FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung

Club Westside Frauenfeld Ostschweiz Kanton Thurgau

CH-8500 Frauenfeld, Schaffhauserstr. 87a, Tel. +41 52 722 10 10 www.club-westside.ch

Westside | Preis Aktionen

    • Als ich heute im Westside einchecken wollte, wurde mir erklärt, dass ich 70 Franken Eintritt und für jede halbe Stunde 170 Franken sowie 190 Franken für die Globe-Girls zu berappen hätte.

      das ist falsch!

      30 Minuten kosten 170.- / Globe Girls 190.-

      70 Franken bezahlt man einfach im Voraus, um nicht einfach so im Garten rumzuhängen. Bei den ersten 30 Minuten bezahlt man dann nur noch die Differenz von 100.- respektive 120.-

      • Ich möchte dies anhand der Automobilindustrie veranschaulichen.

        Der Vergleich mit den Autos hinkt ein wenig. Es vergleicht hier auch niemand die unterschiedlichen Preise der einzelnen Clubs.

        Vllt. könnte man Büros vergleichen, Sei es Steuerberater, Anlageberater etc. Die Mitarbeiter arbeiten an unterschiedlichen Computer, wie Mac. Windows und Linux, aber alle machen die selber Arbeit mit dem selben Ergebnis, nur haben die unterschiedliche Preise ;)


        An dieser Preisdiskussion (die selbe wir im History) möchte ich mich nicht weiter zu äussern, ausser das mein Langzeitgedächtnis noch sehr gut funktioniert8o

        • :D ich denke nach über 30 Jahren im Verkauf und Marketing habe ich die Grundlagen tatsächlich langsam begriffen..... von daher Vielen Dank für die Blumen... 8)

          Zu deinem Lagerfeld Zitat:

          Wenn sich jemand in einem 30'000 Euro Kleid besser fühlt ist dass für Ihn und den Verkäufer ok. Das sollte aber nicht der Masstab für die gesammte Menschheit sein, dass 30'000 Euro Kleider besser sind nur weil sie von Lagerfeld kommen.

          "Spirit, Tradition, Esprit, Know-How, und das Lebensgefühl"

          Diese Werte sind in der Regel vom Verkäufer selbst definiert oder kreiert worden. Das ist etwas wo die Grenze zum Etikettenschwindel machmal sehr nahe und manchmal auch schon überschritten ist. (Stichwort Marlboro Man)


          Für mich muss ein Angebot, egal ob P6 oder sonstwas, preiswert sein.

          Nicht zu verwechseln mit billig, Preis - Wert eben.

          Deshalb bin ich bei Preisaufschlägen für vergleichbares eher sehr kritisch und schaue mir die Begründung dafür gut an. Wenn diese schlüssig sind =ok, kann man zahlen, oder nicht plausibel = Nepp, Bauernfängerei oder Etikettenschwindel, bezahl ich nicht.

          • ....und somit hast du den Grundsatz von Marketing aka Werbung verstanden 😄

            Um Karl Lagerfeld in einem Interview zu zitieren "Ich erwecke in den Menschen das Verlangen, dass sie ohne meine Mode nicht mehr weiter existieren können. Denn eigentlich verkaufe ich ja Etwas, was kein Mensch braucht, niemand braucht Prêt-à-porter Kleider für 30.000€."


            Nun, die Autohersteller lassen sich ja noch ihren "Spirit, Tradition, Esprit, Know-How, und das Lebensgefühl" bezahlen.

            Bei den Damen im Globe zahlst du eben auch dafür, dass du in den Genuss des Lebensgefühls, Esprits, savoir vivre der göttlichen Selektion Rumäniens kommst 😄.

            • Naja soweit es Autos und andere technische Spielsachen betrifft, stimme ich Dir zu. Da sind ja Leistung, Materialien sowie die eingebauten Extras messbar und somit leicht zu vergleichen.

              Wenn jetzt aber bei einem Sportwagen die Leistung, Ausstattung, Top-Verarbeitung (ok vielleicht nicht bei Ferrari) usw. absolut identisch ist, dann ist es eben nicht mehr so einfach zu rechtfertigen warum ein schwarzes Pferdchen auf der Haube soviel mehr kosten soll.

              Oder etwas simpler gefragt, wenn es für beide Seiten passt, ist das Erlebnis automatisch besser mit einem Globegirl nur weil Globe auf der Verpackung steht und trotzdem "nur" WG drinn steckt?

              • Nun, im Grunde isses ja einfach Marketing.

                Ich möchte dies anhand der Automobilindustrie veranschaulichen.

                Man nehme einen Ferrari und einen VW.

                Beide haben vier Räder, ein Lenkrad, und man kommt mit beiden von A nach B.

                Sage ich aber nun zum Monsieur du Verkauf de Ferrari "Einfach nur weils 'n Ferrari ist, zu sagen, der ist teurer als ein VW, finde ich leicht ungenügend", da wird der Monsieur du Verkauf wahrscheinlich kurz die Augenbraue heben und freundlich Richtung Ausgang weisen und sagen "Drei Straßen weiter ist ein VW Autohaus, jeder Kunde findet das Passende für seinen Geldbeutel."


                Ich schätze mal, das Globe und deren Damen möchten sich als Ferrari des Businesses ansehen - ergo, wer Ferrari fahren will, muss für einen Ferrari zahlen.

                Der Kunde MUSS ja nicht Ferrari fahren, es gibt ja noch VW und Lada 😄


                Aber ja, Preistransparenz ist so 'ne Sache.....

                • immer diese Preisfragen, die nerven.. Es kostet was es kostet, Basta. =Mann= kann ja wieder gehen wenn er sich das nicht leisten will.

                  Im Grundsatz bin ich damit einverstanden. Trotzdem würde ich es begrüssen wenn bezüglich Preise auf der HP entsprechende Angaben da sind. Es gibt doch immer wieder Kunden die nicht gerade 5min Anfahrtsweg haben, da ist "kann ja wieder gehen wenn er sich das nicht leisten will" nicht befriedigend.

                  Ausserdem finde ich die Frage warum Globegirls im Westside mehr kosten als Westsidegirls im Westside schon berechtigt.

                  Kann sein dass es eine nachvollziehbare und logische Erklärung gibt, mit meinem momentanen Wissensstand kann ich das aber nicht nachvollziehen. Nur die Herkunftsbezeichnung "Globegirl" als Grund, finde ich ungenügend.

                  • Fragt doch noch 100 mal das Gleiche. Ich boykottiere diese Clubs, die nicht in der Lage sind, die Preise auf der Homepage zu kommunizieren. Und falls Globegirls immer noch mehr verdienen sollten , als die restlichen Girls vom sogenannten Imperium, wäre dies für mich nicht nachvollziehbar und unfair. Ich werde diese Zweiklassengesellschaft nie unterstützen!!! Zum Glück habe ich meine Favoritin und Prinzessin und geniesse die Zeit mit ihr auch in Coronazeizen zu fairen Preisen🥰

                    • @lugano ... wenn ich den Bericht von risotino lese, eben doch ... darum frag ich ! Mir ist bekannt, dass es überall nur Direkteintritt gibt

                      evtl. hat er nur die alten normalen Preise als Grundlage genommen, wo Eintritt und Service getrennt waren. Jetzt ist es halt nur noch ein Preis und den musst du jedesmal bezahlen.

                      Ist aber auch nur Spekulation, weil die Preise ja nicht mehr kommuniziert werden. Daher meide ich das auch.

                      • Also wen ich das richtig verstehe ist dort "nur" Direktservice... Ein eigentlicher Eintritt gibt es also gar nicht....

                        Ja nur direkter Zimmereingang. Das Procedere ist ganz einfach : du zahlst 170 für halbe Std. und 340 für ganze Stunde (wie im History auch) . Das Girl bekommt 100 bzw. 200

                        Bevor du Dich umziehst, stellen sich die nicht beschäftigten Damen auf und Du musst eine Beglückerin aussuchen.^^^^ ("Girls-Roulette")

                        Wenn du zweite Runde willst, geht die Spiel wieder von vorne los. Die Preise bleiben dieselben.

                        Preisaushang gibt es keinen. Preise erfährst du nur mündlich am Telefon oder an der Rezeption.


                        Gruss :fellatio:risotino

                        • Hallo Freunde

                          Ich freue mich echt, dass das Westside wieder beschränkt auf hat. Die Preise und die Umstände der

                          "Reiterfreuden" sind allerdings ein bisschen Gewöhnungsbedürftig.:rolleyes:8|

                          So war es etwas komisch, als ich mein Traumweib Sandra besuchen durfte und nach getätigter "Arbeit" noch Lust hatte, etwas mit den Titten von Jessy zu spielen und etwas :doggy:....

                          Das Prozedere des Eintritts und der Bezahlen ging von Neuem los :lachen::lachen:

                          Naja, aber schön geil war es trotzdem


                          mit besten Grüssen

                          • völlig frech auch Preise erhöhten.

                            Jeder Club hat das recht die preise zu erhöhen. Warum die preise nicht Online angegeben werden, wundert mich immer noch. Die werden ihre gründe haben. Aus Kunden Sicht wäre es transparenter sie Online anzugeben. Das der Club eintritt bisschen teuer ist lässt sich verschmerzen. Hab mein Geld schon für dümmere Sachen ausgegeben. Und die Frauen haben auch was davon.

                            • Die Entwicklung des Imperiums hat mich die letzten Jahren sehr überzeugt. dieses Konzept hat

                              geholfen die Branche aus der Schmuddelecke zu holen und nach üblichen Business-Methoden zu arbeiten. Dafür gebührt Dank. Das hat mir imponiert auch deshalb habe schon vor Jahren von Studios auf Clubs der Organisation Imperium gewechselt. Die Klarheit von Preis und Bild ist für mich wichtig. Ich reise relativ weit - oftmals mit Kollegen - und ich will keine Diskussionen vor Ort haben.

                              Leider passiert jetzt ein Rückschritt in der Preispolitik - ich weiss aktuell nicht was der Preis ist - der eine schreibt das der andere schreibt das. Ich habe selber ein Unternehmen - es ist mir klar, dass

                              ein Ballon gestartet wurde um zu prüfen, was ......

                              Ich bin dankbar, wenn das Imperium wieder zur alten Stärke zurückfindet und offen und klar kommuniziert. Ich und meine Kollegen freuen sich auf diese Zeit und können auch einmal eine Imperium-Pause einlegen.

                              • Warum soll man im WS 150sfr. Zahlen wenn man für 140sfr. mit einem Topshot im Globe aufs Zimmer gehen kann.

                                Hähhh???? Das Globe ist doch zu!

                                Viele der Globe Girls sind jetzt im Westside!

                                Auf dem Westside Tagesplan sind nicht alle drauf,

                                das Westside ist gerade voll mit Top Shots.

                                Und aktuell ist Eintritt + Service im Westside nicht teurer als Globe.

                                Die Globe Shots ficken nicht für 90 Stutz / Halbe Stunde Full-Fullservice.

                                Es lohnt.

                                • Es wird ja auch so sein das die Aufteilung der Einnahmen nicht zugunsten der WGs ausfällt.

                                  Hätte mich gewundert wenn die 50/50 aufgeteilt hätten.

                                  Am meisten freuen darf sich das Elegant und das LaVie über neue Gäste.

                                  Warum soll man im WS 150sfr. Zahlen wenn man für 140sfr. mit einem Topshot im Globe aufs Zimmer gehen kann. Nach Frauenfeld werden die wenigsten Globe Frauen gehen von sich aus.

                                  • Hhm.... also von 100 auf 150 pro 30 Minuten ist doch ein Aufschlag um 50%. Von der Basis 100 aus gesehen. Das Wunder der kaufmännischen Margenberechnung gipfelt darin, dass eine Reduktion von 150 auf 100 nur eine Reduktion um 33.33 % (Periode 3 beachten) sind. Absolut sind es aber wieder die aufgeschlagen CHF 50.00


                                    Aus dem übrigen Gezanke hält sich der Hardn'Rocker mal diplomatisch raus.....ausnahmsweise.


                                    🤔😇😎

                                    • .. (...), misogynie und rassismus gar nichts am hut . wie auch nicht mein kommentar . würde ich Dich beim namen kennen , so müsstest Du jetzt mit einer anzeige rechnen .

                                      Wie ist "RO-Märchen" nicht rassistisch?


                                      RO-ling und gefickt und von den Clubs anständig geschliffen #feminism


                                      Du brauchst keinen Namen zum Klage einreichen. Aber nach Deiner Tirade (der ich im Geiste ja zustimme) EIER!


                                      Die Frauen haben einen schweren Job und dürfen probieren ob einer zum "rasiert werden" kommt. Viele hier sind RO, aber tun das nicht auch die HU, die D, die CH?


                                      Schon Dezember und erst die zweite Klage am Horizont... :P


                                      Weil ich nett bin: das war Ihr vermutlich überlesen habt ist was beim 1. Lockdown passiert ist mit Globe Girls und den Preisen im SWISS, dort nachzulesen

                                      • Die Herren hamha und sex.matters offenbaren ein Unwissen über die Situation - Schliessung CLUB GLOBE bzw die vollen Implikationen. Es ist sogar tried-and-tested (1. Lockdown), halt diesmal - weil Management uns zuhört - kundenfreundlich offiziell kommuniziert.


                                        Der eine ist im Prozentrechnen so gut wie der andere in Misogynie und Rassismus. Bah. Wir hatten anscheinend ähnliche Erfahrungen im WS, haben sie aber ganz anders verarbeitet. Bei mir gab es im schlimmsten Moment allgemeine Idee zu settler-colonialism, das war glaub 27.8. in 2019, und pula später in Swiss wieder sehr gut. SWISS Thread sollten die Herren auch berücksichtigen bzgl Saunaclubpreispolitik in Zeiten von Covidwilkkkür habe fertig

                                        igitt

                                        Keine Ahnung was du sagen willst. Aber ist ja auch egal. Thema ist ganz einfach:


                                        Wenn die Preispolitik so ist, ist es die beste Gelegenheit, andere Clubs mal kennen zu lernen oder wieder zu besuchen. Freu mich auf das Elegant dann eben und ähnliches.


                                        Und dann machen ja in Österreich und D die Clubs auch irgendwann mal wieder auf, und wir haben alle die freie Wahl, woanders hinzugehen. Dann wird das WS seien Preise vermute ich senken müssen, und alles ist gut.


                                        Nur Stammgäste werden tolle andere Alternativen entdeckt haben, wo sie ihr Budget zum teil verbraten. Cleverness sieht anders aus. Kluge Unternehmer würden eher sogar mit Aktionen versuchen, in dieser einmaligen Situation neue Kunden zu bekommen und zu binden.


                                        Abgesehen davon werde ich mit Sicherheit wieder ins WS gehen, die Girls sind top, und ich zahle gerne wieder ein hohes Trinkgeld direkt an die Ladys, wie es früher war.


                                        So, Thema ist durch für mich. Auf ein neues.

                                        • Die Herren hamha und sex.matters offenbaren ein Unwissen über die Situation - Schliessung CLUB GLOBE bzw die vollen Implikationen. Es ist sogar tried-and-tested (1. Lockdown), halt diesmal - weil Management uns zuhört - kundenfreundlich offiziell kommuniziert.


                                          Der eine ist im Prozentrechnen so gut wie der andere in Misogynie und Rassismus. Bah. Wir hatten anscheinend ähnliche Erfahrungen im WS, haben sie aber ganz anders verarbeitet. Bei mir gab es im schlimmsten Moment allgemeine Idee zu settler-colonialism, das war glaub 27.8. in 2019, und pula später in Swiss wieder sehr gut. SWISS Thread sollten die Herren auch berücksichtigen bzgl Saunaclubpreispolitik in Zeiten von Covidwilkkkür habe fertig

                                          igitt

                                          ... da ich direkt angesprochen bin , antworte ich gerne . 

                                          es geht um die preis-erhöhungen und die motive und die berechtigung dazu . mit einem preis-system wird die absicht und die steuerung der dienstleistung oder eines produktes zum ausdruck appliziert . das pricing ist ein mittel dazu .

                                          einige dinge müssen effektive geändert werden zur weiter-entwicklung der branche , um diese so gesellschafts-fähig zu machen wie möglich und um dem spielen von abhängigkeiten einen riegel zu schieben . das hat mit rechnen , misogynie und rassismus gar nichts am hut . wie auch nicht mein kommentar . würde ich Dich beim namen kennen , so müsstest Du jetzt mit einer anzeige rechnen .

                                          so wie preis-erhöhung in diesem masse eigentlich auch nicht rechtens ist , wenn man es genau nimmt . das nennt man dann wucher im wirtschafts-recht und der Club Westside muss mit konsequenzen rechnen . bestehende preise müssen transparent sein und können nicht willkürlich ohne begründung erhöht oder offen gelassen werden . jede konsumation kommt einem vertrag zugleich . aber es bringt jetzt nichts , die juristen damit zu beschäftigen . der herrscher über das selbst-ernannte imperium kennt sicher die recht-situation .

                                          ich habe noch lange nicht fertig , denn ..

                                          • Ich wollte diese Woche ins Westside fahren und finde das Lineup auch sehr gut. Auf der Homepage steht, dass die Öffnungszeiten angepasst werden mussten, aber 11-19 Uhr kann ich arrangieren.


                                            Da ich die Preisinfo einfach nicht mehr gefunden hatte, habe ich angerufen und man hat mir mitgeteilt, dass 80 Franken Eintritt und 150 Franken für die halbe Stunde fällig werden. Das ist ein Angebot und Sache des Klubs, also äußere ich mich nicht dazu, ob das angemessen ist.


                                            Allerdings ist es nicht schön, dass das auf der Website nicht kommuniziert wird. Eigentlich schreiben alle Klubs ihre Preisinfos dort klar gegliedert hin, so dass der potentielle Kunde einen Überblick hat. Da das Elegant auch ein sehr attraktives Lineup hat und dort die Preise so gelten wie gehabt werde ich wohl ins Elegant gehen diese Woche.

                                            • Die Herren hamha und sex.matters offenbaren ein Unwissen über die Situation - Schliessung CLUB GLOBE bzw die vollen Implikationen. Es ist sogar tried-and-tested (1. Lockdown), halt diesmal - weil Management uns zuhört - kundenfreundlich offiziell kommuniziert.


                                              Der eine ist im Prozentrechnen so gut wie der andere in Misogynie und Rassismus. Bah. Wir hatten anscheinend ähnliche Erfahrungen im WS, haben sie aber ganz anders verarbeitet. Bei mir gab es im schlimmsten Moment allgemeine Idee zu settler-colonialism, das war glaub 27.8. in 2019, und pula später in Swiss wieder sehr gut. SWISS Thread sollten die Herren auch berücksichtigen bzgl Saunaclubpreispolitik in Zeiten von Covidwilkkkür habe fertig

                                              igitt

                                              • Der "Tempel" in Basel hat seit Jahren keine Angabe ausser "rede mit der Frau". Genau seit Edelweiss, siehe entsprechende Threads, will beim schönen Westside keine Fremdwerbung machen. Zimmer 7!


                                                Für die ganz Dreisten: solange der Club aktiv damit wirbt, Eintritt 60, bzw 63/100 gilt eigentlich Obligationenrecht und Du darfst es verlangen, wenigstens was den Eintritt betrifft. Zimmer ist ja von Frauenseite freiwillig(er).


                                                Ich Grüsse alle im schönen Westside und entschuldige mich im Namen des ratlosen Rates. Bleibt stark und geduldig. Natty :*

                                                Olga :P:love::thumbup:<3:bigtitts::rose1:

                                                :top:

                                                Lori und Clara please :o let us try again one day make sweet löööve

                                                • sehr gut auf den punkt und in relation gebracht . 

                                                  das dumpfe gefühl steigt in mir hoch , dass suggeriert wird , dass die WGs zu-wenig verdienen . da schlägt's bei mir zwölf . sie verdienen immer noch zuviel , wenn ich das verhalten anschaue . die welle aus ungarn bestätigt , dass es sogar noch "günstiger" geht . und dann noch mit weniger RO-märchen .

                                                  ich persönlich habe genug RO-märchen gehört und habe schon eine allergie dagegen entwickelt . weil dies mit jammern und nicht mit illusion zu tun hat . die opas in west-europa werden ausgenommen und ihre hormonelle abhängigkeit wird ausgenutzt , um es den aus unserer sicht eher den primitiven home-beauty fuckers , den RO-lover boys , in die geldtasche spült . der umwelt und der gesellschaft geht es besser , wenn RO als amazonas des west-europäischen sex marktes zurechtgestutzt wird und die leute mit dem blut zwischen den beinen weniger ver-arscht werden .

                                                  die RO-linge sollen von uns anständig ge-fickt werden dürfen und sollen von den clubs anständig ge-schliffen werden . und nicht umgekehrt . 

                                                  ich habe noch lange nicht fertig , denn ...

                                                  • Wie der Club seine Preise gestaltet bleibt ja ihm überlassen, das geht den Hardn'Rocker nichts an.


                                                    Ein anderer Punkt gefällt dem Hardn'Rocker aber gar nicht:


                                                    Der Hardn'Rocker hat gerade die Website konsultieren und konnte gar keine Preisangaben finden.


                                                    Es ist unlauterer Wettbewerb, offensichtlich vergütungspflichtige Angebote öffentlich ohne Preisangabe anzupreisen.


                                                    Hat man solche Praktiken jetzt nötig?

                                                    • In der Tat wird der Markt es regeln, was passieren wird ist das mehr Girls in einem Club weniger kassieren, da die Kunden woanders hingehen oder einfach weniger auf das Zimmer.


                                                      Das Problem sind doch zwei Sachen: Zum einem ist eine Anhebung von 50% schon total albern an sich, waren es 10% oder 20% gewesen vielleicht ja noch ok. Und zweitens, ich habe den Girls eh immer Großzügig Trinkgeld gegeben, das wird jetzt eher weniger und geht in die `Kasse des Clubs.


                                                      Also ist den WG nichts geholfen.


                                                      Aber wie gesagt, gibt andere gute Clubs, da gehen wir dann halt solange hin

                                                      • interessanter move . bin gespannt wie der markt re-agiert . wie geht man(n) mit markt-macht um . nur zugunsten des anbieters oder ausgewogen zum wohle aller beteiligung .

                                                        im moment sieht es so aus , als ob man mit dem markt spielt . was aufzeigen würde , dass man die markt-macht missbraucht . kein interesse hat mit der community zusammen-zu-arbeiten und die szene gesamt-haft weiter-zu-entwickeln .

                                                        und jetzt bitte keine primitiven sprüche , wie cool und smart man(n) ist . das ist dann beinahe so disqualifizierend , wie wenn man(n) WGs zum test ohne kondom be-nutzt .

                                                        langsam aber ganz sicher wird die crowd einen anderen clan zum markt-führer machen . über die zeit . während der bestehende miss-brauchende marktführer durch die fix-kosten langsam aber sicher blau im gesicht wird . für sich persönlich und seine engsten buddies hat das keine konsequenzen , weil die schäfchen wahrscheinlich schon hinter die feuer-linie gebracht wurden .

                                                        die crowd schlägt zurück , denn wir leben in der new economy , in der die crowd das heft in die hand nimmt . gut vernetzt und gaaanzug langsam aber gaaaaaanz sicher . denn nicht nur im saft steckt die kraft . man(n) kann manchmal auch zu clever sein .

                                                        möge die macht mit Dir sein , 
                                                        ... und ... ich habe noch lange nicht fertig , denn ... 

                                                        • Bin gespannt wie die offiziellen neuen Preise wirklich aussehen.:/

                                                          Eintritt 80 CHF 30 Minuten 150 CHF kein Witz wenn ihr es nicht glaubt ruft selber an!

                                                          Manche Clubs versuchen es jetzt halt mit Gewalt, meine Erfahrungen mit solchen Methoden geht dieser Schuss nach hinten los. Aber zum Glück gibt es ja noch andere Clubs die offen haben und normal bleiben. Allerdings muss es jeder selber entscheiden wo er hin geht. Ach so es waren heute laut Homepage 17 anwesende Damen davon 2 aus dem Globe !

                                                          • Tja vielleicht will Ogni endlich mal die Zimmer renovieren und anständige Arbeitsunterlagen(Matratzen) anschaffen, die Musikboxen in den Zimmern ersetzen und die Duschen reparieren. Darum braucht es vielleicht Mehreinnahmen.

                                                            Beim nächsten Lockdown hätte er bestimmt genug Zeit dafür und es wären nicht nur die Kunden glücklich bestimmt auch seine Angestellten.