FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane Villa45 Wetzikon
Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon
Sex-Park Oberentfelden Girlfriendsex Susane Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Villa45 Zuerich Oberland Wetzikon Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Club Blue-Up Pfäffion Züri Oberland Mitarbeiter für Bar und Rezeption gesucht
Fetisch Tag im Club Globe Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg
Mitarbeiter für Bar und Rezeption gesucht Club Blue-Up Pfäffion Züri Oberland
Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg Fetisch Tag im Club Globe
Anmelden oder registrieren
Club Blue-Up Pfäffion Züri Oberland Fetisch Tag im Club Globe Mitarbeiter für Bar und Rezeption gesucht Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg
Fetisch Tag im Club Globe Mitarbeiter für Bar und Rezeption gesucht Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg Club Blue-Up Pfäffion Züri Oberland
Mitarbeiter für Bar und Rezeption gesucht Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg Club Blue-Up Pfäffion Züri Oberland Fetisch Tag im Club Globe
Wiedereröffnung FKK Palast Freiburg Club Blue-Up Pfäffion Züri Oberland Fetisch Tag im Club Globe Mitarbeiter für Bar und Rezeption gesucht

Club Westside Frauenfeld Ostschweiz Kanton Thurgau

CH-8500 Frauenfeld, Schaffhauserstr. 87a, Tel. +41 52 722 10 10 www.club-westside.ch

Westside | Club-Berichte

    • Ich war bei knapp 30 Grad mal
      wieder im Westside. Wollte eigentlich Lavinia wiedersehen, mit der ich ein
      wirklich schönes Erlebnis hatte. Dann hatte sie genau an dem Tag freigenommen.


      Ich habe dann erstmal das
      schöne Wetter im Garten genossen und mich mit anderen Gästen unterhalten.
      Später kam ich mit Beatris ins Gespräch. Beatris ist eine richtige
      Vollblutfrau, viel Busen und Po, sehr hübsches Gesicht – der Begriff „Sexbombe“
      findet in ihr seine Inkarnation. Auf dem Zimmer hat sie sogar die Erwartungen
      übertroffen, sie ging wirklich voll ran im Zweikampf.


      Nach längerer Ruhepause gab
      es die zweite Runde. Mir fiel eine Frau beim Duschen auf, die eine Traumfigur
      hat. Knapp 170 cm groß, schöner fester Busen und ein perfekter schlanker
      Körper. Es handelt sich um Ami, die mich an Lavinia erinnert. Sie teilen wohl
      auch das Zimmer im Westside. Mit Ami hatte ich dann die klassische GFS Nummer, viel
      Küssen, Schmusen und Blasen.


      Nach den Erlebnissen wird das
      Westside erstmal mein Stammklub.

      • WS-Erlebnis mit MARINA und CLARA


        Letzten Samstag kam ich wieder einmal in den Genuss mit der MARINA und der CLARA. Der VITO öffnete mir wieder gleich die Türe, als ich noch am Läuten war. Nachher dann, als ich den Barraum betrat, gelang ich zuerst in AMY's Arme. Sie war ein wenig enttäuscht von mir, weil ich dieses Mal mit ihr kein Date machte. Aber ich versprach ihr, dass wir vielleicht später doch noch zusammen ein Vergnügen haben könnten? Sie gab mir eine Cola.

        Dann kam ziemlich bald die MARINA daher und nahm mich in ihre Arme. Sie entführte mich gleich hinaus in die Sofaecke und später dann entführte sie mich ganz hinauf aufs Balkonzimmer, wo unser grosses Heissvergnügen abging.


        Siehe auch meinen Erlebnisbericht über MARINA >>>>


        Nachher dann machte ich einen Saunagang und setzte mich dann später an die Bar. Da kam nach einiger Zeit mein CLARA-Engelchen daher und sagte mir, sie käme gleich zu mir. So war es dann auch. Küssend und freudig nahmen wir uns gegenseitig in die Arme. Wie immer, pflegten wir miteinander grosse Unterhaltung an der Bar und nachher ging es ab, wie üblich, aufs Zimmer 11, wo unser grosses Heissvergnügen statt fand.


        Siehe auch meinen Erlebnisbericht über CLARA >>>>


        Nach diesem wunderschönen Erlebnis begab ich mich nochmals in die Bar. Doch dann ging ich bald, da auch zurzeit gerade stimmungsmässig wenig lief und ich das Gefühl hatte, dies zu haben, was ich eigentlich gerne wollte. Als ich auch Ausschau nach der charmanten AMY hielt, stellte ich fest, dass sie leider besetzt und nirgends zu sehen war. Tja, es wurde leider doch nichts daraus, aber ich hatte es immerhin mit ihr versucht. Bei meinem nächsten WS-Besuch werde ich sie sicher wieder nehmen. Man muss halt eben auch mal abtauschen, damit man allem gerecht werden kann.


        Somit ging ich noch ins ALATÜRK und genoss eine Pizza Napoli und dann ging es auf den Zug und wieder heim nach St. Gallen. Es war jedenfalls wieder sehr schön mit diesen charmanten Girls hier im Club Westside! :love::thumbup:

        • WS-Erlebnis mit AMY und CLARA


          Letzten Samstag kam ich wieder einmal in den Genuss mit meinen beiden Favoritinnen, der AMY und der CLARA. Der VITO öffnete mir gleich die Türe, als ich noch am Läuten war. Nachher dann, als ich den Barraum betrat, gelang ich gleich in AMY's Arme. Dieses Mal hatte sie wieder Locken. Wir hatten miteinander wieder ein heisses Sexvergnügen, dieses Mal auf dem Cheminée-Zimmer.


          Nachher dann machte ich einen Saunagang. Von aussen her winkte mir eine Blondine und ich meinte, es sei mein CLARA-Engelchen, doch es war aber die MARINA. Ich nahm mir vor, nach Clara's Vergnügen mit ihr etwas haben zu wollen. Somit begab ich mich gleich in den Barraum und wurde sogleich von Clara's Armen umgeben. Gegenseitig sagten wir uns, dass wir uns einander sehr vermisst hatten. Somit pflegten wir miteinander eine gute Unterhaltung.


          Siehe auch meinen Erlebnisbericht über CLARA >>>>


          Nach diesem wunderschönen Vergnügen begab ich mich erneut in die Bar. Von MARINA war leider keine Spur - sie war nun besetzt für eine längere Zeit. Tja, leider wurde mit ihr nichts daraus.

          Aufeinmal wurde ich von hinten von der TAMARA und der LORI beschlagnahmt. Sie involvierten mich gleich in einen Tanz. Es gab wieder eine grosse Stimmung an der Bar. Zu einem Zimmergang kam es jedoch nicht. Doch später dann beschloss ich mich eh wieder zu gehen, werde aber bald wieder kommen.

          Dem Club Westside wünsche ich nun schöne Pfingsten und bis bald wieder!

          • NEVER EVER do this!!! Ich finde Stangentänze der männlichen Gäste wirklich äußerst peinlich, ich habe das auch mehrfach gesehen und mehr Fremdschämen geht nicht ...

            Ich finde, es braucht hier gar sich gar niemand zu schämen. Ich finde dies mit den Stangentänzen eine glatte Stimmung und etwas Party-Artiges. Es muss von den Männern jeder selber wissen, ob er dies machen will oder nicht - dies ist auch die Meinung von VITO. Männer, die Tänze mögen, können mitmachen und Männer die das weniger wollen oder gar nicht Tanz-Fan sind, sind dazu überhaupt gar nicht gezwungen. Ich werde sowieso als Stimmungsmacher und Unterhalter hier im Club Westside sehr geschätzt! :thumbup:

            • Ostern-Erlebnis mit AMY, CLARA und MARINA


              Am Ostersamstag bekam ich die Gelegenheit, hierher ins Club Westside zu kommen.

              Mein erstes WS-Erlebnis fand mit der schönen charmanten AMY statt. Sie sah sehr gut aus, woww!:love::love::love: Dieses Mal hatte sie wieder glatte Haare. Wir verzogen uns in eine ruhige Sofaecke zum Plaudern. Wir hatten miteinander eine gute und nette Unterhaltung. Nach späterer Zeit dann wurde ich von meinem AMY-Engelchen ins Zimmer 11 entführt, wo unser heisses Sexvergnügen abging. Zum Schluss machte die AMY mir noch eine nette Massage, es war gerade gut, da ich sehr verspannt war im Zusammenhang mit meiner schwierigen Situation. Mein AMY-Engelchen hat mich gerade wieder davon befreit. Wir verbrachten so miteinander eine längere Zeit auf dem Zimmer.


              Nachher duschten wir noch zusammen und anschliessend ging dann mein WS-Vergnügen gleich mit meinem CLARA-Engelchen weiter. Es war wieder so schön in CLARA's Macht zu sein. Unser anschliessendes Sex-Erlebnis ging ebenfalls auf dem Zimmer 11 ab.


              Siehe auch meinen Erlebnisbericht über CLARA >>>>


              Nachher dann fand noch wie versprochen, dass dritte Vergnügen mit der charmanten MARINA statt. Als ich in der Bar sass, kam sie bald zu mir und wir pflegten miteinander eine gute Unterhaltung. Wir verzogen uns als erstes in die ruhige Sofa-Ecke zum Plaudern und später dann wurde ich aufs Zimmer BLUE LAGOON entführt, wo unser heisses Vergnügen so richtig abging.


              Siehe auch meinen Erlebnisbericht über MARINA >>>>


              Nach diesem wunderschönen Erlebnis ging ich dann bald wieder, denn es wurde allmählich spät. Zum guten Glück kam ich noch am Ostersamstag, denn für die CLARA und die MARINA war es der letzte Tag, an dem sie noch anwesend waren, da sie nun nach Rumänien gehen für einen guten Monat. Wie mir diese beiden charmanten Ladys mitteilten, findet die Ostern dort nun eine Woche später statt wie bei uns. Somit wünschte ich der CLARA und der MARINA: frohe und besinnliche Ostern! <3<3


              Beim Auschecken an der Récéption konnte ich VITO nur sagen, dass alles tipptopp war und frohe Ostern! Bis zum nächsten Mal! :thumbup::thumbup:

              • Ich war letzten Freitag und Samstag nochmals im Westside. Am Freitag wegen dem schönen Wetter im Garten und am Samstag Nacht. Ich hatte eine schöne Nummer mit Candy - wenn ich sie richtig verstanden habe, dann ist ist sie neu in diesem Business. Ich war rundum happy beim Zusammensein mit ihr - es war eine Klasse Nummer - mit viel Nähe und Geilheit. Am Samstag in der Nacht wurden Shows geboten. Monica und Bella - Girls ich sehr schätze - haben eine geile Teufel-Lesbo-Show geboten. Sie hatten rote Teufelskleider angezogen, die mehr zeigten als versteckten und tanzten in der Bar mit lasziven Bewegungen zwischen den Kunden. Am Schluss boten sie eine wirklich heisse und geile Lesbo -Nummer. Solche Shows freuen mich - nicht zu viel aber zwischendurch. Monica und Bella verstehen sich gut - das ist mir bekannt. Ich hatte 2 schöne Tage im Westside erlebt - ich komme wieder.

                • Bezüglich Monica könnte das schon sein - ich war einige Monate nicht mehr im Westside. Ich bin

                  gerne im Sommer im Garten. Du bringst mich aber auf eine Idee - wenn ich einen Dreier mache,

                  dann bevorzuge ich Girls, die sich gut kennen - so habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

                  D.h. Bella ist wirklich top - dann werde ich im Verlaufe des Sommers einen Dreier mit Bella und Monica versuchen. Ich bin gespannt. Danke für den Hinweis.

                  • Der Bericht von Heinrich Faust - dank an ihn - bewog mich heute ins Westside zu pilgern und

                    es lockte das schöne Wetter um sich eventuell im schönen Garten zu vergnügen.

                    Es waren 10 Girls anwesend und davon einige neue Mädchen - Beatris, Candy, Monica und Simona.

                    Die Mischung stimmte und es war zusammen mit dem schönen Wetter eine sehr gut Stimmung im Club. Schon bald gesellte sich Monica zu mir - sie ist seit ein paar wenigen Wochen in Frauenfeld - vorher arbeitete sie in Amsterdam und in Genf. Sie ist Bulgarin und spricht sehr gut Englisch und lernt Deutsch. Sie ist fröhlich positiv - ein echtes Partygirl. So ist sie auch auf dem Zimmer - es waren wunderbare aktive lebendige 30 Minuten - ich bin voll auf meine Rechnung gekommen und komme sicher wieder zu ihr. Immer im Sommer wird das Westside zum wichtigsten Club für mich.
                    Das Westside im Sommer ist der Ort für einen unvergesslichen Outdoor-Fick unter freien Himmel.

                    Das sollte jeder einmal genossen haben. Es ist ein aussergewöhnliches Erlebnis - tagsüber oder nachts unter den Sternen und dem Mond. Ich freue mich jetzt schon darauf. Ich habe dabei 3 Mädchen im Visier.

                    • Es gibt im Westside kein Restaurant, sondern eine einzige Frau, die im Garten eine kleine Imbissküche betreibt.


                      Preise von Imbiss zu Restaurant sind normalerweise 1:2 bis 1:3 .


                      Warst du schon mal im Westside und wenn ja wo siehst du da ein Restaurant?

                      Ja - ich gehe jeweils im Sommer ziemlich häufig ins WS! Der riesige Garten mit Pool und auch das Thai Restaurant gefallen mir! In der kalten Jahreszeit lohnt sich die lange Anfahrt für mich nicht - da gibt es bessere Clubs, welche für mich näher sind!


                      Im Sommer sind die beiden grossen Tische beim Pool sozusagen die Terrasse des Restaurants! In den kalten Jahreszeiten oder bei schlechtem Wetter kann man sich die Gerichte an irgendeinen Tisch im Innenbereich bestellen lassen.... Das Restaurant besteht also aus der Küche ganz hinten im Garten sowie den Sitzgelegenheiten im Aussen- sowie Innenbereich! Uebrigens ist die Thai nicht immer allein am Arbeiten! Meist hilft ihr ihre Kollegin, manchmal auch ihre Tochter...


                      Was unterscheidet ein Restaurant von einem Schnellimbiss?


                      Bei letzterem werden meist vorgekochte Mahlzeiten in Wegwerfgeschirr direkt aus der Küche raus verkauft und man bringt sie dann entweder mit nach Hause oder verzehrt sie auf den bereitgestellten Tischen. Nach dem Verzehr entsorgt man das "Geschirr" selbst in den Abfallbehältern!


                      In einem bedienten Restaurant kann man sich eine Mahlzeit aus der Menuekarte am Tisch bestellen und frisch zubereiten lassen. Das Essen wird nach der Zubereitung auf richtigen Geschirr am Tisch serviert. Am Schluss wird der Tisch dann vom Personal auch wieder abgeräumt. Dadurch entstehen aber auch bedeutend höhere Kosten als in einem Schnellimbiss.


                      So sehe ich das wenigstens und aus meiner Sicht betreibt die Thai deshalb keinen Schnellimbiss, sondern ein a la carte Restaurant! Dass die Sitzgelegenheiten und die Küche nicht direkt bei einander sind ändert daran nichts!


                      Ja und übrigens bekommst du ein solches Curry in Thailand in einer Garküche für 1 bis 2 Franken! Dann wäre also auch dein Schnellimbiss mit 6-7 Euros massiv überteuert - oder?

                      • Heinrich Faust

                        Den Reisbrei einer Thai-Köchin im Westside Puff zu kritisieren kommt aus verschiedenen Gründen einem mittelschweren Kapitalverbrechen gleich und ruft mehr Antworten hervor als ... Du darfst konsumieren und dankbar sein das du die Schweiz überhaupt betreten darfst und hast als Deutscher Tagestourist gefälligst deine Schnauze zu halten.

                        Ja du hast wohl recht mit deiner längeren und amüsanten Erörterung. Ein kommentierender Kollege hat den kleinen Imbiss schon zum Restaurant aufgewertet und seine höchste Zufriedenheit bekundet. Ich warte noch auf den Begriff "Gourmet Restaurant".


                        Fairerweise schneidet man im Westside besser ab als im Palladium, wo es für 14 Franken ein in der Mikrowelle aufgewärmtes Fertiggericht gibt, in der Speisekarte teilweise mit "Empfehlung des Chefs" angepriesen. Dagegen ist die wackere Thai Köchin natürlich Gold wert.


                        Der kleine Kommentar zum selbst für Schweizer Verhältnisse überteuerten Reisbrei führt zu wesentlich mehr Kommentaren als der Schwenk zu den beiden Damen (Bella und Nicole), die meinen Aufenthalt gekonnt versüsst haben und den aufgerufenen Preis wert waren.


                        Ich habe schon in der Vergangenheit in der Schweiz gearbeitet und hatte da ähnliche Erfahrungen. Es war so eine skurrile Kombination von Minderwertigkeit und Überheblichkeit, die das Maß der Mitte vermissen liess. Es ging da teilweise auch um Preise, damals zahlte ich 9 Franken für einen Kaffee in Zürich und hatte sarkastisch gefragt, ob ich die Tasse mitnehmen dürfe. Durfte ich nicht und die Kollegen in der Arbeit wollten mir erklären warum ein Kaffee einfach 9 Franken kosten MUSS.

                        • Was hast du denn gegessen? Ich bekomme in diesem Restaurant immer top Qualität! Und überteuert soll das auch noch sein? Warst du schon in einem Thai Restaurant hier in der Schweiz? Weisst du was das dort kostet? Im Vergleich dazu ist es bei der Thai im WS richtig günstig!

                          Es gibt im Westside kein Restaurant, sondern eine einzige Frau, die im Garten eine kleine Imbissküche betreibt.


                          Preise von Imbiss zu Restaurant sind normalerweise 1:2 bis 1:3 .


                          Warst du schon mal im Westside und wenn ja wo siehst du da ein Restaurant?

                          • Heinrich Faust


                            Achtung, Achtung mein lieber Heinrich! Dir steht es als Deutscher nicht zu, über die Qualität oder Preis-Leistungsverhältnis im Club Westside bzw. anderen Clubs in der Schweiz zu urteilen oder gar Vergleiche mit Deutschland anzustellen, wo die Schweiz schlechter wegkommen könnte als der "grosse Kanton"!


                            Den Reisbrei einer Thai-Köchin im Westside Puff zu kritisieren kommt aus verschiedenen Gründen einem mittelschweren Kapitalverbrechen gleich und ruft mehr Antworten hervor als ... Du darfst konsumieren und dankbar sein das du die Schweiz überhaupt betreten darfst und hast als Deutscher Tagestourist gefälligst deine Schnauze zu halten. Allfällige Kritik steht höchstens Eingeborenen, Passschweizer, Migranten, Pädophilen, Wirtschaftskriminellen, Eingebürgerten ... zu und all denen die sich für Schweizer halten und fühlen. Einer Thai kriechen die Schweizer traditionell zu Füssen, wurden sie doch in den letzten Jahrzehnten zu Hunderttausenden regelrecht aus dem Katalog bestellt und in die Schweiz zur Heirat importiert, ähnlich wie man es von den arrangierten Zwangsheiraten aus streng konservativ-muslimischen Ländern kennt oder man könnte auch Menschenhandel dazu sagen. Anfänglich wurden sie noch als Ehefrauen, Vorzeigefrauen, Haushalts- und Sex Sklavinnen gehalten bis sie das Bleiberecht erlangt hatten, dann hat sich das Blatt gewendet. Du solltest wissen, dass hinter jeder Thai oder Brasil ein Schweizer Ehemann, Freier, Sponsor ... steht den sie abzockt. Und nun getraust du dir als Deutscher den zusammengekochten Reisbrei einer Thai in der Schweiz zu kritisieren, der Skandal im Sperrbezirk , die Aufruhr im forum ist vorprogrammiert 🤣.


                            Bist du auch selbst Schuld wenn du für einen Curry-Reisbrei solche Preise zahlst, so dumm kann nur ein Deutscher sein. Der Schweizer hingegen isst viel schlauer, er besucht heutzutage Clubs, wo er mit Gratis Eintritt, Gratis Essen (Tages-Hits, Würste, Mehlsuppen Brei, Brotsuppen usw.) mit inkludierten Gratis Leistungen abgefüttert wird, die ihm oder den Girls an anderer Stelle wieder abgezwackt oder aufgeschlagen werden 🤣. Und zwar Billig-Zutaten die allermeistens vom Ausland in die Schweiz importiert und oft unverzollt geschmuggelt werden und dann als "Schweizer Qualität" angepriesen werden 🤣. Hört man ja wöchentlich in den Nachrichten, tonnenweise Gammel Fleisch über die Grenze in die Schweiz geschmuggelt...


                            Nur der Dumme Deutsche bezahlt noch für Essen in Schweizer Clubs und wird am Ende in die Ecke gestellt sollte er die Frechheit besitzen Preis-Leistung zu kritisieren. Leider Realität. Sieht man auch am Preisverfall in den Puffs in der Schweiz, kein einziges Land hat sich in derart kurzer Zeit abgeschafft und diese Branche von Dilettanten grundlos an die Wand gefahren. Möglichst Gratis Eintritt, Gratis Essen, Happy Hour, beim Gratis Eintritt noch einen Gratis Eintritt für den nächsten Besuch... 🤣 den Girls keine Cüpli spendieren, Hochzeitsnächte im Paket, erzwungene Zungenküsse usw. - es lebe der Schweizer Qualitäts Freier! 🤣


                            Im Raum Konstanz und sämtlichen Städten um den Bodensee sowie entlang der Grenze in Süddeutschland sind die Plätze in den Restaurants überwiegend von Gästen aus der Schweiz belegt und lange im voraus reserviert. Auf den Parkplätzen lässt sich leicht erkennen das es keine finanziell minderbemittelte Kundschaft ist. Da fragt man sich, wer z.b. entlang der Grenze auf der Schweizer Seite überhaupt noch ein Restaurant betritt! Und nicht nur in den Restaurants, auch Camping Luxus Wohnmobile, Ferienwohnungen, Immobilien, nur noch Schweizer zu sehen und sehr viele die mit Wohnsitz herziehen. Darunter pensionierte Ärzte und Leute die finanziell überdurchschnittlich gutgestellt sind. So viel zum Thema der ach so beschissenen Qualität in Deutschland 🤣 🤣 🤣.


                            In Deutschland wird der Schweizer als Mensch und Kunde geschätzt aber in der Schweiz werden die Deutschen sehr oft hinterrücks in den Dreck gezogen: alle Deutschen sind Hartz-4 Assoziale, leben in Gettos RTL holt mich raus, essen aus Abfälle von der Tafel, abends wirst du auf der Strasse abgestochen, ja so eine Meinung ist in der Schweiz weitverbreitet. Kann man ja deutlich aus den Beiträgen im Forum herauslesen und das deckt sich auch mit den Erfahrungen wenn man als Deutscher zu Gast in der Schweiz ist. Minderwertigkeitskomplexe, Überheblichkeit, was ist los liebe Schweizer Qualtitäts Freier und warum vergleicht ihr euch ständig mit anderen Ländern? Als sog. "neutrale" Elite Nation der ganzen Welt habt ihr das doch gar nicht nötig. Mir haben mal zwei Schweizer anvertraut wie sie von Kind an über die Schule usw. erzogen wurden, ganz krass und traurig!


                            Der Coyote38 hat einen interessanten Spruch in seiner Signatur:


                            "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)

                            • 18 Franken für ein Curry. War Reis mit Sauce und etwas Fleisch drin. Kostet bei uns im Thai Imbiss in vergleichbarer Qualität 6-7 Euro.

                              1. Du vergleichst die Preise in einem Deutschen Imbiss mit einem Schweizer Restaurant? Weisst Du denn nicht dass wir hier ganz andere Preise haben als im grossen Kanton? Viel höhere Löhne, Mieten, Warenbeschaffungskosten? Fleisch kostet hier wohl das doppelte wie bei Euch... Ok die Qualität ist dann meist auch nicht die gleiche...

                              2. Ein Imbiss ist kein Restaurant! Die Thai kocht deine Bestellung frisch und bringt Dir das Essen an den Tisch wie im Restaurant!

                              3. Die Thai kann nichts dafür dass der Euro nun nicht mehr 1.65 kostet wie vor ein paar Jahren, sondern nur noch ca. 1 Franken. Das ist der Misswirtschaft in der EU zu verdanken.


                              Bei uns muss du in einem guten Thai Restaurant (nicht Schnellimbiss) schon 25 - 35 Franken für ein Curry einkalkulieren. Je nach Fleisch bzw. Seafoodart. Damit muss du vergleichen! Fazit: wenn dir das zu teuer ist dann lass es einfach sein...

                              • Was hast du denn gegessen? Ich bekomme in diesem Restaurant immer top Qualität! Und überteuert soll das auch noch sein? Warst du schon in einem Thai Restaurant hier in der Schweiz? Weisst du was das dort kostet? Im Vergleich dazu ist es bei der Thai im WS richtig günstig!

                                18 Franken für ein Curry. War Reis mit Sauce und etwas Fleisch drin. Kostet bei uns im Thai Imbiss in vergleichbarer Qualität 6-7 Euro.

                                • Habe das Essen der Thaifrau bestellt, allerdings überteuert und maximal durchschnittlich von der Qualität.

                                  Was hast du denn gegessen? Ich bekomme in diesem Restaurant immer top Qualität! Und überteuert soll das auch noch sein? Warst du schon in einem Thai Restaurant hier in der Schweiz? Weisst du was das dort kostet? Im Vergleich dazu ist es bei der Thai im WS richtig günstig!

                                  • Ich war unter der Woche im Westside. Leider ein etwas regnerischer Tag, so dass man drinnen bleiben musste. Nett war das Treffen mit einem Forumskollegen, mit dem ich die meiste Zeit zusammen saß.


                                    Lineup war ganz okay, 18 Frauen da und teilweise keine Männer sichtbar am Nachmittag, ich schätze es waren maximal 5-7 Männer dort am Nachmittag. Stimmung bei den Frauen auch etwas mau, sie saßen in Gruppen beisammen und langweilten sich.


                                    Der Klub ist ganz okay, weiträumig und außerhalb der Bar eben nicht laut. Habe das Essen der Thaifrau bestellt, allerdings überteuert und maximal durchschnittlich von der Qualität.


                                    Das Wichtigste und Beste sind natürlich die Zimmergänge. Hier hatte ich mit der Ungarin Bella eine sichere Bank und später mit Nicole (die noch kein Bild eingestellt hat) einen Volltreffer. Ich berichte darüber noch separat.


                                    Irgendwie zieht es mich trotz der beiden tollen Zimmer nicht in den Klub. Es ist trist dort und ohne den netten Forumskollegen wäre es sehr langweilig gewesen.

                                    • Ich danke für Eure Antworten. Es wirklich so, dass Frühling, Sommer und Herbst im Westside

                                      mit dem tollen Garten etwas ganz Spezielles ist. Auch das Vögeln im Garten oder auf der Terrasse

                                      sind aussergewöhnliche erotische Erlebnisse, die man nicht so schnell vergisst - einfach sensationell.

                                      Einen solchen Garten gibt es m.W. nur im Freubad und im Westside. Bezüglich der Girls gibt es 2 Punkte. Einerseits sind die Girls im Westside alles tolle Dienstleister - sie alle wollen einen guten

                                      Service bringen. Das ist eine Grundvoraussetzung und hat auch mit der Führung des Clubs zu tun - nachher muss man im persönlichen Gespräch spüren, ob die Chemie für ein Zusammensein stimmen könnte oder nicht. Es wirklich so, dass Bella eine Service - Granate ist - und sehr freundlich, das gilt auch für die anderen genannten Girls - Lavinia, Monica, Julia und Elly. Aber

                                      das ist natürlich alles auch Subjektiv. Für mich stimmt es in hohem Masse. Versuche Dein Glück und gib uns nachher Deinen Bericht. Viel Glück.

                                      • Im März durften wir schönes Wetter erleben und immer dann denke ich an das Westside und

                                        den tollen Garten. Ich freue mich jetzt schon auf den Sommer. Ich war im März 3 x im Westside.

                                        Ich hatte ein geiles Erlebnis mit Bella und Lavinia - es war ein erotisches Feuerwerk mit diesen beiden jungen hübschen Girls - das andere Mal genoss ich 1 Stunde mit der erotischen Monica aus Bulgarien. Wau - kann dieses Girls ihren Köper bewegen. Auch Julia und Elly begeistern mich immer wieder. Am Samstag erlebte ich nachts geile Shows der Girls - unvergesslich die heisse Nummer von Mina. Das muss man gesehen - das sieht man nicht alle Tage - mehr will ich nicht verraten. Man muss es einfach gesehen haben. Ich sage nur: Viel Spass.

                                        Der Club war jeweils gut besucht und es war eine positive Stimmung - das Westside ist immer wieder eine Reise für mich wert.

                                        • WS-Erlebnis mit AMI und CLARA - beide romantische Vergnügen im Zimmer 11


                                          Letzten Samstag konnte ich wieder einmal mit meinen heissesten Favoritinnen, der AMI und der CLARA mein grosses Sexvergnügen und Zusammensein geniessen.


                                          Der erste romantische Spass hatte ich mit der AMI - sie hat wieder Locken. Kaum hatte ich den Barraum betreten, wurde ich gleich von ihr beschlagnahmt. Unser gemütlicher Hock war zuerst in der Sofaecke, und dann unser heisses Sexvergnügen auf dem Zimmer 11. Es tat so gut, mein AMILEIN zu fühlen.


                                          Nachher dann duschten wir miteinander und anschliessend ging ich noch kurz in die Sauna.


                                          Gleich aber dann folgte das goldige Vergnügen mit meinem CLARA-Engelchen. Zuerst ging es mit Tanzen los - ich machte sogar noch Stangentänze mit der TAMARA auf der Bartheke. Es herrschte noch gute Stimmung. Da es weniger Gäste hatte, erhielt ich sogar die Gelegenheit, die Girls ein wenig für mich zu haben. Ich konnte es auch noch ein bisschen mit der süssen JESSY geniessen.

                                          Nachher dann entführte mich mein Blondine-Prinzesschen hinauf aufs Zimmer 11, wo es wieder mit uns beiden so richtig abging und ich konnte meine grosse Sehnsuchtslust und Sexlust mit der CLARA ausleben.


                                          Siehe auch meinen Erlebnisbericht über CLARA >>>>


                                          Wir verabredeten gleich unser nächstes Wiedersehen.


                                          Als ich dann durch den Gang ging, wurde ich noch von der MARINA beschlagnahmt, ob ich für sie Zeit hätte, doch ich vertröstete sie auf meinen nächsten baldigen WS-Besuch, denn; ich wollte gehen, weil die Sommerzeit-Umstellung kam und ich nicht allzuviel mit einer Stunde weniger verlieren wollte. Und ich war auch eine sehr lange Zeit mit der AMI und CLARA zusammen und mein Budget erlaubte es mir dieses Mal weniger, noch mit einer weiteren Lady aufs Zimmer zu gehen. Aber ich komme nach diesem Mal bald wieder und diese 3 erwähnten Girls sollten bei meinem nächsten WS-Besuch auch anwesend sein.


                                          Bis bald wieder!

                                          • Erstes Westside-Erlebnis 2022

                                            mit MARINA und VANESSA

                                            (mit beiden Ladys auf dem BLUE LAGOON)


                                            Bestellt gewesen war eigentlich AMI und MARINA. Ich buchte die Dates, doch als ich am letzten Samstag auf den Tagesplan schaute, bemerkte ich, dass die AMI leider drauf fehlte. Ich rief gleich ins Westside an und erkundigte mich, ob man sie vergessen hatte, auf den Tagesplan zu tun, oder ob sie doch nicht hier sei. Auf AISCHA's antwort hiess es, die AMI sei erkrankt und könne nicht kommen. Somit buchte ich das Date mit der MARINA auf eine frühere Zeit vor. Tja, wie schade, dass die AMI krank war, aber mal vor Ort schauen, welche schöne Lady ich noch nehmen könnte.

                                            Ich war gleich im Westside angekommen, hatte eingecheckt und war auf dem Weg in die Bar, da verkam mir eine charmante Blondine, der ich in die Arme lief und bemerkte, dass dies die MARINA war - ein Superempfang. Somit konnte ich ein grosses Vergnügen mit meinem MARINA-Engelchen geniessen.


                                            Siehe auch meinen Erlebnisbericht über MARINA >>


                                            Nach diesem wunderschönen Erlebnis machte ich eine längere Saunarunde und dann begab ich mich später in die Bar. Mir verkam die MARINA dann wieder und wir plauderten miteinander ein bisschen. Dann gesellte sich eine grössere Blondine zu mir, die sich mit dem Namen LAVINIA vorstellte. Sie sieht eigentlich noch gut aus, aber ich hiess ihr, dass ich zurzeit Pause machen wollte und vielleicht dann später. Tja, später machten wir mal miteinander einen Tanz, aber ein Zimmergang blieb in der Ferne. Dann ging ich mal durch den Club und aufeinmal wurde ich von einer charmanten schwarzhaarigen Lady angesprochen, da erkannte ich, dass dies ja die VANESSA war, mit der ich seit eineinhalb Jahren mal ein Zimmervergnügen geniessen wollte, aber nun lange abwesend war. Somit ging mal mein ersehntes Vergnügen mit der VANESSA in Erfüllung, was konnte mir besseres passieren!


                                            Siehe auch meinen Erlebnisbericht über VANESSA >>


                                            Ich hatte Glück, kam ich letzten Samstag, denn wie sie mir sagte, sei sie wieder für ein paar Wochen abwesend. Wir verabredeten miteinander ein Date auf unser nächstes Wiedersehen.


                                            Beim Auschecken sagte ich auch VITO, dass ich sehr zufrieden war. Er entschuldigte sich, dass es für mich mit der AMI nicht geklappt hatte, aber ich sagte ihm, dass für mich mit der VANESSA dafür ein langersehntes Vergnügen in Erfüllung ging. :thumbup::thumbup:

                                            • Bedingt durch Corona war ich etwas weniger in Clubs unterwegs. Mit Omikron sehe ich, dass

                                              sich die Situation markant beruhigt hat. So war ich erst kürzlich unterwegs und jetzt wieder - also - los - nichts wie hin und wieder ins Westside - Paradies eintauchen. Ich checke zuerst das Lineup - es hat sich in den letzten Monaten etwas getan - ich stelle fest, dass neue Girls dazugekommen sind - Lavinia - eine wunderschöne schlanke blonde Lady - Raissa - Sophie - Vanessa alles sehr attraktive Rumäninnen - und dann noch die hoch attraktive Bulgarin Monica - ich sehe heute eine spannende Mischung aus langjährigen wunderschönen Girls und neuen Ladys. Zuerst erhole ich mich etwas im Whirlpool und geniesse das wunderbare Bild der attraktiven Gazellen. An der Bar werde ich von Monica bedient und mit einem wunderschönen Lächeln belohnt. Sie hat schwarze Haare - ist ca. 165 cm gross und hat eine perfekte Figur und ihre Haut ist herrlich gebräunt. Schon bald setzt sie sich zu mir - schnell ergibt sich ein interessantes Gespräch in gutem Englisch - sie lernt aber aktiv Deutsch. Sie war früher in Holland und in Genf und ist erst seit wenigen Wochen in Frauenfeld. Oh - sie hat einen geilen Sexappeal und schon bald will ich Monica im Zimmer spüren. Leichtfüssig tänzelt sie vor mir im Zimmer und wendet ihren wunderbaren Körper. Mein neugieriges Stück sieht viel Erotik und Sex und arbeitet sich stramm - ein herrliches Gefühl. Zuerst lecke ich ihre wunderbare Pussy - Monica kennt keine Distanz und diese Nähe ist ein geiles Gefühl. Der Blowjup ist perfekt und innig - schon beginne ich Monica Doggy zu ficken - einfach phantastisch wie sie mitgeht - oh - sie ist perfekt für GF6 - auch rittlings und in Mission - es ist einfach geil Monica zu ficken - ich kann nicht genug von ihr geniessen und so verlängere ich meine Zeit. Das Westside ist wirklich ein Paradies - von der Location her und auch von den Girls. Ich wurde heute und auch früher noch nie enttäuscht. Der Club ist wirklich top und die Girls sind alle sehr attraktiv. Ich hoffe, dass Monica noch lange im Westside bleibt - sie ist wirklich super - danke vielmals Monica.

                                              • Wie wärs wenn du mal einen aussagekräftigen Bericht schreiben würdest?

                                                Deine Kurzkommentare mit dem jeweiligen Ende " smile, kaputtlach "sind auch zum ...gähn!

                                                Es gibt eine sehr nützliche Funktion (Blockieren) für solche Leute, die nichts sinnvolles zum Forum beitragen:


                                                Damit werden die Beiträge von diesem Benutzer ausgeblendet und man kann sich den wichtigen Beiträgen widmen.


                                                ...zwinker... smile :evil:

                                                • Dezember WS-Erlebnisse mit CLARA, AMI und MARINA


                                                  Im Dezember war ich 2 Male hintereinander hier im Club Westside, dass ich die Samstagserlebnisse vom 4. Dezember und vom 18. Dezember zusammennehme; mit der CLARA waren es 2 Erlebnisse und je 1 Erlebnis mit AMI und MARINA.


                                                  Als ich am 4. Dezember kam, da stand ein schön beleuchteter Weihnachtsbaum im Récéptionsraum, der richtig schöne Weihnachtsstimmung bringt. Im Club Westside ist es zur Weihnachtszeit immer sehr schön; stimmungsvoll und ruhig. Ich hatte an diesem Samstag ein Date mit der AMI und der CLARA gebucht, doch von der Ami sah ich nichts. Ich dachte, wenn ich Pech haben sollte, könnte ich eine Umdisponierung auf die TAMARA machen, weil ich mit dieser schon zu lange nicht mehr zusammen war. Doch dann kam aufeinmal im Barraum die Clara auf mich zu und sagte mir, dass ich mit ihr den ersten Gang machen sollte und dann den zweiten Gang mit der Ami. So willigte ich ein. Ich hatte es sehr gemütlich mit meinem CLARA-Engelchen. Die LORI war auch noch mit dabei. Später dann wurde ich von dieser charmanten Blondine hinauf aufs Zimmer 11 entführt, wo unser grosses Heissvergnügen abging. Nachher dann lief ich gleich in AMIS Arme. Sie trug ein schönes rotes Kleid und hatte schöne glitzernde Punkte unter ihren Augen, wowww! <3<3 Somit genoss ich mit meiner charmanten AMI-Favoritin ein wunderschönes Vergnügen. Unser Sexerlebnis fand wieder auf dem Cheminée-Zimmer statt.

                                                  Nach diesen beiden Erlebnissen ging ich dann bald wieder. Es war im Moment auch gar nichts los, alle Girls schienen besetzt zu sein und für mich war es auch genug.


                                                  Somit kam ich am letzten Samstag wieder hierher und genoss mit meinem CLARA-Engelchen erneut ein wunderschönes Vergnügen. Sie trug ein sehr schönes weisses Kleid, woowww! <3:love:

                                                  Wir hatten wieder ein grosses Flittervergnügen auf dem Zimmer 11.


                                                  Siehe auch meinen Erlebnisbericht über CLARA >>>>


                                                  Zwischendurch machte ich dann mal einen Saunagang. Gleich darauf wurde ich von meinem MARINA-Engelchen beschlagnahmt und gelang somit in den Genuss mit ihr. Sie trug ein schönes schwarzes Kleid, wowww! <3:love: Wir hatten miteinander gute Unterhaltung. Unser heisses Flittervergnügen ging ebenfalls auf dem Zimmer 11 ab.


                                                  Siehe auch meinen Erlebnisbericht über MARINA >>>>


                                                  Dieses Mal sah ich von einer Tamarra, einer Ami sowie einer Sandra gar nichts, denn diese schienen für längere Zeit besetzt zu sein. Da dann im Barraum nichts los war, entschied ich mich bald zu gehen. Doch da kam noch die Marina und bediente mich mit einer Cola und dann mit einem Kaffee. Mein WS-Erlebnis endete so in der Bar mit meinem MARINA-Prinzesschen. :*:*


                                                  Ich hätte auch noch an Weihnachten hierher kommen können, um ein romantisches Erlebnis mit meinem CLARA-Engelchen haben zu können, doch werde ich in meinem privaten Kreis zur Feier herangeholt. Und da man im Zusammenhang mit der Covid-Pandemie andauernd hört, dass doch noch aufeinmal die ausserordentliche Lage ausgerufen werde soll - man weiss ja nicht, ob die Wellness-Clubs aufeinmal schliessen müssen. Mir haben auch die Girls gesagt, ich solle rasch wieder kommen, weil ja die Situation ungewiss ist. Und den gleichen Fehler wie vor einem Jahr um diese Zeit wollte ich nicht noch einmal machen, wo ich Pech hatte, dass aufeinmal alles zu war.


                                                  Beim Auschecken meinte VITO zwar, dass die Wellness-Clubs offenbleiben werden, aber man weiss doch nie. Und so wie mir Clara und Marina mitgeteilt hatten, seien sie im Monat Januar eh weg und kämen erst im Februar wieder. Somit habe ich die Chance in dieser Zeit von Ende 2021 sehr gut ausgenützt. :thumbup:


                                                  Somit möchte ich bei dieser Angelegenheit dem Club Westside frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2022 wünschen und ein grosses Kompliment an VITO und AISCHA machen. :thumbup::thumbup:

                                                  Hoffe somit aufs nächste Jahr auf weitere schöne und tolle Erlebnisse hier!

                                                  • WS-Erlebnis mit CLARA und LORI


                                                    Dieses Mal kam ich an einem Mittwoch hierher ins Club Westside, da ich gerade Ferien habe. Ich hatte mir noch den richtigen Tag ausgelesen, da gerade kaum Gäste anwesend waren - erst auf den Abend nahm es ein wenig zu. Aber ich kam noch im Nachmittag, wo weniger los war, aber dafür guten Raum für die Girls, vor allem für die CLARA und die LORI.

                                                    Da die LORI diese Woche wieder einmal auf dem Tagesplan erschien, packte mich die Sehnsucht, wieder einmal ein Vergnügen mit ihr zu haben und dafür die AMI auszulassen. Doch wie ich auf dem Tagesplan sah, war diese Lady eh nicht anwesend, auch die SANDRA und sogar die MARINA fehlte - hoppla, da hatten einige gute Girls ihren freien Tag. Die TAMARA war dafür wieder einmal hier, aber sie war leider besetzt. Aber ich hatte grosses Glück, dass meine gewünschten Dates mit der CLARA und der LORI bestens klappten und konnte somit eine lange Zeit mit ihnen geniessen.


                                                    Als erstes hatte ich mein grosses romantisches Vergnügen mit meinem CLARA-Engelchen.


                                                    Siehe auch meinen Erlebnisbericht über CLARA >>>>


                                                    Nach einem Saunagang hatte ich dann das nächste schöne Vergnügen in LORI's Macht.


                                                    Siehe auch meinen Erlebnisbericht über LORI >>>>


                                                    Nachher dann begab ich mich nochmals in die Bar. Als ich nach dem Duschen durch den Club ging, sah ich an einem Tischchen eine Lady und erkannte, dass dies ja die MARINA war. Trotzdem sie auf dem Tagesplan fehlte, war sie doch anwesend. Tja, dies konnte ich gar nicht wissen. Da ich am nächsten Tag etwas vor hatte, nahm ich mir vor, langsam wieder zu gehen. Die MARINA vertröstete ich auf meinen nächsten WS-Besuch - dieser wird nicht weit entfernt liegen.

                                                    Mit der TAMARA unterhielt ich mich auch noch kurz - sie freute sich sehr, mich wieder einmal zu sehen.


                                                    Der VITO hatte grosse Freude, dass ich hier war, weil es eben wenige Gäste hatte. Mein Westside-Erlebnis war sehr schön und freue mich bereits auf das nächste! Bis bald wieder! :thumbup::thumbup:

                                                    • Obwohl der pool zu kalt ist für ein Bad [ist].


                                                      Ein paar kurze Minuten liess es sich darin schon aushalten, aber ich war glaub ich der einzige heute. :P


                                                      Mein zweiter Besuch im Westside, am frühen Samstag Nachmittag eingetroffen und an der Rezeption eine kurze Diskussion gehabt da ihr partout mein "light" Zertifikat nicht gereicht hat und sie auf das "normale" bestand. Warum auch immer...


                                                      Zuerst ein bisschen Sonne getankt bevor diese dann kurz darauf hinter Wolken und später dann ganz verschwand. Auf dem Rückweg ins Innere hat mich Vanessa wiedererkannt und begrüsst, so bin ich mit ihr auf ein erstes Zimmer gegangen. Grundsätzlich alles in Ordnung, aber bei meinem Erstbesuch war es doch irgendwie einen Zacken besser.


                                                      Nach einer ersten Runde Wellness zurück in die Bar, die meisten Frauen waren mit Gästen im Gespräch, nur zwei miteinander am Quatschen und Rauchen. Ich zog mich mit meinem Getränk in den Eingangsbereich zurück, wo mich nach ein paar Minuten Julia ansprach. Es folgte eine schöne GFE im zweiten Zimmer, mit einfühlsamem Handabschluss von ihrer Seite.


                                                      Im Anschluss an die zweite Runde Wellness ein wenig im Garten abgeschaltet, die Temperatur war noch angenehm obwohl die Sonne bereits auf dem Rückzug war. Obwohl beide Frauen im Gespräch der Meinung waren dass seit Einführung der Zertifikatspflicht weniger los sei, waren freie Frauen doch ein wenig Mangelware. Im Barbereich waren sämtliche Sofas mit Girl/Gast Paaren besetzt, und sowohl auf den Barhockern als auch ausserhalb waren einige Männer miteinander im Gespräch.


                                                      Ich war noch am überlegen ob ich ein drittes Zimmer riskieren sollte, als sich Monica zu mir gesellte. Sie ist neu im Westside, und ausnahmsweise mal nicht aus Rumänien sondern kommt aus Bulgarien. Dunkle, kinnlange Haare, knackige Figur und ein hübsches Gesicht. Mein drittes Bein machte sich doch nochmal bemerkbar und ich schlug Monica vor ins Kino zu gehen. So semi-public war für mich komplettes Neuland und etwas dass ich mal ausprobieren wollte. Für Monica auch, da sie offenbar nicht nur neu im Westside sondern auch im Arbeitsort Saunaclub ist. Sie hatte trotzdem keinerlei Hemmungen in Hinblick auf Action im Kino, und ich zu meinem Erstaunen auch nicht. Da die Bänke dann aber mangels Grösse doch nicht zu bequem sind haben wir uns für die zweite Hälfte der Zeit auf ein Zimmer begeben. Ein dritter Höhepunkt lag für mich leider nicht mehr drin, aber das ist nicht Monicas Schuld.

                                                      • Die letzten warmes Spätsommertage dieses verrückten Jahres laden förmlich ein zu einem Besuch im Westside.

                                                        Obwohl der pool zu kalt ist für ein Bad und der zeitweise kühle Wind sich für outdoor-Aktivitätenunangenehm bemerkbar macht, aber ich liebe diesen Club, weil man nicht in einer dunklen Höhle fern vom Tageslicht sitzt.

                                                        Und das LineUp lässt sich sehen.:love:


                                                        Don Phallo 8)

                                                        cool - mit adina schon spass gehabt? hast du da ein paar infos?