FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Anmelden oder registrieren
    • Draculina vulgaris fumoirensis perennis (Gemeine Romulanische Kettenraucherin)


      sie ist gewöhnlich in den eigens für sie errichteteten Reservaten, genannt Fumoir, anzutreffen. Sie verlässt ihr bevorzugtes Habitat meist nur kurz zur gezielten Nahrungssuche - ihre Beute versucht sie dabei mit prägnanten Lockrufen wie: "Schatzi, Zimmer?" möglichst schnell zu überwältigen, als Pheromon dient ihr der Duft von Nicotiana tabacum, den sie auch bei der lingualen Osculatio (ZK) für aphrodisierend hält...

      • Früher durfte in Gasstätten und anderen öffentlichen Bereichen geraucht werden, damit sind wir aufgewachsen; heute ist man sensibilisiert, Nichtraucherschutz ist wichtig, bin selbst einer.

        Aber Hand aufs Herz: Wie viel Zeit verbringen wir tatsächlich in den Clubs, bezogen auf die sonstige Zeit in der Woche/im Monat. Glaubt wirklich jemand, er trage einen gesundheitliche Schaden davon, wenn im Club geraucht werden darf?

        Und zum Thema Geruchsbelästigung bzw. verräterische Gerüche: Die Spinde sind "dicht" genug, daß sie keine größeren Mengen Rauch rein lassen, meine Klamotten haben noch nie nach Rauch gestunken, sofern etwas am Körper/Haare hängenbleibt hilft duschen, ggf. vorher ein Sauna-/Dampfbadbesuch. Alles Klar?

        Verräterische Parfümgerüche können da weit gefährlicher sein:lachen::lachen:

        • vielleicht sollte man die aktuelle Diskussion im Globe-Berichte-thread zur besseren Uebersicht hierhin verschieben


          ich bin Nicht-Raucher, eigentlich i.d.R. froh, dass es rauchfreie Zonen gibt, allerdings muss ich SchwanzusLongus in vielen Dingen recht geben...


          ...nicht alle Sauna-Clubs haben Fumoirs eingerichtet, als Nichtraucher habe ich auch nie so genau darauf geachtet...


          ...ein Club mit Fumoir ist z.B. das Palladium, bei meinem Erstbesuch gefiel mir Maya am Besten, nur gehörte sie zu denjenigen Girls, die -falls nicht gerade besetzt- sich ausschliesslich im Fumoir aufhielten, d.h. man konnte sie eigentlich nur dort kennenlernen...dieses Fumoir ist allerdings etwas vom Geschehen abgeschnitten...


          ...das Zeus hingegen bietet ein Fumoir hinter einer Glaswand mit gutem Blick auf die Bühne und das Geschehen im Club...am letzten Samstag, nach dem Zimmerbesuch wollte Linda eigentlich nach dem Zimmerbesuch noch etwas mit mir plaudern...sie hat mir nach der Dusche ein Zeichen gegeben, dass sie eine Zigarette rauchen geht...und verschwand ins Fumoir ...daneben hatte es auch einige kettenrauchende Rumäninnen, die man nie ausserhalb des Fumoirs antraf...


          ...nach dem Zimmerbesuch, ab ca. 22.45h bis 0.30h sass ich ganz allein in Nichtraucher-Bereich (in gewissen Abstand ein paar andere Dreibeiner verstreut), ohne dass ein Girl zu mir gekommen ist ...nach Mitternacht hat endlich die Musik gewechselt, als Samba und rumän. Musik abgespielt wurde haben die Girls im Fumoir getanzt...z.B. die junge hübsche Rumänin Rebecca ganz nackt...wie ich aus der Ferne neidisch beobachten musste...um 0.30h hatte ich das Allein-Sein satt, bin ins Fumoir, dort alle dicht beeinander, etwas mit Linda geplaudert und herumgealbert, ihre weiche Haut gespürt, mit anderen Dreibeinern ins Gespräch gekommen...nach einiger Zeit meinte Linda dann, Sie müsse auch mal wieder arbeiten, und sie verschwand in den Nicht-Raucher-Bereich (und ich müde nach Hause)...


          Fumoir: der Ort, an dem man dicht beeinander ohne Zeitdruck mit den Girls plaudern kann?...Nicht-Raucher-Bereich: der Ort, wo man von den Girls (wenn überhaupt) direkt auf Zimmerbesuch angesprochen wird, und bei Nicht-Interesse sofort wieder verschwinden?...so war es zumindest letzte Samstag-Nacht...

          • Du willst deinen normalbürgerlichen Job jetzt aber nicht mit einer Prostituierten vergleichen? Du solltest die Girls etwas mehr wertschätzen, die den alltäglichen Zirkus und Sklaverei im Puff überhaupt mitmachen und die Arschlöcher der Kunden für Almosen bereitwillig auslecken. Und jetzt willst du den Girls noch die Zigarette danach verbieten? Lass die Kirche im Dorf!


            Ich glaube du hast meinen Beitrag nicht richtig gelesen ...



            Dann musst du nicht mehr in Puffs gehen!!!!
            Die Girls müssen noch viel schlimmeres von Kunden ertragen, z.B. ungewaschene und stinkende Pimmel. Dagegen ist Zigarettengeschmack Gold!


            ... denn wenn du ihn gelesen hättest dann hättest du bemerkt, dass der Teil auf den du dich beziehst ein Zitat aus einem ganz anderen Beitrag eines ganz anderen Mitglieds war das ich nur beigefügt habe um zu zeigen dass ich mit meiner geäusserten Meinung nicht so ganz alleine dastehe. Deshalb werde ich deinen Beitrag auch nicht weiter kommentieren.

            • Wenn ich arbeite muss ich mich auch an die Regeln in der Firma halten und wenn das Firmengebäude Nichtraucher-Gebiet ist, dann halte ich mich daran oder ich verliere meinen Job.


              Du willst deinen normalbürgerlichen Job jetzt aber nicht mit einer Prostituierten vergleichen? Du solltest die Girls etwas mehr wertschätzen, die den alltäglichen Zirkus und Sklaverei im Puff überhaupt mitmachen und die Arschlöcher der Kunden für Almosen bereitwillig auslecken. Und jetzt willst du den Girls noch die Zigarette danach verbieten? Lass die Kirche im Dorf!


              Was mich etwas anekelte waren Frauen die frisch aus dem Raucherraum kamen. Sieht aus wie ein Aquarium, nur statt Wasser hat es Rauch drin. Wenn die da rauskamen und sich zu mir setzen wollten, geschweige denn mich küssen wollten, kam mir fast das kotzen. OK, ich bin nichtraucher, aber ich glaube auch als Raucher findet man das nicht so cool...


              Dann musst du nicht mehr in Puffs gehen!!!!
              Die Girls müssen noch viel schlimmeres von Kunden ertragen, z.B. ungewaschene und stinkende Pimmel. Dagegen ist Zigarettengeschmack Gold!

              • nachdem mit wenigen Ausnahmen die meisten Mädchen im Club rauchen, ist diese Diskussion sinnfrei.


                Also das ist ja wohl Quatsch. Die Mädchen halten sich auch an andere Regeln des Hauses. Wenn ich arbeite muss ich mich auch an die Regeln in der Firma halten und wenn das Firmengebäude Nichtraucher-Gebiet ist, dann halte ich mich daran oder ich verliere meinen Job.


                Ich kenne auch wenige die eine Frau gerne küssen deren Mund stark nach Rauch riecht (ich persönlich achte darauf wieviel eine WG raucht).


                Ich zitiere aus dem folgendem Beitrag:[INDENT]Was mich etwas anekelte waren Frauen die frisch aus dem Raucherraum kamen. Sieht aus wie ein Aquarium, nur statt Wasser hat es Rauch drin. Wenn die da rauskamen und sich zu mir setzen wollten, geschweige denn mich küssen wollten, kam mir fast das kotzen. OK, ich bin nichtraucher, aber ich glaube auch als Raucher findet man das nicht so cool...
                [/INDENT]

                Würden sich dahingehend Kunden beschweren, dann müsste das Globe reagieren. Ein Betrieb wie das Globe muss immer abschätzen was wohl am besten fürs Geschäft ist. Und aktuell sehe ich für das Globe nicht viele Gründe etwas zu ändern.




                Ob sich der eine oder andere Freier in einer Rauchfrei-Zone besser fühlen würde, ist hier völlig irrelevant.


                Das stimmt so nicht. Klar ist aber dass die Mehrzahl der Besucher und der Frauen rauchen wollen, und ein Betrieb kann schlecht das Gros seiner Kunden und Mitarbeiter vergraulen indem es ein "Rauchen verboten"-Schild aufstellt.


                Von der Atmosphäre macht es aus meiner Sicht (als Nichtraucher) keinen grossen Unterschied. Ich kenne z.B. das Oceano in Lugano als dort noch geraucht wurde. Jetzt wird nur noch in einem "Raucherabteil" geraucht und der Rest ist Nichtraucher-Gebiet. Mir gefällt es deshalb besser als vorher (hatte auch keine Probleme mit den WGs) und es scheint auch nicht weniger Besucher als früher zu haben.

                • Werner2

                  kennst du Clubs wo der allgemein Bereich Rauchfrei ist?
                  Ich ja und ich persönlich finde das nicht so toll, obwohl ich Nichtraucher bin. Ich war übrigens auch mal Raucher.

                  Die verschwinden öfters mal in den Raucherbereich. Dort ergeben sich dann die viel entspannteren Gespräche. Viele Buchungen besonders der gefragteren WGs ergeben sich gleich von dort.
                  Du als Nichtraucher, der diesen Bereich meiden würdest, hättest ganz schlechte Karten bei diesen WGs.
                  Ja klar ist die Luft im allgemeinen Bereich viel besser, aber ob die Stimmung auch noch so gut wie du sie jetzt empfindest, ist fraglich.

                  Das Globe hat es damals für einen halben Tag Rauchfrei. Es war eine ganz seltsame Stimmung.

                  • Lieber Lugano

                    ...du als alter Connaisseur solltest eigentlich wissen, dass sicherlich nicht alle Damen freiwillig dort sind:staunen: obwohl der Club Globe sehr bestrebt ist, nur Girls ohne "Boyfriends" anzustellen.

                    Gruss
                    Formel 1


                    Ja...ok.....da muss ich Dir leider Recht geben......aber gerade für diese Girls dürfte dann das Arbeiten in einem Raucherlokal wohl eines der kleineren Probleme sein.....

                    • ...die Girls im Globe sind alle freiwillig dort und verdienen mit 15 - 20'000.- pro Monat etwa das doppelte von den meisten von uns hier......mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.....


                      Lieber Lugano

                      ...du als alter Connaisseur solltest eigentlich wissen, dass sicherlich nicht alle Damen freiwillig dort sind:staunen: obwohl der Club Globe sehr bestrebt ist, nur Girls ohne "Boyfriends" anzustellen.

                      Gruss
                      Formel 1

                      • Der Club hat hübsche Damen, die guten bis sehr guten Service bieten. Auch menschlich kann man gut mit ihnen.
                        Dann verwundert es mich nur, wenn der Betreiber des Clubs keine rauchfreien Zonen/Räume für die Mädels bietet; verdient er doch durch sie. Eine Angestellte meinte dazu, das die Girls doch selber rauchen.
                        Diese Angestellte sollte mal dankbar sein, das es welche gibt, die einen solchen Job machen. Denn durch diese Damen kann sie ihren eigenen Unterhalt bestreiten.
                        Sie sollten mal überlegen, ob das in andern Branchen auch möglich ist, oder gar verboten. Die Hübschen bieten sich also ständig in verrauchten Räumen an.


                        Falls Du tatsächlich vom Globe redest ( im titel redest Du vom fkk66....?) ....


                        Sorry werner.....mal abgesehen davon das mir diese Nichtraucherfanatiker sowieso auf den Sack gehen......die Girls im Globe sind alle freiwillig dort und verdienen mit 15 - 20'000.- pro Monat etwa das doppelte von den meisten von uns hier......mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.....

                        • Der Club hat hübsche Damen, die guten bis sehr guten Service bieten. Auch menschlich kann man gut mit ihnen.
                          Dann verwundert es mich nur, wenn der Betreiber des Clubs keine rauchfreien Zonen/Räume für die Mädels bietet; verdient er doch durch sie. Eine Angestellte meinte dazu, das die Girls doch selber rauchen.
                          Diese Angestellte sollte mal dankbar sein, das es welche gibt, die einen solchen Job machen. Denn durch diese Damen kann sie ihren eigenen Unterhalt bestreiten.
                          Sie sollten mal überlegen, ob das in andern Branchen auch möglich ist, oder gar verboten. Die Hübschen bieten sich also ständig in verrauchten Räumen an.


                          Der Beitrag ist wohl im falschen Thread gelandet, so er auf das FKK66 bezogen ist.

                          Ich werde morgen den Nichtraucherbereich aufsuchen;): Den Garten, natürlich nur um die Kois anzuschauen:smile::smile:

                          • Der Club hat hübsche Damen, die guten bis sehr guten Service bieten. Auch menschlich kann man gut mit ihnen.
                            Dann verwundert es mich nur, wenn der Betreiber des Clubs keine rauchfreien Zonen/Räume für die Mädels bietet; verdient er doch durch sie. Eine Angestellte meinte dazu, das die Girls doch selber rauchen.
                            Diese Angestellte sollte mal dankbar sein, das es welche gibt, die einen solchen Job machen. Denn durch diese Damen kann sie ihren eigenen Unterhalt bestreiten.
                            Sie sollten mal überlegen, ob das in andern Branchen auch möglich ist, oder gar verboten. Die Hübschen bieten sich also ständig in verrauchten Räumen an.

                            • Obwohl,ich Nichtraucher bin, habe ich mit Rauchern eigentlich kein Problem. Das einzige Problem bei den Clubs: nach einem Besuch riecht man selbst nach Rauch. Das ist mittlerweile so selten, dass mich letztlich ein Bekannter fragte "Seit wann rauchst Du? Oder warst Du etwa im Puff?" Der Gestank ist ganz schön verräterisch, für verheiratete Männer wohl das Risiko Nr. 1 beim Entdecktwerden :traurig:


                              Wer unter der Fuchtel steht und der Frau Rechenschaft abgeben muss weil man nach Zigarette riecht, der ist eh kein Mann mehr ;) Bei Rauch kannst du sagen du warst mit einem Kollege im Fumoire einer Bar weil er raucht. Verräterisch ist, frisch geduscht von der Arbeit nach Hause kommen oder das Parfüm der Hure an sich kleben haben.

                              • Obwohl,ich Nichtraucher bin, habe ich mit Rauchern eigentlich kein Problem. Das einzige Problem bei den Clubs: nach einem Besuch riecht man selbst nach Rauch. Das ist mittlerweile so selten, dass mich letztlich ein Bekannter fragte "Seit wann rauchst Du? Oder warst Du etwa im Puff?" Der Gestank ist ganz schön verräterisch, für verheiratete Männer wohl das Risiko Nr. 1 beim Entdecktwerden :traurig:

                                • Auch Raucher haben ihre Rechte!


                                  :top:


                                  Ja das sieht man, wohin dieses Rauchverbot und Intoleranz gegenüber Rauchern geführt hat.
                                  Die Gäste in Kneipen, Clubs, Diskos werden per Gesetz auseinander gerissen und überall geht dadurch die Stimmung am Arsch. Der Ausgang ist nun für ALLE nicht mehr der, der er früher mal war… damit ist ein grosses Stück Lebensqualität auf der Strecke geblieben aber die Befürworter haben es so gewollt.

                                  • "Vereinslokale und Privatclubs fallen unabhängig von ihrer Zweckbestimmung unter das
                                    Rauchverbot, wenn der Betrieb über ein Gastgewerbepatent verfügt oder wenn die Räume
                                    mehreren Personen als Arbeitsplatz dienen."


                                    zitat: Kanton Zürich, Volkswirtschaftsdirektion, Amt für Wirtschaft und Arbeit


                                    in den clubs arbeitet doch niemand? auch die damen sind zahlende gäste, oder träum ich schon wieder?


                                    Du hast recht du Träumer, in den Clubs arbeitet wirlich überhaupt niemand:


                                    Das Empfangs- und Barpersonal, Geschäftsleitung etc. verbringen in den Clubs ihre Ferien, die Girls ficken in den Clubs kostenlos weil sie notgeil sind und die Fumoirs haben die Clubs nur eingebaut weil sie von der Lungenliga gestiftet wurden :rolleyes:.
                                    Kann man wirklich so naiv sein :confused:.


                                    Der Jupiter hat geschrieben wie der Hase läuft:


                                    Alle Clubs arbeiten mit Personal (Empfang, Bar, Aufsicht, Reinigung, usw.); mal ganz abgesehen von den WGs, welche ja sogenannte "Selbständigerwerbende" sind. Die Clubs haben jedoch Arbeitsräume, die mehreren Angestellten als Arbeitsort dienen. Und in solchen Räumen wird das Rauchen ab 1. Mai 2010 verboten sein, auch wenn es ein Privatclub ist; denn er ist als Privatclub auch Arbeitgeber.


                                    Jupiter

                                    • "Vereinslokale und Privatclubs fallen unabhängig von ihrer Zweckbestimmung unter das
                                      Rauchverbot, wenn der Betrieb über ein Gastgewerbepatent verfügt oder wenn die Räume
                                      mehreren Personen als Arbeitsplatz dienen."


                                      zitat: Kanton Zürich, Volkswirtschaftsdirektion, Amt für Wirtschaft und Arbeit


                                      in den clubs arbeitet doch niemand? auch die damen sind zahlende gäste, oder träum ich schon wieder?

                                      • hallo trolli


                                        danke für deine nachfrage, meine kopfbehinderung bewegt sich im üblichen rahmen.
                                        von gesetzes wegen ist das rauchen in einem club, wie auch bei jemandem zuhause, also im privaten rahmen, nicht verboten, meinte ich. wir verpetzen also niemanden, sondern stellen lediglich eine frage im legalen rahmen, ok?

                                        • Was schreibst Du denn da? Im Swiss kann man ja überall rauchen, wenigstens war das am letzten Samstag noch so.


                                          wäre schön der club würde stellung nehmen, wann geraucht werden darf und wann nicht!


                                          Sorry, aber wie behindert seit ihr eigentlich im Kopf? Glaubt ihr allen ernstes, der Club nimmt dazu öffentlich Stellung :rolleyes:.


                                          Als Raucher weiss man, dass in Clubs das Rauchen verboten ist so wie in Kneipen und Restaurants, deshalb gibt es Fumoirs. Geraucht wird trotzdem in jedem Club.

                                          • Lieber Filipescu

                                            Was schreibst Du denn da? Im Swiss kann man ja überall rauchen, wenigstens war das am letzten Samstag noch so. Das nähme mich wirklich wunder. Warst Du in einem andern Club? Aber vielleicht hast Du recht: In einem Club ohne Rauchverbot ist das Fumoir, wenn es das wirklich gibt, wohl ein eher trostloser Ort.


                                            ...da waren lauter wunderhübsche karpatenmädchen. auch der club kann sich sehn lassen, sehr geschmackvolles interieur, nicht so disney- oder puffmässig wie an vielen anderen orten. das einzige was stark abfällt ist das fumoir, da ist's am flughafen ja gemütlicher. schade, da gibts für den lustvollen raucher schönere orte...

                                            • Die letzten 20 Beiträge aus dem Thema "Rauchen im Globe" wurden in dieses Thema verschoben, da sie nicht spezifisch über das Rauchen in diesem Club handelten.


                                              Es sei darauf hingewiesen, dass 6profi kein "Anschwärzen" unterstützt, indem Clubs namentlich im Forum genannt werden, wo, wann, wieviel usw. angeblich weiterhin geraucht wird. Diese Beiträge werden kommentarlos gelöscht.

                                              • ...die erst noch mehr konsumieren.

                                                Jaris



                                                liegt eigentlich auf der Hand. Während dem Rauchen, am Glimmstengel lutschen, auspacken, anzünden usw. ist konsumieren anderer Genüsse, wie Getränke, Snacks etc. schlecht möglich.

                                                Das ganze Theater der Raucher ist eeh total für die Katz! In sovielen Ländern ist das schon lange eingeführt, im speziellen auch solche wo es im Winter draussen viel viel kälter ist (ich bin seit da abgehärtet!) und kein Hahn kräht mehr danach. Eher peinlich, dass die Schweiz bei den Schlusslichtern ist!

                                                • Am Samstag habe ich einen Typen im Ausgang, der in einem bekannten Szenenlokal geraucht hat gefragt, warum er trotz Verbot im Lokal Rauche? Seine Antwort war "ich bin halt Raucher". Ich habe ihm dann geantwortet "ich bin Autofahrer und gebe, obwohl mein Auto es leicht schafft kein Vollgas und bloche mit 200 Kmh durch die Ortschaften". Das einzige was diese Leute zur Vernunft bringt sind sich stetig kumulierende Bussen.


                                                  Ich bin mir sicher, in ein paar Monaten mag sich keiner daran erinnern, dass man in den Lokalen rauchen durfte.
                                                  Jaris

                                                  • Lustig finde ich das in Italien, England, Frankreich das Rauchverbot seit längerem umgesetzt wird und keinerlei Problem deswegen entstanden sind.


                                                    Die Nichtraucher sind vermehrt in die Beizen zurück gekehrt und haben so den jammernden Wirten das Gegenteil beweisen.

                                                    Lebe HEUTE, denn nur das Heute kannst du beeinflussen, nur im Jetzt kannst du leben!
                                                    Das Gestern ist vorbei... das Morgen ist ungewiss und alles Planen und Bangen nützt nur so viel, als dass es dich hindert, das JETZT zu geniessen...

                                                    • Seit dem 1. Mai ist in allen öffentlichen Räumen striktes Rauchverbot. Zur Überraschung aller sind die Besucherzahlen in den Lokalen in Zürich, die ich besuche, nicht nicht stark zurückgegangen. Allerdings sagen allen, das 60% aller Besucher jetzt neue Gäste sind, die erst noch mehr konsumieren.
                                                      Und das beste ist, es sind viel mehr weibliche Gäste anzutreffen. Diese haben bisher verrauchte Lokale gemieden weil ihre Kleider und ihre Haare schon nach kurzer Zeit nach Rauch gestunken haben.
                                                      Und wenn dann die erbosten Raucher merken, dass gleich viel aber andere Leute im Ausgang anzutreffen sind, werden sie ihren Boykott aufgeben und sich unter das veränderte Partyvolk mischen.


                                                      Jaris

                                                      • Das Westside ist rauchfrei und das finde ich super genial und vor allem den extremst rücksichtslosen Pfeifen und Zigarren Qualmer geschieht das nur mehr als recht. :super:

                                                        Lebe HEUTE, denn nur das Heute kannst du beeinflussen, nur im Jetzt kannst du leben!
                                                        Das Gestern ist vorbei... das Morgen ist ungewiss und alles Planen und Bangen nützt nur so viel, als dass es dich hindert, das JETZT zu geniessen...

                                                        • stelle fest, dass zb. im cw nur noch draussen geraucht wird. endlich ist das gepaffe im herzen des clubs vorbei. empfinde es als sehr angenehm den duft der frauen zu sniffen, anstelle von abgestandenem rauch :smile:


                                                          sehr störend empfand ich es jetzt in der bumsalp, da wird gepafft was das zeugs hält ... wahrscheinlich auch weil der chef raucht. die volle ladung habe ich beim essbereich abbekommen, da waren doch wirklich zu allem extrem hin noch zwei zigarren-qualmer. boooaaahhh :traurig:


                                                          ... gelten in den clubs nicht die gleichen regeln wie im öffentlichen raum? würde es sehr schätzen, wenn's doch auch in der bumsalp aufgegeben würde. eine rauchmaschine haben sie ja schon im sortiment :schock:

                                                          • Da wird pathetisch von FREIHEIT und LIBERALISMUS gesprochen. Quels grands mots! Vive la Révolution française, Liberté! Egalité! Sexualité!

                                                            Dabei geht es den Rauchern bloss um eines: auf arrogante Weise ihren Egoismus auszuleben auf Kosten der nichtrauchenden Mehrheit.

                                                            Natürlich bin ich als Gast nicht gezwungen, in ein Raucherlokal zu gehen, und ich werde um solche Clubs, die sich nicht ans Gesetz halten, einen Bogen machen, denn es gibt ja zum Glück auch andere.

                                                            Nein, es geht in erster Linie ums Personal, das unter diesen klar gesundheitsschädigenden Bedingungen arbeiten muss, bis zu 10 Std. täglich, ja muss, denn oft sind es Mitmenschen, die nicht einfach Nein sagen können, sondern froh sein müssen, dass sie überhaupt eine Arbeit haben.

                                                            • Es scheint auch in diesem Forum - wie in ganz CH , (Europa) ein harter Meinungskampf - stattzufinden. Traurigerweise ist es bezgl. Raucher auch hier nicht mehr so "Liberal". Gerne würde ich mich dem Sarkasmus von matziko anschliessen oder Goldstecker / oracle Recht geben.
                                                              Ich verstehe auch den Info - Bedarf von Voegelgezwitscher bin aber gegen immer mehr STAATLICHE KONTROLLE + Ueberwachung.Sonst installiert " BIG BROTHER plötzlich noch Kameras vor Parkplätzen + Eingängen von S-Clubs !:schock:
                                                              Es gibt leider immer mehr Leute die Null Anstand haben und ihren Glimmstengel einem unter die Nase halten; Da muss man(n) halt ne Bemerkung äussen - dann klapts meistens.
                                                              Ich bin als freier Schweizer ??? gegen ein totales Rauchverbot ; Es sollte jeder Betreiber sein Club / Restaurant selber deklarieren können; Draussen Beschriftet !
                                                              Gambler ( seit 3 Jahren Nichtraucher ):smile:

                                                              • Die Clubbetreiber sind selbst verantwortlich, wenn sie gegen Gesetze verstossen.



                                                                Genau. Ich bin auch dafür dass Gesetze eingehalten werden und sich treue Staatsbürger dafür einsetzen.

                                                                z.b. Nichtrauchergesetze, Tempolimite auf den Strassen, kein ausserehelicher Sex ..... Jeder macht mit.:smile: Oh Gott ist das verlogen....

                                                                Gruß Euer Matziko - Liebeskasper (das Original)



                                                                Zitat "Schamhügel": "Matziko der "grosse Szenekenner" und "Gruppenführer (GruFü) Region Mittelland" verschläft Silvester .
                                                                Ihm sollte man einen neuen Titel geben "Grösster Langweiler (LaWiler) Region Ganze Schweiz" . "

                                                                • Jeder der mit der Polizei "konstruktiv zusammenarbeitet" und einen Club verpfeift, erhält von dieser einen Gutschein für den nächsten Clubbesuch und nimmt dazu auch noch automatisch an der nächsten Tomppola teil...


                                                                  Ich spreche nicht vom Verpfeifen. Ich spreche nur davon, dass ich nicht bereit bin, aus Rücksicht auf Gesetzesbrecher interessante Informationen zu verschweigen. Oracle hatte uns immerhin aufgefordert, hier im Forum nix mehr über Rauchereien in Clubs zu schreiben, weil sonst die Polizei dort vorbeischauen könnte. Ich bin aber nunmal nicht dafür verantwortlich, die Clubs vor einem Besuch der Polizei zu bewahren. Die Clubbetreiber sind selbst verantwortlich, wenn sie gegen Gesetze verstossen.

                                                                  • Verstehe ich das richtig: Du fordert uns auf, interessante Informationen (nämlich, wo geraucht wird und wo nicht) zurückzuhalten, aus Rücksicht auf die Clubbetreiber, damit diese weiterhin gegen geltende Gesetze verstossen können?


                                                                    Das kann nicht Dein Ernst sein.




                                                                    Vielleicht setzt ja noch mal einer eine Belohnung aus für jede(n), der gegen einen Club, der gegen die geltenden Gesetzt verstösst, Klage einreicht.


                                                                    Schliesslich entgehen dem Staat bei jedem Club, der nicht verklagt wird, Bussengelder


                                                                    Jeder der mit der Polizei "konstruktiv zusammenarbeitet" und einen Club verpfeift, erhält von dieser einen Gutschein für den nächsten Clubbesuch und nimmt dazu auch noch automatisch an der nächsten Tomppola teil...


                                                                    Tolle Aussichten

                                                                    • generell finde ich es im Moment eher daneben, wenn einzelne Schreiber ins Net stellen müssen, in welchem Club geraucht wird und wo nicht mehr.:doof:

                                                                      Es ist wohl nur eine Frage der Zeit bis diverse Clubs mit Kontrollen und Anzeigen bombardiert werden, da ja die ganzen Schlaumeier hier schreiben müssen und so der Gesetzgeber informiert ist, wo das neue Gesetz nicht eingehalten wird.

                                                                      Bitte ein bisschen mehr Diskretion, da es eben auch ein sehr strittiges Thema ist und es sicherlich noch vieles Kopfzerbrechen darüber geben wird, da eben auch der Grossteil der WGs raucht.


                                                                      Verstehe ich das richtig: Du fordert uns auf, interessante Informationen (nämlich, wo geraucht wird und wo nicht) zurückzuhalten, aus Rücksicht auf die Clubbetreiber, damit diese weiterhin gegen geltende Gesetze verstossen können?


                                                                      Das kann nicht Dein Ernst sein.

                                                                      • Mir ist es nie lästig gewesen wenn in den Clubs geraucht wurde, obwohl ich absoluter Nichtraucher bin. Die Räumlichkeiten sind meist so gross und weitläufig das es mich nie belästigt hat wenn geraucht wurde.
                                                                        Sollte mal an der Bar jemand neben mir geraucht haben, bin ich in eine andere Ecke. Schliesslich stehen an der Bar Aschenbecher und es ist überall genug Platz und ein bisschen durch den Club zu streifen ist nie schlecht da kann einem so manch schönes Girl über den Weg laufen:happy: