktisch immer die gleichen "alten" Girls und alle neuen Girls sind durchs Band 22 Jahre alt, 170 cm gross und 52 kg schwer. Jeder sieht dass diese Angaben nur Quatsch sein können. Da gibt sich das Management offenbar überhaupt keine Mühe mehr. Schade! Schade! Schade!

                                                                                                    • Ich kann das als regelmässiger Swiss-Besucher bestätigen, die Auffrischung des Lineups hat sehr gut getan - tolle neue Girls mit solidem Service.

                                                                                                      Leider immer noch eine Swiss-Unsitte ist die recht starke Passivität der Girls. Für mich völlig in Ordnung, wenn nicht jede aktiv auf die Pirsch geht, aber gerade für etwas scheuere Gäste wäre es manchmal auch ganz angenehm, wenn freie Girls ab und zu durch den Club spazieren würden und auch etwas Blickkontakt suchen würden, statt sich mit sich selbst zu beschäftigen.

                                                                                                      Im Globe fällt das weniger auf/stört weniger, weil viel mehr los ist und der Club viel grösser ist, was die Sache viel einfacher macht..

                                                                                                      • Im Swiss herrscht diese Tage trotz sehr gutem Lineup klar Frauen-Überschuss. Für mich aber immer noch einer der bestem Clubs im Grossraum Zürich, der es bezüglich Software durchaus mit der Mutter in Schwerzenbach aufnehmen kann. Alles tadellos sauber, Service aller mir bekannten Favoritinnen immer Top. Angenehme Ambiance mit guter, nicht zu lauter Musik. Das Management führt den Laden ausgezeichnet und ist immer sehr freundlich. Die Preise sind für das gebotene optische und servicetechnische Niveau sehr fair. Das von extern gelieferte Essen ist auch ok.


                                                                                                        Viele Frauen im 25-30 Jahre Intervall, was sich äusserst positiv auf Konversation und Service-Technik auswirkt. Die Damen schieben eigentlich alle schöne Natur-Titten vor sich her. Sogar Gia als einzige Silikon-Königin hat für Pavarotti trotz einer ausgeprägten Sili-Phobie eine tolle Haptik.


                                                                                                        Danke & ich komme immer sehr gerne wieder!

                                                                                                        • Und ja, die Angaben 22 Jahre 170 cm 52 Kg scheinen so eine Art standard-default zu sein, wird einfach mal so eingesetzt, obwohl es oft nicht mit der Wirklichkeit übereinstimmt.;)


                                                                                                          Don Phallo 8)

                                                                                                          stimmt !!


                                                                                                          Aber muss das denn im Jahre 2021 wirklich so sein ??


                                                                                                          das ist doch völlig Kunden unfreundlich und einem ,,Imperium,, beim besten Willen NICHT würdig,


                                                                                                          grüsse Pablo

                                                                                                          • Kann ggf mal einer der User ,,die neuen Damen,, beschreiben ? Mit ognis — 172, 22, 52kg kann man ja nicht wirklich was brauchbares anfangen,

                                                                                                            Über Izabella gibt es einen Bericht von mir:

                                                                                                            Izabella

                                                                                                            da findest du auch die gewünschten Angaben.


                                                                                                            Auch über Monika gibt's Berichte:

                                                                                                            Monika


                                                                                                            und über Flavia auch:

                                                                                                            Flavia


                                                                                                            Und ja, die Angaben 22 Jahre 170 cm 52 Kg scheinen so eine Art standard-default zu sein, wird einfach mal so eingesetzt, obwohl es oft nicht mit der Wirklichkeit übereinstimmt.;)


                                                                                                            Don Phallo 8)

                                                                                                            • danke, Markus


                                                                                                              ja, Flavia kenn ich, die anderen neuen aber nicht, oder zumindest noch nicht …….

                                                                                                              mal wider einen Hinweis an den geschätzten Club Betreiber: man könnte doch auch im Swiss wunderbar ,,die Basic facts,, der Damen ordentlich im TP veröffentlichen, ohne Bilder, aber zumindest doch die Standard Angaben,


                                                                                                              wäre wenn’s ordentlich geführt wird hilfreich für die zahlenden Kunden und würde das Swiss erneut einen Schritt in Richtung Top Location ,, Europa,, bringen,


                                                                                                              grüsse, euer PP

                                                                                                              • Üblicherweise bin ich nicht 2 Wochen nacheinander im Swiss. Nach dem Top-Erlebnis letzte Woche und dem anhaltenden schlechten Sommerwetter war mir jedoch wieder nach Sauna.


                                                                                                                Bei Ankunft gegen 14:00 war das Verhältnis von 12-13 Mädchen zu 5-6 Gästen gut. Es trafen regelmässig neue Gäste ein und die Damen waren abwechselnd beschäftigt.


                                                                                                                Ich wiederholte ein Zimmer mit Flavia. Mit Ende 20/Anfang 30 liegt sie sicherlich nicht im Fokus aller. Aber ich schätze ihre Erfahrung und ihre Fantasie. Nach 1 Stunde heissem Sex verliess ich das Zimmer mit einem Lächeln.


                                                                                                                Die Stimmung unter den Damen war sehr gut. Die Gäste wurden aktiv umworben.


                                                                                                                Später gesellte sich Gia zur mir und fragte, ob ich sie noch kennen würde. Sie legte ihre butterweichen, grossen Brüste (Silikon perfekt unter dem Muskel) auf meine Beine. Ich liebe es, das die Mädels nackt im Club sind. Keine Geheimnisse, keine doppelten BHs, kein Fake - what you see, is what you get.

                                                                                                                So blies sie mich eine Stunde auf dem Sofa in allen Varianten. Wie von vielen beschrieben hat sie einen perfekten BJ/DT.


                                                                                                                Nun muss ich mich aber mal wieder anderen Clubs zuwenden - das Angebot ist zu gut auf dem Markt.


                                                                                                                • Das verstehe ich nicht, 1/3 auf dem TP sind neu.

                                                                                                                  • Picassos review vom Swiss,


                                                                                                                    viele Jahre mein absoluter Lieblingsclub im Imperium, ein sehr schönes Ambiente, modern, fast schon edel, alle Facilitys in Funktion, ein Club der locker mal zu den Top pay6 Location in Europa gehören könnte,


                                                                                                                    daran hat sich auch bis heute nichts geändert, alles beim alten, alles wirklich richtig gut ! :thumbup:

                                                                                                                    Ebenfalls alles beim alten, aber leider so gut ist das Lineup. Hier scheint die Zeit stehen zu bleiben. Hab den Club genau aus diesem Grund die letzten Wochen gemieden, und das war auch gut so ……


                                                                                                                    Lineup wie ,,anno domini,, !! :thumbdown:


                                                                                                                    die meisten Damen die schon seit Jahren im Swiss arbeiten, kein Wechsel, kaum frisches Blut, daran ändert auch die einzelnen Neuerscheinungen von den letzten Tagen nicht viel,

                                                                                                                    ogni würde wirklich gut daran tun, seine Schaffenskraft in Sachen Club Besetzung mal im Swiss zu investieren anstatt im Palace mit Globe Mädels andere Club Betreiber ärgern zu wollen,


                                                                                                                    das Swiss war eine absolute Top Location, zum entspannen, relaxen und zum ficken,

                                                                                                                    inzwischen ist es aber leider so eine Art Renten Anstalt für altgediente pay6 Mitarbeiterinnen,


                                                                                                                    echt schade,


                                                                                                                    Hab es diese Woche doch wirklich geschafft das Swiss nach kurzer Veweildauer ungefickt und unbefriedigt zu verlassen, leicht enttäuscht und mit vollem Geldbeutel noch dazu,


                                                                                                                    grüsse euer PP

                                                                                                                    • Gestern war ein phantastischer Tag für einen Besuch im Club Swiss.

                                                                                                                      .....

                                                                                                                      Nachdem der Tagesplan lange Zeit die üblichen, bereits bekannten (und überaus guten) Girls zeigte, war ich happy neue Girls auf dem Plan zu sehen. Daher war gestern der Tag fürs Swiss, den ich sehr genossen habe.

                                                                                                                      Danke für den schönen Bericht.:thumbup:

                                                                                                                      Mit Jasmina, Flavia, Maria, Monika und Sara sind wieder mal ein paar Neue am Start.

                                                                                                                      Vor allem Monika hat es mir angetan, siehe separaten Bericht.


                                                                                                                      Don Phallo 8)

                                                                                                                      • Gestern war ein phantastischer Tag für einen Besuch im Club Swiss.

                                                                                                                        Sauna im Sommer steht normalerweise nicht auf der Liste, aber mit all dem Regen dieses Jahr war mein Bedürfnis nach Wellness deutlich grösser.


                                                                                                                        Beim ersten Blick auf den Tagesplan fiel mein Blick auf Jasmina (Marokko).

                                                                                                                        Als ich sie an der Bar sah, erkannte ich sie sofort, auch wenn sie noch kein Photo hatte. Typ, Teint, wow und dann diese Figur und C-Cup Brüste wie gemalt. Dazu ein sehr süsses Gesicht. Sie trug eine Brille - auch später auf dem Zimmer (nein, nicht, weil mein P.... so klein ist). Bestimmt etwas für Brillen-Fetisch-Typen... Die Performance war GFE. Ihr BJ war sehr passabel/gut. Sie ist sehr sportlich und hat viel Ausdauer beim Sex. Sie wirkt noch etwas neu/unerfahren, was aber durchaus seinen Reiz hat.


                                                                                                                        Das 2. Girl des Tages war Sara, welche auch ersten den 2. Tag da war. Gestern war ein guter Tag für Titten-Freunde. Der Durchschnitt im Club Swiss liegt normalerweise bei A-B, gestern eher bei C-D.

                                                                                                                        Sara hat ebenso ein C bis D-Cup, saggy aber nice. Bei der Body to Body Massage setzte sie ihre Brüste gekonnt ein. Sie ist nicht neu im Gewerbe, bietet einen super Service.


                                                                                                                        Maria (Bulgarien) ist eine weitere Schönheit. Dunkle Haare, etwas über schulterlang. Sehr schönes Gesicht, gute sportlich-schlanke Figur. Gemachte Brüste - C bis D-Cup. Hat auch im Sharks gearbeitet und nun neu im Swiss gestartet. Zimmer/Service sehr gut. Wäre es mein erstes Zimmer gewesen, wäre das Erlebnis noch besser gewesen. Für mich war es ein "Pausen"-Zimmer. Weniger Action, mehr Massage und Talk.


                                                                                                                        Das beste Zimmer hatte ich mit Flavia. Die Chemie hat einfach gestimmt. Sie ist um die 30, erfahren und hat auch schon im Rouge gearbeitet. Sie hat wirklich Spass am Sex und so kamen wir im "ersten Run" auf 2 Stunden und zum Abschluss des Tages auf eine weitere Stunde.

                                                                                                                        Top BJ, ausdauernder, intensiver Sex. D-Cup Silikon-Brüste. Grosses Art-Tattoo auf dem Rücken.


                                                                                                                        Nachdem der Tagesplan lange Zeit die üblichen, bereits bekannten (und überaus guten) Girls zeigte, war ich happy neue Girls auf dem Plan zu sehen. Daher war gestern der Tag fürs Swiss, den ich sehr genossen habe.

                                                                                                                        • Müssen denn alle Clubs das selbe anbieten?

                                                                                                                          Finde genau die Abwechslung der einzelnen Clubs, ihre Individualität und Einziartigkeit ist ja das schöne an der ganzen Sache.

                                                                                                                          Und dann ist da noch was............ Wer will den schon seiner Stamm WG immer nachreisen, von einem Club zum anderen:( schön doof so eine Vorstellung.

                                                                                                                          Dann binn ich auch der Meinung wie Tom33 und titman, da sind vertraute Gesichter und klare Preise, sowie schon erwähnt, das Personal ist immer zuvorkommend nett.

                                                                                                                          So nun hab ich genug Werbung betrieben, welchen Club:/ wollte ich heute nochmal besuchen:fun:

                                                                                                                          • ich ziehe den status quo vor. ich mag es im swiss vetraute gesichter anzutreffen. wenn ich alle drei tage neue damen treffen will gehe ich eben woanders hin.

                                                                                                                            Mir gefällt es so wie es jetzt ist auch sehr gut, klare Preise mit Vollservice, super Preis-Leistungsverhältnis, hübsche Frauen mit gutem Vollservice, nettes Personal und was will man mehr. Natürlich schadet es nichts, dass ab und zu mal ein neues junges Girl an den Start geht.

                                                                                                                            • Endlich ist auch das Swiss wieder offen !

                                                                                                                              Die "Vor-Corona-Truppe" ist fast vollständig wieder da.

                                                                                                                              Aisha, Alma, Annabelle, Andra, Ashley, Daniela, Diana, Gia, Mia, Stefanie, Tanja....


                                                                                                                              Besonders empfehlenswert: Juliana, grosses skinny girl, fit wie eh und je, sogar noch schlanker geworden...:thumbup:

                                                                                                                              Und es gibt einen Neuzugang: Kristina, ebenfalls sehr empfehlenswert :thumbup:

                                                                                                                              Ich habe darüber berichtet:

                                                                                                                              Kristina neu


                                                                                                                              Und die Preise:

                                                                                                                              Eintritt: CHF 65

                                                                                                                              30 Min. Vollservice: CHF 89

                                                                                                                              60 Min. Vollservice: CHF 178

                                                                                                                              Unschlagbar im Imperium !

                                                                                                                              Don Phallo 8)