FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Anmelden oder registrieren
    • Hallo Freunde


      Mein Drang noch etwas zu erleben war nach der Massage im About hands noch nicht verschwunden...


      Im Parterre wurde ich von einem netten und hübschen Girl empfangen. Drei Girls waren frei.
      Meine Wahl fiel auf Julia. Warum? Sie war die schlankste von allen. Darum;)


      Im Zimmer wurde ich von diesem wirklich sehr hübschen und sehr schlanken Girl "behandelt". Gewogen habe ich sie nicht. Aber sie war wirklich nicht schwer. Ich liebe es:kuss:


      Der Service war dann leider nicht so der Brüller. Ist ja bei jungen Girls nichts neues...
      Kaum Küssen und blasen auch lieber mit der Hand.....
      Egal, ich war nach einer halben Stunde meine Vitamine los. Ziel erfüllt;)


      Fazit: Es gibt in Ingo's Imperium tatsächlich Orte wo es schön ruhig und angenehm ist:super:


      Ob ich nochmal an die Weststrasse 150 gehen werde? Eher nicht. Es war aber gut für etwas Abwechslung.


      Gruss
      Matterhorny

      • Ich war letztens mal wieder auf einen Besuch im Pascha. Es war mein erster Besuch seit dem Umbau, welcher sehr gut gelungen ist: Weg vom Schmudelpuff hin zu einem Modernen Erotiketablissement. Als ich Abends angekommen bin waren noch zwei andere Kunden anwesend und die Frauen fast alle frei, hatte also die volle Auswahl. Neu war das ich für das grosse Zimmer unten ("VIP Suite") noch einen kleinen Aufschlag von CHF 5 kostet. Mit der Mittwochsaktion somit CHF 110 statt 105. Was in anbetracht der Lage des Clubs, der Frauen und des gebotenen Services immer noch das beste Angebot in der Umgebung ist.


        Habe mich dann für die Bianca entschieden da ich da bereits wusste was mich erwartet, eine Hammer Figur und guter Service. Es gab dann wie immer, tolle ZK, gutes FO, und Sex in diversen Stellungen bis zum Abschluss im Gummi.


        Finde ich toll das der Ingo hier in die Infrastuktur investiert hat. Einige Saunaclubs würden es aber auch vertragen. ;)





        • Beitrag gehört in das Thema Club-Pascha allgemein.

          • Nachdem eher schlechten Erlebniss mit der Diana vor einigen Wochen und darauf folgender längerer Abstinenz vom Pascha bin ich diese Woche wiedermal ins Pascha. Hatte Glück und quasi volle Girl Line Up zur Auswahl. (Als ich wieder ging waren alle Zimmer besetzt) Es hatte zwar einige hübsche neue Girls aber da die Bianca (26, schwarzharig) endlich wieder da und sogar frei war musste ich mit ihr aufs Zimmer. Hätte sie fast nicht wieder erkennt, da sie neue Sillis hat. Deswegen war sie übrigens auch länger weg - um die Titten zu tunen. Auf der HP sind noch Fotos ohne die Sillis. Ich steh zwar eher auf Naturtiten, aber die neuen Titten sind recht gut gemacht und werden noch besser (da noch neu).


            Kaum war sie im Zimmer und ich fertig mit Duschen ist sie sogleich über mich hergefallen. Wie immer war sie sehr aufgestellt, und die Zungenküsse besser als mit der eigenen Freundin - ausgiebig, variantenreich und hemmungslos. Als es aufs Bett ging hab ich sie zuerst richtig feucht geleckt, so dass sie dann später auf den Flutschi verzichtet hat. Ihr tolles FO genossen, wobei es zwischendurch immer wieder ZK und Küsse überall auf dem Körper gab und sie auch ihre neuen Sillis an meinem Schwanz gerieben hat. Danach Ficken in verschiedenen Positionen und irgendwann den Gummi gefüllt. Toller GFS, war wie immer mit der Bianca in jeder hinsicht zufrieden. Nach wie vor eine Topempfehlung in diesem Club!

            • Bin eher selten in der Gegend. Insgesamt, nach sehr langer Zeit und mit, teilweise jahrelangen Absenzen waren meine Erfahrungen meistens positiv. Die Mittwochstarife kenne ich weniger. Kann sein, das manche Mädchen es fälschlicherweise nicht als PR-Ankurbelung interpretieren und für 60% Honorar entsprechenden 60% Service abliefern. Dann wäre die Geschäftsleitung in der Pflicht es dem Personal zu erklären, wo der wirkliche Sinn der Sache ist.
              Da wir alle jedoch nur Menschen sind und unsere bessere wie auch schlechtere Tage durchleben, bin der Meinung, dass leichte Schwankungen sowohl im Service der WG's als auch in Wahrnehmung der Klientel immer vorkommen werden und zu tolerieren sind. Den Bogen nicht überspannen!
              LG
              lan_y

              • Erneuter Besuch des Paschas: Eigentlich hatte ich ja vor mit der Elli auf das Zimmer zu gehen die ich bei einem vorherigen Besuch im Gang getroffen hatte. Sie hat mich noch aus dem Club Diskret (Dort "Elly") gekannt obwohl ich nur einmal vor über 1 Jahr mit ihr auf dem Zimmer war. :) Hatte damals im CD eine sehr gute Erfahrung mit ihr gemacht und würde sie daher auch im Pascha sofort empfehlen, da im Pascha der Service Standard höher ist als im CD ist dürfte keine Verschlechterung zu erwarten sein.


                Ich bin dann stattdesen mit der Diana aufs Zimmer, die wirklich supersüss und jung aussieht und einen ganz knackigen Body hat - ganz mein Geschmack. Ich hätte sie auf 20 geschätzt, aber anscheinend ist sie bereits 26. Wie momentan alle WGs dort ist sie Rumänin. Sie ist neu im Club und hat vorher nicht in der CH gearbeitet. Also 30min gebucht und auf Zimmer. Das Küssen war nur zaghaft und ohne Zunge, gut dass muss noch nicht viel heissen, manche WGs tauen auch erst während der Session auf... Nachdem ich sie ordentlich geleckt habe und der BJ dran war hat Sie sich mit dem Rücken zu mir gedreht damit ich nicht mal was sehen konnte wärend dem blasen.. da wusste ich gleich was es geschlagen hat, denn das hab ich bisher nur bei Servicenieten erlebt, die entweder nur Handarbeit machen wollen oder dich bereits im BJ versuchen zum Abschluss zu bringen. Habe sie dann umpositioniert das ich zuschauen konnte. Blasen war dann gerade noch OK, aber sehr eintönig und nur bis Eichel im Mund und ohne Zunge. Bei der Missio hat sie dann versucht zu blocken, so dass tiefes eindringen nicht möglich war. In Doggy gewechselt: Sie dann aber: "Please very slow.." usw. Ok habe mich dann auf ihren knackigen Body konzentriert um die Sache zu Ende zu bringen. Nach dem ich nach 15 Min, abgespritzt hatte sie "You Shower?", Ich: "ne wir haben noch Zeit..." Sie OK und geht in anderes Zimmer Duschen... Als sie wieder kam hat sie dann Zeit geschindet mit Aufräumen usw. War mir dann zu blöd und bin auch duschen und nach Hause gegangen.


                Fazit: Optik: Sehr hübsch, Service: Milde gesagt "Unterdurchschnittlich"


                Auf jedenfall keine Wiederholung. Eine meiner schlechtesten Erfahrungen im Pascha. Sie wird den Club auch bereits diese Woche wieder verlassen. (ob sie wiederkommt weiss ich nicht)


                Nebenbei: Wäre übrigens toll wenn hier auch ein paar andere Besucher vom Pascha mehr schreiben würden. Der Laden läuft auf jedenfall, ich sehe bei jedem Besuch ein paar Mitstecher an der Baar oder auf dem Gang.

                • Ich war mal wieder im Pascha. Habe heute mal die Gelegenheit genutzt die Evelyne, eines der älteren WGs (gemäss TP 28), die auch schon ein weilchen im Pascha arbeitet zu buchen. Aufgrund der meist guten Auswahl an jungen Girls hatte ich sie bisher nicht gebucht. Es hatte zwar auch diesmal einige neue junge und hübsche WGs, aber die Evelyne stand schon länger auf der To-Do Liste und ich habe es nicht bereut: Sie macht wirklich einen guten Service. Blowjob der genial aufgebaut war, zuerst nur Hodensäcke intensiv mit Zunge bearbeitet und auch alle erogenen Zonen in diesem Bereich, bevor überhaupt der Penis zum Zug kam ich bin richtig dahingeschmolzen. Danach Pussy Sliding und dazu tiefe ZK. Die Frau weiss genau was sie macht. :-) Zum Schluss ausgiebig gevögelt in verschiedenen Positionen und den Gummi gefüllt. (Bei Ihr wäre auch Mundfüllung möglich gewesen)


                  In letzter Zeit auch besucht im Pascha habe ich:
                  Kristina (Schwarzharig): Immer guter Service und sie sieht einfach super aus. Eines meiner Lieblings WG im Pascha.
                  Rubie: Sehr schlankes, junges und süsses Girl mit kleinen Brüsten, tüchelt etwas viel beim BJ, aber macht einen guten Service.

                  • Ich profitiere öfters mal von der Mittwochsaktion im Pascha. Ist echt Top Preis/Leistung und das Service Niveau hoch. (ZK und FO wird immer eingehalten)


                    Habe leider keine ausführlichen Notizen, aber nachfolgend meine Sternebewertungen die ich Notiert habe für die in den letzten Monaten besuchten Girls:


                    Bianca: *****
                    Kristina (23, schwarzharig): ****
                    Mary: ****
                    Alessia: ****
                    Kami: ****
                    Larisa: ***
                    Daniela: ***
                    Kristina (25, blond): ***
                    Andrea: **


                    Mittwochs zwischen 17:30 und 20:00 kommt es öfters vor:
                    - Dass man nur die Auswahl zwischen 1-2 Girls hat, weil sonst alle besetzt
                    - Dass sogar alle Girls besetzt sind und man warten muss bis eines frei wird
                    - Alle Zimmer besetzt sind und man warten muss bis eins frei wird


                    Wer also etwas Auswahl und nicht warten möchte geht am Mittwoch besser erst später so zwischen 21:00 und 24:00 hat man dann meistens wieder eine gute Auswahl ohne Wartezeit.

                    • Es ist zwar schon wieder paar Wochen her als ich nach langer Unterbrechung, nach dem mir in Grandios keine Schönheit hervorgestochen ist, wieder mal in Pascha vorstellig wurde. Hier, mein Bericht;
                      An der Bar wurden mir die Damen vorgestellt. Wie meistens, kaum die Hälfte der Namen konnte ich verstehen, geschweige denn, auch noch behalten. Unter den, vorwiegend sehr jungen Mädchen ist mir ein Wesen aufgefallen mit schon damenhaften Attitüden. Meine Wahl fiel auf sie. 150 für 1/2 Std. abgemacht und hoch ins Vergnügen. Bericht über Samira folgt.
                      Beim Verlassen des Clubs wurde ich noch von Chefin auf das Mittwoch-Angebot aufmerksam gemacht. Interessant, dachte ich. Zwei Wochen später, am Mittwoch wieder da es auszutesten. Samira leider nicht anwesend, griff ich nach Andrea (positiver Posting vom Mitschreiber vorhanden). Entweder unterscheidet sich der Mittwoch-Angebot so frappant vom üblichen Service oder hat Andrea nur einen schlechteren Tag gehabt. Nach vorigem Erlebnis mit Samira hatte sie natürlich auch keine einfache Ausgangslage.
                      Fortsetzung folgt bestimmt.
                      LG
                      lan_y

                      • Ist das Pascha eigentlich so schlecht frequentiert, dass hier so wenig geschrieben wird?


                        Nöö...im Gegenteil die Leute stehen dort Schlange...:staunen: und der Club wirkt auf mich sympathisch, fast schon familiär. Die Mädels waren sogar richtig guter Laune (keine WG-Zickereien, dafür lockere Stimmung, war aber am Anfang auch noch ein bisschen angespannt :super: ), das ist dann halt schon die halbe Miete, vor, auf und nach dem Zimmer überhaupt kein Stress. :super::super::super:


                        :smile: Macht weiter so im Club Pascha...


                        :top::top::top:


                        Nebenbei erwähnt, besonders "standfeste" Jungs können auch am Aktionstag oder nach ner kurzen Pause gleich mehrere Runden drehen.


                        veritas : Habs korrigiert, hat ja auch ne kleine Bar, deshalb nennt es sich wohl Club und nicht nur "Studio".

                        • der Besuch am vergangenen Mittwoch hat sich sehr gelohnt. Als regelmäßiger Besucher, auch für kritische Kommentare zu haben (siehe letzter Beitrag: Schmutz), kann ich dieses Mal nur sagen, absolut Top. Mit der Sabine für CHF 100.- ein tolle halbe Stunde genossen... Es war bereits um 14.30 Uhr kein Zimmer mehr frei,so verzogen wir uns in die "Saunalandschaft" und hatten genügend Platz um uns auszutoben. :smile: Macht weiter so im Club Pascha...

                          • Vor einigen Jahren ging ich ab und zu ins Pascha an der Weststrasse.
                            Seit der Verkehrsberuhigung allerdings war ich nicht mehr dort.


                            Obwohl die Bilder im Internet vielversprechend sind, hegte ich so meine Zweifel. Nicht zuletzt, die Preisaktion, 100430' liessen mich diese Woche die Weststrasse 150 aufzusuchen.
                            Es waren auch 5 hübsche Mädchen frei; diese sassen mehr oder weniger gelangweilt in den Sesseln bei der Bar.
                            Eine nach der anderen stellte sich vor, wobei mir die Anka auffiel: sie war sehr hübsch und schlank, wirkte aber unmotiviert. Die Natasche war gross sehr attraktiv- ich wollte aber heute keine Latina.
                            So wählte ich die Jessi, die mich immer mal wieder anlächelte.
                            Im Zimmer teilte ich ihr meinen Dessous-Wunsch mit, sie verschwand kurz und ich ging duschen.
                            Freundlich, schlank, gross und bestimmt keine 24 Jahre mehr begannen wir unsere Körper zu erkunden. Bald schon legte ich mich hin und genoss ihr fabelhaftes Französisch.- 95 von 100 Punkten!!!!! Fest saugen um die Eichel und wider fein tiefer unten- alles ausgiebig und variantenreich. Sie schien es zu geniessen, mich zu verwöhnen - und ich musste mehrmals um eine Pause bitten, damit ich nicht schon zu kommen.
                            Ich liebe es, wenn eine Frau es mag und es versteht uns Männer zu erregen.
                            Wir hatten noch Zeit uns so wechselten wir nach etliche Küssen.
                            Auch sie genoss mein Fellatio, wurde sichtlich feucht und erregt, was mich motivierte, weiterzumachen.


                            Doch ficken wollte ich auch noch. Dabei ihren Körper zu betrachten war himmlisch.
                            Den Abschluss wollte ich aber nochmals oral und kombiniert mit FM.
                            Also weg mit dem Gummi und nochmals verwöhnen lassen bis der Point of no return unweigerlich zu einem lange anhaltenden Orgasmus führte.
                            Jessi arbeitet schon länger im Pascha und sie hat wahrlich Werbung für diesen Laden gemacht.

                            • [quote='rost','http://14eaf4e5d52cd23899ffdfa1b70c287b12eb505a.stat1c.cc/forum/index.php?thread/&postID=99100#post99100']
                              Eine neue Schweizerin, ich würde mal sagen mit Indischen Wurzeln war zugegen und hat es mir angetan. Ihr Service war erstklassig...

                              Was mich aber wirklich schockiert hat ist der Zustand des Clubs. Schmutzige Tüchlein lagen noch im Zimmer, die Dusche war nicht geputzt.../QUOTE]


                              Hatte kürzlich auch wiederholt das Vergnügen mit Taissa. Sie ist Schweizerin mit indischem Erzeuger. Gehe davon aus, dass Rost den Namen mit Natascha verwechselt hat. Wenn man sich über etwas beklagen will bei Taissa, dann klagt man wahrlich auf sehr hohem Niveau.

                              Die Bemerkungen zu Tüchern und Dusche teile ich nicht. Mindestens war bei meinen diversen Besuchen, auch am Mittwoch, nie irgend welche Tücher am Boden und ich habe selber gesehen wie unter anderem auch Taissa nach dem Service und während ich mich anzog, die Dusche geputzt hat.

                              Also ich gehe jederzeit sehr gerne wieder ins Pascha und freue mich schon auf die nächste Runde mit Taissa. :happy:

                              • Nach doch einigen Monaten Unterbruch, bin ich mal wieder in meinen Lieblingsclub gegangen. Als regelmässiger Besucher stehe ich der Entwicklung an der Weststrasse 150 kritisch gegenüber.
                                Eine neue Schweizerin, ich würde mal sagen mit Indischen Wurzeln war zugegen und hat es mir angetan. Ihr Service war erstklassig, Ihr aussehen ganz gut (wenn auch sehr sehr dünn, beim Busen könnte man auch noch meckern, aber ich denke sie macht es vor allem mit einem guten Service und mit viel Sympathie)
                                Was mich aber wirklich schockiert hat ist der Zustand des Clubs. Schmutzige Tüchlein lagen noch im Zimmer, die Dusche war nicht geputzt. Die Schimmelränder an den Dichtungen der Dusche war unübersehbar.
                                Ich hoffe sehr, dass der schon seit Jahrzehnten bestehende Club sich fangen kann, sonst ist die CHF 100.- Mittwochs Aktion bald verpufft und es wird zu einem schmudeligen Drittklass Club. :doof:

                                • Letzte Woche war wieder Bianca-Zeit. Nach dem Top Erlebnis vom letzten Mal wollte ich schauen, ob dies eine Eintagsfliege war oder ob das Mädel auch beim zweiten Mal hält was sie verspricht.
                                  Und wie kann ich da nur sagen! Sie ist schlicht die Geilheit in Person! Zungenküsse von der ersten Minute an, lässt sich lecken, mit der Zeit fingern, bläst wie eine Weltmeisterin und geht dann in jeder Stellung auch noch voll mit und treibt Mann zum Wahnsinn.
                                  Bianca, immer und immer wieder. Wer sie noch nicht genossen hat ist selbst schuld! https://www.6profi-forum.com/f…berichte-8629.html?t=8629


                                  Hallo,


                                  Ist die Mittwoch Aktion vorbei?


                                  Gruss Maximus

                                  • ...und die Forum-Häscher mit der Keule im Studio hinterm Vorhang lauernd


                                    Bevor mich jetzt meine Vorredner steinigen und für verrückt halten, weil ich heute das Pascha in der Weststrasse besucht habe, Sorry! Aber nach der Diskussion hier und einem Blick auf den Tagesplan war ich so dreist und habe mir die Frechheit herausgenommen, es hingegen allen Warnungen dennoch zu tun. Aber ganz von vorne. Wie gesagt, auf meinem iPad im Auto den verlockenden Tagesplan gecheckt, ins Navi die Adresse eingegeben und 10 Minuten später stand ich vor der Eingangstür vom Werbungsverbrecher Pascha. Geplagt durch das schlechte Gewissen mit all den schweren Warnungen der Forum-Experten im Genick trat ich leicht gebückt und verschämt in das Haus an der Weststrasse 150 ein und läutete zögerlich an der Tür zum Studio. Mein Puls raste auf 180 als mir die Tür geöffnet wurde.


                                    HUB


                                    dein Bericht hat mich zum schmunzeln gebracht :).
                                    Werde heute Abend oder morgen auch mal im Pascha vorbeigehen.


                                    VG A.

                                    • HUB

                                      Ich möchte mich eigentlich nicht wiederholen...
                                      bitte lies meine Posts doch genau. Das Banner habe ich wie du ausdrücklich gut gefunden. Dann klicke ich drauf, komme auf die HP und nichts von dem im Banner setzt sich fort. Inkonsistent, Message verpufft, das ist amateurhaft.

                                      Ideen wie man die Messages fortführen könnte, habe ich ebenfalls geliefert.

                                      Der Ami sagt übrigens auch let's do it better, we try harder, das was du schreibst und argumentierst ist behäbig schweizerisch, los Hansli mir wei nid grüble, s'isch scho guet. Jeder Verbesserungsvorschlag wird gleich abgewürgt oder gar mit der Keule gebodigt, statt sich damit auseinanderzusetzen und die Ideen weiterzuspinnen.

                                      Aber du hast auch recht, dass man auch Glück haben kann und ein Marketing Faux-pas wird schlussendlich ungeplant zum Erfolg, siehe New Coke Story.

                                      • , undurchdacht und amateurhaft ist sie trotzdem.


                                        Ist das jetzt dein ernst? Finde an dem Werbebanner nichts auszusetzen, schönes Original Gruppenfoto und stilvoll gemacht. Vor allem nichts gemogeltes, ist doch das wichtigste. Und ohne diese Werbung und die Diskussion darüber wäre mir das Pascha nicht in den Sinn gekommen, insofern hat die Werbung ihr Ziel erreicht.


                                        Any publicity is good publicity, sagt der Amerikaner entschlossen.
                                        Jede Werbung ist gute Werbung und ohne Werbung ist alles nichts.
                                        Der Schweizer führt erst einmal eine Podium-Diskussion durch und sagt dann nach Monaten, da oben fehlt noch ein Strich, da unten ein Punkt, die Farbe etwas mehr rosa, Formulierungen mit "könnte, vielleicht, wenn, aber" danach werden Analysen und Exceltabellen ausgewertet und am Ende wird die Werbung nicht gemacht, weil ein Halbschlauer sagt, dass die Werbung vielleicht nicht jedem Bergrudi gefallen könnte. So ist es leider mit vielem.

                                        Überarbeite doch mal den Werbebanner, wie er nach deiner Meinung professionell aussehen würde. Vielleicht verstehen dann auch andere was du meinst und vielleicht hilft es dem Imperium sich zu verbessern:




                                        • Tja, dann musst halt doch mal ins Pascha gehen und Praxis-Erfahrungen machen. Die Werbe-Aussagen "jung, frisch, knackig" setzen sich mit den Girls im Pascha auf bestem Niveau fort :super:.



                                          Tja lieber HUB, ich war schon Stammgast im Pascha (meist vor einem Langstreckenflug), als es noch keine Navis gab und nachts die Weststrasse gesperrt wurde, man somit vor 22uhr einchecken musste, ansonsten ein längerer Fussmarsch oder eine Busse fällig war. Beides probiert :mutig:

                                          Die Werbung wird mich nicht abhalten, das Pascha weiterhin zu besuchen, undurchdacht und amateurhaft ist sie trotzdem.

                                          • ...und die Forum-Häscher mit der Keule im Studio hinterm Vorhang lauernd


                                            Bevor mich jetzt meine Vorredner steinigen und für verrückt halten, weil ich heute das Pascha in der Weststrasse besucht habe, Sorry! Aber nach der Diskussion hier und einem Blick auf den Tagesplan war ich so dreist und habe mir die Frechheit herausgenommen, es hingegen allen Warnungen dennoch zu tun. Aber ganz von vorne. Wie gesagt, auf meinem iPad im Auto den verlockenden Tagesplan gecheckt, ins Navi die Adresse eingegeben und 10 Minuten später stand ich vor der Eingangstür vom Werbungsverbrecher Pascha. Geplagt durch das schlechte Gewissen mit all den schweren Warnungen der Forum-Experten im Genick trat ich leicht gebückt und verschämt in das Haus an der Weststrasse 150 ein und läutete zögerlich an der Tür zum Studio. Mein Puls raste auf 180 als mir die Tür geöffnet wurde.


                                            Eine charmante Lady begleitete mich durch einen längeren Flur an die Bar und fragte mich was ich trinken möchte und holte die Girls herbei. In diesem Moment dachte ich, jetzt ist es so weit, jetzt haben sie mich, die warnenden Kerle vom Forum kommen mit der Keule hinterm Vorhang hervorgesprungen. Doch weit gefehlt, ein Line-Up mit lächelnden Girls reihte sich vor mir auf. Mit prüfenden Blicken musterte ich die Girls nach den mir ins Hirn eingebrannten Kriterien aus der schrecklicken Werbung "jung - frisch - knackig". Ganz langsam nacheinander ging ich jedes einzelne Girls von Kopf bis Fuss durch. Nach meiner ausgiebigen Musterung sank mein Puls deutlich und statt dessen lies ein wohliges kribbeln in der Lendengegend meinen Penis in die Höhe treiben. Eine neue Zwangssituation stellte sich ein, da ich nun die Qual der Wahl hatte, zwischen all den jungen, frischen und knackigen Girls mich für eine zu entscheiden.


                                            Meine Wahl fiel auf Nelly, eine 22 Jahre blonde junge, frische und knackige Rumänin. Wow! Nach der obligatorischen Dusche auf dem Zimmer folgten abwechselnd leidenschaftliche Zungenküsse mit feinem Französisch. Nach einem längeren Vorspiel mit viel Zärtlichkeit ging es dann zu den erlösenden Stössen mit einem Ritt und Doggy über. Nelly ist schlank und hat einen Traumkörper. Den Gütesiegel mit dem Delphie-Frischefaktor darf Nelly mit gutem Gewissen tragen. Den Pass von Nelly habe ich nicht geprüft, aber auch ihr kaufe ich die 22 Lenze voll ab, sie könnte auch als 19-jährige durchgehen.



                                            Für meinen Geschmack und ich komme viel herum, die Aussagen "jung - frisch - knackig" sind definitiv nicht übertrieben und trafen bei allen 8 Girls ausnahmslos zu. Die Aussage "bestes Frauenniveau in der Stadt Zürich" soweit ich das beurteilen kann, wird mit der aktuellen Besetzung im Pascha die Luft unter den Studios wirklich sehr dünn - denn diese 8 Girls sind mit ihrer Optik sicherlich nur schwer zu toppen. 8 Top-Shots in einem Studio in der City muss man erstmal finden. Mein Erlebnis mit Nelly war auch Tip-Top.


                                            jung wie blutjunge Jungfrauen - frisch wie von der Globus Frischetheke - knackig wie junges frisches Gemüse
                                            - Selina 22j. Ungarin
                                            - Linzi 23j. Ungarin
                                            - Brixi 20j. Ungarin
                                            - Kathy 23j. Ungarin
                                            - Bianca 19j. Rumänin
                                            - Jessi 24j. Rumänin
                                            - Nelly 22j. Rumänin
                                            - Samira 19j. Rumänin


                                            Happy Hour 12-20 Uhr: CHF 150.- / Halbe Stunde




                                            Die Werbung fürs Pascha hat ein schönes Bild, aber die Aussage "das beste...." ist zwischen peinlich und voll bescheuert, die ist ja überhaupt nicht hintermauert, so was kann jeder behaupten. Was heisst bestes Niveau? Sind alle über 180 oder alle Studis? Zudem der Zusatz Slogan , jung frisch knackig... setzt sich auf der HP und in den Girlsbeschreibungen gar nicht fort.



                                            Tja Delphi, dann musst halt doch mal ins Pascha gehen und Praxis-Erfahrungen machen. Die Werbe-Aussagen "jung, frisch, knackig" setzen sich mit den Girls im Pascha auf bestem Niveau fort, ich war auch erstaunt :super:.



                                            • Die Werbung vom Pascha-Studio ist doch auf allen Imperium-Websites drauf. Wenn von Tausenden-Website Besuchern durch diese Werbung nur ein kleiner Bruchteil in der nächsten Zeit ins Pascha geht



                                              Wer aufgrund dieser Werbung ins Pascha geht, den versteh ich nicht. Aber ich muss ja auch nicht alles verstehen;)

                                              Die Werbung fürs Pascha hat ein schönes Bild, aber die Aussage "das beste...." ist zwischen peinlich und voll bescheuert:doof:, die ist ja überhaupt nicht hintermauert, so was kann jeder behaupten. Was heisst bestes Niveau? Sind alle über 180 oder alle Studis?

                                              Zudem der Zusatz Slogan , jung frisch knackig... setzt sich auf der HP und in den Girlsbeschreibungen gar nicht fort:confused:, die ersten zwei Girls sind 22 und 23, jung ist relativ, denke einige hier würden sagen, mit den obligaten +5, schon alt, und von frisch und knackig steht dann bei den Girls gar nichts.
                                              Meine Meinung ist, ein Werbeslogan muss über alles durchgezogen werden und der Kunde sollte mit einem Plus überrascht werden. Nur dann kommt er wieder.
                                              Sonst kommt es raus, wie in der Firma wo am Empfang steht: Bei uns steht der Kunde an erster Stelle. Und ich als Kunde werde dann stehen gelassen, weil der Empfang alles mögliche andere zuerst erledigt. > ein Schuss in den Ofen.

                                              Also IMHO wäre das sinnvollerweise etwa so aufgebaut:

                                              1. jung
                                              bei jedem Girl steht: garantiert echte 22Jahre jung (und die Zahl muss dann stimmen)

                                              2. knackig
                                              einen Knackigkeitsfaktor einführen mit einer Skala für Zahlenfreaks und Worten für Auditive und ein Foto vom Po oder sonst einem Teil des Girls der besonders knackig ist für die Visuellen. Wenn das bei den Kunden einschlägt, hat das Pascha einen Aha Effekt erzielt, "das sind die mit knackigen" und wenn man Glück hat sogar einen viralen Effekt

                                              3. frisch
                                              einen Frischefaktor einführen und bei jedem Girl angeben
                                              frisch aus den Ferien, frisch im Geschäft, nach jedem Gast frisch zu recht gemacht
                                              be creative!

                                              • Also jedes Unternehmen das im Internet oder in den Zeitungen Werbung macht, läuft nach eurer Ansicht nicht?


                                                Dann frage ich mich, warum gerade die erfolgreichsten Unternehmen die meiste und beste Werbung machen und dafür viel Geld ausgeben.


                                                Sicher auf Werbung kann kein Unternehmen verzichten, aber ob die Website eines schlecht gehenden Clubs ideal ist ein anderes schlecht gehendes Etabliert zu bewerben erscheint mir mehr als nur Fraglich!


                                                Die Werbung vom Pascha-Studio ist doch auf allen Imperium-Websites drauf. Wenn von Tausenden-Website Besuchern durch diese Werbung nur ein kleiner Bruchteil in der nächsten Zeit ins Pascha geht, ist es doch für das Pascha und die Girls dort ein super Zugewinn. Und die Werbung hat dem Pascha keinen Rappen gekostet. Wer das nicht versteht...:rolleyes:

                                                • Diese Aussage ist deine Interpretation und basiert auf Marketing-Inkompetenz.


                                                  Egal ob gut- oder schlecht laufendes Geschäft, Werbung ist unverzichtbar. Wie Agent69 richtig schrieb, wer nicht wirbt der stirbt. Ist doch völlig legitim und clever, wenn das Imperium auf all seinen Club-Websites mal einen Club (in dem Fall das Pascha) mit Werbung richtig pusht. Diese Werbung ist sicherlich sehr effektiv und kostet dem Pascha keinen Rappen.


                                                  Das die Werbung für das Pascha wirkt, kannst du an deinem eigenen Verhalten sehen. Ohne diese Werbung würdest du jetzt nicht über das Pascha diskutieren und dir über diesen Club Gedanken machen ;).


                                                  Na, na, Maristo jetzt mal nicht frech werden. Auch das mit der Werbung ist wieder subjektiv und Interpretationssache. Persönlich zeigt meine Erfahrung, dass wenn etwas etabliert ist, dass man dann Investment für Marketing ein wenig reduzieren kann. Bei Start-ups, Neueröffnungen, Spezialaktionen und Betriebskrisen wird wohl das Marketing und die Werbung angekurbelt um vermehrt Konsumenten anzulocken.

                                                  Ich tippe hier, wie gesagt, darauf, dass jetzt speziell fürs Pasche Werbung gemacht wird weil es nicht genügend frequentiert wird um für Ingo akzeptablen Profit abzuwerfen. Andere Posts hier im Forum, welche die derzeitige Flaute im Pascha beschreiben, untermauern diese These.

                                                  Aber jetzt mal ganz ehrlich, nicht nur an dich sondern auch an viele andere hier: Ist es wirklich nicht möglich Kritik mit Niveau zu üben? Muss gleich unsachlich ein persönlicher Angriff erfolgen? Ich meine, ihr seid alle wohl älter als ich und manch einer denkt sich da, dass ihr von daher über ordentliche Manieren verfügt, was aber manchmal echt nicht der Fall ist. Das ist aber wohl auch so ein Schweizer-Ding: Im Internet, bei Wahlen usw. wird das wahre, grobe Gesicht gezeigt. Wenn man dann aber die Menschen mit Kamera auf der Strasse ansprechen würde, da schrumpfen die Eier dann auf Erbsengrösse und natürlich geht dann niemand ins Puff, keiner ist rassistisch, Geld wird völlig unwichtig und plötzlich artikuliert man wie es sich geziemt.

                                                  • Ey, Ey, Ey... was denkt ihr warum wohl fürs Pascha jetzt auf allen Imperium-Websites geworben wird? Weils wohl nicht richtig läuft.


                                                    Diese Aussage ist deine Interpretation und basiert auf Marketing-Inkompetenz.


                                                    Egal ob gut- oder schlecht laufendes Geschäft, Werbung ist unverzichtbar. Wie Agent69 richtig schrieb, wer nicht wirbt der stirbt. Ist doch völlig legitim und clever, wenn das Imperium auf all seinen Club-Websites mal einen Club (in dem Fall das Pascha) mit Werbung richtig pusht. Diese Werbung ist sicherlich sehr effektiv und kostet dem Pascha keinen Rappen.


                                                    Das die Werbung für das Pascha wirkt, kannst du an deinem eigenen Verhalten sehen. Ohne diese Werbung würdest du jetzt nicht über das Pascha diskutieren und dir über diesen Club Gedanken machen ;).