Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg
Anmelden oder registrieren
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg

Club Elixier | Saunaclub | Geissbüelstrasse 4 | 8604 Hegnau | Zürich | Schweiz | Tel +41 43 444 99 46 | Homepage | Google Maps | Club Profil | Elixier Forum Themen

Saunaclub Elixier | Volketswil Hegnau (ZH)

  • Antworten
    • ch habe banyadees Bericht gelesen und musste mir dieses Wochenende selbst ein Bild der Black Ladies im Elixier machen. Muss ihm absolut beipflichten. Die Girls sehen in ihren schwarzen Outfits megaheiss aus, vor allem Sandra, das war ja richtig sexy. Es ist aber auch so, dass einige in Kleidern sogar noch besser aussehen, da der Stoff oder was auch immer das eine oder andere Problemzönchen kaschiert. Ist im übrigen bei mir genauso, ich sehe angezogen auch viel besser aus🤣.

      So stelle ich mir Mottotage vor, sexy Girls in Kleidern. Gerne öfters, mal sexy Street Look, the Girl next door, , Beachlook oder Hotpants wären auch noch ne Idee. Aber nur die Outfits, den anderen Rummel brauche ich nicht unbedingt.

      Nun aber zu meinem Tag. Schon vor der Türe hörte ich das gegröhle der Girls aus dem Club, Proooooost. 17:00 Uhr eingecheckt, umgezogen und erst mal eine Runde gemütliches Wellnessprogramm, hierbei schon mal die Lage gepeilt. Leider war die Bar und die Girls voll mit wahrscheinlich Stammis besetzt und alle irgendwie am feiern und trinken. Da hattest du als neuer keine irgendwie keinen Zugang. Dann also erst mal noch eine Runde verpflegt, wenigstens hat sich dann Coco zu mir gesetzt und mir Gesellschaft geleistet. Aber auch sie schaffte es nicht mehr meine gekippte Stimmung zu heben. Schade für Alexa oder Lily,die Girls, hätte ich gerne mal kennengelernt. Muss mir für den nächsten Besuch mal ein anderes Zeitfenster suchen, ohne Party, vielleicht hab ich dann mehr Glück. Am Ausgang noch mit Sandra geplaudert, war dann noch wenigstens ein Aufsteller. Dann um ca 18:30 etwas das Lokal verlassen.

      bleibt sauber.

      • Black Friday à la Elixier


        Nach den jüngsten, eher frühlingshaften Novembertagen spürte ich heute Nachmittag erstmals ein leichtes Frösteln. Für mich ein eindeutiges Zeichen, dass der Winter im Anzug ist und die Sauna-Saison direkt um die Ecke liegt. Da ich zwischen Afternoon-Tea und Abendsitzung ein freies Zeitfenster hatte, das ich sinnvoll und zu Gunsten meines eigenen, körperlichen Wohlbefindens nutzen wollte, zögerte ich nicht lange und steuerte direkt meinen quasi direkt vor der Haustür liegenden Wellness-Club mit dem gewissen Extra an.


        Über Sinn und Unsinn sinniert


        Als ich über Feld und durch Wald radelnd gegen die kühle Bise ankämpfte, kam mir zu Sinnen, dass das am Ziel gebotene Programm am heutigen Mittwoch ganz unter dem Motto "Black Friday - Überraschung!" steht. Na schön, dachte ich mir, nun hat dieser unsägliche Brauch der Konsumgüterindustrie auch die Saunaclub-Branche erfasst. Viel wurde in jüngster Vergangenheit in diesem Forum über Sinn und Unsinn von Motto-Tagen debattiert. Chlausparty, Halloween und Oktoberfest in Ehren: aber doch nicht "Black Friday" meine lieben Leute.


        Je näher ich dem Saunaclub Elixier in Hegnau kam, desto wilder wurden meine Fantasien: Würde mich ein Mob hysterischer Männer erwarten, die sich gegenseitig bekämpfen, um hereingelassen zu werden, sich dann das erstbeste Schnäppchen ergattern und dann später enttäuscht feststellen müssen, dass sie nur billige Ramschware erwischt haben? "Black Friday", das ist doch für die meisten gleichbedeutend wie Rabatte, Aktionen und Sonderangebote. Wie lässt sich dieses Konzept in einem Saunaclub umsetzen? Zwei für Eine? 50 Prozent Rabatt oder Geld zurück, wenn sich's der Kunde zwei Stunden später danach doch anders überlegt hat? Ein durchaus gewagtes Motto für einen Club - und genau dieser Gedanke befeuerte meine Neugier.


        Catwoman Sandra


        Als ich aber kurz nach dem Betreten der Lounge hinter dem Tresen die Gastgeberin Sandra erblickte, für einmal ungewohnt freizügig in einem schwarzen Lederkostüm gekleidet und ihre Lippen tiefrot eingefärbt, dazu mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht, machte es "klick" in meinem Kopf. Die Gastgeberin hat den Begriff "Black" ganz getreu seiner Bedeutung in Szene gesetzt. Denn Schwarz war der rote Faden an diesem Tag. "Das ist die Überraschung", bestätigte mir Sandra, die mich beim näheren Hinsehen immer mehr an die Catwoman aus den Batman-Filmen erinnerte. Es fehlten nur noch die schwarzen Öhrchen und sie hätte gleich mit Christian Bale vor die Kamera stehen können. Doch sie hatte Anderes zu tun, denn für einen Mittwochnachmittag herrschte ziemlich viel Betrieb in Hegnau. Ein nach mir hereintretender Kunde liess seinen Frust darüber aus, dass er doch tatsächlich keinen freien Parkplatz mehr ums Haus herum gefunden hätte..."lucky me", dass i c h dieses Problem nicht habe.


        "Black is beautiful"


        Belustigt über die Tatsache, dass mich das Elixier mit seinem "Black-Friday"-Motto auf eine völlig falsche Fährte lockte, fokussierte ich mich nun auf die Details. Auf der Bar leuchteten schwarze Kerzenständer, von der Decke hingen schwarze Ballone, schwarz eingefärbte Adventskränze sowie schwarze Girlanden und die anwesenden Damen - zwei von ihnen von Natur auf von schwarzer Hautfarbe - präsentierten sich alle in eng anliegenden schwarzen Lederkostümen. Welch' eine willkommene Augenweide und Abwechslung. Nie hätte ich es für möglich gehalten, dass die sexy Karina, nur mit wenigen schwarzen Textilien bekleidet, noch sexier aussieht. Und die kurvenreiche, hellhäutige Lori wirkte im schwarzen Outfit plötzlich wie ein Mannequin. Ich erwischte Karina gerade dabei wie sie sich im Versteckten genüsslich die schwarze Glasur abschleckte, die vom Schokoladekuchen aus der Hausbäckerei von Sandra an ihren Fingern kleben blieb. "Foarte delicios", warf sie mir mit einem lüsternen Blick zu. Nach diesem Kompliment konnte ich nicht widerstehen und sicherte mir vom Buffet das letzte Stück (später gab's aber Nachschub...). Dazu bestellte ich mir bei der eher konservativ, aber klassisch schwarz gekleideten Bardame Anna einen schwarzen Espresso, den trinke ich übrigens immer so... Weiter konnten sich Mann und Frau mit hausgemachter Gemüsesuppe sowie Gnocchis, serviert an zweierlei verschiedenen Saucen, verpflegen. Trotz der auf den ersten Blick düsteren Ambience im Lokal, eine Trauerfeier war das nicht.


        Doch noch ein paar Black-Friday Specials


        Weil meine Zeit begrenzt war, tat ich das, wonach sich mein müder Körper am meisten sehnte: ich stieg in den wohlig warmen Whirpool und liess dabei die Massagedrüsen auf meine verspannten Muskeln einwirken. Ein wenig "Black Friday", so wie es uns die Konsumgüterindustrie vormacht, gab es dann doch noch und zwar in Form eines geschenkten Eintritts für den nächsten Besuch und der Möglichkeit, am Glücksrad eine halbe Zimmerstunde zu gewinnen. Ich traf insofern ins Schwarze, als dass mir die Gastgeberin ein bisschen "Berliner Luft" zum Schnuppern reichte. Am Freitag ist übrigens nochmals "Black Friday", dann stimmt das Motto auch mit dem Tag überein.

        • Warum müssen diese Partys in den diversen Clubs immer am gleichen Tag (Freitag/Samstag) stattfinden ?

          Man könnte doch auch mal an einem Donnerstag, oder Sonntag oder Montag, Dienstag (30. oder 31.Oktober=Halloween) Party machen.


          Don Phallo 8)

          In weiser Voraussicht hatte der kleine Saunaclub Elixier bereits am Mittwoch zu einer Halloween-Party eingeladen. Es herrschte ziemlich Betrieb und die Deko war gelungen. Heute gibt's eine Wiederholung.

          • Oktoberfest hier, Oktoberfest dort - ja wohin denn nun? Auch dieses Jahr plagte mich wieder die Qual der Wahl. Ein Kollege leistete mir Schützenhilfe als er schrieb, dass er am Freitagabend den Saunaclub Elixier in Hegnau besuchen wolle. Gute Idee, dachte ich mir, setzte mich auf mein Velo und fuhr los. Als ich kurz vor 20 Uhr dort eintraf, erschrak ich, weil nur einer der Parkplätze besetzt war. Beim Eintreten sollte sich meine Befürchtung bestätigen. Sandra und ihr Team haben zwar den kleinen, familiären Club wieder motto-mässig dekoriert, die Girls präsentierten sich säuberlich herausgeputzt im Dirndl-Look und aus den Lautsprechern schallten Schunkel-Ohrwürmer, doch Feststimmung wollte irgendwie (noch) nicht auf die spärlich anwesenden Gäste rüberspringen. Zuerst einmal ging's für mich ab unter die Dusche und dann noch für eine Aufwärmrunde in den Whirpool. Dann war es Zeit für einen Halt am Buffet, das keine Wünsche offen liess: Brezen, Weisswürste, Wurst-Käse-Salat, Gulasch, Knödel etc. - alles Hausmannskost aus der Küche der Chefin. Hat vorzüglich geschmeckt. In kulinarischer Angelegenheit hat mich das Elixier bis anhin noch nie enttäuscht. Mit vollem Magen sah die Welt dann wieder anders aus. Zum Verdauen eine Plauderrunde mit den anwesenden Stammgästen eingelegt, die sich sehr löblich über den Neuzugang Melissa äusserten, eine naturbelassene, hellhäutige und rothaarige Tschechin vom Typ "Girl von nebenan". Später hatte ich dann selber das Vergnügen, mit ihr meine wenigen Tschechisch-Kenntnisse aufzufrischen. Wie der Bauer, der mit der Knarre in den Stall kommt, und das auf der Stange vor sich hin kauernde Gefieder aufschreckt, hat nun die Chefin die Initiative ergriffen und ihren Dienstleiterinnen vorgemacht, wie man die Stimmung anheizt. Zuerst tanzte sie alleine, dann riss sie ihre Girls von den Barhockern und forderte sie zum Paartanz auf. Letztendlich liess sie auch noch die männlichen Gäste am Geschehen teilhaben. Die schlanke, blondgefärbte Rumänin Alexandra (nicht zu verwechseln mit der ebenfalls schlanken, aber kleinen und brünetten Alexa) hatte es derweil auf mich abgesehen. Sie zog mich zu ihr an die Stange und zu den Rhythmen von Britney Spears reibten sich unsere Körper - speziell aber einzelne Teile davon - schmiegsam aneinander. "Oh Baby, baby...", kann ich da nur sagen. So flackerte im späteren Verlauf des Abends doch noch die erhoffte Party-Stimmung auf...



            • Mein Besuch an der Mallorca-Party Freitag 21.07.2023


              Hier eine erste Zwischenbilanz zur heutigen Mallorca-Party im Elixier. Als ich um 14.30 Uhr in den Laden trat, herrschte an der Bar bereits Partystimmung. Die Girls sind überraschend gut drauf. Das Drehen am Glücksrad (es hat wieder für jeden Gast einen Preis) überliess ich Alexa - und prompt kam das Rad beim Gratis-Eintritt zum Stillstand. Husch in die Ankleide, umgezogen, geduscht und dann einen Abstecher ans Buffet. Dem Motto entsprechend rechnete ich mit Curry-Wurst, aber Sandra hat sich die Mühe gemacht, ein komplettes Tapas-Buffet herzurichten. Hackfleischbällchen in Tomatensauce, Kräutercrevetten, Käse, Salami, Serrano-Schinken, Pflaumen im Speckmantel - einfach alles, was das Herz und der Magen begehrt. Ich muss meine früher in diesem Forum gemachte Aussage wiederholen: Das Elixier schneidet punkto Kulinarik sehr gut ab. Nach dem Hauptgang verzog ich mich mit Daniela in den Wellness-Bereich. Sandra meinte, dass ich das Dessert bei ihr vorbestellen müsste, weil dessen Zubereitung einen Moment dauern würde. Also kehrte ich nach einer halbstündigen Massage-Einlage gespannt an die Bar zurück, bestellte einen Espresso und das "geheimnisvolle" Dessert. Zehn Minuten später hatte ich dann eine Crema Catalana vor mir, dessen Zuckerkruste noch ganz warm war. Wow, damit hätte ich nicht gerechnet. Auch das Club-Interieuer ist wieder dem Thema entsprechend dekoriert worden. Für diejenigen, die noch nicht wissen, wo sie den heutigen Abend verbringen wollen, kann ich die Mallorca-Party im Elixier wärmstens empfehlen...

              • War jemand am Mittwoch schon an der Mallorca-Party im Elixier und kann kurz darüber berichten? Ich werde auf alle Fälle heute Freitag Sandra und dem Team einen Besuch abstatten und an dieser Stelle dann ausführlich über mein(e) Erlebnis(se) erzählen. Laut Tagesplan sollten zwei top Frauen am Hegnauer "Ballermann" für Stimmung sorgen: die sexy Livia aus der lettischen Hauptstadt Riga und die heisse Reitspezialistin Monica aus Ungarn....

                • 1001 Nacht im Elixier


                  Sandra und ihr Team haben sich für den Rest dieses Jahres zum Ziel gesetzt, jeweils an zwei Tagen Ende jeden Monats ihre Gäste mit einem Themen-Event zu verwöhnen. Nachdem die Premiere mit der Mexiko-Party im Mai ein voller Erfolg war, lag die Messlatte für den jüngsten Event unter dem Motto "1001 Nacht" entsprechend hoch. Und die Konkurrenz am vergangenen Freitag war zugegebenerweise gross, auch ausserhalb der Saunaclub-Szene fanden diverse Feierlichkeiten wie z.B. das Albani-Fest oder das Caliente statt. Konnten Sandra und Co. ihren Erstlingserfolg noch toppen? Als ich kurz nach Türöffnung den heimeligen und familiären Club im Hegnauer Industriegebiet betrat, stach mir, nebst dem Glücksrad, das wieder eine 100-prozentige Gewinnchance garantierte, das märchenhaft angehauchte Ambiente ins Auge. Seidentücher, Kerzenlicht und verschleierte Harems-Damen, die alle auf den beziehungsweise die Alibabas warteten. Die Dame des Hauses hatte derweil in der Küche noch alle Hände voll zu tun, um das arbabische Mezze-Buffet vorzubereiten und bat höflich um ein wenig Geduld. Ich überbrückte die Wartezeit mit Wellnessen und lockeren Gesprächen mit dem herausgeputzten Line-up an der Bar. Hätte ich eine Prinzessin krönen müssen, wäre der Titel an Karina gegangen. Mit ihrem langen, schwarzen Haar, ihren funkelnden Augen und ihrem dunklen Teint, verkörperte sie den orientalischen Männertraum. Leider schien es aber so, dass just an diesem Freitag ein Teil der weiteren Elixier-Hausperlen - darunter auch meine Favoritin - im Wüstensand stecken blieb (Kamelstreik?). Sie erschienen mit etwas Verspätung am gestrigen Sonntag. Aus dem näheren Osten ist auch wieder Lenny angereist, ein quirliges, schlankes und freundliches Girl, das sich beim letzten Zimmergang derart schnell ihrer Hüllen entledigt hatte, so dass es mir ganz schwindlig wurde. Danach ging sie ab wie eine Rakete und brachte meinen Treibstoff noch vor der Landung auf der Venus zur Explosion. Zurück auf Erden im Paradies: Inzwischen erfüllte der Duft von frischem Fladenbrot den Raum. Dann tischte die Hausdame auf: Verschiedene Hummus, eine herrlich gewürzte Poulet-Füllung und ein ebenso herzhaft und mit Liebe zubereitetes Hackfleisch- und Gemüsegericht. Derart gut hatte ich noch nie in einem Schweizer Saunaclub gespiesen. In kulinarischer Hinsicht hatte das Team einen Volltreffer gelandet. Zum Dessert lockten selbstgebackene Vanillle-Kipferl und kleine, mundgerechte Kuchenstücke. Dazu genehmigte ich mir einen "Arabica" aus der Nespresso-Kapsel. Fazit: Einmal mehr hatten Sandra und ihr Team keine Mühe gescheut, um den Gästen ein möglichst authentisches Erlebnis zu bieten. Wellnessen, Buffet, die Gesellschaft von Harems-Damen, ein garantierter Tombola-Preis und das alles für einen grünen Schein aus dem Portemonnaie. Wo sonst gibt es das schon? Ich bin gespannt, was sich die Elixier-Crew für die Mallorca-Party von Ende Juli ausdenken wird.

                  • Themenanlässe im Elixier - Mexico-Party vom 02. Juni 2023


                    Die Qual der Wahl war am vergangenen Wochenende gross. Gleich mehrere Clubs lockten zum Sommerbeginn mit Party-Anlässen die Gäste an. Mich verschlug es in meinen Stammclub nach Hegnau, der quasi direkt vor meiner Haustür liegt. Beim Eintreffen kurz nach 20 Uhr war die Stimmung gut. Sandra und ihr Team hatten den Club dem Thema entsprechend dekoriert, die Girls waren verkleidet und zur Auswahl standen Fajitas und Backwaren aus "Sandra's Backstube". Am Glücksrad konnte man dieses Mal nur gewinnen: ich ergatterte gleich einen freien Eintritt - war wohl mein Glückstag, trotz oder vielleicht wegen anbahnendem Vollmond? Wie gesagt, der Laden brummte, wie schon lange nicht mehr. Das Verhältnis "zimmern" und "feiern" war in etwa ausbalanciert. Viele Girls nahmen sich zwischendurch immer wieder die Zeit, um die Gäste zu betanzen oder mit ihnen zu tanzen. Mit dem neuen Konzept, monatlich je einen Themenanlass zu organisieren, haben Sandra und ihr Team voll ins Schwarze getroffen. Den Gästen, zumindest jenen, mit denen ich sprach, hat es gefallen. Irgendwann nach Mitternacht zog es mich mit den beiden Rumäninnen Daniela - eine reife, aber heisse Dame - und Alexandra - eine schlanke und fröhliche Persönlichkeit - in den Wellness-Bereich. Dort entledigte ich mich nicht nur meinem Bademantel, sondern auch meinem Zeitgefühl. Viel zu früh gingen die Lichter aus und ich machte mich durch den dunklen Wald wieder nach Hause...

                    • Der Saunaclub Elixier stand schon viele Jahre immer wieder auf meiner Todo-Liste. Besonders wenn bekannte Girls dort anwesend waren. Ist dann aber nie was geworden aufgrund fehlender Zeit oder teilweise auch durchwachsenen Berichte über den Club selber.


                      Da momentan ein Kollege dort öfters verweilt also mal eine gute Gelegenheit in Begleitung dem Club einen Erstbesuch abzustatten. Das Navi führte mich zielsicher im Industriegebiet Hegnau direkt vor den Club. Hatte ja die HP studiert und wusste dass Parkplätze und Eingang sich auf der rechten Gebäudeseite befinden. Ah gut. Der Kollege war schon da. Geklingelt und die Rezeption direkt an der Bar betreten. Freundlich von Sandra begrüsst worden. Als Erstbesucher geoutet, die Preise erklärt bekommen sowie ein Girl an die Hand welches mir den Weg zur Garderobe und dem Wellnessbereich zeigte. In der Umkleide dann auch den Kollegen getroffen der soeben mit seiner Liebsten vom Zimmer kam. An der Bar dann Platz genommen und mit dem Kollgen und der Bardame Sandra geplaudert. Lt. TP 8 Girls anwesend, habe sie auch alle gesehen. Später noch eine Runde Sauna.


                      Später wieder an der Bar nahm ein Girl neben mir platz und stellte sich als Alexandra aus Rumänien vor. Geschätzt so Mitte 30, blonde Haare, hübsches Girl und sehr sympathisch. Gute Unterhaltung auf Englisch. Spendierte ihr dann noch einen Aperol bevor wir später aufs Zimmer gingen. Schon an der Bar hatte ich ein gutes Gefühl und wusste schon das wir eine Stunde auf dem Zimmer sein würden. Alexandra ist ein verschmustes und zärtliches Girl für perfekten GFS. Also zumindest für mich. Super Zimmergang. Das sah Sandra von der Bar wohl auch in meinem Gesichtsausdruck als ich zurückkam.


                      Noch ein bisschen mit Sandra geplaudert bis der Kollege von seinem Zimmergang zurück kam. Anschliessend machten wir uns dann auf den Heimweg. Momentan ist Alexandra nicht auf dem
                      Plan. Wenn sie wieder zurück ist werde ich sicher nochmals ins Elixier gehen.

                      • Jubi Party letzte Woche Freitag

                        das war der Anlass nach längerer Pause wieder einmal ins Elixier zu starten. Mit zwei alten Kammeraden abgemacht und vor dem Club getroffen, ging es gemeinsam rein ins Getümmel. An der Bar wurden wir von Sandra umarmend empfangen, ab in die Umkleide und zurück an die Bar, stand die Flasche im Kühler mit Gläser bereits parat, so wie es sich gehört. Es wurde ein feucht fröhlicher Abend mit vielen bekannten Gesichtern von früher. Es war ein gelungener geiler Abend wie zu alten Zeiten :):thumbup::thumbup::thumbup:

                        • Wir entschuldigen uns im Leben oft mit der Begründung, es kam mir etwas dazwischen. Und meistens ist das, was dazwischen gekommen ist, nicht so toll als das, was man ursprünglich geplant hat. Bei mir war es genau der umgekehrte Fall. Ich hatte mir vorgenommen, gestern Mittwoch der schlanken, blonden Rumänin Cathy einen Besuch abzustatten. Da sie seit längerer Zeit im Norden der iberischen Halbinsel sesshaft geworden ist, kann man mit ihr problemlos auf Spanisch parlieren. Ich hatte sie aber wegen ihren tiefgründigen Französisch-Künsten auf dem Programm. Item. Es kam dann ganz anders. Nach einem ausgiebigen Saunagang legte ich mich auf die Liege und bereitete mich innerlich auf das Treffen mit Cathy vor. Plötzlich lag Karla auf der Liege neben mir, züchtig gekleidet und fing an, mir schöne Augen und Komplimente zu machen. Karla ist ebenfalls Rumänin, 22 Jahre alt und fiel bei mir glatt durch den Raster, weil die Bilder auf dem Netz einmal mehr nicht ihr wahres Wesen abbilden. Je länger sie auf mich einredete - sie versteht es, mit ihrem lüsternen Blick Männer anzuziehen - desto näher rückte für mich ein Zimmergang mit ihr. Es gelang ihr tatsächlich - nicht zuletzt auch zu meinem eigenen Erstaunen - mich um den Finger zu wickeln und ins Zimmer zu schleppen. Was ich dort erleben durfte, war ein Sexerlebnis erster Güte. Sie hat eine weiche Haut, eine herrlich frisch duftende Pussy und sie liebkoste meinen Körper von der Zehenspitze bis zur Stirn. Sie war sehr Hingabevoll und unsere beiden Körper verschmolzen zu einer einzigen heissen Einheit. Es war tatsächlich heiss im Zimmer während es draussen am Himmel blitzte und krachte. Nach diesem Erlebnis war ich derart ausgelaugt und erschöpft, dass ich Cathy einen Korb geben musste respektive sie auf ein späteres Date vertrösten musste (sie bleibt noch bis am 3. Juli in Hegnau). Karla fliegt bereits am Dienstag wieder in Richtung Heimat, zusammen mit ihrer Kollegin Roxy. Mein Kollege war mit ihr auf dem Zimmer. Danach meinte er nur: "Kim Wilde - das war der absolute Wahnsinn." Roxy kam mir als sehr natürliche, aufgeschlossene Person rüber, als Party-Nudel, als Girl, mit dem man Pferde stehlen kann. Sie hat ein sehr gepflegtes Äusseres und einen makellosen Körper. Sie sagte, dass sie vorher als Modemodell gearbeitet habe, was man ihr durchaus abnimmt. Zwei Perlen, wie man sie in Hegnau nur selten antrifft. Also Leute, beeilt euch und lässt euch von den beiden Top-Shots verwöhnen....

                          • Bilder auf der Homepage des Saunaclubs Exlixier stimmen meistens - da halt schnell mit dem Handy gemacht - nicht mit der Realität überein - in den meisten Fällen sind die dortigen Frauen in natura viel schöner...

                            Lieber so, als wie im Imperium wo alles geschönt ist auf den fotos und eine ganz andere WG gruppe auf dich wartet als auf den Fotos verkauft...

                            Obwohl die Girls in natura wirklich alles Kracher sind hat der Fotograf es irgendwie nicht mitbekommen wie man die natürliche Schönheit erhält ohne gleich ein Hochglanz-Glamour-Fake Foto zu malen...

                            __________________________________

                            Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

                            • Kannst du bitte ein bisschen mehr über die Nina italiano berichten bitte. Rocco Siffredi porno hört sich geil an. Ist ihr Service auch porno mäßig? Bitte berichte mir banyadee


                              Ihre Bilder haben mich wahnsinnig gemacht 🙈

                              Sorry die Verspätung...dies vorweg: die Bilder auf der Homepage des Saunaclubs Exlixier stimmen meistens - da halt schnell mit dem Handy gemacht - nicht mit der Realität überein - in den meisten Fällen sind die dortigen Frauen in natura viel schöner....so auch Nina. Sie liebt heisse und innige Küsse und mag es auch, ausgiebig geleckt zu werden. Ausserdem blies sie mich tief und lange....

                              • ...macht Nala trotz Tabu-Zone Gesicht ZK?


                                gibt es im Elixier einen Service-Standard?

                                Du hast fragen...

                                Sie kommt aus dem grossen Kanton... also alles erst mal kurz vorbesprechen...

                                Für mich war der Service Top und ihr Französisch perfekt...

                                Ob das für dich auch passt weiss ich nicht...

                                Service-Standart Elixier...

                                wenn auf der HP nix seht denke ich nicht.

                                Verhandeln ist glückssache...

                                __________________________________

                                Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

                                • Ja, sorry, habe den Namen verwechselt.....die Italienerin heisst natürlich Nina.....

                                  • Nela

                                    Wer gerne mit dem Feuer spielt und sich dazu gerne auf Deutsch unterhält ist bei Nela genau richtig!

                                    Die Frau ist nicht auf den Mund gefallen und um gegen ein Hamburg-Mädel zu bestehen braucht Mann Eier.

                                    Wenn Mann sie aber für sich gewinnen kann steht einem genialen Zimmer nichts im Weg!!!

                                    Aber mach nicht den Fehler sie im Gesicht anzufassen! Sonst aber jeder mm nicht mit Gold aufzuwiegen...

                                    Wir sehen und wieder 🌹

                                    __________________________________

                                    Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

                                    • danke für Deine Berichte smiley_emoticons_thumbs1.gif


                                      (für meinen Erstbesuch fehlen mir bisher 2 Girls auf dem TP, bei denen ich sicher bin, dass sie mir super gefallen)

                                      ...war dann heute doch sehr positiv überrascht, dass der Servicepreis für die halbe Stunde von bisher 110 auf 90 Franken gesenkt worden ist...

                                      gilt das eigentlich immer noch? auf der HP steht weiterhin 110 Fr....


                                      Ich kann die heissblütige Italienerin Linda nur empfehlen...

                                      aktuell ist eine Nina Italiana auf dem TP...Namensverwechslung oder anderes Girl?

                                      • Ich war in den letzten Wochen und Tagen wieder öfters im Elixier, das meiner Meinung nach in diesem Forum eindeutig zu kurz kommt. Wer eine entspannte, familiäre Atmosphäre sucht, ist in Hegnau sicher am richtigen Ort. Mittlerweile verspricht auch der Tagesplan wieder Abwechslung: Ich kann die heissblütige Italienerin Linda nur empfehlen. Hatte mit ihr eine wunderbare GFS-Session erleben dürfen. Ich fühlte mich wie in einem Rocco-Siffredi-Porno....

                                        • Alter zirka 25 - 30, Cup-Size kann ich nicht genau sagen, aber nicht zu klein und auch nicht zu gross, Figur: hatte vor zwei, drei Monaten noch ein bisschen mehr Babyspeck auf den Rippen, ist aber sehr bestrebt, abzunehmen.

                                          Ich hatte die Hoffnung, das es Jaqueline aus dem Club Life/Amesia ist... trifft es wohl aber nicht.

                                          Sie ist nach dem 2. Lockdown nicht ins Amesia zurückgekehrt.

                                          • Ich hatte schon vor einigen Tagen einen Besuch in diesem familiären Saunaclub geplant und war dann heute doch sehr positiv überrascht, dass der Servicepreis für die halbe Stunde von bisher 110 auf 90 Franken gesenkt worden ist. Es überrascht mich auch, dass in diesem Forum nicht mehr über das Elixier geschrieben wird. Denn obwohl etwas versteckt im Hegnauer Gewerbegebiet gelegen, braucht es sich von den grossen Konkurrenten in nächster Umgebung nicht zu verstecken. Vielleicht ist es aber auch besser so, denn der Club ist ein absoluter Geheimtipp. Zwar findet man dort keine Damen aus dem Playboy-Kalender, dafür lässt der gebotene Service keine Wünsche offen. Ich konnte mich heute dem Charme einer blonden Tschechin nicht entziehen. Zuerst gab's Smalltalk an der Bar mit feuchten Zungenküssen und gegenseitigem Erkunden der Körper, dann ging das Vorspiel im angenehm warmen Whirpool weiter, bevor zum Abschluss im VIP-Zimmer das 30-minütige Hauptprogramm mit FO, Doggy etc. seinen Lauf nahm. Das alles ohne Zeitdruck, ohne Drängen und ohne das andernorts lästige Erbetteln um einen Lady-Drink. Neben den erfahrenen und angeblich langjährigen anwesenden Damen hat der Club aber noch weitere Vorzüge: die Bardame Melanie und der Wellness-Bereich. Melanie ist eine absolut liebenswerte Gastgeberin mit der sich herrlich über Gott und die Welt plaudern lässt. Und dann ist da noch der Wellness-Bereich, eine wahre Perle. In der Mitte des abgedunkelten Bereichs thront der Whirpool mit freiem Blick auf die Grossleinwand mit den Ü18-Filmen. Die Düsen sind auf maximaler Stärke justiert, was eine Auto-Körpermassage möglich macht. Darum herum sind das Dampfbad, die Sauna, der Abkühltrog mit frischem Hegnauer Quellwasser sowie die mit Leseleuchten ausgestatteten Ruheliegen und die Duschen angeordnet. Der Wellness-Bereich hat das Fünfsterne-Prädikat verdient. Der Unkostenbeitrag von 50 Franken (inkl. Softdrinks) ist für die gebotene Leistung absolut gerechtfertigt. Da es heute Montag draussen doch eher kühl war, verbrachte ich gerne eine zeitlang in der tropisch temperierten Anlage. Der Clubbereich besticht mit verschiedenen durch Vorhänge getrennte Separées und zwei VIP-Zimmern, ausgestattet mit Flachbildschirmen, Lounge-Ecken und einer grossen Reitfläche. Wer es gerne ruhig und familiär mag, ist im Elixier bestens aufgehoben. Ich war heute bestimmt nicht zum letzten Mal dort....

                                            Kannst du bitte die blonde Tschechin etwas näher beschreiben? Es gibt ja keine Bilder zu ihr.

                                            Alter, Figur, Cup-Size...


                                            Danke

                                            • Ich hatte schon vor einigen Tagen einen Besuch in diesem familiären Saunaclub geplant und war dann heute doch sehr positiv überrascht, dass der Servicepreis für die halbe Stunde von bisher 110 auf 90 Franken gesenkt worden ist. Es überrascht mich auch, dass in diesem Forum nicht mehr über das Elixier geschrieben wird. Denn obwohl etwas versteckt im Hegnauer Gewerbegebiet gelegen, braucht es sich von den grossen Konkurrenten in nächster Umgebung nicht zu verstecken. Vielleicht ist es aber auch besser so, denn der Club ist ein absoluter Geheimtipp. Zwar findet man dort keine Damen aus dem Playboy-Kalender, dafür lässt der gebotene Service keine Wünsche offen. Ich konnte mich heute dem Charme einer blonden Tschechin nicht entziehen. Zuerst gab's Smalltalk an der Bar mit feuchten Zungenküssen und gegenseitigem Erkunden der Körper, dann ging das Vorspiel im angenehm warmen Whirpool weiter, bevor zum Abschluss im VIP-Zimmer das 30-minütige Hauptprogramm mit FO, Doggy etc. seinen Lauf nahm. Das alles ohne Zeitdruck, ohne Drängen und ohne das andernorts lästige Erbetteln um einen Lady-Drink. Neben den erfahrenen und angeblich langjährigen anwesenden Damen hat der Club aber noch weitere Vorzüge: die Bardame Melanie und der Wellness-Bereich. Melanie ist eine absolut liebenswerte Gastgeberin mit der sich herrlich über Gott und die Welt plaudern lässt. Und dann ist da noch der Wellness-Bereich, eine wahre Perle. In der Mitte des abgedunkelten Bereichs thront der Whirpool mit freiem Blick auf die Grossleinwand mit den Ü18-Filmen. Die Düsen sind auf maximaler Stärke justiert, was eine Auto-Körpermassage möglich macht. Darum herum sind das Dampfbad, die Sauna, der Abkühltrog mit frischem Hegnauer Quellwasser sowie die mit Leseleuchten ausgestatteten Ruheliegen und die Duschen angeordnet. Der Wellness-Bereich hat das Fünfsterne-Prädikat verdient. Der Unkostenbeitrag von 50 Franken (inkl. Softdrinks) ist für die gebotene Leistung absolut gerechtfertigt. Da es heute Montag draussen doch eher kühl war, verbrachte ich gerne eine zeitlang in der tropisch temperierten Anlage. Der Clubbereich besticht mit verschiedenen durch Vorhänge getrennte Separées und zwei VIP-Zimmern, ausgestattet mit Flachbildschirmen, Lounge-Ecken und einer grossen Reitfläche. Wer es gerne ruhig und familiär mag, ist im Elixier bestens aufgehoben. Ich war heute bestimmt nicht zum letzten Mal dort....

                                              • diesen Mittwoch die Ankündigung einer Sommerparty entdeckt, und gedacht, dass dies eine gute Gelegenheit wäre, diesen Club endlich kennenzulernen...


                                                davor die vielleicht letzte Gelegenheit dieses Jahr genutzt, um am Oberen Letten gegen den Strom zu schwimmen smiley_emoticons_kraulen.gif und die Schönheit der Natur smiley_emoticons_ass.gif zu geniessen...deshalb erst nach 20h vor Ort...


                                                die Sommer-Lounge erwies sich als eine 10m2 grosse Metallbox ohne Dach ausserhalb des Clubs gegenüber dem Eingang, also den Club von meiner Liste der Schönwetter-Clubs gestrichen...


                                                ...der Grill leer und ohne leckere Steaks (hätte eine Wurst bestellen können) und die dunkelhäutige Isabell, die auf dem TP angekündigt war, nicht erschienen...


                                                Fazit: meinen Erstbesuch verschoben und stattdessen am nächsten Tag ins Cleo


                                                handelt es sich bei Roxy um das Girl, das letztes Jahr in der Oase war?

                                                • Heute ist Jubiläumsparty 8 Jahre im Elixier.


                                                  War schon jemand an solchen Partys?...


                                                  ...ich hatte die Ankündigung auch entdeckt...es bleibt aber der einzige CH-Sauna-Club, den ich noch nie besucht habe ...liegt wohl daran, dass es für meinen speziellen Geschmack selten ein Girl auf dem TP hat, deren Fotos mich wirklich anlocken, und wenn, dann war sie leider wieder schnell verschwunden...


                                                  (wobei aktuell Sandra ganz nett aussieht, und mich MonaLisa (die jeweils nur am WE anwesend ist) ev. interessieren könnte, da sie CH ist, aber leider ohne Fotos)


                                                  ...falls jemandem die Kurven von Isabell gefallen sollten: ihre Fotos sind sehr wahrscheinlich nicht original - stammen von einem NYC-Escort mit eigener HP
                                                  https://www.reinaxo.com/

                                                  • Nach längerer Abwesenheit ging ich am Montag mal wieder nach Hegnau ins Elixier und ich muss sagen, ich war sehr positiv überrascht vom Gebotenen.


                                                    Schon beim Empfang wurde ich von zwei sich stark ähnelnden Schönheiten angesprochen, und zwar auf sehr witzige und aufgestellte Art, das Gegenteil von plumper Anmache. Nach kurzem Umziehen habe ich mich dann zu den beiden gesellt, und wir haben uns bestens Unterhalten (allerdings nur auf Englisch). Es sind tatsächlich Schwestern, Ariana und Valentina, ganz neu im Club und nur bis Ende September dort. Sie sehen hammer- oder sollte ich sagen, pornstar-mässig aus und wirken ganz anders als die sonst dort üblichen Girls.


                                                    Nach einer Stunde heftigen Flirtens hielt ich es kaum mehr aus und bettelte förmlich darum, mit Ariana aufs Zimmer gehen zu dürfen. Es folgte eine sehr intensive Stunde besten GFS. Danach fühlte ich mich wundervoll und hätte problemlos voll befriedigt wieder nach Hause gehen können. Aber es war nicht viel los im Club, und Valentina (die Jüngere der beiden) sass ganz alleine an der Bar...


                                                    So ging ich dann halt nochmals ins Zimmer. Valentina ist zum Glück viel zärtlicher als sie aussieht, und sie küsst phantastisch. Genau nach meinem Geschmack.


                                                    Das Ganze war ein wirklich gelungener Nachmittag. Die Preisgestaltung ist fair wie immer, der neue Wellness-Bereich gepflegt und die Musik wesentlich angenehmer als in einem gewissen Grossclub in Schwerzenbach.
                                                    :super:

                                                    • Gerade noch gesehen beim "täglichen" Durchstöbern der Aktualitäten.... (irgendwo im Internet gefunden). Auf der Homepage des Elixier kommt der gefundene Hinweis, (fettgeschrieben und ganz unten an meinen Beitrag angehängt), manchmal und manchmal auch nicht...





                                                      Elixier baut um! Schaden kann es nicht, obwohl gerade der Wellnessbereich doch fast ok. war. Würde dem Elixier sehr gönnen wenn es etwas mehr Leben bekäme...




                                                      Während der Umbauzeit gilt:




                                                      Bei jedem bezahlten Eintritt wird dem Besucher ein Gutschein für den nächsten Eintritt in die Hand gegeben. Allerdings hat es heute beispielsweise nur drei Frauen auf dem TP; muss jedoch nicht nachteilig sein. Alle drei sind zu empfehlen: Mara und Karina aus RO, Kim aus BG.


                                                      MfG, G



                                                      04.06-30.06 2018: Umbau Wellnessbereich

                                                      Der beliebte Hegnauer Saunaclub Elixier unterzeiht sich einer selbst verordneten Schönheitsoperation. Im Zeitraum von Mo 04.06. - Sa 30.06. wird nämlich der Wellnessbereich des Clubs renoviert. Alle anderen Räume des Hauses bleiben allerdings zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Als Entschädigung erhält jeder Gast, der sich während des Umbaus im Etablissement blicken lässt, eine Freikarte pro Besuch.



                                                      Saunaclub Elixier
                                                      Geissbüelstrasse 4

                                                      8604 Hegnau-Volketswil

                                                      Zum Clubportrait >>


                                                      https://www.fkk24.de/saunaclub-elixier


                                                      Zur Mobile Version

                                                      • auf der Home-Page finde ich nur eine kleine Zeile in roter Schrift zur heutigen Party???


                                                        es ist also vorteilhaft, wenn man das 6profi Forum liest...


                                                        ...auf den ersten Blick fand ich Stacy von den anwesenden Girls am interessantesten, aber gemäss FKK-Neuenhof-HP ist sie dort heute auch von 15h-03h anwesend???


                                                        ...und laut Don Phallo sowieso nicht zu empfehlen


                                                        Zitat

                                                        Die Stacy kann ich dir leider nicht empfehlen. Sie ist zwar optisch ansprechend, aber im Zimmer launisch und zickig, serviceunwillig und desinteressiert und demotiviert. Sie weicht jedem Kontakt aus, ich weiss nicht, was sie für ein Problem hat.
                                                        Kurzum, ein Ablöscher.

                                                        • Wir laden Euch herzlich ein:


                                                          Grosse Jubiläumsparty
                                                          diese Woche am Freitag, den 27.10.2017
                                                          im Saunaclub Elixier in Hegnau / ZH


                                                          Infos http://www.saunaclub-elixier.ch


                                                          • Ich bin nicht so ein Profi wie Ihr!


                                                            Das erste Mal ging ich davon aus, dass ich nur die Sauna nutzen wollte. Doch es kam anders...ich genoss Monica aus Bulgarien und bin seitdem öfter dort gewesen.


                                                            Professionell geführt und alle Angestellten sind sehr nett und erfüllen die Wünsche gerne...ein echter Dienstleistungsbetrieb.


                                                            Preislagen sind super und ich wurde noch nie für länger genötigt...


                                                            siehe meinen Erlebnisbericht über Adriana >>




                                                            Einziger Nachteil...habe es noch nie geschafft ...nur in die Sauna zu gehen.
                                                            Obwohl ich es mir immer wieder vornehme...:happy:

                                                            • Diesmal mein Erstbesuch im Elixier. Gemischte Gefühle.
                                                              Vorneweg: Schöner Club. Schöne Zimmer. Sauber. Personal, ich glaube das war Maria an der Bar, super freundlilch und zuvorkommend :happy:. Kann ja nur gut kommen. Oder?
                                                              Im Einzelnen:
                                                              Erstmal den richtigen Parkplatz finden. Hätte um das Gebäude herumfahren müssen. Hatte stattdessen vorne geparkt. Hat sich aber wohl niemand daran gestört.
                                                              Nach dem Klingeln wurde mir prompt geöffnet und der Empfang war sehr freundlich. Mit Handshake, was ich noch nie hatte. Dann wurde mir die Umkleide gezeigt und eine Dame holte mich von dort ab und führte mich durch den Club. Im Gegensatz zu anderen Clubs hat es hier nicht einen grossen Saal, sondern mehrere zusammenhängende Räume. Hat mir gefallen.
                                                              Naja, bin ja auch nicht ohne Grund hin, so dass ich auch bald nett von meiner Herzdame begrüsst wurde :smile:.


                                                              Wie gesagt, Hardware alles gut. Doch dann... das Line-Up bisher das schlechteste, das ich in meiner Pay6 Zeit erlebt hatte :schock:.
                                                              Positiv Patricia und Kitty (im Original übrigens hübscher als auf den Fotos). Der Rest wirklich nicht nach meinem Geschmack. Am späten Nachmittag noch recht leer, was sich allerdings bis 22:00 zu meinem Abgang gebessert hatte.
                                                              Genauso die Laune der Ladies und damit auch die Stimmung. Alles sehr schläfrig. Man hätte eine NZZ komplett lesen können ohne das Gefühl einer Störung. Gut, mein Geschmack. Wer es gerne ruhiger hat, bitteschön, sollte passen. Erotische Partystimmung ala Globe und andere, nein. Privates, heimeliges Gefühl wie Plan-B auch nicht.
                                                              Eigentlich sehr schade.:doof:
                                                              Vielleicht liegt es am aktuellen Line-Up? Vielleicht haben noch zu wenige Leute den Club entdeckt?


                                                              Ambiente Club: 8/10 (Globe: 7)
                                                              Ambiente Zimmer: 8/10 (Globe: 5)
                                                              Preise: 5/10 (Globe: 3)
                                                              Wellness: 7/10 (Globe: 5)
                                                              Sauberkeit: 9/10 (Globe: 9)
                                                              Frauen: 3/10 (Globe: 9)

                                                              • Wobei noch eine Frage habe ich. Wie ist es eigentlich mit der Hygiene der Damen. Denn ich liebe die 69..
                                                                Wird dies regelmässig überprüft? Nicht dass ich etwas mit nach hause "nehme" wenn ich auch bei ihr oral ran gehe..



                                                                Gehe schon seit Jahren in unregelmässigen Abständen ins Elixier. Was die Hygiene betrifft, habe ich keine Bedenken.

                                                                Chefin Sandra hat den "Laden" gut im Griff und es ist immer ein Vergnügen, mit ihr einen Schwatz zu haben. Sie ist eine äusserst gewinnende Person.

                                                                Was die Zeiten anbelangt, da gebe ich jeweils klar den Tarif bekannt und ich erachte es anschliessend als Aufgabe der WG, dies auch einzuhalten. So gab es nie wirklich Diskussionen.

                                                                Es ist schon so, dass es relativ flaue Zeiten gibt. Entsprechend sind die Damen dann auch auf Jagd, ohne allerdings aufdringlich zu wirken. Es kommt auch immer wieder vor, dass ich aus welchen Gründen auch immer ganz klar signalisiere, dass es mit ihr keinen Zimmergang gibt. Natürlich sind sie dann enttäuscht, aber so ist es nun mal. Fairer weise möchte ich aber auch festhalten, dass es einen "Point of no return" gibt. Wenn ich es also zulasse, dass wir innigste ZK austauschen oder sie mich auf dem Liegestuhl französisch verwöhnt, so ist auch ganz klar, dass wir dann aufs Zimmer gehen. Alles andere wäre unfair - oder eben, ich darf solche Handlungen nicht zulassen. Dies ist mein persönlicher Ehrenkodex.

                                                                Was ich sehr bedaure ist, dass die kleine Amy nicht mehr dort ist. War kürzlich bei Karina. Hatte in der Vergangenheit sehr gute Erfahrung gemacht. Diesmal kam sie eher kühl und passiv rüber. Sorry, Karina, aber so gibt es keine Wiederholung mehr.

                                                                Werde aber trotzdem immer wieder mal dorthin gehen. Speziell, wenn ich etwas relaxen, saunieren und den einen oder anderen Zimmergang ganz gemütlich geniessen will. Denn an interessierten Jägerinnen fehlt es nicht. Und wer lässt sich nicht gerne erobern...

                                                                • Schade.. wie meinst du das mit ich muss es rinhalten, muss ich wenn ich 30min abmache dann ständig auf die uhr schauen damit ich nicht überziehe? Oder wie ist das zu verstehen? Und wie schon zuvor gefragt, wie viel musstrst du denn dann noch nachbezahlen?


                                                                  Zu welchen zeiten wäre ich dann eher alleine im rau. mit den WGs und wann eher nicht? Das mit der zivilen kleidung habe ich auch schon einmal gelesen. Was ist denn die normale bekleidung, bdemantel oder was? Das fände ich auch eher angesagt.


                                                                  Lg anthrax


                                                                  1. Die Bemerkung mit dem nachzahlen war etwas persönlich gefärbt...ich bin es mir einfach vom Plan b und vom blue (auf der alp bezahlt man im voraus) gewohnt, dass das Girl der Receptionistin sagt, wie lange die effektive Zimmerzeit war...und nicht umgekehrt....aber in der Regel wird dir das Girl schon sagen wann die abgemachte Zeit um ist.


                                                                  15 min sind die Hälfte von 30 min:-)...also 60.-


                                                                  Bekleidung Bademantel oder Badetuch


                                                                  Alleine sein kann Dir im Elixier immer passieren....läuft wenig dort....aber vor allem natürlich nachmittags....

                                                                  • Schade.. wie meinst du das mit ich muss es rinhalten, muss ich wenn ich 30min abmache dann ständig auf die uhr schauen damit ich nicht überziehe? Oder wie ist das zu verstehen? Und wie schon zuvor gefragt, wie viel musstrst du denn dann noch nachbezahlen?


                                                                    Zu welchen zeiten wäre ich dann eher alleine im rau. mit den WGs und wann eher nicht? Das mit der zivilen kleidung habe ich auch schon einmal gelesen. Was ist denn die normale bekleidung, bdemantel oder was? Das fände ich auch eher angesagt.


                                                                    Lg anthrax

                                                                    • Ach ok. Schade. Aber was meinst du denn mit ich muss sie einhalten? Muss ich ständig auf di uhr schauen wenn ich zuvor 30min abmache oder kann ich davon ausgehen dass sie darauf aufmerksam macht?
                                                                      Wer sind denn so die aufdringlichen damen?:staunen:
                                                                      Was wären denn so tageszeiten bei denen ich eher alleine im club wäre und wann nicht?
                                                                      Ja das mit dem zivil gekleidet (ich nehme an du meinst ohne bademantel oder was wäre dann nicht zivil?) habe ich hier auch mal gelesen.
                                                                      Lg anthrax

                                                                      • Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Och ja dann ist das aber neu mit den 110.- vor kurzerr Zeit war ich auf der HP da waren es noch 90.- Wie ist es denn? Lohnt es sich für einen Besuch? Spieziell für einen ersten Besuch? Kann man denn nicht klar im voraus abmachen dass man nur 30min möchte? Was musstest du dann noch für die weiteren 15min nachbezahlen?
                                                                        Wie ist es mit den Damen? Sind wirklich immer so viele wie aufgelistet da?
                                                                        Lg anthrax


                                                                        Die 90.- waren eine Herbstaktion.
                                                                        Die Zeit kannst Du natürlich vorher abmachen.....Du musst sie einfach auch einhalten:-)
                                                                        Der Tagesplan hat bei mir immer gestimmt.


                                                                        Meiner Meinung nach eignet sich der Club sogar bestens für einen Erstbesuch.....die Damen an der Bar sind sehr freundlich und verstehen es bestens, eine "normale" Barstimmung aufkommen zu lassen, die Girls sind aufmerksam aber nicht aufdringlich (naja....mit 2 Ausnahmen.....). Da Du auch in Zivil an der Bar sein kannst (was ich an sich nicht so gut finde in einem Saunaclub) kannst Du das ganze auch ziemlich reaxed auf Dich zukommen lassen.


                                                                        Meine persönliche Meinung ist aber, dass sich ein grösserer Club wie die Bumsalp besser für einen Erstbesuch eignet......in einem kleinen Club kann es je nach Tageszeit sein, dass Du alleine mit 8-10 wgs im Raum bist.....dass kann selbst für erfahrene Clubgänger stressig sein......im grossen Club kannst Du solange wie Du willst in Ruhe dem Geschehen zuschauen bevor Du aktiv wirst.....

                                                                        • Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Och ja dann ist das aber neu mit den 110.- vor kurzerr Zeit war ich auf der HP da waren es noch 90.- Wie ist es denn? Lohnt es sich für einen Besuch? Spieziell für einen ersten Besuch? Kann man denn nicht klar im voraus abmachen dass man nur 30min möchte? Was musstest du dann noch für die weiteren 15min nachbezahlen?
                                                                          Wie ist es mit den Damen? Sind wirklich immer so viele wie aufgelistet da?
                                                                          Lg anthrax

                                                                          • Hallo
                                                                            Ich bin neu in diesem gebiet. War noch nie in einem solchen club oder dergleichen. Wie ist es denn mit diesem service? Was gehört zu diesem standard service dazu für 90.-/30 min? Und was gehört zu den extras? Diese bemerkungen bei den einzelnen profilen ist eher verwirrend. Was ist denn wenn man vorher schon einen orgasmus hat? Ist es dann vorbei oder kriegt man noch eine 2te chance?
                                                                            Habe diese fragen auch schon per kontaktformular direkt zum club geschickt aber leider nie eine antwort bekommen. Spiele nämlich mit dem gedanken einmal dort vorbei zu schauen. Wäre natürlich auch schön wenn es etwas mehr aktuelle beiträge hier hätte.
                                                                            Liebe Grüsse
                                                                            Anthrax


                                                                            Grundsätzlich bezahlst Du nicht nach Anzahl Orgasmen...Du bezahlst für die Zeit....30 min. übrigens 110.-, nicht 90.-......und im Gegensatz zu meinen anderen Lieblingsclubs nehmen die Elixierreceptionistinnen die Zeit sehr genau......5 min länger und es wird Dir gleich 15 min nachbelastet....kenn ich sonst nirgends.....


                                                                            Zum Standart gehören Gv in allen Stellungen, FO und zk.....wie fast überall

                                                                            • Hallo anthrax


                                                                              Ich war zwar noch nie im elixier, aber ich kann dir aus Erfahrung sagen, das in den 30min du meistens auch ein 2es mal kommen darfst. Extras sind eigentlich in allen Clubs französisch bis zum schluss, Anal, deepthroit, Ns, Kv, u.s.w. viel Spass noch bei der entdekung des pay6.lg spocki:super: bei weiteren fragen einfach schreiben:happy:

                                                                              • Hallo
                                                                                Ich bin neu in diesem gebiet. War noch nie in einem solchen club oder dergleichen. Wie ist es denn mit diesem service? Was gehört zu diesem standard service dazu für 90.-/30 min? Und was gehört zu den extras? Diese bemerkungen bei den einzelnen profilen ist eher verwirrend. Was ist denn wenn man vorher schon einen orgasmus hat? Ist es dann vorbei oder kriegt man noch eine 2te chance?
                                                                                Habe diese fragen auch schon per kontaktformular direkt zum club geschickt aber leider nie eine antwort bekommen. Spiele nämlich mit dem gedanken einmal dort vorbei zu schauen. Wäre natürlich auch schön wenn es etwas mehr aktuelle beiträge hier hätte.
                                                                                Liebe Grüsse
                                                                                Anthrax

                                                                                • so, ich hatte gestern meinen erstbesuch im elexier.


                                                                                  der club ist sehr schön gestalltet...super schöne zimmer...
                                                                                  auch gefällt mir das die sofas von der bar abgetrennt sind.
                                                                                  fühlte mich sehr wohl im club.
                                                                                  die chefin und die damen sind alle sehr freundlich und zuvorkommend.
                                                                                  dusche in garderobe...naja...lieber die duschen in der sauna benützen.^^


                                                                                  komme sicher wieder einmal, war positiv überrascht!

                                                                                  • Ich kenne das Elixier schon seit Jahren.
                                                                                    Da finde ich auch seit Jahren Jana, ein tolles Weib.
                                                                                    Leider sehr häufig besetzt.
                                                                                    Spricht gut Deutsch und nicht nur das.
                                                                                    Im Sprudelbad schmusen und fingern wir bis wir Beide echt spitz sind.
                                                                                    Ich hatte das Vergnügen Jana einige Male in voller „Fahrt“ zu erleben.
                                                                                    Sie scheint sich ab und zu auch an anal zu erfreuen.
                                                                                    Leider weiss ich bis heute nicht, war es Schau? Oder echt?
                                                                                    Ich habe es immer in vollen Zügen genossen…Jana du bist Spitze.
                                                                                    Kuss Werndli

                                                                                    • War letzte Woche spätabends noch im Elexier. Hatte es schon langeauf meinem Radar,und bin jetzt nur mal zum erkunden gegangen. Am empfang wurde ich äusserst freundlich von Sanda begrüsst. Nach dem obligaten umziehen und duschen zeigte mir micaela den club. Alles sehr schön und sauber, ganz nach meinem Geschmack. Leider waren nur zwei Girls nach .meinem Geschmack, die eine (Jana) war besetzt und die andere ( Sandra) die Chefin und wohl leider nicht verfügbar. Die anderen sind mir eindeutig zu jung. Hab dann aber trotzdem meiner Begleitung einen Drink spendiert und bin dann gegangen. Werde demnächst mit mehr wiederkommen. Kann mir jemand sagen ob irgendwann Corina wieder kommt. Die würde auch noch i mein Beuteschema passen. War ein schöner Einstieg.

                                                                                      • Zwecks Entspannung und nicht zuletzt wegen einem lustigen Abend war es mir wieder mal nach einem Besuch des ehrwürdigen Elixiers. Von meiner Chefin Sandra wurde ich natürlich sehr lieb empfangen und zur Aufwärmung gönnten wir uns ein paar Gläschen an der Theke. Wie immer sehr charmant und lustig!
                                                                                        Bald scharten sich einige Hühner an der Theke, die blonde Corina >> direkt neben mir massierte mich zwischen den Schenkeln auf Betriebstemperatur. Aber zuerst musste ich in die Garderobe zum umziehen und duschen. Corina wartete solange und dann ging es ins Zimmer mit ihr. Was dort abging war unbeschreiblich, meine Herren! Sie hat es faustdick hinter den Ohren die kleine mit den schönen grossen Naturglocken. Das beste war das schlotzige Blasen meines Freundes, sie wollte überhaupt nicht mehr aufhören und lies es aus ihren Mundwinkeln triefen. Ein schöner Auftakt für den noch langen bevorstehenden Club Abend!

                                                                                        • Nach der Prüfung der Tagespläne meiner üblichen Saunaclubs, verfestigte sich mein Entschluss mal einen neuen Club zu erkunden. Von Aussen, der "übliche Flachbau" im Gewerbegebiet. Wenn man man eintritt, macht es von Anfang an einen guten Eindruck. Nette Begrüssung und Einführung in den Club.
                                                                                          Saubere Umkleide, hochwerte Handtücher, Badelatschen und Bademäntel (nicht in jedem Club eine Selbstverständlichkeit - manch ein Club könnte hier mal wieder investieren). Der Wellnessbereich ist nett - Jakuzzi mit Blick auf eine Pornoleinwand. Sauna, Liegen - tiptop.
                                                                                          Besonders angetan war ich vom Zimmer: geräumig, grosses Bett - freundliches Interieur (ich war im Raum Nr 1). Zusätzlich stand eine professionelle Massageliege im Raum. Auch das Sofa war in einem super Zustand.


                                                                                          Bei meinem Aufenthalt war der Club mässig besucht - über dem Daumen habe ich maximal 7 Gäste ausgemacht. Es waren geschätzt 10 WGs anwesend.


                                                                                          Bei 50 CHF Eintritt und 110 CHF pro 1/2 Stunde kann man nicht meckern. Extras wie Aufnahme werden mit dem WG vereinbart - habe hier die üblichen +100 CHF bezahlt.


                                                                                          Fazit: Kleiner aber feiner Club. Mir hat es gefallen. 2 Frauen nach meinem Beuteschema konnte ich auch beglücken.


                                                                                          siehe meinen Erlebnisbericht über Paula >>


                                                                                          siehe meinen Erlebnisbericht über Corinna >>

                                                                                          • heute Nachmittag um 13:45h geläutet und ohne wenn und aber eingelassen.
                                                                                            Als ich fragte, ob ich unanständig früh sei, entgegnete mein Gegenüber: "Nein, da sind wir flexibel!" Das nenne ich kundenfreundlich.


                                                                                            Meine Gespielinnen heute Nachmittag waren:


                                                                                            Karina die freundliche, liebe, süsse, sexy und schöne Frau
                                                                                            https://www.6profi-forum.com/f…85.html?p=99004#post99004


                                                                                            Corina der strahlende, sexy, ebenfalls süsse und draufgängerische kleine Vamp
                                                                                            https://www.6profi-forum.com/f…79.html?p=99005#post99005


                                                                                            die weiteren WG's waren nicht mein Fall.


                                                                                            Ich war begeistert von den beiden und mehr braucht es nicht.


                                                                                            Um 17:30h den Club zufrieden und ausgepowert verlassen


                                                                                            Grüsse


                                                                                            papaleone

                                                                                            • Gestern Abend um ca 18:00 Uhr im Elixier eingecheckt und gleich am Empfang herzlich von Karina begrüsst worden. Sie wusste noch ganz genau, dass ich seit Anfang August nicht mehr da war. Sie hat mir meine Cola in die Garderobe gebracht und nach dem Duschen haben wir uns im Separee getroffen und zuerst ein bisschen geplaudert. Irgendwann hat Sie dann die Türe abgeschlossen. Dazu aber ein separater Bericht.
                                                                                              Nach dem wundervollen Erlebnis mit Karina musste ich mich an der Bar stärken und mich ein wenig umschauen, wer denn sonst noch da ist. Nach dem Espresso ging ich in den Wellness Bereich und wurde von Monica "abgefangen". Mit Ihr hatte ich letztes Jahr einige schöne Zimmergänge und auch ausseerhalb des Zimmers viel gelacht und geredet. So haben wir zuerst auf der Liegewiese etwas geredet (Ich habe Ihr gesagt, dass ich zuerst aber noch in den Pool wolle) Entgegen Ihrer Gepflogenheit hat Sie mich dazu begleitet und danach gingen wir ins Zimmer. Siehe sep. Bericht.
                                                                                              So, nun brauchte ich natürlich etwas länger zu regenerieren, man(n) ist ja auch schon fast 50.....
                                                                                              Monica Kollegin Rita und ein ein neues Mädchen haben es dann immer wieder mal probiert, aber ich musste Sie beide vertrösten, zumal ich mir noch nicht schlüssig war, mit wem ich noch ins Zimmer gehen soll. Da das andere Mädchen mit einem anderen Mann an der Bar "beschäftigt" war, fiel meine Wahl auf Rita.
                                                                                              Danach zufrieden von dannen gezogen, einziger Wermutstropfen war, dass die Musik zu laut war an der Bar......

                                                                                              • In des Bären Hinterkopf war registriert, dass in diesen Tagen Jubiläumsparty im Elixier stattfindet, und sofort bei seinem Eintritt im gemütlichen "Elixier" hat es auch "Klick" gemacht. :super:
                                                                                                Das Glücksrad war der Auslöser für den Klick und der Bär hat neben der üblichen Ausrüstung auch einen Jeton bekommen, den er am Glücksrad einlösen durfte, doch davon später.
                                                                                                Der Club war etwas dekoriert und feines Fingerfood war reichlich vorhanden und wurde immer wieder ergänzt. Etwas Futter in einem Club hat schon etwas gutes...
                                                                                                Der Bär war dann lange Zeit am relaxen (warum geht er auch beinahe immer müde in einen Club...) und hat sogar kurze Zeit geschlafen. Lange konnte er das aber nicht durchziehen, einige der Damen haben durch ihre meist nette Vorstellung verhindert, dass der Bär vorzeitig in den Winterschlaf verfiel. Im Lauf der Zeit haben sich beinahe alle Damen bei ihm vorgestellt, eine hat sich sogar auf den dösenden Kerl gelegt, der Funke ist aber nicht gesprungen. Auffällig war, wie viele der Frauen in diesem Club gut bis sehr gut deutsch sprechen! Des Bären Wunschfrau war aber nicht dabei, wahrscheinlich hat sie sich an den Korb erinnert, den sie beim letzten Besuch bekommen hatte.:traurig: So vergingen die Stunden, der Bär wurde langsam wacher und dachte schon ans nachhause gehen, als ihm der Jeton einfiel. Den wollte er nun nicht verfallen lassen, mindestens das Glück versuchen war angesagt. Weil der Bär normalerweise kein Spielglück hat, machte er die nächste ihn besuchende Frau zu seiner Glücksgöttin. Zusammen mit Kitty drehte er das Glücksrad und siehe da: Zehn Minuten Blowjob mit einer beliebigen Frau. :happy:
                                                                                                Ohne zu zögern wollte der Bär seinen Gewinn (vielen Dank dem Club!) einlösen, was lag näher, als das mit seiner Glücksfee zu tun (Bericht auf der Seite "Kitty" folgt). Nach der herrlichen Zeit im Separée und im Zimmer stillte der Bär nochmals seinen Hunger mit Fingerfood.
                                                                                                Dann machte er sich langsam bereit für die Heimfahrt und verliess den Saunaclub mit :happy:. Einziger Wermutstropfen: Die Musik wurde im Laufe des Abends immer lauter, so dass der Bärenschädel zu dröhnen begann und Erinnerungen an lang vergangene Besuche im Globe aufkamen... Im Wellnessbereich war das aber kein Problem, nur die Teilnahme am Partyleben war so dem Bären nicht länger möglich, als es dauerte, ein Getränk zu bekommen.
                                                                                                Insgesamt aber ein durchaus erbaulicher Abend mit sehr guter Erholung und einem Spitzenerlebnis mit Kitty! Das "Elixier" tut dem Bären immer besser, gerne bald wieder.:super:


                                                                                                Bärige Grüsse und lasst es Euch gut gehen!;)

                                                                                                • Es waren zwar genügend WG's und auch ne stattliche Anzahl Dreibeiner anwesend. Mit ein paar Luftschlangen etc. war der Club schön dekoriert. Ein ausgiebiges Fingerfood - Buffet stand da. Jedoch war während meiner Anwesenheit (am Nachmittag) keine Party im Gange. Ist vielleicht auch von den Besuchern abhängig. Mit Ausnahme eines Brüderpaares waren doch ausschliesslich Ü50 vetreten.

                                                                                                  • Hatte heute ein Zeitfenster und da der Elexierclub Jubiläum feiert, machte ich mich auf den Weg dorthin. An der Theke bei Anna meinen Obulus entrichtet. Nach der Uebergabe der Eisbärenutensilien wurde mir noch ein Jeton fürs Glücksrad übergeben. Zu meiner Überraschung blieb der Zeiger bei Sex stehen - dies hiess das ich einen Blowjob gewonnen hatte.
                                                                                                    Zuerst erhielt ich ein Getränk an der Bar. Nach nettem Gespräch mit der lieben Samantha legte ich eine Wellness Runde ein.
                                                                                                    Das einlösen des Gutscheines erledigte ich an der Bar. Daraufhin verwöhnte mich Karina mit einem super BJ in einem Kinozimmer. Nun legte ich nochmals eine Wellnessrunde ein. Dann traf ich die blonde Corina. Beim kennenlernen steckte sie mir schon bald ihre Zunge in den Hals und unsere Finger gingen auf Erkundungstour. Nach einer Weile schlug ich vor ein Zimmer aufzusuchen. Dort erlebte ich ein super GFS mit allem was man sich wünscht: tiefe ZK. deapthroat FO, ML und Sex in diversen Positionen! Einfach geil!
                                                                                                    Nach dem Auskuscheln unter die Dusche. Zufrieden begab ich mich auf den Heimweg.
                                                                                                    Nochmals herzlichen Dank an das Elexier, die beiden. Bardamen, die WG's im besonderen an Karina und Corina.

                                                                                                    • Lieber Schlecker

                                                                                                      Darf ich dich darauf aufmerksam machen, dass ausser Lugano 60 auch der Anki dich in Empfang genommen und begleitet hat.

                                                                                                      Ein wirklich ganz heimeliger Club mit tollen Frauen, hatte richtig Mühe, mich zu entscheiden. Nahm darum als sicheren Wert die Katja. (Siehe Bericht)

                                                                                                      • Am Donnerstag mein Erstbesuch im Elixier gemacht!
                                                                                                        lugano60 hat mich freundlicher weise begleitet!
                                                                                                        Sehr freundlicher Empfang und schon kannten mich 3 Frauen,ich glaube ich kann nicht in ein Club gehen wo mich nicht kennt,egal!
                                                                                                        Der Club ist relativ klein,aber hat alles was es braucht!
                                                                                                        Wihrlpool,Sauna und relaxzone!
                                                                                                        Vom wihrlpool hat man ein perfekter Blick auf die Leinwand wo Filme über 18 Jahre gezeigt werden!
                                                                                                        Der Club ist sehr sauber und gut geführt!
                                                                                                        Also wenn ich so 3-4 Stunden mich erholen will werde ich sicher dort einen Besuch abstatten!
                                                                                                        Schlecker

                                                                                                        • Den Club hatte ich schon lange auf der virtuellen Liste stehen, heute war es nun soweit.
                                                                                                          14:00h bei Türöffnung nicht der 1. Gast, wir traten gerade zu 3. ein.


                                                                                                          Netter Empfang, Eintritt berappen und rein. Umziehen und duschen, zurück zur Bar.
                                                                                                          Im Eintritt von nur CHF 50.- sind Softdrinks inklusive!
                                                                                                          Es waren zu Beginn bereits 4 oder 5 WG's anwesend, die sich an der Bar zeigten.


                                                                                                          Über die Einrichtung muss ich nichts mehr schreiben, lugano60 hat dies kurz und treffend gemacht.


                                                                                                          Mir war zuerst nach etwas Whirl Pool, also nichts wie rein. Angenehm in der Temperatur, nicht zu warm, es ist ja Sommer.
                                                                                                          Ich war keine 5 Minuten drin, da kommt bereits ein Angebot für Gesellschaft im Pool. Ja, warum nicht, und habe zugestimmt. Katja, nicht mehr ganz so jung ging sich ein Tuch holen und schwups war sie wieder da und sass auf meinem Schoss. Keinerlei Drängen auf ein Zimmer, nein es kam noch zuerst der Vorschlag nach Séparée, wo wir dann auch blieben für eine schöne halbe Std.


                                                                                                          Vom Duschen zurück begegnete ich einer schönen, sympatischen jungen Frau, welche mich beim Vorbeigehen zärtlich streichelte. Ich war gerade erst gerade vom Zimmer gekommen und konnte nicht schon wieder, also vertröstete ich sie auf später.


                                                                                                          Nach 2 Umgängen im übersichtlichen Club war es dann soweit, Karina kam nach kurzen zublinzeln zu mir und verbrachte eine schöne Session mit mir.


                                                                                                          siehe meinen Erlebnisbericht über Katja >>


                                                                                                          Ca. 2 Stunden nach dem Eintreffen verliess ich den Club zufrieden.
                                                                                                          Es hat mir gut gefallen, das Ambiente war zum wohlfühlen und die beiden Sessions mit Katja und Karina waren mehr als durchschnittlich, um es mit schweizerischer Zurückhaltung zu formulieren.


                                                                                                          Ich habe einen Club entdeckt, welchen ich wieder besuchen werde, zumindest wenn Karina und Katja auf dem Tagesplan stehen.


                                                                                                          Gruss


                                                                                                          papaleone

                                                                                                          • Ja ich muss in nächster Zeit auch vielleicht mal einen besuch im elixier machen. Ich denke er ist von der grösse her wie das swiss oder. Auf jeden fall für zwischendurch wie lugano gesagt hat für 1-3 std. ca sicher ok. Vorallem wenn man nicht so viel Zeit hat oder das Budget nicht mehr so gross ist:schock: gruss spocki5


                                                                                                            Es ist gemütlich und die Girls sind sehr nett, aber wenn Du ein "Swiss" erwartest, wirst Du enttäuscht sein, vor allem wegen der Girlsauswahl.....swiss ist eine Liga höher.

                                                                                                            • Ja ich muss in nächster Zeit auch vielleicht mal einen besuch im elixier machen. Ich denke er ist von der grösse her wie das swiss oder. Auf jeden fall für zwischendurch wie lugano gesagt hat für 1-3 std. ca sicher ok. Vorallem wenn man nicht so viel Zeit hat oder das Budget nicht mehr so gross ist:schock: gruss spocki5

                                                                                                              • Heute mit meinem Freund im Globe eingecheckt, fein gegessen und dann im Whirlpool spontan beschlossen, dass wir mal wieder was neues sehen wollen.
                                                                                                                Gelandet sind wir im Elixier, dass meinem Freund wärmstens empfehlen wurde.


                                                                                                                Der Club ist sehr schön, er bietet alles, was man(n) von einem Saunaclub erwartet. Whirlpool ( mit Blick auf Pornoleinwand), Sauna, gemütliche Sitzecken und separes, eine Bar mit einer sehr Netten Barfrau (Chefin?).


                                                                                                                siehe auch meinen Erlebnisbericht über Katja >>


                                                                                                                Natürlich allein der Grösse wegen ist ein Vergleich mit der Alp und dem Globe nicht sinnvoll. Da ich von den kleinen Clubs nur Plan B kenne, hier ein kleiner Versuch(sehr subjektiv!):


                                                                                                                Einrichtung: 1-0 fürs elixier, alles für einen "Kleinclub" sehr edel
                                                                                                                eingerichtet, whirlpool (etwas klein)


                                                                                                                Girls : 1-1 Plan B, klar die bessere Auswahl, elixier
                                                                                                                nur 6 Girls anwesend, 3 davon eher ......naja...
                                                                                                                aber das ist Geschmackssache.


                                                                                                                Ambiance: 1-2 Plan B, mehr Girls = mehr Ambiance........


                                                                                                                Preis : 1-3 Plan B,


                                                                                                                Service : 2-4, kein Unterschied feststellbar, übrigens bei
                                                                                                                bei beiden auch zum Globe und der Alp nicht.....


                                                                                                                Anmache: 3-4, sehr sympathisch und unaufdringlich im
                                                                                                                Elixier


                                                                                                                Wenn man den Preis aus der Wertung nimmt unentschieden, die 30.- mehr könnten den Gubriststau wettmachen.......


                                                                                                                Fazit: Ich werde meine mehrstündigen Relaxnachmittage weiterhin im Globe und auf der Alp verbringen, für 1-2 Stunden am Abend aber eine gute Alternative.

                                                                                                                • Gutschein-Einlösung / Sextombola


                                                                                                                  Zuerst möchte ich mich für den Gutschein bei 6Profi und dem Elexier bedanken!Habe den Club Elexier in der nähe vom Globe gut gefunden,auch die Gutscheineinlösung hat problemlos geklappt.Danach zeigte mir Karina den Club,der zwar klein aber gemütlich eingerichtet ist.Karina könnte vom aussehen locker im Globe arbeiten,sie war dann auch den ganzen Abend besetzt!Ich machte es mir später im Saunabereich gemütlich und schon wurde ich von vier Damen belagert.Die 18 Jährige Melissa hat mich vom aussehen am meisten überzeugt,deshalb entschied ich mich für sie.Mit ihr erlebte ich einen sehr schönen Gfs und eine Rückenmassage zum Schluss.Melissa hat 6 Monate einen Massage-Kurs absolviert!


                                                                                                                  Nach meinem zweiten Saunagang wollte ich eigentlich nach Hause,doch es kam ganz anders!Die zwei Rumänen Girls Isabel und Flora haben mich doch glatt zu einem Dreier überredet!Und ich hab es nicht bereut,oder sagen wir fast nicht bereut!:rolleyes:Isabel und Flora haben beide ein sehr schönes Gesicht und Flora spricht sogar perfekt Deutsch!Die beiden Girls legten im Zimmer gleich los,schon im stehen wurde heftig rumgeknutscht!Schmacht! Nach recht wildem gevögel mit Isabel wollte auch Flora geritten werden!Und genau dann passierte etwas was bei einem Dreier nie und nimmer geschehen sollte.Beim Reitspiel mit Flora hab ich mir mein bestes Stück gestaucht!Autsch! Aber auch Flora sprang auf als wäre sie von der Tarantel gestochen worden! Nun war eine Lagebesprechung nötig, wie es weiter gehen sollte?Aber wer mich kennt weiss, dass ich nicht so schnell aufgebe und brachte die Sache bei Flora Doggystyle zu Ende!Mein erster Dreier mit zwei Rumänischen Girls war echt himmlisch wie zu römischen Zeiten!:lachen:Danke noch an die Barfrau Sandra für den Eisbeutel!:super:

                                                                                                                  • Gutschein-Einlösung / Sextombola


                                                                                                                    Liebe Gemeinde!
                                                                                                                    Vorerst bedanke ich mich bestens bei den Sponsoren (insbesondere bei Elixier) und den Organisatoren für die Bescherung!
                                                                                                                    Gestern habe ich meinen Gutschein eingelöst und erstatte folgenden Vollzugsbericht:
                                                                                                                    Bereits ist an dieser Stelle erwähnt worden, dass Besucher unmittelbar mit der Tür ins Haus fallen, mitten im Club stehen und an der Bar den Obolus entrichten müssen. Ich war also vorgewarnt – aber es ist schon sehr gewöhnungsbedürftig, wenn sich zig Augenpaare auf den Neuankömmling stürzen.
                                                                                                                    Monika hat mir die Garderobe (Charmestufe Jugendriege) gezeigt. Nach der Reinigung habe ich mich dann selber auf den Rundgang gemacht. Alles ist hübsch und sauber. Zwei WG’s waren ebenfalls auf der Besichtigungstour, einfach in entgegengesetzter Richtung. Gerne habe ich vorerst einen Espresso getankt.


                                                                                                                    Eines der bereits entdeckten Girls (Nicole) hat mich auf der Liege erwartet. Eine Verständigung hat ausschliesslich über Körpersprache stattfinden müssen – weder in Deutsch noch in Englisch war ein Austausch möglich. Trotzdem sind wir uns einig geworden und hatten zusammen eine angenehm innige Halbe mit ausgeprägtem GFS. Lustig dann: Sie hatte keine Ahnung, wie das Abrechnungsprocedere laufen sollte – ich muss offensichtlich ihr erster Elixier-Kunde gewesen sein.
                                                                                                                    Etwas relaxen und lesen war dann angesagt. Bereits nach kurzer Zeit machte sich Katja auf die Jagd. Ich musste sie vorerst vertrösten. Sie liess aber nicht locker und setzte sich nach einer Weile wieder zu mir. Selbstverständlich konnte ich schon bald nicht mehr mit dem Kopf denken und sie hatte einfaches Spiel, mich zu einer neuen Erfahrung (Tantra) zu überzeugen. Dieser Spass ist zwar nicht gerade billig, aber seeeehhhr sensitiv! Für alle Geniesser eine ausgeprägt schöne und nachhaltig wirkende Angelegenheit. Sehr zu empfehlen, wenn Mann sich einlassen will und kann.
                                                                                                                    Rundherum geläutert habe ich die Heimfahrt angetreten. Sicher bin ich wieder einmal im Elixier, aber eben: Eine Stunde Anreisezeit ist halt schon weit...


                                                                                                                    Gruzz,
                                                                                                                    Sattlermeister

                                                                                                                    • Vielen Dank! Dein Einstand hier bei uns verdient aber auch ein Kompliment! Weiter so :smile::lachen:


                                                                                                                      Hallo Schuppi,
                                                                                                                      Danke für den interessanten Bericht!
                                                                                                                      Letztendlich ist doch auch immer zu berücksichtigen: ist unser Atem immer zweifelsfrei? Sind wir immer 100% rein? Dann können wir bestimmen was uns gefällt, und was nicht.
                                                                                                                      Zu nem 100% Erlebnis braucht's beide.. Ist etwas wirklich zu unterschiedlich macht's keinen Spass und macht nicht soviel Sinn- für mich.
                                                                                                                      Nur Raucheratem? Ne, nicht für mich. Mundwasser, Duschen, min Alk, ok.. Alles andere trübt mein und ihr "Erlebnis" , und beeinflusst sicherlich auch ihre Performance oder "Arbeit".


                                                                                                                      Gruss NewcComing

                                                                                                                      • Hallo RetoS


                                                                                                                        An der Bar wird dich ein Girl nicht intensiv küssen wollen, aber es gibt im hinteren Teil Räume mit Lounge, dort sollten Zk und Fummeln möglich sein. Auch im Whirlpool kann es intensiv werden.
                                                                                                                        Für GV muss man aber auf Zimmer. So ist meine Erfahrung dort gewesen.


                                                                                                                        Für GV kann man auch in die beiden TV-Zimmer, haben mir die Girls so gesagt. Ist die Türe offen, darf man hinein, ist sie zu, sind sich zwei am vergnügen.

                                                                                                                        • HUB


                                                                                                                          Gilt da auch die Regel bei jeder sexuellen Handlung ist ein Zimmergang Pflicht?
                                                                                                                          Oder kann man nach z. Bsp. einem (missglueckten) Zk mit Mundgeruch oder wie auch immer noch einen Rueckzieher machen?


                                                                                                                          Hallo RetoS


                                                                                                                          An der Bar wird dich ein Girl nicht intensiv küssen wollen, aber es gibt im hinteren Teil Räume mit Lounge, dort sollten Zk und Fummeln möglich sein. Auch im Whirlpool kann es intensiv werden.
                                                                                                                          Für GV muss man aber auf Zimmer. So ist meine Erfahrung dort gewesen.

                                                                                                                          • HUB

                                                                                                                            Gilt da auch die Regel bei jeder sexuellen Handlung ist ein Zimmergang Pflicht?
                                                                                                                            Oder kann man nach z. Bsp. einem (missglueckten) Zk mit Mundgeruch oder wie auch immer noch einen Rueckzieher machen?


                                                                                                                            Hallo RetoS,


                                                                                                                            das weiss ich nicht. Über diese Regelungen habe ich mich noch in keinem Club informiert, bin bisher mit den Mädels immer so zurecht gekommen. Also wenn ich mich mit einem Girl zurückziehe um mich mit ihr zu unterhalten, küssen oder andere Details, dann ist für mich der Zimmergang klare Sache. Alles andere wäre ziemlich schäbig. Auch wenn ein Girl Mundgeruch hätte, würde ich die Nummer ohne küssen durchziehen. Ich halte es immer so, dass nicht nur ich sondern auch mein Gegenüber das Gesicht wahren kann. Wie handhabst du das?

                                                                                                                            • Schuppi


                                                                                                                              schöner Bericht von dir :super:.


                                                                                                                              War Ende November zum ersten Mal im Elixier. Der erste Eindruck war etwas gewöhnungsbedürftig und kam mir überrumpelt vor, als ich beim eintreten gleich mitten in dem grossen offenen Bar-Raum stand und von allen gemustert wurde. An der Bar habe ich den Eintritt bezahlt und mich dann zur Umkleide aufgemacht. Eine separate / abgetrennte Rezeption wo man bezahlt und etwas diskreter einchecken kann fehlt leider, liesse sich doch bestimmt ohne grösseren Aufwand lösen. Die Umkleide und Duschen waren picobello sauber und funktionell. Nach der Umkleide setzte ich mich zuerst an die Bar um mir einen Überblick der anwesenden Girls zu verschaffen. Es waren ca. 13 Girls anwesend, von weniger bis sehr hübsch alles vertreten. So wie Schuppi , bemerkte ich die familiäre Atmosphäre, als ob sich die meisten Gäste untereinander kennen. Das tat der Sache aber keinen Abbruch, im Gegenteil, ich hatte schnell eine sehr angenehme Unterhaltung und Spass mit der ostdeutschen Barfrau Sandra sowie mit zwei Gästen neben mir und auch später noch wenn ich an die Bar kam. Es ist bis jetzt die herzlichste und sympathischste Barfrau die ich in Clubs kennengelernt habe. Beinahe hatte ich den Grund vergessen warum ich den Club eigentlich besuchte, jetzt war es an der Zeit den ersten Zimmergang in Angriff zu nehmen. Bei meiner Unterhaltung an der Bar musterte ich bereits aus dem rechten Augenwinkel heraus die Girls, dabei fiel mir ein ganz schlankes Teenie-Girl mit einem transparentem Netz-Catsuit und langen schwarzen Haaren bis zum Arsch, auf. Sie hatte einen orientalischen Touch, das Gesicht war durch ihre Nase leider etwas entstellt aber der Rest, ihr absolut scharfes Fahrgestell mit verschärft geilem geilem Arsch und den Sexappeal den sie ausstrahlte, machten mich total wild auf sie. Ihren Name habe ich leider vergessen, auf der Homepage habe ich von ihr noch keine Bilder entdeckt. Wir verschwanden in den hinteren Wellness Bereich, wo man sich auf ein diskretes und ungestörtes Plätzchen zurückziehen kann. Nach einer kurzen Kennenlernphase mit tiefen Zungenküssen und einer ersten Französisch-Kostprobe wechselten wir in ein Zimmer. Das Zimmer war gross und sehr gemütlich eingerichtet mit angenehm gedämpften Licht. Im Zimmer ging es dann heiss her, wieder super Zungenküsse und leidenschaftliches Blasen und Sex in verschiedenen Positionen. Da dieses Erlebnis absolut wiederholungswert war, legten wir nach einer längeren Pause an der Bar später noch mal ein Schäferstündchen ein :happy:.


                                                                                                                              Das Elixier kann mit der Grösse, Ausstattung und Anzahl der Girls mit einer Bumsalp, Rouge oder Globe nicht mithalten, aber es ist zur Abwechslung eine sehr sympathische Alternative wo Man(n) gute und stressfreie Unterhaltung findet und sich die Girls dafür noch Zeit nehmen. Gerade dann, wenn man mal keinen Bock auf das Tamtam dieser Grossclubs hat.


                                                                                                                              Die Preise im Elixier finde ich fair und auch eine willkommene Alternative zu den sonst hochpreisigeren Saunaclubs im Raum Zürich:


                                                                                                                              Eintritt Fr. 50.-- (inkl. Getränke)
                                                                                                                              1/2 Stunde Fr. 110.--



                                                                                                                              Ich komme gerne wieder!

                                                                                                                              • Gutschein-Einlösung / Sextombola



                                                                                                                                Präambel:
                                                                                                                                Ich bedanke mich herzlich für den Clubeintritt im Elixier.


                                                                                                                                Einstieg:
                                                                                                                                Mit dem ÖV ist der Club via Dübendorf und weiter mit einem Bus und 5' Fussmarsch zu erreichen, fast einfacher ist es, mit der S-Bahn nach Schwerzenbach zu fahren und ca. 12' zu gehen.


                                                                                                                                Der Club ist einfach zu finden und gut angeschrieben. Ich kam herein und wurde von Sandra sehr freundlich empfangen und mit Bademantel, Tuch und Schlarpen ausgestattet. Katja sollte mir den Club zeigen, zeigte mir aber nur die Garderobe und meinte, ein anderes Mädchen würde mir den Club zeigen. Also umgezogen, Kleider eingeschlossen und geduscht. Dann kam Karina und zeigte mir den Club. Es hat einen grossen Raum mit 6 Liegen, Whirlpool, Dampfbad und Sauna, über dem Whirlpool ein Beamer, der Pornos an die Wand projiziert.


                                                                                                                                Daneben zwei Séparés mit TV, auf welchen ebenfalls Filmlis laufen, eine Leseecke und die Bar. Dort bestellte ich ein Wasser und ging erstmals in die Sauna. Der Grund für die kurzangebundene Katja wurde auch bald klar, ein Stammkunde hatte sie gebucht. Es war nicht allzu viel los. Ich war aber überrascht, wie viel Rotwein um 15h nachmittags schon bestellt wurde.


                                                                                                                                Und lustig: Eine Waschmaschine war kaputt, drei Handwerker, einer davon war ein Stift, waren da, um zu reparieren. Die Augen des Stifts ob der vielen nackten Haut: Das war ein pricelessmastercardmoment.


                                                                                                                                Nach einer Sauna- und Dampfbadrunde traf ich Karina erneut, mit der ich auch aufs Zimmer ging


                                                                                                                                siehe meinen Erlebnisbericht über Karina >>


                                                                                                                                Danach noch ein wenig saunen und planschen, ehe ich Vanessa traf.


                                                                                                                                siehe meinen Erlebnisbericht über Vanessa >>


                                                                                                                                Dann duschte ich und ging zufrieden nachhause.


                                                                                                                                Der Saunaclub Elixier ist sehr familiär, gut geführt und sehr persönlich. Den Wellnessbereich habe ich persönlich schon etwas grösser erwartet (kleiner Pool, mehr Liegen). Als ich dort war waren 4 Girls und 6 Kunden, da hatte es Platz für alle, aber wenn da mal der Bär los ist, trampelt man sich wohl auf den Füssen herum.


                                                                                                                                Man merkt schon, dass da viele Stammkunden sind, man kennt sich. Ich merkte schon, dass ich irgendwie ein Fremdkörper war.


                                                                                                                                Die beiden getroffenen Mädchen waren ganz toll und bescherten mir ganz schöne Erlebnisse auf dem Zimmer. Diese sind schön eingerichtet und es hat alles, was man braucht. Sowohl Sandra als auch die Girls waren offen, herzlich und gaben dem Gast das Gefühl, sehr willkommen und gut aufgehoben zu sein.


                                                                                                                                Von mir in der Innerschweiz hatte ich mit dem ÖV fast 3h zum Club, daher liegt es wirklich nicht auf dem Weg. Sollte ich aber geschäftlich in der Region zu tun haben, würde ich jederzeit wieder hin.


                                                                                                                                Ich verliess den Club und ging zu Fuss zum Bahnhof Schwerzenbach. Die nächste S-Bahn würde erst in 12' fahren, also ging ich in den Migrolino und bestellte einen Espresso. An einem Tisch sassen fünf Kroaten, tranken Bier und diskutierten über das Weltgeschehen, eine Angestellte nahm die Weihnachtsbeleuchtung ab und zwei türkische Teenager bewiesen ihre Multitaskingfähigkeiten: Sie verschickten What'sApp-Nachrichten, tranken Redbull und lästerten über Gylje, alles simultan. Meine S-Bahn fuhr ein. Es regnete leicht. Irgendwo bellte ein Hund. So geht das.

                                                                                                                                • Sauna im wahrsten sine der Worte, und die Zimmer sind schon Hamam mäßig,
                                                                                                                                  als Sauna Betreiber sollten eigentlich die 20.-- Fr. pro Zimmer für einen migi Ventilator schon noch drin liegen oder ?? oder die Gäste weiterhin im Schweis baden lassen, die Matratzen werden sich freuen, wen jemand an die Hygiene denkt, da nur dass lacken wechseln wenn überhaupt ja Dankeschön an die Betreiber. Nächstes Jahr gibt es eine Klimaanlage höre ich jetzt schon dass 2 Jahr zum glück gibts noch manche nächste Jahre :smile:

                                                                                                                                  • War kürzlich wieder im Elixier. Da war ganz schön Betrieb. Liess es ruhig angehen und als ich Lust verspürte, war einzig Vivien frei. Sieht optisch gut aus und war auch recht nett. Auf der Homepage wird sie angepriesen u.a. mit „einfühlsame Momente, leidenschaftliche Zungenküsse, tiefes Französisch pur und magischen Sex“.


                                                                                                                                    Diese Aussagen darf ich so nicht stehen lassen, denn meine Erfahrung war ausnahmsweise mal ganz anders: gefühlt habe ich die ganze Zeit über so viel wie nix! ZK gab es keine. FO – denkste. Als Erstes gab es gleich den Pirelli. Magisch war einzig meine gute Erinnerung an frühere Erlebnisse mit Amy, Sissi, Monica und Jasmin. Diese vier Damen kann ich wärmstens empfehlen und alle stehen wiederum auf der „to do-Liste“. Aber um Vivien werde ich in Zukunft einen weiten Bogen machen, wenn es sie denn nächstes Mal überhaupt noch gibt. Vivien war wirklich eine riesige Enttäuschung. Ständig schaute sie auf die Uhr und das Einzige was sie fragen konnte war: „bist du schon fertig“?


                                                                                                                                    Die hübsche Empfangsdame informierte ich über mein Erlebnis und ich spürte, dass sie meine Aussagen sehr ernst nahm. Denn offensichtlich gehören ZK und FO zum Standardprogramm im Club. Für mich war diese Unterhaltung ein weiteres Zeichen, dass der Club auf dem richtigen Weg ist. :super:

                                                                                                                                    Es kann ja durchaus sein, dass bei Vivien einiges in der Kommunikation verloren ging, denn sie spricht weder Deutsch noch Englisch und verstehen tut sie offensichtlich herzlich wenig. Entweder lernt sie dazu oder dann ist sie einfach im falschen Beruf tätig.

                                                                                                                                    • Ich war heute im Elixier und kann nur gutes über den Club berichten. Es ist ein kleiner intimer Saunaclub mit etwa 10 Frauen (heute in meiner Anwesenheit nur 7) aber sehr schick, gemütlich und für 50 CHF eintritt sehr gut. Ich hatte das Vergnügen mit Carina, Rumänin 22 lange schwarze Haare, schlank ca. 1,72 sexy mit BH grösse B, nett und sehr zärtich.Ich buchte bei ihr eine halbe stunde für 110 CHF und hatte sehr tollensexmit ihr. Machte bei mir auch Deep Throat obwohl es ihr nicht unbedingt liegt aber bei mir klappte auch wunderbar.....Ich kann über den Klub nur gutes sagenund die Mädels genauso. Es sind nicht alle so top wie in Globe aber für den Eintrittpreis und alles andere optimal...Freue mich auf einennächsren besuch in ein Paar Wochen.


                                                                                                                                      https://www.6profi-forum.com/f…ead.php?p=75478#post75478

                                                                                                                                      • Aufgrund des ausführlichen und treffenden Berichtes von „69andmore“ habe ich dem Club auch einen Besuch abgestattet und darf nun als erfahrener und weitgereister Globe-Trotter folgendes berichten:

                                                                                                                                        Am Empfang hat mich Sandra ganz herzlich begrüsst und mich mit den nötigen Utensilien ausgestattet. Zuerst habe ich den Wellness-Bereich ausgiebig genossen. Im Whirlpool sitzend mit Blick auf die grosse Leinwand, kam dann eine Dame nach der anderen für einen kleinen Schwatz vorbei. So konnte ich mir schon mal ein sehr gutes Bild machen über das umfangreiche Angebot, denn es waren mindestens 7 WGs anwesend. Nach dem ersten Saunagang habe ich mich auf einem Liegestuhl ausgeruht und es ging nicht lange und die bildhübsche Amy kam vorbei. Die Bilder auf der Homepage sind echt.

                                                                                                                                        Amy fackelte nicht lange und liess es mich mit innigsten ZK spüren, was sie wollte. Und so verzogen wir uns in eines der wohl kleinen aber absolut genügenden Zimmer. 30 Minuten kosten CHF 110.00. Und Amy war wirklich jeden Franken wert. Sie sieht aus wie eine 20-jährige. Bildhübsch, kleine Brüste, blonde Haare und ein Federgewicht. Auf der Matte hatte ich aber eher das Gefühl, eine total erfahrene 40-jährige geniessen zu dürfen. Und ihr wahres Alter liegt mitten drin. Achtung: da besteht totale Wiederholungsgefahr.

                                                                                                                                        Dann genoss ich meinen nächsten Saunagang und kaum auf dem Liegestuhl, kam schon Sissi vorbei. Sie ist nun eher das Gegenteil von Amy. Eher rundlich, sehr weiblich. Im Moment hat sie ihre Haare rot gefärbt – also Paprika pur. Sie liess es gemütlich angehen und verwöhnte mich schon sehr schön im öffentlichen Bereich. Der „point of no return“ war gekommen und so en passent erwähnte sie, dass sie heute noch jungfräulich sei und schon total feucht. Die zweite Runde war eingeläutet und auch diese konnte ich vollumfänglich mit einer erfahrenen Liebesdienerin geniessen.

                                                                                                                                        Gut 3 Stunden Aufenthalt kosteten also CHF 50.00 Eintritt und 2x CHF 110.00 Vergnügen. Freilich ist es so, dass das Angebot in keinem Vergleich steht mit dem „Imperium“. Mir persönlich gefällt aber diese Art von eher kleinem Club mit intimer Atmosphäre viel besser als die „grosse Masse“. So hat, Gott sei Dank, jeder seinen eigenen Geschmack. Und sollte es mal keinen „Optikkracher“ oder dergleichen anwesend haben, so geniesse ich einfach meine Saunagänge. Ich komme wieder! :kuss:

                                                                                                                                        • Eine absolute Wohltat im weitläufigen ZH fand ich im Elixier. Es ist ein richtiges Bijou. Endlich ein Club, in dem sich auch die Mädels sehr wohl zu fühlen scheinen. Diese Entspanntheit der Girls springt wohltuend auf die Besucher über und wer – wie ich – einen Geniesser ist, ist hier 200% am richtigen Ort gelandet.


                                                                                                                                          Ganz deiner Meinung. Toller Bericht. :super:


                                                                                                                                          Aber vorsicht: es gibt Menschen, die weit gereist und welterfahren sind (sog. Globe-Trottel) und die mögen solche kleinen gemütlichen Clubs nicht. Die können dann echt sauer werden. Hab da so meine Erfahrungen gemacht.
                                                                                                                                          Die verstehen keinen Spass und meinen "Geniessen" komme von "Niessen" und sei eine Krankheit.

                                                                                                                                          Gruss von Beat
                                                                                                                                          Der Weise wandelt sich von "gescheit" zu "gescheiter". Der Narr geht noch weiter... bis "gescheitert" .


                                                                                                                                          Das ist der kleine Unterschied

                                                                                                                                          • Eine absolute Wohltat im weitläufigen ZH fand ich im Elixier. Es ist ein richtiges Bijou. Endlich ein Club, in dem sich auch die Mädels sehr wohl zu fühlen scheinen. Diese Entspanntheit der Girls springt wohltuend auf die Besucher über und wer – wie ich – einen Geniesser ist, ist hier 200% am richtigen Ort gelandet.




                                                                                                                                            Der Club: Die gesamte Landschaft ist einladend, und in sehr gutem Zustand. Gewisse Bereiche sind wohl schon älter doch sauber und kuschelig. Neue, bequeme Polstergruppen laden zum ungezwungenen Kennenlernen ein. Der Nassbereich überzeugt und versprüht die richtige Mischung zwischen Wellness und Verruchtheit. Flauschige, saubere Tücher und Badmantel / Badeschlappen sind Standard. Für Sauna und Dampfbad stehen zusätzliche Tücher bereit (Schwitztücher). Alles in Allem ist es einfach gemütlich und einladend.



                                                                                                                                            Die Mädels: Eine tolle Durchmischung vorhanden von Klein bis Gross, von Modell bis rundum herrlicher Weiblichkeit. Soweit ich es festgestellt habe, sprechen die meisten sehr gut Deutsch, oder ein ausgezeichnetes Englisch (da Französisch keine Sprache ist, führe ich dies hier nicht auf, auch wenn alle Probandinnen dies herausragend und auch pur beherrschen). Das gebotene, leidenschaftliche Küssen, könnte sich wohl noch manche Frau/Freundin bei diesen Damen abkupfern.



                                                                                                                                            Der Preis: Eintritt 50.- bezahlt und für die persönliche Betreuung werden 110.- pro ½ Stunde berechnet. Flauschige, saubere Tücher und Badmantel / Badeschlappen sind Standard.




                                                                                                                                            Erlebnisse:
                                                                                                                                            Evelyne sticht mit ihrer herausragenden Weiblichkeit wohltuend ins Auge. Das amüsante Geplauder und die feinen und kundigen Berührungen bringen die wohltuende Blutleere in den Kopf. Dafür herrscht schnell ein Blut-Stau im Lendenbereich, für welchen Sie himmlische Ideen hervorbringt– und man die entsprechende Umsetzung sehr gerne in Anspruch nimmt. Zungenküsse und pures Französisch haben schon zu Beginn ein aussergewöhnliches Erlebnis versprochen, und auch wenn ich Details nicht weiter berichte, so darf ich bestätigen, dass Sie in dieser Empfehlung die maximale Punktzahl in allen Bereichen erhalten hat.


                                                                                                                                            :super:Evelyne, Maya und Amy haben freundschaftliche Bande, welche sie gerne auch mit fremden Teilen. Obwohl ich mein Letztes bei Evelyne schon in der ersten Runde gegeben hatte, konnte ich den Reizen diese aussergewöhnlichen Trios nicht wiederstehen. Amy ist eine grazile Wildkatze. Paprika im Blut und den Schalk in den Augen. Maya ist die Verkörperung eines sinnlichen Traums, geboren aus zärtlicher Lust und ungestümem Verlangen, gesegnet mit einem sündigen Körper, welcher bestimmt keine Wünsche offen lässt. Zusammen mit Amy übernahmen Sie die quirlige Seite im Vierer, und wir alle genossen sichtlich den Sex in vollen Zügen. Ein Gesamtpacket welches ich herzschwachen Mitstreitern nicht-, aber allen anderen ausserordentlich empfehlen kann! :smile:


                                                                                                                                            Ich komme wieder - keine Frage!


                                                                                                                                            Einer, der 69 liebt und noch viel mehr...

                                                                                                                                            • Interessant ist folgendes:

                                                                                                                                              Und die 5 Frauen auf der Homepage ziehen auch nicht wirklich Gäste an.


                                                                                                                                              Obwohl das Elixier im gleichen Gebäude ist wie das Relax - und dieses erst seit einem Jahr existiert - das Echo aufs Relax ist hier im Forum viel grösser.
                                                                                                                                              Nur weil diese Kontaktbar ein oder zwei Frauen mehr im Angebot hat? :confused:


                                                                                                                                              Kommt es bei einem Sex-Etablissement einfach auf die Anzahl Girls an, die sie in den Kühlboxen lagern - Frischfleisch?



                                                                                                                                              seehecht . aber du hast schon bemerkt, dass beat privat ein fan solcher Wohnzimmer Clubs ist?


                                                                                                                                              Das in so einen Club heutzutage noch jemand hingeht :confused:.


                                                                                                                                              Wohnzimmer-Clubs - ob dort noch jemand hingeht? - wundert sich Seehecht zurecht.
                                                                                                                                              Bald können alle Wohlfühl-Oasen schliessen. Denn wenn die Altstetter Drive&Fick - Boxen eröffnet werden, dann braucht wirklich niemand mehr einen gemütlichen Club.


                                                                                                                                              Fick-Verrichtungs-Boxen: Das ist der ultimative Hammer: GFS vom Feinsten: wie mit der ersten Freundin - auf dem Autositz, und Vati durfte nichts davon wissen (war ja sein Auto, das da verkleckert wurde)


                                                                                                                                              Zum Glück gibt es noch einige solcher schönen Clubs wie das Elixier. :super:

                                                                                                                                              Gruss von Beat
                                                                                                                                              Der Weise wandelt sich von "gescheit" zu "gescheiter". Der Narr geht noch weiter... bis "gescheitert" .


                                                                                                                                              Das ist der kleine Unterschied

                                                                                                                                              • Nun über die, wie du sagst "Fickboxen" im Globe kann man sicher diskuktieren, wobei es dir ja offensteht, auch in einer Ecke den Lounges im Kino und im Sommer auf der Terrasse zu bumsen. Worüber man aber nicht dikutieren kann ist über die Girls im Globe. Mit ganz wenigen Ausnahmen, die eh nicht länger als ein paar Tage im Globe sind, sind alle ausnahmslos spitze.


                                                                                                                                                Auch ich bin kein Fan von Silikon aber was die Mädchen dort bieten, für den selben Preis wie in diesen schmuddelklubs ist unschlagbar. Wenn, was auch schon vorkam ein Girl sagte, dass sie den Standartservice des Globe nicht bieten wolle "küssen, blasen ohne und Vorspiel in den Ecken des öffentlichen Bereiches, war sie sicher nicht mehr lange im


                                                                                                                                                Globe. Wenn ich am Schluss meines Besuches gefragt werde, sage ich was ich nicht gut fand, aber auch was mir gefallen hat. Und eines weiss ich mit Sicherheit, keines der Mädchen aus dem Relax oder Clubs dieser Kategorie werden jemals im Globe arbeiten können.


                                                                                                                                                Ergo, lieber Silikon und echten GFS als Natur und Sex wie vor 20 Jahren.


                                                                                                                                                seehecht . aber du hast schon bemerkt, dass beat privat ein fan solcher Wohnzimmer Clubs ist?

                                                                                                                                                • Du warst wohl eher im Club Relax. Der Elexier hat dieses Wochenende keine 1 Jahresfeier.


                                                                                                                                                  Danke für den klärenden Hinweis! Ich musste grinsen, weil ICH nicht mitgekriegt habe, dass es im gleichen Gebäude des edlen Elixiers noch einen anderen "Club" hat. (Ich erinnere mich, als das "Roma" zu ging, wurde die HP aufs "Relax" umgeleitet. Was niveaumässig hinkommen mag.)


                                                                                                                                                  Ich staune immer wieder wie die Art der Wahrnehmung und des Bewusstseins einen im Leben zu verschiedenen Erfahrungen führt:



                                                                                                                                                  Ich habe mich mal in einen Club in Dübendorf verirrt ...


                                                                                                                                                  So macht jeder seine eigenen Erfahrungen. Aber ich kann folgende Aussage nicht nachvollziehen:


                                                                                                                                                  ...wobei ich mir vorstellen könnte, dass das wahrscheinlich vom Service her keinen Unterschied macht. Die Aussenansicht ist ja gleich, warum sollte es drin anderst sein.


                                                                                                                                                  :confused:


                                                                                                                                                  Das Elixier ist wie ein Märchenschloss, hinter einer hohen Dornenhecke verborgen und nur wer mit reinem Herzen danach sucht, der findet auch die Prinzessin . :kuss:


                                                                                                                                                  Ich entdeckte den Club per "Zufall" im Internet. Obwohl er schon uralt ist (ca. 12 -jährig), hatte noch nie jemand darüber geschrieben. Schon damals war er ein Club, der keine Reklame machte, der Internetauftritt war bescheiden, unspektakulär, ohne Fotos der Frauen. Es gab auch Männer die rein wegen der Wellness hingingen:


                                                                                                                                                  Auch unter neuer Führung ist es ein Geheimtipp für einen gewissen Typ "Stammgäste" und nicht für Lauf- oder Geiferkundschaft. Der öffentliche Bereich bietet viele Nischen für schönes Kennenlernen und die Zimmer sind äusserst geschmackvoll und gross.


                                                                                                                                                  Aber felice62 hat natürlich völlig recht, wenn er bemerkt:


                                                                                                                                                  Wenn sich jemad an das Niveau des Imperiums und anderer Clubs in dieser Liga gewöhnt ist, sollter er das Elixier besser meiden.


                                                                                                                                                  Das stimmt vollkommen, aber dieses Niveau ist mir einfach zu tief. Riesen Arsch, DD Silis und Fickboxen, wo sogar ein Schrumpfkopf Platzangst bekäme - genügen mir nicht.
                                                                                                                                                  Ich will Liebe in dezentem Ambiente.

                                                                                                                                                  An anderer Stelle habe ich ja so ein Erlebnisse "nach meinem Gusto" beschrieben.

                                                                                                                                                  Gruss von Beat
                                                                                                                                                  Der Weise wandelt sich von "gescheit" zu "gescheiter". Der Narr geht noch weiter... bis "gescheitert" .


                                                                                                                                                  Das ist der kleine Unterschied



                                                                                                                                                  • Du warst wohl eher im Club Relax. Der Elexier hat dieses Wochenende keine 1 Jahresfeier.

                                                                                                                                                    • Nun ich wollte mir, nicht zuletzt wegen des Beitrages von Beat Privat mal das Elixier aus der Nähe anschauen und da ja dieses Weekend eine Aktion war von nur Fr. 60.- für 20 Min. + Fr. 10.- Für das Zimmer, konnte ich ja nicht viel verlieren.


                                                                                                                                                      Vorne Weg, von den Mädchen die auf der HP abgebildet und beschrieben sind habe ich keine im Club gesehen und auch vom beschriebenen Service habe ich nicht erlebt. Weder Zungenküsse noch 69. Mir wurde von dem Girl, mit dem ich ins Zimmer ging gesagt, dass sie diese Dinge nur im Privatleben mache. OK ich war darüber nicht unglücklich denn das Girl mit dem ich auf das Zimmer ging machte nicht den besten Eindruck.


                                                                                                                                                      Ich habe mich mal in einen Club in Dübendorf verirrt und die Auswahl der Girls ist vergleichbar, der Club war aber vile schöner heller und bot eine Gute Infrastruktur.


                                                                                                                                                      Wenn sich jemad an das Niveau des Imperiums und anderer Clubs in dieser Liga gewöhnt ist, sollter er das Elixier besser meiden. Die haben vergleichsweise das selbe Presiniveau aber alles tolle Girls mit einem super Service. Auch die Getränke sind nicht gerade günstig. Alkohofreies und Bier kostet Fr. 10.- Spirituosen, Wein und Prosseco werden entsprechen sein.


                                                                                                                                                      Fazit; ich werde diese Art von Clubs nicht mehr besuchen aber eben, ich kann nicht sauer sein, der Spass hat mich nur Fr. 60 gekostet.


                                                                                                                                                      Ich bezahle lieber ein paar Franken mehr und erlebe auch einen tollen Service in einer schönen umgebung.


                                                                                                                                                      Sorry beat privat das sind meine Eindrücke vom Elixier

                                                                                                                                                      • Wer diesen Thread ein bisschen querliest wird schnell merken, dass ich immer wieder mal - in lockerer Folge - über das Elixier berichte (wo sich sonst kein 6profi hingetraut). :confused:
                                                                                                                                                        Gerne setze ich diese Tradition fort mit einem "Update" zur Lage. Der Club ist seit einiger Zeit unter neuer Leitung, da der "Hausvater Hampi" ja leider verstorben ist.
                                                                                                                                                        Jetzt wird im Club - der von der Infrastruktur her schon bisher gut war - noch das eine oder andere neu gemacht und umgestaltet.



                                                                                                                                                        Lustige Vorgeschichte
                                                                                                                                                        Als ich ziemlich in der Pampa aus dem Bus ausstieg (einige Minuten vom Elexier entfernt), da stieg ein Girl in den Bus ein. Ich schaute sie an und dachte: "Nanu... die sieht aus, als käme sie direkt aus einem Club." Man hat ja mit der Zeit ein Auge dafür... :kuss: oder war ich einfach allzu geil drauf? :teuflisch:
                                                                                                                                                        Ich machte mich auf den Weg. Aus dem Haus gegenüber der Bushaltestelle kamen ein paar Girls raus... die sahen aus, als kämen sie geradewegs aus einem Club. :staunen: Ich muss wohl wieder mal zum Psychiater... :confused: ich seh überall... :confused: Halluzinationen?
                                                                                                                                                        Dann schaute ich mir das Haus genauer an. Da hatte es so eine künstliche Palme im Garten und in einem Fenster ein rotes Herz... Ich dachte so für mich: "???????" und ging weiter meines Wegs.
                                                                                                                                                        Zuhause dann, nach kurzer Recherche merkte ich: Nein, den Psychiater habe ich wirklich nicht nötig. :happy:



                                                                                                                                                        Im Elexier
                                                                                                                                                        Als ich eintrat wurde ich von der Empfangs- und Bardame Astrid freundlich begrüsst, und sie erklärte mir die Rahmenbedingungen. Eintritt 50.- für die Clubbenützung, was auch das übliche "Zubehör" beinhaltet und auch alkoholfreie Getränke. Die halbe Std. Zimmer kostet 130.-.
                                                                                                                                                        Ein Highlight schon zu Beginn: die Bademäntel sind in dezentem Grau, was entschieden eleganter kleidet als die sonst üblichen Spitalgewänder oder rote Feuerwehruniformen etc. :super:


                                                                                                                                                        Sandra begleitete mich dann zur Umkleide und zeigte mir später auch den Club. Alle Frauen waren sehr offen und freundlich, suchten schnell Kontakt ohne aufdringlich zu werden. Ein Girl in Not wandte sich sogar hilfesuchend an mich, was ein grosser Vertrauensbeweis ist. Sie hätte schon lange keinen Orgasmus mehr gehabt, klagte sie mir, und würde dringend einen brauchen. Ich musste sie aber freundlich abweisen, denn so was geht nicht auf Knopfdruck, sondern nur bei gegenseitiger Sympathie.


                                                                                                                                                        Nach einer Top-Wellness-Runde kam ich langsam in Verwöhnlaune. Und schnell war klar, dass es mich wieder zu Sandra hinzog. Nicht nur ihr Herz ist sehr gross... nein, auch ihre beiden... ähm, wie soll ich sagen.... ihre beiden Hirnhälften. Ich meine damit, sie hat nicht nur Gefühl, sondern auch Verstand und hat in sagenhaft kurzer Zeit deutsch gelernt, geht auf den Gast ein und strahlt wie die Sonne.
                                                                                                                                                        Sie ist - wie auf der HP geschrieben steht - im ersten Moment etwas schüchtern und noch nicht lange im Elixier. Es gelang mir aber schnell, dass sie nicht nur auftaute, sondern auch ganz schön heiss wurde....
                                                                                                                                                        Und jetzt müsste ich den Satz schreiben: "Seid bitte lieb zu ihr" - was ich aber nicht schreibe, weil von euch 6profis ja eh keiner hingeht.


                                                                                                                                                        Warum schreib ich hier überhaupt....?


                                                                                                                                                        Weil ich denke, dass der Club ein nettes Feedback verdient hat.

                                                                                                                                                        Gruss von Beat
                                                                                                                                                        Der Weise wandelt sich von "gescheit" zu "gescheiter". Der Narr geht noch weiter... bis "gescheitert" .


                                                                                                                                                        Das ist der kleine Unterschied

                                                                                                                                                        • Ich bin vor einiger Zeit im Internet zufällig auf den Saunaclub Elixier gestossen. Die Infos tönten gut, aber die Beschreibungen zu den WGs waren äusserst dürftig, um nicht zu sagen wertlos. Es hat keine Bilder. Ich wollte hier im Forum Infos nachlesen, aber anscheinend ist das Elixier allen grossen 6Profi-Testern entgangen, obwohl es den Club schon seit 10Jahren gibt. So habe ich mich aufgemacht, selber einen Augenschein zu nehmen, und ich kann sagen, dass sich ein Besuch lohnt.


                                                                                                                                                          Der "saunaclub-elixier.ch" befindet sich in Hegnau im Industriegebiet, ist leicht zu finden, Parkplätze hats gleich beim Eingang am Haus entlang. Beim Eintreten begrüsste mich Hampi, der gemütliche Hausvater, und erklärte mir alles.


                                                                                                                                                          Eintritt 50.-, Service der Girls je nach Zeit, ab 100.- (Quicki), halbe Std. 200.-.
                                                                                                                                                          Ein WG - Laura - nahm für mich Bademantel, Handtuch und Latschen entgegen und trug es mir voraus in den Umkleideraum!!! Welch ein Service. Umziehen musste ich mich selber. Es hat in der Umkleide eine Dusche mit Duschmittel (kein Mundwasser), die ich testete und für gut befand. Dann führte mich Laura in den Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Masochistenbad (Sie nennen es Kaltbad, es ist ein riesiger Zuber mit kaltem Wasser, wo man sich nach der Sauna abkühlen kann.) :schock:


                                                                                                                                                          Auch ein Whirlpool gibt es, er ist erhöht in der Mitte des Raumes, optisch abgetrennt durch künstliche Pflanzen. Sehr schöne Gestaltung! :super:
                                                                                                                                                          Leise Musik rieselt durch den Raum, angenehmer softiger Pop.


                                                                                                                                                          Weitere Räume sind als Kino oder Separee nutzbar, auch ein öffentlicher Bereich mit Ledersofas ist optisch in einzelne Abteile getrennt, man kann sich also auch hier diskret mit einem Girl vergnügen.
                                                                                                                                                          Es gibt ein grosses Kühlregal, wo man sich mit verschiedenen alkoholfreien Getränken selber bedienen kann. Essen wird auf Anfrage zubereitet.


                                                                                                                                                          So nun war alles klar und ein erster Saunagang war fällig. Danach wanderte ich mit einem Getränk in der Hand durch die Räume, es hatte noch zwei weitere Gäste, einer davon hielt ein WG (gross, blond, Name weiss ich nicht) in Dauerbesitz, der zweite kam mir im Kampf um Laura nicht in die Quere. Das waren dann auch schon die beiden WGs, die da waren. :confused:
                                                                                                                                                          Normal seien 5-6, sagte mir Laura später.


                                                                                                                                                          Ich ging nun allein in den Whirlpool und drückte auf einen Knopf, irgendwo begann Wasser zu strömen, aber nicht allzu heftig. Nach einer Zeit kam Laura und zeigte mir den richtigen Knopf, wo dann das volle Sprudelprogramm abging.


                                                                                                                                                          Danach liess ich mich von Laura ins Kino verführen, achtete jedoch nicht auf den Film. Wir plauderten ein wenig und kamen uns näher. Sie spricht recht gut deutsch, schaute mir aber nicht sehr tief in die Augen. Ich mochte ihr hübsches Gesicht trotzdem, und bald gingen wir aufs Zimmer. Es gibt keinen Standard, man muss sich mit dem Girl absprechen. Laura macht keine ZK (Ausnahmen ev. bei Stammgast) und kein FO. So konzentrierte ich mich auf ihren knackigen Körper und erkundete ihn ausgiebig. Nach etwas mittelmässigem FM setzte sie sich auf mich, was sehr gefühlsintensiv war und mir genügte um auf meine Kosten zu kommen. Die restliche Zeit massierte sie mir Rücken und Bauch - sehr gefühlvoll.


                                                                                                                                                          Mit einem kleinen Knurren im Magen erkundigte mich bei Hampi nach etwas essbarem. Er machte mir dann ein ausgewachsenes Menü mit Bratwurst, Kartoffeln, Broccoli und Salat! :super:


                                                                                                                                                          Danach ging ich noch mal kurz in die Sauna, um mich auf den kühlen Heimweg vorzubereiten.


                                                                                                                                                          Fazit: :super:


                                                                                                                                                          Der Club hat für mich viel Charme und Atmospäre, ist sehr familiär und gemütlich, und doch ordentlich gross von den Räumlichkeiten her - ein absolutes Relax-Paradies. Und die Musik passt hervorragend und ist auch in der Lautstärke optimal. Wer vor allem Girls sucht und eine grosse Auswahl braucht, ist hier aber falsch.



                                                                                                                                                          Saunaclub Elixier
                                                                                                                                                          Geissbüelstrasse 4
                                                                                                                                                          8604 Hegnau-Volketswil
                                                                                                                                                          http://www.saunaclub-elixier.ch
                                                                                                                                                          Tel: 043 / 444' 99' 46